1. Betrogen? Kondome gefunden

    Ich (29 )bin seit 4 Jahren mit meinem Freund (40) zusammen. Wir sind eigentlich sehr glücklich und unsere Beziehung verläuft harmonisch.
    Vor zwei Jahren habe ich die Pille abgesetzt, da ich keine Hormone mehr schlucken möchte und mir das allgemein nicht gut getan hat. Seitdem verhüten wir mit Kondom.

    Ihm ging es damit nicht sehr gut, da er mit Kondom praktisch nicht kommen kann (er ist beschnitten, ich habe den Verdacht dass er dadurch noch weniger spürt).
    Ich habe schon seit längerem das Gefühl gehabt, dass ihm unser Sex keinen Spass mehr macht und es für ihn zu einer "Pflicht" geworden ist. Er kommt auch nur sehr selten beim Sex, da wir ja das Kondom benutzen. Ich sorge dann natürlich auf andere Weise dafür, dass er auf seine Kosten kommt. Ich habe schon öfters mit ihm über unser eingeschlafenes Sexleben sprechen wollen, aber er blockt dann immer ab und sagt alles sei doch gut.

    Letztes mal als wir miteinander geschlafen haben hatte er plötzlich ein neues Kondom (mit Noppen). Darauf habe ich mal in seinem Badezimmerschrank nachgesehen, um zu schauen was das genau für neue Kondome waren. Die Schachtel war schon halb leer obwohl wir dieses Kondom zum ersten Mal benutzt haben.

    Zweiter Vorfall: ich habe dann noch ein paarmal nachgeschaut, vor kurzem hatte er zwei unangefangene Schachteln Kondome dort liegen. Letzten Donnerstag und Freitagabend übernachtete er angeblich bei einem Freund.(wir wohnen zusammen) (Seit Donnerstagabend waren die zwei Schachteln Kondome verschwunden).

    Heute (4 Tage später) liegen drei einzelne Kondome im Badezimmerschrank die aus diesen Schachteln stammen müssen da gleiche Farbe.(von den Schachteln keine Spur)

    Nun scheint es ja dass er die restlichen Kondome benutzt hat, oder zumindest die Schachteln irgendwo gelassen hat. (Die 3 Kondome im Schrank sind zudem verbogen, was darauf hindeutet, dass er sie irgendwo getragen haben muss (vllt im Hosensack)

    Ich werde ihn noch nicht konfrontieren und weiterhin die Anzahl der Kondome überprüfen.
    Was denkt ihr? Betrügt er mich?
    Vielen Dank für die Hilfe
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Die Frage ist ja fast schon niedlich ... natürlich betrügt er dich!
    Was hätte er denn für eine Verwendung für Kondome ? Also die stärkste Möglichkeit ist die zur Verhütung beim GV (mit wem auch immer und du sagst ja das warst nicht du), völlig unwahrscheinliche Möglichkeiten sind er hilft einem Kumpel damit aus, er nutzt sie zweckentfremdet (fällt mir aber grad auch nichts ein ...) ok und noch möglich er befriedigt sich selbst anal und nutzt die Kondome auf den eigenen Fingern oder sonstigen Gegenständen... das ist auch noch möglich.
    die Chance das es sich um Betrug handelt und die Kondome Verwendung mit einer anderen Frau finden ist mM nach die höchste ...
     
  4. aus der Ferne sage ich, dass es erheblich bei Euch kriselt.

    Es besteht eine Sprachlosigkeit und Distanz zwischen Euch, die ihr überwinden müsstet.
    Es ist fraglich, ob ihr das ohne Tipps von außen schafft und überhaupt beide schaffen wollt.

    Die jetzige Situation kann eine Chance sein, dass ihr beide endlich klärt, wo Eure Beziehung steht, wie das mit dem Sex weitergeht usw.

    Nun ich denke, dass er keine Wasserbomben mit Noppen daraus gebaut hat. Ich finde, dass Du berechtigterweise Zweifel daran hast, dass er wegen den Übernachtungen ehrlich zu Dir ist.
     
    • # 3
    • 06.11.2019
    • void
    Unlogisch finde ich, dass einer, der mit Kondomen nicht oder nur schlecht kann, dann einen Haufen Kondome mit anderen Frauen verbrauchen sollte. Vielleicht liegt es aber daran, dass er mit DIR nicht mehr so richtig Sex haben will und sich denkt, wenn er sowieso ein Kondom benutzen muss, warum dann treu sein.
    Aber man kann ja hier nur wild rumspekulieren, vielleicht probiert er allein mit verschiedenen Kondomen rum, welche am besten funktionieren für ihn. Dagegen spricht aber sein Abtun, wenn Du was zu eurem Sexleben sagen willst. Es sei denn, er weiß, dass Du ausflippst, wenn er Selbstbefriedigung machen will.

    Und kann es tatsächlich sein, dass er so dermaßen viele Kondome in so kurzer Zeit wirklich woanders verbraucht hat?

    Also ich wäre erstmal vorsichtig mit Verdächtigungen und würde nach weiteren Unstimmigkeiten gucken. Oder es direkt ansprechen.
     
  5. Ich habe in meiner Glaskugel geschaut. Sex mit dir findet er nicht mehr so toll. Sex mit anderen Weibern findet er super, deswegen fehlen auch die Kondome. Kondome selbst sind ihm wurscht, Hauptsache im Bett geht die Post ab. Ich vermute das er eure Beziehung als öde oder langweilig empfindet. Warum kontrollierst du deinen Freund so? Männer musst du immer an der langen Leine laufen lassen. Ist besser so.
     
  6. Da würde ich jetzt mal sagen, der Verdacht mit dem Betrug ist wohl ziemlich wahrscheinlich. Was soll er sonst mit so viel Kondomen anfangen? Aber wenn ihr zusammen wohnt, da würde ich ja fast denken, er will, dass du dahinterkommst. So doof kann man ja kaum sein. Vielleicht traut er sich nicht, das selbst anzusprechen und lässt die Bombe platzen, wenn du da nachfragst.
    Ich würde da nicht ewig noch Kondome zählen, das ist doch irgendwie peinlich. Ich würde das einfach ansprechen und konkret fragen. Mir wäre ein Gespräch wichtig und das reicht ja als Verdacht. Oder willst du ihm eine lückenlose Liste mit gezählten Gummis unter die Nase halten? Das bringt auch nix, wenn er lügen will, lügt er auch dann.

    In der Beziehung gibt es scheinbar Unstimmigkeiten. Der Sex macht ihm keinen Spaß (mehr) und wenn er nicht darüber reden oder daran arbeiten will, dann kannst du da auch nicht viel tun. Er hat sich mit großer Wahrscheinlichkeit ja schon ein "Ventil" gesucht.

    w, 36
     
  7. Eigentlich hört sich für mich das sehr eingeschränkt an!
    Beispiel zum besseren verstehen: “eigentlich habe ich dich lieb!“
    Wie kommen diese 5 Wörter bei dir an?
    Diese Erklärung kann ich als Mann nicht nachvollziehen, könnte ein Schutzargument der Frau für den Mann sein!
    Das war auch gleich mein 1. Gedanke!
    Nichts ist gut! Ich bin für mich überzeugt, dass Männer die keine Sexlust bei bestimmter Frau haben, darüber mit dieser Frau nicht reden wollen.
    Sind es andere ernsthafte Gründe, dann schon, wenn sie die Frau nicht verlieren wollen und es wirklich was ernstes ist, wie z.B. Impotenz etc.
    Da könnte die Wahrheit liegen und auch gefunden werden!
    Also der Beweis, dass ihm Sex wichtig ist, nur nicht mit dir!
    Das ist ja sehr deutlich, deutlicher geht es gar nicht, verhält sich ein treuer Mann so?
    Ich für mich bin überzeugt, dass er fremd geht, keine Lust mehr auf dich hat, darin sehe ich die Ursache, würde meine Partnerin sich so verhalten, so würde ich sie gleich danach konfrontieren, nicht erst Wochen danach, wo vieles vertuscht werden kann! Es geht um das angeknackste Vertrauen, was über Nacht wächst wie ein Pilz! Und wenn das Vertrauen kaputt ist, ist die Beziehung nichts mehr wert, zumindest für mich, dann gehe ich, ohne wenn und aber!
     
  8. Da Männer keine Hunde sind, muss man sie weder an der kurzen noch an der langen Leine laufen lassen.
    Die FS muss sich sicher nicht betrügen lassen, nur um unzufrieden in einer Beziehung zu verharren.
    Wenn der Partner im Badezimmerschrank offen seinen Kondomverbrauch preis gibt, ist das auch kein Kontrollieren.
    Du bist glücklich, meinst du. Ob "Ihr" glücklich seid, das kann eine Person doch gar nicht feststellen. Aktuell verläuft auch nichts harmonisch, nur weil keine Teller fliegen. Die Leidenschaft fehlt komplett.
    Also ich gehe davon aus, dass dieser 40 jährige Mann nicht zwei Nächte bei einem Freund übernachtet hat. Die Anzeichen deuten sehr auf ausserpartnerschaftlichen GV hin.
    Stelle ihn zur Rede.
     
  9. Frag doch einfach mal: Was machst Du eigentlich mit den Gummis? Nach 4 Jahren Beziehung kann man ja wohl mal so eine Frage stellen? Und sie unterstellt erstmal nichts.
     
  10. Ich mag die Pariser auch nicht ...... das vorab.
    Und ja, auch wir Männer reden miteinander. Etwas anders als mit Frauen. Da heisst das dann "Gummiallergie". Es kann also durchaus sein, dass sein Freund ihn zum Testen "seiner" Verhüterlis animiert hat. Und dass er dann einige wenige auf den Weg mitbekommen hat. Nachdem er die Schachteln zurückgebracht hat.
    Sprich mit ihm. Frage ihn, ob das Noppendingens es ihm leichter gemacht hat.
     
  11. Ich würde ihn direkt konfrontieren.
    Wenn er abblockt, ausweicht, unehrlich ist, würde ich mich trennen.

    Es gibt jenseits von Pille und Kondom zahlreiche Verhütungsmethoden, wo es beiden gut geht (Pille ist tatsächlich nicht ohne, ich hab immer wieder Patienten die kriegen Depressionen dadurch). ZB die Spirale (Kupfer oder lokal hormonell), Diaphragma u.a.

    Dieses Problem liesse sich also leicht lösen.

    Wenn Dein Freund jedoch luegt, ausweicht und abblockt (Tat er bisher wahrscheinlich) haben wir ein in seinem Charakter liegendes massives Problem. Dann würde ich Beziehung nicht fortsetzen.
    Wenn Du ihm wichtig bist, wird,wuerde er sich mit dir hinsetzen und an einer Lösung arbeiten.
    Du kannst nur gewinnen wenn Du Klartext sprichst. Entweder es kommt so zur Lösung im Sinne einer guten Sexualität. Oder Du bist einen feigen, untreuen Lügner los.
    Waere in jedem Fall eine Verbesserung so oder so.

    Alles Gute, Meerrettich
     
  12. Liebe FS,
    ihr wohnt zusammen und dein Freund würde sicherlich diskreter mit Kondomen umgehen und sie nicht offensichtlich im Badezimmerschrank verstauen, wenn er es mit anderen Frauen treiben würde.
    Ich denke, er versucht auf eine bestimmte Art und Weise das Problem mit dem Kondom zu lösen. Ich würde das Gespräch suchen, behutsam und ohne Vorwürfe.
     
  13. Wieviel Kondome sind denn in einer Packung?
    so 4 bis 10 Stk. je nach hersteller

    Warum benutzen Männer außerhalb der Beziehung Kondome ?


    1. Möglichkeit: Er hat Sex mit anderen Frauen
    2. Möglichkeit: Er hat die Kondome genutzt, um damit zu "üben"
    3. Möglichkeit: Er hat die Kondome an anderen Stellen gelagert,
    um besser Zugriff darauf zu haben.
    4. Möglichkeit: Er benutzt die Dinge für andere, profane, Zwecke
     
  14. Liebe FS,
    bitte höre auf dein Bauchgefühl, es trügt so gut wie nie. Du kannst deinen Freund ja fragen, ob er neuerdings Wasserbomben baut (so als mögliche Erklärung für die Verwendung der Kondome). An seiner Reaktion wirst du mehr erkennen, als wir dir hier im Forum sagen können. Good luck!
     
  15. Wenn er eh schon Probleme mit Kondomen hat könnte es sein dass er allein mit den Kondomen "trainiert", also das überstreifen übt und sich an das Gefühl gewöhnt. Vielleicht probiert er auch verschiedene Marken und Größen aus.
    Ich kann mir das deshalb vorstellen weil ich das selbst auch schon gemacht habe und mache, weil ich die Dinger auch nicht so wahnsinnig gern mag. Aber wenn man sie schon benutzen muss möchte man wenigstens welche haben die auch gut passen und in der Handhabung gut sind. Und das probiert man halt am besten mal ohne Frau aus, dann steht man nicht so unter Druck jetzt auf jeden Fall kurzfristig mit dem Teil zurechtkommen zu müssen.

    Ich denke auch wenn er Dich wirklich betrügen wollte würde er die Dinger doch besser verstecken?
     
  16. Stimmt. Das ist eher ein Wink mit dem ganzen Gartenzaun.
    Wenn er heimlich betrügen wollen würde, wäre er doch sicher nicht derartig nachlässig oder wie dumm ist der Mann?

    Das lief im übrigen bei mir und meinem Ex ganz genauso. Ich wollte irgendwann keine Pille mehr nehmen und wir verhüteten per Kondom, das war zwar jetzt kein Problem für ihn, aber dennoch hatten wir immer weniger Sex (was aber an mir lag, weil ich keine Lust mehr auf ihn und den langweiligen Sex nur im Bett hatte, den er bevorzugte).

    Dass er zudem fremdging, hatte ich schon länger im Verdacht. Die Beziehung lief schon lange schlecht und ich dachte schon länger über eine Trennung nach, zögert aber noch wegen Haus und Kind.

    Als ich eines Tages mal zufällig sein Auto nutzte und die Parkscheibe suchte, fielen mir auch Kondome in die Hände.

    Da ich auch keine schlüssige Antwort bekam wofür er die dort brauchte, war das letztlich für mich auch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte und ich trennte mich.

    Meine Einschätzung bei dir ist dazu auch, dass er fremdgeht und da er sie aber so offensichtlich liegen lässt, ist das Absicht, damit du sie findest und damit du dich trennst.

    Ich würde ihn mit deiner Beobachtung konfrontieren. Auf die Erklärung wäre ich neugierig, aber meine Koffer wären bereits gepackt...
     
  17. Hallo Okzupi,

    was ich an Dir/ an DEINEM Verhalten nicht verstehe:

    1) Weshalb muss man IMMER Kondome nehmen, wenn man keine Pille nimmt? Ich verhüte seit 27 (!) Jahren natürlich, d.h. komplett ohne irgendetwas. Man ist doch nur an sehr wenigen Tagen im Monat fruchtbar. An den wenigen fruchtbaren, werden mein Lebensgefährte und ich anderweitig sexuell kreativ (also hier kein GV). Das macht sogar unser Liebesleben noch spannender, wenn man nicht immer "darf"! : - ) Und ja, wenn man sich das natürliche verhüten nicht zutraut und es unbedingt klassischer GV sein muss, kann man ja an den wenigen Tagen im Monat ein Kondom nehmen.

    2) Wie lange willst Du noch Kondome in Eurem Schrank zählen? Ich hätte meinen Freund schon beim ersten Entdecken offen darauf angesprochen.

    Und was ich an Eurer 4-jährigen Beziehung inklusive Zusammenwohnen nicht verstehe: Was soll das heißen: Dein Freund hat "angeblich bei einem Freund übernachtet"? In einer festen Beziehung (und das bei Euch scheint doch eine zu sein, oder nicht?!?!) WEISS ich, bei wem mein Partner übernachtet. Ich kenne den Freund, ich weiß wie er heißt, wo er wohnt und weshalb er dort plötzlich 2 Tage übernachtete. Und wenn mein Freund und ich das nächste Mal mal wieder zusammen etwas mit seinem Freund machen, sprechen wir offen über die Übernachtungs-Tage. Wenn mein 4-jähriger Partner auch nur sagen würde: "ich übernachte BEI EINEM Freund" (?!?!), würde ich mich in meinem Verhalten ihm gegenüber genau so unverbindlich weiter verhalten: Unsere Beziehung wäre in diesem Moment (von ihm ausgesprochen) keine mehr.
     
  18. Vielen Dank an alle für eure ausführlichen Antworten.

    Es tut weh das zu lesen, aber ihr habt recht. Die Leidenschaft ist dahin, mir macht der Sex auch keinen Spaß mehr weil er einfach nicht darüber reden kann und mir sagen kann wo denn das Problem liegt (ich bin offen für viele Sachen und will auch daran arbeiten).

    Aber ja, das was ihr sagt, dass er einfach keine Lust mehr auf mich hat, wird wohl stimmen.
    Trotzdem finde ich es schade, dass er dann nicht mit mir eine Lösung finden will.
    Hinzu kommt, dass er sogar von Heirat und Kindern spricht, am Besten noch dieses Jahr.
    Das möchte ich aber so nicht. Ich will nicht mein Leben lang schlechten Sex haben. Es kommt immer öfter vor, dass ich mich nach einer großen Leidenschaft und einem unbeschreiblichen Feuer sehne. Das habe ich in früheren Beziehungen erlebt.

    Auf jeden Fall wird es wohl nicht anders gehen als mit ihm darüber zu reden.

    Zunächst werde ich mit ihm diesen Freitag ganz unverfänglich und allgemein über unser Sexleben reden und die Probleme klar ansprechen. Falls er wie immer abblockt, werde ich wohl die Kondome erwähnen müssen. Ich fürchte jedoch dass er einfach lügen wird und ich dann vor die Wahl gestellt werde mit "keinem handfesten" Beweis die Beziehung beenden zu müssen.

    Nochmals vielen Dank und ich halte euch auf dem Laufenden (spätestens Freitag)
     
  19. Zu Punkt 1: Ich kenne auch einige, die so verhütet haben, und erstaunlich viele davon waren dann doch schnell mal schwanger als gedacht. Die eine hat wirklich immer Temperatur gemessen und alles, aber da war wohl mal eine Unregelmäßigkeit und - puff - schon war sie schwanger. Das geht also nur, wenn Glück hat und wirklich absolut diszipliniert ist, was Messung usw. angeht. Oder einen total regelmäßigen Zyklus hat. (Ich finde es gut, wenn man das macht und kann, ich traue mir das selbst nicht zu, auch weil ich weiß, dass bei mir der Zyklus nicht so verlässlich ist.)

    Ansonsten stimme ich dem letzten aber zu, da hatte ich mich auch gewundert. Mein Freund würde mir auch erzählen, wo er schläft - das war eigentlich normal in ALLEN Beziehungen bisher - und da ich seine Freunde kenne, wäre eine Lüge da auch sehr riskant. Wobei es natürlich auch Freunde gibt, die jemanden decken.
     
  20. @mightyMatze, das könnte natürlich sein und Danke für deinen Input, aber es waren leider ganz normale Kondome die er mitgenommen hat und die jetzt wieder aufgetaucht sind (nur ohne Schachteln und nur drei einzelne). Diese Marke und Größe haben wir schon länger benutzt, das heißt, er kennt diese schon zur Genüge.

    @yellowbee ja ich wäre bereit gewesen natürlich zu verhüten, das wäre meine erste Wahl gewesen aber er wollte nicht, sagte das sei zu unsicher (weil ich ja noch keine Kinder will in dieser Situation), obwohl das natürlich dann auch wieder komisch ist, wenn er ja sagt er wolle Kinder aber dann Angst hat dass ich schwanger werden könnte (das wäre ja nur meine Angst, falls man seiner Aussage Glauben schenkt er wolle schon Kinder.)

    Es ist einfach sehr traurig, da abgesehen vom Sexleben alles sehr harmonisch verläuft, viel Kuscheln, wir gehen liebevoll miteinander um etc.
     
  21. @busy bee

    Ich kenne den Freund nicht, es ist ein Arbeitskollege (er hat mir mal ein Bild auf Facebook gezeigt, aber ich kenne den Kollegen nunmal nicht)

    Ich bin eine sehr gemütliche und gar nicht eifersüchtige Person. Ich lasse ihn also echt an der langen Leine. Er kann ausgehen wann und wohin er will, nur sehe ich jetzt, dass das vielleicht zum Problem geworden ist.
     
  22. Alleine das Wort "eigentlich" zeigt schon, dass da einiges bei euch im Argen ist …

    Finde den Fehler:
    Ihr habt nur noch selten Sex, du hast das Gefühl, es macht ihm keinen Spaß mehr (mit dir).
    Gleichzeitig verbraucht er jede Menge Kondome. Wieso tut er das, wenn er keinen Spaß am Sex mit Kondomen hat?
    Das passt nicht zu deiner Vermutung, dass der mit Kondom nicht kommen kann.

    Ist er so naiv oder vertrauensselig, dass er sich nicht vorstellen kann, dass du in seinem Badezimmerschrank stöberst?

    Ja, er hat sie irgendwo gelassen.
    Wo wird er dir wohl nicht sagen.
    Wenn er sie in seiner Hosentasche dabei hatte, wird er mit sich geführt haben, damit er im Bedarfsfall, der anscheinend öfter vorkommt, siehe den Verbrauch, darauf zurückgreifen kann.
    Er hält sich eben verantwortungsbewusst an die Werbung, im Falle des Falles Kondome zu benutzen.

    Solange du ihn nicht konfrontierst, fühlt er sich sicher.
    Halte die Augen auf. Vielleicht kommst du ihm ja drauf, wo er anderweitig die unterschiedlichste Kondome ausprobiert. Bekommt er allerdings mit, dass du ihn im Verdacht hast, wird er vorsichtiger agieren.

    Ich habe den Eindruck, du wünschst dir, dass deine Beobachtungen sch als völlig harmlos erweisen, weil du sonst deine Beziehung gefährdet siehst.

    BUT:

    Mit dem Ende einer Beziehung ist das Leben noch nicht vorbei.
    Es kann immer nur besser werden …
     
  23. Ach Quatsch. Wer macht denn sowas ?
    Entweder ist er ein Tölpel, der beim Fremdgehen hierüber einfach nicht nachgedacht hat oder eine der anderen Erklärungen trifft zu.

    Vielleicht benutzt er sie ja auch bei SB ?
    Wasweißich denn.

    Die FS soll sich mal ganz genau anschauen, wo ihr Freund abends und nachts immer so ist....
     
  24. Ich wusste gar nicht, dass Frauen heutzutage überhaupt noch die Pille nehmen. Ich verhüte seit über 10 Jahren mit der Gynefix (also Spiralenalternative), die hormonfrei ist und jahrelang frei macht. Mit Pille würde ich heutzutage gar nicht mehr verhüten bei den vielen Alternativen. Es gibt doch etliche Verhütungsmethoden ohne Hormone. Warum kennst du diese nicht?

    Sei aber froh, dass dich diese Kondombenutzerei auf eine Spur geführt hat. Es kann natürlich auch sein, dass er sich selbst befriedigt, mit einer Gummipuppe schläft und für diverses Sexspielzeug Kondome benutzt, was viele Leute gerne machen. Auch das Überziehen von Kondomen kann erregend sein. Er kann damit auch erstmal eine Weile geübt haben, sich das fixer überzuziehen. Und ein Durchschnittsmann wird mehrfach die Woche sexuell erregt und praktiziert die Masturbation ganz selbstverständlich in seinen täglichen Alltag. Z. B. morgens beim Duschen. Was natürlich auch dazu führen kann, dass die Lust mit dir bei häufigem Sex und Masturbation abflacht. Wäre deinem Freund guter Sex in der Beziehung wichtig, würde er mal paar Wochen mit Masturbieren aufhören und dann merken, wie er wie eine Rackete abgeht und es kaum mehr zurückhalten kann.

    Ich würde bei den vielen Kondomen sogar erstmal aus eigener Erfahrung an eine Gang-Bang-Party und ähnliche Veranstaltungen denken, wo man viele Kondome in Reihe braucht.

    Mit Beschneidung hat das nichts zu tun. Dann muss man den Blowjob eben entsprechend verlängern und eine andere geilere Technik anwenden oder geilere Stellungen ausprobieren. Das ist eine Sache im Interessse von beiden, wenn sie wollen. Ich denke, dass alles gibt es bei euch nicht, weil du selbst sagst, es ist lustlos bei euch geworden.

    Wenn er übernachtet und komische Dinge mitnimmt, wie Parfüm und Rasierer, beste Unterwäsche, dann weißt du doch, was los ist. Ich verstehe immer nicht, warum Frauen nicht sehen wollen, wenn der Mann betrügt. Wie heißt der Freund, bei dem er übernachtet? Wie kann es sein, dass du ihn nicht kennst? Und wo wohnt dieser Freund? Bitte um eine Telefonnummer vom Freund, wenn ein Notfall ist, damit du dort anrufen kannst. Rufe ihn selbst zur Prime-Time an, wenn er unterwegs ist. Hat er um 20 Uhr das Handy aus, dann weißt du, was los ist. Ich kenne es so, dass wenn der Partner unterwegs ist, er schon aus Prinzip das Handy an hat, falls ein Notfall ist und auch mal kurz anruft und sagt, dass er gut angekommen ist.

    Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass, je länger man wartet, bis man was anspricht, es umso schlimmer wird. Warte nicht erst, bis die Beziehung tot ist.

    Es bringt dir nichts, die Anzahl der Kondome zu überprüfen. Sei lieber froh, dass die Kondome dich auf eine neue Entdeckung gebracht haben. Vielleicht hat er dich schon die ganze Zeit betrogen. In diesem Falle würde ich sogar jemanden anheuern, der ihm nachfährt und rausfindet, was da los ist und ihn dann stellen.
     
  25. Ein Mann, der mit 40 noch so derart verunsichert oder lustlos mit Kondomen ist, wird niemals eine vernünftige Sexualität in der Beziehung mehr leben können. Entweder hat man Lust auf Sex oder nicht. Egal wie und unter welchen Umständen.

    Wie oft kamen diese Übernachtungen schon vor dieses Jahr? Waren die Kondome nach jeder Übernachtung weniger geworden?

    Du sagst, er will nicht darüber reden. Beziehungsarbeit und Sex ist allerdings Arbeit von beiden, nicht nur von einem. Und der, der nicht darüber reden will, hat oft ein Geheimnis. Leidenschaften müssen nicht dahin sein, das ist ebenfalls Arbeit. Man könnte ja auch einfach mal ein paar Wochen auf Sex verzichten. Aber das sind alles Ideen, wo beide daran arbeiten müssen. Er hat dafür kein Interesse. Er macht es sich einfach, er haut einfach ab.

    Liebe FS, du möchtest Beweise und Leidenschaft und Feuer, das alles macht macht man. Die Beweise dagegen wirst du nicht bekommen. Kann man nicht nachprüfen, aber Leidenschaft hat schon was damit zu tun, indem man nicht zusammen wohnt und sich Feuer und Spannung schafft.
    Ich würde diese Beziehung unter keinen Umständen noch einen Tag länger weiterführen. Er versteht nicht, dass Sex, Lust, Liebe, Beziehung und Leidenschaft von alleine verschwindet, wenn man nicht täglich was dafür tut. Kinderkriegen? Um Himmels Willen! Nimmt der Mann Drogen? Kifft er? Du wartest nicht bis Freitag, sondern sprichst ihn am besten noch heute Abend unvorbereitet an. Wie, weiß ich gerade auch nicht, aber am besten, dass du sagst, dass du dich unwohl mit diesen Zuständen fühlst. Du hast für dich entschieden, einen leidenschaftlichen Mann zu suchen. Das Sexleben scheint dir auf beiden Seiten zu wenig und ausgestorben. Mit den Kondomen würde ich nichts mehr ansprechen. Es ist doch schon längst vorbei!
     
  26. Die Kondom sind Donnerstag verschwunden und Donnerstag und Freitagabend "verreist" er. Du kennst den Freund auf Facebook nicht direkt. Sein Facebookleben könnte übrigens Anhalt über seine Werte geben und ob er deinen Freund in irgendwas Sexuelles reinzuziehen versucht (Sexpartys, Bordellbesuche, Diskobesuche mit anschließendem ONS). Wenn er einen normalen Anschein macht, würde ich ihn dagegen mal subitl (!) ansprechen, wie oft er sich mit deinem Freund trifft. Vielleicht war er gar nicht bei diesem Freund.

    Nein, es bringt nichts, Menschen an die "Leine" zu nehmen. Du bist wütend und eifersüchtig, hast ihn also ohnehin schon emotional an der Leine und machst dich abhängig von ihm. Auch indem ihr zusammenwohnt, ist er an der "Leine". Eine Frau, die frei ist, will gar nicht mit so einem zusammenwohnen und besteht auf ihre eigene Wohnung. Sie will vermutlich nicht mal eine Beziehung mit so einem Kerl, egal, wie toller ist. Ihn zu wollen, hat immer was damit zu tun, dass man jemanden an die Leine nehmen will. Komm davon runter! Du brauchst weder ihn, noch sonst irgend einen Mann, weil du es nicht nötig haben solltest, im Badezimmerschrank nach Kondomen anderer Männer zu suchen. Insbesondere dann nicht, wenn das Sexleben schlecht ist. Such dir ein besseres Sexleben, er tut es schon längst!
     
  27. Denke ich auch.

    Generell nimmt man keinen Menschen an die Leine, weder an die kurze noch an die lange. Wenn "lange Leine" bedeutet, er kann tun und lassen, was er will - dann muss man damit rechnen, dass er das natürlich auch macht. Insofern kann das natürlich zum Problem werden.

    Tut sie nicht. Ihr ist etwas aufgefallen. Etwas, das Misstrauen erregt.
    Manche Frauen verschließen aber lieber die Augen vor der Wahrheit. Nach dem Motto "Tu was du willst, aber sage es mir nicht und verlasse mich nicht". Finde ich ganz traurig ...
     
  28. Weshalb geht hier fast niemand auf die 2 Tage "angebliche Übernachtung" bei "einem Freund" ein?

    Ein 40-jähriger Mann, der bei einem entfernt bekannten Arbeitskollegen zwei Tage grundlos übernachtet?

    Na dann ist doch alles in Butter für Dich! Ironie off
     
    • # 28
    • 06.11.2019
    • Leo!
    Das ist grundsätzlich richtig, hat aber mit dem Kondom definitiv(!) nichts zu tun.

    Natürlich hat die Natur das kleine Stückchen Haut zum Schutze erfunden. Es aus religiösen Gründen einfach weg zu schnippeln kann daher nicht sinnvoll sein. (Meine Meinung)
    Klingt für mich zunächst mal plausibel.

    "Du Schatz, das Kondom ist leider zu groß." :D

    Liebe Damen, stellt euch doch einfach nur mal ganz kurz vor, ihr müsstet Eure BH’s ohne Anprobe kaufen und benutzen. ;)

    Ansonsten ist doch hinlänglich bekannt, dass Männer Kondome nicht mögen und sich deshalb allerlei Dinge einfallen lassen, warum man sie besser nicht verwenden sollte.

    Und natürlich gibt es noch viele alternative Anwendungsmöglichkeiten.
    Zum Beispiel das Auftragen von Hämorrhoidensalbe etc. Und es gibt bestimmt auch eine Vielzahl von Salben und Tinkturen die man auf sein gutes Stück auftragen kann, zu welchem Zweck auch immer. Vielleicht zur Pflege? Wenn man beschnitten ist trocknet die empfindliche Haut vielleicht auch sehr leicht aus ??? etc.

    Ich würde das vermutlich meiner Frau/Freundin auch nicht gleich alles erzählen wollen. Männer sind in dieser Beziehung nicht so sehr mitteilungsfreudig.

    Ich würde jetzt nicht automatisch gleich das Schlimmste befürchten, obwohl ich natürlich nachvollziehen kann, dass der unbefriedigende Sex für euch beide ein Problem ist.

    Sehe ich ganz genauso.

    Dass er sie, die Kondome, extra so deponiert, dass Du sie sehen kannst, um dir mitzuteilen, dass er fremdgeht etc., Sorry, das ist typische "Frauen Denke".

    So etwas tun Männer im Allgemeinen nicht. Männer denken da eher schlicht und geradlinig. Wir sind einfach nicht so intelligent wie ihr Frauen. :)

    LG – Leo! - m50
     
  29. Ich denke, er wird schon gemerkt haben, dass du die Kondome gefunden hast, weswegen er sie auch mitgenommen hat und sein Versteck im Bad ihm doch etwas zu unsicher für mehrere Schachteln Kondome erschien. Selbst wenn ich Kondome probieren muss, kauf ich nicht 2 Packungen der gleichen Sorte.

    Und zum Thema Lust. Ich stelle mir den Sex als sehr fremd und unintim vor, wenn man nach 2 Jahren Sex ohne Kondom plötzlich auf einen sichtbaren Schutz zurückgreift. Ich denke, auch bei mir wäre da die Lust dahin. Ständig diese Unterbrechung beim Sex und die Kontrolle, ob nichts gerissen ist. Oralverkehr mit Kondom ist auch nicht der Bringer. Und das Abspritzen in der Tüte ist wohl auch etwas, auf das man nicht unbedingt steht.

    Und ich gebe den anderen hier recht, wenn du ihn darauf ansprichst, wird er vorsichtiger sein und wissen, dass du nachgeforscht hast. Noch fühlt er sich sicher.

    Ich würde erstmal in seine Tasche/Gepäck und Handschuhfach sehen, ob ich da was finde, dann sein Facebook und Handy in diesem Falle nach Treffen abchecken, um mehr Klarheit zu haben. Aber wenn ich soweit gehe, stehe ich schon kurz vor der Trennung und würde mich so oder so demnächst trennen. Ich denke, du wirst nichts über ihn selbst rausbekommen.

    Er hat also 2 Packungen Kondome benutzt und 3 sind noch übrig und verbeult. Klingt mir eher nach einer wilden Party. Letzten Donnerstag/Freitag war Feiertag.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)