1. Brauche männliche "Übersetzung". Wie soll ich die Gespräche deuten?

    Hallo zusammen,
    Ich beschäftige mich mit dem Verhalten eines Kollegen, das ich immer noch nicht ganz deuten kann.
    Er macht immer wieder die selben Andeutungen und vllt. hilft mir die "Übersetzung" männlicher Mitglieder hier.

    Er sagt oft, dass er kein visueller Mensch ist.
    Will er damit sagen, mach dich nicht schick, das bringt nichts ? Oder redet er sich "rein", weil er doch angetan ist.
    Er sagt oft, dass er oft subtil angemacht würde, es nur für Freundschaft hielt und am Ende die Frau auf ihn stand. Was soll diese Aussage ?
    Er sagt sehr oft, dass er immer hart geblieben ist und nie fremdgegangen ist.

    Dazu kommt, dass er mich viel neckt. Herzlich und nicht verletzend. Aber er neckt zum Beispiel auch, wenn Handwerker, Lieferanten etc. da sind und fragt, ob ich gleich ein Date mit dem hätte oder er grinst mich frech an, wenn er merkt ein Kunde versucht zu flirten.

    Zum Hintergrund: ich mag ihn, er ist ein toller Mensch. Er ist verheiratet hat 3 Kinder, ich bin verheiratet und hab Kinder. Er ist 15 Jahre älter. Ich glaube schon, dass ich angetan bin von ihm, sonst würde mich das nicht so beschäftigen damit oder es beschäftigt mich, weil ich mir nicht sicher bin, ob er mehr will und och auf Abstand gehen sollte ?!

    Vllt denkt er, ich will mehr. Ich hab aber das Gefühl, er will mehr und sexualisiert so immer wieder die Gespräche... (visuelle Reize, Fremdgehen, ...)
    Ich denke, wenn er denkt ich will mehr und er will nicht, dann thematisiert man doch nicht ständig die gleichen Punkte.. , oder ?

    Die o. g. Situationen/Gespräche entstehen regelmäßig... nicht von mir aus muss ich sagen! Aber während der Gespräche entsteht eine gewisse erotische Energie (zumindest empfinde ich das so vllt. Er ja nicht ?!

    Danke Euch
    LG
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi Fs,
    hier würde ich sehr aufpassen, dass DU nicht unprofessionell wirkt.

    Die Lieferanten und Handwerker nehmen die Info mit "ahh, die Frau x trifft sich anscheinend häufiger mit Handwerkern und Lieferanten."
     
  4. Schon wieder, och neeeee!
    Kapiert Ihr eigentlich nichts? Er ist verheiratet, Du bist verheiratet, Kinder sind auch da und dann der Altersunterschied...ich möchte da gar nicht mehr weiterlesen und einfach nur schreiben (Zitat IM): "Schon wieder die gleiche Langspielplatte.."
    Außerdem, werte FS ist er deutlich geworden, weil er sagt: Er gehe niemals fremd, oder?
    Also, lass es bitte! Willst Du einen Betrüger? Aber sogesehen würde es ja zwischen Euch passen, falls Du verstehst.
    Frau 64
     
  5. naja er macht hier auf treuen Ehemann, versucht dich aber zu manipulieren...du sollst ja nur gut über ihn denken. Fakt ist: er würde mit dir fremdgehen...das merkt man schon durch sein Gespräch.

    Was das mit dem visuellen soll, erschließt sich mir nicht. Also steht er nicht auf hübsche Frauen, sondern auf Charakter. Seine Frau zu Hause ist dann sicherlich nicht so schön anzusehen, du aber schon...ach keine Ahnung. Es lohnt sich nicht sich damit zu beschäftigen. Du bist verheiratet mit drei Kindern und er auch.

    Was willst du denn von ihm?
    Lass ihn und gehe da gar nicht drauf ein. Er versucht dich schon die ganze Zeit um den Finger zu wickeln..dich einzulullen bis du drauf reinfällst.
    Er ist sicherlich kein so guter Typ wie du denkst..er tut nur so.

    Geh ihm am besten aus dem Weg und steig nicht drauf ein, auch wenn es eine erotische Spannung gibt. Sonst sehe ich schwarz für dich...
     
  6. Natürlich nicht, außer zum Ego- push:
    Er unterstellt den Frauen das, was er selbst betreibt, ist genau dann zufrieden, wenn er erreicht hat, dass er angehimmelt wird.
    Vor sich selbst gibt er die Manipulation nicht zu, ist stolz auf seine "Treue" (die ich anders definieren würde als er, nämlich vorrangig schon als innere Haltung, nicht als Fehlen von Handfestem).

    Ein übler Charakter, sicher mit großer Ausstrahlung, aber manipulativ, narzisstisch.
    Halte etwas mehr Abstand, bleibe sachlich souverän.
     
  7. Ich überlege gerade, wie du dich verhältst, dass er solche Aussage treffen kann.

    Lass es sein, mache deinen Job und nimm deine privaten Gedanken raus, lass dich auf nichts ein, er spielt sonst mit dem Feuer mit dir, und dein Job kommt in Gefahr.
     
  8. Hallo SuKe,

    bin zwar eine Frau ;), aber ich denke, es macht ihm einfach Spaß, Dich bisschen zu necken. Kann Dir aber auch vollkommen egal sein, Ihr seid beide verheiratet, er ist auch noch ein ganzes Stück älter als Du.
    Man liest hier sowas öfter, er merkt wahrscheinlich, daß Du darauf irgendwie reagierst, wenn er sich so verhält. Ich geb Dir den Rat, lass ihn einfach. Du hast bereits einen Ehemann und er eine Ehefrau.

    LG
    w, 45
     
  9. Ich denke, Du bist Dir nicht sicher, ob Du die Äußerungen als Appell verstehen sollst. Dabei sind das ziemlich sicher Selbstoffenbarungsäußerungen, die keinen Handlungswunsch an Dich stellen.

    Ganz sicher möchte er nicht Dein Styling beeinflussen, sondern lediglich etwas Nähe herstellen, indem er Dinge über sich preisgibt.

    Falls Du gerne liest, könnte Dich das Buch oder die Reihe "Miteinander Reden" von Schulz von Thun interessieren. Steht auch in den meisten Stadtbüchereien.
     
  10. Suke, wie lautet denn nun deine Frage. Ich lese nicht mal im Ansatz was von einer Frage. Du bist jetzt schon ganz angefixt von seiner Art, die ich mir verbitten würde an deiner Stelle. Klipp und klar, lass die Finger davon. Als Frau solltest du dich niemals solchen Themen mit Kollegen widmen. Du wirst beim restlichen Team ganz schnell negativ auffallen. Kommst du dir nicht selber blöd vor, Kollege 15 Jahre älter, das Geschwafel wie toll ihn Frauen finden..... nein lass es .
     
  11. Mal sehe ob es dir hilft.
    Für mich macht er den Eindruck, als sei er sehr unsicher und legt dir ein paar Brocken in den Mund die du schlucken sollst, damit dir sein Minderwertigkeitskomplex entgeht.
    Er macht das ja prima, denn du springst doch darauf an. Du stellst dir fragen, uns fragen und grübelst schon. Es ist INTERESANT für dich.
    Dann ganz nebenbei der Klassiker. Beide verheiratet mit Kindern. Prima. Läuft bei euch beiden nicht mehr so gut daheim, was?
    Na dann kann man ja schon mal ein Auge riskieren, merkt ja niemand sonst.
    Ich will gar nicht hier von Moral labern, aber bissl abgestumpft bist du schon. Er natürlich auch, klar.
    Erzählt doch mal von Zuhause ein wenig. Mann/Frau blöd, Kinder stressig? Ausseinander gelebt, kommt auch immer gut.

    Was erwartest du wirklich hier? Eine Anleitung wie du die Brocken von ihm herunterschlucken sollst am besten?
    Verstehe ich nicht wirklich.

    m47
     
  12. Finger weg@ Das bringt nix. Am Ende landet ihr im Bett, einer verliebt sich und beide Ehen sind am Ende. Lass es, es bringt nur Kümmer. Und auf diese Neckereien würde ich nix geben. Alles Gelaber von einem älteren Mann...
     
  13. Nimm von allem, was er über sich selbst sagt, das Gegenteil an, das kommt dann meist hin.

    Zumindest in Gedanken ist er zu allem bereit und hält sich wohl für unwiderstehlich.

    Sex wäre drin, mehr aber nicht.

    Ansonsten nimmt er alles nicht allzu ernst - dich auch nicht.

    Wie schon gesagt wurde: echte Treue ist eine innere Haltung und nicht nur der Mangel an Gelegenheit.
     
  14. Warum interessiert dich diese Dummschwätzerei? Du hast doch Kinder und bist verheiratet. Glücklich? Vermisst du etwas in deiner Beziehung und ggf. was? An deiner Stelle würde ich da genauer hinschauen und ggf. dringend das Gespräch mit deinem Mann suchen.

    Unabhängig davon ist dieser "tolle" Mensch selbst verheiratet ist und hat Kinder. Somit sollte bei derartigen Äußerungen und Verhaltensweisen ein bloßes "Augenbrauenheben" deinerseits oder Ignoranz genügen. Zumal am Arbeitsplatz, wo Professionalität gefragt ist. Wenn du meinst, deinen Marktwert checken zu müssen, mach' das privat, anstatt am eigenen Stuhl zu sägen.
     
  15. Es ist völlig belanglos, was er wirklich will, wahrscheinlich will er Dich v....
    Die Frage an Dich ist, willst Du mindestens 6 Menschen unglücklich machen? Nein? Dann halte Dich so ferne als möglich von ihm, lass seine zweideutigen Aussagen und Blicke bitte einfach an Dir abperlen.
    ErwinM, 49
     
  16. Beim Lesen deiner Frage dachte ich sofort: Das Thema hatten wir doch gerade erst. Dieser Thread mit dem neckenden Arbeitskollegen, der privat ignoriert.
    Also - warum macht er überhaupt solche Andeutungen dir gegenüber? Ich habe kurz überlegt. Kann es sein, dass dieser Mann das Gefühl hat, du würdest ihn anbaggern? Da muss was zwischen euch in der Luft liegen, sonst kann ich mir solche Gespräche kaum vorstellen.

    Angenommen, ein Arbeitskollege würde zu mir sagen, dass er nie fremdgegangen sei - dem würde ich antworten: Ja gut - ist auch sicher besser so. Wenn dieser Arbeitskollege mir irgendwas von subtilen Anmachversuchen erzählen wollte, würde ich antworten: Ja echt? Ist das so?
    Tatsächlich kenne ich solche Gespräche aber nicht. Es gibt einfach keinen Grund dafür.

    Ich glaube (wie auch in den ähnlich gelagerten Threads): Da will sich einer durch Flirts oder was er dafür hält und "Neckereien" (ich hasse das) den Arbeitsalltag versüßen. Und dir möglicherweise Worte in den Mund legen. Immerhin fühlst du dich direkt angesprochen: Kein visueller Mensch (du deutest: Mach dich nicht schick für mich. Ich sehe das nicht).

    Besser, du beachtest sein Dummgeschwätz nicht mehr. Klingt auch nicht so wirklich erwachsen.
     
  17. Solche Koriphäen gibt es wohl auf jeder Arbeitsstelle. Flirten selbstbewusst mit allem, was nicht bei drei auf dem Baum ist und beobachten genau, wie die Frauen reagieren. Dein Kollege hat schon längst gecheckt, dass er dich verwirrt, du ihn interessant findest. Das stärkt sein Ego und macht seinen Alltag spannend. Ausgang ungewiss. Verbunden mit seinen dümmlichen Bemerkungen zu seiner engelsgleichen Treue, inneren Werten und deinen Kundenkontakten würde ich sagen, er checkt nicht nur ab, sondern manipuliert dich auch. Und du lässt es zu.

    Er genießt es, zu Hause den sicheren Hafen zu haben und guckt trotzddem, was geht. Ist aber egal, denn die Frage ist, was du von ihm willst und was mit deiner Ehe los ist.
     
  18. Männliche Übersetzung? Nun ja, vielleicht so: untreu zu untreu, das paßt ganz gut, und eine Frau, die ihren Ehemann hörnt, wäre eh nicht mein Fall gewesen.
     
  19. Ich bin mit meinem Kollegen auch sehr oft als berufliches Doppelpack unterwegs. Und wir flachsen auch sehr gerne rum. Und unterhalten uns auch viel über unser Privatleben.
    NIEMALS würde er sich vor Kunden flirty verhalten oder mir irgendwelche Dates mit Kunden/Lieferanten/Handwerkern unterstellen! Sowas Unprofessionelles würde ich mir auch nicht bieten lassen. Du schwächst Deine Position in beruflichen Verhandlungen.

    Und zum restlichen Thema kann ich auch nur noch mit den Augen rollen. Leute - entweder ihr seid verheiratet oder ihr trennt euch von Ehepartner, Kindern, Haus und Hof. Diese Fremdflirterei nebst "Ich bin ja verheiratet, aber er sendet so komische Signale" zeugt von großer Langeweile. Im Job, in der Ehe, im Leben. Beine zusammenhalten und mehr Professionalität allerseits.
     
  20. Liebe FS,
    nun, es ist offensichtlich: er sagt immer wieder das Gleiche, weil ihm nichts anderes einfällt. Er ist nicht mehr der Jüngste und hat so seine Masche entwickelt, die wirkt. Die spult er ab und siehe da: sie wirkt auch bei Dir.

    Seine Aussage, er sei kein visueller Mensch würde ich so interpretieren: er findet nicht, dass Du gut aussiehst, geht davon aus, dass Du das weißt, aber das stört ihn nicht in einer Affäre - er ist nicht wählerisch, Hauptsache er hat eine.

    Mit dieser "hahaha mit wem gehst Du heute Abend wirder aus"-Nummer macht er Dich vor anderen klein und wertet sich auf. Wenn Dir halbwegs an einem beruflichen Renomee gelegen ist und Deinen Ruf nicht komplett ruinieren wilkst, dann solltest Du das nicht komisch oder als Aufmerksamkeit werten sondern ihn mit einer Blutgraetsche zu Fall bringen und zwar plötzlich.

    Es ist eine von wenig attraktiven Männern genutzte Masche, eine Frau zu verunsichern, um sie weichzukochen für eine Affäre - nicht mehr und nicht weniger. Lass' ihn machen und Dich drauf ein, wenn Du die Witzfigur in der Firma sein willst.

    Du reibst Dich auf zwischen Job und Familie, Dein Mann gibt Dir keine Aufmerksamkeit sodass Du derartig emotional bedürftig bist, dass Du garnicht merkst, wie er Dich zum Vollhorst macht sondern noch dankbar bist.
    Befass' Dich damit, was mit Dir und Deinem Mann los ist, versuch' das in Ordnung zu bringen, damit Du den Kollegen im rechten Licht wahrnehmen kannst.
     
  21. Hallo liebe FS,

    Ich stimme Irina_85 zu 100 Prozent in all ihren Aussagen zu. Er flirtet mit dir und versucht dich zu manipulieren, damit du gut über ihn denkst und er sehr leichtes Spiel hat. Glaube nicht, dass er sich nur dir gegenüber so verhält. Er versucht dich zu testen und schaut wie weit er gehen kann. Es wirkt auf mich nicht so als würde er wirkliches Interesse an dir haben, nur sexuell.
    Eigentlich doch alles sehr offensichtlich?
     
    • # 20
    • 20.11.2018
    • void
    vielleicht auch Frauen, die sowas schon kennen oder sich Gedanken drüber gemacht haben. Meine Ansichten dazu:
    Er will sich und auch Dir sagen, dass er nicht so ein oberflächlicher Typ ist, der nur auf weibliche äußerliche Reize achtet. Verleugnung des Erregtseins duch kurze Röcke und dergleichen.
    Dass er nicht flirten kann. Dass er Flirten nicht unterscheiden kann von Kumpelsein. Dass er sehr begehrt ist, aber nie selbst was will. Und DIR sagt er es, weil er weiß, dass Du ihn willst.
    Er sagt Dir damit, dass er ein Guter ist, oder dass er sich vor weiteren Avancen oder was er dafür hält von Dir fürchtet. Vielleicht ist er wirklich so abgespalten von Sexualität und Begehren, dass er "nur auf den Charakter einer Frau" achtet, und hat echt Angst davor, immer wieder angebaggert zu werden. Es gibt auch Frauen, die besonders gereizt werden durch Priester usw., also wenn er denen begegnet ist, kann ich mir schon vorstellen, warum sein Bild so zustande kommt. Oder nee:
    Er ist nicht der "Priester", er würde gern, aber weiß, er darf nicht. Er merkt, welche Frauen auf ihn stehen und dass mit denen was laufen könnte, aber er nimmt die moralisch einwandfreie Haltung ein, während er weiter anfacht, dass sie ihn anbaggern sollen, ihm was erzählen sollen, was in die Flirtrichtung in irgendeiner Weise geht usw..

    Ich denke, ihr wollt beide miteinander ins Bett, aber da ihr verheiratet seid und man nicht fremdgeht, wird dieser Eiertanz gemacht. Jeder tut so, als wollte er natürlich gar nichts vom anderen.
    Das soll nicht anklagend klingen, jeder, der treu war und treu sein will, muss so reagieren, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Frag Dich lieber, warum Du gern mit dem Mann ins Bett wollen würdest. Ist Deine Beziehung noch gut, nur eingeschlafen, schon tot? Bekommst Du Bestätigung als sexy Frau oder nur als funktionierende Mutter? Kannst Du die Lust, Leidenschaft und das Begehren wieder entfachen, brauchen Du und Dein Mann mehr Zeit für Romantik, ist Dein Mann noch nie romantisch, sexy gewesen, begehrtest Du ihn nie wirklich?
     
  22. Du stellst hier die falschen Fragen. Der Mann - auch noch 15 Jahre älter - ist nicht das eigentliche Thema.

    Dein Problem ist Deine kaputte Ehe, in welcher Du unglücklich bist und die Dein Leben verfrustet. Das solltest Du Dir zunächst ehrlich eingestehen und einen Lösungsweg erarbeiten.

    Als Mutter mit einem 15 Jahre älteren Mann eine Affäre starten löst Deine Probleme nicht, sondern macht sie nur viel schlimmer. Möchtest Du diesen Preis für ein klein wenig Sex und Egopush bezahlen?

    Ja, stimme voll zu. Die FS ist zutiefst unglücklich und geht in die falsche Richtung.

    m, 39
     
  23. Lange verheiratet, Ehen sind beide ein wenig langweilig geworden, jetzt versucht er zu flirten, traut sich aber nicht so richtig, wegen schlechtem Gewissen. Du freust Dich, zu merken, dass Dich noch jemand attraktiv findet.
    Vor Kunden und Kollegen geht das gar nicht. Das würde ich ihm auch klar sagen. Zum Thema: "toller Mensch": vermutlich nur für Menschen, die darauf einsteigen würden, selbst fremdzugehen. Fremdgeher unter sich sozusagen.
     
  24. "ob ich gleich ein Date mit dem hätte": Date, das heißt doch nur Verabredung. Und visuelle Menschen sind Augenmenschen, andere wiederum sind Ohrenmenschen oder mehr verstandesoriertiert. Ich sehe da keine Flirtigkeit deines Kollegen, nur eine Überinterpretation durch dich.
     
  25. Ich denke, es ist DEIN Kopfkino, und nicht mehr.
    Was interessiert es Dich?
    Gibt es nichts Besseres zu tun? Du bist verheiratet, hast Familie, und eigentlich arbeitest Du?

    Ich denke, Du möchtest hier die Bestätigung, dass er auf Dich steht.
    Wenn ja, wäre er längst aktiv geworden.

    Nicht jeder Mann will etwas von einer Frau, wenn er freundlich mit ihr redet.

    Den Spruch mit dem Date bei Handwerkern / Kunden würde ich mir verbitten, das ginge an meinen Ruf und schadet meiner Professionalität, es klingt ja, als ob Du regelmäßig Dates im Job hast.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)