1. Bin ich in der Friendzone gelandet?

    Hallo zusammen,

    ich bin im Moment etwas verwirrt, weil ich dieses Verhalten bei einem Mann bisher nicht erlebt habe. Es geht um folgendes:

    Ich habe vor einiger Zeit jemanden auf der Hochzeit eines gemeinsamen Freundes kennen gelernt. An dem Abend hat er mich mehrmals zum Tanzen aufgefordert und wir haben uns bis spät in die Nach unterhalten. Er hat mich am nächsten Tag bei Facebook geadded und meine Handy Nummer durch eine Hochzeitsgeschenk WhatsApp Gruppe raus gefunden und mir auch dort geschrieben. So kam der Kontakt zu Stande.

    Wir hatten inzwischen 5 Dates, die sehr sehr schön waren. Es waren Mittagessen und etwas trinken gehen, Weihnachtsmarkt, ein Food Festival, ein Tanzball und jetzt war er bei mir zu Hause und ich habe für uns gekocht und Wein besorgt. Es war ein sehr schöner Abend, aber er hat mich bisher immer noch nicht geküsst. Die einzige Annäherung seinerseits war auf dem Ball Arm in Arm mit mir zu gehen. Ich hatte, als er bei mir war schon extra meinen Kopf an seine Schulter gelehnt als wir auf der Couch saßen, aber mehr als das ist dann auch schon wieder nicht gewesen.

    Irgendwie verwirrt mich das. Es sieht aus, als ob er nur mit mir befreundet sein möchte, aber bisher dachte ich nicht dass Männer sich dafür so viel Mühe geben. Er wollte auch fast immer für mich mit bezahlen wenn wir ausgegangen sind. Selbst bei meinen Versuchen die Rechnung für uns beide zu übernehmen ist er mir immer zu vor gekommen. Ich dachte eigentlich bei freundschaftlichen Treffen wäre es eher so, dass jeder für sich selbst zahlt.

    Bin ich nun in der Friendzone gelandet und sollte diese Sache abhaken? Oder lohnt es sich weiterhin Geduld zu haben?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Auf jeden Fall es weiter mit ihm versuchen und geduldig sein.

    Denke Dir eine Aktivität aus, die etwas mehr Körperkontakt zulässt wie Schwimmen, Sauna etc. und lade ihn ein. Dann kannst Du an seiner Reaktion mehr ablesen.
     
    • # 2
    • 04.12.2016
    • frei
    Landen auch Frauen in der Friendzone ?

    Ich habe noch nie gehört, dass sich eine Frau darüber beschwert hat, dass ein Mann sich nur um sie bemüht und offenbar gerne mit ihr zusammen ist, ohne ein erotisches Interesse zu haben.
    Ehrlich gesagt haben ich noch nie von einem Mann gehört, der sich um eine Frau sehr bemüht und viel Zeit mit ihr verbringt, ohne ein erotisches Interesse zu haben.

    Analog dazu habe ich noch nie gehört, dass ein Mann sich beschwert hätte, dass eine Frau immer nur dann für ihn Zeit hat, wenn sie Sex will und dann auch nur kurz zu ihm kommt, um diesen zu vollziehen, um anschließend unverzüglich in die Hose zu springen und abzuhauen.
    Ebensowenig wie ich je davon gehört hätte, dass eine Frau so etwas tut.

    Als Mann für Sex ausgenutzt zu werden ist ebenso unwahrscheinlich, wie als Frau in die Friendzone zu geraten.

    w 49
     
  4. es gibt einfach auch Männer, die es langsamer angehen lassen, wenn sie es ernst meinen.
     
    • # 4
    • 04.12.2016
    • void
    Ich denke nicht, dass Du in der Friendzone gelandet bist. Ich denke, der Mann ist schüchtern und/oder unerfahren. Vielleicht ist er auch einfach unsicher wegen der Debatte, wie sich Männer gegenüber Frauen verhalten sollen, damit sie hinterher nicht sagen, es ginge zu schnell und sie wollten gar nicht wirklich. Das würde bedeuten, dass er erwartet, dass Du die Führung übernimmst, statt drauf zu warten, dass er den Verführer macht.
     
  5. Ich denke, es ist eher positiv, wie er sich verhält.
    Generell würde ich sagen dass Männer, die nicht interessiert sind, treffen sich nicht so oft bzw. laden dann nicht ein. Daher erstmal durchatmen, und drüber nachdenken, was DU willst.

    Wenn du an einer Beziehung interessiert bist, dann kannst du ja auch mal seine Hand nehmen. Ich weiß, klassisch muss dies der Mann machen, die Schritte wagen etc. Ja aber wieso nicht auch mal die Frau? Kann ja nix schief gehen, höchstens zeigt er Desinteresse, und dann weiß man sowieso Bescheid. (Ich selber war einmal offensiver bei einem Mann, und es wurde eine schöne Beziehung, die heute noch hält! also nur Mut!)

    Du hast ja nix zu verlieren. Darüber reden würde ich allerdings nicht, viel mehr ein wenig Körperkontakt, bzw austesten, wie er da reagiert. Ich habe nie erlebt, dass ein Mann, der mich öfter trifft, nur Freundschaft wollte. (Leider höchstens nur Sex, aber dies halte ich bei diesem Mann nicht für wahrscheinlich, daher finde ich seine Rangehensweise sympathisch.)

    Hab ein schönes 6. Date und viel Erfolg!
     
  6. Ich schließe mich der bisherigen Meinung an an gehe davon aus, dass der Mann eher schüchtern bzw. unerfahren ist.
    Ich erkenne mich da ein wenig wieder und war, als ich mich nach fast 30 jähriger Ehe das erste mal mit jemanden getroffen habe, ebenfalls sehr unsicher.
    An deiner Stelle würde ich mich weiterhin mit ihm treffen und Gelegenheiten schaffen.
    Wenn dir das zu langsam geht, musst du halt die Initiative ergreifen.
    Viel Glück!
     
  7. Ich tippe: Er weiss nicht, wie man das macht... Und er ist schüchtern, zumindest im diesem Feld.

    Ansonsten wenn er das Interesse verloren haben sollte, würdest Du das relativ schnell merken. Denn dann spart er sich Zeit und Ausgaben. Zumindest würde ich so handeln.
     
  8. Es könnte sein, dass er nicht sicher ist, was er will. Er findet dich toll, ist gern mit dir zusammen, hätte mit Sicherheit auch nichts gegen Sex, weiß aber nicht, ob er eine verbindliche Beziehung eingehen möchte. So was habe ich schon erlebt, war anfangs auch nicht verliebt und hab mir extra "Mühe gegeben", ihm zuliebe, seine

    Ich nehme an, dass du zunehmend mehr für ihn empfindest, ihm das aber nicht zeigst, weil du unbewusst seine Unentschlossenheit spürst und dich sein Verhalten verunsichert. Daher würde ich versuchen, Klarheit zu schaffen. Entweder du zeigst ihm durch Berührungen wie beispielsweise bei sportlichen Aktivitäten oder beim Tanzen dein Interesse, schaffst eindeutige Situationen und schaust wie er reagiert. Dann weißt du zumindest, ob er dich als platonische Freundin sieht. Oder du fragst ihn einfach, wie er euere Beziehung sieht. Wenn dann so Sätze kommen wie: Es ist schön so wie es ist, er mag dich oder ähnlich Unverbindliches ist er nicht nur schüchtern sondern ein Beziehungsvermeider. Und die sind gar nicht mal so selten. Was weißt du denn sonst über ihn: Wie alt ist er, wie llange hat er denn schon in einer verbindlichen Beziehung/ mit einer Frau zusammen gelebt?
     
  9. Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Ich werde mal die Fragen beantworten, die gestellt wurden: Er ist 29, ich bin 32. Er promoviert in einem naturwissenschaftlichen Fach. Es könnte also sein, dass er (zumindest beruflich) wenig Kontakt zu Frauen hat. Über seine Ex-Beziehungen weiß ich leider bisher nichts, das Thema kam nie auf. Wenn wir uns unterhalten ist er nie schüchtern. Und auch wenn andere Leute einer größeren Freundesgruppe dabei sind, unterhält er sich locker mit allen. Von daher scheint er schon mal generell nicht schüchtern oder unselbstbewusst zu sein.

    Und bezüglich Zeichen: eigentlich dachte ich halt, dass eine Einladung zu mir nach Hause und das anlehnen auf dem Sofa schon eindeutige Zeichen gewesen wären
     
  10. Achte doch einmal stärker auf die kleinen körperlichen Zeichen. Wenn Du ihn triffst, neigt er sich zu Dir hin? Schaut er Dir in die Augen? Ist er aufgeregt? Dann mach weiter. Eventuell musst Du selbst die Initiative ergreifen. Es gibt tatsächlich Männer, die schüchtern und zurückhaltend sind. Eventuell sogar unerfahren. Verabschiede Dich mit Wangenküssen und einer Umarmung und achte auf seine Reaktion. Je nachdem, weiter Umarmung, weitere Küsse. Wenn Du den Eindruck hast, dass er Dir bei der Umarmung körperlich nicht nachgibt, lass ihn sausen. Wenn er nachgibt, gibt ein kleines bisschen mehr.
     
  11. Ja. In einem anderen Thread wurde genau das einem männlichen Fragesteller "vorgeworfen", dass er in genau einer solchen Situation hätte verstehen müssen, was die Frau damit meint wenn sie jemanden nach Hause einlädt und sich auch noch anlehnt (bist du die Frau? ;)) schon interessant, wie unterschiedlich die Ratschläge immer sind... Manche hätten am liebsten wenn die Frau sich total auf den Mann stürzt bemängeln danach aber, sie wäre leicht zu haben und nur "Affären-Material". Wie Mann es macht....
    Mach dich bitte nicht weiter zum Horst für ihn. Nach Hause einladen, anlehnen, das muss reichen. Von ihm kam daraufhin nichts. Wenn man den Hund zum Jagen tragen muss dann kannst du es eh vergessen. Oder er will nicht mehr als Freundschaft. Oder - noch "besser" - er weiß nicht, was er will.
    Du hast genug getan jetzt stop mit weiteren Signalen und warte ab, wie es sich weiter entwickelt von seiner Seite wenn du dich nicht lächerlich machen willst. Ansonsten abhaken und fertig.
     
  12. Da komm mal wieder als schüchterner ins Spiel. Ich hab ewig lang kein Signal verstanden - gefühlt Jahrhunderte. Vielleicht rafft er es nicht. Du machst Dich, wenn er so schüchtern ist, wie ich war nicht zum Deppen. Was hast du zu verlieren. Du willst mehr. Warum er sich nicht traut?
    Aber wenn du jetzt aufgibst, wirst du es nicht erfahren. Ich war in einer Gruppe nie schüchtern. In einer Zweierkonstellation umso mehr. So was gibt es zu Hauf. Pauschale Aussagen, wenn er mehr wollen würde, er sei ein Mann, er würde das und das tun, sind doch Quatsch. Auch hab ich mal die Aussage gelesen, dass schüchterne auch in der Beziehung nie was entscheiden würde und Langweiler wären - auch das halte ich für Quatsch. Ich kenne noch mehr Kandidaten wie mich. Jeder war zu Beginn schüchtern und in den Beziehungen war das dann nicht mehr zu spüren.
    Wie gesagt, es gibt Männer, die können solche Signale nicht lesen. Konkret letztes Jahr bei mir. Ich lade sie (ohne Beziehungsabsicht) zum Kaffee ein (bei mir). Sie blieb 7 Stunden. Dann zum Abend essen (auch nur so) - sie blieb 8 Stunden. Ich hab nix gerafft. Es war ne schöne Kurzzeitbeziehung, die aufgrund unterschiedlicher Lebensziele nicht halten konnte.
     
  13. Vielleicht wollte er einfach nicht gleich beim ersten Besuch bei dir zuhause mit dir intim werden. Das ist doch ehrenwert. Treffe dich einfach weiterhin mit ihm und du wirst sehen. Ich würde mir da nicht so einen Kopf machen und die Treffen geniessen. Es passiert sicher bald was. Viel Glück!
     
    • # 14
    • 06.12.2016
    • frei
    Naja, zwischen nicht intim werden wollen und nicht das Anlehnen erwidern liegen aber schon Welten.

    Ich stimme der FS zu, dass ihre Signale ausreichen müßten und ja, ich würde danach auch nichts mehr machen und mich zurückziehen.
    Andererseits finde ich es auch richtig, einen letzten Versuch zu wagen, da sie nichts zu verlieren hat und dann nicht noch lange grübeln muß, ob er vielleicht doch einfach nur schüchtern war.

    w 49
     
  14. Ich denke, viele sehen die Friendzone negativ, weil sie wirklich gelernt haben, dass es zwischen Mänenern und Frauen keine Freundschaften geben kann. Ich kenne das anders.

    Noch absonderlicher finde ich aber, dass, wenn man viele Threads hier liest, ganz viele Frauen früh mit Männern im Bett landen und nachher empört, geknickt, sauer sind, dass keine Beziehung entstanden ist.
    Warum machen die das, frage ich mich immer?
    Und bei dieser Fragestellung kommt mir der Gedanke: Aus (unbewusster) Angst vor der Friendzone?!
    Es ist ein unbewusster Weg, Gefühle durch Sex erzwingen zu wollen.
    Leider zum Scheitern verurteilt.
     
  15. Fehlende sexuelle Anziehungskraft, aber grundsätzlich Sympathie. Wenn das vorliegt, dann will das Gegenüber eben nur Freundschaft aber nicht mehr. Um das zu ändern muss man, wer hätte das gedacht, die sexuelle Anziehungskraft steigern. Bei Frauen deutlich einfacher als bei Männern: Make-Up, lange offene Haare tragen, Sport machen um den Körper in Form zu bringen und feminine kurze Kleidung tragen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)