1. Frage:
    Gefragt am: 31.08.2012, 10:20 von
    Zärtlichkeiten und Küssen gleich beim ersten Date?
    Ich habe hier einen Mann kennen gelernt, mit dem ich mich treffen werde. Von der Art des Mailkontaktes und unseres Telefongespräches fühle ich mich sehr an-/hingezogen zu ihm. Wenn sich dieser Eindruck beim Date bestätigt und verfestigt würde ich auch Zärtlichkeiten und Küssen zulassen bzw. mich darauf einlassen. Welche Erfahrungen gibt es hierzu bei anderen Männern und Frauen hier?
    Antworten:
  2. #1 Gast
    31.08.2012 14:55
    Wahrscheinlich werde ich gleich Nackt durchs Dorf getrieben aber das hatte ich bei ca 80% meiner Dates. Allerdings war ich immer der Aktionist . In keinem der Fälle hat es eine Frau gestört oder es sich verboten. Bei den restlichen 20% , habe ich es gar nicht versucht. Bin nun aber seit 4 Jahren mit meiner Partnerin zusammen, bei der ich mich erst beim ca 8 Date getraut habe. Komisch :-)

  3. 31.08.2012 15:07
    Das kann man doch aus dem Bauch entscheiden. Wenn du natürlich auf einen von den Herren triffst, für den so etwas ein Hinweis auf dein ungenügendes moralisches Standing ist, verpaßt du leider so einen super Typ, das wäre schon ein großer Verlust.

    Für mich wäre es nicht drin. Ich kann niemanden bein ersten Date küssen oder anfassen.

  4. #3
    31.08.2012 15:16
    Also wenn es wirklich "prickelt" beim ersten Date... why not...?
    Wenn beide es wollen, dann ist das doch ok...
    Dann sieht man sowieso in welche Richtung es weiterläuft...
    Wenn mir ein Mann wirklich gefällt, und ich merke, das er auch nicht abgeneigt ist, und es ein schönes Date war, was spricht dagegen...
    Viel Spaß beim Date

    w31

  5. 31.08.2012 15:42
    Ich würde das auf mich zu kommen lassen, wie es sich anfühlt mit ihm zusammen zu sein. Why not .....

  6. #5 Gast
    31.08.2012 19:30
    Hi. Hatte schon ein paar Dates, bei denen im Vorfeld der Schriftverkehr ganz toll war und sich zwischen den Zeilen ein Kribbeln rauslesen lies. Und dann, beim persönlichen Aufeinandertreffen, einfach eine gewisse Distanz. Daher kann ich nur empfehlen: Einfach abwarten wie der gegenseitige erste Eindruck ist. Wenn's past, dann passt es.
    m/31

  7. #6 Gast
    31.08.2012 19:48
    Ich würde es nicht tun, ich bleibe mindestens die ersten 3 Dates körperlich auf Abstand. Weil ich aus Erfahrung weiß, dass die "Verliebtheitsgefühle" bei den ersten Treffen zum allergrößten Teil hormonell bedingt und durch rein körperlich-sexuelle Anziehung entstehen.
    Ich finde die ersten Treffen einegefährliche Zeitspanne, während derer ich mich früher schnell auf Beziehungen einließ, die sich beim weiteren Kennenlernen als völlig unpassend entpuppten. Daher stehe ich heute auf der Bremse, bis mein verliebtes Hirn etwas weniger vernebelt ist und ich realistischer wahrnehme.

    Wenn ein Mann schon beim ersten oder zweiten Treffen "Vollgas" gibt mit Berührungen, Arm um meine Schulter legen, Küsschen ect. dann stösst mich das ziemlich ab und ich unterstelle ihm sexuellen Notstand.

    Liebe FS, ich sehe die Gefahr, dass Dein erstes Treffen als One-Night-Stand endet, als groß an. Daher solltest Du VORHER für Dich klarmachen, wieviel Körperlichkeit Du (zulassen) willst.Dass Du bereits ohne den Mann zu kennen über sowas fantasierst, zeigt doch deutlich, dass Du alle Deine Wünsche und Träume bereits auf den Typen projeziiert hast. Brandgefährlich!

    w, 51

  8. #7 Gast
    31.08.2012 22:04
    Küssen/knutschen hatte ich erst ein einziges Mal beim ersten Date. Ich fand den Typ zwar nett und körperlich attraktiv, jedoch war das frühe Küssen irgendwie seltsam und ich verlor nach wenigen Dates (bei denen er dann immer selbstverständlich von Knutschen ausging) das Interesse. Zu wenig geredet, zu viel geflirtet, mir ging das zu schnell. Ich habe ihm dann geschrieben, dass wir einfach nicht gleich ticken und ich mir nicht mehr vorstellen kann.

    Mein Freund hat mich aber auch schon beim 2. Date geküsst, allerdings ganz vorsichtig und zum Abschied. Und auch bei den nächsten Dates waren die Annäherungen zaghaft, da war das dann ok.

    Also klar kann man knutschen, wenn es beide wollen, aber es sollte nicht das Gespräch ersetzen... Und schon vor dem Date davon auszugehen, finde ich seltsam. Endet zu schnell im Bett so etwas und das wars dann auch oft.

    w, 27

  9. #8 Gast
    01.09.2012 00:06
    Kommt darauf an wie lange man sich vorher per Email, Skype oder Telefon kannte.

    Ich hatte fast 2 Jahre Kontakt per Email (Fernbeziehung mehr als 8000km) mit meiner Frau. Beim ersten Date nach zwei Jahren kam es eigentlich sofort "dazu".

    m45

  10. #9 Gast
    01.09.2012 11:44
    Ich würde so schnellen Körperkontakt nicht unbedingt standardmäßig empfehlen, aber..........
    es kommt ja meist anders.

    Mit dem letzten Mann, mit dem ich am ersten Abend Küsse und Sex hatte, war ich mehr als 7 Jahre zusammen :-)

    Pauschal kann man gar nichts sagen. Du brauchst etwas Glück, ausreichend Selbstbewusstsein und es muss einfach passen.

  11. 01.09.2012 14:24
    Ich denke, ein bisschen "Spiel" ist immer gut. Das fördert die Lust. Männer sind anders als Frauen und wollen begehren. Ich habe aus Erfahrung gelernt, dass wenn ich mich ein bisschen zurück halte - was schwierig ist, wenn man es möchte - dass der Mann dich dann umso mehr begehrt...

    [Mod.= Nebenthema und unerwünschte Signatur (Sie sind registriert) gelöscht.]

  12. #11 Gast
    02.09.2012 18:28
    Mit meinem jetzigen Partner hab ich mit Mühe und Not beim ersten gemeinsamen Treffen noch das Äußerste vermieden... aber wahrscheinlich auch nur, weil er nur drei Stunden bleiben konnte. Küssen, Umarmen, Aneinanderschmiegen... die Sehnsucht auf beiden Seiten war zu spüren. Beim nächsten Treffen sind wir, kaum dass die Kinder versorgt waren, übereinander hergefallen. Ich halte gar nichts von irgendwelchen fremden Rastern (rules), es muss authentisch sein, Körperliches im Einklang mit den Gefühlen erlaubt sein... und ja, ich bin eher konservativ und religiös, aber das ist mein Eigenstes, Allerprivatestes!!!
    Vorausgegangen waren aber viele, intensive Mails und Telefonate und meinerseits ein monatelanges sehnsüchtiges Schielen auf sein Profil, das für mich die Essenz all meiner Beziehungs-Wünsche wiedergab, bis er meine Anfrage endlich las.
    Vielleicht hätte es sich mit einem Mann, der das Erobern zelebrieren will, auf diese Weise nicht gut entwickelt. Aber auf einen Spielchen-Typen hatte ich es nie abgesehen, und mit Männern, in die ich nicht bereits verliebt war beim ersten Date, wär ich auch nicht weiter gegangen.

    w,41

  13. 02.09.2012 19:05
    ohlala... ich war hin und weg. Nach 8 Stunden intensivster Gespräche, Essen, Kino .... der Erkenntnis, das da 100% gemeinsame Wellenlinie und auch körperliche Anziehung ist.... habe ich mich zu einem Abschiedsküsschen auf die Wange hinreißen lassen. Ich dachte, wenn ich ihn jetzt in den Arm nehme ist es um mich geschehen. Es ist so wie mit Worten: Was gesagt ist kann nicht zurück genommen werden. Für Zärtlichkeiten und mehr gilt das m.E. auch. Jetzt warte ich mal ab, wie es weiter geht und ob sich mein Bauchkribbeln irgendwie auch wieder mal beruhigt. Ist doch echt bescheuert, dass ich mich wie ein Teenager fühle. Ich hätte absolut nicht gedacht, dass mir so etwas noch/wieder passieren könnte. 47/w

  14. #13 Gast
    03.09.2012 09:57
    Ich denke, das ist Typsache.
    Zwei spontanen Menschen, für die es sich einfach schlecht anfühlt, ihre Anziehung unnötig zurückzuhalten, werden bei früher Annäherung keine Missverständnisse unterlaufen. Einige beschreiben das hier sehr schön.
    Trifft nun ein emotionaler Mensch auf einen, für den Balzrituale unabdingbar sind, um ihn als Partner wahrzunehmen, ist Elend vorprogrammiert.

  15. #14 Gast
    05.09.2012 09:25
    Wenn es bei beiden funkt,
    beide ihrer Intuition lieber folgen als der Tradition und fremden Regeln,
    eine breite Übereinstimmung vorher schon festgestellt wurde im Profil, den Mails und den Telefonaten
    der Mann kein Jäger und die Frau niemand, der sich erst überreden und dann halbherzig dabei sein möchte,
    dann gibt es keinen Grund, es nicht zu tun!

    Wenn es danach nicht passt, war eben die körperliche Anziehung "danach" bzw. währenddessen, nicht groß genug.
    Vor solchen Erfahrungen bist du aber auch nicht sicher, wenn Du länger wartest.
    w

  16. #15 Gast
    24.08.2014 20:16
    Ich werde in ein paar Tagen mein erstes Date haben und wenn es die Situation zulässt, sich das Kribbeln der Verliebtheit weiter verstärkt, führt da gar kein Weg dran vorbei, diesen zauberhaften Mann zu küssen. Aber ich möchte dazu sagen, dass wir seit 4 Wochen sehr intensiven Mailkontakt haben und fast jeden Tag telefonieren ohne das Langeweile entsteht - die Telefonate finden auf einer sehr vertrauensvollen Basis statt - seine erste Dateanfrage habe ich abgelehnt - da ich ihn erst so besser kennenlernen wollte..! Fazit: Jeder sollte auf seine Gefühle hören und danach handeln - ich halte mich nicht an Dateregeln - falls es eine Enttäuschung wird, kann die auch mit einem Mann, denn man im Supermarkt kennengelernt hat, passieren..!