1. Sieht er in mir nur die Freundschaft-Plus-Frau?

    Also ich fange ganz vorne an.
    Ich lernte ihn kennen und verliebte mich sofort in ihn, dies beruhte zunächst nicht auf Gegenseitigkeit. Es verging ein Jahr in dem wir immer mehr zusammenwuchsen. Nun haben wir gemeinsam beschlossen eine Freundschaft Plus anzufangen und ich habe das Gefühl seit dieser Sache haben sich seine Gefühle für mich verändert zu haben. Wir treffen uns weiterhin und haben gelegentlich Sex miteinander. Er küsst mich aber auch in der Öffentlichkeit und will mit mir weggehen und auch einfach kuscheln geht von seiner Seite auch gut. Letztens ist jetzt ein Monat her hat er ein Tagestrip mit mir nach Berlin geplant da wir nur eine Stunde von unserer Kleinstadt dort hinbrauchen. Auf dem Weg dorthin haben wir uns im Zug geküsst auch in Berlin hat er mich immer wieder geküsst. Auf einer romantischen Bootsfahrt hat er sich an mich gekuschelt und wir saßen dort ich in seinen Armen und haben einfach nur geredet und uns ab und zu geküsst. Auch bei der Rückfahrt von Berlin zurück lag ich in seinen Armen und hab meine Augen zu gemacht weil es schon sehr spät war, er hat mir dann zugeschaut wie ich in deinen Armen lag und bisschen geschlafen habe, als ich aufwachte und es gesehen habe wurde er rot und hat gelächelt... Auch wenn wir etwas machen besteht er darauf alles für mich zu bezahlen auch wenn ich sage das ich es auch machen kann.
    Deswegen Frage ich mich ob er vlt doch mehr fühlt als Freundschaft oder ob ich es mir vlt nur einbilde weil ich mehr will...
    Was denkt ihr?
     
  2. Ich bin 45 und glaube langsam, ich bin zu alt, um das Konstrukt "Freundschaft plus" zu verstehen. Für mich ist es eine Beziehung, wenn man miteinander schläft, sich in der Öffentlichkeit küsst und kuschelt und Tagesausflüge miteinander macht. Wer hat sich bloß diese andere Bezeichnung einfallen lassen?

    Um aber deine eigentliche Frage zu beantworten:

    Das weiß hier niemand, das kann nur er beantworten. Kann sein, kann auch nicht sein. Sprecht doch mal darüber, das hilft manchmal.
     
  3. Für ihn ist es so, wie er es gesagt hat, nur Freundschaft, er sagte das, dass er zu
    jeder Zeit von dir gehen kann. Er wird gehen, sobald er eine andere Frau findet, die er liebt, er liebt dich nicht, sonst hätte er das nicht gesagt, du liebst ihn jedoch, das weiß er und nützt dies gnadenlos aus, er benützt dich quasi. Er möchte dich solange halten, bis er eine andere Frau hat, das ist seine Strategie, es wird dir dann sehr weh tun, ich würde mir da zu schade sein, weil ich nur solange interessant bin, bis man mich dann austauscht. Du musst das für dich alleine entscheiden, höre auf dein Bauchgefühl, nicht umsonst möchtest du hier Antworten lesen, wäre ich an deiner Stelle, ich würde mich umgehend trennen, da mein Selbstwert sich weigern würde, sowas hinzunehmen.
     
  4. Warum fragst du nicht einfach Ihn? Er ist derjenige, der dir das beantworten kann.
    Ich denke, es war sehr naiv, dich auf eine Freundschaft + einzulassen, wenn du in ihn verliebt bist. Das kann zur Katastrophe führen, daher frage ihn einfach, was er will, bzw. sage ihm ,dass du eine Beziehung willst.
    Und wenn er dir keine konkrete Antwort gibt, musst du entscheiden, ob du das weiterhin mitmachen kannst, oder ob du lieber gehst.
     
  5. Hallo Sonnenblume300,
    Ich finde es klingt so als ob er sich in dich verliebt hat. Eigentlich habt ihr meiner Meinung nach schon eine Beziehung ihr nennt es nur nicht so, aber ihr verhaltet euch in vieler Hinsicht wie ein Pärchen. Ginge es ihm nur um eine "echte" Freundschaft plus, dann würde er nur mit dir schlafen und dich ansonsten nur wie einen Kumpel behandeln, also nicht kuscheln usw...
    Ein bisschen ungünstig finde ich, dass ihr das gemeinsam so beschlossen habt, dass euch die Freundschaft plus reicht, das macht es jetzt schwierig es anzusprechen dass ihr ja eigentlich irgendwie doch zusammen seid... Aber das ist es doch was du möchtest, oder? Ich schätze mal du hast dieser "Abmachung" nur zugestimmt in der Hoffnung dass mehr draus wird?
    Aber ansprechen muss es einer von euch beiden ich glaube da führt kein Weg dran vorbei.
    Ich hab jedenfalls keinerlei Zweifel dass es bei ihm auch gefunkt hat zumindest wenn das alles so zutrifft wie du hier schreibst und du nichts negatives verschweigst z.b. aus Schamgefühl (beispielsweise Situationen in denen er dich wirklich nur kumpelhaft behandelt oder "versteckt" wenn seine Freunde dabei sind oder so?)
     
  6. Wie wäre es, wenn du ihn vorsichtig fragst, wenn es das nächste mal so schön ist?
    Klingt irgendwie nach Angst vor Verbindlichkeit, oder falsche Vorstellungen, was so eine Feste Beziehung ausmacht.

    Für mich ist das Loyalität, Verbindlichkeit, emotionale Exklusivität, und bedingungsloses füreinander da sein.
    Sexuelle Exklusivität muss da nicht zwangsweise dazugehören, wenn das beide nicht wollen.

    Was willst du?

    m33
     
  7. Liebe FS,
    es läuft nur so gut, weil der Mann keine Beziehung will und Du ihn nicht unter Beziehungsdruck setzt.
    Wenn Du eine Beziehung willst, weil Du verliebt bist, dann lass' Dich nicht auf andere Konstrukte ein. Jetzt die Geschäftsbedingungen zu ändern wird nicht funktionieren.

    Er hat keinen Bedarf, die Geschäftsbedingungen zu ändern - läuft doch gut für ihn. Lass' es laufen, wie es läuft undgib' Dich keinen Illusionen hin.
    Ihr habt F+ weil er es wollte, Du hast Dich dareingefuegt, dass er keine Beziehung wollte. Will er was anderes, muss es von ihm kommen, aber sei Dir sicher: Du wirst bis zum Sankt Nimmerleinstag warten.

    Verbring' nicht zuviel Zeit mit ihm, lass' Dich nicht in der F+ von ihm einlullen/blockieren sondern schaffe Dir Gelegenheiten einen beziehungswilligen Mann kennenzulernen.
    Er kann sich jederzeit erklären, wenn er was anderes als F+ will - wird er ohne Not (=anderer Mann) nicht tun.
     
  8. Eine klare Absprache. Die trifft man nicht, wenn beide das anders sehen und doch eine Beziehung wollen. Das er seine Sicht ändert, nur weil Du Sex mit ihm hast, ist die Vorstellung vieler Frauen. Kann sein, muss aber nicht.

    Ich denke, Du solltest ihn einfach fragen.
     
  9. Du willst mehr.
    Es fühlt sich nach mehr an.

    Vergiss diese ganzen blöden Etiketten - und bevor Du jetzt die Glaskugel befragst, kläre es mit ihm. Er ist derjenige, der es Dir sagen kann, der Einzige.
    Sag ihm, was Du empfindest , was Du Dir vorstellen kannst, dann weißt Du schon wie es weiter geht.

    Großes Daumendrücken,
    Es klingt total schön.

    W,49
     
  10. Es ist egal was wir denken.
    Frag ihn.
    Wenn soviel Offenheit und Vertrauen nicht möglich ist, ihm dieselbe Frage zu stellen wie hier wildfremden Usern..brauchst Du ihn nicht treffen...wozu?
     
  11. "Deswegen frage ich mich ob er vlt doch mehr fühlt als Freundschaft oder ob ich es mir vlt nur einbilde weil ich mehr will"

    Liebe Sonnenblume,
    wenn ich eins in meinem Leben gelernt habe, dann, dass es wenig bringt, über das Verhalten und die Gefühle eines anderen Menschen zu rätseln und in das Verhalten des Gegenübers eigene Wünsche hinein zu interpretieren/zu projizieren. Wenn du eine Antwort auf deine Frage haben möchtest, musst du nicht uns, sondern ihn fragen :).
    Am besten du sprichst erst einmal von dir. Sag ihm einfach, dass du etwas verwirrt bist, weil sich sein Verhalten für dich manchmal nicht nach Freundschaft plus anfühlt. (obwohl ich dich doch gern darauf hinweisen würde, "alles bezahlen" ist kein Indikator für Liebe ;-)).
    Je nach Gesprächsverlauf könntest du dann schon sagen, dass du merkst, dass du dir mehr wünschst. Falls er aber nicht mehr möchte (immerhin ist Freundschaft plus die "Abmachung" und du hast dich drauf eingelassen), was ist dann deine Konsequenz? Gehen, die Freundschaft plus aufkündigen? Das solltest du dir vorher überlegen. "Klare Kante" fällt sicherlich schwer und vielleicht wird er auch versuchen, dich hinzuhalten, damit er's weiter nett hat mit dir.

    Alternativ genießt du noch ein bisschen, was ist, und fragst nicht. Vielleicht entwickelt sich ja wirklich etwas bei ihm, dann lass ihn einfach noch ein bisschen.

    Wonach fühlst du dich? Möchtest du in Wirklichkeit eine Beziehung - mit ihm, überhaupt, mit jemand anders? Erst musst du wissen, was du möchtest, und das benennen, auch ihm gegenüber. Das fände ich auch zu deinem eigenen Schutz wichtig. Sonst leidest du unnötig lange in einer Situation, die dir nicht entspricht.

    Berichte gern mal hier :)

    Alles Gute
    Hauself
     
  12. Liebe Sonnenblume,
    es ist schön, wie es ist?! Du fühlst dich wohl und gut?!
    Dann bewahre das - und zerrede nicht. Was juckt dich die Verpackung deines Lieblingsparfums?
    Geniessen ist eine Kunst, die zu erlernen sich lohnt.
     
  13. Liebe Sonnenblume,
    vielleicht ist es für ihn mehr geworden, vielleicht kann es für ihn aber auch nur so schön sein wie jetzt, weil du keinerlei Beziehungsdruck machst, wenn er beziehungsängstlich ist. Man wählt keine F+Konstrukte ohne Grund. Ob das nur eine temporär nötige beziehungserkleichternde Konstruktion war oder langfristig für ihn nötig ist, kann dir niemand hier sagen.
    Möglicherweise hat er sich inzwischen verliebt, ist einverstanden, es als Liebe zu bezeichnen- und weicht wieder drei Schritte zurück in der nächsten unsicheren Phase.
    Selbst wenn du ihn fragst, hast du nur den Grad an Klarheit, mit dem er bei sich selbst klar sieht.
    Selbst wenn ihr es jetzt als Liebe bezeichnet, hast du nicht Brief und Siegel, dass es endgültig gesichert ist bei euch.

    Deshalb: Am wichtigsten ist, dass du für einen Partner nicht die eigenen Ziele aus den Augen verlierst.
    Im Jetzt, in der nahen und in der fernen Zukunft.

    Willst du Kinder?
    Willst du ein gemeinsames Zuhause? Kann es LAT bleiben?
    Wieviel Sicherheit brauchst du in einer Beziehung,
    wieviel emotionale Nähe,
    wieviel Zeit möchtest du mit ihm verbringen-

    was davon bekommst du jetzt/ in den nächsten 2 Jahren/ langfristig?

    Alles Gute dir!
     
  14. Es klingt tatsächlich, als hättet ihr bereits eine Beziehung, allerdings ist es fraglich, ob er das auch so sieht. Vielleicht hat er Gefühle für dich entwickelt, vielleicht will er aber auch einfach nicht auf Kuscheln und Freizeitbegleitung verzichten und es steckt keine Verliebtheit dahinter. Nur er weiss es, also sprich es an.

    Wenn ein Mann eine F+ will, hat das meist einen der folgenden Gründe:
    -Er will Sex und Zärtlichkeiten in einem vertrauten Rahmen, aber nicht den Eltern vorgestellt und an Familienfeiern mitgeschleppt werden. Und er will keine Diskussionen über Zusammenziehen und andere Zukunftspläne.
    -Er will Sex und Zärtlichkeiten in einem vertrauten Rahmen, aber keine Verbindlichkeit und Exklusivität, denn er will auch mit anderen Frauen Sex haben können.
    -Er will nicht alleine sein. Die F+-Frau ist aber nicht die Eine. Er wartet also auf etwas Besseres. Wenn die Eine kommt, ist er ganz schnell in einer Beziehung.

    Frag ihn, was das zwischen euch ist. Will er es nicht benennen, ist es keine Beziehung, und wenn du verliebt bist, solltest du es dir zu liebe beenden.
     
  15. Liebe Fs,
    der Unterschied zwischen Freundschaft+ und Beziehung ist die Verbindlichkeit.

    Die Verbindlichkeit gibt einer Beziehung erst die besondere Qualität.

    Liebesküsse und -schwüre, Liebeswochenenden usw. machen eine schöne Zeit, sagen aber nichts darüber aus, ob er es verbindlich meint.

    Ich sehe es wie Vikky, es läuft gut, weil alles läuft, wie er es vorgibt und Du Deine Wünsche nach einer verbindlichen Beziehung noch nicht einmal zu äußern wagst.
     
  16. Und ich sehe es schon, wie es ausgeht, wenn sie ihn darauf anspricht und ihm sagt, was sie sich wünscht und vorstellt: nämlich eine verbindliche und dauerhafte Beziehung. Sollte sie ihn darauf ansprechen, wird er möglicherweise alles beenden, weil er das offensichtlich nicht möchte. Zu oft haben wir solche Fälle hier gelesen: kaum fällt das Wort Beziehung, ist der Haussegen schief und alles bald zerstört, weil der Mann es nicht will! Es läuft doch für ihn prima, weil sie ihm keinen Druck macht und er glaubt, dass sie selbst mit der F+ vollends glücklich und zufrieden ist.

    Liebe FS, ich würde etwas ganz Gegenteiliges machen auch wenn das riskant ist, aber nur so hast du die Chance, dass er von sich aus sagt, was er selbst wirklich möchte und zwar ohne, dass er Druck spürt. Als erstens Du hast deine Standards zu niedrig gesetzt und solltest sie jetzt auf den Tisch legen und ihm in etwa sagen: „so schön, dass zwischen uns auch ist so kann es nicht ewig weitergehen und ich möchte eine verbindliche und feste Beziehung führen mit Stabilität und Sicherheit. Da wir uns zunächst auf eine Freundschaft plus geeinigt haben, kann ich verstehen, dass du nichts anderes mehr willst - keine Verpflichtungen für einander. Doch ich möchte einen festen Partner haben, der auch in schwierigen Zeiten für mich da ist, so wie ich auch für ihn da sein werde, mit ihm durch dick und dünn gehen. Aber da du das nicht möchtest gebe ich dich frei und beende unseren Kontakt.“

    Könntest du den Mut aufbringen, ihm das zu sagen mit dem Risiko, dass alles vorbei ist? Aber nur so hast du die Chance, dass er selbst nachdenkt, ob er weiterhin so in den Tag hinein leben möchte ohne Zukunftsperspektiven und -pläne. (Es wundert mich, dass Männer nicht an ihr Alter denken und daran, dass sie, so unverbindlich wie sie sich verhalten und leben eines Tages im Alter tatsächlich alleine bleiben werden).

    Wenn er dich wirklich liebt und dich zu vermissen beginnt wird er begreifen, was er verloren hat und könnte sich alles anders überlegen. Wenn nicht, wie lange wolltest du dieses weder Fisch noch Vogel Konstrukt leben? Für mich ist es eigentlich nur eine Schönwetterbeziehung und du könntest ihn auch testen, wenn du krank (Grippe) werden solltest, ob er für dich da ist? Oder Beinschmerz simulieren als Test.
     
    Moderationsanmerkung: Nebenthema entfernt, bitte kommen Sie zur Ausgangsfrage zurück. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  17. Verstehe ich nicht. Ihr trefft euch schon ein Jahr, Du bist verliebt und dennoch sagst Du "ja" zu einer F+? Warum? War es nur seine Idee?

    Ich würde auch vorschlagen, dass Du zu Ihm sagst: "Hör mal, ich denke, das hier ist keine F+ mehr. Ich fühle mich, als wären wir in einer richtigen Beziehung. Wie siehst Du das?" Mal gucken, ob er dich dann auch noch so verliebt anschaut.
     
  18. Liebe FS

    Ich kann nicht verstehen, wieso sich Frauen für ein F+ hingeben, wenn sie mehr wollen.

    Ich wäre mir dafür zu schade, weil ich nicht emotional an einen Mann gebunden sein will, der nicht mehr will und mir so gleichzeitig die Chance nehme auf einen, der mich liebt.

    Ich an deiner Stelle würde ihn fragen, wohin das führt. Kommt keine befriedigende Antwort, würde ich ihn aus meinem Leben werfen. Alles andere Schmerzt doch zu sehr.

    Und glaube mir, da draussen gibt es tolle Männer, möchtest Du Dir nicht die Chance geben, für diese offen zu sein?
     
  19. Kernproblem von einigen Frauen hier, auch der FS: sie nehmen einen Mann nicht wirklich ernst, interpretieren ihn so, wie sie ihn gerne hätten und beschweren sich dann natürlich, dass er sich nicht so verhält, wie sie es gerne hätten.

    Es gibt hier eine eindeutige, mehrfach getätigte Aussage von dem Mann. Warum glaubt die FS das nicht einfach zur Abwechslung?
     
  20. Mehr braucht man gar nicht zu lesen! Da wirds mir bereits ganz mulmig und schummrig...
    Jeder ist eines Glückes Schmied - aus dem Eisen, das Du schmiedest, möchte ich nicht mal einen einfachen Nagel machen...
    Du tust mir leid, dass Du Dich mit solchen ungaren Männern abgibst, aber wie gesagt, siehe oben!
    ErwinM, 49
     
  21. FS, mach das bitte nicht! Das ist fast so wie zufällig schwanger zu werden...
    ErwinM, 49
     
  22. Ein Mann, der mir eine Freundschaft Plus anbietet, würde meine Achtung verlieren, denn das ist für mich Kinderkram. Eine echte Persönlichkeit sagt Ja oder Nein und nichts dazwischen. Aber gut, ich bin auch schon 30, vielleicht ist das in Eurer Generation weniger befremdlich.

    Du musst dringlichst mit ihm sprechen und kannst dann je nach Antwort auf Wolke 7 schweben oder hast eine gute Ausgangslage, um geradlinig Deiner Wege zu gehen und wer weiß, vielleicht wartet der nächste tolle Mann gleich um die Ecke.

    Alles Liebe!

    W30
     
  23. Was möchtest du denn jetzt von dem Mann? Und wenn man sich verliebt, warum macht man dann die Dummheit, sich auf eine Freundschaft Plus zu einigen, um auch gleich eine gute Freundschaft mit zu zerstören?

    Der Mann nutzt nur seine Gelegenheiten aus, um Erfahrungen im Leben zu sammeln. Entweder um an Sex zu kommen, oder seine Vorteile aus diesem Verhältnisse zu bekommen. In jedem Fall bekommt er irgendwas für sich mit, dass er braucht. Ganz unabhängig, ob es dir passt oder nicht. Du spielst nur die Randfigur für seine Bedürfnisse. Vielleicht würde ich ihn spätestens jetzt zum Gespräch fragen, was das soll.
    Ob er auf dich steht, merkst du ja, ob er sich täglich meldet. Und dann solltest du dir bitteschön klar werden, ob du nur Sex und Freundschaft von ihm willst oder mehr, damit das nicht in eine Richtung schlichtert, wo er oder du aus allen Wolken fällt, weil man sich doch auf was anderes geeinigt hat.

    Wenn du nur eine Affäre willst, dann musst du emotional halt knallhart durchgreifen und ihn abblocken.
     
  24. DAS wuerde ich nicht machen. Es waere ein Spiel und der Schuss kann nach hinten losgehen. Ich an seiner Stelle wuerde mich verarscht und unter Druck gesetzt fühlen
    Authentisch wäre wenn die FS sagt, dass sie Beziehung mit ihm will. Und dass sie vllt auch sagt dass sie bereit ist zu gehen, wenn es Fplus bleibt, weil es sie schmerzt.
    DAS waere ehrlich. Sie muss es halt dann aber auch im Zweifel tun und nicht bluffen. Das sollte sie für sich klar haben bevor sie es anschneidet.

    Es ist NIE ein gutes Zeichen wenn man im Kontakt das Gefühl hat, etwas nicht ansprechen "zu dürfen" ohne ggf mit Kontakt Abbruch "bestraft" zu werden.
    EBEN DESHALB wuerde ich wichtiges IMMER zum geeigneten Zeitpunkt und respektvoll ansprechen. Wenn das Gegenüber DAS nicht aushält.. Dann bitte...dann passt es langfristig eh nicht. Wer will schon jahrelang auf Eierschalen laufen bzw auf Eierschalen lieben? Ich nicht...
     
  25. Wie alt bist du denn?
    Ich finde das ganz furchtbar schrecklich sich so zu verbiegen und ihm bis zum Anschlag in den Hintern zu kriechen, nur damit Du von ihm erhört wirst? Und er läßt Dich wie eine Marionette tanzen und gibt Dir genau soviel, damit Du nicht abspringst (bis er was besseres gefunden hat). Solltest Du Fragen stellen oder mehr fordern, dann bist Du sofort wieder nur das Betthäschen.
    Ich kann mir vorstellen, dass er sich in deiner Hingabe sonnt, aber spannend bist Du für ihn nicht.

    Glaubst Du wirklich, dass das ein verbindlicher Partner für ein gemeinsames Leben wird? Gemeinsam füreinander einzustehen?
    Möchtest Du so eine Partnerschaft aufbauen, die auf so tönernen Füßen ruht?
    Ich finde es ganz schade,wie klein Du Dich machst.
    Achso, um Deine Frage zu beantworten, nein, das ist ein total schiefer Konstrukt da zwischen Euch und zwar zu deinen Ungunsten. Das ist keine Beziehung.

    Ich muss keine Horrorfilme mehr schauen, ich muss nur hier lesen.
     
  26. Natürlich ist es schon kein achtsamer Umgang mit sich selbst, wenn man eine F+ eingeht, wenn man ganz anders fühlt.
    ONs, Affären, F+ muss man können und von vornherein wollen.

    Die Illusion, dass man sich erst mit weniger zufrieden gibt, um dann doch die Einzige zu sein, bei der mehr klappt, findet sich auch hier im Forum regelmäßig, wenn es um Affären geht, inklusive der Enttäuschung, Verletzung bis zur Verbitterung.
    Warum tun sich Frauen das an, hören nicht auf sich?

    Nun können sich tatsächlich Gefühle ändern, also warum, wenn es sich so anfühlt, nicht fragen?
    Mit dem Risiko, dass dann die Illusion dann platzt, aber irgendwann ist die Realität sowieso unausweichlich.

    @Mandoline, was sollen solche Spielchen - entweder hat der Freund doch tiefere Gefühle entwickelt, dann wird ihm die Frage nicht schrecken. Hat er sie nicht, weiß Sonnenblume sicher Bescheid, und kann die Hoffnung verabschieden, sich nach einem anderen Partner umsehen.
     
  27. Nö meine Liebe, seine Gefühle zu dir haben sich seit dieser F+ Sache nicht verändert, du redest dir das nur schön, womöglich hattest du noch nie eine Affäre oder F+ oder wie man sagt, und von daher denkst du wenn er nur lieb guckt und dich im Arm hält dass es mehr ist.

    Ich wette, die F+ Sache war seine Idee, und nicht deine. DU warst ja von Anfang an verliebt, er nicht, und deine Verliebtheit hat er missbraucht und dir ein unmoralisches Angebot gemacht, was du aus Verzweiflung eingegangen bist, oder aus der Hoffnung heraus, dass er sich doch noch fest zu dir bekennen wird. Ich gehe mal davon aus, dass 80% aller Frauen feste Beziehungen und keine F+ wollen. Nur, warum befinden sich dann so viele Frauen in dieser Konstellation? Na, weil sie die Hucke voll gelogen bekommen mit vagen Versprechungen von wegen "Lass es uns erstmal locker starten, mal schauen wo das hin läuft".

    Kommt dir das bekannt vor?

    Ich sag dir was, das läuft nirgendwo hin. Vor einem Mann, der so etwas zu dir sagt, musst du schleunigst flüchten. Dieser Mann meint es von Anfang an nicht ernst und weiß auch von Beginn an dass er keine feste Beziehung mit dir will! Das wird er allerdings nicht deutlich sagen, weil er ist ja nicht ganz doof, jeder Mann weiß dass er keine Frau ins Bett bekommt wenn er ihr ehrlich sagt dass sie es nicht ist und er auf etwas besseres wartet.

    Ich unterstütze den Vorschlag von @Mandoline. Wenn du es dich nicht so direkt traust zu sagen (ich meine, du wirst schon wissen warum du UNS und nicht IHN fragst) dann versuche es einfach mal damit: Schlage ein Treffen mit seinen besten Kumpels vor. Nicht DEINEN Freundinnen, sondern SEINEN. Schau, wie er dann reagiert. Lehnt er das Treffen ab, druckst er herum, küsst er dich vor seinen Kumpels? Dass er dich im Zug und in einer fremden Stadt küsst, wo euch keiner sehen kann der euch kennt, sagt absolut gar nichts!

    Deswegen bestehe auf das Treffen! Lehnt er ab (aus welchem Grund auch immer), dann weißt du, dass er dich nicht stolz präsentieren möchte, sondern deine Wenigkeit lieber unter den Teppich kehrt.
     
    • # 27
    • 03.12.2018
    • void
    Er war nicht verliebt. Die Frage ist nun, ob er Verliebtheit als Voraussetzung sieht, um eine Beziehung einzugehen und sich anzustrengen dafür. Denn das ist, denke ich, bei vielen Menschen so die Vorstellung: Es geht nicht einfach leicht und locker, sondern sie müssen sich anstrengen, Kompromisse machen, ... (Die Beziehung als Lernaufgabe für sich selbst. Wo was reibungslos läuft, stagniert es oft, wo Reibungspunkte sind, lernt man was über sich.)

    Wenn er sich das so wünscht mit Herzschmerz, Drama, großer Verliebtheit oder einfach nur, eine Frau erobern zu können, die ihm gefällt (das musste er bei Dir nicht, Du bist ihm in den Schoß gefallen), dann genießt er eure Verbindung und mag Dich auch, aber es ist noch nicht das für ihn, was er als Beziehung haben will.
    Bislang hat er keine Verpflichtungen, gibt alles von sich aus und denkt möglicherweise, dass ihm noch alle Optionen offen stehen, falls ihm die Frau seiner Träume begegnet. Dann kann er ohne Probleme, ohne schlechtes Gewissen, das jetzt mit euch beenden, Du freust Dich für ihn und alle bleiben Freunde.

    Vielleicht ist es aber auch anders und so nach und nach hat er sich in Dich verliebt. Keine Ahnung.

    Das klingt schon verliebt für mich. Aber vielleicht ist das eine Fehlinterpretation. Wir hatten hier schon mal einen Thread, in dem eine Frau beschrieb, wie es mit dem Mann gut lief und dass er aber totalen Stress machte, als sie das Thema "haben wir ne Beziehung" ansprach, und den Kontaktabbruch wollte.

    Ich könnte das ganze gar nicht mehr genießen ohne Gewissheit. Deswegen würde ich es doch mal ansprechen. Aber es kann sein, dass er das ganze dann als "Muss" und "Verpflichtung" empfindet, wenn so klar definiert wird, dass es eine Beziehung ist. Dh. keine anderen Optionen mehr, Stress und Verletzung bei der Trennung.

    F+ hat für mich was Deprimierendes, Sex ohne Begehren, Befriedigung am anderen und sich körperliche Berührung abholen, also Sex wie Essen als Grundbedürfnis, das irgendwer befriedigen sollte. Im Hintergrund immer den Gedanken, dass das noch nicht alles gewesen sein kann und man irgendwann ganz heißen Sex haben wird mit der richtigen Person, die man wirklich begehrt und sich nicht nur geschlechtsteilmäßig massiert.
    An sich sollte jede Beziehung auch Freundschaft enthalten, und manchmal denke ich, diese F+-Leute verstehen sich so gut, worauf warten die. Aber ich glaube, es liegt eben am sexuellen Begehren, das hier nie vorhanden war, zumindest bei einem nicht.
     
  28. Solche Charaktere mag es geben, aber ich zweifle stark, ob wir es hier wirklich mit einem zu tun haben. Möglicherweise will er mit seiner Definition nur einem Zusammenrücken in klassischer Form vorbeugen, weil er sich in der momentanen Situation wohler fühlt als in der, die möglicherweise einträte: symbiotisches Zusammenkleben, völliger Verlust der Selbstbestimmung über Wohnumfeld, Interessen und Zeiteinteilung. Und was soll ich sagen, ich könnte ihm da durchaus nachfühlen. Nicht, weil ich eine Frau so lange halten will, bis eine bessere kommt, sondern im Gegenteil: weil es mir sonst zu schwer fiele, den Abstand zu halten, den ich brauche.
     
  29. Eine Frage an die Männer in der Runde: Glaubt ihr wirklich, dass das ein Zeichen der Wertschätzung ist? Ich würde bei den Grundvoraussetzungen immer noch denken, dass ich dann sein Trophy Weibchen des Abends in der Männerrunde wäre. Wenn auch Frauen dabei sind oder Familie, sieht das gleich anders aus.

    @FS ich kann es auch nicht glauben, wie du dich ihm unterwirfst. Schau doch in den Spiegel und steh deine Frau, bitte! Du bist nicht für F+ gemacht.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)