1. Kennenlernen auf Abruf, wie soll ich das nur schaffen?

    Hallo ihr Lieben,
    Bin sehr an eurer Meinung interessiert, vielleicht hat ja auch jemand Erfahrung mit so etwas und kann mir einen Rat geben.
    Ich habe vor über einem Jahr einen Mann getroffen, der mich sofort fasziniert hat. Es war schwierig mit ihm in Kontakt zu kommen, doch neun Monate nach meinen ersten Kontaktversuch hat er sich doch zurück gemeldet. Er hat mir erklärt, dass er beruflich stark eingebunden ist und zuvor einfach keinen Kopf für irgendwas hatte. Nun hatte es also doch geklappt mit dem Kontakt und wir haben uns auch schon ein paar mal getroffen, auch über Whats App stehen wir in Kontakt, wenn auch nur eher unregelmäßig. Wir sind noch in der ersten Kennenlernphase und wissen recht wenig voneinander. Das Problem ist dass er immer noch sehr wenig Zeit für privates hat und damit kann ich nur schwer umgehen, da ich ihn gerne besser kennen lernen möchte und gern mehr Zeit zu zweit hätte. Ich habe ihn dann auch ganz direkt gefragt, was er sich vorstellt, was sich zwischen uns entwickeln könnte. Doch er hat deutlich gemacht, dass er aktuell nicht viel Zeit für eine Frau aufbringen kann. Ich möchte aber den Kontakt nicht abbrechen und habe mich dazu hinreißen lassen, ihm den Vorschlag zu machen, einfach Zeit mit mir zu verbringen, wann immer es möglich ist. Er hat sich darauf eingelassen, sofern ich damit leben könnte, quasi nur auf Abruf zu stehen. Natürlich habe ich gesagt dass mich das nicht stört und ich will es auch wirklich versuchen, bis wir einander besser kennen. Aber es ist verdammt hart für mich, das fühlt sich manchmal an als ob meine Gefühle Achterbahn fahren. Ich weiß nie wann er sich das nächste Mal meldet, geschweige denn wann wir uns wieder sehen. Das macht mich beinahe ein bisschen verrückt.
    Bin sehr gespannt auf eure Meinung.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi, ja es klingt tatsächlich ein wenig verrückt, aber wenn man verliebt ist, tut man ja viele.verrückte Dinge ;)
    Nun, wenn er von sich aus nicht sagt,wann er endlich Zeit für eine Frau hat, wird das nix. Was anderes ist, wenn er.tatsächlich ein akutes Projekt hat, das durchzieht und danach beruflich kürzer (also auf ein Normalmaß) treten will, dann sähe ich gute Chancen. Aber so... Du machst dich zu seinem Mädchen bei Bedarf, gibst enorm viele Emotionen in die Geschichte, aber er gibt nichts zurück. Nein, dass er einmal.ein Krümchen Zeit für dich "opfert", ist nichts an Investition von seiner Seite. Ich sehe eine Beziehung nicht als Kosten-Nutzen-Rechnung, aber Geben und Nehmen sollten in etwa ausgewogen sein oder langfristig sich aufwiegen können. Sehe ich hier nicht.

    w35
     
  4. So macht man sich selbst zum Sklaven. Aus Bedürftigkeit beachtet man die eigenen Bedürfnisse nicht bzw. man lässt sich auf so etwas ein, weil man selbst eine wirkliche Beziehung vermeiden will. Für diese blockiert man sich durch diese Illusion von Beziehung.

    Niemand ist beruflich so engagiert, dass für ihn kein planbarer Kontakt möglich ist. Außer vielleicht 007 und ähnliche Typen. Die haben aber auch deswegen wenig Zeit für EINE Frau weil sie die dafür verfügbare Zeit auf mehrere Frauen verteilen. Darunter ggf. ein oder mehrere Familien mit Haus, Hund und Kind(ern).

    Alternativ ist es ein Typ der guckt wie weit er ein oder mehrere Girls versklaven kann.

    Ach ja, wie war dein bisheriges Beziehungsleben? Hauptsächlich unerreichbare unverbindliche Männer?
     
  5. Damals hatte er keine Zeit und aktuell hat er keine Zeit. Zukünftig sollst du auf Abruf für ihn da sein. Ich glaube da bist du in was ganz dummes reingerutscht. Der Mann bevorzugt Affären und keine feste Beziehung. Ein Mann der eine Frau liebt plant feste Zeiten und auch Tage ein. Frau macht das doch auch. Wenn wir einen Mann kennen lernen möchten, oder auch haben wollen, bekommen wir das hin. Männer können das auch. Ebenso ,,ca". Uhrzeit zum telefonieren geht irgendwie.
     
  6. @Artemis88
    Tut mir leid für dich, aber du läufst diesem Mann nach. Du bietest dich förmlich an wie Sauerbier. Das ist aufdringlich. Er hat kein Interesse! Er hat dir mehrfach einen diplomatischen Korb gegeben, er hätte beruflich viel zu tun... Er will definitiv nicht. Auf einen Kaffee oder ein Bier gehen war drin, weil er nett und höflich sein will. Und jetzt zieht er sich wieder in seine Privatsphäre zurück. Da wird nicht mehr viel kommen, auch wenn du ein Zelt vor seiner Tür aufschlägst und über Nacht campst. Vielleicht hat er ja eine feste Freundin. Wer nicht will, der hat schon. Er hat dir mehrfach (!!!) eine Absage erteilt. Wieso willst du das nicht sehen?!!
     
    • # 5
    • 13.05.2019
    • void
    Hm ... Jeder muss ja das tun, was ihm gefällt. Also ich würde das nicht "moralisch" oder ethisch verurteilen, was Du machst. Aber ich denke, Deinem Selbstwertgefühl tut sowas nicht gut. Du bist die Affäre, der Sex, den man haben kann, wenn einem danach ist, so wie man Pizza bestellen kann. Nur ohne Bezahlung. So sieht er Dich, so servierst Du Dich. Aber was ist mit Dir, was willst Du? Und warum gehst Du sowas ein, also denkst Du, Du bekommst noch, was Du Dir wünschst, wenn Du nur lange genug diesen Zustand mitmachst?

    Ich seh das nicht so, dass er Dich KENNENLERNT. Dazu würde der Wille gehören und die Energie. Er müsste über Dich nachdenken und seine Schlüsse ziehen. All das macht er nicht, weil er keine Zeit hat.

    Was auch immer draus wird, also wie er sowas beurteilt, aber: Du servierst Dich gerade auf dem Silbertablett.
    Was ist das für ein Mann? Will er sich anstrengen für eine Beziehung, für eine Frau, sie erobern, ihr Herz gewinnen? Kann er nur wertschätzen, wofür er auch Mühe investiert hat? Denkt er, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul?
     
  7. Vielen Dank für die bisherigen Antworten und Meinungen, aber ich muss wohl noch ein paar Kleinigkeiten ergänzen. Seine knappe Zeit kommt daher dass er erst kürzlich in eine leitende Position aufgestiegen ist und sein Ziel ist es noch eine Position höher zu kommen, da das wiederum bedeutet wieder mehr Zeit für privates zu haben. Und er hat mich keineswegs versklavt, die ganze Idee kam ja von mir. Er war ehrlich zu mir, aber ich wollte nicht jetzt gleich schon wieder Abschied nehmen. Ich denke also dass dieses auf Abruf verfügbar sein, nur begrenzt ist. Von Liebe kann hier ja auch noch gar keine Rede sein. Wenn es soweit kommt, dass er richtige Gefühle für mich entwickeln sollte, schätze ich ihn so ein, dass er sich schon mehr Zeit frei räumen würde. Aber dazu muss es erst mal kommen und solange will ich eben irgendwie mit der derzeitigen Situation klar kommen.
     
  8. Liebe @Artemis88, keine Altersangabe, aber ich hoffe, Du bist trotzdem ein bißchen erwachsen (31?). Ich gebe Dir jetzt keine Rat-"Schläge", aber ich stelle Dir jetzt ein paar schmerzhafte Fragen, denn was Du schreibst, tut (mir) fast körperlich weh.
    Wie steht es um Deine Herkunftsfamilie, und was ist in Deinem Leben gelaufen, daß Du ein solches oberflächliches Beziehungs-/Kennenlern-Muster drauf hast? Warum guckst Du Dir 9 Monate einen schwierigen Start an? Warum lügst Du, daß es für Dich ok ist, auf Abruf zu stehen? Warum vergewaltigst Du Dich gerade seelisch und mental selbst, indem Du das alles mit Dir machst? Wie leer bist Du innerlich?
    Falls Du pubertierst, muß man anders mit Dir sprechen; aber ich glaube, Du bist nicht mehr pubertär.
    Ich lade Dich dringend ein, Dir Dein Beziehungsmuster mal anzuschauen, Dein Selbstwertgefühl mal einer Prüfung zu unterziehen. Es gibt unzählige Bücher dazu, die man statt zu kaufen auch ausleihen kann. So ziemlich jedes davon ist mehr Zeit wert als dieser Mann. Er hat einfach kein Interesse an Dir, läßt Dich am langen Arm seines Ego´s verhungern und ist eines dieser faszinierenden A***lö***, die Frauen wie Du nur brauchen, um wach zu werden, was sie selbst betrifft.
    Edward VIII dankte 1936 wegen Wallis Simpson ab und verzichtete auf ein Commonwealth-Königreich. Meinst Du nicht, der wäre beruflich nicht auch sehr eingespannt gewesen? Das war ihm wurscht, denn er wollte ein Leben an der Seite seiner Liebe.
    Was muß Dein interessanter Mann eigentlich noch aufbieten, um Dir zu zeigen, daß Du ihm völlig Banane bist?
    Ich an Deiner Stelle würde jetzt halt mal ein paar Wochen, Monate durch brutalen Schmerz gehen (das geht vorbei) und diesen windigen, unverschämten und feigen Herrn komplett ausblenden, ihn mir selbst regelrecht verbieten, mich versuchen, auf eigene seelische und psychische Basis zu bringen und den bis auf Äonen blockieren. Ich halte von den Blockaden des "Inspi´s" sonst nicht immer was, aber in diesem Fall: JA! Schluß mit dem Wahnsinn. @INSPIRATIONMASTER, bitte gieße das Füllhorn Deiner "S" jetzt ausgiebig hier aus, aber bitte tue es nett. Große Güte. Frau auf Abruf. Wie im Mittelalter. Ich hör jetzt mal im Internet Gitte´s "So schön kann doch kein Mann sein". Ich brauch das jetzt.
     
  9. Liebe FS,

    ich würde das mit diesem Mann abbrechen. Zwischen dem, was Du möchtest, und dem, was er möchte, besteht ein riesiges Missverhältnis.
    Ich würde Dir dringend raten, das Ganze zu beenden. Wenn Du ihm -was ich leider nicht glaube- doch etwas bedeutest, dann wird er Dir das deutlich zeigen und um Dich kämpfen.
    Du bist zu schade für einen Mann, der Dich auf Abruf treffen und offensichtlich keine Beziehung möchte. Das musst Du Dir immer wieder sagen.
    Du bist verliebt und möchtest jetzt nicht hören, dass er nicht Mr. Right ist. Das ist er aber nicht. Es ist besser, wenn Du ein paar Wochen Liebeskummer hast, dafür danach aber offen bist für einen Mann, der Dich auch verdient.
    Die Geschichte wird so oder so (ungut) enden. Jetzt hast Du noch die Möglichkeit, Dir ein bisschen Reststolz zu bewahren, indem DU es beendest.

    Viel Glück!

    w, 25
     
  10. Für mich eine faule Ausrede mit Absage!
    Das wird immer so bleiben, guter Tipp beende diesen Kontakt oder leide!
    Wie gesagt, das bleibt immer so!
    Wie wenig Selbstwert musst du haben, sehr schlimm, sich als Frau dem Mann so unterzuordnen!
    Das macht dich beinahe verrückt, besser wäre es, wenn es dich so verrückt macht, dass du es nicht mehr aushälst, guter Tipp, beende diesen respektlosen Kontakt!!
     
  11. Zu Deiner Frage: Das kannst und sollst Du überhaupt nicht schaffen.

    Wie @Elfe11 geschrieben hat: Du drängst Dich auf und biederst Dich an. Schon die Tatsache, dass er sich erst nach mehreren Monaten gemeldet hat, zeigt, dass er Null Interesse an Dir hat. Er wollte testen, ob Du als billiger Zeitvertreib zur Verfügung stehst und das hast Du freudig bejaht. Wer sich für so etwas hergibt, ist dem Gegenüber bestenfalls gleichgültig, schlimmstenfalls wird er verachtet! Er wird Dich garantiert NIE für etwas Ernstes in Betracht ziehen, selbst wenn er auf Deine penetrante Verfolgung eingeht.

    Vielleicht wird er Dich gelegentlich treffen, wenn er nichts anderes vor hat und eine Runde Sex will (ihm wird klar sein, dass das wohl 1-2 sexlose Kennenlerntreffen bedeutet) oder einfach nur Ablenkung. Aber entweder hat er neben Dir andere oder er wird sich noch weniger melden, wenn er jemanden kennengelernt hat, für den er sich - im Gegensatz zu Dir interessiert. Und wenn Du großes Pech hast und ein besonders großes A.... ist, vögelt er Dich ggf. auch noch, wenn er mit einer anderen zusammen ist.

    Mich nervt ja unser "Coach" hier wahnsinnig mit seinem "Selbstwert-Mantra", aber wenn man solche Posts liest, kann man -besonders als Frau-nur schockiert sein, wie bedürftig manche Frauen sind. Du bist besonders schlimm, weil Du ja nicht nur immer springst, sondern richtig nach rennst.

    Brich den Kontakt ab und gib Dir gedanklich eine Ohrfeige, dass Du Dich so blöd verhalten hast! Und denke dann mal an den Werbe-Spruch einer Kosmetikmarke: "Weil ich es mir wert bin!"
    Klingt harsch, aber noch kannst Du die Reißleine ziehen und das solltest Du dringend tun; das stärkt sicher auch Dein Selbstwertgefühl.

    Viel Erfolg!
     
  12. Frau findet einem Mann toll, der das nicht richtig erwidert (Zeit ist eine Frage von Prioritäten). Sie drängelt so lange, bis er sich doch erweichen lässt. Irgendwann beschwert sie sich dann, dass er keine Zeit für sie und die beiden Kinder hat und fremgeht, weil er eine interessantere Frau kennengelernt hat. "Warum hat er für die Frau Zeit, für mich aber nicht?" ist dann die Frage, die in ein paar Jahren hier gestellt wird...
    Ich werde nie verstehen, warum manche Frauen meinen, Männer so erziehen zu können, dass sie ihnen passend erscheinen.
     
  13. Ja, es gibt solche Berufe - wenn er noch jung ist und sich seine Sporen verdienen muss, dann geht das eine ganze Weile so. Und später immer mal wieder ..... gewöhne dich dran oder lass es sein.

    Der Mann ist ehrlich zu dir - sein Beruf hat absolut Vorrang vor dem Privatleben. Und das Privatleben soll und muss unkompliziert sein. Dein Vorschlag war für ihn natürlich spitze.
    Und nun ?
    Entweder dir genügt was er dir geben kann und will - oder du beendest die ganze Sache. Musst du mit dir selber ausmachen. Manche Männer können das - sich auf das konzentrieren was ihnen wichtig ist. Privatleben ist das im Normalfalle nicht.
     
  14. Liebe FS, Sie fanden ihn sofort faszinierend. Da sind Sie mit Sicherheit nicht die einzige. Denken Sie mal drüber nach. Er ist einer, dem Frauen nachlaufen. Er hat es umgekehrt nicht nötig.
     
  15. Du verschwendest deine Zeit und bindest dich emotional an einen Mann, der maximal eine Affäre will, und auch das vielleicht nur, weil du dich immer wieder anbietest.

    Lass das sein, das ist wirklich nicht gut für dich. Such dir einen Mann, der ehrliches Interesse an dir hat.
     
  16. Liebe FSin, dass wird nichts Rundes.
    Im Grunde, war das sein Korb.
    Gleichgültig wie viel beschäftigt man ist, man kann jemanden in seinen vollen Terminkalender einfügen und es weitgehend rechtzeitig dem Anderen kommunizieren, also planen. Es kann sich immer mal was ändern, aber Dienstreisen, Dienstflüge sind selten so spontan. Wenn jemand zum Arzt muss oder das Auto in die Werkstatt, geht das auch nur mit Planung. Man(n) kann ein Treffen ins Auge fassen und versuchen sich den Termin frei zu halten. Auch hat man sein Arbeitspensum und Aufgaben im Gefühl, was man am anderen Tag, in der Woche oder dafür am Wochenende erledigen kann und was erledigt sein muss. Das kommuniziert man rechtzeitig, dem anderen. Wenn ein Mann am Kennenlernen interessiert ist, PLANT er mit Dir und versucht den Termin einzuhalten und darauf hinzuarbeiten, dass es klappt, nicht umgekehrt. So bemüht er sich, genauso wie Du. Das ist Priorität, dem anderen seinen im Leben Platz einräumen zu wollen.
    So völlig unvorbereitet und auf Abruf springen, alles Stehen und Liegen zu lassen, Verabredungen, Hobbys und Termine sausen lassen, ist nur für ihn bequem und Du füllst nur eine Lücke. Alles Andere ist/wird wichtiger sein, erst dann kommst Du und das auch nur eventuell. Das ist nicht kennenlernen, dass ist eine Affäre. Deine Priorität ist hier ziemlich weit unten.
    Bitte mache den Mund auf, wenn Du merkst, dass Dir vom Achterbahnfahren schlecht wird oder Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest.
     
  17. Du bist jetzt schon nicht glücklich mit dieser Situation. Wenn du das so fortführst, wird dir das noch richtig viel Leid bringen. Weil du Gefühle hast. Sehr viel mehr als er.

    Er sagt, er hat keine Zeit für eine Frau. Du wirst immer diejenige sein, die sich abstrampelt, die sofort (!) parat steht, wenn er mal an dich denkt und dich sehen will. Bitte! Mach das nicht weiter. So fängt keine schöne Liebe an ...
     
  18. FS, dazu wird es nicht kommen! Was mich interessieren würde, habt ihr Sex miteinander? Dann wäre es ja klar, dass Du nur eine Affäre bist, vielleicht als 2. eher aber als 4. Frau in der Prioritätenliste.
    Wenn ihr keinen Sex habt, bist Du einfach ein Pausenclown für ihn. Du jedoch bist bereits verliebt und leidest. Bitte ziehe in Deinem eigenen Interesse einen Schlussstrich unter diese energieraubende Geschichte. Im Prinzip ist er, dieser Mann, eine Energieräuber, wenn man diese Terminologie verwenden möchte.
    ErwinM, 50
     
  19. Was heisst denn für dich wenig Zeit? Einmal die Woche, einmal im Monat? Zeit hat man nicht, die nimmt man sich....Ich hatte auch mal einen, er hatte mit seinem Job wirklich kaum Zeit, war auch nicht bereit mich wirklich einzuplanen, denn eine Lösung gäbe es immer wenn man es will!
     
  20. Es gibt tatsächlich Jobs in denen Mann quasi 0 Freizeit hat, z.B. Bezirksleiter in der Discounter Branche. Nicht wenige geben so einen Job früher oder später auf. Überleben und Aufstieg in dieser Branche bedeutet eigentlich, dass nur die härtesten Arschlöcher durchkommen. Exzesse ggü. Mitarbeiter bei Lidl oder Schlecker, über die medial berichtet wurde, waren die Folge.

    In anderen Branchen kann man das nicht generalisieren aber es gibt immer wieder Ärzte, Manager die in einer solchen Tretmühle sind.

    Solche Männer nehmen sich oft Frauen als Backoffice und weil dies irgendwie zu ihrem Status gehört. Die Frau managed Haushalt und Familie. Freizeit bestreitet sie in wesentlichen Teilen ohne ihren Mann, denn dieser arbeitet bis in die Nacht am WE und in den raren gemeinsamen Urlauben. Einige Frauen kompensieren das über den Status ihres Mannes.und sie von ihm finanzierten Statussymbole. Wem das liegt (?)

    Bei der FS sehe ich aber nicht, dass sie in Reichweite dieser "Gunst" ist. Er ist nich nicht einmal an einer Sexaffäre richtig interessiert. Sie sagt sie ist kein Sklave. Sie klebt sich aber sklavisch an jemanden von dem sie nichts bekommen wird. Was soll das? Das ist gelebte Beziehungsvermeidung.

    Sie kennt ihn nicht, sie lernt ihn nicht kennen. Er ist ausschließlich eine Projektionsfläche ihrer Fantasie. Das will sie. Nähe will sie nicht aber Nähe und nicht Projektionen sind Beziehung.
     
  21. Natürlich stört es Dich. Der ganze Post hier handelt im Grunde von nichts anderem.

    Er ist nicht wirklich an Dir interessiert. Zeit ist eine Frage der Prioritäten. Er hat andere als das Dich. Das ist die bittere Wahrheit.

    Vergiss ihn. Je früher, desto besser. Für das, was ihm vorschwebt, bist Du ganz offensichtlich nicht disponiert. Du verschleißt Dich nur.
     
  22. Liebe Artemis88,

    ist blöd, aber das wird nichts. Er ist sich bewußt, dass Du großes Interesse an ihm hast. Das hast Du ja nun ausgiebig zum Ausdruck gebracht. Aber er hat leider kein Interesse an Dir. Wirklich nicht. Er läßt Dich am ausgestreckten Arm verhungern. Du bemühst Dich immer mehr und er nimmt mal wozu er Lust hat. Aber Du wirst nie das empfangen, was Du dir erhoffst. Für ihn bist Du 'ne Art Lückenbüßer/Notfalloption. Möchtest Du das sein?

    Ich kann in solchen Fällen immer nur den Film " Er steht einfach nicht auf Dich" empfehlen. Er hat nicht etwa keine Zeit für Dich, weil er "beruflich stark eingebunden ist", sondern weil er schlichtweg kein Interesse hat. Was er Dir da erzählt ist nur Geschwallere.

    Richte Dein Krönchen, das ist mit der Liebe halt so. Dem einem gefällt man, dem anderen eben nicht. Verschwende nicht Deine Lebensenergie für ihn, sondern richte Dich konstruktiv auf neue Kontakte aus.
    Merke Dir gut: Ein Mann der Interesse an Dir hat, der überquert für Dich Berge und teilt Meere um Dich kennenzulernen.
     
  23. Hallo, liebe FS, schöne Geschichte hast Du Dir da erzählen lassen. Meines Erachtens nach machst Du Dich hier gerade komplett zum Deppen, entschuldige, wenn ich das jetzt so hart formulieren muss! Dass man Verständnis für die Lebenssituation eines anderen Menschen haben sollte, ist selbstverständlich, aber Du untergräbst hier gerade komplett Deine eigene Person, merkst Du das nicht? Ich denke nicht, dass Dir das auf Dauer gut tun wird. Warum bist Du Dir so wenig wert?
     
  24. Artemis,
    ich sage dir ganz klar, dass der Typ kein Interesse hat und bin der ganz festen Meinung, dass man sich die Zeit nimmt, wenn man ernsthaftes Interesse hat. Du steigerst dich da ganz gewaltig in irgendeine Fantasie rein.
    Beobachte dich mal selbst: Hast du an etwas Interesse, schaufelst du dir Zeit frei. Punkt! Hast du kein Interesse, findest du Ausreden.
    Ich hatte mal jemanden über eine Online-Plattform kennengelernt, der auch nie Zeit hatte. Am Anfang ja: Da war er engagiert, weil er aufrichtiges Interesse hatte. Dann ließ das plötzlich nach. U.a. war sein Vater sehr krank und er machte eine berufliche Weiterbildung über mehrere Jahre. Blabla. Ja, der Vater war wirklich sehr krank, die Mutter forderte angeblich ständig seine Anwesenheit.
    Der Typ hatte jede Menge Prios, und ich habe nicht dazu gehört. Nach knapp 8 Monaten bin ich ausgeflippt und hab das beendet. Ich hab das dann zwar noch sehr bereut, aber es war die beste Entscheidung.
    Ich war etwas wie du: Immer auf Abruf bereit, hab mich total nach dem Typen gerichtet. Fehler hoch 10. Hab draus gelernt und passiert mir nie wieder.
    Du bist doch kein Hund! Such dir bitte jemanden, der dich auf Augenhöhe sieht und gerne was mit dir machen möchte und für den du kein lästiger Termin im Zeitplan bist. Glaub mir: Alles andere ist sinnbefreit. Rede ist dir nicht schön, denn das ist es absolut nicht!

    w/38
     
  25. Denkst du das, oder weißt du das?

    Und hat er diese höhere Position schon in Aussicht, geht jemand aus der entsprechenden Position, dessen Platz er einnehmen kann, oder kann das noch Jahre dauern & bis dahin bist du weiterhin die Pizza auf Bestellung?

    Denkst du? Wenn er doch noch einmal befördert werden möchte, wird er meiner Vermutung nach doch daran arbeiten wollen & Zeit darin investieren. Das hat er ja auch so kommuniziert.
    Du wusstest das ja & es war auch DEINE Idee auf Abruf Zeit für ihn zu haben. Ich würde mir da nicht zu viel erhoffen, dass sich das dann plötzlich ändert & dann enttäuscht sein, falls er dann doch lieber genauso weiter macht, wie DU es ihm angeboten hast.

    Es klingt für mich, als würdest du du hoffen, dass wenn du jetzt brav auf Abruf bereit bist, er sich dann irgendwann in dich verliebt & die Arbeit dann doch nicht mehr so wichtig ist. Das bezweifle ich aber.
     
  26. Ich sehe es auch eher so wie @Elfe11.

    Ich denke, da machst du dir etwas vor. Wenn der Mann zu Anfang schon so wenig Interesse hat und nicht für dich brennt, woher soll dann Liebe kommen?

    Meinst du er liebt und achtet dich dann dafür, dass du dich so schlecht behandeln lässt und dass du dir das gibst?

    Ich glaube du verkennst, welches Bild du von dir bei ihm zeichnest, mit dem Verhalten was du an den Tag legst.

    Eine Frau die sich ihm vor die Füße wirft und nur darauf wartet dass er mit dem Finger schnippt ist glaube ich nicht das, was irgendein Mann sich wünscht und worin er sich verliebt.

    Du leidest doch bereits jetzt und dir geht es nicht gut, weil du dich verbiegst, nur um Kontakt mit ihm zu haben.

    Das wird er genauso bemerken und er wird sich fragen, ob du keinen anderen findest oder was mit dir nicht stimmt, dass du das mitmachst.
     
  27. Liebe Artemis88,

    leider sehe ich wie alle meine Vorschreiber, dass Du Dir etwas schön reden willst.

    Kennst Du den Film "er steht einfach nicht auf Dich"?

    Viele Frauen lassen sich auf eine Beziehung ein, obwohl ihnen der Mann nicht wirklich gefällt. Frauen denken aber, dass sich der Mann schon noch ändern wird nach dem Motto "das wird schon noch schön, wenn erst... dies oder jenes passiert ist".

    Das ist typisch weibliche Denke.

    Du denkst, wenn er erst seine nächsthöhere Position erreicht hat, dann, dann wird es schön für Dich.
    Du erkennst aber nicht, dass es etwas mit seiner Prioritätensetzung zu tun hat. Du bist eben nicht Prio 1. Beziehung, Liebesleben sind nicht seine Prio 1.

    Du denkst, dass er erst erkennen muss, dass er Dich liebt,... dann, dann wird es schön für Dich.
    Und Du denkst, dass Du seine Liebe erst noch erwerben musst. Dafür musst Du Dich anstrengen/für ihn Opfer bringen, damit Du von ihm geliebt wirst.

    Der Mann erfüllt im Moment nicht Deine Vorstellung nach einem präsenten Mann, der sich für Dich interessiert und um Dich kümmert. Dein Gedankenkonstrukt, dass der Mann im Moment nicht verfügbar ist, aber Dich schon noch lieb haben wird, wenn Du jetzt schön brav auf ihn wartest und Dich bemühst, dieses Gedankenkonstrukt haben nicht alle Frauen.
    Viele Frauen suchen sich einfach einen MAnn, der gefühlsmäßig, zeitlich usw. für eine Beziehung verfügbar ist und nicht schon von anderen Dingen ausgelastet ist.
    Dein Gedankenkonstrukt hat sehr wahrscheinlich was mit Deiner Kindheit und einem "abwesenden Vater" zu tun.

    Vertue Deine Zeit nicht mit ihm. Gehe raus und suche Dir einen netten Mann, der mit Dir eine Beziehung haben will.

    Warum suchst Du Dir
     
  28. Ich sage jetzt einfach mal aus meiner Erfahrung mit sehr unterschiedlichen und extremen Beziehungen, und wo es am besten geklappt hat: Zwar können Treffen zeitllich länger auseinander liegen oder etwas kompliziert und blöd anfangen, aber die Regel für ein schönes, wohliges und intimes Verhältnis, das sich auch entwickeln kann, ist so, dass man sich minimum 1x pro Woche sieht, trifft, etwas zusammen macht, das einer Gemeinsamkeit anspricht, wo man den Alltag und die Charaktere zusammen erforscht und wie man zusammen harmoniert und sich weiterentwickelt, und öfters als 1x pro Woche dazwischen schreibt oder sogar telefoniert (was die Vertrauensbasis noch weiter ausbreitet). Es stärkt das Verhältnis und das Vertrauen, das man braucht, um gemeinsam in eine Richtung gehen zu können.

    Ist ein Kontakt dann nur noch 1x pro Monat, dann macht jeder, was er will und lebt sein Leben weitgehend alleine weiter und man befindet sich in unterschiedlichen Welten. Außer die Verliebten, die senieren weiter vor sich hin und warten und warten.

    Ich denke, der Mann wird noch andere intime Verhältnisse mit anderen Frauen pflegen, deswegen hat er keine Not an der Frau und kann auf dich verzichten. Selbst sein Beruf ist weitaus wichtiger und spannender als ein weiterer Frauenkontakt. Nur ein Mann, der absolut keine Frauen in seinem Leben hätte oder gerade offen und dem enorm langweilig ist, der würde ausschließlich um dich herumgeistern.
     
  29. Liebe Artemis88

    Dieser Mann hat leider kein echtes Interesse an Dir, denn sonst würde er es trotz Job, Beförderung usw. hinbekommen, Dich öfter zu sehen, weil er Dich besser kennenlernen wollen würde. Niemand arbeitet 7 Tage die Woche während 24 Stunden und das seit einem Jahr.

    Ich habe zwischendurch auch Zeiten, wo akuter Stress im Job herrscht und ich fix und fertig bin, aber wenn mir etwas oder jemand wichtig ist, finde ich dennoch die Möglichkeit eine Unternehmung oder ein Treffen einzurichten. Mache ich aber nur, wenn es mir wichtig ist. Deinem Bekannten bist Du aber nicht wichtig und darum macht er es nicht.

    Ich habe gerade Deine Antwort im anderen Thread gelesen. Kann es sein, dass Du Dich von Deinem Ex erst definitiv getrennt hast, als sich Dein Bekannter nach neun Monaten gemeldet hat? Das kommt zeitlich so ungefähr hin... Kann es sein, dass Du dachtest, damit hättest Du ein Auffangnetz nach Deiner gescheiterten Beziehung? Kann es sein, dass Du nicht allein sein kannst? Das wäre für mich eine Erklärung, warum Du Dich so an Deinen Bekannten klammerst und anbiederst.

    Meinst Du nicht, dass Dir eine « Männerpause » nach der Trennung gut tun würde? Anstelle Dich jetzt auf Biegen und Brechen einem Mann anzubieten, der kein Interesse an Dir hat und wo der nächste grosse Katzenjammer vorprogrammiert ist.

    Lass es sein, das wird nix.

    w48
     
  30. Ich
    Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, das er nicht mehr Zeit haben wird weil er eine höhere Position im Job annimmt. Eher das Gegenteil. Er wird immer zu tun haben und dich auf die lange Bank schieben. Klappt ja jetzt auch wunderbar.
    Mein Ex hat seine Karriere knallhart durchgezogen. Je höher er aufstieg, desto weniger Zeit hatte er für unsere Familie. Ich habe Jahrelang in der Warteschleife verharrt bis ich nicht mehr gewillt war zu warten...
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)