1. Er 22, Student, ich 33 - bezahle meist. Menschlich alles perfekt - kann es auch auf Dauer gut gehen?

    Wer uns nicht genauer kennt, hat zumeist ersteinmal im Kopf: "Oje, womöglich willl er nur ihren deutschen Pass, ihre guten Beziehungen für seine Karriere und ihr Geld."

    Wir haben uns allerdings bei einem Umweltprojekt völlig zufällig kennengelernt, dachten beide zunächst, wir seien gleich alt - und sind seit 5 Monaten ein sehr glückliches Paar, lachen viel, haben die gleichen Werte (Umweltschutz, politisches Engagement, Freiwilligenarbeit in sozialen Projekten, Ehrlichkeit) und die gleiche Zukunftsvorstellung (in Entwicklungsländern arbeiten). Ich kenne seine (sehr nette, fleißige, bescheidene) Familie und seine Freunde. Er nimmt mir viel Arbeit ab (Haushalt, Einkaufen, Reparaturen). Und als ich einmal 2 Tage richtig krank war, saß er stundenlang an meinem Bett. Er ist sehr genügsam, lernt sehr viel, arbeitet selbst - auch mit meiner Unterstützung- fleißig an seiner Karriere und hat mich noch nie um Geld gebeten. Da ich sehr viel mehr Geld habe, und nicht auf schöne Freizeitaktivitäten verzichten möchte, hat es sich einfach automatisch so ergeben, dass ich fast immer bezahle (Hotels, Essen, Ausflüge), was mich überhaupt nicht stört und mich auch nicht arm macht.

    Dennoch würde es mir angesichts der Bedenken, auf die wir häufig bei Außenstehenden stoßen (und wohlwissend dass Liebe manchmal blind ggü. Risken macht ;-)), helfen, wenn ich wüsste, dass es Beispiele gibt, wo eine solche Beziehung gut ging: Also wo die Frau wesentlich älter war, ihren Mann zunächst jahrelang finanziell unterstützt hat (während immerhin alle anderen Aspekte der Beziehung ausgeglichen waren) und die Beziehung auch weiter angehalten hat, als der Mann dann längst selbst erfolgreich im eigenen Job war.

    Vielen Dank :)!
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 13.09.2015
    • Kain
    Beispiele kenne ich zwar keine, aber euer Verhältnis zueinander hört sich für mich prima an. Ob er auch in 10 oder 20 Jahren, dann möglicherweise selbst erfolgreich, an Deiner Seite sein wird? Wer kann das schon sagen? Vielleicht ja, vielleicht nein. Scheitern kann die Beziehung auch aus anderen Gründen.

    Macht doch einfach das beste draus und lasst euch nicht vom Umfeld verrückt machen!
     
  3. Was glaubst Du wohin das endet?
    Du hast ja schon selbst Zweifel.

    Dass er sehr aufmerksam ist, ist wohl das geringste was er tun kann, um Dich weiterhin als Financier warmzuhalten, denn so eine Gönnerin wird er wohl kein zweites Mal finden.

    Bei Geld hört die Freundschaft auf ist mein Motto.
    Bei mir hätte weder der arme Student noch Heiratsschwindler die geringste Chance, dazu kann ich mit Geld zu gut umgehen, aber ich will da auch nicht ins Detail, denn darüber spricht man eigentlich nicht.

    Über Ausnutzen schon, wenn die finanzielle Belastung alleine auf Dir ruht, dies schon länger und wohl auch zukünftig so sein wird, stimmt die Balance nicht, das Alter spielt da keine Rolle, auch ein alter Tattergreis kann ständig für nix Geld haben und es sonstwo "erschnorren".

    Sei auf der Hut, sei emotional unabhängig, sonst wird er weiter dieses Spiel treiben, den aufmerksamen Lover - Du zahlst kräftig.

    Findet er tatsächlich eine neue und evtl. jüngere Flamme, die ihn "unterstützt" ist der Schmetterling schnell weiter geflogen und Du kannst Deine Kontoauszüge kopfschüttelnd durchforsten.

    Wenn er finanziell nichts auf die Reihe bekommt ist er kein Partner für die Zukunft, tu Dir das nicht an, es beginnt in kleinen Gefälligkeiten Deinerseits und kann in großen Schulden zu Deinen Lasten enden wenn Du nicht Tacheles redest und entsprechend handelst. Es gibt keine Liebe, die man kaufen kann.
     
  4. Liebes, das ist bei dir ja alles gar nicht der Fall! Wozu brauchst du dieses Beispiel? Du steigerst dich da gerade in was rein.
    1.) unterstützt du ihn nicht finanziell, sondern lädst ihn ein, wenn du deine gehobenen Freizeitaktivitäten nicht alleine ausüben willst. Das ist ja auch aus "egoistischem" Interesse deinerseits, weil du dich nicht auf günstigere Freizeitgestaltung einlassen kannst oder willst.
    2.) Nimmt er dir viel Arbeit ab, was ich seltsam finde. Und was gegen deine Angst, ausgenützt zu werden, spricht.

    Ich denke bei dem Beispiel übehaupt nicht, "oh je er will nur ihren deutschen Pass und nutzt sie aus", sondern "oh je, ist die Frau naiv, dass sie denkt, sie kann mit einem 22-jährigen (!!!) definitive Zukunftspläne machen und sie wird in 5 Jahren noch die gleichen Interessen haben wie er, wenn sie gegen die 40 geht und er langsam mit dem Studium fertig ist und sich beruflich etablieren muss".
     
  5. - Der Mann ist 10 Jahre älter als du, und lässt sich von seiner jungen Freundin aushalten. Geht GAR NICHT! Tut mir leid! Und wenn du mal zu deinen Eltern gehen wirst, dann werden die dir das Gleiche sagen!

    - Als Test, ob er es ernst meint, würde ich mal alle Ausgaben und Reisen ein Jahr lang aussetzen. Steht er dann immer noch zu dir?

    - Männer, die sich gerne so derart sozial engagieren, tuen das manchmal nicht selbstlos, sondern weil sie abgecheckt haben, wo Frauen sozial offen sind, die man ausnehmen kann.

    - Was du vielleicht noch nicht weißt, ist, dass Menschen erst den Hintern zur Arbeit bewegen, wenn der Geldhahn zugedreht wird! Solange immer noch Geld nachfließt, wird er nicht plötzlich zum Gutverdiener mutieren. Das ist eine allgemeine Grundregel.

    - Selbstverständlich ist er nett zu dir, er macht gerade einen Deal seines Lebens: kostenlose Reisen, Essen, Hotel, Dach über dem Kopf. Und du vermittelst die Bereitschaft, für noch mehr offen zu sein. Sparbücher, Erbschaften, Autokauf ... Fakt ist, 22 jährigen Mädchen kann man ALLE Lügen erzählen, und sie werden es glauben!

    - Unter dem Aspekt, dass du das auch noch gerne freiwillig gibst. Merke dir eins: Du wirst nie gleiche Bezahlung/Geschenke/Aufmerksamkeit zurückerhalten. Du wirst keinen Cent deines Geldes je mehr sehen.

    - Werde dir klar, dass du mit diesem Mann, wenn du zusammenbleibt, in 10, 20 Jahren, das Doppelte und Dreifache ausgeben wirst, weil eure Ausgaben und Rechnungen mit dem Alter steigen.

    - Und ein guter Rat auf deinem Weg: Gibt man Menschen einen Finger, reißen sie einem die ganze Hand ab.

    - Und dann gibt einen geheimen Codex: ein Mann, und sei er noch so arm, der eine feste Partnerin sucht, wird darauf bestehen, dich einzuladen. Ein altes Sprichwort besagt: Frauen, die ihre Rechnung selber zahlen, sind die, die alleine nach Hause gehen.
     
  6. Also gibts 2 Punkte, den großen Altersunterschied und das finanzielle Ungleichgewicht. Mich wundert eher, daß es für ihn kein Problem ist.
    Warum suchst du nach Beispielen, natürlich gibts die. Du könntest die große Ausnahme 1 von 1.000 sein wo es klappt, oder auch nicht.... das weißt du aber nicht. Also was helfen Beispiele dir weiter?
     
  7. Hallo Fragestellerin,
    ja, ich kenne solch ein Paar. Sie hat ihm das Studium bzw. das gemeinsame Leben finanziert. Damals arbeitete sie als Leiterin eines Kindergartens, was ihr aber irgendwann von den Nerven her zu viel wurde. Als er mit seinem Studium fertig war, zog er eine Firma auf, die mittlerweile sehr erfolgreich ist. So kehrten sich die Verhältnisse um. Heute finanziert er ihr neun(!) Pferde mit allem Pipapo, z.B. einem Lastwagen, um zu Turnieren zu fahren, und das gemeinsame Leben. Sie machen auf mich den Eindruck eines Traumpaares. Am Wochenende gibt sie ihm Reitstunden und sie wirken wirklich sehr glücklich miteinander. Kinder haben sie keine. Ob sie älter ist, weiß ich nicht sicher. Ich schätze aber, es sind 3-5 Jahre.
    w, 34 Jahre
     
  8. Ich kenne solch einen Fall, sie 36 beruflich erfolgreich, er 24 Student. Die beiden lieben sich abgöttisch. Allerdings sind sie erst seit knapp 3 Jahren zusammen.
    Deinen Erzählungen zufolge klingt es nach idealen Voraussetzungen für eine wunderbare und stabile Partnerschaft.
    Was in 30 Jahren daraus wird, kann Dir keiner sagen. ;-)
    11 Jahre sind nun auch nicht sooo viel.
    Da Du den deutschen Pass erwähntest, könnte es, je nachdem, eventuell kulturkreisabhängige Probleme geben.

    Alles Gute.
     
  9. Eine Garantie kann dir niemand geben und was nützt dir ein Beispiel von anderen?
    Ich glaube eher, diese Bedenken sind deine eigenen und haben mit der Außenwelt nur wenig zu tun.
    Das Risiko musst du schon selbst eingehen. ;)

    Warum findest du es so wichtig, das hier zu erwähnen? Entweder machst du es gerne und quatscht nicht drüber - oder du lässt es bleiben.
     
  10. Was bringt dir das, zu wissen?
    Jede Beziehung, jeder Mensch ist doch anders gelagert! Ja, es ist für dich ein übergroßes Risiko, weil eben bestimmte Parameter extrem auseinander klaffen. Aber ganz ehrlich, eine Beziehung ist immer ein Risiko, eine solche Konstellation wollte ich zwar nicht, ist aber eben jedem überlassen. Geht's gut ist gut, geht's nicht gut ist nicht gut, ganz einfach! Was mir dabei gefällt, dass es noch Frauen gibt, die für Mann bezahlen, meist ist es doch umgekehrt! :)
     
  11. So etwas kommt oft vor.
    Wahrscheinlich kommen deshalb gleich solche Bedenken auf, wenn man diese Konstellation sieht. Bei euch ist ja anscheinend nicht nur der Altersunterschied vorhanden, sondern auch der Fakt, dass er durch dich eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland erhalten könnte.

    Dass er an deinem Bett sitzt, wenn du krank bist oder dich noch nie um Geld gebeten hat, kann daran liegen, dass er dich sehr mag oder aber durch sein Verhalten in seine Zukunft investiert ... Macht es ihm nichts aus, dass du oft die Kosten übernimmst?

    Das ist auch schon oft vorgekommen. Frau arbeitet, Mann studiert und wenn er fertig ist, steht die Trennung ins Haus. (umgekehrt gibts das natürlich auch) ;-)
    Das muss allerdings nichts damit zu tun haben, ob der Mann jünger ist oder auf einen deutschen Pass spekuliert. Das passiert auch bei gleichaltrigen Paaren, nicht nur bei welchen mit Altersunterschied. Ich kenne leider nur 2 Beispiele. Einmal ist der Mann gegangen, nachdem er mit seinem Studium (Medizin) fertig war, weil die Verkäuferin nicht mehr zu ihm passte und einmal sind beide zusammengeblieben. Sie Friseurin und er Anwalt.
    Die Unsicherheit wird dir wohl niemand nehmen können.
    Liebe, Freundschaft, gemeinsame Interessen und Ziele sind schon mal gute Voraussetzungen. Eine Garantie gibt es nie ;-)
     
  12. Liebe FS,
    Du solltest nichts langfristiges mit dem Mann planen und vor allen Dingen Dein Bezahlverhalten nicht damit in Zusammenhang bringen. Wenn Du das machst, schlitterst Du zwangsläufig in eine Verbitterung gegen Männer.

    Du bist finanziell besser aufgestellt als er und willst mit ihm zusammen die Freizeit verbringen. Die Aktivitäten, die Du planst, sprengen sein Budget. Insofern geht das nur, wenn Du für ihn mitzahlst oder Du musst auf die Gemeinsamkeit mit ihm verzichten. Das ist so und das musst Du aus dem hier und jetzt planen, nicht ob sich das für Dich rechnet im Hinblick auf eine Langzeitbeziehung.

    Ich halte eine Langzeitbeziehung für unwahrscheinlich, nicht weil ich ihm Berechnung unterstelle, d.h. er nutzt Deine Vorteile, bis er auf eigenen Füßen steht, sondern weil ihr in unterschiedlichen Lebensphasen seid.
    Du bist Mitte 30 eine ausgereifte Persönlichkeit, er ist Anfang 20 im Start ins Erwachsenenleben, d.h. bei ihm wird es noch viel mehr prägende Veränderungen geben.
    Du bist in einer Lebensphase, in der Lebenspartnerschaft Thema ist und er ist noch weit davon entfernt.

    Mein Tipp: mach' Dir mit ihm eine gute Zeit, solange wie es dauert und plan bei den Kosten für eure gemeinsame Freizeit nicht, ob sich das für Dich rechnet. Es kann gut gehen, dass Du die Frau für sein Leben bist, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering.

    Bei allem was Du schreibst zeigt sich viel Gemeinsamkeit zwischen Euch. Er ist kein ungebildeter, fauler Loser, der sich von einer älteren Frau aushalten lässt, bis er seinen eigenen Erfolg erzielt und sie dann entsorgt (Berechnung), sodern ein vermutlich gut passender Mann, aber eben in einer anderen Lebensphase als Du. Das beinhaltet ein gewisses Risiko. Ich würde mir lieber eine gute Zeit mit ihm machen, solange wie es dauert, statt mich auf Partnersuche zu begeben. Bei Deinen Lebenseinstellungen wirst Du es schwer haben, einen altersmäßig passenden Mann für eine Lebenspartnerschaft zu finden. Die Single-Männer ab Mitte 30 haben eher Party und Affären im Sinn oder sind egozentrische Nerds, die sich für Deine Themen nicht interessieren. Daher wirst Du mit ihm eine bessere Zeit haben. Dein soziales Engagement klingt nicht danach, als wäre eine eigene Familie Dein Lebensziel und daher kannst Du viel spontaner leben. Mach' das und schau was passiert.
     
  13. Threadstellerin - wenn in Deiner Beziehung alles perfekt wäre würdest du hier keine Frage stellen. Also - was sagt dir dein Bauch ? Wo sind die Hängedinger- die dich belasten?
    Anscheinend hast du einen gutbezahlten Job - aber wie willst du Entwicklungshelferin werden? Guter Wille genügt dazu nicht- dazu braucht Frau qualifikationen. Wie steht es mit seinem Aufenthaltsstatus in Deutschland. Anscheinend ist eine Ehe mit dir für ihn durchaus etwas erstrebenswertes - für ihn. Willst du irgendwann eine Familie gründen, und wo willst du mit dieser Familie leben ? Es gibt also mehr Fragen als Antworten - stell dich den Fragen die sich vor dir auftürmen.
     
  14. Mein Ex-Mann ist jünger als ich und verdiente in den ersten Jahren unserer Beziehung deutlich weniger. Er war noch im Studium, ich angestellte Apothekerin. Er hat aber erst um meine Hand angehalten, als er nach dem Studium eine feste Anstellung hatte. Danach hat er schnell aufgeholt und zeitweise sogar besser verdient als ich. Die Beziehung hielt immerhin 20 Jahre und wir haben zwei tolle Kinder. Mein Rat: Geniess die Beziehung, aber heirate erst/nur, wenn er auf eigenen Füssen steht. Was kannst Du so schon verlieren?
     
  15. @Ga_ui: er ist 22, sie 33 :)

    Liebe FS, also ich bin keine Frau, die mit einem jüngeren Mann je etwas anfangen würde, aber das bin ich und das heißt nicht, dass es nicht viele verschiedene Lebensmodelle gibt, auch wenn die nicht in der Gesellschaft häufig zu beobachten gibt. Alles ist möglich wenn das Gefühl der beiden Menschen füreinander stimmt. Das ist etwas, was du beantworten kannst, ansonsten kann dir die Meinung anderer egal sein. Und wann gibt es denn eine Garantie für irgendwas im Leben? Wer sagt ihm, dass du nicht irgendwann gehst?
    Er soll auch nicht bei dir bleiben aus Dankbarkeit, sondern weil er dich liebt, oder nicht? Alles andere als Liebe ist eine schlechte Basis für eine Beziehung und ein Mensch gehört niemandem.
    Alles Gute.
     
  16. Der Mann ist 10 J. jünger und nicht 10 J. älter. Ich würde erst einmal genau lesen und dann nicht etwas schreiben, was man gerne gelesen hätte.

    Also wenn ein Student sich von seiner 10 J. älteren Freundin aushalten lässt, dann geht dies nicht. Wäre aber ein 10 J. älterer Mann mit einer 22 J. Studentin zusammen, dann geht dies schon in Ordnung oder?

    Das erinnert mich an Fr. Koch-Mehrin. Emanzipation ist nur gut, wenn ich selber meinen Nutzen daraus ziehe.

    Also liebe FS so perfekt scheint dies ja nicht zu sein, sonst würdest du ja dies nicht infrage stellen. Anderseits ist dies vielleicht auch die Kehrseite der Medaille, wenn man sich mit einen Studenten paart, der ja sicherlich einen anderen finanziellen Rahmen hat, als man selber.
     
  17. Wenn Du Dich mit ihm wohlfühlst, lass Dich nicht verunsichern und lebe Eure Liebe, wie lange sie auch andauern mag.
    Es gibt schliesslich auch hier auch zahlreiche Beispiele von gleichsituierten, gleichaltrigen Paaren, die an ganz anderen Dingen scheitern.
    Eine Garantie gibt es niemals.
    Alles Gute !
     
  18. Der junge Mann ist Student und nicht arbeitslos!
    Und die Frau bezahlt Freizeitaktivitäten, die SIE machen möchte und nicht seinen Alltag. Meine Güte. -.-
     
  19. Nein liebe serenissima, mit 22 hat man schon eine MIO auf dem Konto zu haben, sonst ist man ein Loser! Ironie off. Lächerlich.
    Du sagst es. Der Junge studiert und sie ist Wahrscheinlich schon mitten im Arbeitsleben. Kann man sich das nicht vorher ausmalen?
    m44
     
  20. Endlich mal eine einfache Frage.

    FS,
    wie hoch schätzt Du (ganz ehrlich) Deine Chancen ein,
    nach einer potentiellen Trennung einen 10 Jahre jüngeren Mann als Partner zu finden, mit dem Du glücklich bist, mit dem Du lachen kannst, der die gleichen Werte wie Du hast, der eine nette / fleißige / bescheidene Familie hat, der Dir im Haushalt / beim Einkaufen / bei Reparaturen hilft, der Dich nicht "anpumpt", der keine Probleme mit der Treue, Alkohol- und / oder Drogenkonsum, psychischer und / oder physischer Gewalt etc. hat (lese hier mal mit, was Frau so alles "passieren" kann - ich gehe davon aus, daß es bei Deinem Freund keine Anzeichen dafür gibt) ...

    und (aber) auf jeden Fall auch

    ....ein zumindest gleiches / höheres Einkommen hat um bei Deiner persönlichen Freizeitbespaßung mitzuhalten?

    Daran würde ich jetzt Dein weiteres Vorgehen festmachen!

    PS: Leider gibt es für Beziehungen keine Vollkaskoversicherungen, das Risiko muß jede/r selbst abschätzen (können).
     
  21. Eben - sie zahlt - das reicht doch schon.
    Und wie ich erwähnte, es beginnt mit Kleinigkeiten und kann mit Schuldenbergen enden, denn er hat ja nix, der arme Student -lol-. Meine Güte.
     
  22. Solange sie nur für Freizeitvergnügungen zahlt, die SIE selbst wollte, sehe ich kein Problem. Weder pumpt er sie an, noch will er offenbar sonst etwas geschenkt haben.
    Ich bezweifle dann doch sehr, dass sich dadurch "Schuldenberge" anhäufen.

    Und ja, Studenten haben in der Regel wenig Geld, außer sie haben reiche Eltern. Weiß man vielleicht nicht, wenn man keinen in der Familie hat o_O.

    Außerdem versucht er sich zu revanchieren. Wenn man Reparaturen erledigen lässt, zahlt man auch dafür. Die FS könnte ja mal für sich ausrechnen, was sie dadurch spart, dass ihr Freund die erledigt.
     
  23. Mein Mann ist nur 4 Jahre jünger als ich und hatte, als wir uns kennengelernt hatten noch studiert während ich schon berufstätig war. Er verdiente danach wesentlich mehr als ich. Ich habe das nie als Problem gesehen, da man sich doch gegenseitig hilft, oder nicht?

    Mein Bekannten- und Freundeskreis ist sehr international, d.h. nicht nur europäisch geprägt. Es ist für die Paare aus unterschiedlichen Kulturkreisen (z.B. Zentralafrika/ Europa) und deren Kinder nie leicht: es gibt immer Menschen, die diese Verbindung nicht verstehen können und weil das so fremd für sie ist, hinterherschauen oder sich "Gedanken" machen. Das ist dir hoffentlich egal. Nicht alle müssen alles kapieren.

    Ich finde es klingt gut, wie du deine Beziehung beschreibst: jeder macht das, was er im Moment leisten kann. Eure Ziele müssen irgendwie überein stimmen. Ich persönlich finde 11 Jahre nicht zuviel.
    Eine Garantie für eine lange Beziehung gibt es nie; keiner kann dir voraussagen, ob ihr euch zusammen weiterentwickelt oder es irgendwann auseinander driftet. Das ist aber bei allen Beziehungen so.
     
    • # 23
    • 15.09.2015
    • nuri
    Herakles, ganz im Ernst:
    Er ist 22 Jahre alt und studiert. Woher sollte er da Geld haben, außer, seine Familie ist ausgesprochen wohlhabend.
    Wie kommst du auf Schuldenberge? Das ist einfach nur paranoid.
    Es geht um Kleinigkeiten, und dabei soll es auch bleiben.
    Aus dem Beitrag der FS geht nicht hervor, dass ihr Freund sie irgendwie ausnutzt. Wenn man dauernd misstrauisch ist und das, was man hat, absolut nicht teilen will, soll man allein bleiben.
     
  24. Das klingt doch alles ziemlich gut. Er scheint ein toller, verantwortungsvoller junger Mann zu sein. Wenn Du ihn bei Deinen Freizeitaktivitäten dabei haben willst, dann lädst Du ihn eben ein und Ihr habt eine schöne Zeit miteinander.

    Wenn es Dir allerdings um die Frage geht, welche Zukunft diese Beziehung haben kann und ggf. Deine biologische Uhr zu ticken beginnt, dann solltest Du mit ihm Klartext reden. Vielleicht kann er sich schon in jungen Jahren (z.B. recht nah nach seinem Studium) eine Familiengründung vorstellen.
    Wahrscheinlich ist das aber nicht. Wahrscheinlicher ist, dass Ihr aufgrund der verschiedenen Lebensphasen sehr unterschiedliche Pläne für die nächsten Jahre habt. Dann liegt euer Problem aber an dieser Stelle und nicht in der Bezahlung des Wochenendtrips.

    Da Du nach Beispielen gefragt hast:
    Ich kenne ein Ehepaar (beide um die 60), bei dem die Frau immer gearbeitet und damit auch sein Studium ermöglicht hat. Letzten Endes hat sich dadurch das Familieneinkommen deutlich erhöht, sie haben beide ein schönes Leben miteinander.
    Ein anderes Paar im Bekanntenkreis wurde mit 34 (sie) und 26 (er) erstmals Eltern. Inzwischen sind es drei Kinder. Sie ist jedoch die Hauptverdienerin und wird das auch bleiben. Beide wirken sehr glücklich miteinander.
    Das dritte Paar das mir einfällt ist Mitte 30 (sie) und Mitte 20 (er). Sie haben gerade ein gemeinsames Kind bekommen. Sie wird nach der Elternzeit wieder voll arbeiten, er will jetzt - nach seinem Studium - die Promotion angehen. Später wird er vermutlich der Hauptverdiener sein.

    Also: Es gibt diese Beispiele. Viel Glück!
     
  25. Vielen Dank an Euch alle! Die negativen Rückmeldungen haben meine eigentlich nur geringen Zweifel sehr geschürt und haben gestern zu einer heftigen Diskussion zwischen ihm und mir geführt. Dank denen von Euch, die ermutigende Rückmeldungen gegeben haben (1000 Dank!!!), fiel es mir dafür leicht, konstruktiv zu bleiben. Jetzt ist alles gut:

    - Er sagte, er wird mich grundsätzlich nicht um Geld bitten (was er ja 5 Monate lang schon bewiesen hat), weil er selber ein paar Tausend Euro für Notfälle gespart hat und notfalls seine Eltern einspringen können.

    - Er sagte, er will mich unbedingt eines Tages heiraten - und er wird mir den Antrag von sich aus nur dann stellen, wenn er selbst im Beruf steht und genug verdient :).

    - Er wünscht sich nur meine Ermutigung und Unterstützung dabei, zumindest zu versuchen, ein Stipendium zu bekommen und ansonsten bat er mich Verständnis dafür zu haben, dass er bei meinem Lebensstil in den nächsten zwei Jahren noch nicht mithalten kann und schlug vor, künftig noch häufiger vom Garten zu Hause Gemüse mitzubringen, damit wir das dann bei mir kochen statt ständig ins Restaurant zu gehen. Und ob wir nicht lieber campen könnten,statt Hotels zu buchen.

    - Wir haben vereinbart, dass ich sein ehrenamtliches Umweltengagement finanziell unterstütze, sodass er zumindest dort nicht noch draufzahlt (und zwar nicht durch direkte Geldzahlungen sondern durch direkt benötigte Sachspenden wie Mülltüten und Plastikhandschuhe für die großen Sammelaktionen im Nationalpark).

    - Er kann umsonst bei mir wohnen, erledigt aber all die Dinge, für die ich keine Zeit habe und führt mich mit dem Auto (was übrigens nur er hat und ich nicht) überall hin (das tut er sowieso schon immer sehr aufmerksam :)).

    Also: Alles gut - und der Funken Misstrauen ist wie weggeblasen!
    Kommunikation ist eben alles.
     
  26. PS: Ich kann mich nicht über mangelnde Verehrer aller Alters- , Intellekt- und Gehaltsklassen beklagen. Ich hoffe, es liegt daran, dass ich nicht nur Geld zu bieten habe - was die meisten ja gar nicht wissen. Abgesehen davon, dass jeder Mensch 1000 Dinge an sich hat für die er - jenseits von Geld und Schönheit - geliebt werden kann. Und sei es nur, dass er einfach anderen Mut macht, wo andere durch allzu viel Zweifel und Meckern selbst den letzten Funken Hoffnung im Keim ersticken! Danke also nochmal an alle, die Mut gemacht haben :) :) :).
     
  27. Sorry, ehm....er will sehr wohl was geschenkt, denn sonst würde er von sich aus einen Teil der Freizeitaktivitäten, die er schließlich mitmacht, selbst zahlen. Tut mir leid, der Typ lässt es sich gut gehen und die FS scheint ja irgendwie ein Problem damit zu haben. Wäre es nach Deinen Angaben keines, würde die FS hier nicht darüber schreiben und nach Meinungen fragen !!
     
  28. Mod: Chat gelöscht
    So ist das eben bei finanziellem Ungleichgewicht - entweder der mit dem höheren Lebensstandard möchte diesen beibehalten, dann muss er zwangsläufig für den, der weniger mitbringt, mitbezahlen. Oder er passt sich eben dem an, was dieser leisten kann.
    Die FS und ihr Freund versuchen gerade, sich in der Mitte zu treffen. Ich finde, die beiden machen das ziemlich gut.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)