1. Frage an die Männer: Er zieht sich vor mir um. Warum?

    Eine Frage, besonders an die Männer: ein Kollege, der seit einigen Monaten sehr charmant zu mir ist und oft heftig mit mir flirtet, hat sich in dieser Woche 2x vor mir umgezogen.
    Langsam und irgendwie so, als wäre das ganz normal. Ich geb es zu, ich fand es natürlich wahnsinnig sexy :) Da er auch sehr sportlich ist und einen tollen Körper hat. Natürlich bin ich dann nicht dagestanden und hab gestarrt, sondern hab so getan, als würde ich ganz beschäftigt zusammenräumen. Hin und wieder habe ich aber hinübergeschaut, um ihm mit meinen Blicken mitzuteilen, dass mir sein Auftritt sehr wohl gefällt.
    Warum macht er das, bzw. wann macht ein Mann sowas? Wenn er verliebt ist? Oder einfach nur um sein Ego zu pushen? Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass er das total ohne Hintergedanken macht. Außerdem hätte er auch warten können, bis ich den Raum verlassen habe und sich dann umziehen können...
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Mein Nachbar in der Firma hat irgendwann die Hose aufgemacht, ist in die Knie gegangen und hat sein Hemd samt Unterhemd wieder reingesteckt, Hose zugemacht und mich dann komplett verwundert angeschaut. Ich habe mich kaputt gelacht. Ich bin offensichtlich einer von den Jungs, damit kann ich prima leben.
    Wollte damit sagen, vielleicht merkt er es gar nicht? Oder meint es nicht sexuell? Soll vorkommen.
     
  4. Das scheint mir das Beste.

    Tut mir leid, aber ich sehe die Sache nun mal nicht so wie du. Ich hatte dir schon geschrieben, dass du gut auf dich aufpassen solltest, denn so wie du diesen Mann beschreibst, steckt da durchaus System hinter. Ich habe dir mehrmals gesagt, dass er das merkt, dass du ihn gut findest. Ich glaube nach wie vor, der spielt. Ich kann nicht mehr tun, als dich zu warnen.

    Komm bitte von deiner Wunschvorstellung los, dass der Mann all diese Dinge tut, weil er in dich verliebt ist. Er ist keineswegs schüchtern. Hätte er Gefühle für dich, wäre er in der Lage, dich angemessen anzusprechen.
     
  5. Meine Liebe,
    vielleicht besuchst du mal einen VHS-Kurs „Wie interpretiere ich das Verhalten von Männern?“, deine Fragen zielen immer in dieselbe Richtung - vielleicht in der Hoffnung, es würde sich endlich mal ein Mann in dich verlieben? Hast du gar kein Bauchgefühl oder keine Geduld?

    Alles Gute, was auch immer für dich gut wäre,
    w56
     
    • # 4
    • 21.02.2020
    • void
    Na klar. Noch dazu, wo er weiß, dass er gut gebaut ist.
    Aber es gibt auch andere Menschen, die nicht gut gebaut sind und sich keinen Kopf machen, wenn sie sich im Büro umziehen. Ich hab da schon ein paar Geschichten gehört.
    Wird schon so sein. Aber daraus abzuleiten, dass einer verliebt ist, würde ich sein lassen. Dieses Umziehen allein ist nur Pfauenradschlagen, also dient dazu, dass DU Dich verliebst und ihn begehrst. Das machen auch Egopusher gern. Es müsste noch andere Anzeichen geben, dass er verliebt ist. Also Versuche, sich Dir zu nähern, Dich privat kennenzulernen. Wenn das alles ausbleibt, kann er nicht verliebt sein (denn schüchtern ist er ja wohl nicht, wenn er vor Dir einen Striptease hinlegt).
     
  6. Ich bin zwar kein Mann, aber meine Einschätzung ist letzteres.
    Der findet sich geil, und findet es geil, dass du ihn geil findest.
    Charmant sein und heftiges Flirten bedeuten normalerweise, dass man keine Gefühle hat. Wenn man verliebt ist, wird man ja eher schüchtern, bzw. vorsichtig.
    Seltsame Konstellation, in welchem Rahmen arbeitet ihr zusammen, dass man sich voreinander umzieht?
    In einem Büro? Und was heisst umziehen? Bis auf die Unterhose?
    Wenn du ihn jetzt nicht toll fändest, dann wäre das wohl an der Grenze zu sexueller Belästigung, oder?
    Ich nehme an, der Gute ist zu allem Übel noch vergeben?
    Würde irgendwie passen, wirkt auf mich unsympathisch, wie einer der auch bestimmte Fotos versendet und bei Frauen Eindruck zu schinden.
     
  7. Und wenn er keinen "tollen Körper" hätte, hätten Sie ihn wahrscheinlich wegen sexueller Belästigung angezeigt – richtig? Sie sollten sich mal gehörig an den eigenen Ohren nehmen.
     
  8. Natürlich hat er das ganz bewusst und bedacht gemacht, du gibst dir ja selber die Antwort, warum hat das gemacht haben könnte!! Genau so ist das, er will dich reizen und du fährst ja schon darauf ab, er hat quasi sein 1. Ziel erreicht!
     
  9. Ein Mann macht das gewöhnlich dann, wenn er für einen anderen Anlass andere Kleidung anziehen möchte. Wenn ich z.B. nach der Arbeit zum Schwimmen oder Sport gehe, ziehe ich mir gewöhnlich auch schon auf der Arbeit meine Sportsachen an, da ich dort nicht mit Anzug erscheinen möchte. Wenn ich direkt nach der Arbeit mich mit Freunden treffe, wechsele ich auch auf der Arbeit meinen Anzug in Alltagsklamotten, weil ich in der Freizeit lieber andere Kleidung trage.

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Als Mann würde ich überhaupt nicht auf die Idee kommen, dass das Wechseln von Kleidung auf irgendjemand einen Eindruck hinterlassen könnte. Wenn ich bei einer Person Eindruck hinterlassen wollen würde, mit der ich gerade in einem Raum bin, würde ich eher ihre Nähe und das Gespräch suchen. Und, wenn ich mit meinem Körper imponieren wollen würde, würde ich ohnehin davon ausgehen, dass die Wirkung schon ausreichend im normalen Alltag mit der ursprünglichen Kleidung erzielt wird und man mit dem künstlichen zur Schau stellen eher Minuspunkte sammelt.

    Er hat ja auch Hintergedanken, nämlich dass er andere Kleidung anziehen möchte, vermutlich weil er direkt nach der Arbeit irgendwo hin möchte.

    Da vermutlich nur die allerwenigsten Männer auf die Idee kommen werden, dass Kleidungwechseln schon irgendeinen positiven Eindruck erzeugen könnten, werden auch die allerwenigsten Männer damit einen Egopush im Sinn haben. Die meisten Männer wollen einfach nur das offenkundige Ziel (Kleidung wechseln) verfolgen.

    Wieso sollte er warten und Zeit verlieren? Solange er sich nicht völlig nackt auszieht und man nicht bei anwesenden Vorgesetzten einen guten Eindruck hinterlassen möchte, gibt es doch kaum einen Grund, sich für bloßes Umziehen zu genieren und Zeit zu verlieren.
     
  10. Du hast anscheinend noch nie was von Berufsethos oder ganz normalen Umgangsformen gehört?? Was meinst du, warum Firmen ZWEI Umkleiden haben und ZWEI Toiletten?? Privatsphäre ist ein Fremdwort? Mir gehen schon Menschen im Schwimmbad auf den Keks, die anscheinend zu faul sind, zu Kabine zu laufen und ganz in der Öffentlichkeit ihre Badesachen ausziehen. Sorry, ich muss nicht mit dem ausgezogen Anblick anderer Menschen belästigt werden, wenn ich es nicht explizit erwähnt habe.
    FS, ich finde das Verhalten deines Kollegen unverschämt, eine Abmahnung wert und du sollst dringend ein Kurs für professionelles Auftreten belegen, sonst hättest du gewusst, dass deine Anschmachterei und sein Pfauverhalten absolut fehl am Arbeitsplatz sind. Wozu zählt man euch Gehalt??
     
  11. Warum sagst Du nicht was du denkst? Sag ihm doch, so etwas wie ... aha Du ziehst Dich vor mir aus?! zwinker ... lächel... toller Körper ... grins ... Schmollmund. Fertig.
     
  12. Nun ja, was heisst umziehen ?
    Von Krawatte wechseln bis komplett nackig dastehen und auch die Unterhose zu wechseln ist da alles möglich.
    Tja, wo war das ? Umkleideraum der Männer ? Bist du in sein Büro geplatzt und er hatte vergessen, abzuschliessen ?
    Wir Männer wechseln die Kleidung, weil wir das Hemd bekleckert haben oder im Sommer durchgeschwitzt haben. Weil wir den Blaumann nach der Arbeit ausziehen wollen. Weil wir andere Klamotten anhaben wollen für eine Aktivität nach Feierabend. Und wenn dann eine Kollegin meint, sie muss schauen, stört uns das wenig bis gar nicht. Schmachtet sie verliebt und ist hübsch, dann lassen wir ein paar Muskeln spielen. Sie soll ja was davon haben. So einfach ist das .....
     
  13. Umziehen vor anderen ist nicht unbedingt normal, dafür geht man in der Regel anstandshalber in ein leeres Büro oder auf die Toilette.
    Jemand der das tut, verletzt bewusst Grenzen, auch Grenzen was normalerweise üblich und im Sinn vom guten Umgang und Geschmack. Wenn das völlig ungefragt und ungehemmt passiert, dann will dieser Mann eine Reaktion von Dir, er provoziert eine Reaktion, negativ wie positiv. Mensch Mädel, keine Ahnung was er macht und will, wenn Du immerzu nur zugeknöpft tust und ebenso als realisierst du sein Verhalten nicht. Du sagst ihm gar nichts... fragst ihn nicht, was das soll oder er sich was dabei denkt... dann hättest Du in allem und seit Monaten längst eine Antwort, dabei fragst Du ständig fremde Menschen im Forum und jeder hat ein anderes Bild vor Augen, beim Wort umziehen. Wenn er sich ein Kollege ungefragt vor mir umgezogen hätte, dann hätte ich gefragt, was los ist und was das werden soll. Dann hätte ich eine Antwort und müsste nicht weiterhin spekulieren. Bitte mache endlich den Mund auf, Du bist 46 Jahre und hast ein Kind!
     
  14. Für mich ein narzisstisches Balzverhalten, dass am Arbeitsplatz absolut nichts verloren hat. 'Einfach ungehörig.
    Er hat anscheinend rasch ausgelotet, dass seine Show angenommen und nicht abgelehnt wird.
     
  15. Warst du schon mal verliebt in einen Kollegen und hast dich spontan ausgezogen/umgezogen im öffentlichen Rahmen? Nein? Würdest du? Nein? Siehste.
    Er ist nicht verliebt. Es ist die ultra Kollegen Friendzone. ;-)

    Im Allgemeinen werden Liebelein am Arbeitsplatz vermieden. Entweder weil einer verheiratet ist oder weil es das Klima empfindlich stören könnte, falls es schief geht.

    Dein Kollege denkt sich nichts dabei. Ein kleiner Egopush ist vielleicht mit drin, aber wenn er so Hemmungsfrei durchzieht (oder auszieht..), geht er fest davon aus, dass es keinerlei (negativen) Auswirkungen auf sein Umfeld haben wird.

    Einer meiner Kollegen macht das auch. Ich habe aus Respekt noch nie hingeschaut. Und er macht das, weil er keinerlei Bedrohung oder Provokation darin sieht. Ich bin die einzige weibliche Kollegin. Geflirtet wird hier prinzipiell nicht.
    Ich glaube, die Männer haben mich auch eher als "einer der ihre" registriert.

    Glaub mal, ein VERLIEBTER Mann, würde sich das gar nicht trauen. Die sind viel vorsichtiger.. Wollen ja guten Eindruck hinterlassen.
     
  16. Hihi, herrliche Antwort, ich bin zwar eine Frau, aber in dieser Frage ganz bei dir, @xyz74 ! Vielleicht sind wir beide da zu naiv, um da etwas besonderes reinzuinterpretieren. Oder vielleicht einfach nicht so gestrickt, um die Handlungen anderer Menschen immer und immer wieder auf uns selbst zu beziehen. Am Ende denkt der Typ vielleicht grade an den nächsten Einkauf oder Kneipenabend oder daran, dass er seine Kinder am Wochenende bei sich hat, oder was weiß der Fuchs.


    Sorry, aber in vielen Firmen scheinst du noch nicht gewesen zu sein. Ich kenne mindestens 7 Pflegeheime von innen, die nur eine Umkleide haben, in der die Spinde stehen, und wo sich Männer und Frauen zu unterschiedlichen Zeiten gemeinsam ihre Arbeitskleidung umziehen. Bei Schichtwechsel überschneidet sich das auch mal. Bei manchen sind die Räumlichkeiten vorhanden, aber die zeitlichen Gegebenheiten erfordern eben kurze Wege und da zieht man sich gemeinsam um. Wer da zimperlich gestrickt ist, kann da eben nicht arbeiten, ob man das jetzt persönlich gut findet oder auch nicht. Und was auf dem Papier steht, das spiegelt eben oftmals nicht die Realität der normal arbeitenden Bevölkerung wider. Den Berufethos kannst du dir dabei in die Haare schmieren.
     
  17. Wollen wir mal deine Frage an das Dr. Sommer Team beantworten.

    Wieso sollte er "verliebt" sein?
    Du bist doch keine Boyband und er das Pferde-Mädchen, welches aus der Ferne schwärmt.
    Zunächst baggern Männer Frauen an (und umgekehrt). Das bedeutet noch lange nicht, dass jemand "verliebt" ist, oder gar "liebt.
    Dass du ihm gefällst, er dich attraktiv findet, das kann schon sein.
    Das wird auch sicherlich so sein, wenn er "heftig" mit dir flirtet.
    Weshalb sollte er sonst "heftig" mit dir flirten?
    Bis zum Verlieben fehlen aber noch einige Schritte.
    Sowas wie gute Gespräche, erster Kuss usw.
    Attraktive Frauen gibt es wie Sand am Meer. Es muss also nicht heißen, dass er exklusiv nur mit dir flirtet und dir seinen Body vorführt.
    Du wirst auch nicht die einzige Frau sein, die den gut findet.
    Der Typ hat sicherlich bereits bei der ersten Begegnung mit dir gemerkt, dass du große Augen machst. Jetzt spielt er halt mit dir, weil er genau weiß, dass dir das gefällt. Ob er deshalb jemals einen weiteren Schritt macht, weil er sich tatsächlich dir nähern will, weiß keiner.
    Das wirst du abwarten müssen.
     
  18. Wohl kaum. Wenn ein Mann verliebt ist, versucht er bei der Frau auf anderen Ebenen zu punkten - es sei denn, er hält sie für eine, die nur aufs Äußere schaut.
     
  19. Nun, wenn keiner sich beschwert, dann passiert auch nichts. Nur wenn irgendwas "üblich" ist, bedeutet es nicht, dass man es hinnehmen soll. Jeder Pflegeheim ist dringend auf Arbeitskräfte angewiesen und wenn die Frauen sich zusammen tun und zum Chef zu gehen, damit er irgendein Kämmerlein zum Umziehen rausgibt. Mann kann auch Trennwand mit den Spinden in dem gleichen Zimmer einbauen. Alles ist möglich. Es gibt auch Betriebsrat oder Aufsichtsbehörde, die kontrolliert, ob die Arbeiter unter würdigen Bedingungen arbeiten. Es ist mir bewusst, dass in der Realität nicht alles hundertprozentig vorschriftmäsdig läuft und laufen kann, aber wir leben immer noch in einem Land, wo Gesetze funktionieren. Wenn Beschwerden sich häufen, dann wird ein Heim der Prüfung unterzogen. Ich lebe in einer kleinen Stadt, wir haben paar solche Heime und die Pflegekräfte bleiben dort nicht lange oder bewerben sich gar nicht, weil es sich schnell runspricht.
     
    • # 19
    • 22.02.2020
    • frei
    Oder du machst jetzt endlich mal was, damit dieses Drama in den zweiten Akt geht.
    Seit drei Monaten stellst du hier Threads ein, in denen wir die kleinen Handlungen eines Kollegen deuten sollen.
    Mal weiß er, dass du ein Kind hast und single bist, in neueren Threads dann wieder nicht.
    Mal weißt du etwas über seinen Familienstand, dann wieder nicht.
    Aber immer geht es um Kleinigkeiten, die wohl schon sagen, dass er dich nett oder gut oder interessant findet, aber viel mehr auch nicht.
    Hm... ist das immer der Gleiche oder nun schon der dritte Kollege ?

    Falls es immer der gleiche ist, würde ich jetzt endlich mal aufhören, zu warten, zu hoffen, zu interpretieren. Frage ihn doch endlich mal nach einem Treffen nach der Arbeit. Keine Angst, du machst dich nicht lächerlich, denn dass du auf ihn stehst, hat er längst kapiert.

    Werde doch endlich mal aktiv, ist ja nicht auszuhalten !

    w 52
     

  20. Vielleicht liegt es auch daran, dass du in einer kleinen Stadt lebst, ich weiß es nicht. Du glaubst gar nicht, was es da draußen alles gibt, und auf manchen Arbeitsstellen (die Heime waren jetzt nur ein Beispiel) ist es sogar Usus, sich völlig ungezwungen voreinander umzuziehen, wenn die Zeit drängelt. Da braucht man nicht mit Betriebsrat usw. zu eskalieren, sondern einfach die Realitäten in unserem Land anerkennen.

    Welche Gesetze hierzulande existieren, ist diesbezüglich weithin bekannt, das heißt aber noch lange nicht, dass es nicht solche Situationen, welche von der FS beschrieben wurden, gibt. Und zwar völlig unverfänglich, weil von allen/ den meisten im Betrieb so gewünscht. Es gibt einfach Gepflogenheiten, die nimmt man hin, oder man verlässt die Szenerie. Ohne das große Fass aufzumachen, welches der Rest der Belegschaft gar nicht will.
    Dies ist aber ein Nebenthema, hilft also der FS gar nicht weiter.

    Wenn wir also von einer solch selbstverständlichen Unternehmens“kultur“ ausgehen, dann kann es nun mal sein, dass der Mann sich einfach null komma gar nichts dabei denkt, und die FS einfach nur einen Film im Kopf hat, weil sie mal wieder alles auf sich bezieht.
     
  21. Ich könnte wahrscheinlich meine Klappe nicht halten und würde irgendwas sagen wie "Wow, toller Anblick zum Feierabend, mehr davon" Oder irgendwas in der Art. Warum sollst du weggucken, wenn er sich so präsentiert? Lehn dich in deinem Stuhl zurück und teile ihm mit, dass du die Show genießt zücken nebenbei dein Handy- nicht filmen, aber mach ihm klar, dass du kein Kaninchen bist, dass vor der Schlange hockt.Sag ihm, dass du deinen Freundinnen schreibst, dass dein Kollege mal wieder Feierabend Striptease macht. ..
    Entweder wird ihm peinlich sein und er lässt es in Zukunft oder was auch immer? Auf jeden Fall kommst du mal aus der Defensive raus und aus deiner passiven Haltung.
     
  22. Yes, Sir!
    Liebe FS, mich hat ja Dein vorheriger Post schon kribbelig gemacht.....irgendwie erinnert mich das Gefühl, das ich beim Lesen habe an die Fragen einer TE namens Sunshine, oder Sonnenschein, oder so ähnlich, die auch immer jeden Fussel analysiert haben wollte.
    So langsam habe ich das Gefühl, ich würde Dich glatt am Ärmel schnappen, Dich zu dem Typen schleifen und sagen : "Hier verdammich, die Süße steht auf Dich, und treibt hier die Foristen mit ihren Bitten um Wahrscheinlichkeitsrechnung in den Wahnsinn! Jetzt küss sie endlich!" Aber das geht ja seit MeToo nicht mehr, daher muss dann mal einer den Anfang machen, - wohl Du, oder es lassen, sonst eierst Du noch bis zum St. Nimmerleinstag damit rum. Oder ist es eigentlich das, was Du willst, leben und Kontakt haben, ohne real Kontakt zu haben!?
    w45
     
  23. Danke für eure Antworten. Manche sind echt gemein, ihr müsst meine Fragen ja nicht lesen, wenn es euch so nervt. Und manche sind einfach nur süß - danke dafür. Ich bin halt eher der schüchterne Typ, habe aber sehr wohl gemerkt, dass ich immer mehr aus mir rauskomme und ich flirte schon mit ihm, sehr gern sogar. Jemand hat geschrieben, ich sei 46. Nein, bin ich nicht. ER ist 46, ich bin 38 :) Mein Problem ist einfach, dass ich Bedenken habe, dass er das alles nur macht, weil er vielleicht wirklich merkt, dass ich ihn mag und nicht, weil er etwas von mir will. Also es kann doch sein, dass er mich nur anschaut, weil ich ihn anschaue usw. Weil er es geil findet, begehrt zu werden. Doch dann merke ich wieder sehr nachdenkliche Blicke von ihm, so als würde er mich am liebsten sofort in den Arm nehmen oder küssen.Wir werden sehen...
     
  24. Ohje das erinnert mich an meinen Endfuffziger-Kollegen mit Bierbauch, der in der offenen Umkleide im Schlüpper dasteht und ich komme da manchmal zufällig vorbei. Na bei nem gutgebauten Mittzwanziger würde ich aber öfter "zufällig" vorbeischauen :D
     
  25. Liebe FS,
    wenn ein Mann etwas von dir will, dann lässt er es dich wissen.....da braucht er keine Monate dafür...also will er nichts von dir......wenn du dir unsicher bist, dann sprich ihn doch an um Himmels Willen an, mit 38 Jahren bist du schon ein großes Mädchen:)
     
  26. Wer definiert die? Soweit nicht gegen Gesetze verstoßen wird und der "Hausherr" in seinen Räumen keine Regeln aufstellt, gibt es in Bezug auf Umziehen keine Regeln. Es obliegt vielmehr jedem, seine Kollegen einzuschätzen bzw. abzuschätzen, ob es einem wichtig ist, was die Kollegen von einem denken.

    Vermutlich geht der Typ davon aus, dass seine Kollegen keinen Stock verschluckt haben und daher kein Problem mit Umziehen haben. Vielleicht ist es ihm aber auch egal, ob andere ihn wegen solchen Dingen unmöglich finden und künftig keinen Kontakt mehr haben wollen.

    So ähnlich denken auch Gläubige, die sich vom Anblick unverschleierter Frauen und homosexuellen Menschen belästigt fühlen. Es ist schlicht gruselig, wenn sich alle nach den befindlichsten Menschen ausrichten müssen, die am lautesten Drama und Terror veranstalten.

    Sinnvoller dürfte es sein, erwachsen zu werden und zu lernen, dass sich nicht alles nach seinen eigenen Befindlichkeiten richten kann, weil man sich ja umgekehrt auch nicht nach allen Befindlichkeiten aller anderen Menschen richten möchte. Genauso wie man nicht möchte, dass eigene Freiheiten durch kleingeistige intolerante Befindlichkeiten anderer eingeschränkt werden, sollte man es umgekehrt halt auch nicht fordern.

    Einem Erwachsenen ist zumuten, dass er nur wegzuschauen braucht, wenn er Dinge bei anderen nicht sehen möchte, die seine eigenen Freiheiten kaum berühren. Solange man dem anderen Menschen unproblematisch aus dem Weg gehen kann, ist nicht ersichtlich, wieso die Freiheiten aller sich nach den Befindlichkeiten der Lautesten ausrichten sollte, denen man es ohnehin nie recht machen können wird.

    Weswegen denn? Umziehen ist doch (noch) nicht verboten. Die FS guckte nach ihren Aussagen zudem gerne hin. Soll sie sich nun etwa beschweren, weil der Anblick ihr zwar sehr gut gefiel, aber dann nachträglich vielleicht enttäuscht war, weil sie sich mehr erhoffte?

    Aber vielleicht klappt es ja, da manchen Personengruppen (z.B. Kleinkinder) ja bei nahezu jedem Wehwechen Gehör bekommen und alle sich danach auszurichten versuchen. Einen Mann würde man hingegen in einem umgekehrten Fall recht sicher auslachen, wenn er sich zum Opfer erklären und Drama veranstalten wollen würde, weil zB eine Frau in seiner Gegenwart ein Kind stillt oder mit einem tiefen Dekolleté ihre sekundären Geschlechtsteile zur Geltung bringt. Ihm würde man zumuten, dass er nur wegschauen braucht bzw. den Kontakt zu der Person meidet, wenn es ihm nicht gefällt. Kein Grund, ihn wie ein Kleinkind vor der Welt zu beschützen.
     
    • # 27
    • 24.02.2020
    • void
    Könnte er ja auch denken.
    Wann seid ihr denn endlich jobmäßig getrennt? Das wäre ja dann der Knack-Zeitpunkt, wo "es" passieren müsste, dass es übers Gucken und Flirten endlich hinausgeht.
     
  27. Nun. Man kann rülpsen, pupsen, in der Nase bohren. Aus dem Topf essen. Fremdgehen. Zu spät bei Verabredung kommen. Gras rauchen. Alles Dinge, die nicht verboten sind. Ich war mit meinem Sohn im Freibad, als er noch klein war, im Babybecken. Keine zwei Meter weiter lag ein Pärchen mit einem Säugling und beide rauchten, so, dass der Wind den Rauch ins Becken geweht hat. Auf meine Bitte, woanders zu rauchen haben Sie mit der Ansage reagiert, es ist nicht verboten, draußen zu rauchen. Stimmt. Aber anscheinend gehörten sie, so wie du, zu den Menschen, die für alles Regelung brauchen, weil entweder der gesunde Menschenverstand nicht reicht oder die Rücksichtslosigkeit überhand nimmt. Ich bin nicht besonders empfindlich, ich will bloß nicht, dass Menschen ohne Anstand mir versuchen einzutrichten, dass ihre Faulheit normal ist und ich bin diejenige, die Problem hat/macht.
     
  28. Ob er sich nun bei seiner Aktion nichts dabei gedacht hat oder er mit seinem Semi-Striptease die FSin zu einer Reaktion reizen wollte...
    Liebe FSin, er ist Single, Du bist Single, dass ist euch beiden bekannt, er merkte bestimmt längst, dass Du ihn toll findest, wenn Deine Augen ihn überall hin verfolgen, er Dich subtil berührt und Du das alles super findest und mitmachst, deine Weihnachts-SMS, mittlerweile flirtet ihr und er bekommt es trotzdem über Wochen nicht hin, Dich privat einzuladen? Kein Kaffeeplausch oder ein Treffen nach der Arbeit? Theoretisch könnte er jetzt noch was anleiern, dann bald bist du weg, oder hat sich zwischenzeitlich an deinem befristeten Job was geändert (dein Arbeitsvertrag verlängert)? Das er flirtet kannst Du nicht auf dich allein beziehen, da er das auch mit anderen Kollegen macht und ziemlich locker drauf ist, vielleicht ist das alles auch in diesem Kontext zu sehen, dass er eh etwas locker drauf ist, kommunikativ, schlagfertig, flirty, touchy, bei den anderen Kollegen kommt er gut damit an.

    Bei Dir, als Neue im Team, musste er anfangs erst schauen, ob Du auch so locker bist/wärst, aber Du siehst es ja anders. Gibt es bei Dir keine gemeinsame Mittagspause oder nach Feierabend zufällig mal die gleiche Richtung zur Haltestelle oder wo er Dich zufällig mit seinem Auto mitnehmen und absetzen könnte? Keinen Kollegenstammtisch, kein Teamtreffen mit Chef nach Feierabend? Mache doch einmal einen Vorschlag in die Kollegenrunde, es muss nicht immer die obligatorische Weihnachtsfeier, das Betriebsfest oder ein Sommerfest sein.

    Irgendwie muss er doch mit Dir privat anbandeln wollen, damit es bei Euch weitergeht, ansonsten ist es nur so zu verstehen: eine gute Stimmung, gutes Betriebsklima, hin und wieder eine gutgelaunte flirtige Atmosphäre, wo sich die Kollegen augenzwinkernd untereinander verstehen; er ist dabei zwar etwas raumübergreifend, aber nett und kollegial, weil keiner hat da was dagegen, wie er sich sonst verhält.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)