1. Ich habe auch ein paar Jahre gedated, ehe ich mich vor 4 Jahren wieder fest gebunden habe. Solche Fragen habe ich nie konkret gestellt. In der Regel erfährst du mehr, wenn du die Männer einfach aus ihrem Leben erzählen lässt. Einer seit der Scheidung 10 Jahre nicht fest gebunden trotz gutem Aussehen, viel Geld und Charme: Affärenmann. Einer von der Frau rausgeworfen, weil Sex mit Assistentin und fragt nach Fähigkeiten in der Küche: Fremdgeher, der gerne daheim versorgt wird. Einer, der seine Frau verlassen hat, weil sie das gemeinsame Kind misshandelte und die Tochter dann selbst grossgezogen hat: Heute mein Mann. Verhalten in der Vergangenheit sagt viel mehr aus als Absichtserklärungen (diese Erkenntnis wendet man übrigens auch in Jobinterviews an). Viel Erfolg damit!

    W 48
     
  2. Liebe Elli,
    wenn es dir so wichtig ist, diese Fragen schnellstens beantwortet zu bekommen, dann lass sie nebenbei in die ersten Gespräche einfliessen.
    Ich kann dir nur den Tipp geben, dass es nichts bringt, auch wenn ein Mann alles zu deiner Zufriedenheit beantwortet. Warum? Weil ich diese Erfahrung gerade selbst machen musste: Ich bin tatsächlich überglücklich mit einem geschiedenen Mann, der einen 13-jährigen Sohn, und dabei waren diese Punkte mein absolutes No-Go. Dennoch ist der Mann das Beste, was mir seit Jahren begegnet ist. Er erfüllt noch viel mehr, als auf meiner imaginären Wunschliste stand :)
     
  3. Liebe Fs,
    ich finde gut, dass Du versuchst für Dich Standards bei der Partnerwahl festzulegen.

    Problematisch ist, dass Du bei den Antworten nicht weisst, ob diese ehrlich gemeint sind, nur eine Momentaufnahme zeigen, oder der Kandidat das auch wirkliche umsetzen kann und will.
    Vielleicht klappt bei Dir das Schwanger werden nicht oder Du hast nach dem 1. Kind genug.
    Das Gesamtbild muss stimmig sein. Menschen verändern sich nicht groß. Er beteuert seinen großen Familiensinn oder seine Treue, hat aber wenig Kontakt zu seiner Familie und hatte in den letzten Jahren nur Affären?

    Impfen , Toleranz oder Haustiere sind für Dich ein wichtiges Thema.

    Es gibt Studien dazu, in welchen Bereichen ein Paar übereinstimmen muss, damit die Beziehung stabil ist. Vielleicht schaust Du Dir das noch an. Es ging um Themen wie Umgang mit Geld, Familiensinn, Umgang mit Konflikten...

    Und Du musst Dir auch klar sein, wenn Du ein klares Profil suchst, scheiden bestimmt Personengruppen aus.
    Z.B. wenn Du einen Mann suchst, der treu mit Dir mehrere Kinder im Haus mit Tieren auf dem Land bei gleich verteilter Familien- und Haushaltsarbeit großzieht,
    werden die Karrieretypen mit hohem Einkommen in der Mehrheit ausscheiden.
     
  4. Bravo, super Beitrag! Genau so gehört sich das. So sehe ich das auch.

    Ich habe meinen Freund nach wenigen Monaten Beziehung gefragt, ob er Kinder will und wann ungefähr (ich warte nicht ewig). Jeder hätte mir abgeraten, da er doch dann abhauen würde, usw.

    Ist mir aber egal, lieber ist mir, dass mir ein unreifer Typ nach wenigen Monaten abhaut, statt dass ich erst nach ein paar Jahren merke, dass er nicht geeignet ist!

    Und was ist passiert? Ja, er hat erschrocken geguckt, aber wir haben uns geeinigt.

    Mädels, schmeisst die beziehungsunfähigen, unreifen Männer oder solche, "die nicht wissen, was sie wollen" in den Müll, je weniger sie mit solchen Nummern durchkommen, desto weniger wird sich das auf der Welt verbreiten.
    Wenn solche Typen keine Frau mehr kriegen, dann werden die sich schnell ändern.

    Stellt Ansprüche, habt keine Angst, dass er davonläuft- dann läuft er halt davon, gern helf ich ihm beim Packen, damit Platz ist für einen reifen Mann.
     
  5. 2 Bitten hätte ich
    - bitte nicht alles auf einmal
    - bitte bedenken, dass auch du dich zu all deinen Fragen und seinen dazu positionieren musst.

    Hallo Elli,
    es gibt relativ unverfängliche Themen in deiner Liste. Mit diesen würde ich beginnen. Beruf, Wohnort , Tiere ....
    Beispiel : Er, Landwirt mit Leib und Seele aus Kleinhinterpfuideifel - du kannst dir denken, dass er eine Frau möchte, die mit ihm auf seinem Hof lebt. Tiere sind erfahrungsgemäss dann kein Problem. Du willst in der Stadt leben ? Ok, nächster Kandidat.
    Zu verschiedenen Themen wie Heirat, Kinder, Religion, Flüchtlinge und Impfungen solltet du dich positionieren, dann kann er abbrechen, wenn ihm deine Aussagen nicht passen. Oder sich selbst positionieren.
     
  6. Hallo Elli,
    meist ergibt es sich im ersten Gespräch von selbst, ohne dass man Fragen stellen muss. Ich erinnere noch an ein sehr schönes Date im Museum zu einer modernen Foto Ausstellung. Mit einem Lehrer, optisch genau mein Typ. Im Anschluss waren wir noch in einer Wirtschaft auf einen Kaffee. Prompt lässt er die Bemerkung fallen, dass "am Hauptbahnhof ja nur noch Ausländer rumlaufen". Autsch, das hat echt weh getan. Und ja, wie viele "Ausländer", sprich Touris und Geschäftsreisende erst am Flughafen herum sitzen. Sowas. Ich werde mich auch demnächst am Flughafen in Bombay "herumdrücken" und hoffe freundlich willkommen geheißen zu werden. Bevor ich dann ins Urlaubsressort Goa weiterfliege. Das ging auf jeden Fall gar nicht. Wer will schon eine Mann zuhause haben, der täglich Ausländer feindliche Parolen in die Luft bläst. Kritik an der Einwanderungspolitik der Bundesregierung ist erlaubt und begründet. Aber hohle Nazi-Parolen ist Stammtisch Niveau. Sowas dummes höre ich hier im Süden ja noch nicht einmal am Stammtisch im Wirtshaus nebenan. Also, Ohren und Augen auf!
     
  7. Ich finde diese Checklisten-Mentalität schrecklich.

    Wenn ich ein SB-Date hatte, habe ich nie daran gedacht, "dass ich einen Lebenspartner suche". Sondern habe das nur als Möglichkeit zum Kennenlernen eines per Mail und vielleicht auch in der Realität interessanten Mann kennenzulernen, also weitestgehend erwartungsfrei.

    Ich stelle mir gerade vor, wenn einer dieser Männer eine Liste an mir abgearbeitet hätte, "um keine Zeit zu verschwenden".
    Mich daraufhin abgeklopft hätte, ob ich umzugsfreudig, kinderlieb und gebärwillig bin, genug Kohle heimbringe und gerne koche. Wie ich mir mein Leben in 15 Jahren vorstelle.
    Würg.
    Der hätte nur noch meine Hinterseite gesehen, ich hätte sofort das Lokal verlassen.

    Das Kennenlernen verliert so doch alles Zarte, Verspielte, Neue. Mit einem Wort, alles Reizvolle.

    Alter Schwede.

    w, 52
     
  8. Zeit für Zartheit und Verspieltheit hat man als Teenager oder ü40, aber nicht, wenn man das Alter und den Wunsch zur Familiengründung hat :D :p.

    Und weil ich ja so ein "Checklisten"-Verfechter bin: Nein, eigentlich nicht. Ich habe mich beim Kennenlernen auf den konzentriert, bei dem ich alles mögliche schon wusste. Was ich auch nicht checklistenmäßig "abgefragt" habe, sondern was wir uns im Gespräch (eben schriftlich) erzählt haben. Da konnte man sich an manches vielleicht eher unerwartete schon einmal gewöhnen und gespannt darauf sein, wie sich das im wirklichen Leben darstellt.

    Und dann hatte dieses Kennenlernen alles Zarte, Verspielte und Neue, das ich mir nur wünschen konnte. Das war so gut, dass wir uns beide ab und zu die Augen rieben und meinten, dass das alles zu gut passt, um wahr zu sein ... (Ich hätte diesen Mann vor 20, 30 Jahren nie und nimmer genommen. Er mich auch nicht. Erst jetzt waren wir beide richtig und passend füreinander.)
     
  9. In Punkto "Online Dating" fehlt mir jegliche Erfahrung, allerdings plädiere ich definitiv dafür, einen Mann einfach "plaudern" zu lassen.
    Vergangenen Samstag sprach mich ein Mann auf einer Party an. Ich sass in der hintersten Ecke und wollte eigentlich nur in Ruhe eine Zigarette rauchen. Die Musik war ohnehin grad nicht so berauschend, er war höflich und nicht unsymphatisch, also liess ich mich auf ein Gespräch ein.
    Eine knappe Viertelstunde später amüsierte ich mich innerlich bereits köstlich ...
    Er definierte sich als eine grundehrliche Haut, wobei er einige Atemzüge später erzählte, dass er in seinen vergangenen Jahren durch seinen Sport kaum Zeit für seine Freundin fand - geschweige denn, um die Beziehung zu dieser anderen Dame "nebenbei" zu pflegen.
    "Alles fiel zu stressig" ...
    Aus Gründen der Fairness fragte ich noch nach, ob beide Frauen voneinander wussten.
    Als er verneinte, verabschiedete ich mich höflich und ging lieber wieder tanzen - ansonsten hätte ich mich wohl in eine endlose Diskussion über das Paradoxon "Ehrlichkeit" und "Treue/Vertrauensbruch" verstrickt ...
    Ich wusste, was ich wissen musste - auch, wenn er vielleicht "heutzutage" bei einer Frau bleiben würde ("weil ja sonst viel zu anstrengend") ...

    Checklisten mögen ja sinnvoll sein, um wesentliche sachliche Aspekte erstmal abzuklären. (Eine unterschriebene Garantie auf Lebenszeit bekomt man dabei allerdings nicht.)
    In der Endkonsequenz müssen die emotionalen Passungen aber auch - wenn nicht sogar noch mehr - berücksichtigt werden.
    Heutzutage wäre mein erster Fragepunkt :
    "Bist du evtl. cholerisch vernanlagt, gepaart mit einem kräftigen Hang zum egomanisch/narzisstischen" ???
    (So sehr es einem wirklich ersparen würde, derartige Charakterzüge erst viel zu spät herauszufinden - ich bezweifle ernsthaft, dass man auf eine solche Frage eine offene und ehrliche Antwort erhält)
     
  10. Ich habe selber dies in meiner Zeit in den USA erlebt, dass gerne Frauen fragen, welches Auto der Mann fahrt und damit stellen die Damen fest, ob sich der Mann sich die Frau leisten kann. Ich fand zwar die Frage immer sehr witzig und habe daraus auch beim 1. Date einen Kleinwagen benutzt. Und die Rechnung cash gezahlt und nicht mit der Karte. Eventuell ist dies auch der Unterschied zw. D und USA. Wer in D bar bezahlt ist ja nicht gleich arm, wie in den USA.

    Gut, wenn man nicht so viel auf die USA gibt, dann sollte man auch die Beziehungsratebern aus den USA benutzen-
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)