1. ~20 Jahre jüngere Frau - wäre ein Flirt ok oder daneben gewesen?

    Guten Abend zusammen,

    kürzlich saß ich im Zug neben einer jungen Frau (geschätzt ca. 20 Jahre jünger als ich),
    mit der ich mich schon vorm Einsteigen aufm Bahnsteig freundlich anlächelte.
    Sie wirkte dann auch erfreut, als ich ein Gespräch begann, und es wurde schnell sehr viel interessanter als Smalltalk, über meinen Job, ihr Studium, das Studieren generell, Gott und die Welt usw.

    Ob ich (m-45) nun jünger aussehe - wie ja alle heutzutage hierzulande :) - weiß ich nicht, aber immerhin wiege ich noch genauso viel (ich meine: wenig) wie vor 20 Jahren, habe keine hohe Stirn oder Geheimratsecken und die braunen Haare dominieren z.Zt. noch deutlich -
    worauf ich hinaus will: vielleicht bin ich alt, aber kein "alter Sack" :)
    Die Dame war nicht umwerfend-, aber durchaus gut aussehend, lange blonde Haare, auffallend starke Brille, leicht pummelig, aber nicht dick.

    Als ich ausstieg (sie fuhr noch weiter), verabschiedete ich mich nur höflich,
    obwohl ich die Fahrt als eine "Situation mit Flirtpotential" empfand (ob sie auch so dachte, weiß ich natürlich nicht, aber für abwegig halte ich diese Möglichkeit nicht).
    Wenn ich nun meine Tel.nr. angeboten- und ein Treffen vorgeschlagen hätte (ihr Studien- und mein Arbeitsort sind sehr nahe zusammen),
    interessiert mich zu wissen:
    Hätte die Allgemeinheit das als "unangemessen" empfunden?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ach im Flieger oder im Zug werden mir auch ab und zu Karten von älteren Herren, wo ich meiner Meinung nach mal nett geplaudert habe zugesteckt. Für mich war das eine Plauderei, Flirten sieht anders aus, da kommen noch verstohlene Blicke dazu. Angerufen habe ich niemanden der Männer und unangemessen finde ich es nicht, da du da nicht der Einzigste ältere Herr bist. Ich bin da schon abgehärtet.
    Allerdings verstehe ich beim durchlesen euch Männer nicht, angeblich steht ihr auf schlanke Frauen sucht euch eine schon in jungen Jahren ansatzweise pumelige Frau aus + wenn man die Mutter noch dazu sieht, weiß man eigentlich alles. Ach und dann ist das Drama groß wenn die ehemals schöne Freundin aus den Nähten geht...naja ihr werdet es schon wissen... obwohl so richtig gefallen scheint sie Dir auch nicht zu haben, warum sich dann sich ein Kopf drum machen?
    w34
     
    • # 2
    • 11.11.2014
    • Gast
    Und wieder haben wir ein Musterbeispiel vollkommen entrückter männlicher Selbstüberschätzung. Ein 45 jähriger Greis denkt ernsthaft optisch mit einer gerade mal Anfang 20 jährigen mithalten zu können. Wer nach Treffen giert will auch nicht flirten, der hofft auf Sex. Wie du die Optik der Frau ab-und deine eigene Optik in epischer Länge und neckischer Sprache aufwertest, lässt außerdem auf eine narzisstische Persönlichkeit schließen.
    Viele Menschen unterhalten sich während langer Fahren übrigens gerne mit ihren Mitreisenden.
    Wichtiger als deine Einschätzung ob der FlirtPOTENTIALS! ist doch die "Und habt ihr denn jetzt miteinander geflirtet?" Frage? Empfindet nicht die Gesellschaft, sondern die FRAU, die du schließlich treffen willst, deine Einladung samt Telefonnummer als unangemessen?

    Die beschreibst die Person um die es eigentlich geht ausschließlich aufs Optische reduziert, abwertend und mit keiner einzigen liebevollen oder gar persönlichen Zeile. Wird schon deine Gründe haben, dass du in deinem Alter noch Single bist. Wenn die Frau außerdem Interesse an dir gehabt hätte, hätte sie sicherlich Möglichkeiten gefunden, nach einem Treffen mit dir oder nach deinen Kontaktdaten zu fragen. Hemmungen dich anzusprechen hatte sie ja nicht. Daher ja, die FRAU hätte dein Vorgehen mit großer Wahrscheinlichkeit als unangemessen empfunden und was die Gesellschaft angeht: Wenn ein alter Knacker um die 45 wirklich noch denkt, er könne optisch mit der Anfang 20 jährigen Jugend mithalten, dann freut sich die Gesellschaft, denn die kann über solche eitle, selbstverliebte Gockel ordentlich lachen.
     
    • # 3
    • 11.11.2014
    • Gast
    Kommt drauf an.
    Du sagst, sie sei nicht attraktiv gewesen.
    Kann sein, dass sie keinen attraktiven Mann in ihrem Alter für sich interessieren kann.
    Vielleicht hätte sie sich dann über deinen Kontaktversuch gefreut und in Kauf genommen, dass du zu alt bist. Einfach, weil sie nie jemand nach ihrer Telefonnummer fragt.
    Besser den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach oder gar keinen Vogel.

    Für mich, die ich bei Männern meines Alters ganz gut ankomme, wäre deine Frage nach einem Date nur doof gewesen.
    Ich hätte mich sehr schnell davon gemacht und gehofft, dass du mich nicht verfolgst.
    Und mich gefragt, welche falschen Signale ich ausgesendet habe.

    Bitte denke nicht, dass jede Frau, die sich freundlich mit dir unterhält, an dir als Mann interessiert ist.
    Ich könnte mir genauso vorstellen, eine langweilige Zugfahrt in einem netten Gespräch mit einem noch älteren Mann als du es bist oder mit einer Oma oder einem Kind zu verbringen und trotzdem will ich keinem von denen meine Telefonnummer geben.

    Sei froh, dass du es nicht gemacht hast. Sie hätte dich wahrscheinlich für einen geilen Bock gehalten.

    w 23
     
    • # 4
    • 11.11.2014
    • Gast
    Hallo FS,
    deine Frage finde ich ehrlich gesagt etwas seltsam...
    was möchtest du eigentlich 'genau' wissen?
    Ob ca. 20 Jahre Altersunterschied ein 'No Go' für eine nettes Gespräch inkl. anlächeln mit einer jungen Frau sind?
    Freu' dich doch, dass eure gemeinsame Zugfahrt anscheinend schneller als sonst vergangen ist und du eine nette junge Frau getroffen hast, die dich gut unterhalten konnte.
    Vielleicht hat sie es ja auch so empfunden...wer weiß?!
    Ansonsten finde ich völlig nebensächlich, ob du dich 'trotz' deines Alters noch genau so jung fühlst oder nicht!!!
    , dann ist doch eigentlich alles gesagt, oder???
    Du fandest sie sympathisch...PUNKT!
    Wozu dann diese Spekulationen?
    'Flirten' hat nach meinem Empfinden überhaupt nichts mit dem Alter zu tun!
    Also keinesfalls 'unangemessen'!
    Ich genieße es machmal einfach Menschen zu treffen, die einem spontan sympathisch erscheinen.
    Ein gegenseitiges 'Anlächeln' , vielleicht auch ein kurzes Gespräch...ist doch einen schöne kleine 'Auszeit'.
    Insofern, selbst wenn du ihr deine Tel.: oder ein Treffen vorgeschlagen hättest...
    Was spricht dagegen? Bedeutet ja nicht automatisch, dass sie ja gesagt hätte.
    Ich würde mich dann nur fragen, was möchtest du wirklich von ihr???
    Ein 'Beziehung'...?, eine Bestätigung, dass du auch noch junge Frauen erobern könntest?
    Diesen 'Schritt' würde ich nur dann als 'unangemessen' benennen, wenn du nicht mehr Single wärest!

    w
     
    • # 5
    • 11.11.2014
    • Gast
    Die meisten normalen Menschen erachten 20 Jahre Altersunterschied als grenzwertig. Dazu gehöre ich auch.
    20 Jahre bleiben nunmal 20 Jahre und keine normale Frau will einen Greis als Vater ihres Kindes.

    Sorry ... vielleicht wirkst du jünger aber an seinen Alter kann man nunmal nichts drehen. Das gilt für Frauen die meinen sie sehen 10 Jahre jünger aus genauso wie für Männer. Dieses Gehype um Jugend kann ich hier nicht mehr nachvollziehen. 40 ist 40 und nicht 30!!

    W/41
     
    • # 6
    • 11.11.2014
    • Gast
    Also, eines vorab: es ist total egal, was andere als angemessen oder unangemessen empfinden. Jeder Mensch muss auf seine Weise glücklich werden.

    Aber: Was willst Du eigentlich mit einer 20 Jahre jüngeren Frau außer schnelle Strohfeuer-Leidenschaft erleben? Ein kleines Bisschen angeben vor den Kollegen und Freunden und das war es dann. Wobei Du sagst, sie wäre nicht umwerfend gewesen (sehr nett von Dir, übrigens, Hauptsache, Du bist es *Ironie off*).
    Dir ist schon klar, dass sowohl Interessen, als auch Freundeskreis als auch die Lebensphilosophie als auch die Lebensplanung bei ihr ganz anders ist als bei Dir? Dies für den Fall, dass Dir eine Beziehung mit einer viel jüngeren Frau im Kopf herumspuken sollte....
    Mehr kann ich dazu nicht sagen, außer, dass ich keinen 20 Jahre älteren Mann haben wollen würde. Jüngeren auch nicht. Es muss einfach passen von der Einstellung her sonst ist es schnell vorbei mit der großen Liebe und was bleibt, sind Probleme.
     
    • # 7
    • 11.11.2014
    • Gast
    Genau solche feindseligen Kommentare habe ich erwartet, als ich die Frage gelesen habe, bevor die ersten Antworten freigeschaltet wurden. Ich habe auch die in dem Forum geläufigen Begriffe wie "Marktwert", "Liga", "mithalten" erwartet. Sicherlich wird mir als 34-jähriger Mann (nach Meinung der Frauen eher alter Sack) in diesem Forum auch von den Frauen das Recht abgesprochen, eine junge 28 oder 31-jährige Frau kennenzulernen. Dabei suche ich gar nicht explizit nach einer Jüngeren, sondern treffe im Alltag nun mal auf Frauen, die womöglich jünger sind als ich, zum Beispiel 31 oder 28 Jahre alt. Ich wäre aber auch einer älteren Partnerin nicht abgeneigt. Es ist nicht meine Schuld, dass mir das Schicksal selten exakt Gleichaltrige zuspielt.

    Was soll man denn machen, wenn man nun mal im Alltag keine Gleichaltrigen kennenlernt? Im Beruf zum Beispiel, wo alle Frauen mehr von weniger jünger sind als ich. Die Zeit, wo man unweigerlich mit Gleichaltrigen zusammen kommt, ist spätestens nach dem Studium vorbei.
     
    • # 8
    • 11.11.2014
    • Gast
    Hallo FS,

    man kann sich auch mit deutlich älteren Menschen nett unterhalten, ein wenig flirten, das geht so gar mit Herren von 70-80 J.

    Man kann sich sympathisch sein und Tel-Nr. geben.

    Bei Deiner Schilderung fällt mir aber auf, dass Du nur auf die Äußerlichkeiten der Dame eingehst, die aber "nichlt umwerfend" ist. Von Sympathie, gemeinsamer Wellenlänge steht da nichts.

    Du hingegen schilderst Dich als schlank und jünger aussehend. Mag sein, dass Du jünger aussiehst, attraktiv bist (ich halte 45 J. nicht für einen "Greis"), aber Euch trennen 20 Jahre Lebenserfahrung. Jünger "aussehen" heißt nicht "jünger sein".

    Warum also hättest Du der nicht umwerfenden Dame gern Deine Tel-Nr. gegeben, ein Treffen vorgeschlagen? Nur der Jugend wegen wie mir scheint. Suchst Du eine Trophäe zum Vorzeigen?

    Die junge Frau muß wohl nett,, freundlich, höflich und intelligent sein, ihr habt Euch gut unterhalten.

    Dennoch reduzierst Du sie nur auf "jung, lange blonde Haare, dicke Brille, leicht pummelig".

    Für 45 Jahre hörst Du Dich oberflächlich und unreif an, sorry.

    W.
     
    • # 9
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich finde einige Antworten ganz schön negativ und vorallem von der ersten Antwort bin ich etwas geschockt! Denn die hat überhaupt meines errachtens nichts mit der Frage zu tun!
    Habe das gefühl das die Dame als Hungerhaken sehr unzufrieden mit sich selbst ist! Da mußte ich so schmunzeln, denn der FS hatte nicht behauptet das die besagte junge Dame aus dem Zug Dick ist, sondern nur etwas pummelig! Und das bei heutigem verzehrten Frauenbild würde ich eher vermuten das Sie kleidergröße 38 höchstens 40 trägt! ;-)
    Und der FS hat meiner Meinung nicht geschrieben das Sie häßlich ist, sondern auch nur das Sie nicht umwerfend aussieht, sondern schön und atraktiv! Das finde ich persönlich auch ein unterschied! Denn übewiegend der Menschheit sieht nicht umwerfend aus, sondern einfach hübsch, atraktiv d.h. jeder mit seinen Ecken und Kannten! Die die es anders behaupten belügen sicg selbst und haben verzehrtes Eigenbild! Ich finde mich persönlich ( meistens, aber auch nicht immer ) auch hübsch und atraktiv, aber umwerfend nicht denn ich bin nicht Perfekt! Ich weiß realistisch was mich und meine Schönheit ausmacht und die Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des betrachters!
    Also FS, ich finde jetzt nach dem lesen ihrer Frage, daß Sie es hätten wagen können Ihre Tel.nr zu geben! Denn wie Sie es geschildert haben wirke es für mich nicht schleimig oder unangebracht! Damit will ich sagen wie hey ich bin hier der Macker und du junges Mädel sollst froh sein mich zu Daten oder das ich interesse an dir habe! Denn bei mir kam es so rüber das Sie von dem gesamten Bild / Situation fasziniert waren und deswegen sich nochmal mit Ihr hätten treffen wollen! Und wer weiß vielleicht sah Sie auch etwas jünger aus, als Sie tatsächlich ist! Vielleicht waren nicht 20 Jahre altersunterschied sondern zw. 10 -12 Jahre!
    Und verwerflich hätte Sie es nur finden können, entweder hätte Sie es gleich nett sagen können das Sie kein interesse hat oder dezent einfach die Tel.nr nehmen und sich nicht melden! Und Sie hätten nichts zu verlieren gehabt im Gegenteil!
    Gerade wie unsere menschliche Kommunikation heutzutage ist vereinsamen immer mehr und mehr Nenschen, denn keiner traut sich den anderen anzusprechen ( nicht nur bei Beziehungsanbahnungen, auch bei Freundschafts / Bekannschaftsanbahnungen ) , denn jeder hat Angst und Bedenken der andere könnte was schlimmes und schlechtes von einem denken und das dahinter böshaftigkeiten stecken könnten!
    Das ist Traurig, aber war! Jeder will in Ruhe gelassen werden und die Gesellschaft ab gewissem Alter kompliziert geworden!

    Schade das Sie nicht mehr Mut hatten, denn zu verlieren hätten Sie es nicht! Vielleicht wäre keine Beziehing daraus entstanden aber gute Bekanntschaft oder sogar Freundschaft!

    w35
     
    • # 10
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich selbst bin Weiblich und 24J.

    Ich bin immer wieder überrascht wie die Ü30, U35 und Ü40 Männer auf den Gedanken kommen das wir junge Frauen auf alte Männer stehen.

    Nur weil gewisse "Reiche Männer" und junge zum Teil eher dümmere Frauen in den Medien diese Art des Zusammenlebens vorleben bedeutet das nicht dass die Mehrheit der Frauen auch so leben möchte.

    Altersunterschiede um die 3 bis max 5 Jahren gehen noch in Ordnung auch meine Freundinnen haben einen Freund in dieser Altersspanne zumeist max 3 Jahren.

    Auch die Statistik spricht eine eindeutige Sprache :

    http://www.sueddeutsche.de/leben/altersunterschied-bei-paaren-partnerwahl-ist-keine-privatangelegenheit-1.1800467


    Auch wenn du noch "JUNG" aussiehst bist du doch 45 Jahre alt.

    Ich verstehe nicht warum nicht warum so viele Männer im hohen Alter soviel Würde besitzen können (vor allem in diesem Alter) und sich eine etwa gleichaltrige Partnerin aussucht.
     
    • # 11
    • 11.11.2014
    • Gast
    Und die Frauen hier wundern sich, warum Männer so selten die Initiative ergreifen.

    Ich könnte wetten, dass fast jede Frau die sich über diese 'Idee' des Fs empört, sich auch gleichzeitig ständig darüber ärgert, dass sie selten angesprochen wird.

    @FS

    Natürlich hättest du sie einladen sollen. Wenn man sich gut mit einer Frau versteht, dann spielt Alter keine Rolle. Und du musst niemanden um Erlaubnis fragen.

    Ist eine Frau volljährig und sie gefällt dir, dann ist sie fair game und es sollte dir völlig egal sein, was irgendwer darüber denkt. Die Frau wird dir schon selbst zeigen, ob ihr das gefällt oder nicht. So wie alle anderen Frauen auch. ;-)
     
    • # 12
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich selbst bin Weiblich und 24J.

    Ich bin immer wieder überrascht wie die Ü30, U35 und Ü40 Männer auf den Gedanken kommen das wir junge Frauen auf alte Männer stehen.

    Nur weil gewisse "Reiche Männer" und junge zum Teil eher dümmere Frauen in den Medien diese Art des Zusammenlebens vorleben bedeutet das nicht dass die Mehrheit der Frauen auch so leben möchte.

    Altersunterschiede um die 3 bis max 5 Jahren gehen noch in Ordnung auch meine Freundinnen haben einen Freund in dieser Altersspanne zumeist max 3 Jahren.

    Auch die Statistik spricht eine eindeutige Sprache :

    http://www.sueddeutsche.de/leben/altersunterschied-bei-paaren-partnerwahl-ist-keine-privatangelegenheit-1.1800467


    Auch wenn du noch "JUNG" aussiehst bist du doch 45 Jahre alt.

    Ich verstehe nicht warum nicht warum so viele Männer im hohen Alter soviel Würde besitzen können (vor allem in diesem Alter) und sich eine etwa gleichaltrige Partnerin aussucht.
     
    • # 13
    • 11.11.2014
    • Gast
    Herrje, was heißt schon unangemessen? Ich bin selbst 48 und hatte in den vergangenen sechs Jahren Affären mit Frauen im Alter von 28, 29, nochmal 29 und 24. Wenn beide Lust dazu haben, was soll dann daran unangemessen sein?
     
    • # 14
    • 11.11.2014
    • Gast
    Solange die Dame selbst nicht laut schreiend davonläuft, würd ich doch nicht lang um Absolution bitten. Wieviele Gelegenheiten bieten sich denn schon? Obs funktioniert, weis man erst, wenn mans probiert. Ob 20 Jahre älter, oder 20 Jahre jünger ist dann auch nebensächlich.
     
    • # 15
    • 11.11.2014
    • Gast
    Nein, ich empfände es nicht als unangemessen, hättest Du Sie höflich und taktvoll danach gefragt, gelegentlich einen Kaffee zu trinken. Eine höfliche Frage verdient eine höfliche Antwort, fertig. Ganz egal, von wem sie gestellt wird und wie groß der Altersunterschied ist.
    Und dann den Dingen seinen Lauf lassen... die Wahrscheinlichkeit, dass die junge Dame einen jüngeren Mann sucht ist hoch, aber nicht hundertprozentig.

    Finde es ein bisschen traurig, dass Du in Deinem Alter danach fragst, was die Gesellschaft denkt.
     
    • # 16
    • 11.11.2014
    • Gast
    Lieber FS, du lobst dein Äußeres über den grünen Klee, das Äußere der Dame wertest du ab.
    Um dir selbst einzureden, du hättest bei ihr eine Chance gehabt? Diese junge Frau hat sich lediglich nett mit dir unterhalten. Mehr nicht. In ihrem Alter sucht man keinen Mann in deinem Alter. Das ist reines Wunschdenken deinerseits.


    w
     
    • # 17
    • 11.11.2014
    • Gast
    Mit 45 ein Greis.... Eine ganz neue Sichtweise. Da darf man sich auch nicht wundern, wenn die Menschen neuerdings in zwei Gruppen unterteilt werden. Die Zielgruppe der Medien von 14 bis 29 (was hat ein 14 und 29jähriger gemein?) und die "Rentner" ab 50!!!! Schade nur, daß man Rente neuerdings erst ab 67 bekommt, obwohl man ab 50 schon als Rentner in den Medien bezeichnet wird. Wenn das mal keine Methode hat...
     
    • # 18
    • 11.11.2014
    • Gast
    Das einzige, das ich in dem Thread als "unangemessen" erachte, sind Deine Ansichten. Alles nur oberflächlich. Du beschreibst die junge Frau praktisch nur in Hinblick Optik.

    Dazu fehlt mir nun auch jegliches Verständnis dafür, was Dir eine Ressonanz nun hier in Hinblick Deiner Kernfrage verschaffen wird. Es ist doch ausnahmslos die Ansicht dieser jungen Frau maßgeblich (oder auch nicht...).
    Im letzten Punkt ändere ich meine Ansicht, Dir scheint es wirklich nur um Trophäen bzw. den eigenen Spaß zu gehen, da ich keinerlei Tiefgründigkeit in Deinen Absichten erkannen kann.
     
    • # 19
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich kann über die Selbstüberschätzung nur den Kopf schütteln. Und ich meine nicht den FS, sondern alle w30+/w40+, die hier einen m45 als "Greis" bezeichnen. Hallo ihr Damen, die ihr hier so antwortet: wie schätzt ihr euch, die ihr euch ja in der selben Altersklasse bewegt, eigentlich ein? Als Greisin? Und wenn ihr einen Partner sucht: dann wohl, um sofort gemeinsam ins Altersheim einzuziehen?
     
    • # 20
    • 11.11.2014
    • Gast
    Die Allgemeinheit hätte es wahrscheinlich tatsächlich als "unangemessen" empfunden. Dennoch:
    In einem Nicht-Flirt-Land wie Deutschland fänden manche oder viele(?) Frauen eine unaufdringliche Visitenkarte mit Telefonnummer einfach freundlich und positiv. Sie als Mann hätten somit sanft Initiative gezeigt, der Frau den Ball zugespielt, und sie kann selbst nach Wunsch weiterentscheiden. Stößt die Dame der große Altersunterschied ab, endet der Kontakt einfach. Es soll aber tatsächlich manche Frauen geben, die einen größeren Altersunterschied nicht schlimm oder schlecht finden. Deswegen versuchen es so viele Männer im mittleren Alter ja so hartnäckig...

    2 Dinge:
    1) Es gibt Studentinnen, die sich gerne mit älteren Herren unterhalten haben, des Geistes allein willen. Soll heißen: Interesse an der Lebenserfahrung, aber kein körperliches Beziehungsinteresse mit dem Herrn.
    Und 2) vielleicht hat die Dame nur 20 Jahr jünger ausgesehen - Und sie war in Wirklichkeit aber schon nahe 40 und hat sich nur blendend gehalten? ;)

    w
     
    • # 21
    • 11.11.2014
    • Gast

    An sich nicht, aber Du wärst damit sicher auf der Nase gelandet. Gespräche im Zug sind dermaßen unverbindlich, auch wenn man sich total sympathisch ist und vielleicht sogar flirtet.
    Ich weiß, ich steige aus oder fahre weiter und seh diesen Menschen, mit dem ich gerade 1 bis 4 Stunden geredet habe, nie wieder.

    Die Frau hat nur so offen gewirkt, weil sie das ganze nicht ernst nahm, denke ich. Noch dazu als Studentin - die Frau hat zig lockere Gespräche und Kontakte mit zig Leuten. Ich denke mal, sie ist ein aufgeschlossener Mensch und quatscht gern. Das macht die vielleicht bei jeder Zugfahrt, weil sie allgemein interessant findet, was andere zu erzählen haben, oder weil es ihr sonst zu langweilig ist.

    Du wirkst so, als wärst Du nicht groß aufgeschlossen Frauen gegenüber, weil Du dieses Geplänkel so ernst nimmst. Vielleicht fährst Du auch nicht oft mit dem Zug, aber da ergeben sich für Menschen, die gern reden, fast jedesmal irgendwelche Gespräche.

    Ich denke, wenn sie Dich als Mann attraktiv gefunden hätte, wäre sie nicht so offen zu Dir gewesen, sondern schüchterner.

    Und nochwas: Nur weil Du sie nicht attraktiv fandst, muss das nicht heißen, dass sie keine Chancen bei Gleichaltrigen hat. Manchmal neigt man ja dazu, sich zu denken, die Person solle froh sein, dass überhaupt jemand sich für sie interessiert, und dann käme man aber selber nie in Frage.
     
    • # 22
    • 11.11.2014
    • Gast
    Um aus der Sicht einer Frau dieses Alters zu sprechen: Ich persönlich nehme einen zwanzig Jahre älteren Mann einfach nicht mehr als sexuell interessantes Wesen wahr, gleichgültig, wie gut er sich gehalten hat. Ich plaudere mit älteren Männern daher so unbefangen wie mit einem Zwölfjährigen, der Gedanke an einen Flirt oder gar mehr kommt mir da einfach nicht. Wenn doch einmal ein Mann, der mein Vater sein könnte, auf die Flirtebene zu wechseln versucht, finde ich das sehr unangenehm und trete schnell den Rückzug an. Meine Freundlichkeit ist nicht als Einladung zu verstehen, und ich gehe eigentlich auch davon aus, dass ein Mann dieses Alters weiß, dass seine Avancen bei einer so viel jüngeren Frau sehr wahrscheinlich nicht auf Gegenliebe stoßen werden.

    27, w
     
    • # 23
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich hätte es im Alter von 20 Jahren unangemessen gefunden, selbst wenn der Mann erst 35 und nicht Mitte 40 wie Du gewesen wäre.

    Ich finde es auch jetzt, mit über 50 noch als unangemessen, wenn ein Mann sich tatsächlich einbildet, ein freundliches Gespräch ohne irgendein Flirten im Zug/ Flieger, an der Haltestelle, Supermarktkasse, beim Sport würde irgendein (sexuelles) Interesse an ihm als Mann und nicht nur als nettem Smalltalk-Partner bedeuten. Regelmäßig werde ich auch von Patienten angeflirtet, zu denen ich einfach nur freundlich bin.

    Es ist zumindest mir dann megapeinlich, eine deutliche Abfuhr zu erteilen und selbst die verstehen viele Männer noch nicht. Der Letzte, der mir nach fünf in der Sauna gewechselten Sätzen etwas anzügliche Komplimente machte und fragte, ob er mich auf einen Kaffee einladen dürfe, war mindestens 15 (gefühlte 150!) Jahre älter, als ich. Auf meine Ablehnung und Äusserung, er könne mein Vater sein, erklärte er mich dreist, das würde ihn nicht stören, seine letzte Freundin sei 17 Jahre jünger gewesen, als er... ohne Worte!
    Davor war einer mit dem, dessen und meiner Mutter hatte ich mich vor dem Seniorenheim der beiden Frauen kurz unterhalten. Auch mindestens 15 Jahre älter. Meine Mutter hatte ihm erzählt, dass ich aus dem (200 km entfernten XY komme. Als ich zu meinem Auto kam, hatte er seine Visitenkarte drangesteckt, er wolle mich unbedingt wiedersehen...

    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich Smalltalk mit Männern vermeide und mit männlichen Patienten extrem sachlich umgehe , ausser sie haben Frau/ Freundin dabei, weil ich es satt habe, dann angebaggert zu werden.

    Ich bewundere und beneide solche Männer wirklich glühend um ihre immense Selbstüberschätzung. Es wundert mich aber auch nicht, wenn sie hier klagen, dass sie von den "eingebildeten" Frauen fast nur Körbe bekommen.

    FS, sei froh, dass Du sie nicht angebaggert hast, das hätte sie sicher unheimlich in Verlegenheit gebracht. Ich war in diesem Alter auch der Meinung, ich mache vielleicht etwas falsch, sende falsche Signale, aber rückblickend sind es einfach die Männer, die normalen freundlichen Umgang falsch interpretieren.

    w 53
     
    • # 24
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich unterhalte mich auch gerne mal mit einem älteren Herrn, ich bin nett und er ist nett. Aber das ist eben ein nettes Gespräch, mehr auch nicht. Für eine Beziehung und selbst für einen Flirt kommen aber nur Männer in meinem Alter infrage.
    Was du beschreibst, ist kein Flirt und daher kannst du daraus auch nicht ersehen, ob eine 20 Jahre jüngere Frau sich für dich interessieren würde. Darf nun eine junge Frau sich nicht mehr mit einem älteren Herrn unterhalten, ohne dass dieser sich darüber Gedanken macht?

    Ich unterhalte mich auch gerne mit netten Frauen und bin nicht lesbisch.
     
    • # 25
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich würde da an Deiner Stelle nicht soviel hinein interpretieren. Es kommt oft vor, dass man auf längeren Zugfahrten mit Mitreisenden ins Gespräch kommt, ganz ohne Flirtfaktor und auf meinen Reisen habe ich mich immer mit Leuten unterhalten, ob das jetzt ein älterer Herr war oder eine Oma, wäre mir egal gewesen. Ausserdem habe ich mich auch schon mit Männern unterhalten, ohne weiteres Interesse zu verfolgen.

    Vielleicht sah es diese Dame genauso. Ausserdem fandest Du sie nicht umwerfend, dann hat sich ja Deine Frage quasi erübrigt.

    w
     
    • # 26
    • 11.11.2014
    • Gast
    Ich sehe es wie Gast 5!

    40=40 und fertig!

    Mir hat ein 51jähriger quasi die Türe eingetreten. Er möchte mit mir eine Familie gründen, mich heiraten (hat er in seinen "jungen" Jahren verabsäumt) Er hat mir angeboten mein Leben komplett zu finanzieren wenn ich ihn "nehme". Der Altersunterschied beträgt 19 Jahre!! Er meinte er sei nur auf dem Papier so alt. Er wollte mich auf Biegen und Brechen überzeugen. Was soll ich mit einem so alten Mann!

    Jeder fühlt sich innerlich jünger als er ist, ändert aber nichts an der Tatsache! Ich bin 32 Jahre alt und fühle mich wie mit Mitte 20. Ich kann ja dem nächsten 23jährigen erklären dass ich nur auf dem Papier so alt bin.

    W, 32
     
  3. Ich hätte es damals im Alter von Anfang 20 nicht unpassend gefunden, hatte aber einen leichten Vaterkomplex, und mein Exmann, den ich mit 22 kennenlernte, war denn auch sechs Jahre älter als ich. Das waren schon Welten... :)

    FS, wenn Du Deine Visitenkarte in einem allgemeineren Rahmen, ohne jede Anzüglichkeit, überreicht hättest, wäre das nach Eurer kleinen Vorgeschichte nicht daneben gewesen. Vermutlich hätte sie sie angenommen, sich aber nie getraut, bei Dir anzurufen.
     
    • # 28
    • 11.11.2014
    • Gast
    Sie hat dich vor dem Gespräch auf dem Bahnsteig angeschaut und angelächelt? Falls das zutreffend ist, schätze ich die Wahrscheinlichkeit, dass es sich tatsächlich um einen Flirt gehandelt hat, in Kombination mit deinem Eindruck und ihrer Freude über das Ansprechen, relativ hoch ein. Wiederholter Blickkontakt inkl. einem Lächeln ist ein klares Flirtsignal und überdies in Deutschland eine absolute Ausnahmeerscheinung.

    Natürlich darf man einen Flirt nicht zwangsläufig mit Interesse gleichsetzen, aber scheinbar fand sie dich zumindest attraktiv.

    Who cares? Kümmer' dich doch einfach um dein persönliches Wohlbefinden und lass' die anderen denken, was immer sie wollen. Letztlich werden sie das so oder so tun.
     
    • # 29
    • 11.11.2014
    • Gast
    Du hättest zumindest nichts zu verlieren gehabt.

    Vielleicht war sie auch gar nicht 20, sondern sah wesentlich jünger aus.
    Ich (w26) muss auch immer meinen Ausweis zeigen, wenn ich Alkohol kaufe.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)