1. Sex mit der besten Freundin?

    Hallo! Ich habe mich hier neu angemeldet, weil dieses Forum im Gegensatz zu vielen anderen wirklich sehr seriös rüberkommt. Ich stecke in einem Gewissenskonflikt und bitte euch um paar Ratschläge.

    Ich habe eine wirklich sehr gute Freundin, die ich schon seit Kindertagen kenne. Wir haben uns immer gegenseitig die Tränenschüsseln gehalten, wenn der andere wieder einmal Liebeskummer hatte. Gelaufen ist bei uns aber nie mehr als mal ein flüchtiger Kuß zu Silvester weil wir irgendwie niemals zur selben Zeit Singles waren.

    Mit 20 Jahren liefen unsere Leben dann in ruhigere Bahnen und beide fanden wir einen Partner, mit dem wir langjährige Beziehungen führten. In all dieser Zeit (seit nunmehr fast 30 Jahren) haben wir uns aber trotzdem niemals aus den Augen verloren. Wir haben uns gegenseitig häufig besucht und sind auch regelmäßig zusammen mit beiden Familien in den Urlaub gefahren. Dann zerbrachen unsere Beziehungen. Zwar fanden wir beide wieder neue Partner - aber auch diese Beziehungen waren nicht von Dauer. Als es bereits in beiden Beziehungen ganz gewaltig kriselte, haben wir uns wieder gegenseitig getröstet. Diesmal aber mit immer stärkerer körperlicher Nähe. Es kam zwar nicht zum Äußersten - aber es fehlte beileibe nicht viel.

    Nun sind unserer beider Beziehungen endgültig gescheitert. Wir beide sind das erste Mal gleichzeitig Singles und fahren nächsten Monat zusammen zu einem Konzert in eine andere Stadt. Da die Entfernung zu groß ist um danach wieder nach Hause zu fahren, habe ich ein Hotel am Veranstaltungsort gebucht. Auf der einen Seite wünsche ich mir schon seit langem, endlich mit ihr eine Nacht zu verbringen (sie würde mit Sicherheit auch nicht "nein" sagen) - andererseits hätte ich das nicht wirklich getan weil ich niemals fremdgehen würde. Das wäre ja nun nicht mehr gegeben. Aber ich befürchte, daß danach nichts mehr so sein wird wie zuvor. Verlieren will ich sie auf keinen Fall und deshalb habe ich massive Bedenken. Ich weiß aber genau, daß ich nicht nocheinmal die Kraft hätte, ihr zu widerstehen wenn wir erst einmal in diesem Hotelzimmer wären.

    Erschwerend kommt hinzu, daß ich alleinerziehender Vater eines schwer pubertierenden Teenager-Sohnes bin. Der läuft grade erst wieder einigermaßen rund nachdem er vor 2 Jahren von seiner Mutter zu mir gezogen ist. Da kann ich ihm unmöglich die ihm seit seiner Geburt bekannte gemeinsame Freundin von Papa und Mama als neue Lebensgefährtin vorstellen. Das maximale, was ich ihr anbieten kann wäre also im besten Fall Freundschaft+. Auch wenn ich eigentlich nicht der Typ für sowas bin und immer noch von der einen, großen und ewigen Liebe träume (auch, wenn es aufgrund der deprimierenden Realität immer schwerer wird) sehe ich keine andere Lösung.

    Soll ich also besser die Finger davon lassen und das Konzert unter einem Vorwand absagen - oder soll ich es einfach drauf ankommen lassen und eine Nacht riskieren in der Hoffnung, daß wir beide anschließend damit umgehen können?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wieso unter einem Vorwand? Wenn ihr schon so lange so gute Freunde seid, solltest du doch offen mit ihr reden können. Sag ihr dasselbe, wie du hier geschrieben hast. Ich denke, sie wird es verstehen. Und dann könntet ihr das Konzert besuchen und anschliessend in getrennten Zimmern schlafen.
     
  4. An der Stelle würde von der Erwartungshaltung "wir werden Sex mit einander haben" Abstand nehmen und mit diesem Abstand die Konzertreise machen.

    Ich würde davon Abstand nehmen, weil du dir überhaupt nicht sicher sein kannst, dass sie ebenfalls mit dir Sex haben will. Es würde dir deine Reise verderben, wenn es deswegen zu einem Konflikt kommen würde.

    Auf der anderen Seite kann ich dein Problem mit potentiellen Sex mit ihr nicht verstehen. Wenn ihr euch diesbezüglich einig seit könnt ihr euch so richtig miteinander austoben. Dein Sohn wird es nicht stören, er ist ja nicht dabei.

    Was die Fortführung eurer Freundschaft als Beziehung mit Sex betrifft, sofern dies deine Freundin überhaupt will, hat auch hier dein Sohn nicht mitzureden. Wenn er deine Freundin bereits lange kennt, wird er das vielleicht positiver sehen als du selbst denkst.

    Ich habe eher das Gefühl, dass du mit ihr Sex aber keine richtige Beziehung willst und jetzt einen Vorwand suchst mit dem du dies begründen bzw. sie von einer F+ überzeugen kannst.

    Du hast Angst, dass sie sich von dir verabschiedet wenn du ihr F+ anbietest. Wir sollen dir Tipps geben wie du sie in die für dich bequeme Richtung biegst.
     
  5. Wäre ich an deiner Stelle mit deinen gelieferten Informationen, ich würde es nicht tun, mir wäre die stabile Freundschaft wichtiger, die es danach so nicht mehr geben wird!
    Auch das kommt noch als Argument hinzu, du würdest es hinterher sehr bereuen, ich kenne mich auch diesbezüglich sehr gut aus, im Rahmen vieler Begegnungen mit Menschen, als Coach und Persönlichkeitstrainer.
    Das Huhn sollte schlauer sein als das Ei, hier bedarf es Vernunft und konsequentes Handeln!
    Du bist sehr gut beraten wenn du es bei der altbekannt Freundschaft belässt!
    Freundschaft plus ist der Anfang vom Ende, glaube mir!
    Natürlich kannst du tun und lassen was du willst, ich an deiner Stelle würde das Konzert mit ihr besuchen und die Nacht in getrennten Zimmer verbringen, meine Vernunft würde mich zu diesem Ergebnis bringen! Und noch eine wichtige Bitte an dich, lass dich von Andersdenkenden Leuten hier nicht anstecken und motivieren, die Nacht gemeinsam zu verbringen, sie wissen es meist nicht besser!!
     
    Moderationsanmerkung: Abwertende Formulierung entfernt. Bitte halten Sie sich an unsere Verhaltensregeln. Vielen Dank.
  6. Aha. Und wieso solltest du nicht vor deinem Sohn zu deinen Gefühlen stehen?- Ich finde du solltest offenmit ihr sprechen. Vielleicht will sie auch nur eine F+? Vielleicht will sie mehr oder gar nichts? Einfach es in dieser Nacht drauf ankommen zu lassen und hinterher liegt alles in Scherben halte ich für keine gute Idee,
     
  7. Lieber TE
    Ich verstehe das nicht mit dem Hotelzimmer, wurde nur ein Zimmer in Absprache gebucht? Ein ganz klares Signal zum Sex, gerade mit Eurer Vorgeschichte.
    Ich glaube Du brauchst Dir gar nicht soviele Gedanken mehr darum zu machen, es wird seinen eigenen Lauf nehmen, dafür hat es schon zuviel geknistert.

    Und wenn sie willig ist und Du buchst die Zimmer um und sagst ihr das, dann nimm Dich vor Ihr in Acht ;-)
     
  8. ...nun, wenn ihr Zweibeiden noch eine Runde drehen wollt und eure Partnerschaften wieder in den Sand setzen.....na dann.
    Ich weiß nicht, wann der Groschen dann endlich bei euch fällt. Achtung, Hartgeld wird es bald nicht mehr geben, damit das Klimpern dich aufwecken kann. Ob es Sinn macht mit Gehwagen endlich zu begreifen, da schlagt ihr beiden dann dermaßen hin, dass ihr samt und sonders eure Liebe, die ihr lange nicht wahrhaben wolltet, oder wahrgenommen habt, gemeinsam mit in die gruftige Grube nehmt. Überschrift *Sie konnten und wollten nichtzueinander kommen* ,-)...

    Klar kannst du deinen Sohn, der pubertiert, vorschieben und all das ganze Gedankenwirrwarr. Du wirst gegen die Macht der Liebe nicht ankommen. Freundschaft + macht es nicht einfacher, im Gegenteil, damit setzt du komplett alles auf dem Spiel.

    Ihr seid beide so was von frei und wenn von beiden Seiten das Startsignal aufleuchtet, dann lass doch mal den irdischen Gedankenkram einfach weg. Liebe kennt keine Gesetze, menschengemachte sowieso nicht. Noch ist sie euch gesonnen, ich würde mir das nicht verscherzen.

    Achja, es gibt Wege und dein Sohn lernt gerade triebhafte Triebe kennen, reift nach. Meinst du nicht, dass man von Großmann zu Kleinmann dann mal ein Wort miteinander sprechen kann. Muss ja nicht gleich von heute auf morgen sein.

    Wovor hast du Angst, dass es euch gnadenlos erwischt und keine unerfüllten Träume mehr horten kannst, oder willst du nix Verbindliches, nur den Reiz und Kick des Verborgenen weiterhin ausleben. Sprich mit dir selbst ein offenes Wort und dann mit deiner *Freundin*.
     
  9. Mit seiner besten Freundin im Sinne von beste Kumpeline kann man keinen Sex haben. Sie ist dann nämlich keine Freundin, also Kumpeline mehr.

    Sie ist dann entweder DIE Freundin im Sinne von geliebter Partnerin für eine verbindliche Liebesbeziehung oder sie wird eine Affärenfrau im Sinne von Übergangslösung, Wärmflasche, Trösterin etc. Schade, dass du nicht den Mut hast, dich zu ihr zu bekennen und deinen Sohn vorschiebst. Kann es sein, dass du dich überschätzt und auf eine imaginäre Traumfrau wartest?

    Wäre ich diese Frau und würde merken, dass mein Buddelkastenfreund solche Gedanken hegt, wäre ich sehr enttäuscht und er mit Sicherheit nicht mehr mein bester Freund. Würde ich -schwerverliebt- mit ihm Sex haben und dann feststellen, ich komme nur für eine Affäre in Frage, würde ich keinen Kontakt mehr zu ihm haben wollen.
     
  10. Rede mit ihr. Leg Deine Karten auf den Tisch und Frage sie was sie dazu denkt bevor! Du sie in die Kiste zerrst. Warum nur können die Menschen nimmer offen.. Sogar mit jahrelanger Freundin..reden wenns um sowas geht.
    Mut voran!
     
  11. Freundschaft bedeutet in meiner Welt ehrlich zueinander zu sein und die Möglichkeit haben, über wirklich alles miteinander reden zu können.
    Aber du hast schon vor zu tricksen, Konzert unter einem Vorwand absagen, den Sohn als Alibi für eine nicht Beziehung vorschieben usw.
    Du nimmst deine Freundin nicht ernst und meinst sie bevormunden zu müssen.
    Überlasse ihr doch die Entscheidung, wie sie sich im Fall der Fälle verhalten will.
    Sage ihr aber auch, dass du keine Beziehung anstrebst. Und lasse das Argument mit deinem Sohn weg. Das würde sie dir ohnehin nicht abkaufen.
    Wenn's bei euch schon knistert, wird das auch nicht einfach so verschwinden. Also sei fair und rede offen mit deiner Freundin.
     
  12. Ich habe die selbe freundschaftliche Konstellation.
    Und bin letztes Jahr mit meinem ältesten Freund weggefahren.

    Und kurz vorher, hat er mit mir "ernsthaft" geredet.

    Er war früher einmal länger verliebt in mich und somit wurde auch über das Thema Beziehung gesprochen.
    Kam für mich nicht in Frage, meine Gefühle waren nicht bei 100% ja und ich probiere nichts einfach nur so mit meinem besten Freund.

    Sex? Geplant definitiv nicht und sollten wir nach zuviel wein, die Vorsätze vergessen, dann bekommen wir sich auch das vernünftig hin.

    Letztendlich habe ich einmal wortlos auf die Couch gewechselt und gut war's.

    Mit niemanden hätte ich das so locker besprechen können, wie mit ihm.

    Wenn er aber mal eben locker gesagt hätte: Du wir müssen reden..
    Ich möchte ja gerne an dem Wochenende mit Dir vögeln und danach eine Freundschaft +...
    Weiter wäre er wohl kaum mit seinem Satz gekommen.

    Das hätte ich respektlos gefunden..

    Frag sie ob sie schon mal überlegt hat, was wäre wenn in der Nacht etwas passiert.

    Überlege Dir gut ob Du mehr willst oder dein Sohn nicht als Ausrede dient.
    Meine pubertierenden Söhne waren eigentlich noch nie " dumm und blind" und merkten alles.
    Viele sms...breites Grinsen..und gerade den besten Freund, hätten sie gerne für mich gehabt.

    Und bei allem, wo ihr euch nicht 100% einig seid, heisst es: Finger weg und Klappe halten.
     
  13. Du wirst Dich entscheiden müssen , was Du willst, die Freundschaft oder eine potentielle Partnerschaft.

    F+ mit dem Argument Dein Sohn ist mies , er würde es sowieso mitbekommen, ist das dann besser?

    Also, übernehme Dir , was Du wirkich willst, und dann rede mit ihr - schafft da Klarheit.
    Und dann findet sich der Weg, den ihr zusammen gehen wollt.

    Bewahrt Euch aber die Freundschaft, die ist bewährt und sehr kostbar - für eine schnelle Nummer nebenher wäre sie mir zu kostbar.
    Dann muss es mehr sein.

    W,49
     
  14. Ich würde es auf jeden Fall tun. Du liebst sie doch und sie dich auch, vielleicht hat sie sogar Verständnis für deinen Sohn. Er ist auch darüber informiert, dass deine Freundin auch getrennt ist. Außerdem kennt er sie ja und hat zu ihr einen anderen Bezug. Ich finde sogar, dass es wahrscheinlich für deinen Sohn aber auch für deine Freundin einfacher ist sich gegenseitig zu akzeptieren.
    Ich entscheide persönlich immer in solchen Fällen mit den Herzen. Tja, man kann darüber diskutieren welcher Weg richtiger ist. Aber letztendlich wird man auch nicht unbedingt glücklich, wenn man nur rational entscheidet. Ich würde es wagen.
     
  15. Wie wäre es mit einem ganz altmodischen Gespräch? Gerne mit Getränken und Futter - aber persönlich.
    Kerle, die Frau weiss, wann du den letzten Joint geraucht hast, wann du besoffen Auto gefahren bist und wieviele Frauenherzen du zerbröselt hast. Und deine sonstigen Schandtaten kennt sie auch und war sogar dabei, als du Hugo den Bagger geklaut hast und Michel mit dem Schäuffele verdroschen hast.
    Du bist fast so ein alter Mann wie ich ... du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass du nicht weisst, dass sie dein nicht ausgesprochenes Geheimnis schon kennt?
    Geh Getränke kaufen, schick den Sohn übers WE nach Malle , bereite was zum Essen vor .... und rede mit ihr. Vor dem Konzert
     
  16. Sei nicht enttäuscht, wenn sie ablehnt! Der Deal war: Konzert mit Übernachtung (aus Notgründen Hotel). Darauf möchte ich mich verlassen, wenn ich mit einem Mann unterwegs bin. Aber ich bin auch etwas kleverer als andere Frauen und würde mit keiner Art Mann so etwas machen, die ich nicht so geil finde, dass ich sie jederzeit bespringen würde. Jeder weiß doch, wohin das führt, wenn er nicht ganz blöde ist. Ich würde getrennt reisen (bin ja kein kleines Baby mehr) und im Auto schlafen. Ich empfinde Männer auch als kleine Babys, die immer noch eine Bekanntschaft für eine Freizeitgestaltung brauchen.

    Wenn du mein bester Freund wärst, wäre es mir lieber, du würdest vorher ansprechen, was du vor hast. Auch aus Verhütungsgründen. oder willst du ein weiteres Kind?

    Allerdings sollte auch jede vernünftige Frau wissen, das eine Reise mit einem Mann im selben Hotelzimmer immer ein Aufruf zum Sex ist. Ich würde daher als Frau gar nicht mitgehen, weil ich Männer kenne und einige meiner besten Kumpels nur mal auf so eine Gelegenheit warten würden, um sich an mich ranzumachen.

    Mein Vorschlag: Ein klares Gespräch, wohin das führt. Es ist natürlich, dass du Sex nicht widerstehen könntest, aber abererseits nutzt du ihr Unwissen bei einer Reise aus. Solche Männer will ich nicht um mich wissen. Zumal sie ja auch schon sexuell bedient sein könnte, wovon du nichts weißt. Ich denke nicht, dass du ihr gesamtes Intimleben und Sexualverhalten kennst.

    Die Freundschaft ist wohl oder übel nach dem Sex oder auch beim Ansprechen auf dieses beendet.

    Du verhälst dich wie der Durchnittsmann. Sex ja, Beziehung nein, aber Freundschaft+ wäre ja schon was Tolles. Und dann wunderst du dich, warum du immer noch Singles bist? Ein echter Mann nagelt die Dinge fest und macht keine halben Sachen. Er hegt auch keine nostalgischen Gefühle für alte Freundinnen oder Exen. Das tun Verlierer, die völlig am Ende ihrer Möglichkeiten sind.
     
  17. Hallo,

    Die wichtige Frage ist doch...
    ..kann sie diese eine grosse Liebe sein in deinem Leben?

    Falls ja, wird auch die Vorstellungsrunde als neue Lebensgefährtin mit deinem Sohn lösbar sein. Immerhin kennt er sie bereits. Das ist doch nicht das Schlechteste. Aber soweit musst du ja noch gar nicht vorausdenken.

    Ihr übt offenbar schon lange grosse gegenseitige körperliche Anziehungskraft auf euch aus. Gemeinsamer Sex wird doch erst dann zum Problem, wenn einer der beiden Beteiligten eines draus macht.
    Frag sie doch vorher, wie sie das sieht.
    Und dann genießt euer Wochenende. Habt Spass, mit oder ohne Sex.
    Eigentlich finde ich, ist es schon klar, da ihr gemeinsam wegfahrt.
    Sowas künstlich zu unterdrücken ist doch eigentlich unsinnig.
    Beide wollen es.

    Eure Freundschaft hält schon so lange.
    Vermutlich ist sie auch so gefestigt, dass sie es überlebt, falls ihr feststellt, dass das doch nicht das Richtige war.

    LG
     
  18. Ich verstehe Deine Bedenken nicht. Für mich seid Ihr das geborene Paar. Ihr habt Vertrauen zueinander, kennt Euch besser als irgendein "Date" das jemals tun wird. Und was den Sohn betrifft, Du kannst das doch erstmal unter dem Deckel halten. Warum gleich ein "Coming Out"? Wenn ich als gute Freundin mit Deinen Gedanken konfrontiert würde, würde ich jeden Kontakt abbrechen und mich niemals mehr melden, weil ich mich verletzt und herabgesetzt fühlen würde. Und weil ich kein Verständnis dafür hätte, dass Du nicht die Gelegenheit ergreifst, die sich anbietet wie auf einem Silbertablett.
     
  19. Hi!
    Du kannst es auch kompliziert machen!

    Ihr kennt Euch seit über 30 Jahren. Es besteht bereits eine bestimmte Vertrautheit.

    Das sind hervorragende Voraussetzungen für eine Beziehung.

    Hast Du mal vorgetastet, was sie von einer Beziehung o.ä. hält?

    Ihr kennt euch so lange, jedoch besteht eine gewisse Distanz. Ihr seid beide gesettelt.
    Ich kann mir wegen der Distanz gut vorstellen, dass eine Freundschaft+ funktioniert.
    Kennst Du die französischen Liebesfilme, in denen sich das Paar regelmäßig für eine Auszeit trifft.
    Das kann sehr leicht und wertschätzend sein, muss also nicht moralinsauer werden
     
  20. Ach, dein Sohn würde dadurch sofort sehen, wofür so eine Mann-Frau-Freundschaft gut ist. Das ist natürlich nur eine halbernst gemeinte Spitze. Zur Zeit häufen sich ja die Themen, wo aus "Freundschaft" plötzlich mehr wurde ..

    Ich finde es gut, dass du an deinen Sohn denkst. Er könnte sehr wohl deine Integrität in Frage stellen und sich denken, ob da nicht schon was gelaufen ist, während du noch mit seiner Mutter zusammen warst. Ein sehr unschöner Gedanke.

    Anderseits liest du dich nicht so, als ob du die Freundin wirklich als Partnerin willst. Dich reitet der Gedanke, jetzt wo die Chance da ist, sie auch mal fi.... zu wollen. Aber vielleicht will sie dich auch nicht als Partner?

    Ich denke, du solltest vor dem Konzert noch mit ihr reden. Vielleicht das Hölzchen "Ich könnte dich nie meinem Sohn als neue Partnerin vorstellen." werfen - und schauen wie sie reagiert. Wenn sie das eh nicht sein möchte, wird sie entsprechend reagieren. Wenn sie dich schon will, wird sie sich schon darüber Gedanken gemacht haben. Von daher wäre ein Gespräch sinnvoll.

    Wenn du aber weißt, sie will mehr und dass du ihr das nicht geben kannst, was sie wirklich will, dann verzichte auf den Sex mit ihr.
     
  21. Ich finde, du redest viel von "knistern" und "Anziehung" und körperlicher Nähe, vom Trösten, von langem Kennen und so weiter.

    Du redest NICHT von Verliebtsein, von nur noch an sie denken können, von Zukunftsvorstellungen, und so weiter.

    Nur weil du sie aus Kindertagen kennst und ihr alles übereinander wisst, heißt das ja nicht, dass aus euch jemals was werden kann. Letztendlich habt ihr eine große platonische Nähe, die in dir als Mann das Gefühl hervorgerufen hat, dass du jetzt mal an sie ranmüsstest. Ich lese bei dir überhaupt nicht die lange, aber unterdrückte Liebe heraus, und dass ihr füreinander bestimmt wäret. Ich denke eher, dass du jetzt, wo ihr beide endlich gemeinsam Single seid, du glaubst, die Gelegenheit beim Schopfe greifen zu müssen. Daher machst du dir Gedanken, was du ihr sagen könntest, wenn der Fall eintritt, dass sie dir irgendwelche Gefühle gesteht: nämlich Freundschaft plus. Du ziehst gar nicht in Betracht, eine Beziehung zu ihr einzugehen, daher kommst du jetzt noch mit deinem Sohn um die Ecke.

    Du kannst es drauf ankommen lassen, aber so oder so wird eure Freundschaft nachher nie wieder die Gleiche sein. Allerdings wird es wahrscheinlich undramatischer sein, als man glaubt. Ich denke, eine so ewige Freundschaft wird sowas auch überleben.

    Ich fände es nur für zukünftige Partner irgendwie komisch. Wenn ich mir vorstelle, ich habe einen Partner, der mit seiner besten Freundin geschlafen hat, die im Alltag immer noch präsent ist, da gruselts mich ein wenig.
     
  22. Du scheinst wohl vieles richtig zu machen, wenn Dein Sohn aus freiwilligen Stücken von der Mutter zu Dir zieht.

    Natürlich kannst Du. Sex wird häufig überbewertet. Das Leben ist zu kurz um sich über alle Eventualitäten den Kopf zu zerbrechen. Ihr seid beide erwachsen. Geniessen ist angesagt...

    m, 39
     
  23. Es ist doch jetzt bereits schon nichts mehr wie zuvor. Auch wenn du es bislang nicht umgesetzt hast, ist es in deinem Kopf - es ist doch schon längst mehr als eine normale Freundschaft.

    Das einzig Beständige im Leben ist die stetige Veränderung. Vielleicht ist es eben einfach an der Zeit, dass sich euer Verhältnis ändert.

    Vielleicht seit ihr füreinander bestimmt und nun ist die Zeit zusammenzukommen. Wenn es nicht hält dann ist das eben so... ich finde alle wichtigen Menschen, die einem begegnen, dienen einer eigenen Lernaufgabe. Wenn diese erfüllt ist, verschwinden die Menschen wieder oder das Verhältnis ändert sich.



    Wieso denn nicht? Man kann auch mit Teenies ehrlich kommunizieren. Willst du dein Lebensglück von der Zustimmung/Ablehnung deines Kindes abhängig machen ? Wer trifft bei euch die Entscheidungen?




    Ehrlich reden und zwei Einzelzimmer nehmen. Was ist das für eine Freundschaft, wenn du nicht ehrlich sein kanbst/Willst?
     
  24. Guten Morgen!

    Um es klarzustellen: die Idee mit dem (einzelnen) Hotelzimmer ging von ihr aus. Freundschaft+ ist grundsätzlich etwas, vom dem ich nicht überzeugt bin. Ich bin eher für klare Verhältnisse. Und ich habe auch nicht geplant, sie irgendwie mit miesen Tricks ins Bett zu kriegen. Das würde ich nie machen. Ich habe noch niemals mit einer Frau geschlafen, die ich nicht aus tiefstem Herzen geliebt habe. Darauf bin ich stolz - auch, wenn ich deshalb nur wenige "Kerben" im Revolvergriff habe...

    Und ja, ich fühle mich sehr zu ihr hingezogen. Schon von Anfang an. Genau das macht es mir ja so schwer.

    Die Sache mit meinem Sohn sehe ich allerdings als großes Problem. Seine Mutter hat nach unserer Trennung vor 5 Jahren hemmungslos die Männer gewechselt. Ihm wurde im Halbjahresrhythmus immer wieder ein neuer Partner vorgesetzt. Das führte zu massiven Problemen mit ihm. Das kann und will ich ihm nicht nocheinmal zumuten. Denn was ist, wenn es nicht funktioniert? Ich habe eine Verantwortung für ihn, die für mich VOR allem anderen steht. Auch vor meinem eigenen Glück. Vielleicht wäre es anders wenn er älter wäre. Leider ist er aber erst 13. Nach Malle verschiffen geht daher nicht.

    Es waren viele gute Anregungen in den einzelnen Beiträgen dabei. Vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben zu antworten.
     
  25. Ich denke nicht, dass der TE schon im Alter vom Tom ist. Freundschaft seit den Kindertagen, 30 Jahre vergangen, pupertierenden Sohn, da ist er vielleicht etwas über 40? Ah der Sohn ist 13 also ist der TE ja wirklich noch nicht so alt.

    Da siehst Du sie will auch, es sei denn sie ist eine geizige Frau;-).

    Aber sprich unbedingt vor dem Konzert die Sache mit Deinem Sohn an. Sie kennt ihn ja auch schon lange und will bestimmt auch, dass es dem Jungen gut geht.
     
  26. Ok. Das ist nachvollziehbar.

    Auf die Konzert-Tour würde ich aber trotzdem nicht verzichten. Wenn sich dabei Sex ergibt würde ich auch nicht darauf verzichten. Wenn sich daraus eine Entwicklung von einer Freundschaft zu einer Partnerschaft ergibt würde ebenfalls nicht verzichten.

    Deine Sorge um deinen Sohn ist nachvollziehbar. Es ist auch klar, dass man von einen 13 jährigen nicht zu viel Verständnis erwarten darf.

    Andererseits musst du dir überlegen ob ihm zu Gunsten auf Partnerschaft und Sex generell oder befristet bis wann, verzichten willst. Du solltest dabei auch bedenken, dass manche Chancen für dich nicht wieder kommen werden und dir dein Sohn für Opfer niemals danken wird. Er wird z.B. nicht auf eigene Beziehungen verzichten, damit du im Alter nicht einsam ist. Das ist auch richtig und gut so.
     
  27. Wenn du jetzt eine Beziehung mit deiner Freundin anbahnst, musst du ja nicht sofort deinen Sohn einweihen, bevor die Beziehung nicht stabil ist.

    Eine fremde Frau würdest du doch sicher auch nicht nach dem ersten Sex ihm vorstellen und gleich mit heim bringen. Genau wie bei einer fremden Frau würde ich das handhaben und dafür um Verständnis bei der Freundin bitten.

    Wenn es zwischen euch fest ist, kannst du das Kind einweihen.

    Ich denke, dass ein 13jähriger auch alt genug ist um zu verstehen, dass du nicht die nächsten Jahre Single bleiben willst und auch mal eine Frau kennenlernen willst. Es beeinträchtigt ihn doch nur dann, wenn die neue mit bei euch ist .

    Letztlich kommt es ja auch auf das Verhältnis zwischen ihm und seiner "Tante" an. Wenn er sie mag, freut er sich vielleicht sogar, wenn sie deine neue Frau wird.
     
  28. Guten Morgen,

    es ehrt dich, dass du Rücksicht auf deinen Sohn nimmst und berührt mich.
    Aber sei gewiss, dass Kinder verflixt feine Antennen haben, die sehr gut unterscheiden können.
    Ist es nicht ein Grund mehr, Gespräche mit deinem Sohn in der Pubertät, über die Liebe, über Gefühle zu sprechen. Das wird allgemein viel zu wenig getan, es geht vorwiegend um sexuelle Themen, Verhütung .....So kann dein Sohn erfahren, wie du darüber denkst, daran kann er sich orientieren, neu ausrichten. Die Macht der Liebe zu erkennen, zu erfahren, das dürfte für deinen Sohn eine außerordentlich gute Erfahrung werden.
    Als AE, war das bei mir ständig das Thema am gemeinsamen Tisch mit meinen Mädels und es hat sich gelohnt.

    Eure Trennung ist fünf Jahre her und für dein Sohn wird klar erkennbar sein, dass du keine Frauen hintereinander weg, geschichtest hast. Ich denke, dass du, zukünftig ihr beiden !? und dein Sohn, das einfühlsam hinbekommt, da bin ich sicher. Gib der Dinge nur entsprechend Zeit.

    Ich wünsche dir trotz allem, oder gerade, weil ich dich für einen klasse Typ halte, dass ihr beiden endlich zueinander finden könnt.
    Lass dich nicht davon abhalten, dass deine Herzensdame zwei getrennte Zimmer wollte. Grundgütiger, sie tappt wahrscheinlich so wie du im Dunklen und auferlegt sich jede Menge Kotzenonce, um nicht ins Fettnäpfchen zu treten, oder eure Beziehung zu gefährden. Des Nächtens wird sie sich ruhelos im Bette drehen und wenden.
    Ihr habt doch schon längst die Zündschnuhr gezündet.
    Sprecht miteinander.

    *Daumendrücks*, gerne blau, wenn es um die Liebe geht ;-)
     
  29. Nun, wenn die Mutter des Kindes eher häufig die Partner gewechselt hat, wäre dies für dich eine gute Gelegenheit, deinem Sohn zu zeigen, dass auch nach einer langjährigen Ehe ernsthafte Partnerschaften möglich sind.

    Da du deine gute Freundin bereits sehr gut kennst und ihren Charakter augenscheinlich magst, ist mit ihr die Chance auf eine stabile Beziehung sehr groß, viel größer als bei einer Frau, die du noch nicht kennst.

    Oder willst du die nächsten 5-10 Jahre Single bleiben, bis dein Sohn aus dem Haus ist?

    F+ geht gar nicht, finde ich respektlos und letztlich wärst du deinem Sohn ebenfalls ein schlechtes Vorbild.

    Sprich mit ihr über die Möglichkeit einer Beziehung oder lasse es bleiben und führe die gute Freundschaft mit ihr fort.
    Alles Gute!
    W39
     
  30. Soso. Von Anfang an. Eine Mann-Frau-Freundschaft also ..

    Gut, die Frau kennt dich. Sie weiß, wie du tickst. Sie will offenbar den Schritt von der Freundschaft weg wagen.

    Ich finde es gut, dass du so an deinen Sohn denkst. Wieso redest du nicht mit deiner Freundin? Wenn du sie willst und das der Hinderungsgrund ist, wird sie dich doch verstehen können. Bzw. sie wird sich zu dieser Problematik schon ihre Gedanken gemacht haben. Ihr müsst ja die Karten nicht gleich offen auf den Tisch legen. Probiert es mal miteinander. Wenn ihr seht, dass es funktioniert, dann kannst du ja deinen Sohn einweihen.

    Wenn du wirklich so liebevoll und verlässlich warst, wie du dich hier beschreibst, wird dir dein Sohn deine Geschichte schon abkaufen. Er hat dich ja immer als gerade erlebt.
     
  31. Ich schließe mich den Vorrednern an: Ich würde an deiner Stelle entweder eine Beziehung mit ihr anstreben oder eben nicht mit ihr ins Bett gehen. Die Gefahr, dass es einem von euch am Ende doch nicht gut damit geht (wahrscheinlich ihr) und es der Freundschaft schadet, ist groß. Die Bedenken wegen deines Sohns halte ich für übertrieben - das würde ja bedeuten, dass du nie wieder eine Beziehung anfangen darfst, weil man ja nie weiß, wie es ausgeht. Das würde kein Mensch von einem anderen Menschen verlangen!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)