1. Ratlos und keine Antworten ...

    Hallo!

    Für die etwas längere Geschichte möchte ich mich jetzt schon entschuldigen.

    Ich habe heuer im Juni eine Frau kennen gelernt wo es vorab 3 Monate lang nur den Kontakt über Facebook gab. Wir hatten uns getroffen und unsere Lebensgeschichte erzählt. Irgendwie war von Beginn an ein gewisses Band vorhanden wo jeder vom anderen wusste, ich will mehr.
    Wir haben über Gott und die Welt geredet und dann kam das Thema Beziehung ins Spiel. Jeder von uns wollte das selbe, nämlich - wenn etwas neues beginnt dann langsam und behutsam.

    Das ganze hat sich dann intensiviert und nach ca. zwei Wochen fing sie an mich mit Liebesbeweisen zu bedrängen. Warum ich ihr das nicht so zeigen kann wie sie mir. Ich sagte dann, ich kannte so etwas von meiner Ex nicht und gib mir Zeit. Ich hab dich sehr gerne, nur ich kann nicht jemandem 100 mal am Tag Ich liebe dich sagen und wie sehr ich ihn vermisse... Das hat sie gekränkt. Dennoch mochte ich sie sehr sehr gerne.

    Wir unternahmen gemeinsame Dinge, fuhren ein paar Tage auf Urlaub, ich bot ihr schöne gemeinsame Abende in Restaurants und sie betonte immer wieder dass ich der normalste und beste Mann bin den sie jemals kennen gelernt hat. Ich war einfach nur glücklich und es besserte sich.

    Dann, nach ca. 2 Monaten war sie wie ausgewechselt. Sie gab nur mehr sporadisch Antworten und ich wusste nicht was los war. Sie ist selbst so ein Mensch der sehr wählerisch ist und keine ONS sucht bzw. mag.
    Noch hinzu kommt, dass sie selbst von ihrem Ex betrogen wurde.

    Ich versuchte heraus zu bekommen was los ist und sie sagte nur, sie weiß nicht ob sie das jetzt kann... dann sagte ich, lass uns das langsam angehen, wir haben alle Zeit der Welt - weil jeder doch wusste was er am anderen hat.

    Es besserte sich wieder, es wurde wieder intensiver, es kamen wieder liebe Nachrichten und Aufmerksamkeiten, wieder das selbe Spiel mit gemeinsamen Unternehmungen, doch sie sagte nie - ja wir sind zusammen... oder es passt so wie es ist.

    Und vor 2 Wochen war sie erneut wie ausgewechselt.
    Sie sagte vor ein paar Tagen dass es an ihrer Arbeit liegt (sie arbeitet täglich von 7-10) mit ein paar Pausen und stellt ihre Arbeit an erster Stelle.
    Hinzu kommt dass sie mich zeitweise richtig angefahren ist und ich gar nicht wusste was ich überhaupt getan hab.

    Fakt ist: sie sagt sie mag mich nach wie vor, kann aber nicht sagen ob sie will oder nicht und hat seit zwei Tagen fast nichts von ihr hören lassen...

    Ich selbst für mich weiß nicht wie ich mich verhalten soll weil ich diese Frau wirklich sehr liebe aber nicht weiß was sie überhaupt will. Wenn es so ist wie sie sagt dass sie mich gern hat, dann lass ich es denjenigen einfach wissen und zeig es ihm. Aber es kommt absolut nichts seitdem...

    Gibts hier jemanden der ähnliches erlebt hat?
    Christian
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Moin,
    du hörst dich recht jung an?
    Meine Erfahrungen mit "langsam angehen lassen" sind eher schlecht (ich gehe davon aus, dass du damit ausdrücken willst, dass ihr noch nicht im Bett wart?)
    Es scheint mir da ein Zeitfenster zu geben, in dem das passieren sollte, sonst verliebt man bzw. vor allem frau sich nur noch holprig oder gar nicht mehr.
    Dir ist natürlich auch klar, dass es ein sehr zweischneidiges Kompliment ist, der "normalste" Mann zu sein... aufregend ist anders, vielleicht fliegt sie sonst immer auf "bad guys" und wollte dieses Drama diesmal vermeiden.
    Dass sie dich anraunzt, geht in dieselbe Richtung: Du bist ihr zu brav, in gewisser Weise zu wenig Mann.
    Ergreifst du denn auch mal die Initiative, nimmst sie spontan in den Arm, machst eine klare Ansage?

    manchmal
     
  4. Hallo Christian,

    dein Bericht ist teilweise etwas unverständlich. Du erzählst, ihr habt euch drei Monate via Facebook kennengelernt und dann getroffen und dann erwartet sie nach zwei Wochen Liebesbeweise? Das ist absolut strange. Nach zwei Wochen kann niemand von niemanden (egal ob Frau von Mann oder umgekehrt) erwarten, dass er permanent mit "Ich liebe dich" begrüßt wird. Außerdem sagt man das doch nur zu einem Menschen, mit dem Mann schon eine Weile zusammen ist und der einem wirklich viel bedeutet, den man eben echt liebt, aber doch nicht einem Online-Flirt, für den ich nach zwei Wochen netten Treffen und drei Monaten Briefkontakt Feuer und Flamme bin. Also sorry, vielleicht verstehe ich gerade noch die Faktenlage falsch. Abgesehen davon, dass mir nicht klar ist, ob ihr jetzt ein richtiges Liebespaar ward/seid oder auf dem Weg dorthin, scheint sie eine sehr schwankende Person zu sein, der es offenbar sehr schwer fällt zu vertrauen und aufgrund dieser Vertrauensängste immer wieder zwischen extremer Nähe und unverständlicher Distanz hin und her pendelt. Sie ist völlig unklar: einerseits will sie Liebesgeständnisse und andererseits steht ihr Beruf an erster Stelle. Ich kann für den Moment nicht sehen, dass du dich falsch verhalten hättest, aber ich würde dich gerne noch einmal um ein paar klärende Informationen bitten, um den Fall besser einschätzen zu können. Vielleicht könntest du den zeitlichen Verlauf nochmal klarer darstellen, wie ihr "zusammen" seid oder nicht und wie deine Gefühle für diese Frau sind. Denn erst schreibst du, du kannst ihr keine Liebesgeständnisse geben, es klingt als unternehmt ihr ab und zu was und ganz am Ende schreibst du dann plötzlich, dass du sie sehr liebst. Seid ihr ein Paar? Wie lange? Wie oft seht ihr euch? Wie kommuniziert ihr miteinander und wie gelingt eure Kommunikation? Etc.!

    LG Allegria
     
    • # 3
    • 20.10.2016
    • frei
    Kann es sein, dass sie aufgegeben hat ?
    Bzw. immer mal wieder und wenn du dann ein bißchen Gas gibst, berappelt sie sich wieder und schöpft neue Hoffnung.

    Wie hast du ihr denn gezeigt oder gesagt, dass du sie liebst und gerne eine feste Beziehung zu ihr hättest ?

    Noch eine klitzekleine Frage.
    Arbeitet sie von morgens 7 Uhr bis abends 10, also 22 Uhr ? Täglich ? Dann hat sie ein eigenes Geschäft aufgemacht, wahrscheinlich in der Gastronomie, ein Tagescafé ?
    Ja, dann hat sie in der Tat viel um die Ohren und dann verstehe ich auch, dass sie mal gereizt ist, was sie natürlich nicht an dir auslassen sollte.
    Hm...wie stellst du dir die Beziehung zu einer Frau mit einem derartigen Arbeitspensum vor ?

    Sagst du uns bitte, wie alt ihr seid ?

    w 49
     
  5. Ich bin 35.

    Wir hatten sporadischen Kontakt via FB und hatten immer mal von einem "Date" gesprochen dass wir etwas trinken gehen...
    Das hat nun mal 3 Monate gedauert weil sie sehr gut abwägt mit wem sie sich trifft und mit wem nicht ....

    Nach dem Treffen sagte sie, dass ich genau so bin wie sie´s erwartet hat. Es ist dennoch alles langsam entstanden und nachdem wir quasi "zusammen" waren (nach 3 Wochen) gab es auch den ersten Sex. Sie hat darum gebeten dass wir unseren Beziehungsstatus ändern, ich habe das daraufhin gemacht, sie nicht!!

    Dann war ich natürlich perplex und sie gab mir als Grund, weil ich ihr das nicht so gab (Nähe, Liebeserklärungen, usw) wie sie es gerne hätte bzw. gebraucht hat. Ich hab daraufhin eben gesagt, ich kann das alles nicht so schnell, vor allem weil ich es nicht so intensiv kannte.

    Weiters hinzu kommt (ich hab einiges nicht gesagt im ersten Post) - ich habe zwei Kinder die zwei mal in der Woche bei mir sind. Das hat sie auch gestört weil ich angeblich nie Zeit hatte, was aber absolut nicht der Fall war, weil ich extra wegen Ihr auch Termine verschoben oder abgesagt hab.

    Wir hatten zig gemeinsame Interessen, Lebensansichten, Werte, das hat alles gepasst und war stimmig.

    Sie hatte immer wochenweise Phasen wo sie überaus nett, lieb und fürsorglich war, die Woche darauf dann wieder nur negatives und mich quasi links liegen lassen. Ich hatte anfangs natürlich nicht sofort innige Gefühle, aber das wurde dennoch dann intensiver. Sie wollte von mir immer hören wie sehr ich sie liebe, aber das kann ich nicht nach ein paar Wochen. Ich schätze sie sehr als Mensch und liebe vieles an ihr, dennoch blicke ich bei vielem nicht durch ...
    Anfangs drängte sie auf alles was sich ein Mensch wünscht und hatte die richtigen Ansichten und da dachte ich wow, ein Lotto 6er.
    Und schlagartig war sie komplett anders...

    Sie sagte zu mir mal, meine Eltern sagen auch: "bei dir wird nie einer bleiben" und sie selbst darauf .. ich kann mit keinem zusammen sein.

    Wir sehen uns 2-3 mal die Woche, schreiben vorwiegend per Whatsapp, gelegentlich Abends Telefonate. Ich glaub echt schon langsam dass sie selbst nicht weiß was sie will, sie vl. ein psychisches Problem hat und selbst keine Antwort weißt, bzw. nicht weiß wie man mit einem Partner umgeht.

    Jedenfalls konnte sie bis jetzt nicht sagen ob das für sie beendet ist oder nicht, sie hat das quasi einfach auf Eis gelegt ohne etwas zu sagen.

    Und ich hab keine Antworten darauf ...
     
  6. Hallo lieber FS,

    ich glaube, deine Liebste möchte einfach das Gefühl haben, als Frau begehrt zu werden, körperlich und nicht nur geistig und seelisch. Vielleicht ist ihr das ein bißchen zu kumpellig. Das Feuer muss brennen, das muss sie spüren und in deinen Augen sehen. Man kann es trotzdem in Ruhe angehen, aber eine Steigerung muss spürbar sein...... Das wird sie verunsichern und launisch reagieren lassen.
     
  7. Wir wurden fast alle einmal in der Liebe verletzt, oder gar mehrmals, doch wenn jemand dann erwartet, dass ein potenzieller neuer Partner das "reparieren" soll, wird es kaum etwas. Deine Vielleicht-Freundin verlangt von Dir, dass Du emotional voll aus der Deckung gehen sollst, damit sie sich "sicher" fühlt-um Dich dann aber doch abzukühlen.
    Das ist in erster Linie wohl ein Problem, das sie mit sich selbst hat, und die Frage, wie attraktiv Sie Dich findet oder nicht, ist eher eine akademische. Denn sie würde Dich so oder so wegbeißen. Leider, sowas ist bei Männern noch viel häufiger. "Lieben lassen"..und es macht beide nicht glücklich.
     
  8. Hallo Christian,
    ihr habt ganz zu Beginn eurer realen (nicht FB) Begegnung davon gesprochen, die "Dinge" behutsam anzugehen. Zwei Wochen später das erste Drama: Du bekundest deine Gefühle nicht oft genug. Und weiter geht's mit dem Auf und Ab. Du bist der "Beste", dann wieder steht die Arbeit an erster Stelle und du kriegst die ersten Watschen (sie reagiert auf dich agressiv). Also, behutsam und verlässlich geht sie eure Geschichte nun nicht gerade an, deshalb wäre es möglich festzustellen, dass die ganzen Offenbarungen zu Beginn nichts als bloße Theorie waren. Ich kann mir vorstellen, was hinter ihrem Verhalten steckt - aber Annahmen bringen dich nicht weiter. Bevor du im Schleudergang ihrer Emotionen die Orientierung verlierst: Bleibe authentisch, du bist nämlich für stabilere Frauen, die nicht den Drama-Kick brauchen, ein gutes Pendant. Lass deine Auserwählte zur Ruhe kommen und melde dich nicht, sondern finde ganz für dich alleine heraus, was du an einer Frau so sehr liebst, die du noch nicht richtig kennst und die dir gerade richtigen Stress ins Leben bringt.
     
  9. Lieber FS,

    dein zweiter Post liest sich für mich ganz anders, meine Antwort darauf erübrigt sich damit.
    In diesem Fall wäre ein offenes Gespräch vielleicht hilfreich, denn das ist alles andere als erwachsen, wenn sie nicht weiß ob und überhaupt.
    Vorher würde ich an deiner Stelle eine Pause einlegen und auf Rückzug schalten.
     
  10. Ich denke, sie kann nicht anders, damit meine ich, dass sie dieses Spiel nicht mit Absicht spielt.
    Nur, dir tut dieser ständige Heiss-Kalt-Wechsel nicht gut, im Gegenteil, er fixt dich an, da ihr Verhalten unberechenbar ist.
    Ich denke auch, das wird nicht besser, und du solltest dich nach jemand Berechenbareren umsehen.
     
  11. Kann es sein, dass sie s so empfindet:
    sie war am Anfang sehr anhänglich - du hast erklärt, dass dir das zu viel ist: sie hat also draus die Konsequenz gezogen,sich zurückzuziehen. Und jetzt hättest du gern mehr wieder von ihr (!), möchtest selbst aber weiterhin weniger geben/dich öffnen?
    Wie gehst du denn jetzt mehr auf sie zu? Erwartest/erhoffst du das nur von ihr?
    Sie hat vielleicht nur auf dich reagiert und will dich nicht nkch einmal unter Druck setzen, da dir ja schnell alles zu viel wird und nimmt sich dann immer wieder zurück.
     
  12. Ich glaube nicht dass es daran lag, dass ich sie nicht geehrt habe und ihr nicht zeigte wie wichtig sie mir ist.
    Hab sie in jeglicher Hinsicht unterstützt, sie von der Arbeit zeitweise abgeholt, ihr quasi ein "schönes Leben" geboten.

    Sie arbeitet von 7-12 Uhr als Lehrerin, am Nachmittag hat sie die Leitung der Ganztagesschule, fährt dann heim und macht Planungen für die nächsten Tage. Zusätzlich noch eine Weiterbildung an der Uni.

    Als sie Ferien hatte und mehr Zeit hatte war sie ein völlig anderer Mensch, aber ich kann doch einen Menschen den ich angeblich liebe nicht so dermaßen links liegen lassen und mit nur Antworten schicken, dass sie wegen der Arbeit und der Zeit nicht kann, nicht mal Antworten kann sie mir geben obwohl sie sehr oft online ist...

    Ich hab sie als ehrliche und authentische Person kennen gelernt und nun ist sie wie ausgewechselt. Aber ich kann das für mich selbst nich "mitspielen" denn mich zieht die Situation so dermaßen herunter dass es mir dabei nicht gut geht.
     
  13. Ich möchte Dir raten aufzupassen. Ihr widersprüchliches Verhalten kombiniert mit dem Hin- und Her von Ihr (Aufmerksamkeit für dich und dann links liegen lassen) kann dich schnell in eine Abhängigkeitsfalle bringen. Du empfindest es ja bereits als super intensiv.
    Nimm ihre langen Pausen und stelle Dir selber Fragen: Erwartest Du so etwas von einer Beziehung auch wenn man es langsam angehen lässt? Bringt sie deine Seele zur Ruhe? Was erwartest du von einer stabilen Beziehung? Was wünscht Du Dir? Versuche es mit deinen Verstand.
    Optik ist nicht immer alles, die Seele der Dame muss auch zu Dir passen. Zentriere dich kurz und denke an Dich - entscheide.
    Pass mit dem Helfersyndrom auf, es ist durchaus möglich dass die Frau Probleme hat, aber zum Schluss bist du es der Hilfe braucht...
     
  14. Also ich finde ihre Forderungen und Verhaltensweisen nach wie vor fragwürdig. Und dass du zwei Kinder hast, um die du dich kümmerst, kann sie dir nicht vorwerfen, das war ja von vornherein klar. Und wenn sie sich noch begehrter fühlen will, dann muss nicht nur der FS mehr tun, sondern sie muss sich auch entspannen, ihre Arbeit mal zurückstellen, damit ein Zusammensein entstehen kann, in dem das Feuer nicht ständig mit Öl begossen werden muss, um zu brennen, sondern es sich durch die Begegnung automatisch entfacht. Wer begehrt werden will, muss begehrenswert sein und ich verstehe diese Frauen nicht, die obsessive Leidenschaft und Liebesgeständnisse von jemandem erwarten, auf dem sie regelmäßig rumhacken. Jeder muss dem anderen Toleranz entgegenbringen, du ihrer Arbeit, sie deinen Kindern. Wenn ich das richtig verstehe, würdest du sie gerne auch mehr sehen (2-3 die Woche ist ja für frisch Verliebte nicht sooo viel), aber sie muss arbeiten. Die wechselhaften Emotionen, dieses alberne Spiel mit dem Beziehungsstatus. Ich finde nicht, dass du ihr ständig nach so kurzer Zeit sagen musst, wie sehr du sie liebst. Man sollte doch einfach genießen und allem seine nötige Zeit geben. Es klingt von ihr etwas zwanghaft eingefordert, sie sollte etwas Verständnis haben. Und du musst es für sie aufbringen, denn es kann für alles Gründe geben und man sollte nie vorschnell urteilen. Das einzige was hilft und dringend notwendig ist: reden. Lad Sie zu dir ein. Esst zusammen. Sprecht, am besten die ganz Nacht und dann liebt euch oder lasst es. Redet und findet heraus wie viel ihr schon füreinander fühlt und euch entgegenkommen könnt. Ich würde meinem Partner sagen, was ich brauche und wenn er mir sagt, er brauche Zeit, mir noch näher und vertrauter zu werden, um mir seine Liebe noch inniger mitzuteilen, dann würde ich an ihrer Stelle nix sagen, sondern meine Arme um dich schmeißen und dir eine ordentliche Portion Nähe und Akzeptanz schenken und dann kommen die großen drei Worte schon eines Tages von alleine. Soll heißen: alles ein geben und nehmen. Und außerdem wollen Männer doch genauso begehrt werden wie Frauen. Oder etwa nicht?? Also die Mär von den armen Frauen sollte man nicht überstrapazieren. Sie sucht sich ihren Mann ja schließlich aus! Also: REDEN ganz ehrlich und dann....

    LG Allegria
     
  15. Wenn ich das so lese, dann frage ich mich, ob wir da ein bißchen Borderline oder aber zumindest eine Beziehungsstörung haben könnten, oder eine Dramaqueen. Von einem Extrem ins andere.

    Les mal "Lob des Sexismus", gibt es im Internet. Dort beschreibt der Autor ab ca Seite 90 die verschiedenen Frauentypen, mit denen Mann auf gar keinen Fall glücklich werden kann. Er warnt geradezu davor, auf sie hereinzufallen. Für Dich kommt das etwas spät, aber es sollte Dir beim Verarbeiten helfen.
     
  16. Sorry, aber Kinderbesuche wegen einer neuen Freundin zu verschieben, geht gar nicht, lieber FS. Die freuen sich doch auf dich und sind enttäuscht, wenn der Papa wiederholt verschiebt, absagt o.Ä. Steh zu deinen Kindern, wenn sie das nicht akzeptiert, solltest du sie ohnedies vergessen.

    w,49
     
  17. @FemmedeVienne
    nein nein, die Kinder hatte ich immer so wie ausgemacht, ich hab nur wegen Ihr meine beruflichen Termine verschoben oder abgesagt.

    Ich werde jetzt das ganze auf Eis legen, denn ich hab dazu ehrlich gesagt keine Kraft nur hergenommen zu werden wenn sie Zeit hat oder etwas braucht was Geld kostet.

    Ich danke Euch jedenfalls allen für Eure Antworten und dass ihr Euch Mühe gebt jemandem zu helfen!

    Christian
     
  18. Ich hab den zweiten Post erst jetzt gelesen.
    Wer weiß, was ihr ihre Eltern noch alles an Botschaften mitgegeben haben. Ich denke auch, dass sie unter ihrem Verhalten leidet und es gerne anders hätte.
    Sie fühlt sich wahrscheinlich per sein ungeliebt und braucht von außen dauernd Bestätigung. Die Stimmungsschwankungen können mit ihrer inneren Instabilität zusammenhängen,
    Trotzdem kannst du ihr da im Moment nicht helfen.
     
  19. Ich hab da jetzt mal beide Dinge gegoogelt und gelesen, mir wird gerade schlecht - da trifft vieles auf sie zu!
     
  20. Christian,

    Deine Kinder sind die Nummer 1, Termine absagen geht gar nicht.
    Ein/e potentielle/r Partner/in, der fair kein Verständnis hat, sollte man /frau in die Wüste schicken.

    Sorry, es ist voreilig, aber es klingt schon in Richtung Borderline oder zumindest sehr, sehr schwierig.

    Ich befürchte, Du wirst es ihr nie recht machen können, dafür wird es Dich zunehmend belasten, und zusätzlich Deine Kinder.

    Was Du machen kannst
    Die üblichen Fragen
    Sortiere Dich, was empfindest Du, wie geht es Dir, was möchtest Du, welche Bedürfnisse, Wünsche hast Du.
    Wie fühlst Du Dich, wenn ihr zusammen seid
    Was ist mit dieser Frau Deinem Gefühl nach möglich?

    Wenn Du Dein persönliches Fazit gezogen hat, dann rede mit ihr - und zieh die Konsequenz, die Dir gut tut.

    Übrigens, Du kannst sie nicht verändern, retten. Da gehst Du kaputt.
    Sollte sie derartige Problem haben, braucht sie Einsicht, Änderungswillen und ggf. professionelle Hilfe.
     
  21. Ich bin erschüttert, wie leichtfertig die Elite mit Diagnosen wie borderline um sich wirft, nachdem ein paar Dinge - gefiltert durch einen Fragesteller - ins Internet geschrieben werden: warum überhaupt noch Leute jahrelang Psychologie studieren?
    Ich gehe dann mal nach dem gleichen Schema vor und sage: der FS ist ein Narzist (google mal,d a wird dir auch ganz pbel werden, weil da vieles auf dich zutrifft!)
    - er wollte ihr "ein schönes Leben bieten" und im Gegenzug Bewunderung und Liebe
    - er gibt immer dann wenn sie sich zurückzieht
    - wenn sie gibt, ist es ihm zu schnell.
    Sieht von außen gaaaaanz schlecht aus!

    Und jetztt mal ohne Ironie: die Frau ist beruflich sehr belastet, in den Feriehat sie Zeit zum Durchschnaufen: jeder, der in den Ferien nicht entspannter ist und mehr Zeit hat, als wenn er/sie Vollzeit in Führungsposition arbeitet, der werfe den ersten Stein.
    Du beantwortest eine elementare Frage nicht: sagst du ihr, dass du sie liebst? Du meinst, du hättest es ihr gezeigt und sie hätte das schon merken müssen: siehst du, worauf ich hinaus will? Sie soll jetzt ausbaden,w as in deiner vorherigen Beziehung schief gelaufen ist.
    Sie hat es dir gesagt - du hast sie abgewiesen.
    Du hast es ihr geziegt - sie hat dich abgewiesen.
    Das istso verkorkst, das musst du nicht ruhen lassen, dasist vorbei. Überlege auch noch mal sehr genau, wie du vor dem Hintegrund des "ich will langsam machen,weil ich verletzt wurde" eine Beziehung eingehen kannst: du kannst keine neue Frau in Vorleistung gehen lassen, weil du ja verletzt wurdest, und selbst nichts zurück geben.
     
  22. Scheint ein Schutzmechanismus bei ihr zu sein.
    Sie lässt Gefühle für dich zu, wird aber von dir ausgebremst. Daraufhin distanziert sie sich emotional von dir, bis du wieder mehr Zuwendung zeigst. Lässt sie sich dann wieder auf dich ein, blockst du sie wieder ab.

    Bevor du ihr eine Psychose andichtest, hinterfrage doch mal deine eigenen Signale. Vermittelst du Verlässlichkeit, Beständigkeit, Zuverlässigkeit, Stabilität? Sie scheint sehr viel davon zu brauchen, und du recht wenig davon geben zu können.
     
  23. @bettysfrage
    Du irrst dich gewaltig.

    Seit zwei Monaten versuche ich an sie heranzukommen, schreibe ihr nette Dinge, sage ihr wenn wir uns sehen Ich liebe dich usw.

    Ich erwarte egtl nur von ihr dass sie es mir zeigt dass ihr etwas hat wenn wir uns sehen, vom Schreiben habe ich nichts ...
    Und für ein paar Zeilen am Tag hat wohl jeder Zeit, zumindest wenn man etwas von demjenigen hält ....
     
  24. @Jana_09/15
    Wer sagt dass ich abblocke? Das Gegenteil ist der Fall! Und all deine Punkte die du anführst treffen zu. Darum ist's für mich nicht zu verstehen ...
     
  25. Du hast sie am Anfang, in einer extrem sensiblen Phase eingebremst: aus für dich verständlichen Gründen.
    Trotzdem ist seitdem - das siehst du doch selbst -der Wurm drin. Das lässt sich kaum mehr retten, die Sache is durch. Ihr habt unterschiedliches Tempo, unterschiedliche Bedürfnisse.
    Du bist mir aber auch ne Drama Queen: du dramatisierst hier erst maßlos (sie würde andauernd umkippen: dann gibst du zu, dass sie seit 2 Monaten permanent zurückrudert und ihr euch erst seit 4 Monaten kennt!!!.), stellst dich als leidenden Märtyrer dar (du hast sie von der Arbeit abgeholt und nichts dafür bekommen), sagst dann, du willst nicht hören sondern gezeigt bekommen, dass du ihr wichtig bist und jammerst dann wie ein 13jähriges Mädchen, dass sie dir nicht jeden Tag schreibt.
    Du bist extrem ambivalent (auch wenn du das selbst nicht erkennst! lies dir deine Texte hier noch mal durch bitte!), hast da noch Baustellen aus vergangenen Beziehungen, die nicht verarbeitet sind: Verlustangst usw.
    Und: du hast nicht die Deutungshoheit über Gefühle: auch wenn du sagst, dass es dir nicht wichtig ist, dass Liebe verbalisiert wird, sondern du sie gezeigt willst, bedeutet nicht,d ass es bei ihr genauso sein muss.
    Lies mal, welches Verhalten gerade Affärenmänner oft an den Tag legen, um eine Frau einzuwickeln: aus dem Verhalten kann man auch nur bedingt etwas ablesen.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  26. Lieber gast1920!

    Es ist Samstag, es ist Wochenende, es ist vielleicht Freizeit da, lad sie ein, trefft euch, sprecht über eure Gefühle, über ihre Schwankungen. Bleibe behutsam, aber klar verständlich in deinen Aussagen, bleibe offen und nimm im Empfang, was kommt, behalte im Hinterkopf dein eigenes Herz. Versucht nicht in eine Diskusssion zu geraten, sondern in ein gutes Gespräch. Versucht es doch dies Wochenende. Wenn sie dir diesen Wunsch ausschlägt - es kann natürlich auch nächste Woche stattfinden, wenn sie halt Zeit hat - dann wird es echt schwierig, denn was auch immer in deiner Freundin los ist, was ihr Verhalten motiviert oder was sie fühlt, du kannst es nicht ganz ändern. Das Entscheidende aber sind Einsicht und Fürsorge für den anderen und das man eine Umgangsweise miteinander findet. Das gilt für beide selbstverständlich. Du scheinst tatsächlich sehr bemüht und verliebt zu sein. Natürlich hat auch dein Herz Verletzungsgrenzen. Ich wünsche dir, dass ihr zu mehr Offenheit füreinander vordringt. Wenn sie sich dir öffnet und vielleicht sogar verstehen lassen kann, warum sie so ist, dann kann es auch an schwierigeren Tagen gut gelingen. Voraussetzung ist natürlich, dass auch sie dich liebt, sie dich will. Hier geht es offenbar ganz und gar nicht darum, sich mehr schöne Wörter zuzuwerfen, hier geht es um ganz anderes. Finde es heraus. Ich drücke dir die Daumen, dass es gelingt, ihr beide einen Schritt weiter mit eurer Beziehung kommt oder mehr Klarheit darüber gewinnt, ob ihr eine Beziehung - beide - wollt und was ihr bereit seid, dafür zu tun. Ich drücke ganz fest die Daumen und hoffe, du hälst uns auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße,
    Allegria w/33
     
  27. Seltsam, dass viele Männer meinen, sie müssten etwas "bieten". Noch seltsamer stößt mir die Aussage auf "es liegt nicht daran, dass ich sie nicht genügend geehrt habe". Das liest sich irgendwie seltsam. Was ist denn "Ehre"? Respekt? Wenn jemand einen nicht respektvoll behandelt, ist er doch sowieso schon disqualifiziert. Für mich klingt diese Frau aber auch so, als wollte sie gar nicht wirklich eine Beziehung oder es ist ihr zuviel Aufwand. Auch wenn man beruflich eingespannt ist, gibt es Möglichkeiten und eine Beziehung sollte ja schöne Zeit bedeuten und nicht nur anstrengende Gespräche.
     
  28. Es gibt Neuigkeiten ...

    Nachdem ich bei Ihr nachgehakt habe warum sie mir so ein Verhalten an den Tag legt hat sie mir gesagt dass ein anderer Mann dahinter steckt - somit hat sich das nun erledigt :(
     
  29. Auch das kann richtig sein, denn eine völlig gesunde Person wird sich eher nicht mit einer derart angeschlagenen Persönlichkeit angezogen fühlen. Es treffen sich doch meist diejenigen, die irgendwie doch ganz gut passen, Narzissten suchen sich gerne mal ihren Komplementär und dann haben wir das Drehbuch für ein anwechslungsreiches Drama.

    Sag mal Gast 1920, was hälst Du von der Aussage, Du könntest ein Narzisst sein? Ganz ehrlich??
     
  30. Gut, dass du gefragt hast. Jetzt kannst du dir vieles Rätselraten ersparen. Auch wenn es jetzt weh tut...
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)