1. Schlafzimmersex: im Dunkeln, mit Licht, mit Spiegel ... was findet ihr gut?

     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 29.04.2009
    • Gast
    Maya
    Also wenn ein Mann beim Sex gleich mal das Licht abdreht, geht bei mir gar nichts. Lust entsteht auch mit dem Auge - es soll natürlich keine Festbeleuchtung sein - schönes, warmes, oranges Licht ist gut, kombniert mit Kerzenlicht macht alles besonders romantisch - insgesamt muss das gesamte Ambiente im Schlafzimmer stimmen, schöne weiche Bettwäsche ist z.B. auch ein wichtiger Aspekt oder ein erotisches Bild / Foto an der Wand ... - mit Spiegel? Hab ich leider noch nicht erlebt - lenkt das nicht eher ab?
     
    • # 2
    • 29.04.2009
    • Gast
    mit Spiegel!

    - im Dunkeln ja, auch ok, aber lieber etwas sehen beim fühlen! Romantisches Kerzenlicht und Kuschel-Musik dazu ist sehr schön
     
  3. Guten Sex habe ich eigentlich nur mit Licht -- egal ob in einer neuen Beziehung oder in einer längeren Partnerschaft. Wenn man am Abend oder am Wochenende morgens richtig Spaß haben will, dann unbedingt hell. Ich setze aber einen Dimmer voraus, denn grelle Beleuchtung brauch man ja nun auch nicht unbedingt. Aber auch Mondlicht, oder Morgengrauen oder Tageslicht durch Vorhänge ist OK...

    In einer längeren Partnerschaft kommt es aber natürlich vor, dass man vor dem Einschlafen noch Kuschelsex hat; das geht dann natürlich auch im Dunkeln, wird aber nie so intensiv wie im Hellen.

    Spiegel an der Decke habe ich noch nicht erlebt -- stelle ich mir eher nach Ablenkung vor und würde auf mich in einer Männerwohnung irgendwie narzisstisch wirken. Vielleicht sollten Hotels das bieten, dann könnte man das mal ausprobieren...
     
  4. @3 im Schlafzimmer ... auch Schränke ... manchmal mit Spiegeln ... schon erstaunlich an was man alles denken kann ...
     
  5. Tageslicht oder das Dunkel der Nacht mit Mondschein zum Beispiel. Kerzenlicht ist auch gut, doch definitiv romantisch... das muss es nicht immer sein. Gute Musik, schöner Ausblick (Terrasse), ach es gibt viele gute Momente für ein schönes "Beisammensein"... ,)

    Was ich gar nicht mag ist das Licht einer Lampe. Oder gar ein hell erleuchteter Raum... das finde ich sehr konstruiert und lässt keine Stimmung aufkommen.

    Im absoluten Dunkel (der Nacht) gefällt es mir aber auch, Fühlen pur.... ;)
     
  6. Spiegel ?? nein!!
    Herrjeh ich oute mich als kinästhetisch orientiert...
    Sich in den Umrissen zu sehen finde ich schon anregend, vor allem Blickkontakt ist herrlich.
    Schließe sonst mich im wesentlichen Marianne an.
    Wichtig ist vor allem eine angenehme Raumtemperatur;=)
     
  7. @ Berliner30

    Angenommen Du hast ein mit allerlei Schnickschnack fürs Liebesspiel ausgestattetes Schlafzimmmer (oder was für ein Zimmer auch immer):
    mitunter kommt es vor, daß man Besuchern seine Räumlichkeiten zeigt.
    Wie findest Du es und wie wäre es für Deine Partnerin, wenn für jeden Deine Vorlieben im normalen Schlafzimmer offensichtlich erkennbar sind (wenn Du nicht gerade einen für Unbefugte abgeschlossenen "Hobbyraum" hast)? Wie offen würdest Du denn damit im privaten Umfeld umgehen? Es wird sich doch nicht alles "verstecken" lassen und irgendwo wird - und wenn auch nur aus Versehen - ein Indiz herumliegen.

    Mir wär's zu stressig.

    Mary - the real
     
    • # 8
    • 29.04.2009
    • Gast
    @7: Als Frau einen großen Spiegel im Schlafzimmer zu haben ist doch normal.... doch nicht jeder kann und will damit umgehen bzw. ihn mit einbeziehen. Stimmt schon.
     
  8. @#8: Also ich habe auch verspiegelte Schranktüren, aber ich finde, die sind quasi nie in einer Perspektive, die irgendwie erotisch brauchbar ist. Wenn schon, stelle ich mir Deckenspiegel als was besonderes vor... habe ich aber noch nie gehabt und könnten auch ablenken. man will sich ja auch nicht unbedingt immer selbst dabei sehen, oder? Wahrscheinlich würde einem da plötzlich manches merkwürdig vorkommen.
     
    • # 10
    • 29.04.2009
    • Gast
    Wenn ich es mir leisten könnte, und mein Partner es auch will,dann hätte ich neben dem normalen Schlafzimmer einen gesonderten Raum - heiligen (indischen) Tempel für diese Stunden, in dem ein Wasserspiel und seichte Musik zu hören ist, ein Kerzenmeer, Düfte und Öle verschiedener Art aufgereiht worden sind und zentral eine riesengroßen Matraze liegt, die für eine Ganzkörpermassage nach tantrischer Art geeignet ist... Ansonsten bevorzuge ich lieber spontanen Sex ....ohne Schlafzimmer...
    LG ELvita
     
  9. @#10: Na, Du hast Träume! Die sind immerhin realisierbar, denn so teuer oder kompliziert ist es ja nicht, so einen Raum herzurichten.

    Kann man tantrische Masagen nicht lässig in jedem Doppelbett (2x2 m) ausführen? Also so knapp ist der Platz doch nicht, oder?
     
  10. diesen extra raum von #10, finde ich gar nicht so abwegig, weil es gibt dinge wi zb massagen mit öl, die mir sicher sehr gefallen würden, aber im bett hat sowas nichts verloren, das gibt nur eine sauerei.
    Auch einen deckenspiegel fände ich versuchsweise einmal interessan, der würde mich aber sicher beim schlafen stören.
     
    • # 13
    • 30.04.2009
    • Gast
    @#6..Hannah,was hat das bitte mit Kinästhetik zu tun?Meintest Du Ästhetik?
     
    • # 14
    • 30.04.2009
    • Gast
    Sex im Dunkeln ist doch total langweilig. Das Auge ißt doch mit ;-)
    (Es sei denn, man entscheidet sich bewußt dafür nichts zu sehen und läßt sich die Augen verbinden... ;-)
     
    • # 15
    • 30.04.2009
    • Gast
    für den gesonderten Raum die Miete aufzubringen war mit " wenn ich es mir leisten könnte" gemeint...... das Doppelbett gibt so nach; auch könnte man dann den Partner gar nicht 360°- um ihn herum massieren,so wie es einer kompletten tantrischen Ganzkörper-Massage entspricht..... und natürlich auch wegen der Verschmutzung.Gut nachgedacht Thomas....:)
    LG Elvita
     
    • # 16
    • 30.04.2009
    • Gast
    zu #13: Ich zitiere:
    "Im Bereich der sinnlichen Wahrnehmung im NLP (VAKOG) bezieht sich der Begriff kinästhetisch auf alle
    emotionalen Empfindungen sowie Körpergefühle, alle Arten von körperlichen Eindrücken, - in der Regel auch inklusive der körperlichen Sensationen auf der Haut, wie Berühren.
    Kinästhetische Eindrücke (und Vorstellungen) sind eines der 5 Repräsentations-Systeme (sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken) im NLP, untergliedert nach einzelnen Untereigenschaften.

    Natürlich ist Sex mit der Mischung von allen Sinneseindrücken am intensivsten.
    Für mich steht Sehen in der Priorität allerdings recht weit unten.
     
  11. #16: Oh Mann, wieder NLP-Propaganda. Hauptsache die Ausdrücke klingen wichtig. "Körpergefühl" wäre wohl zu einfach gewesen...
     
    • # 18
    • 30.04.2009
    • Gast
    Sorry war mir nicht einmal klar, dass die Ausdrücke nur im NLP geläufig sind.
    Hatte nicht vor meine Meinung pseudointelligent zu verschlüsseln.
    Die Kopie war jetzt zur späten Stunde schneller zu posten als eine persönliche Erklärung.
    Hannah ( die sich wundert wieso ihr Name nicht erscheint, trotz Login-Status )
     
  12. @#18: Na ja, gerade Deine Definition ist sehr NLP-lastig, oder? Kinästhetik als Psycho-Lehre stammt schon aus dem Umfeld von NLP und ähnlichen Theorien.

    Wenn man "kinästhetisch" einfach als Ästhetik der Körperbewegung versteht, dann natürlich nicht, aber ich finde das Wort in der Tat eher unklar und pseudointellektuell (im Gegensatz zu pseudointelligent).
     
  13. @Hannah: Dein Session-Cookie im Browser ist abgelaufen. Log dich nochmal ein, aber dieses Mal klickst du "Automatisch einloggen" an. Dann hast du in Zukunft keinen Stress mehr damit.
     
  14. @ 19

    Ist doch wurscht, wie es heißt - wissen wir nicht, was jeder von Euch meint? :)

    Bin auch Kinästhet, also gefühlsbezogen - es kommt nur bei den meisten Menschen als seltsam an, denn sie empfangen auf einem anderen Kanal (visuell, auditiv) und belächeln einen dann, weil sie gar nicht auf die Idee kommen, daß ein anderer die Welt auf andere Art wahrnimmt.

    Jedenfalls bin ich für eine Raumausstattung, die nicht jeden gleich an Sex denken läßt und eher für weniger als zu viel Licht - und auch für ohne Spiegel. Und wenn es eine Brille gäbe, mit der er mein Übergewicht nicht sehen kann, dann kaufte ich die, egal was sie kostet! :)

    Mary - the real
     
  15. @7 ich habe nicht gesagt, das ich sowas habe. Ich kenne viele Wohnungen und habe lediglich neugierig gefragt. Meine Antwort ist NICHT auf mich bezogen sondern war sehr allgemein gehalten und die Spiegel/schränke nur ein Beispiel.
     
  16. @7, 22: Na, was kann man denn für "besondere Einrichtungen" realistischerweise im Schlafzimmer haben? Wovon redet Ihr beiden?
     
    • # 24
    • 01.05.2009
    • Gast
    @ 23

    Oh, wie das alles heißt, weiß ich nicht - im TV kam mal ein Bericht, wo gezeigt wurde, wie so manche Schlafzimmer aussehen. Eines bestand aus komplett verspiegelten Wänden und Decke, der Raum war eine einzige Liegewiese mit Kissen in allen Größen, die in vielen Variationen wie Bausteine zusammengesetzt werden konnten, mit Ösen in den Wänden, Dingen, die von der Decke hingen und sonst allerlei Kram. Kein SM-Studio - ein Spielzimmer für Große eben. Ich habe Bauklötze gestaunt und würde rennen, was geht. Berliner30 kann Dir da sicher eher weiterhelfen.

    Mary - the real
     
    • # 25
    • 15.05.2009
    • Gast
    @#3: Dito! Am meisten macht es doch im Hellen Spaß - aber auch nicht zu hell. Ich liebe es, meine Partnerin beim Liebe machen anzusehen... Im Dunkeln könnte ich es mir jedenfalls nicht vorstellen. Einen Spiegel neben dem Bett finde ich manchmal o.k., törnt hin und wieder an. An der Decke finde ich wirkt das allerdings nuttig...
     
  17. @24 hab ich was verpaßt? was meinst du? Ich glaube du bist in einer anderen Dimension ... so ein Zimmer, wie beschrieben, habe ich noch nicht gesehen oder wie unterstellt gehabt.
     
  18. @ 26 Berliner30

    "schon erstaunlich an was man alles denken kann ... "

    War das keine Andeutung oder habe ich tatsächlich mal verruchtere Gedanken als alle anderen? :)

    Wollte Dir jedenfalls nichts Falsches unterstellen - schon gar nicht, daß Du so ein Zimmer hättest! Wenn überhaupt, dann wollte ich damit ausdrücken, daß Du Dich etwas besser auszukennen scheinst. So zumindest hatte ich 4 verstanden. War dann ein Mißverständnis. Tut mir leid!

    Mary - the real
     
    • # 28
    • 17.05.2009
    • Gast
    Hey, nach langer zeit beleuchteter Sex macht Sex im Dunkeln aber auch mal wieder Spass.. nur zu fühlen ist auch cool.

    Ansonsten: Erlaubt ist was gefällt, es liegt nicht alles rum und kommt auch nicht gleich zu Anfang ins Spiel
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)