1. Hat sie Unlust oder Hemmung?

    Hallo liebe Forum-Community.
    Ich (m) versuche meine Frau zu verstehen. In einem Familienurlaub haben wir mit meiner Frau eine Hotel-Sauna als externe Gäste besucht. An diesem Tag war dort im Bad textilfreier Abend. Wir sind keine FKK-ler haben den Abend aber sehr genossen. Jetzt, nach 2 Jahren, sind wir wieder in der Gegend gewesen und meine Frau hatte zwar Lust auf ein Saunaabend, hat aber diese Möglichkeit "ausgeblendet".

    Wir sind doch an einem Abend nach meinem Vorschlag hingegangen und sie fand es schön. Aber wieso möchte sie das nicht wenn das für sie wirklich schön gewesen sein soll?

    Ich stelle diese Frage, weil auch bei anderen Sachen auf dem Gebiet Sexualität verhält sie sich ähnlich. Sie unternimmt keine Versuche unsere Sex-Leben zu gestalten. Viele meine Wünsche werden ignoriert und verdrängt. Eigene Wünsche äussert sie nicht...
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Kann sein, dass sie nur sagt, dass es schön war, damit du dich gut fühlst.
    Nach dem, was du schreibst, sehe ich da eher ein größeres Problem, im verborgenen. Es gibt Paare, die sich mit dem "großen Schweigen" einrichten und aus verschiedensten Gründen damit leben, aber irgendwas scheint nicht rund zu laufen. Kann sein, dass es schmerzhaft wird, wenn man da nach der Ursache sucht. Vielleicht kommt auch etwas heraus, was niemand will, was niemandem hilft.
     
  4. Wie alt ist sie denn? Und mag sie sich evtl. generell nicht so sehr? Wie steht sie sonst zu ihrem Körper? Evtl. war in ihrer Ursprungsfamilie nackt sein mit Scham behaftet und sie ist von daher gehemmt und überrascht sich dann sozusagen selbst, wenn sie es doch genießen kann?

    Möchtest du nur das Warum wissen oder möchtest du ihr auch helfen, dass sie entspannter genießen kann?

    Frohe Ostern und viele Grüße!
    w55
     
  5. Vielleicht fand sie schön, die Zeit mit dir zu genießen und die Nähe zu dir. Vielleicht warst du besonders aufmerksam ihr gegenüber , weil sie dir den Wunsch erfüllt hat. Sie hat deine Aufmerksamkeit und deine ausgelassene Stimmung genossen, nicht den Saunagang. Ich bin eine leidenschaftliche Frau, mag aber keine andere nackten Körper,wenn es nicht mein Sexpartner ist. Ich gehe selten in Sauna, weil es eben nur am WE klappt, wenn es gemischt ist und wenn es nur Frauentag ist, will ich auch nicht die anderen nackig sehen. Auch wenn ich meine Freundinnen mag, muss ich nicht ihre Nacktheit ertragen. Soviel zum Thema Sauna. Du wirst vielleicht hören, Nacktheit ist natürlich, ich persönlich finde, die muss trotzdem nicht überall zu Schau gestellt werden.
    Was die Sexualität angeht - Jeder Mensch hat seinen Temperament und seine eigene Einstellung dazu. Wenn deine Frau von Anfang an zurückhaltend war, wirst du aus ihr keine experimentierfreudige Sexbombe machen können. Natürlich kann eine graue Maus eine Überraschung sein und nicht jede sexy Frau ist eine Granate im Bett, aber grundsätzlich kann man schon sehen, wie jemand sein könnte. Beobachte Frau beim Essen, beim Tanzen oder Sport, dann kannst du sie gut einschätzen.
     
  6. Lieber Sibirjak75

    Ohne dass die Frau uns direkt sagt, was sie bewegt, können auch wir nur mutmassen.
    Sie alleine hat den Schlüssel zum Verständnis der Situation, alles andere birgt Raum für Missverständnisse. Darum wäre es gut, ihr redet miteinander. Ich wende nun doch noch meine Glaskugel kurz an, damit das Post wenigstens den Hauch einer Meinung oder eines Ratschlags beinhaltet.
    Die naheliegendste Erklärung wäre, dass sie keine grosse Lust auf Sex hat. Vielleicht auch einfach keine grosse Lust auf Sex mit dir, das wissen wir nicht.
    Ich vermute nicht, dass sie bloss "gehemmt" ist und von dir ein bisschen animiert werden will. Oder dass ein Gespräch über ihre Fantasien dann plötzlich ganz auslösen würde. Das scheint mir eher Wunsch als Realität.
    Übrigens finde ich FKK-Sauna ziemlich unerotisch. Hätte ich auch kein Bock drauf, insbesondere nicht im Sinne von "erotischer" Unternehmung, dies mal so am Rande.
    Was du nun daraus machen sollst, kann ich dir leider nicht sagen. Vielleicht die Hoffnung aufgeben, dass du deine Partnerin grundlegend ändern kannst?
     
  7. Die Frau hat schon seit Ewigkeiten keinen Bock mehr auf Dich, denn nach zwei Tagen zusammen mit einem Sexpartner beginnt die Heuchelei und das Absinken der Libido.
    Nach einer Woche, jeden Tag zusammen, zusammen wohnend etc..zusammen im Urlaubshotel etc...würde ich auch keinen Sexbedarf mehr auf mein Gegenüber projizieren.

    Ein Zusammenwohnen, eine Ehe....würde mich in den Abgrund stoßen und an den Rand meines Freien Willens. Ich wäre komplett sexlos. Außerdem will ich mein Geld für mich behalten.

    Fazit: Die Frau ist nur mit Dir zusammen wohnend, Ehe...weil sie denkt, sie müsse einen Mann haben. Das schreibt ihr die Erziehung vor. Sie hat Angst vorm Alleinsein: allein in einer Wohnung, allein am Abend, allein an den Feiertagen, allein an den Wochenenden.

    NUR deshalb ist sie mit Dir verheiratet.
     
  8. Das wird garantiert mit Trennung irgendwann enden, sage ihr das aufrichtig und authentisch!
     
  9. Für mich hat Sauna textilfrei (eigentlich kenne ich das nur so; gibts das in Deutschland mit Textil?) mit Sex nullkommanull zu tun. Und ich finde Leute sind da falsch, die das als sexuell anregende Unternehmung sehen. Darum soll es da nämlich grad nicht gehen. Ich komme aus der DDR und bin mit FKK aufgewachsen. Ich geh tausendmal lieber nackt im See schwimmen oder schwitze in der Sauna ohne Zeug am Körper, das stört nur. Ich schaue mir die anderen da auch nicht eingehend an. Das ist eben nicht erotisch aufgeladen, sonst wird es für die anderen unangenehm. Für so etwas gibts Swinger- oder Stripclubs.
    Daher versteh ich deine Frage auch nicht richtig. Ein Kommunikationsproblem habt ihr aber auf jeden Fall; denn scheinbar kannst du sie das ja nicht einfach so fragen. Und über ihre Wünsche beim Sex hast du ja auch nur Vermutungen.

    W, 35
     
  10. Nur wenn Du Störungen in Bezug auf Frauen hast , bedeutet das nicht die Norm. So einen Blödsinn habe ich schon lange nicht gelesen. Meine Beziehung war alles andere als perfekt, aber Lust auf meinen Partner hatte ich nach zehn Jahren immer noch. Trotz zwei Kinder. Trotz seines Übergewichts. Ich bin die Beziehung mit ihm eingegangen, weil ich ihn wollte, nicht weil es Vorteile für mich einbrachte. Wenn man unter falschen Voraussetzungen eine Beziehung eingeht, soll man sich nicht wundern, wenn nach paar Jahren tote Hose herrscht.
     
  11. Sex und Sauna sind nun aber mal 2 unterschiedliche Paar Schuhe. Ich bin im Fitnessclub und gehe dort auch regelmäßig in die Sauna. Ich gehe auch gerne in eine Therme, hat aber mit meinem Sexleben so gar nichts zu tun. Mit FKk kann man mich jagen, noway. Du siehst mal wieder, die Menschen sind unterschiedlich. Für Sex gibt es Swingerclubs etc., aber keine regulären Saunen. Ob aber jemand, der nur gedrängt in die Sauna geht, sich für einen Swingerclub erwärmen kann, wage ich zu bezweifeln. Ob sie generell "prüde" ist, ob sie keine Lust auf Sex mit Dir hat? Wir wissen es nicht. War das denn schon immer so?
    Wieviele Wünsche hast Du denn? Vielleicht überforderst Du sie etwas? Wobei Saunagang und anschliessendes textilfreies baden, klingt jetzt erstmal für mich auch nicht so spektakulär.
    Mag aber für einen generellen Saunaablehner anders sein. Wie gesagt, FKK ginge bei mir auch nicht.
    Summa sumarum klingt es jedenfalls nicht gut, der Eine äußert Wünsche, der Andere ignoriert mal gerade komplett. Kommunikation über Sex ist halt schwierig, ich behaupte mal das schwierigste Thema in einer Partnerschaft überhaupt. Wie auch immer, viel Glück.
    W,54
     
  12. Ich interessiere mich nicht für Frauen, nicht fürs Gebären und schon gar nicht für übergewichtige Männer.

    Auch mit einem männlichen großen schlanken Fotomodell würde ich niemals eine Wohnung teilen, geschweige auf Couch vorm TV hocken...he he he...
     
  13. UPS! Ein bisschen viel Hellseherei, liebe Undine, meinst du nicht? Man sollte niemals von sich auf andere schließen ...

    Lieber @Sibirjak75, ich kann mir recht gut vorstellen, dass sich deine Frau - auch wenn sie das nicht so zeigt - von dir in die Ecke gedrängt fühlt: SIE hatte vermutlich weit weniger Freude an dem gemischten Saunabesuch als du. Aber sie wollte dir eine Freude machen, sie wollte dich nicht enttäuschen.

    Vielleicht lernst du nach all den Jahren mal, »deine Frau zu lesen«, sprich zu erfühlen, was SIE (und nicht DU) sich von eurem Sexleben wünscht? Leg einfach mal deine sensible Seite auf, erfülle ihre Wünsche ... und du wirst bald erleben, dass sie sehr wohl aufgeschlossen für Neues in der Sexualität ist, auch wenn ihr Traum nicht in einem gemischten Saunabesuch gipfelt.
     
  14. Ernsthaft deine Meinung ???
    Okayyy ... sehe ich völlig anders ...

    ... sehe ich ebenfalls ... völlig anders ...
    Wie bitte, schliesst du aufgrund der vorhandenen Informationen auf ein Solches ???
    Oder - ist dies eine vorgefertigte Meinung allen näheren Beziehungen gegenüber ???

    Dein absolutes Recht - intensive Beziehungen zwischen zwei Menschen für dich abzulehnen - doch ... bitte ... ja, es gibt Menschen, die dies so für sich wollen !!!

    Ein Mann, der sich mit den Wünschen seiner Frau auseinandersetzen will, sich fragt, was er tun kann, damit es beiden gut geht - ist selten genug ... verdient eher Hochachtung - als ihn dermassen ... in "die Verdammnis" zu stürzen ...

    Die Thematik : "warum klappt es mit dem Sex zwischen uns nicht mehr" ist unglaublich schwer aufzugreifen ...
    Mein Partner machte einfach nur dicht - keine Chance - egal, in welcher Weise ich versuchte, an ihn heranzukommen ...
    Unglaublich belastend für mich ... vielleicht - auch für ihn -
    Zwischen : "Sie will gar nicht mehr - oder ich muss immer den Anfang machen" - besteht ein gewaltiger Unrterschied.
    Eine Saune - mit vielen anderen Menschen - wäre für mich auch alles andere als "antörnend".
    Wenn sie nicht gestaltet - dann gestalte du ... erinnere dich, an eure Anfangszeit ... worauf sie besonders reagierte/was sie als erotisch wahrnahm ...
    Bisweilen genügt eine einzelne rote Rose als Mitbringsel, knabbern am Ohrläppchen ... die ganz kleinen, doch so besonderen Reize ..
     
  15. Bitte erkläre doch mal, wo die Zusammenhänge zwischen Sauna, FKK und Eurem Sexualleben sein sollen.

    Weder bei Saunabesuchen noch bei FKK geht es um Sex.
    Sauna ist wohl meist textilfrei?

    Dein Titel passt auch nicht so recht, es geht wohl darum, ob SIE Hemmungen hat und / oder keine Lust.

    Es kann sein, dass
    sie allgemein gehemmt ist, und den Saunagang nicht wirklich prickelnd fand.
    Sie den Saunagang zwar mochte, aber bei Dir Hemmungen hat.
    Sie weder das Eine mag, noch Lust auf Dich hat
    Sie generell Sex nicht mag.
    usw.

    Rede mit ihr, wir können nur wild spekulieren.
    Überlege mal, wie war es früher?
    Wie sieht es sonst mit Zärtlichkeit aus?
    Wann hast Du Deiner Frau das letzte Mal Komplimente gemacht?

    Für sehr viele Frauen ist die Hauptursache für die zunehmende Unlust in einer Partnerschaft, dass der Mann wenig Aufmerksamkeit und Nähe zeigt, wenn es nicht zielgerichtet um Sex geht.
    Dies als Denkanstoß für eine der vielen Möglichkeiten.

    Trotzdem - die Verknüpfung Sauna und Sex erschließt sich mir nicht, präziser, ab und zu gibt es Männer, bei denen diese Gedanken spürbar sind, die werden in gemischten Saunen nicht geschätzt, niemand mag begafft werden, ggf fliegen sie raus.

    Ich mag Sauna und textilfrei Schwimmen , ohne Hintergedanken.

    W,49
     
  16. Warum fragen Sie “habe ich Unlust oder Hemmung“? Sie wollen das doch über Ihre Frau wissen. Meine Vermutung ist, dass Ihre Frau eben nicht gerne in die Sauna geht oder einen textilfreien Badbesuch mag, dies Ihnen jedoch nicht sagen möchte, um Ihnen den Spaß nicht zu verderben. Des Weiteren wird frau oft als verklemmt abgestempelt, wenn man es einfach nicht mag, andere Menschen nackt sehen zu müssen und sich selbst auch ansehen lassen zu müssen. Es ist aber nicht dasselbe wie verklemmt bzw gehemmt sein. Ich z.B. mag es auch nicht, auch nicht wenn nur Frauen da sind. Aber mit Partnern sich gegenseitig nackt zu sehen, war nie ein Problem, sondern immer sehr angenehm und natürlich blieb das Licht an. Es ist eben etwas völlig anderes. Sie brauchen auch bei Ihrer Frau nicht anzunehmen, dass sie sexuell gehemmt sei, nur weil sie (vermutlich) keine Sauna, FKK, etc mag. Vielleicht waren Sie bisher beim Sex derart aktiv, dass Ihre Frau gar nicht dazu kam, es selbst von sich aus zu werden?
    Erzählen Sie ihr doch bei einem Glas Wein abends auf dem Sofa ganz offen Ihre Gedanken, und fragen Sie sie nach den ihren. Alles ohne Vorwürfe, sondern konstruktiv. Und vertrauensvoll.
     
  17. @Sibirjak75
    Zugegeben habe ich Schwierigkeiten, deinen Formulierungen die tatsächlichen Situationen zu entnehmen.
    Für mich klingt das nach dem typisch ambivalenten Verhalten, das Frauen oft zeigen. Denke nicht soviel nach und zweifle nicht an etwas gegen das sie nicht klar Einspruch erhebt. Sie würde nicht mitkommen, wenn es ihr nicht gefiele. Schau NUR auf die Taten und höre nur dann auf die Worte, wenn sie eine klare Ansage beinhalten. Frauen sind sehr gut in der Lage, deutlich "ja" und "nein" zu sagen. Man muss ihnen nur Gelegenheit dazu geben, statt bei jedem "Seufzer" erfurchtsvoll zusammen zu zucken und zu machen, was Mutti will. Und was das Sexleben angeht, solltest du einfach wieder mehr für dich machen, um reizvoller für sie zu werden. Gehe Hobbies nach, treibe Sport, triff dich mit Freunden und vielleicht auch guten weiblichen Bekannten ohne ihr Beisein. Kurz. Höre auf, stets verfügbar und in jeglicher Hinsicht transparent zu sein! Führe ein Leben neben Beruf, Ehe und Kindern. Wenn da noch soetwas wie Anziehung von ihrer Seite existiert, dann wird sie ihr Verhalten in Sachen Sex ganz von selbst ändern.
     
  18. Argh...mir Rollen sich gerade die Zehnägel auf. FKK hat Null mit Sexualität zu tun, null.
    In Hamburg ist es übrigens (leider) normal, nackt in die Sauna zu gehen. Ich glaube, eine Textilsauna gibt es hier gar nicht. Das eine Mal, wo ich in der Sauna war, habe ich mich nicht wohlgefühlt, weil nur Ältere da waren und die Männer den wenigen jungen Frauen nachgestarrt haben. Erst spät am Abend wurde das Publikum jünger (und schlanker). Mit Textil hätte ich mich wohler gefühlt.

    Wenn ihr euer Sexualleben auffrischen wollt, frage sie, was sie sich wünscht. Vermutlich hat sich Scheu, offen darüber zu reden. Dann musst du leider den aktiven Part übernehmen.
    Aber nochmals: eine Sauna hat Null mit Sexualität zu tun. Im Gegenteil, es ist nicht erwünscht, dass man die anderen Gäste anstarrt oder sich selbst breitbeinig präsentiert. Deine Frau wird sich nackt in der Öffentlichkeit nicht wohlgefühlt haben. Wenn du einen harmlosen Saunaabend dann noch so sexualisierst und anscheinend irgendwelche merkwürdigen Vorstellungen von so einem Abend hast, macht es das nicht besser.

    W33
     
  19. Du erinnerst mich mit deinem Zynismus ein wenig an Sibylle Berg - sehr unterhaltsam, aber doch gerade ein wenig düster.
    Übrigens finde ich den Wunsch nach Gemeinschaft ein legitimes Motiv für eine Ehe. Dass die Ehe auch noch für eine erfüllte Sexualität sorgen sollte, das ist vielleicht die Krux des modernen Verständnisses von Liebe, Begehren und Monogamie. Scheint für viele Paare nicht zu funktionieren, wird trotzdem immer wieder als individuelles Versagen gewertet, wenn's nicht klappt.
     
  20. Ich finde Sauna entsetzlich und würde niemals hin gehen. Gut kann man woanders den Bikini anlassen.
    Nennt mich verklemmt, mir egal. Sauna hat nicht mit Sex zu tun, das ist richtig, mir würde eh die Lust vergehen nach den ganzen Sachen die da rum hängen, widerlich!
    Und ich habe kein Problem mit Sexualität aber bitte mit der von mir ausgewählten Person, woanders brauche ich nackte Menschen nicht.

    FS, deine Frau ist dir zuliebe mitgegangen und hat vermutlich gesagt das es schön ist damit du endlich Ruhe gibst..
    Vielleicht wärst du auch einfach mal nett zu ihr....

    Ich habe kürzlich mit einem Typen Schluss gemacht da er meinte, seine Art Sex zu haben wäre dies einzig Richtige.
    Ich habe es natürlich gesagt und von ihm kam nur: "das wird dir gefallen!" Ich habe dann nochmals gesagt was ich will und was nicht, er verstand es nicht.
    Und sagte immer,:"entspann dich, es wird dir gefallen!"
    Ich bin erwachsen, ich habe genug Erfahrung und sagte dies auch, habe ihn dann raus geschmissen.

    FS, bist du auch so gewesen? Sie sagte etwas und du bist es einfach übergangen und wolltest deine Tour durch ziehen so wie jetzt mit der Sauna???
    Was anderes ist es nämlich nicht.
    Euer Problem ist nur das deine Frau vermutlich unbedingt einen Mann wollte da alle einen hatten, daher die Ehe. Sie ist vermutlich auch sonst eher unterwürfig und solange etwas nicht richtig schlimm ist, ist es ihr egal.

    Sorry, klingt nicht gut.
     
  21. Was heisst "wir"? Wart ihr da in einer Gruppe unterwegs?

    Ein "textilfreier Abend" in einem Schwimm- und Saunabad, ist keine Aufforderung dort seine Sexualität auszuleben.
    Leider verwechseln das einige Leute immer wieder und belästigen damit andere Badegäste.
    Oder war das ein entsprechendes Etablissement?

    Es klingt so, als würdest du ihr mit deinen Anwandlungen auf die Nerven gehen. Sowas kann auch abturnen auf Dauer, wenn der Partner übermässig bedrängt wird mit der Sexualität. Weniger ist manchmal mehr.

    Du solltest deine Frau mehr respektieren.
    Sie ist kein Spielzeug für deine Triebe und muss dir auch nicht jeden Wunsch erfüllen.
     
    • # 20
    • 22.04.2019
    • frei
    Versuchst du dies oder versuchst du, mehr heißen Sex von ihr zu bekommen ?
    Ok, ich nehme das mal wörtlich und versuche mich in Erklärungsversuchen.

    Du fandst den Saunaabend vor zwei Jahren sehr toll, so sehr, dass du heute noch daran denkst. Ich hätte das wahrscheinlich nach zwei Wochen vergessen gehabt und deine Frau vielleicht auch.
    Textilfreie Sauna ? Sauna ist immer textilfrei, nicht ?
    Oder meinst du, dass die Frauen auch beim Ausruhen und Rumschlendern nackt waren ?
    Das hat dir gefallen, nicht ?
    Du magst es, nackte Frauen zu sehen ? Und zwar nicht im Fernsehen, sondern ganz real, ganz nah, zum Greifen nah ?
    Und das auch noch in einem gesellschaftlich anerkannten Rahmen ? Das fühlt sich besser an, als in den Puff oder in einen schmierigen Swingerclub zu gehen ?

    Alles ok und legitim.
    Deine Frau hat diesen Drang nicht, ebenfalls ok und legitim.
    Versuche doch nicht, ihr etwas aufzuoktruieren und die Legitimation dazu mit dem Hinweis auf ihre Hemmungen zu erlangen.
    Kann gut sein, dass sie mitnichten gehemmt ist, sich nackt zu zeigen, sondern dass sie es schlicht langweilig findet, in die Sauna zu gehen, so wie ich.
    Stell dir vor, du hättest die Möglichkeit, mit lauter 70-jährigen Männern nackt in der Sauna zu sein. Naaaa, ist das immer noch spannend ?
    Gestehe dir ein, dass du andere Frauen nackt sehen willst.

    Naja, und das andere, sie will mit dir nicht mehr so oft schlafen und wenn, dann eher stino, liegt vielleicht einfach daran, dass es sich abgenutzt hat. Es langweilig geworden ist, du nicht mehr so attraktiv bist, sie einfach grundsätzlich keine Lust mehr auf Sex hat oder speziell nicht mehr auf Sex mit dir.

    w 51
     
  22. Wir sind (42/43). In der Familie von meiner Frau ist das Nackt-Sein ein Tabu. Sicher hat sie da sehr viel mitgenommen. Ich glaube meiner Frau (wir haben das Thema jetzt besprochen) dass sie doch das Nacktschwimmen genossen hat. Aber sie verdrängt das...
    Klar möchte ich meine Frau entspannter sehen. Leider komme ich mir oft blöd vor, wenn die Vorschläge NUR von mir kommen.

    Frohe Festtage!
     
  23. Textilfreies Schwimmen hat absolut nichts mit Sex zu tun. Es ist ein schönes Gefühl. Punkt.
    Ja, wir haben ein Kommunikationsproblem. Meine Frau spricht SELTEN/NIE ihre Wünsche aus. Schöne Erlebnisse (erotischer und normaler Natur) werden nicht mehr erwähnt und von ihr besteht kein Interesse an Wiederholung. Wenn ich die Themen anspreche, heisst es "Ja, ich habe oft daran gedacht, aber...."
    Das bereichert unsere Beziehung nicht.
     
  24. Ich würde liebend gern ihre Wünsche erfüllen, sie teilt sie aber nicht mit. Und es liegt nicht an mir. Sie wollte an diesen Ostern das Osterfeuer erleben. Konkret hat sie das vor Monaten angesprochen und dann nicht mehr. Auf die Frage, wieso hat sie uns (mich und die Kids) nicht kurz vor Ostern (2-3 Tage) davor auf das Thema angesprochen. Der Sohn wäre 99,9999% mitgegangen, ich auch. Sagte sie "Keine Ahnung". Sie hat ein Wunsch, spricht ihn nicht aus und wir müssen das erraten.

    Ihr sieht das Dilemma betrifft nicht nur Sexualität, bei Sexualität wird das Schweigen und Verdrängen noch extremer.
     
  25. Sauna und textilfreies Schwimmen sind einfach schöne Erlebnisse, die meine Frau verdrängt.
    In der Sexualität ist das noch stärker ausgeprägt, da wir viel verdrängt, abgelehnt, abgestritten.... Und wenn ich keine Versuche mehr unternehme (z.B. sie mit dem Mund zu verwöhnen nach ihren vielen negativen Bemerkungen), dann fehlt ihr diese Art an Aufmerksamkeit. Klar, waren wir jung als wir und kennenlernten, jung und unreif. Aber da geht es auch um ihre Lust und wäre es nicht logisch Sachen die ihr gut tun anzunehmen und sich gerne daran zu erinnern? Das geht für Erlebnisse aller Art (erotische / freizeitmässige)

    An alle: Vielen für eure Beiträge.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  26. schwer zu sagen was sie hat. Sauna und FKK ist nicht jedermanns Sache und wenn man auch so nicht aufgewachsen ist es komisch. Also ich mag es nicht, weil ich mich ungern begaffen lasse. Auf deine Frage bezogen. Mag sein, dass sie das auch nicht mag, dir zuliebe aber mitgegangen ist.

    So wie in deinen anderen Beiträgen hier zeigt sich, dass sie generell nicht gerne über Wünsche und Befürfnisse redet und das empfinde ich als schwierig. Es gibt eben Menschen, die nicht sehr offen sind und daher nix sagen. War sie schon immer so? Falls nein dann hat sie bei euch wohl etwas verändert. Vielleicht ist sie enttäuscht von dir oder sonst was. Problem ist auch hier wieder, dass sie dir natürlich nichts erzählt, also ist sie eher konfliktscheu und harmoniebedürftig oder?
    Da hilft nur miteinander reden oder Paartherapie machen.

    Ich finde miteinander reden udn sich als Paar weiterentwickeln ganz wichtig. Bei euch läuft im Moment etwas schief und du bist nicht glücklich. Sprich das an! Vielleicht hilft es tatsächlich, wenn jeder für sich mit einer neutralen Person spricht...
     
  27. Ich glaube nicht, dass du versuchst, deine Frau zu verstehen. Wenn das so wäre, würdest du sie längst verstehen. Ich denke, dir geht's rein darum, wie du deine Frau dazu bekommst, dass mehr deiner Wünsche befriedigt werden.

    Ich verstehe auch den Sprung von FKK und Nacktschwimmen zu eurem Sexleben nicht. Vielleicht liegt hier der Hund begraben? Deine Frau merkte, wie sehr dich das antörnte, aber sie will in diesem Bereich (eure Sexualität) keine Dritten haben ...
     
  28. Hast du ihr schon ganz klar gesagt, dass du dir wünschen würdest, dass sie über ihre Wünsche offen spricht, auf allen Gebieten, und wie du dich fühlst, wenn sie es nicht tut?
    Du scheinst hier unglücklich, ratlos und fast schon verzweifelt. Benenne diese Gefühle auch ihr gegenüber.
    War sie denn schon immer so und du hast es früher nur nicht so bemerkt/es hat dich nicht gestört - oder ist das eine neue Entwicklung? Falls Letzteres, könntest du sie fragen, was sich bei ihr/für sie verändert hat.
    Ich wünsch dir Glück,
    w55
     
  29. Ich seh das auch so.
    Allerdings spricht gegen diese Möglichkeit, dass sie da mit dem FS schon mal hingegangen ist.
    Denn wenn sie wirklich was dagegen hat, hätte sie keinen Fuß in die Sauna gesetzt.

    Der Gedanke an schwitzige, nackte Körper und Geschlechtsteile von völlig fremden Menschen findet nich jeder toll. Aber ich selbst würde von vorneherein überhaupt nich dahin gehen. Alleine die Hitze und der Schweiß auf der Haut und dann noch der enge Raum! Davon gibts doch im Sommer schon unangenehm viel.Fürchterlich. Aber gut, jedem seins.

    Auch dieses Herumreiten auf ihrem Sexualleben. Dass sie nicht kommuniziert, hat vielleicht auch den Hintergrund, dass es einfach für sie nichts zu kommunizieren gibt! Sie hat vielleicht einfach grade keine Bedürfnisse danach, dann lass sie einfach in Ruhe! Das muss eine lange Beziehung halt auch mal aushalten. Wenn man ständig darüber diskutieren will, ihr einzureden versucht, was logisch und normal sei, und dass sie sich doch gefälligst an die schönen Dinge von früher erinnern soll, dann ist das maximal unsexy und aufdringlich, damit macht man(n) es auf keinen Fall besser.

    Es muss sich sexuell nicht immer alles um das Bedürfnis des Mannes nach Vollzug drehen. Es muss auch Raum dafür geben, dass einer der Partner man eine zeitlang (ja auch längere Zeit) nicht will. Das kommt schon wieder, aber Menschen sind keine Maschinen. Wenn man sich ständig darüber rechtfertigen muss, warum man seinen Körper grade nicht zur Verfügung stellen möchte, dann vergeht einem wirklich noch der letzte Funke.
     
  30. Danke. Ja, meine Frau war schon immer so. Sie hat immer versucht ihren Eltern recht zu machen und das Glücklichsein zählte nicht zu dem was ihre Eltern meiner Frau wünschten. Ist aber ein anderes Thema. Sie hat oft über 3. Person versucht zu dem zu kommen was sie wollte. Sie fragte sehr lange beim Einkaufen uns (Kids uns Mich) ob wir XY-Frucht möchten zum Essen möchten, obwohl SIE diese Frucht wollte. Das macht sie jetzt (nach ca. 7 Jahren) nicht mehr.

    Alle Wünsche die mit der Nacktheit und Sexualität zusammenhängen sind für uns immer noch ein Arbeitsfeld. Gestern das Thema noch mal angesprochen. Sie behauptet fest, dass ihr der Ausflug in die Sauna gefallen hat, vor 2 Jahren und jetzt.

    Sie teilt sich im positiven Sinne nicht mit. Sie erwartet und hofft, dass ICH die richtigen Vorschläge für uns beide bringe.

    Vielleicht erwarte ich zu viel. Mir würde einfach gut tun eine Bestätigung zu bekommen.

    Für alle die textilfreis Schwimmen und Sauna mit Sex verbinden, hier ist das nicht der Fall. Hier kommen Leute wirklich zum Sanieren wegen den Aufgüssen und so.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)