1. Amor's Pfeil traf mich im Krankenhaus. Vorschläge?

    Etwas Unfassbares ist mir passiert!
    Für gewöhnlich bin ich schwer zu beeindrucken und rechne nicht mit Herausforderungen im sozialen Leben. Bei einem Krankenhausaufenthalt habe ich jedoch einen Arzt kennengelernt, in den ich mich sofort verschaut habe. Ich war so überwältigt von der Situation, dass ich diese Emotionen nicht einmal kommunizieren konnte. Im Nachhinein betrachtet hätte ich wirklich gerne etwas gesagt - ein Kompliment oder sogar etwas ganz Direktes! Ich habe ohnehin eine sehr rohe Art. Aber ich war ganz perplex. Nach diesem Gespräch habe ich ihn nicht mehr unter vier Augen angetroffen. Nun habe ich versucht ihn zu vergessen, jedoch ergriff mich seine ganze Präsenz so sehr, dass ich immer wieder an ihn denke. Ich weiß gar nichts über ihn. Seine Ausstrahlung, seine Intelligenz, sein Charisma und seine Unbeirrtheit begeistern mich zutiefst. Nun ist es so, dass ich mich fast täglich in dem Krankenhaus aufhalte, in dem er arbeitet, da ich Studentin bin und dort im großen Lesesaal lerne. Ich habe Ärzte dort beobachtet und stellte fest, dass es sehr schwierig ist in einen romantischen Kontext mit ihnen zu treten. Andere Männer haben mich dort lustigerweise schon angesprochen, aber Ärzte scheinen aufgrund ihrer Rollenidentifikation nicht offen für derartige Begegnungen zu sein bzw. trauen sich nicht diese zu initiieren. Außerdem sind sie meistens in Gruppen unterwegs und eilen von einem Ort zum nächsten.
    Je schwieriger es scheint, desto mehr begehre ich ihn. Ich möchte ihm signalisieren, dass ich an ihm interessiert bin, sodass er sich traut mich nach einem privaten Treffen zu fragen. Die Hindernisse sind a) Er ist nicht mein Arzt und hat daher keinen Grund mit mir zu sprechen. Da er mich kennt, würde er mich, glaube ich, aber ansprechen, wenn er mich sieht b) Er hetzt immer herum und wirkt gestresst c) Ich habe ihn in der Vergangenheit nur mit mehreren anderen Ärzten gesehen d) Seine Autoritätsposition erlaubt ihm vermutlich nicht eine "Patientin" anzuflirten.
    Meine Ideen sind: a) Ich laufe ihm "zufällig" über den Weg. Am besten früh morgens, bevor seine Schicht beginnt, um ihn nach Möglichkeit allein anzutreffen b) Ich freunde mich mit einem seiner Kollegen an. Dieser hat mir tatsächlich ziemlich interessierte Vibes gesendet und ist scheinbar angetan von meiner Physis. Aber auch dies wird nicht so einfach, da er ebenfalls seinen symbiotischen Ärzte-Fortsatz mit sich herumführt und ständig von A nach B hetzt.

    Also, liebe Community - Ideen? Vorschläge?

    Unterweist mich!

    Vielen Dank!
     
  2. Vorschlag: Meide das Krankenhaus.

    Du weißt nichts über den Arzt. Die Chance eines verfügbaren attraktiven charismatischen Arztes sind sehr gering.

    Ich bin sonst ein Verfechter, dass auch Frauen Männer ansprechen sollen. Ich sehe darin kein Problem der Rollenverteilung.

    Alle anderen Foristinnen hier aber aber sehen das sehr kritisch, da sie auf altbewährte Pfründe und Erleichterungen verzichten müssten. das wollen sie nicht.

    Trotzdem sage ich , dass in Deinem Falle gerade bei Ärzten im beruflichen Umfeld schon grundsätzlich höchste Vorsicht geboten ist.
    Wenn er Dich (auch im Vorübereilen) alleine gesehen hat und nichts getan hat, kannst Du es vergessen. Meide das Krankenhaus. Dirzuliebe.
     
  3. Hallo,
    den Text den Du hier geschrieben hast, abwandeln so das es als Briefform zu ihm passt. Eintüten, zu Händen Herrn - Persönlich -
    Auf der Station abgeben (Telefonnummer nicht vergessen!) Und abwarten was passiert..... Kann ja auch sein das er trotz seinem geschäftigen Treiben in einer Beziehung ist.
     
  4. Also, du hast dich verknallt. Aber du weißt nichts über ihn - ist er überhaupt Single? Das wäre ja mal das wichtigste, sonst solltest du sowieso alles lassen. Es kann gut sein, dass du ihm überhaupt nicht aufgefallen bist. Klar kannst du versuchen, Kontakt herzustellen. Da du nicht unter ihm arbeitest, bringt dich eine abweisende Reaktion wahrscheinlich nicht in eine unangenehme Lage. Hohe Chancen würde ich mir nicht ausrechnen. Wäre es ihm genauso gegangen, würde er den Kontakt auch suchen. Und gutaussehende Ärzte werden ständig angeflirtet von Kolleginnen, Patientinnen und dem übrigen Personal - mein Mitbewohner war so und alle rannten ihm hinterher. Die Arzt-Aura scheint immer noch ihr übriges zu tun bei einem gut aussehenden Mann. Du weißt ja erstmal gar nichts über ihn, also bleib bisschen realistisch.
    Die Idee, sich wegen ihm mit einem seiner Kollegen "anzufreunden" klingt für mich übrigens total daneben. Wenn der an dir interessiert ist für mehr als nur Freundschaft, was du ja schreibst, und du dich ihm zuwendest, nur um über ihn an den anderen zu kommen - das ist für mich unterste Schublade, produziert nur Drama und gebrochene Herzen. Unsympathisch.
     
  5. Die langjährige Freundin meines Sohnes ist Jung-Ärztin und äußert sich sehr kritisch über viele ihrer männlichen Kommilitonen und Ärzte nach dem Motto "die Netten haben seit Ewigkeiten eine Freundin und die anderen nutzen es aus, dass ihnen die Mädels hinterher rennen".

    Dann renn Du auch ein bisschen, liebe FS, der süße Herr Doktor kennt das schon.
     
  6. Meinst Du wirklich das er dich um ein Date fragt, wenn Du ihn ansprichst? Du würdest auf einen dir wildfremden Mann zugehen und ihm erzählen, das Du dich in ihn verliebt hast? Was würdest Du machen wenn ein Mann dich so ansprechen würde?
    Du bist wahrscheinlich noch sehr jung und mit dir sind die Pferde durchgegangen. Lass es lieber sein, so eine Situation kann sehr peinlich für alle werden! Zumal Du nichts von ihm weißt. Vielleicht ist er total glücklich vergeben.
    Das hier ist auch sehr merkwürdig von dir:
    Ich freunde mich mit einem seiner Kollegen an. Dieser hat mir tatsächlich ziemlich interessierte Vibes gesendet und ist scheinbar angetan von meiner Physis.
    Es geht doch hier nur um Beute machen. Dan Vergnüge dich mit dem Kollegen und lass den anderen Bitte in Ruhe.
     
    • # 6
    • 23.10.2019
    • void
    Falscher Weg, weil:
    a) Er ist ein netter Typ. Du benutzt ihn.
    b) Er reißt öfter mal Patientinnen auf, Du bist eine von vielen. Und auch hier willst Du ihn benutzen, was aber nicht klappt, weil er Dich abschießt, bevor Du an Deinen Schwarm rankommst.
    In BEIDEN Fällen gibst Du kein anziehendes Bild ab. Dein Lieblingsarzt sieht Dich mit einem anderen Mann. Im Fall a bist Du die fiese Frau, die den netten Mann fallenlässt für den nächsten, im Fall b bist Du eine von einem Weiberhelden benutzte Frau, die sich schnell auf Männer einlässt und nicht unterscheiden kann, welcher Mann nur ein Aufreißer ist und welcher nicht. Und wenn der Stationscasanova Dich fallenließ und Du zum nächsten Arzt gehst, steht der auch nicht gerade toll da, also das könnte sein Ego ankratzen und zu Spott durch den Kollegen führen, z.B.weil er Dich ja zuerst hatte und nicht mehr wollte.

    Falls Du dachtest, nur eine Freundschaft mit dem Kollegen einzugehen, dann lässt der Dich sicher trotzdem fallen, wenn er merkt, dass Du eigentlich ein anderes Ziel hast. Immerhin wirst Du auch mit ihm mal ausgehen müssen, um ihn "befreundet" kennenzulernen, von daher wird das für Deinen Schwarm schon aussehen, als wärst Du am Kollegen interessiert.

    Dann schon lieber
    Allerdings würde ich denken, dass er dann im Kopf schon im Arbeitsstress-Modus ist und gar nicht richtig reagieren kann auf so einen "Überfall".

    Überhaupt fänd ich besser, erstmal rauszufinden, ob der Mann liiert ist bzw. sich Gedanken darüber zu machen, was das für eine Beziehung werden soll, weil ich denke, dass er viel arbeitet, viel schläft zu Hause und viel Stress hat.

    Das allerdings klingt nicht gesund, sondern nach Herausforderung-Suchen. Verliebt sein ist das eine, Jagderfolge suchen, was anderes.
     
  7. Ärzte sind Menschen wie jeder andere auch. Warum sollte das aussichtslos sein? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und mit Angst gewinnt man keinen Krieg.

    Zudem sollte es in der heutigen Zeit kein Problem sein, Infos über den guten Mann zu bekommen. Zumal er in einer Klinik tätig ist.
     
  8. Super Idee, den interessierten(?) Mann zu benutzen, um an das Objekt der Begierde heranzukommen. Das nennt man wohl die Waffen der Frauen.

    Aber vielleicht vergisst du ja beim Kennenlernen des Kollegen deinen Schwarm und kommst mit dem Kollegen zusammen, wer weiß?

    Ansonsten, passe ihn doch frühmorgens einfach ab und lass dein Taschentuch fallen ,-). Wenn du mit deiner rohen Art (danke für die Erheiterung) bis jetzt Erfolg hattest, nur zu!

    w 55
     
  9. Du hast Dich anscheinend sehr in etwas hineingesteigert. Versuche, mal wieder klar zu denken und hake ihn ab.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass er zu schüchtern ist, um Dir sein Interesse mitzuteilen, ist -euphemistisch ausgedrückt-verschwindend gering.

    Ob er vergeben ist, weißt Du darüber hinaus auch nicht. Ist aber nicht sehr wahrscheinlich,dass er noch zu haben ist. Abgesehen von einem Ex haben die 4 Ärzte,mit den ich privat bekannt war/bin, übrigens alle etwa gleichaltrige Kolleginnen (Ärzte zw. 30-40) aus demselben Krankenhaus geheiratet.Die äußern sich auch eher amüsiert bis abfällig,wenn die jüngeren Studentinnen versucht haben,sie anzuflirten. Und an Patientinnen oder Angehörigen/Besuchern, haben die auch kein Interesse.

    Ich weiß ja nicht,wie alt Dein Objekt der Begierde ist. Bei älteren Semestern hast Du ggfs. eher eine Chance. Aber für mehr als für eine Affäre bestimmt nicht.

    Insgesamt sehr schlechte Aussichten.
     
    • # 10
    • 23.10.2019
    • frei
    Ok, dann mache das nach deiner rohen Art, einfach der Vollständigkeit halber. Damit du nicht noch lange grübeln musst und nach vorn sehen kannst.
    Denn es ist sehr wahrscheinlich, dass du das nach deiner Offerte tun wirst, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass viele Frauen einen Mann, wie du ihn beschreibst, geilo finden und daher, rein statistisch gesehen, ziemlich unwahrscheinlich, dass nun gerade du zum Zuge kommst.

    Außer, deine
    ist einfach hammermäßig, was ja schon sein kann, wenn dich andere Männer deswegen ansprechen.
    Und wenn er das auch findet, ihm das sehr wichtig ist, er außerdem entweder gerade keine Frau hat oder auch untreu ist, dann kann da schon was gehen.

    Oder du duschst mal kalt.

    Viel Erfolg, beim ein oder anderen.

    w 52
     
  10. Warum ? Facebook ? Instagram?
    Klar kann man die Leute dort meistes finden aber sagt das, was die FS dort sehen kann wirklich aus, ob er frei ist ?

    Und mal ehrlich, als Frau einem Arzt "aufzulauern" um ihn um ein Date zu bitten, ist schon eine richtiger Schritt nach vorne, zumal für eine Frau.
    Ich gebe zu, ohne besonderen Grund oder Anlass hätte ich mir das im umgedrehten Fall (Patient zu Ärztin) so einfach nicht getraut, aber auch, weil ich der Meinung bin, dass genau dies nicht zum vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt gehört.

    Wenn die FS sich das wirklich traut, habe ich jede erdenkliche Hochachtung vor ihr.
    Was allerdings gar nicht geht, ist die Variante, den interessierten Arzt-Kollegen zu benutzen. Das wird ein ungeheurer Boomerang für die FS und führt garantiert nicht zum Ziel.
     
  11. Am Ehesten würde ich noch Möglichkeit a) empfehlen, auch wenn ich das Ganze wie meine Vorposter für eher aussichtslos halte. Zuvor jedoch unbedingt vorher abchecken, ob er überhaupt Single ist oder womöglich Frau/Familie hat.

    Was bei etwaigen Versuchen aber unbedingt notwendig wäre: Dass du lockerer wirst; dein Text liest sich nämlich inhaltlich und formulierungstechnisch ziemlich verkopft und gestelzt. Also lockerer und direkter (Letzteres bist du ja laut eigenen Angaben) einen Versuch starten, jedoch keinesfalls in schäbiger Art und Weise Möglichkeit b) wählen, wenn der befreundete Arzt "Interesse signalisiert".
     
  12. Kann ich als Insider nur bestätigen...
    Finger weg.
    Da geht's um Macht, Status, Eitelkeit und Druckabbau über Triebabfuhr.
    Finger weg in dem Kontext, sage ich..
    (Ist was anderes wenn Du privat einen netten Mann kennengelernst, der zufällig Mediziner ist...)
     
  13. Du wirst einsetzen müssen was du kannst und weisst.
    Der Herr Doktor hat dich behandelt - also weisst du seinen Namen und seine Abteilung.
    Lass dir etwas einfallen - ein netter Brief könnte ihn zum Anruf bewegen.
    Nicht vergessen - persönlich vertraulich ... sollte auf dem Umschlag stehen. Dann bekommt er diesen verschlossen ausgehändigt. Du möchtest den Herren ja nicht kompromittieren - sondern von dir überzeugen.
     
  14. Klingt alles ziemlich vielversprechend. Ich räume dir fast so große Chancen ein wie dem jungen Kerl, die im Supermarkt immer eine Oma abgepasst hat. Vielleicht könntest du dessen Methode imitieren? Du schreibst ihm einen Brief, in dem steht, dass dich seine souveräne Art einfach umgehaut hat und dass er so unglaublich intelligent wirkt, wie er so durch die Gänge hetzt. Beim Zustecken des Briefes raunst du ihm zu, dass du nur die besten Absichten hegst ...
    Das wird schon! :)
     
  15. Emotionen sind gefragt ! Mein mal ganz anderer Vorschlag eher ganz böse und diesmal auch taktisch.

    Er ist es sicher gewohnt, dass Frauen ihn anhimmeln und hinterherlaufen. Er sonnt sich sicher auch gerne in seiner Rolle als Arzt als Gott in Weiß vor Patienten.
    Mach genau das nicht. Denn das kratzt dann an seinem Ego, dann stichst du aus der Masse heraus.

    Lauf ihm "zufällig" über den Weg, lass dich von ihm umrennen und beschimpf ihn ein bisschen, was er doch für ein Grobian ist und er doch aufpassen könne. Selbst wenn du schuld bist entschuldige Dich nicht, sondern gib ihm die Schuld.

    Damit hast du erstmal seine Aufmerksamkeit. Er wird sich zumindest innerlich ein bisschen über dich aufregen.
    Wenn du ihm gefällst, wird er es wieder gutmachen wollen.
    Gib dich immer zögerlich und und himmel ihn auf keinen Fall an und frag bloß nicht nach einem Date und erzähle ihm keinesfalls von deinen Gefühlen.

    Es muss wirklich zufällig aussehen und er muss glauben dass es seine Idee war.

    Er ist ja nicht doof und würde natürlich sofort merken dass es kein Zufall war wenn du ihm begegnest und dann nach einem Date fragt.

    Der nächste Schritt muss von ihm kommen. Dann kannst du es langsam angehen lassen.

    Den Unsinn mit dem Kollegen würde ich lassen, siehe @void s Post, sie beschreibt genau was dann passiert.
     
  16. Wenn man verliebt ist, schalten sich größere Teile der Ratio ab, so ist das nun mal…
    Daher rechne ich Deine indiskutable Idee, über den Kollegen an Deinen Doktor heranzukommen mal Deiner Verliebtheit zu, und nicht weil Du einen miesen Charakter hast…

    Den Arzt auf sich aufmerksam machen, ihn ansprechen finde ich nicht verwerflich, versuch Dein Glück.

    Bedenke jedoch, dass Du dort studierst wo du ihn immer sehen kannst, und er Dich auch. Wenn er nicht interessiert ist, und das kann aus vielen Gründen sein, kannst Du dort weiterhin die Räumlichkeiten nutzen, ohne dass es Dir peinlich wäre? (das wäre gut abzuwägen)

    Auf Deine „rohe Art“ würde ich jedoch verzichten, egal wie der Kontaktweg aussieht. Das kannst Du sicher charmanter…
     
  17. Vergiss deine Aktivitäten, ist völlig in die falsche Richtung gedacht und du machst dich lächerlich in deiner Notsituation!
    Ein seriöser Arzt läßt sich auf sowas nicht ein!
     
  18. Liebe FS,
    meine "Unterweisung" für deine "soziale Herausforderung" würde so aussehen, dass ich dir raten würde, dein Beuteschema zu überdenken und ein bisschen erwachsener zu werden. Dein ganzer Post liest sich ausgesprochen merkwürdig, hinzu kommt noch, dass die Schwierigkeit der Situation dich zu reizen scheint, nun über dich hinauszuwachsen.
    Was für eine "Beziehung" sollte aus so einem sozialen (und Alters-?)Gefälle entstehen? Und woher aus deinem Leben kennst du das, dass etwas nur etwas wert ist, wenn du es mit sehr viel Einsatz erlangt hast? Suchst du generell Unerreichbares? Unerreichbare und geradezu unpassende Partner?
    Hör mal in dich hinein, was da los ist.

    Alles Gute
    w56
     
  19. Ojemine, liebe universo. Tönt ziemlich - verzeih mir den Ausdruck - durchgeknallt. Die Ärzte, die ich kenne, werden nicht von Amors Pfeil überwältigt. Sie sind (und waren auch in ihrer Jugend) restlos alle sehr nüchtern, vernünftig, bedächtig und ziemlich konservativ, dazu heillos überarbeitet. Sie sind mit ihren Jugendfreundinnen oder mit Kommilitoninnen aus dem Studium verheiratet oder fest liiert. Sie haben nicht die Zeit und nicht die Energie und nicht die Persönlichkeitsstruktur für kapriziöse Liebesgeschichten. Frauen mit ansprechender Physis beeindrucken sie nicht besonders, weil ihre Frauen auch hübsch sind und dazu noch lieb und unanstrengend und ihnen alles Anstrengende im Privatleben vom Hals schaffen, wofür sie ihnen endlos dankbar sind. Wenn du eine melodramatische Ader hast (und die meine ich zu erkennen), sind Ärzte für dich denkbar ungeeignet.

    Frau 53
     
  20. Das ist ja das gemeinste was man einem antun kann. Er macht sich vielleicht Hoffnungen. Du denkst aber in Wirklichkeit an jemand völlig anderen. Dadurch kommt es auch, dass in vielen Beziehungen und Ehen kein Vertrauen mehr da ist.

    Wenn du ihn unbedingt kennenlernen willst dann mach es auf direktem Weg und nicht über andere. Trotzdem schätzte ich deine Chance als sehr gering ein. Dann hättest du ihn direk ansprechen müssen.
     
  21. Ich weiß aus Erfahrung, dass sowas nichts bringt. Gerade dieses "schon verliebt sein", bevor man Kontakt geknüpft hat, geht nur in die Hose. Der andere wird überrumpelt und als charismatischer Arzt gesättigt sein. Der Arzt weiß, dass ihn junge Studentinnen gut finden und wenn er solide ist und über 30, dann sind Ärzte normalerweise verheiratet. Ich würde, in der Tat, ganz schnell kalt duschen und mich zusammen reißen. Du wirst ihn schnell vergessen haben, wenn du aus dem Krankenhaus raus kommst.
    Er lebt sicher keine sterile Rollenidentifikation, aber wird, wenn er erfolgreich und charismatisch ist, nunmal in festen Händen und nicht interessiert sein, dich nach einem Treffen zu fragen.
     
  22. Da kann ich nur zustimmen. Vor allem kann er dadurch seinen Job gefährden.
     
  23. Herrlich, liebe Joggerin. :) Ich liebe diesen Vorschlag! Obwohl ich bei dem Gedanken an die Szene herzlich lachen musste und so kurios der Vorschlag auch sein mag, halte ich ihn für durchaus zielführend. So kann die FS "Kontakt" aufnehmen, ohne dabei Gefahr zu laufen, ihr Gesicht zu verlieren. Und der arme Kollege, über welchen sie eigentlich an den Arzt kommen wollte, bleibt auch verschont.
     
  24. Ich finde es ganz witzig, wie hier das halbe Forum ehrfürchtig zurückschreckt, weil der gute Mann ARZT ist. :) Dann ist er natürlich vergeben, dann rennen ihm also alle Frauen scharenweise hinterher usw usw... :) Ich denke, Du musst mal in ein lockeres Gespräch mit ihm kommen, frag ihn nach dem Weg oder sonst was. Wenn gegenseitige Sympathie da ist, wird es ein längeres Gespräch und dann ergibt sich ggf mehr. Bis auf Joggerins Tipp ist hier der Rest unbrauchbar als Tipp und geht wohl eher in die Richtung "Mädchen, Du willst einen Arzt? Schuster bleib bei Deinen Leisten!" - Was glauben denn hier alle, was die meisten Ärzten für Frauen haben? Das sind ganz normale Frauen, eher sogar ein bisschen öko...
    W31
     
  25. Liebe @universo , ich würde ihm einen Brief schreiben mit deiner Handynummer versehen. Vielleicht noch ein Bild dazu.
    Ärzte sind immer beschäftigt und niemals im Flirtmodus im Krankenhaus. Das ist nur in Filmen so.
    Als Arzt (und auch als Ärztin) kommt es immer mal wieder vor, dass Patienten sich in einen verknallen. Man bekommt Geschenke, Karten, Briefe, Einladungen, Gutscheine. Nicht oft, aber immer mal wieder. Manches sind nur Danksagungen und nett gemeinte Kontaktaufnahmen, manche wollen einen auch über Insta oder Facebook kontaktieren. Auch das wäre möglich.
    Versuchs! Mehr als dass es ein bisschen peinlich werden könnte, kann nicht passieren. Vielleicht mag er dich auch.
    Ich schätze zwar, dass du dich eher in seine Rolle als in ihn als Mensch verliebt hast, aber du hast wenig zu verlieren.
    Klar kann er liiert sein, ein Draufgänger sein, kein Interesse haben, schwul sein oder sonstwas. Aber wenn du es nicht versuchst wirst du es nicht wissen. :)
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)