1. Melden oder aussitzen und abhaken?

    Hallo,
    hätte nie gedacht das ich hier auch mal schreibe und um Ratschlag frage.
    Ich bin 54 Jahre jung, seit vielen Jahren geschieden und auch keine Beziehung gehabt. Nun habe ich nach über 10 Jahren einen Bekannten wieder getroffen und es hat, wie auch schon damals, sofort zwischen uns "gebrannt". Damals waren wir beide in einer Beziehung und nun ist er wieder in einer Beziehung. Trotzdem wollte er mich treffen und bei einem Treffen ist es nicht geblieben. Wir sind so vertraut und es ist so schön, aber er ist eben in einer Beziehung. Wir fühlen sehr stark für einander und trotzdem hat er Angst...weiß nicht ob er nochmal einen Neustart schafft ( hatte eine gescheiterte Ehe und eine Freundin durch Unfall verloren)...ist aber in seiner Beziehung auch nicht so richtig glücklich. Lange Rede, kurzer Sinn... kann ihn nicht vergessen, er versucht es mit der Brechstange (aus den Augen, aus den Sinn)…
    Ich habe das Gefühl, dass ich ihm nochmal schreiben muss. Wenn man sich zweimal im Leben trifft und es so kracht, kann das doch kein Zufall sein! Also was meint ihr, dran bleiben oder nicht?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wenn du zu den Frauen gehören willst, deren Freund anderen Frauen erzählt, dass er in der Beziehung nicht do glücklich ist, dann mal los. Bei mir hat sich auch ein alter Bekannter gemeldet. Hat auch behauptet, dass er nicht so glücklich ist und das ist beidseitiges Nebenherleben ist. Hat ihn nicht gehindert, trotzdem mit ihr und ihren Kindern zu ihren Eltern in den Urlaub zu fahren. Ich wäre ein sehr wichtiger Mensch in seinem Leben und er würde gern freundschaftlichen Kontakt zu mir haben wollen. Alles kein Problem, bis er gemerkt hat, dass ich es tatsächlich nur freundschaftlich meine und auf seine dezente Anspielungen aus unserer kurzer Datingzeit nicht eingehe. Ich habe ihn irgendwann mal scharf zurechtgewiesen, natürlich habe ich alles falsch verstanden und er meinte nicht so. Ist dann aber für mehrere Wochen verschwunden, um dann zweiten Anlauf zu starten. Nachdem er gemerkt hat, dass ich tatsächlich standhaft bleibe, hat er versucht über vertraute Gespräche meine Aufmerksamkeit zu trüben, bis ich erneut ihn zu Rede stellte, worauf er meinte, er weiss nicht, was ich habe, er ist mit seiner Freundin zufrieden, nicht superhappy,aber er schätzt sie so und blabla. Und da, er meldet sich seit drei Monaten nicht mehr - soviel zum Thema freundschaftlich "und du bist so wichtig".
     
  4. Also hier meine Sicht auf die Dinge:
    • mit 54 ist eine Frau nicht mehr "jung" - das klingt einfach so künstlich optimistisch - ich bin Ende 30 und fange an mich alt zu fühlen aber mit Mitte 50 ist frau was sie halt ist - nicht mehr jung.
    • Du denkst daran einer Frau ihren Freund auszuspannen, weil Du lange Single warst (unfreiwillig nehme ich an)
    • der Mann ist nicht wirklich Feuer und Flamme, denn er hätte sich leicht trennen können da unverheiratet - alles andere wie Angst etc. sind seine Ausreden
    Ich vermute, dass er sich nicht trennen wird, aber eine Sache nebenbei mit Dir lässt er einige Zeit laufen.

    Ich sehe da keine Zukunft für Euch.
     
  5. Nein, da brennt und funkt nichts. Nur bei dir. Denn du bist emotional ausgehungert und stehst sofort für einen Ones zur Verfügung. Du sehnst dich danach von einem Mann im Arm gehalten zu werden. Dieser Mann ist aber leider vergeben.

    Übersetzt bedeutet das, er nimmt gerne den kostenlosen Sex mit dir mit. Eine Partnerschaft kommt für ihn heute wie damals mit dir nicht in Frage. Über die echten Gründe schweigt er sich gentlemanlike aus.

    Du hast dich verknallt! Er zieht sich aus der Affäre und meldet sich nicht mehr!

    Ich kann nicht verstehen, warum du dich in eine bestehende Beziehung drängt...
     
  6. Ich finde Deine Sicht ziemlich diskriminierend - und sie läuft völlig an der Realität vorbei. In jedem Alter gibt es Liebe, Beziehungsanbahnung und Sex (bei Männern irgendwann mit der blauen Pille ...). Das wirst Du (soweit dann nicht glücklich vergeben) in einigen Jahren hoffentlich auch erleben. Es gibt z.B. Ehemänner, die mit 60 eine Daueraffäre mit einer 75-Jährigen haben. Ich kenne einige solcher Fälle aus dem engeren Bekanntenkreis.
     
  7. Ob die Fragestellerin sich nun jung fühlt, jung ist oder nicht ist doch eigentlich völlig Wurst. Grundsätzlich finde ich Menschen die positiv eingestellt sind besser als welche, die sich mit 50 schon wie Rentner aufführen und über ihr Ableben sinnieren.

    Unabhängig davon war das" jung" ja wohl eher lustig ironisch gemeint, oder?

    In der Sache selbst sehe ich nur folgendes: eine Frau, die sich die anbahnende Affäre mit esoterischen Schicksalsgedöhns schönreden will, um nicht zu sehen, dass der Mann maximal sexuelles Interesse hat.

    Er sieht es sicher pragmatisch wie die meisten Affärenmänner: ein angenehmes Leben und eine Beziehung hat er bereits, daran will er nichts ändern.

    Obwohl du um seine Beziehung wusstest, hast du dich auf ihn eingelassen, das ist für ihn der Deal, dass du ja Bescheid weißt, dass er bereits liiert ist und denn noch mitgespielt hast.

    Nun willst du das Spiel ändern, indem du eine Beziehung willst. Das will er nicht , also zieht er sich zurück, um zu verdeutlichen, dass er eben keine Beziehung will (mit dir).
    Ich denke die großen Gefühle zwischen euch sind rein sexuelle Anziehung, zumindest seinerseits.

    Wärest du wirklich die Liebe seines Lebens und er würde es ebenso sehen wie du, dann hätte er sich längst getrennt, insbesondere wenn seine Beziehung so bedeutungslos sein soll, wie er dir vor macht.

    Ich würde dir daher auch raten Dich zurückzuziehen, da kann für Dich nichts Gutes mehr bei rumkommen, du wirst bloß in der Affären-Falle landen.
     
  8. Halte dich einfach nach deinem Moralkompass. Wenn es für dich okay ist zwischen eine Beziehung zu "gretschen", weil es nicht so "gut" zu laufen scheint, dann tu das!
    Aber - empöre dich nicht darüber, falls eine Andere iwann dazwischen Gretschen sollte. Falls dein zukünftiger Götter Gatte sich langweilen sollte mit dir.

    So far.
     
  9. Hallo Cosi68,

    wie seid ihr denn bei eurem letzten Kontakt verblieben?

    Hat er deutlich gesagt, dass er sich zurückziehen will? Dann würde ich das auch so akzeptieren und mich nicht mehr melden. Seid ihr mit einem "man hört voneinander" auseinander gegangen, dann kannst Du ihm doch schreiben wenn es Dir wichtig ist. Bitte mach' Dir aber keine Hoffnung, dass er sich von seiner Partnerin trennt. So wie Du sein Verhalten schilderst glaube ich nicht, dass er seine bestehende Beziehung (gehe mal davon aus, dass Beziehung weder Ehe noch gemeinsame Wohnung bedeutet, sondern Beziehung ohne weitere Verpflichtungen) beendet. Ansonsten hätte er sich doch längst problemlos trennen können wenn er in der Beziehung nicht glücklich ist.

    LG w/52
     
  10. Ich finde es unmöglich, in eine Beziehung sich einzumischen, wolltest du das?
    Klar sind alle Männer als Vorwand unglücklich in ihrer Beziehung, wenn sie fremd gehen!
    Du weißt nicht, was du tun sollst, dann wirst du es bald wissen, wenn es richtig schmerzt!
     
    • # 9
    • 28.11.2019
    • void
    Ich würde ihm nicht noch mal schreiben.
    Du bist in einer ganz anderen Situation als er. Du bist frei und könntest sofort offen und ehrlich mit ihm was anfangen, niemand steht noch in der Auswahl.
    Er ist anscheinend nicht glücklich in seiner Beziehung. Was soll das heißen? Dass die Frau nicht wirklich passt, dass er mit den üblichen Problemen, die jede Beziehung haben kann, nicht umgehen kann, oder dass er die tiefen Gefühle, die er vielleicht bei Dir hat, bei ihr nicht hat, aber eine ruhige, harmonische Beziehung haben kann mit ihr?
    Auf jeden Fall hat ER das Hindernis in seinem Leben, das verhindert, dass ihr zusammenkommen könnt. ER zweifelt, er hat Angst, er wägt ab. ER ist derjenige, der HANDELN müsste. Nicht Du.

    Aber es läuft ja quasi IMMER so, dass die Nebenperson ständige Bereitschaft signalisiert, weil sie mit Partner/in in Konkurrenz steht und hofft, Fremdgeher/in wählt sie. Deswegen legt sie sich ins Zeug, versucht zu überzeugen. Komische Welt - dabei hat sie ja weder Handlungsmöglichkeit zu Entscheidung, noch ist sie die Person, die man ablehnen müsste, wenn man selbst eine Beziehung mit ihr will. Dein heimlicher Freund müsste rotieren, dass Du weg sein könntest, wenn er sich nicht bald entscheidet. Aber Du willst nachlegen und Dich noch mal anbieten, Du bist da, Du wartest. Und deswegen kann er sich unsicher sein und auswählen, Vor- und Nachteile der Frauen auflisten. Er ist in der besseren Position, obwohl er die schlechteren Grundlagen mitbringt.

    Ich denke, dass die Entwicklung, die ihr in einer Beziehung gemacht hättet, jetzt auf so einem Nebenweg dahinholpert. Es wäre ganz anders, wenn er sich ohne seine Ängste usw. auf Dich einlassen hätte können, und wenn er sich für Dich entschieden hätte für einen Bez.versuch, ohne vorher viel "Dich Probieren". Auf einmal ist die Partnerin doch nicht so schlecht, er kann Deine "Mankos" angucken, die Entwicklung eurer Gemeinsamkeit und Nähe "stören" mit seinen Schuldgefühlen.
    Versteh mich bitte nicht falsch, das ist kein Vorwurf, auch wenn ich Betrug verwerflich finde. Mir geht es nur um die Begründung, warum ich mich zurückziehen würde und nicht noch mal nachhaken mit dem Wunsch, ihn zu überzeugen. Wenn er nicht von selbst überzeugt ist, dass seine Beziehung nicht das ist, was ihn glücklich macht, und Du seine Zukunft sein sollst, dann bewirb Dich nicht nochmal darum. Schon beim ersten Mal, also beim generellen Einlassen auf mehr mit dem vergebenen Mann, hätte ich gedacht, dass ich nicht "zur Auswahl" stehe, sondern ohne Vergleiche mit anderen Frauen und deren Vorteilen gewollt werden will. Oder eben nicht. Wenn seine Bez. ganz gut ist, ist sie es eben.
     
  11. Zu #2: puuuh, wer sich alt fühlt ist es dann auch! Und das mit Ende 30.
    Ich bin 44, man schätzt mich auf 30-35. ich fühle mich nicht alt, überhaupt nicht, habe mehr Energie als manch jemand mit 30 und bin sportlich. So was solls geben. Du kommst mir mit Deinen Ende 30 vom Gesamtpaket recht alt und unspassig vor, sorry.
    Und wenn Cosi68 sich jüng fühlt mit 54 ist doch super!
    Zu Cosi68: ich glaube die Initiative würde ich ihm überlassen, Männer wollen gerne jagen. Eigentlich finde ich Initiative von Frauen ok, aus Erfahrung habe ich aber gelernt, dass das nicht immer so hinhaut. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Entweder kommt er in die Puschen oder eben nicht, dann ist das Interesse auch nicht sonderlich groß
     
    • # 11
    • 28.11.2019
    • Thom
    Und warum trennt er sich dann nicht? So lange er das nicht tut, so lange kann es in seiner Beziehung nicht sooo schlimm sein.

    Ich verstehe nicht, wieso diese Masche nach Jahrhunderten immer noch zieht.
     
  12. Ist zwar hier nicht Thema: Warum lässt du dann nicht dein Alter mal raus, wenn alles so easy ist. Du verfällst genau in die gleiche Argumentation. Mit 44 ist man älter als mit 35, kalendarisch. Und klar, verlieben geht in jedem Alter. Wenn es jetzt nicht so klappt, dann bestimmt bei mir im Seniorenheim :), nichts für ungut!
     
  13. Prinzipiell finde ich ja das niemand in eine Beziehung "reingrätschen" kann.

    Wen ich in einer monogamen Beziehung lebe ist es MEINE Aufgabe treu zu sein.

    Ich würde mir wenig Gedanken um die andere Frau machen, ich hab lediglich einen Anspruch an meinen Partner, der, im Falle des Fremdgehens achtkant fliegt!
     
  14. Kein Mensch mit Mitte 40 wird - ohne Schönheitsop auf Anfang 30 geschätzt - das ist Quatsch von gutgemeinten Freunden.

    Ich war schon immer sehr anspruchsvoll mit mir (und anderen) und ja auch ich wurde immer jünger geschätzt (von Fremden und nicht von Freunden)

    - das liegt an der gesunden Lebensweise (kein Tabak, kein Alkohol etc.).

    Aber sehe selbst, daß ich nicht mehr so pausbäckig bin wie früher oder mehr Augenschatten habe.

    Natürlich kann eine Frau auch im reifen Alter jemand finden, das sehe ich an meiner 70 Jährigen Mutter, welche Angebote & Komplimmente von 50 Jährigen bekommt (durchaus ernstgemeinte).

    Ich finde diesen Spruch - wer sich nur jünger fühlt ist auch jünger ganz nett, aber er zaubert trotzdem keine Falten aus dem Gesicht mit 55.
     
  15. Wenn er für dich brennen würde und du DIE Frau für ihn wärst dann würde er keinen einzigen Tag seines Lebens das Risiko eingehen dich zu verlieren weil er keine Nägel mit Köpfen macht. Niemals. Überleg doch mal selber wie das ist wenn man für was brennt. Es ist kein Weg zu weit, kein Hindernis zu groß, alles erscheint möglich und die Hoffnung verleiht Kraft und Flügel.
    Er würde morgens um vier per Anhalter nach Rom trampen wenn es die Situation verlangen würde und noch viel mehr. Nein, er brennt nicht für dich. Und möglicherweise auch für seine Partnerin nicht das mag sein hilft dir aber nicht.
    Bewahre deinen Stolz, er ist vergeben und du hast bereits klar gemacht das du Interesse hättest. Jetzt wäre er am Zug. Entscheidet sich aber dagegen. Gründe egal. Akzeptieren und abhaken.
     
  16. Er ist unglücklich mit seiner Beziehung, aber trennt sich jetzt lieber - erfüllt vor lauter Glück für die FS - ausgerechnet von der FSin.
    Also liebe FSin, er möchte das Glück mit Dir nicht haben und teilen. Tritt es mit seinen Füßen.
    Also nochmal, warum möchtest Du ihm hinterher jagen, wo er doch gar nicht möchte?!
    Er bräuchte nur sein Glück ergreifen und alles wäre gut. Seine Entscheidung ist, Er will jetzt lieber weiterhin und auf Dauer unglücklich mit seiner Lebensgefährtin bleiben, solltest Du respektieren.
     
  17. Ich habe gelernt, daß Männer
    a) Macher sind, die
    b) notfalls nur mit dem, was sie auf dem Leib tragen, auch brutalst Situationen zu ihren Gunsten verändern, falls zu ihrem glücklichen (Über-) Leben erforderlich, und
    c) sie eine gesicherte Mama und Haushaltshilfe jeglicher neuer Situation im Zweifelsfall vorziehen.
    Männer geben für Frauen Königreiche auf.
    Überlege Dir gut, ob Dein Exemplar Qualität hat.
    Frauen wählen Männer. Nicht andersrum. Männer, die es nicht auf die Reihe bringen, schleppen kein Mammut in die Höhle, ernähren den Clan nicht, Ende.
    Denk mal drüber nach.
     
  18. Aber auch nicht so richtig unglücklich, sonst wäre er schon bei dir.
    Wenn er dieses "Aus den Augen, aus dem Sinn" kann, dann ist es bei ihm nicht so heftig. Sonst wäre er schon bei dir.
    Wie lange ist jetzt das letzte Treffen her?
     
  19. Liebe FS,
    er ist in einer Beziehung und die ist offensichtlich gut genug, dass er sich nicht trennen will.

    Bevor Du Dich nun mit ihm in eine Affäre schreibst, denk einfach mal nach, wie Du das finden würdest, wenn Dein Partner mit anderen Frauen schreibt, die ihn unbedingt haben wollen. Was würdest Du als Partnerin Dir wünschen? - vermutlich, dass die Frau es nicht tut.

    Und dann denk mal weiter, um was für einen Mann Du Dich bemühen willst, was das für Dich bedeuten würde, wenn Du ihn aus seiner Beziehung rauspulst und ihn in eine neue reinmanövrierst. Richtig, er lässt sich von der nächsten Frau abwerben, die ihm schöne Augen macht, weil er ein entscheidungsschwaches Weichei ist, das jeder Verlockung erliegt und zack, stehst Du mit Herzschmerz da.

    Du träumst Dir was zusammen, was es für Dich ihm nicht gibt - alles eine grosse Illusion.
     
    Krampfhaftes Jungbleiben ist sicher der falsche Weg. Ich fühle mich aber mit knapp 50 noch nicht "alt" - es ist eben jeder so alt, wie er sich fühlt. Und wenn Du Dich alt fühlst...

    FS, ich würde das auf sich beruhen lassen. Wenn seine Beziehung unglücklich ist, dann muss er daran etwas ändern. Eine Affäre anzufangen, bringt Dir nur einen Fremdgänger. Willst Du den?
     
  20. Geht am Thema vorbei, ne 20jährige meinte mal, sie müsse mir unter die Nase reiben, wie wahnsinnig alt ich im Vergleich zu ihr doch schon wäre. Ich hab mich damals tierisch drüber aufgeregt, weil ich's mit meinen naiven 23 Jahren (!) damals selbst nicht besser wusste... Würde ich dieser 20jährigen heute erst begegnen, würde die mich wohl für eine Greisin halten, dabei habe ich meine Lebensmitte (wahrscheinlich) noch nicht mal erreicht...
    Ne 65jährige und drüber würde die Fragestellerin sicher für jung halten.

    Die Ausrede, dass er sich mit seiner Partnerin nicht mehr wohl fühle (der "Arme" , kann ja auch wirklich nichts dafür und ist der Situation völlig ausgeliefert...) klingt immer so wahnsinnig albern. Soll er sich doch trennen und nicht alles Mutti (oder stellvertretend dafür die Frauen in seinem Leben) machen lassen.
     
  21. Melde dich nicht, blockiert ihn und fahr vielleicht weg, speziell über die Feiertage.
    Ohne melden oder Bescheid geben oder was auch immer.
    Er hintergeht dich, seine Freundin und wer weiss wen noch.
    Wärst du dir Frau fürs Leben, hätte er sich längst getrennt!
    Aber warum sollte er? Er findet euch beide vermutlich bequem für seine Bedürfnisse, keine macht Probleme weil sie die bessere Frau an seiner Seite sein will und so harrt er der Dinge aus bis seine wirkliche Traumfrau kommt.
    Und hat währenddessen vermutlich eine schöne Wohnung und bequemes Leben mit der einen und Sex mit der anderen falls die Frau daheim mal nicht will.
    Umd bitte höre auf zuzuhören wenn er so einen Schmarren mit "Beziehung eh zu Ende", "seit Jahren kein Sex" usw. kommt.
    Oder noch schlimmer, er behauptet er würde sich ja trennen aber sie ist gerade krank, ihre Eltern sind krank, ihr Kind ist in einer schwierigen Phase, Probleme im Job oder was weiss ich und du denkst noch, er wäre ein ganz toller Typ weil er so viel Verantwortung übernimmt!
    Wenn die richtige Frau kommt, ist er in kürzester Zeit weg, das garantier ich dir. Denn Rücksicht kennt er ja nicht, nur seine Bedürfnisse und sein Ego.
    Warum tust du dir das an?
    Du bist im besten Alter und musst deine Zeit doch nicht mit einem fremdgehenden Ar*** verplemppern.
    Raus ins Leben, es gibt auch andere Männer und sonst bleibst du halt allein, besser als der Legende Vollpfosten allemal.
     
  22. 54-jährige "junge" Frauen die lange alleine waren sind die idealen Opfer für die "ich bin ja so unzufrieden in meiner Beziehung aber kann mich nicht trennen" Typen. Verzweifelt, einsam und langsam alternd wird sich an jeden Strohhalm geklammert der auf eine "Beziehung" hoffen lässt.
    Lass es sein - der Mann ist ein Fremdgänger. Wäre er mit dir zusammen hätte er auch eine Nebenbeziehung der er erzählen würde wie unzufrieden er ist.
     
  23. Liebe FS !

    Hierbei musst du wohl einige Punkte beleuchten!
    Und die Frage nach dem Alter stellt sich mir, nicht!

    1. Kann ich vertrauen zu jemanden aufbauen ,der eine sogenannten Warmwechsel vollziehen würde ? ( Aus eigen Erfahrung ist dies extrem Schwer ! )

    2. Es klingt für mich nach einem System was ich kenne, zu meinen Bedauern auch immer wieder vollzogen habe. Beziehung A funktioniert nicht also sieht er sich nach Plan B um. Was wird er wohl tun wenn es bei euch nicht funktioniert?

    3. Schicksal ne lass das mal außen vor. Das klingt sehr nach Wunschdenken und einer Ausrede warum man sich mit jemanden trifft der in einer Beziehung ist.

    M 38
     
  24. Die Liebe hat mit dem Alter nichts zu tun,finde ich. Aber mit über 50 ist man nun mal nicht mehr jung, so realistisch sollte man schon sein, sonst kann es peinlich werden. Ich bin über 60 top fit und fühle mich auch noch nicht alt, aber ich bin es nun mal. Liebe FS, dieser Mann ist in einer Beziehung, also solltest du dich zurückhalten auch wenn du verknallt bist. Er hätte sich doch jederzeit trennen können, hat er aber nicht. Denke mal etwas nüchtern drüber nach.
     
  25. Man liest hier ständig, dass alle jünger geschätzt werden und sich viel jünger fühlen :D Das finde ich schon witzig. Vor allem wenn dann sowas kommt wie "ich habe mehr Energie als manch einer mit 30". Aber die 30-jährigen hier werden doch alle auf Anfang 20 geschätzt, wie kann das sein?
    Meine Güte, jeder ist eben anders, das ist eher eine Charakterfrage und äußerlich eine Frage der guten Gene und des Lebenswandels. Aber das immer so raushängen zu lassen, wenn man sich jünger fühlt (ich mach mir über sowas wirklich nie Gedanken, ich fühle mich einfach wie ich) ist eher unsympathisch.

    Zur FS: Das ist doch das immer gleiche Lied. Der Fremdgeher sagt, er ist nicht glücklich in seiner Beziehung, was ja vielleicht sogar meist stimmt, sonst würde man kaum fremdgehen. Der Partner des Fremdgehers weiß das aber oft genug gar nicht, der denkt, es sei alles in schönster Ordnung. Sonst wären sie ja getrennt oder würden an ihren Problemen arbeiten. Und dein Typ hat ja nun schon deutlich gemacht, dass er sich nicht trennen wird, wenn auch mit vorsichtigeren Worten. Was erhoffst du dir? Dass er es doch tut, obwohl er das schon abwiegelt? Willst du eine Daueraffäre und dann später eine von den Geliebten sein, die hier rumjammern? Oder er trennt sich, kommt mit dir zusammen und dann hast du immer Sorge, er geht dir auch fremd, weil ihm das ja scheinbar leicht fällt?

    w, 36
     
  26. Glaubst du das tatsächlich, ich nicht, das sind doch alles nur asbach uralte, bekannte Ausreden und Vorwände für's Fremdgehen und so manche Frau fällt heutzutage immer noch drauf ein!
     
    • # 28
    • 29.11.2019
    • void
    Du denkst, dass er nie im Sinn hatte, sich zu trennen, und nie dachte dass die FS seine große Liebe sein könnte mit tiefer innerer Verbundenheit usw.. ... Ja, ich glaube auch, dass Frauen dazu neigen, viel mehr romantische Aura zu bauen um eine "magische" Verbindung, die beim Mann eigentlich nur "Sex mal woanders" heißt. Oder "Sex mit jemandem, mit dem ich Sex schon immer haben wollte", denn ich denke, das wäre dann hier noch eher der Fall. *)

    Da ich auch so eine Frau bin, die gern "magische" Verbindung hätte, stimmt mich das gerade nachdenklich. Sind Männer wirklich nie so drauf? Ich kann mich gerade nicht erinnern, hier jemals sowas gelesen zu haben, dass ein Mann dachte, da sei schon immer so eine tiefe Verbindung gewesen. Es machte eigentlich immer nur den Eindruck von "ich war schon immer in sie verknallt", was dann auch gedeutet werden konnte zu "ich wollte Sex mit ihr, aber es klappte nie". Und meinetwegen auch Beziehung, aber nie war da von diesem Besonderen, Gefühlstiefen, was beide verbindet, die Rede. Dieses sagenhafte Nichtstoffliche, das die Königskinder verbindet - ist das eine Erfindung von und für Frauen? Am Ende gar nur dafür, dass sie vor sich selbst verschleiern kann, dass auch sie nur Sex wollte? Brauchte die Evolution das, damit die Arterhaltung so funktionieren kann? Wenn Frauen auch nur Sex wollen, kümmern sie sich nicht mehr so fürsorglich um den Nachwuchs?

    *) Was für mich auch ein Argument dafür ist, sich wirklich niemals auf einen vergebenen Mann einzulassen. Früher oder später ist er gesättigt und sogar der Grund, an die andere Frau auch nur zu denken, von ihr zu träumen und sich was vorzustellen, ist weg.
     
  27. @Cosi68
    Eine normale Reaktion deinerseits wäre jetzt sich deine nicht erwiderten Gefühle und seelischen Verletzungen anzusehen. Und dir ein paar Fragen zu stellen:

    Wieso lasse ich mich auf Ones und Affären mit liierten Männern ein, die nur Sex suchen?
    Bin ich mir nicht mehr wert?
    Warum lasse ich mich verletzen von wildfremden Männern, die keinen Platz in meinem Leben haben?
    Warum rede ich mir die Situation schön? Aus Selbstschutz oder mangelhafter Wahrnehmung?
    Wie ist mein Selbstbild bzw. das Fremdbild?
    Wie werde ich von Freunden und Bekannten wahrgenommen?
    Wie sieht mich dieser Bekannte?
    Wie ist mein Rollenbild als Frau?
    Was wünsche ich mir in einer Beziehung?
    Welche Charakter Eigenschaften sollte ein Mann als Partner mitbringen?
    Verletzt dieser Bekannte meine Gefühle?
    Wertschätzt mich dieser Mann?
    Wie tröste ich mich jetzt nach dieser Pleite?
    Wer kann mich jetzt in den Arm nehmen und trösten?
    Warum will ich einem Mann nachlaufen, der mich nicht schätzt? Ist das ein Muster aus meiner Kindheit?
    Muss ich um Liebe und Leidenschaft betteln?
    Bin ich eine gute Partnerin?
    Was schätzen Männer an mir?
    Was kann ich tun, um eine neue Beziehung zu finden?
    Warum bin ich seit meiner Scheidung allein?
    Alles Gute!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)