1. Profilcheck: Männlich, 31, Software-Engineer / GameDev

    Hallo Elite,

    Ich bin seit Januar dabei und habe hier und da schon selbst ein paar Anfragen geschickt.
    Nun frage ich mich aber, warum die Frauen denn nicht "anbeißen".

    Darum würde ich mich freuen, wenn ihr einfach mal ein Blick auf mein Profil werft und mir gerne eure Kritik/Anregungen mitteilt. Insbesondere die Texte ("Über mich", "Lieblingsbuch" etc.) brauchen ein paar Augen mehr. Bin hier relativ unschlüssig, ob es Passagen gibt, die anders interpretiert werden als vorgesehen.

    Vielen herzlichen Dank.

    Schattenfalke
     
  2. Nun ja, Schattenfalke, Du bist halt schon etwas speziell. Da muss die Eine kommen, die Dich will und akzeptiert, den 31 jährigen noch studierenden game Developer, der schon 2 Kinder hat, wovon eins bei ihm lebt, der zudem mit 1,68 relativ klein ist und sich selbst im 11. Monat schwanger sieht. Deine Texte sind gut, da würde ich gar nichts dran ändern, bis auf wenige Vorschläge:
    1. Falls möglich, schummel Dich noch auf 1,70 hoch.
    2. Nimm das mit der Schwangerschaft im 11. Monat raus. Ist vielleicht witzig geschrieben, aber Du willst Dich doch verkaufen, und ganz ehrlich, da ticken Frauen und Männer ziemlich gleich, bei beiden stehen Bauchumfänge im 11. Monat nicht hoch im Kurs.
    3. Nimm bei den Bildern zumindest eines mit Kopfhörern raus.
    4. Ich würde auch nicht reinschreiben, dass Du jeden Tag um 5 Uhr aufstehst. Könnte eventuell auch die Eine oder Andere abschrecken.

    Du bist nicht Mainstream und Dein Profil auch nicht. Deine Beiträge zu Deiner beruflichen Zukunft, Vision, Lieblingsbuch etc. gefallen mir gut. Ich würde noch einen Satz zu Deinen Kindern schreiben . Die tauchen sonst ja gar nicht auf.
    Vielleicht findet sie sich ja, die game developerin, aber ich glaube im RL in Berlin wäre es für Dich einfacher als bei EP.
    Viel Erfolg!
    W,54
     
  3. Also Schattenfalke,

    Die Schlagzeile "Ohne Worte..." ist schon sehr einfallslos.

    So beim ersten Blick -
    Das Besondere.. . Dass ich sehr unangenehm werden kann.
    Mit diesem Satz wäre es bei mir erledigt.
    Und diese Seite Deiner Persönlichkeit betonst Du nochmals.

    Dann kommt Beruf - ok, aber Berufsgruppe Student?
    Was bist Du nun?

    2 Kinder, 1 im Haushalt, wie alt? Und warum - klar schreibt man dies nicht in einem Profil, aber bei mir käme der Gedanke, 2 Kinder, 2 Mütter?

    Du schreibst Figur normal - und dann wie schwanger im 11.Monat? Klingt vielleicht witzig, aber zusammen mit Sport mehrmals im Monat :)-)) eher nach einem Mann, der eher träge und zumindest ein paar Pfunde mehr hat.
    Bei mir ist die Assoziation entstanden - Der typische Computer Nerd.

    Aber dies ist Geschmackssache, ebenso dass Du nun mit 1,68m ein eher kleiner Mann bist.

    Vom Rest her klingt es vielseitig, und man kann sich ein Bild machen.

    Aber nochmals, sehr ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und sehr unangenehm - für mich wäre damit mein Interesse bei Null.

    W,49
     
  4. Hi Schattenfalke,
    ich kann den Eindruck der Vorschreiberinnen bestätigen. Mir ist auch diese Formulierung, dass Du sehr unangenehm werden könntest, ganz unangenehm aufgefallen.
    Die meisten Leute mit Gerechtigkeitssinn, die erfolgreich für Gerechtigkeit einstehen, schaffen es, die Lager zu versöhnen, um so zu einer gerechteren Handlungsweise, die einer Änderung im Herzen entspringt, zu gelangen. Leute, die aber nur unangenehm werden, schaffen vielleicht eine druckbedingte Änderung, aber keine dauerhafte Versöhnung der Herzen.
    Ich habe also Dein Profil gelesen und kann Dir ehrlich berichten, dass ich unangenehm berührt war: Mit "ohne Worte" fing es an, mit "unangenehm werden können" ging es weiter, dann kamen zwei Kinder, eins davon bei Dir (warum?), dann ist mir nicht klar, ob Du nun Studierender oder Studierter bist, und Du bist "im11. Monat schwanger". Uff. Suchst Du Mutter Theresa? Für Deine Größe kannst Du nichts und auch nicht für Deine roten Haare. Es ist meine persönliche Unfähigkeit, die rote Haarfarbe von Assoziationen zu trennen, die ein paar Rothaarige damalige Mitschüler bei mir geweckt haben.
     
    • # 4
    • 01.03.2019
    • frei
    Auch ich denke, dass es hier nicht leicht wird, weil da doch mehrere Eigenschaften zusammen kommen, die viele Frauen nicht so sehr schätzen.
    Das meiste kannst du nicht ändern ( Größe und dass ein Kind da ist und ja, das mit dem Beruf würde ich ändern. Student kommt nicht gut und du bist ja schon fertig. Ich nehme an, du hast den Bachelor und machst jetzt den Master. Aber das kannst du doch später noch erklären ), aber das, was du ändern kannst, könntest du ja mal versuchen.
    Meine beiden Vorrednerinnen haben es aufgelistet und ich schließe mich an.
    Ich wäre ebenfalls komplett raus, hätte wirklich nicht den Wunsch, mit dir in Kontakt zu treten, wenn ich ( sogar mehrfach ! ) lesen würde, dass du es nicht leiden kannst, ungerecht behandelt zu werden, dann unangenehm wirst und dich heftig wehrst.

    Boah, lass das doch weg !
    Das, was du da anführst, trifft doch auf alle Leute mehr oder weniger zu, aber muss man das so betonen ?
    Als ob das Aggressivsein deine vorrangige Eigenschaft wäre.
    Diese Aussagen sind der Abturner schlechthin.

    Ich empfehle, stattdessen mehr auf die Frau einzugehen. Die kommt ja gar nicht vor. Was erwartest du von ihr ? Was kann sie von dir erhoffen ? Was ihr anbieten ? Wie fändest du es, wenn sie ebenfalls Kinder hätte ?
    Wie alt sind deine ? Wie oft kommt das andere Kind zu dir ?
    Wie sieht der Alltag mit ihnen aus und wie die Wochenenden.
    In deinem idealen Wochenende kommen sie nicht vor, eher schon sie passen da null hinein.
    Also nee...setze das besser noch mal auf null.
    Sieh dich und dein Profil von außen, mit den Augen der Frau, die sich für dich begeistern soll.
    Siehst du da etwas ?
    Sorry, ich ehrlich gesagt kaum was.

    Ok, du kannst sagen, 'so bin ich halt', 'ich will mich nicht verbiegen'. 'sie muss mich schon so nehmen, wie ich bin'...und dann eben aushalten, dass dich so keine nimmt. Das erlebst du ja gerade.
    Also vielleicht doch mal versuchen, ein bisschen charmanter rüber zu kommen ? Ein Versuch ist es wert, oder ?
    Aber schwer wird's dennoch, eben wegen der 'Eckdaten'.

    Viel Erfolg :)

    w 51
     
  5. Glaubst du ernsthaft, eine Frau wählt dich aufgrund deines Buchgeschmacks? Etwas mehr Intellekt kannst du einer Frau schon zutrauen! Größere Probleme hätte ich mit diesem "Gerechtigkeitssinn", denn es in meiner Welt schlichtweg nicht gibt. Auf Erbsenzähler oder Einmischer oder Besserwisser hätte ich keine Lust. Das Leben mit dir ist bestimmt sehr verklemmt und angestrengend, weil du alles der Gerechtigkeit wegen ausdiskutieren willst. Und sich dann wundern, warum Frauen mti lockereren Typen abhauen.
     
  6. Uff! Harter Tobak hier ...
    Von "ändere dich mal!" bis "gefalle der Frau, nicht dir selbst!" ist ja einiges bei .... so war erstmal mein erster Eindruck.
    Aber trotzdem erstmal vielen Dank für die Anregungen.

    Den Punkt Gerichtigkeitssinn habe ich rausgenommen. Das leuchtet mir doch relativ schnell ein.
    Auch das mit dem "schwanger sein" habe ich geändert sowie die Beschreibung des Berufsstatus.


    Was ich nur nicht verstehe sind folgende Tatsachen:
    - Warum spielt die Größe eine so verdammt wichtige Rolle?
    - Warum "darf" ein Mann kein Kind bei sich haben?
    - Woher nimmt man die roten Haare?
    - Und wie kommt man auf die Idee, ich würde der Frau kein besonderen Intellekt zu schreiben wollen?
     
  7. Hallo Schattenfalke (Name aus nem Game? ^^)

    Weil wir hier im Internet sind und die weitaus meisten Menschen zunächst einmal nach äußerlichen Merkmalen sortieren, weil sonst zu viele Vorschläge kommen. Frauen die Männer oft nach Körpergröße. Unter 1,70 scheint man sich schwerer zu "verkaufen".

    Er darf schon. Aber er darf nicht erwarten, dass es viele Frauen gibt, die sich gern gleich in ein "Familienleben" stürzen. Genau wie auch Frauen mit Kind es nicht unbedingt leicht haben, wieder einen passenden Partner zu finden.

    Das musst du diese spezielle Foristin fragen :D. Buchgeschmack muss vielleicht nicht ausschlaggebend sein, aber kann immerhin zum Aufhänger für interessante Gespräche werden. Insofern - nicht alles bierernst nehmen, was hier so geschrieben wird.
     
  8. Viele Frauen möchten einen Partner, der größer als sie ist. Bei 1,68 m sind sehr viele Frauen gleich groß wie du. Im RL könntest du mit anderen Werten punkten, bevor die Frau nachmisst und dich zu klein findet. Online ist die Größe ein wichtiges Filter-Kriterium. Du wirst den Frauen also gar nicht erst angezeigt.

    Natürlich darf ein Mann ein Kind haben. Bei der Partnersuche gelten Kinder aber als negativ. Die Konstellation "hat 2 Kinder, aber nur ein Kind wohnt bei ihm" wirft Fragen auf: Warum leben die Geschwister nicht zusammen? Oder sind es nur Halbgeschwister? Muss die neue Partnerin sich etwa mit zwei Ex-Frauen herum ärgern?
     
  9. Lieber Schattenfalke,

    Größe ist eine Geschmacksache.
    Aber das hat wohl schon noch mit ganz ursprünglichen Präferenzen zu tun aus Vorzeiten.
    Der Mann als Beschützer.
    Ich bin da oberflächlich, gebe ich zu, das ist mein Geschmack. Es gibt einen User, der sich an diesem Punkt immer angegriffen fühlt.
    Aber ich bin 1,70m, trage auch, zwar selten, aber dann gerne ziemlich hohe Haken - D.h. 1,80m
    Ich finde es schlicht absolut unsexy, mich beim Küssen zu bücken. Da nehme ich gefühlt den Mann in den Arm. Ich habe es mal versucht, der Mann war nett, und ich wollte dem Ganzen eine Chance geben. Es geht nicht
    Ich mag mich anlehnen...

    Natürlich darf ein Mann ein Kind bei sich haben, Du bist AE.
    Aber die Frage stellt sich für mich, Du bist 31 - 2 Kinder, 1 bei Dir, das Andere? Gibt es 2 Mütter? Alter wäre zumindest hilfreich , und ich schätze es bei Profilen von Vätern, wenn ich einen gewissen Stellenwert der Kinder lese. Also wie regelmäßig ist der Kontakt zum anderem Kind, z B.
    Man liest, Dir ist Familie wichtig, Du möchtest auch gerne nochmal Papa werden.
    Aber dann mag ich sehen, wie Du jetzt Deine Rolle ausfüllst.

    Ich werde jetzt pragmatisch.
    Stelle mir vor, ich wäre eine Frau zwischen 25 und 30.
    Es wird eher die Familienfrau sein, die sich für Dich interessiert. Die selbst Kinder möchte.
    Und die dann liest - ok, Student und muss schon 2 Kinder finanzieren.
    Da ist es jetzt schon knapp, was wäre, wenn ich mit diesem Mann auch Familie haben wollte?
    Eigene Kinder, und dann evtl. Teilzeitmodelle? Wird alles nicht so einfach.
    Da weiß ich als Frau, da werde ich zur Vollernährerin, zur Stiefmutter und eine eigene Elternzeit für das / die eigenen Kinder wird nur schwer möglich sein.
    Vielleicht ist es aber nicht die Traumvorstellung, als Familienmensch, das Baby sobald als möglich in die Krippe zu tun.
    Die Frauen, die diesen Weg wollen, mögen zwar auch Familienmenschen sein, aber dann weniger bereit, gleich mit Familie zu starten.
    Und - als Familienmensch möchte ich zur Familiengründung einen Partner, der eine Stabilität vermittelt.
    Daher die Frage 2 Kinder,.2 Mütter ?
    Frau möchte das Risiko minimieren, das es evtl. mal heißt 3 Frauen, 3 Kinder.
    Man hat immer das Risiko AE , man weiß ja nicht, ob und wie lange die Partnerschaft trägt, nur gibt es Risikofaktoren, die im Vorfeld ausschließbar sind.

    W,49
     
    • # 10
    • 02.03.2019
    • frei
    Wieso denn 'trotzdem' ?
    Sei doch froh, dass wir uns hier die Mühe gemacht haben, dir zu sagen, woran es liegen könnte, dass dir keine Frau antwortet.
    Dein zweiter Beitrag klingt sehr danach, dass du nun beleidigt bist. Bekommen wir hier eine kleine Kostprobe deines dich-Wehrens und unangenehm-Werdens ?
    Mein Tip: wenn du eine Frau anschreibst, solltest du diese Art der Kommunikation, besser die Haltung, die dahinter steht, unbedingt ändern. Denn sowas ist in der Tat unangenehm.

    Weil sich die Leute, Männer wie Frauen in der irrigen Meinung befinden, einen Katalog vor sich zu haben, aus dem sie sich jemanden aussuchen können.
    Man kann ja nicht tausende Leute treffen, also legt man für sich gewisse Kriterien fest. Und auf der negativ-Seite beim Mann ist da ganz eindeutig die geringe Größe.
    Außerdem noch 'getrennt', also verheiratet, Kinder ( vor allem im Haus ), zu weit weg wohnend, unpassendes Alter, kein Akademiker zu sein.
    Bei Frauen ebenfalls die Kinder, zu weit weg, zu alt, zu dick.
    Deine Größe spielt nicht eine 'verdammt wichtige Rolle' ( man liest hier deutlich deine Verletzung und Empörung ), aber sie ist ein Suchparameter. Das ist die Crux an diesem System.
    Darf ich mal fragen, welche Eigenschaften die Frauen haben, die du anschreibst ?
    Darf ich nach deiner Frage davon ausgehen, dass dort auch adipöse Frauen darunter waren ? Einige in meinem Alter ?
    Nein ? Huch ! Warum sind denn die Figur und das Alter so verdammt wichtig ?

    Hä ? Wieso dürfen ? Du darfst alles. Du darfst auch schreiben, dass du null Lust auf arbeiten hast und lieber den ganzen Tag nur kiffen möchtest, Zähneputzen werde generell überbewertet und von der Frau willst du nur, dass sie einmal pro Tag kommt, dir Essen bringt, die Beine breit macht und dann wieder abhaut.
    Dürfen tust du das alles, aber das war doch nicht deine Eingangsfrage. Ich hatte dich so verstanden, dass du wissen willst, warum keine Frau an dir Interesse hat und das mit dem Kind dürfte einer der Gründe sein.
    Falls es dich tröstet, die Frauen, die hier suchen, haben dieses Problem ganz genauso.

    Lieber FS, hier weht ein ordentlicher Wind.
    Ich tippe, du suchst eine Frau, die um die 30 ist, hübsch, schlank, nett, gebildet. Nun, solche Frauen will hier jeder. Ich tippe, die bekommen jeden Tag 10 Nachrichten von immer neuen Männern.
    Sie wollen aber vielleicht nur einen pro Woche näher kennenlernen, mehr schaffen sie ja nicht.
    Die anderen 69 müssen sie wegklicken.
    Dein Ziel sollte jetzt sein, dich so zu präsentieren, dass du nicht mehr bei den 69 bist, sondern der eine, dem sie antwortet.

    w 51
     
  10. Hallo Schattenfalke,


    da ich nicht auf der Partnerbörse registriert bin, sondern nur ab und zu im Forum mitschreibe, halte ich mich bei solchen Profilcheck-Threads sonst zurück.

    Aber nach deinem letzten Beitrag möchte ich mich doch mal zu Wort melden.:)


    Generell herrscht auf Singlebörsen eine gewisse Katalogmentalität. Ich persönlich vergleiche es immer mit Onlineshopping. Du gibst ein, was du dir wünschst, und bekommst eine Auswahl. Da du dem Menschen nicht gegenüber stehst, kannst du halt nur nach diesen „hard facts“ selektieren. Und so fallen Kandidaten, die dich im Real Life wahrscheinlich umgehauen hätten, durchs Raster, da ein cm fehlt. Das erst mal grundsätzlich.


    Nun zu deinen Rückfragen:


    • Warum spielt die Größe so eine verdammt wichtige Rolle?

    Die meisten Frauen stehen auf große Männer. Sorry, ich weiß, dass du nichts dafür kannst, aber so ist es eben. Kommt dann noch die oben beschriebene Katalogmentalität hinzu, wird es schwierig.


    • Warum “darf” ein Mann kein Kind bei sich haben?

    Natürlich darf er das, aber du unterschätzt den Rattenschwanz, der sich dadurch ergibt. Da du noch recht jung bist, sind deine Kinder wahrscheinlich höchstens im Grundschulalter, das heißt, noch nicht sehr selbstständig. Das wiederum bedeutet, dass du ziemlich unflexibel bist, was die Freizeitgestaltung angeht. Gerade in der Kennenlernphase ist das für viele Frauen ein NoGo.

    Hinzu kommt, dass eine (oder auch zwei) Ex(en) immer noch in deinem Leben eine Rolle spielt/spielen. Versteh mich nicht falsch, für deine Kinder ist das richtig und wichtig, aber das schreckt nun mal auch viele Frauen ab - vor allem Kinderlose.


    Das waren meine Denkanstöße.:)


    Ich wünsche dir alles Gute!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)