1. Macht die Beziehung Sinn?

    Hallo zusammen,
    ich habe noch nie in solchen Foren nach Rat gesucht aber diesmal fehlt mir wirklich der Leitfaden...
    Mein Partner (34) und ich (25) sind knappe 9 Monate ein Paar. Vorweg sollte ich sagen, dass er sich sehr gut um mich kümmert, immer liebevoll ist, mich versucht zum lächeln zu bringen und versucht sich um alles zu bemühen. Über unser Sexleben gibt es auch nichts zu beschweren.
    Jetzt zur Situation:
    Er ist sehr aktiv auf Instagram, am Anfang der Beziehung wollte er nie, dass ich mich dort auch anmelde, hat das oft betont aber nie begründet. Ich wurde neugierig und hab mich angemeldet, das weiß er. Dann hab ich gesehen, dass er ca 20 Seiten mit asiatischen, erotikdarstellenden Frauen abonniert hat. Er liked viele der Bilder und kommentiert sie mit Feuer-Emoticons, Herzen, verliebten Gesichtern. Manchmal mit Komplimenten wie "schönste Frau der Welt" und sabbersmileys... Das hat mich massiv verletzt. Nicht, dass er sich sowas anschaut, sondern, dass er es kommentiert, um den Frauen mitzuteilen "dich würd ich auch nicht von der bettkante stoßen". Dazu will ich noch sagen, dass ich (160 cm, 70 kg) ein bisschen was auf den rippen habe, aber trotzdem eine schöne Figur und er sich "Magere" Frauen ansieht, an denen man die Knochen zählen kann (nicht böse gemeint), das ist für mich unverständlich. Was gefällt ihm denn nun?!
    Ich hab ihn vor einer Woche darauf angesprochen. Wir haben gestritten, er hat letztendlich dann gemeint er würde sowas nicht mehr kommentieren, wenn mir das weh tut. Okay.
    Ich hab das beobachtet und ihm auf seinem Profil "hinterhergeschnüffelt" , hat mir keine Ruhe gelassen. Gestern dann plötzlich: er hat alle diese Seiten deabonniert.
    Mein erster Gedanke war, er hat sich ein zweites Profil gemacht, um es hinter meinem Rücken weiter machen zu können. Ich bin also auf die Seite einer dieser Frauen, auf "Abonnenten" und hab tatsächlich sein fakeprofil gefunden. Er hat sofort wieder angefangen die Bilder zu kommentieren und macht es jetzt bewusst hinter meinem Rücken. Was für mich ein riesen vertrauensbruch ist. Mittlerweile hat er 39 dieser Seiten abonniert.
    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Die Beziehung deswegen beenden, finde ich übertrieben. Immerhin leben die meisten dieser Frauen in Japan, also kein Grund zu Annahme, dass er fremd geht. Aber reicht das nicht schon aus, um mich zu hintergehen? Hat jemand einen Ratschlag oder etwas ähnliches hinter sich? Er wird sicher auch sauer werden, weil ich das kontrolliert habe, aber immerhin war meine Annahme doch begründet... Wie würdet ihr reagieren?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Das ist die eine Seite der Medaille, die andere Seite der Medaille sagt, dass er nicht zu dir passt und du ewig mit ihm leiden wirst.
    Würdest du ihm gefallen, würde er dich lieben, würde er solche Aktivitäten nicht machen!
    Genau an dieser Stelle, solltest du ihn verlassen, er nimmt keine Rücksicht auf dich, auch wenn es dir weh tut, was willst du mit so einem Mann?
    Ich verstehe nicht Frauen, die bleiben und nicht gehen, das ist doch keine Beziehung!
    Typisch Frau, hier klagen und dann doch bleiben und den Mann noch in Schutz nehmen, Kopfschütteln.
    Du scheinst noch sehr naiv zu sein, sonst würdest du solche Fragen hier nicht stellen und ihn eiskalt abservieren, eine andere Sprache verstehen solche Männer nicht!
     
  4. Natürlich, Beziehung beenden, aber sofort. Du kannst ihm ja noch ein symbolisches One-way Flugticket in eine asiatische Stadt malen, wenn Du etwas boshaft sein möchtest. Ich wäre es mit Genuss!
    Das nächste Mal passt Du aber besser auf Dich auf und machst früher Schluss, ja!?
    ErwinM, 50
     
  5. Dein Freund steht auf diese Frauen, dünn dunkelhaarig.... er respektiert dich nicht. Beende das zwischen euch, das finde ich schon schlimm beim lesen, so wie er sich verhält.
     
  6. Im Grunde ist das wie Porno schauen. Machen die meisten Menschen unseres Kulturkreises. Du wirst es nicht unterbinden können. Verbieten ist lächerlich, führt nur zu mehr Heimlichkeiten. Es ist einfach so. Die meisten Männer haben in diesem Bereich irgendeine Vorliebe und leben sie im Internet aus. So lange das nicht exzessiv geschieht und die eigene Beziehung auf der Strecke bleibt, ist dagegen nichts einzuwenden.
    Dass du dich minderwertig fühlst gegenüber diesen Asiatinnen ist ein anderes Problem. Vielleicht fühlst du dich nicht wohl? Hast wenig körperliches Selbstvertrauen oder Wohlbefinden? Fühlst du wenig attraktiv für deinen Mann? Dann setz hier an und tu was für dich. Sport, abnehmen, Ernährung umstellen...
     
  7. Ganz ehrlich, ich persönlich würde es nicht wollen. Unabhängig von der Figur, und anderen Vorlieben.

    Ich möchte keinen Partner, der sabbernd auf Erotikseiten angemeldet ist. Das man sich mal einen Porno anschaut, mal erotische Bilder, ok , aber es kommt immer auf das Ausmaß an .

    Im Endeffekt ist es aber egal, was ich mag, wenn Du Dich damit nicht wohlfühlst, passt es für Dich nicht.

    Was aber für mich indiskutabel ist, ist Lügen - und damit wäre es mit dem neuen Profil vorbei.
    Er hatte angeboten, zu löschen - hat er zwar, aber dann kommt die Lüge.

    Wer lügt, dem vertraue ich nicht. Ohne Vertrauen keine Partnerschaft.
    Ganz kurz und schmerzlos, für mich wäre es hier beendet.

    9 Monate - es ist eben Kennenlernen.
    Beim Kennenlernen lernt man einen potentiellen Partner mit seinen Facetten, Eigenheiten kennen, und entscheidet für sich, kann ich damit umgehen, ist es akzeptabel, tolerierbar, oder zeigen sich die Unstimmigkeiten.
    Wie hier bei Dir.

    Lass es.

    W,49
     
  8. Keineswegs. Nicht wegen der Bilder oder der Kommentare, sondern weil dieser Mann das mit Dir Besprochene nicht ernst nimmt. Denn was man zusagt, sollte man zumindest versuchen zu halten, sonst ist das Versprechen nichts wert. Und willst Du wirklich Dein Leben mit einem Menschen teilen, dessen Zusagen keinen Pfifferling wert sind?
     
  9. Oh, davon eine abgewandelte Form (aber ohne Instagram) hatte ich auch schon mal. Mein erster Freund stand auf asiatische "magersüchtige" Frauen, so seine eigene Aussage, als wir etwa ein halbes Jahr zusammen waren. Ich war damals auch nicht dick, aber auch nicht sehr dünn (so 68kg bei 1,72) und eh nicht grad mit enormen Selbstbewusstsein gesegnet. Er hat mir das auch immer mal unter die Nase gerieben und ich hab mich dann bemüht, für ihn abzunehmen, aber asiatischer aussehen ist schwer und außerdem natürlich auch völlig bescheuert, für den Partner das Aussehen, das man schon beim Kennenlernen hatte, ändern zu wollen. Aber: Im Endeffekt hat er mich durchaus wirklich geliebt und weint mir jetzt noch nach, ca. 10 Jahre nach der Trennung, obwohl er lauter Freundinnen danach hatte, die sehr schlank und zierlich waren. Bedeutet: Es ist wirklich nicht so, dass das unbedingt was mit dir zu tun haben muss oder mit den Gefühlen für dich, wenn die Beziehung sonst sehr gut läuft. Er spaltet diese Vorliebe für diese Frauen vielleicht wirklich ab (wie ein "Hobby") und versteht nicht, warum du denkst, dass das was mit dir zu tun hat. Aber ich verstehe absolut, dass das verletzend ist. Ich selbst konnte das auch nie begreifen. Ich habe keinen bestimmten Typ Mann und fand meine Freunde immer sehr attraktiv und es hätte keinen anderen Körpertyp, Haarfarbe o.ä. gegeben, bei der ich gesagt hätte: Eigentlich ist das mein Ideal.
    Dazu kommt noch, dass er sich nicht nur diese Fotos anschaut, sondern auch noch so kommentiert. Ich muss sagen, ich habe ein schlechtes Bild von Männern, die sowas machen, mich stößt das einfach ab. Das ist für mich billig, so wie Komasaufen oder Proletenwitze am laufenden Band. Wenn ich solche Kommentare lese auf Instagram, rolle ich innerlich die Augen und finde das widerlich. Ich würde mich dann fragen, wer ist mein Partner eigentlich, wenn er sowas macht? Und warum ist es ihm so wichtig, dass er damit nicht mal aufhört, wenn ich klar gesagt habe, dass mich das stört? Und warum ist er auch nicht Manns genug, das zu sagen; ne, ich will damit nicht aufhören, ich brauche das - das ist auch einfach feiges Verhalten. So bringt er noch so eine unehrliche Komponente in die Beziehung.
    Ich fürchte, du wirst dir erst einmal überlegen müssen, ob du damit umgehen kannst, wenn er das macht. Denn scheinbar wird er nicht wegen dir damit aufhören. Wiegt der Rest der Beziehung das auf? Das mit dem Frauenidealbild fänd ich emotional für mich auch schwierig, aber da denke ich noch eher, dass Männer das wirklich abspalten von der Beziehung an sich. Werde dir darüber klar, ob du damit leben kannst oder nicht, bevor du ihn mit dem Fake-Account-Fund konfrontierst. Je nachdem ist dann die Ausrichtung klar: Vorwurf und die Konsequenz, dass du dich trennst. Oder, relativ vorsichtiges Ansprechen, versuchen, noch einmal deutlich zu erklären, warum dich das so verletzt, aber eben ohne die Garantie, dass er das wirklich jemals sein lässt.
    w, 35
     
  10. Hi,
    schwierig da einen Tipp zu geben, aber zumindest dieser Aspekt seines Charakters (mehr wissen wir von ihm ja nicht) ist extrem unreif, wie ein 16jähriger. Dass er jetzt hinter deinem Rücken weitermacht, ist noch unreifer und zeigt, dass er überhaupt nicht diesen Punkt reflektiert, sondern meint, was du nicht weißt, macht dich nicht heiß.
    Natürlich ist auch das Hinterherschnüffeln in einer Beziehung nicht toll, da musst du dich auch ein bisschen an die eigene Nase fassen.
    Aber

    Ja na klar! Explizite Verbote machen natürlich neugierig - dass du dich anmeldest, hätte er ja wohl ahnen können. Also ich an deiner Stelle würde diesen 34(!!!!!)jährigen mal generell auf seine geistige Reife hin abklopfen, ich meine er hat dir fast 10 Jahre Lebenserfahrung voraus, davon merkt man nichts.

    Du bist jetzt in einem Alter, wo du langsam spüren solltest, was du willst. Es ist schöner, gut bei jemandem aufgehoben zu sein, der einfach erwachsen ist und nicht solche Kindergartenspielchen treibt. In deinem Alter hatte ich Glück und habe jemanden gefunden, der mit mir das "Projekt" Familie und Eigentum umgesetzt hat, aber darüber sind viele Jahre ins Land gegangen, wie das halt so ist. Rumdümpeln bringt nix. Wenn dein Partner ein seltsamer Vogel ist, dann hilft es nix, dass er "liebevoll" ist, sowas findet man wie Sand am Meer. Versteife dich lieber nicht zu sehr auf ihn.
    Aber ob du dich von ihm trennen sollst oder nicht, dazu gehören viele andere Aspekte, dazu sage ich lieber nichts, das wirst du selbst am besten wissen.

    w35
     
  11. Aus eigener Erfahrung würde ich in deiner Stelle ,erst mal fertig machen was du angefangen hast.
    Und wenn der richige kommt..merkst du das auch..
     
  12. Hallo FS,

    das ist doch hier ganz klar. Dein Freund steht auf glatthaarige, schwarzhaarige kleine, dünne oder knabenhafte Asiafrauen.
    Was gibts hier nicht zu verstehen?
    Es ist wie eine Sucht, er muss sich diese Frauen anschauen.
    Da hat er einen Fetisch. Du bist noch jung. Das hat keine Frau verdient. Gib nicht dir die Schuld. Er ist halt so. Einfach nicht redlich.
    Ich hatte auch mal einen Kumpel, der in seiner Freizeit sich ständig Asiatinnen angeschaut hat, und sich daran aufgegeilt hat, was er alles mit ihnen am liebsten anstellen würde. Zur Not hat er dann auch mal eine europäisch aussehende genommen. Aber eben nur aus Not!
    w 45
     
  13. Ich finde das unschön, aber nicht schlimm. Dass er es nun heimlich macht... was soll er sonst tun? Du hast dein Missfallen geäußert, er ist nicht bereit, seinen Fetish zu lassen. Er will die Beziehung mit dir behalten, sonst hätte er es zum Anlass nehmen können, zu gehen.

    Macht er es heimlich, kannst du das Gesicht wahren, sonst müsstest du dich trennen. Und du sagst ja selbst, dass es eigentlich für dich kein Trennungsgrund ist. Es unheimlich weiter zu machen, würde Stress mit dir vorprogrammieren und wäre noch respektloser.

    Hör auf, es auf dich zu beziehen. Du hast nun eine Seite von ihm kennengelernt, die dir nicht gefällt aber entscheide doch für dich, ob Du damit leben kannst oder nicht?

    Hinsichtlich deiner neuerlichen Entdeckung würde ich nichts sagen. Behalte es doch einfach im Auge. Oder trenn dich, wenn du damit nicht umgehen kannst. Sonst wird die Beziehung an Verheimlichen und Hinterherspionieren scheitern.

    Es gefällt ihm, das heisst nicht, dass er es umsetzen will. Eine sexuelle Fanasie. Ich habe zB gewisse Bi-Neigungen, ich schau mir auch gern mal entsprechende Filmchen an, oder auch mit homosexuellen Männern. Ich möchte es aber nicht umsetzen.Ich habe das früher mal probiert, gibt mir überhaupt nichts so rein real, es reicht mir einfach nur für die Fantasie.

    Und das hat auch nichts mit meinem Partner und meiner Beziehung zu tun. Mit ihm hab ich anderen, schönen Sex und wir leben andere Neigungen gemeinsam aus.

    Ich denke das ist bei deinem Freund ähnlich er steht halt AUCH auf dürre Asiatinnen, andere finden Latex Ladies toll anzuschauen.
     
  14. Hier ist wieder so eine Verallgemeinerung, der ich einfach nicht zustimmen kann. Nein, in meinem Bekanntenkreis haben nicht "die meisten Menschen" eine ganz bestimmte Art Frau/Mann, der sie hinterherhecheln und schon gar nicht kommentieren die meisten Menschen auf Instagram oder woanders ständig Menschen des anderen Geschlechts in so proletenhaften Worten.
    Und ich denke, dass viele sich einfach wundern, wenn der Partner ganz offensichtlich ein komplett anderes Idealbild einer Frau/eines Mannes hat, das das Gegenteil von einem selbst ist. Und man wird sich selbst mit OPs und Kontaktlinsen kaum in eine zierliche asiatische Frau verwandeln können. Das geht einfach nicht. Und man sollte das auch nicht anstreben, wenn der Partner einen ja so kennengelernt hat, wie man aussieht.
     
    • # 13
    • 08.04.2019
    • void
    Dann bleibe und akzeptiere. Was anderes kannst Du nicht haben, denn ihm bedeutet es was, diese Frauen zu liken und anzusabbern. Deswegen wird er sich für Dich nicht ändern, wofür Du ja schon den Beweis hast. Also sprich es nicht noch mal an, Du bist nicht seine Mutter, die ihn erzieht, sondern seine Partnerin, die das so hinzunehmen hat, wenn er dem nachgeht, was ihm Spaß macht.
    Schluss machen. Ich will keinen Lügner als Partner. Das ist schon mal der wichtigste Punkt. Und dann finde ich Männer wie ihn langweilig.
    Das ist keine Eifersucht, ich würde es auch dämlich finden, wenn er drei Stunden am Tag ins Netz schreibt, was ihm gerade durch den Kopf geht, was im Fernseher läuft, wann er aufs Klo geht oder was er auf dem Teller hat. Das Hobby ist bescheuert in meinen Augen. Eine Zeitverschwendung.

    Es gibt eine Menge Aussortierungsgründe bei Partnerschaftsanliegen, die mit dem Charakter verbunden werden: Raucher-Sein, Veganer-Sein, Ökotussi-Sein, Barbietussi-Sein, Konsumzombie-Sein usw. Was Dein Partner macht, ist für mich auch so ein Grund.
    Mir geht es nicht darum, dass Du ganz anders aussiehst als diese Damen, obwohl man sich hier schon fragen könnte, warum er dann nicht so eine Freundin hat. Also es ist keine Eifersucht, weswegen ich ihn als Partner nicht wollte. Mir geht es darum, was ich über den Mann denke, wie er ist als Charakter. Öde.

    Ja, mit DENEN nicht, aber wenn er sowas WOLLEN WÜRDE: Es gibt ja auch Puffs, falls man den Wunsch hat, mal mit einer Asiatin Sex zu haben oder sich sexuell bedienen zu lassen, je nachdem, welche Fantasien er mit den Instagramdamen hat. DASS er sich sexuell für "exotische" Frauen interessiert, ist ja wohl offensichtlich.

    Kommst Du aus einer Region, wo man das so sagt dafür, dass man sich mag? Also sagst Du von Dir auch, dass Du Dich liebevoll um ihn kümmerst? Für mich, die die Formulierung "um wen kümmern" nur für Kinder und Kranke kennt, klingt das immer ein bisschen komisch, aber vielleicht ist das so üblich bei Dir.
     
  15. Liebe FS,
    ganz ehrlich: ich würde die Beziehung beenden. Mit 25 solltest Du bessere Chancen haben und nützen, als Deine Zeit mit so einem charkterschwachen Hohlkopf zu vertun - zumindest wenn Du eine Familie gründen willst.
    Wenn es Dir bis Ende 30 nicht gelingt, einen besseren Mann für Dich zu gewinnen, dann ist das kein Problem, weil Männer wie er auch dann ohne Ende verfügbar sind. Das macht keine Frau lange mit.

    - Charakterschwach ist er, weil er glaubt, sich über Dich erheben und Dir Instagramm verbieten zu können. Ein Mann, der liebevoll und respektvoll zu Dir ist, kommt nicht auf so einen Gedanken sondern hinterfragt sein Verhalten.
    - Charakterschwach ist er, weil er mit Dir keine Auseinandersetzung um sein Verhalten führen kann und es in Streit ausartet - der Versuch Dich klein zu machen und per Druck zu ihm gefälligem Verhalten zu bewegen. Wie Du Dich damit fühlst ist ihm sowas von egal. Liebevoll geht anders.
    - Charakterschwach ist, dass er Dich belügt und sein Unwesen unter einem Fakeaccount weitertreibt, statt mit Dir in die Auseinandersetzung zu gehen und zu seinem Bedürfnis/seiner Sucht zu stehen.
    - Charakterschwach und zutiefst respektlos ist, dass er Dich für dümmer hält, als er selber ist. Er ist zu dusselig,um einen Fakeaccount anzulegen, den Du nicht in Minutenschnelle auftust und glaubt, dass Du geistig noch schlichter bist als er.
    - Hohlkoepfig ist, dass er die Privateinstellungen nicht so nutzen kann, dass Du nicht siehst, was er verbergen will. Wilkat Du so einen dummen Mann?

    Denk noch mal drüber nach, ob Du Dich wirkluch nicht trennen willst. Ihr kennt euch grad 9 Monate und Du siehst was für ein mieser, respektloser Typ er ist. Was meinst Du, was da noch alles zutage kommt, wenn ihr euch besser kennt. Nimmst Du wirklich so einen Typen weil Du keinen Besseren findest?

    Befass Dich mal ein bisschen mit Onlinesucht, damit Du ein Verständnis dafür bekommst, dass Du grad an der Oberfläche kratzt und darunter nur noch mehr Schmutz zutage kommt, wenn Du genauer hinguckst.

    Du hast kontrolliert, weil Du Dich ihm nicht vertraut hast und wurdest darin bestätigt. Er bringt Dinge in Dein Leben, die Du nicht willst und die Dir nicht guttun. Tu das nicht.
    Er guckt sich die Bildchen an, weil sie ihm gefallen und wenn er so eine Frau haben kann (asiatische Prosituierte gibt es auch hier), dann setzt er sein Onlinegesabber auch um.
     
  16. Ein „Riesenvertrauensbruch“ und Deine klare Ablehnung einer Aktivität, die er nicht einstellen möchte, lassen eigentlich nur eine Trennung als Lösung zu. Entscheidend ist hier doch nicht, was andere darüber denken, sondern Deine Beurteilung.
     
  17. Mein Exmann, der sehr viel älter war als ich, hat sich immer wieder heimlich Pornos mit alten Frauen angeguckt. Danach den Verlauf gelöscht, damit ich es nicht merke. Ich habe das damals erst locker gesehen und darüber geschmunzelt. Später kam dann nur raus, dass mein Ex auch mit alten Frauen fremdgegangen ist. Irgendwer sagte mal: "Appetit holen kannst Du Dir woanders. Aber gegessen wird zuhause." Fazit: Wenn er seinen Fetisch nur im Netz auslebt, kannst Du das locker sehen. Wenn er weiter geht, ist das ein Thema. Gucken kein Problem, aber Kommentieren vielleicht too much? Dass Dein Freund heimlich weitermacht, finde ich auch nicht so nett. Das spricht dafür, dass er Dich nicht für voll nimmt. Willst Du vielleicht mal gucken, was er macht, wenn Du heiße Männer auf Instagram ansabberst?
     
  18. Ich wüsste was ich machen würde. Mich stört aber viel mehr dein Selbstbild. Du verteidigst deine Figur und das Du nicht die schlankere bist. Wen hat das zu interessieren? Er hat Dich so angenommen wie Du bist. Er hatte ja die Wahl und wurde zu einer Beziehung nicht gezwungen. Hör bitte auf so über Dich zu denken. Du musst dich nicht verbiegen, abnehmen oder sonst was um ihm zu gefallen. Diese schön reden und ständige Recht machen für den Partner ist fürchterlich. Hab mehr Selbstbewusstsein!!
     
  19. Frage dich, ob du mit ihm sehr lange zusammen bleiben wollen würdest und akzeptieren kannst, was er online auslebt. In meinen Augen haben Männer, die insgeheim erotische Vorlieben pflegen und im Alltag das Gegenteil leben etwas unreif verklemmtes - als wäre das eigentliche Objekt ihrer Begierde unerreichbar und stattdessen wird brav nach einer wie auch immer gearteten Norm gelebt. Dein Freund ist nicht nur "brav" um dich bemüht, sondern er lügt dich mittlerweile an, um es wenigstens auf Instagram mal richtig krachen zu lassen. Vielleicht solltest du weniger mit Verboten agieren, sondern ihn auf die eine oder andere Weise auffordern, sein ganzes Ich in eurer Beziehung zu zeigen. Dann hast du eine bessere Entscheidungsgrundlage.
     
  20. Schwierig.
    Scheint ein Fetisch von ihm zu sein, wie andere z.B. Frauenunterwäsche tragen oder andere Dinge.
    Ich wüsste nicht, ob ich damit klarkommen kann. Solange nicht die Gefahr bestünde, dass er seine Fantasien in die Realität umsetzt vielleicht gerade noch, aber asiatische Frauen gibt es ja auch bei uns. Ganz so abstrakt ist die Gefahr also nicht.

    Ich denke, ich könnte damit nicht leben. Aber nur weil ich es nicht kann, will ich dir nicht zur Trennung raten. Du musst selbst für dich die Entscheidung treffen, ob du mit diesem Fetisch leben kannst.

    W33
     
    • # 20
    • 09.04.2019
    • Bero
    Dein Freund steht eindeutig auf bestimmte Frauentypen, diese sind schlank, dunkelhaarig und hellhäutig. Zwar schreibst, dass diese Frauen ohnehin weit weg wohnen, du musst jedoch bedenken, dass er solch eine Frau nach seinen wünschen auch in Deutschland finden kann. Mir kommt das so vor, dass du eher eine Übergangsfrau bist. Das tut mir leid für dich. Ich an deiner Stelle würde die Beziehung beenden, denn es scheint so, dass er dich ohnehin verlassen wird sobald er eine Frau gefunden hat, die seiner Beuteschema entspricht.
     
  21. Hallo,

    mal sehen, ob ich das verständlich formulieren kann...
    also ich sehe es auch so, dass das wie Porno gucken ist.
    Zusätzlich mit einer interaktiven Komponente.
    Wenn jemand speziell gerade solche Seiten mit Asiatinnen besucht, kann das auch ein aktuelle die Fantasie betreffendes Interesse sein.
    Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Person nur und ausschließlich ein Leben lang genau darauf und auf nichts anderes steht. Es bedeutet auch nicht, dass ihm während dessen nichts anderes gefällt.

    Man kann entsprechend einordnen, DU bist die reale Person im realen Leben. Die Damen auf den Seiten im Internet verkörpern eine übertriebene nicht reale Welt.
    Das was er da im Internet treibt, ist seine "Gedankenwelt". Dort lebt er all das aus, was er mit dir wahrscheinlich gar nicht ausleben wollen würde. Dort werden dann auch gerne mal gewisse persönliche Grenzen überschritten, aufgrund von Neugier. Nicht weil du ihm nicht gefällst, sondern weil du das reale Wesen bist, mit dem er eine Beziehung führt. Du wärst also eine Person, die er auf eine ganz andere Art respektiert, als eine nicht reale, eine fiktive Sache.
    Die Beziehung mit dir will er möglicherweise auch genau so konventionell führen, auch im sexuellen Bereich. Es kann natürlich auch sein, dass er auch real bestimmte Dinge ausleben wollen würde, die aber aufgrund unausgesprochener, oder bekannter Grenzen nicht ausgelebt werden.

    Allerdings finde ich die Intensität mit der dein Partner das betreibt, schon auch sehr befremdlich. Von daher kann ich deine Entrüstung auch verstehen. Das ist eben nun die Folge, wenn man da nachspioniert, dass du nun auch Kenntnis davon hast. Wenn dich das alles nun abturnt beim Sex, weil du seine Sabber-Kommentare im Kopf hast, dann ist das eben die Folge, mit der er nun leben muss.

    LG
     
  22. Oh heilige Einfalt, liebe FS. Die Frauen leben in Japan, das ist richtig, aber es gibt überall in Deutschland eine reichhaltige Auswahl an Prostituierten, darunter auch viele hübsche Asiatinnen.

    Natürlich wird er irgendwann eine der Damen bemühen, er hat eine wirklich ausgeprägte Vorliebe und die wird er mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit ausleben.

    Dann lebst Du eben mit einem Puffgänger und mit dem erhöhten gesundheitlichen Risiko, Kondome schützen nicht gegen alles, wenn sie überhaupt benutzt werden. Deine Wahl, mir würde es den Magen rum drehen, aber das muss ja bei Dir nicht so sein.
     
  23. Ich wuerde gehen.
    Heute noch.
    Was Luegen angeht bin ich empfindlich.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)