Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sehr attraktiver früherer Partner- wie geht ihr damit um?

    Mein mehrere Jahre jüngerer Ex sah toll aus, er hatte den schönsten Männerkörper, den ich je gesehen habe, und auch erotisch machte es einfach "Klick" zwischen uns- absoluter Traum-Sex.

    Es war dennoch mehr eine Affaire als eine Beziehung, wie ich sie mir wünsche, der Mann war/ist einfach zu chaotisch, und ich habe mich zurück gezogen.

    Inzwischen bin ich seit einiger Zeit in einer neuen Beziehung mit einem wirklich gut zu mir passenden Mann, zum ersten Mal nach langer Zeit denke ich, dass es von Dauer sein könnte.

    Aber mein Partner ist etliche Jahre älter als ich und kein Adonis- was mich auch nicht wirklich stört.

    Leider kommt mir immer wieder mein Ex in den Sinn- der sich immer noch meldet und ganz klar unsere Beziehung fortführen möchte. Ich sehe ihn nicht, ich bin wirklich konsequent geblieben- aber ich denke an ihn, immer wieder, an seinen Körper, wie er mich angefasst hat, an die Gefühle mit ihm, was er in mir auslösen konnte...

    Das ist unfair gegenüber meinem Partner, sehr unfair- wie soll ich nur mit diesen Gedanken, mit dieser Sehnsucht umgehen?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ja, ich finde das auch unfair gegenüber Deinem neuen Partner. Man könnte ganz kurz formulieren, dass Du die letzte Beziehung einfach noch nicht abschließend verarbeitet hast und gar keine neue hättest eingehen sollen. Zudem ist der fortgesetzte Kontakt zum Ex natürlich schädlich und weckt Deine Gedanken immer wieder aufs Neue.

    Du schreibst, Du wärest konsequent, aber das bezieht sich wohl nur auf persönliche Treffen. Besser wäre es, jeglichen Kontakt unterbleiben zu lassen. Vollständiger Kontaktabbruch ist das Mittel der Wahl, wenn die Gedanken nicht loskommen wollen.

    Mir kommt es aber seltsam vor, dass der frühere Partner "solche Gefühle auslösen konnte" und der neue anscheinend nicht dazu in der Lage ist. Das hat nichts mit Verarbeitung oder schön und hässlich zu tun, sondern ist ein echtes Alarmzeichen: Wenn er keine solchen Gefühlen auslöst, ist es vielleicht der Falsche? Vielleicht konntest Du Dich nie richtig auf ihn einlassen, weil die Vorbeziehung unverarbeitet ist oder weil es einfach nicht der Richtige ist?
     
  4. "... Wer einmal mit Schneewittchen durfte, wird keinen der sieben Zwerge.. " Doofe Erkenntnis, aber wahr. Da hilft nur: abgewöhnen, updaten (der Mann soll was für seinen Körper tun) oder weitersuchen bis man das Komplettpaket gefunden hat (was aber unter Umständen vergriffen sein könnte )..
     
    • # 3
    • 16.11.2011
    • Gast
    Du musst an dir selbst arbeiten, wenn du die neue Beziehung wirklich willst. Du musst dir darüber klar werden, dass der andere Mann eben auch ziemlich viele Fehler hatte und nicht nur Vorteile und dass dein neuer dir die Dinge geben kann, die der andere dir nicht geben konnte.

    Eine Alternative wäre die Trennung von deinem neuen Mann. Dann kannst du entweder wieder mit dem alten ins Bett oder dir einen suchen, der sowohl charakterlich als auch körperlich toll ist.
     
    • # 4
    • 16.11.2011
    • Gast
    In solchen Fällen stimme ich Frederika 100%ig zu.
    Dein Ex stört deine neue Beziehung gewaltig.
    Vielleicht ist dein Neuer nicht der Richtige, das kann schon sein.
    Aber das solltest du ohne Störfeuer von deinem Ex herausfinden.
    Und ohne ständige Vergleiche.
     
    • # 5
    • 16.11.2011
    • Gast
    Vom Kopf her scheint dein neuer Partner zu dir zu passen. Vom Körper her nicht.

    Platt formuliert: nicht jeder, der tolle Gefühle im Bett auslöst, taugt auch für den Alltag. Hast du ja selber festgestellt.

    Wenn man natürlich seine sexuellen Wünsche auf eine reale Person projiziert, weil man es schon so erlebt hat, hat man ein Problem.

    Aus der Ferne klingt das, als wäre dein neuer Partner nicht 100% der richtige für dich. Aber ich wäre weit davon entfernt zu sagen, trenn dich von ihm. Ab einer gewissen Lebenserfahrung weiß man, dass man die "eierlegende Wollmilchsau" nicht bekommen kann. Heißt, einen Partner, wo 100% passen, gibt es nicht. Wo bei dir der Kompromiss aufhört und das Schönreden anfängt, kannst nur du beurteilen.
     
    • # 6
    • 16.11.2011
    • Gast
    Du allein bist für Deine Gedanken verantwortlich.
    Lässt Du solchen Gedanken zu viel freien Raum, dann wird sich Deine jetzige Partnerschaft negativ entwickeln.
    Willst Du das wirklich?
    Wenn nicht, dann lenke Deine Gedanken in die richtige Richtung.
    Stell Dir Deinen Mann zum Beispiel in der Vergangenheit vor. Wie sah er damals aus? Natürlich perfekt mit Adoniskörper. Dann stellst Du Dir vor, wie siehst Du aus, wenn Du alt bist.
    Und jetzt vergleiche Euch.
    Gedanklich liebt Ihr Euch so herum und so herum und dann so wie jetzt.
    Stell es Dir immer wieder vor - in allen Einzelheiten.
    Versuche es und Du wirst spühren, wie sich alles zum Guten wendet
    w/43
    PS: Damit trickst Du Dein Gehirn aus...kommt aus der Psychologie ;-)
     
  5. Also ich finde, für führst jetzt eine Beziehung die nur auf Vernunft basiert und nichts mit Liebe zutun hat.

    Du beschreibst deinen neuen Partner, so wie man beim Essen sagen würde, man wird satt aber es schmeckt nicht wirklich. Du bist dir aber sicher, er läuft nicht weg und keiner wird dich für die Beziehung verurteilen.

    In den anderen bist du in meinen Augen immer noch verliebt und dir ist auch der Körper nicht egal und das Alter genau so. Du hast Angst für den Altersunterschied von der Gesellschaft verurteilt zu werden.

    Na ja... dein Körper weiß, wen er will, darum sehnt er sich ja auch nach dem Mann.
     
    • # 8
    • 16.11.2011
    • Gast
    Liebe FS,du bist mit dem Problem nicht allein. Bin jetzt mit einem älteren Mann zusammen, der mir sehr viel bedeutet und mich auf Händen trägt. Geistig schwingen wir im Takt, auch Freizeitinteressen passen zusammen. Und unser Liebesleben ist auch schön. Aber "gemessen" an einen früheren Freund ist es jetzt eben nicht so wild und erfüllend. Da ist das Alter, das unterschiedlich ausgeprägte Verlangen, eine andere Ausdauer (und sorry) auch andere Maße. Und obwohl ich glücklich bin, schleicht sich gerade beim Sex, ob ich will oder nicht, mein früherer Freund ins Hirn. Da macht mir ein schlechtes Gewissen, aber Herz und Körper erinnern sich eben unterschiedlich. Mein Herz sagt, mein Jetziger ist der Richtige, mein Körper schreit nach dem Verflossenen. Verdammt schwer, damit umzugehen. Zumal ich den früheren durch Zufall getroffen habe und es mir schwerfiel, ihn nicht mit nach Hause zu nehmen. Ich kann nur hoffen, dass ich ihm nicht wieder begegne, ob ich dann nochmal die Kraft habe, vernünftig zu bleiben,weiß ich nicht.
     
    • # 9
    • 16.11.2011
    • Gast
    das ist einfach menschlich und ganz normal. Ich hatte vor längerer Zeit auch mal so einen Freund und leider stellte es sich nach kurzer Zeit heraus dass es - außer im Bett - überhaupt nicht passte, er sogar ziemliche Charaktermängel hatte. Jedoch gab es danach nie wieder jemanden, den ich körperlich und im Bett so aufregend fand (z.B. war das Küssen absolut überirdisch). Natürlich vergisst man/frau so etwas nie, aber es ist auch klar, dass man nie alles haben kann. (Es sei denn, man kann sich auf eine offene Beziehung einigen, so dass man für jedes Bedürfnis den passenden Partner hat.) w39
     
  6. Nicht unbedingt. Der Sex mit dem Ex-Partner schien wunderbar und tief befriedigend für sie gewesen zu sein und wir wissen alle, dass der Sex nicht mit allen Partnern gleich sein kann, gleich leidenschaftlich, gleich phantasievoll, gleich zärtlich usw.
    Egal mit welchem Partner man ist, können Bilder und Gefühle aus der Vergangenheit spontan und unkontrolliert hochkommen. Dafür kann sie gar nichts, besonders dann, wenn die sexuelle Erfahrung mit dem Ex viel schöner war als die Jetzige.

    Die Frage ist nur, wie sie mit ihrer Sehnsucht nach dem früheren Sex umgehen kann. Die Frage ist ferner, ob sie bereit ist in dieser Beziehung auf einiges in sexueller Hinsicht zu verzichten, dafür aber Stabilität und Zuverlässigkeit vom neuen Partner als Ausgleich zu bekommen.
    Egal mit welchem Mann sie wäre, alles kann sie nicht haben.

    @FS ob es fair oder unfair ist, diese Sehnsucht zu haben mag ich nicht sagen. Es ist wie es ist und deine Gedanken tauchen spontan in dir auf. Die Sehnsucht ist ebenfalls verständlich, da für dich der Sex mit ihm offensichtlich für dich eine unbeschreiblich schöne Erfahrung war. Ich denke du musst mit dir selber klären, was du dir für deine Zukunft wünscht, bzw. was dir wichtiger ist: leidenschaftlicher Sex oder Loyalität, Dauerhaftigkeit, Stabilität.

    Erst, wenn du eine Antwort auf diese Fragen hast, löst sich das Problem von alleine auf.
     
    • # 11
    • 18.11.2011
    • Gast
    Hier die FS

    Vielen Dank für Eure Gedanken.

    Ja, vielleicht war die Zeit wirklich zu kurz- und es ist leider schwierig, den Kontakt völlig zu unterbinden. Mein Ex ruft mit unterdrückter Nummer an, ich nehme das Telefonat natürlich an und habe dann wieder seine unverschämt erotische Stimme im Ohr...

    Aber es hat überhaupt keinen Sinn mit diesem Chaoten! Er ist völlig unzuverlässig, zudem passen wir in vielerlei Hinsicht nicht zusammen- aber erotisch ist es einfach unglaublich... Er weigert sich auch strikt, sich eine Andere zu suchen, das habe er lange genug gehabt und er wolle einfach mich.

    Aber ich werde mich auf keinen Fall von meinem Partner trennen- ein ganz unglaublicher Mann, der mich immer mehr beeindruckt. Zum ersten Mal seit xxx Jahren jemand, bei dem ich sagen kann: "Entscheide Du das..." und weiss, dass ich mich darauf verlassen kann, dass er eine gute Wahl getroffen hat. Nein, ich wäre wirklich völlig daneben, wenn ich das hinwerfen würde.

    In Bezug auf die Erotik ist es schon schön, wir müssen uns aber einfach noch etwas finden- was mit dem Ex eben ab der ersten Sekunde völlig umwerfend war und blieb.

    Liebe #6, so ganz habe ich nicht verstanden, was Du meinst. Wen soll ich mir wie vorstellen? Meinen Ex gealtert? Mich gealtert? (Ich bin schon ziemlich alt, aber der Kerl findet mich zum Glück immer noch richtig toll... beide Männer, wenn ich es recht überlege...)

    Ansonsten muss ich wohl versuchen zu vergessen, was der Kerl mit mir angestellt hat und wie es sich angefühlt hat... verdammt schwierig...
     
  7. Dieser schöne Jüngling hat dich nicht wirklich gewollt. Der hat dich nur sexuell ausgenutzt und du hast wahrscheinlich gehofft, dass mehr draus wird. In den neuen Mann bist du nicht wirklich verliebt, er ist nur ein Trostpflaster. Er kann einem nur Leid tun.
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)