1. Sollte ich ihm seine Zeit lassen, weil er die für sich braucht?

    Hallo zusammen,

    meine Geschichte liegt schon etwas zurück, dennoch denke ich noch viel darüber nach und würde gerne eure Einschätzung haben.

    Ich (32) habe vor ein paar Monaten einen Mann (34) online kennengelernt. Wir hatten ein paar sehr schöne Wochen zusammen, bereits beim ersten Date haben wir uns super verstanden und von da an auch fast täglich gesehen. Meistens hat er gefragt, ob ich noch vorbeikommen will. Hatten wir mal keine Zeit uns zu sehen, haben wir viel geschrieben und telefoniert.
    Bereits beim ersten Date hat er mir gesagt, dass er seit kurzem in einer offenen Fernbeziehung ist. Zwei Wochen nach unserem Kennenlernen wollte er diese Beziehung wegen mir beenden, hat es aber dann nicht getan, weil er noch Zeit wollte und mich erst besser Kennenlernen wollte, bevor er eine mehrjährige Beziehung beendet. Ich habe das irgendwo verstanden und wollte ihm diese Zeit geben. Wir wollten einfach schauen, wohin das mit uns führt.
    Wie es so kommt, hat seine Freundin die Beziehung nach ein paar Wochen beendet. Als wir uns das nächste Mal sahen, war alles erstmal gut. Er meinte noch, dass es jetzt nur noch uns gebe.
    Ein paar Tage später war dann aber alles anders. Plötzlich ging ihm alles zu schnell, er bräuchte Zeit für sich. Auch das hab ich wieder verstanden, hab ihm gesagt, dass er sich Zeit nehmen soll, um die Beziehung zu verarbeiten, wir uns einfach weniger sehen. Aber nein, der Herr wollte sich plötzlich auch wieder mit anderen treffen. Ich hab ihm gleich gesagt, dass ich das nicht kann, dafür mag ich ihn einfach schon zu sehr. Ich ging, er meinte er wird sich wieder bei mir melden. Haben uns nur einmal kurz gesehen, weil er noch Sachen von mir hatte. Auch da meinte er wieder, dass er einfach Zeit braucht, ihm das so Leid tut und er sich wieder bei mir melden wird. Er erwartet aber nicht, dass ich auf ihn warte.

    Seitdem sind ca. 2 Wochen vergangen. Ohne Kontakt. Mir geht es nicht schlecht, ich genieße mein Leben, aber dennoch denke ich viel darüber nach. Soll ich wieder bei ihm melden, ihn fragen, wie es ihm geht? Oder ihm einfach seine Zeit lassen und hoffen, dass er sich meldet, sobald er soweit ist?
     
  2. Hi,
    Ach menno, was willst du mit so einem Trottel, der nur rumeiert?
    Du widersprichst dir, was ist jetzt Sache?

    Ist es jetzt eine kurze oder eine mehrjährige Beziehung?
    In jedem Fall ist das wieder mal maßloses Rungehampele. Erst mal, ist für dich eine offene Beziehung ok? Also ich denke, eine Beziehung wird es mit ihm in keinem Fall geben, nur eine Affäre, das muss für dich ok sein oder du lässt es.
    Dann dies:

    Bitte mach eine Sache komplett, gehen ODER als Affäre bleiben. Ihr macht ja beide Hop on - Hop off, so einen Eiertanz würde ich mir nicht antun, hast du das nötig? Dass er niemals eine Exklusivbeziehung mit dir hätte, ist dir aber schon klar, oder?
    Kopf hoch, such dir jemand "Ordentlichen" :)

    w35
     
  3. Bräuchte der feine Herr die Zeit wirklich „für sich”, würde er sich in dieser Zeit nicht mit anderen treffen. Laß Dich von solchem Gesülze nicht einwickeln, bitte.
     
  4. Ich würde weder warten noch hoffen, sondern die Geschichte gedanklich ganz zackig loslassen. Es ist eines dieser vielen "Frau wartet für Mann ihr Leben ab"-Epen. Nein!
    Wenn er was will, soll er den A*** bewegen. Männer wissen, wie man ein Telefon bedient.
    Ich würde mir ein schönes Leben machen und meine wertvolle Zeit mit Allem, was besser ist als dieses "hoffen,-harren-und vereiert-werden" verbringen.
    Ich glaube, es ist kompletter Unsinn, auf einen unentschlossenen Mann zu warten, und Verschwendung von Lebenszeit. Wie sagt @Tom26, unsere Zeit ist begrenzt und kostbar.
     
  5. Hallo,

    die Sache mit seiner Ex kann stimmen, aber vermutlich konntest du seine Erwartungen nicht erfüllen. Kann passieren. Gib ihm Zeit und er wird sich melden, sofern er nix Besseres findet. Dann bekommst du deine zweite Chance. Viel Glück, es liegt an dir.
     
  6. Worauf willst Du warten? Was erwartest du, was jetzt anders ist, als es bisher war, wenn du den Kontakt wieder aufnimmst?

    Er hat dir klar zu verstehen gegeben, dass du nicht das Nonplusultra für ihn bist, dass er weitersuchen will und dass er auch mit anderen Frauen Sex will, das hat er offenbar in seiner bisherigen Beziehung genauso gehandhabt.

    Du hast ihm bereits gesagt, dass du das nicht willst dann kannst.

    Was sollte also dabei rauskommen wenn du den Kontakt wieder aufnimmst?

    Meinst du ernstlich, dass er plötzlich treu ist und du dann die bist, von der er immer geträumt hat?

    Warum sollte sich durch Zeitablauf etwas an seiner Einstellung geändert haben?

    Wenn du dich wieder bei ihm meldest oder auf ihn reagierst, wird er jeglichen Respekt vor dir verlieren, weil du dir selbst nicht treu bist und deinen Grundsätzen. Weil du den Kontakt zu ihm über dein eigenes Wohlbefinden stellst.

    Er wird dich höchstens belügen und hinhalten, während er andere trifft.

    Er hat doch jetzt schon heftigst deine Grenzen ausgetestet und du hast mitgespielt und auch noch Verständnis für sein asoziales Verhalten gezeigt.

    Dieser Mann wird sich dir zuliebe nicht ändern.

    Warum gibt man sich sowas?
     
  7. Das war vielleicht schlecht beschrieben. Die beiden waren schon mehrere Jahre zusammen, haben das ganze aber erst vor ein paar Monaten in eine offene Beziehung "umgewandelt". und mittlerweile ist es ja ganz vorbei.
     
  8. Das ist leider wahr. Wenn du dich bei ihm meldest, könnte er denken, du gibst ihm Zeit, findest das alles so in Ordnung und wartest geduldig ab, bis er sich erst mal anderweitig ausgetobt hat. Eine wartende Frau zu sein - nee, mach dich nicht klein vor ihm.
     
  9. Da hast du ja schon einige Ansichten von verschiedenen Leuten bekommen.
    An dem Beitrag von @Verum kannst du schon lesen wie die meisten Männer so drauf sind, wie Männer manche Frauen sehen und wie sie behandelt werden sollen. Du sollst geduldig warten bis er sich mal meldet und dann soll es noch an dir liegen das große Glück daraus zu machen.
    Nein, mach das nur nicht. Die anderen empfehlen dir auch diesen Mann ( in meinen Augen leider nur eine Meme) laufen zu lassen.
    Sei gut zu dir und genieße dein Leben weiterhin und halte die Augen offen für die echten Männer.
     
  10. Liebe Fs,
    wie stellst Du Dir eine Beziehung vor? Was sind Deine NoGos für eine Beziehung ?
    Kein Dreieck, keine offene Beziehung, kein Lügner?

    Was überlegst Du dann noch?

    Möglicherweise sagt Dir ein diffuses Gefühl, dass Du von ihm geliebt werden wirst, wenn Du nur brav genug bist, nicht störst bzw. lang genug wartest.
    Das hat dann aber nichts mit ihm zu tun, sondern nur mit Dir und Deinem inneren Kind.
     
    • # 10
    • 21.02.2019
    • void
    Für mich sieht das so aus: Die langjährige Fernbeziehung funktionierte nicht mehr, sie oder nur einer wollte/n es eigentlich beenden, aber es wurde mal geguckt, wie es aussieht, wenn jeder mehr Freiheiten bekommt. Er stürzt sich sofort darauf, ne andere Frau zu suchen, Dich, und macht mit ihr auf "Normalbez.", was mich schon zweifeln lässt am Ganzen.
    Du hast Dich darauf eingelassen, also hast Du kein Problem damit, dass er noch ne andere hat.
    Dann ist Schluss mit den beiden, weil es gar keine gefestigte Beziehung gab.
    Sieht für mich so aus, als wollte einer oder wollten beide bloß erstmal gucken, ob sie noch woanders hin können, wenn sich nichts ergeben hätte, wären sie in ihrer FB geblieben.
    Also ist Schluss, der Mann hat Nachschub. Dann merkt er, wie viele, die erstmal ne Übergangsfrau brauchen für die Absicherung der Geborgenheit, dass er gar keine Geborgenheit vermisst (wundert mich nicht, wenn es eh nur eine FB war, in der er sich zeitweise wie ein Single fühlen konnte. Was anderes ist es, wenn man dicht zusammenlebte, dann reißt der Wegfall der Partnerschaft schon ein größeres Loch und die einsamen Abende sind was Neues). Also die neue Frau für eine feste Partnerschaft ist gar nicht nötig, er will weitergucken, was es sonst noch so gibt.

    Vielleicht lief es anders, aber so könnte ich mir das zusammenreimen.

    Würde ich nicht machen.
    Kommt drauf an, was Du willst. Wenn Du ihn als richtigen Partner willst, "besetzt" Du Dich ja ewig. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass er sich vielleicht gar nicht mehr meldet oder erst in zwei Monaten oder sonstwann, und vor allem, dass Du der Notnagel bist. Er hatte Dich ja als "Ersatz" für die FB-Partnerin. Das könnte sich ja so abgespeichert haben als "die ist locker und immer noch da für mich, also kann ich mich ja mal umsehen, was es sonst noch gibt".

    Ist es überhaupt sicher, dass die FB-Partnerin wusste, dass sie "seit kurzem" in einer offenen B. ist? Kann ja auch sein, dass er Dir das nur erzählt hat, um warmzuwechseln.

    Dann würde ich das ganze abhaken. Weil: Er wollte Offene Bez. - wäre schon nicht mein Ding, wenn ich so dächte wie Du in dem Zitat. Er hat Dich jetzt verlassen, weil er sich mit anderen treffen will, also es liegt ihm nichts an eurer Verbindung. Er sagt, er versteht es, wenn Du nicht auf ihn wartest. Das ist nun klar, dass er nicht verlangen kann, dass Du wartest, aber die Formulierung heißt doch unterm Strich "schade, aber dann auch egal".
     
  11. Schlimm!
    Sag ihm, er kann sich bei Dir melden, wenn er sich klar entschieden hat. Meines Erachtens wollte und will er sich nicht klar committen (schreibt man das so?). Bin mir nicht mal sicher, ob er wirklich eine mehrjährige "Beziehung" aufgegeben hatte.
    Lass Dir eines gesagt sein und da gibt es niemals eine Ausnahme:
    Es gibt keinen Mann, der sich nicht klar entscheiden kann.
    Wenn er rumeiert, dann bist du es eben nicht oder er sucht etwas Anderes oder etwas Besseres. Das ganze nette Rumgesülze dient nur der Warmhaltung.
    Ein Mann, der verliebt ist, kann sich für nur EINE entscheiden und will auch keine andere Frau. Immer.
    Punkt.
    Ausnahmen gibt es keine.
     
  12. Dein Angebeteter war noch fest liiert, als er online ging - und dich dabei kennengelernt hat. Jetzt wäre er eigentlich frei und gleichzeitig wählt er wieder den Weg, den er schon zuvor gegangen ist: er will weitere Frauen treffen, ist also wieder online. Das nennt er »Zeit für sich brauchen«.

    Diese Zeit wird er immer beanspruchen, er suchte sie mit der früheren Partnerin, dann mit dir und er wird sie bei der nächsten Frau, der er gefällt und die auf mehr hofft, wieder haben wollen.

    Du kannst mitspielen - wenn es dich nicht verletzt und du weiterhin dein Leben auch ohne seine Verbindlichkeit genießen kannst. Dennoch denkst du über all das nach ... es lässt dich also nicht so kalt, wie du es gerne hättest.
    ICH würde hier einen endgültigen (!) Schlussstrich ziehen, ihm das mitteilen und seine Daten auf allen Geräten und vor allem in deinem Herzen löschen. Falls DU anders für dich entscheidest, solltest du nicht jammern ...
     
  13. Es ist doch immer der gleiche Ablauf, dasselbe Spiel, wenn es heißt, am Anfang super verstanden.
    Ich werde verrückt wenn ich solche Beiträge von Frauen lese, die es solchen Männer so einfach machen, daher verhalten sich die Männer so und Frau versteht das alles. Nichts würde ich verstehen. Oft kommen solche Beiträge.
    Du bist noch stolz, dass du so was verstehst. Er ist ein Blender.
    Vergiss diesen Typen und renne ihm bloß nicht hinterher, das wäre sehr bedürftig.
     
  14. Du hättest gleich beim ersten Date den Kontakt abbrechen sollen. Wenn mir das eine Frau beim ersten Date gesagt hätte, hätte ich sofort den Kontakt abgebrochen. Wenn man in einer Beziehung ist braucht man kein Date. Als erstes beendet man die alte Beziehung und dann kann man ein Date haben. Ich glaube auch, dass er nicht an dir interessiert ist. Er trifft sich mit anderen. Das heißt er trifft sich mit anderen Frauen. Also ich würde ihn abhacken. Er ist einfach zu feige dir das direkt zu sagen.
     
  15. Ist dieser Ratschlag ernst gemeint?
    Vergiss es. Schieß ihn in den Wind! Mit ihm geht es dir schlecht, ist das der Sinn einer Beziehung? Ihr beide wollt nicht das gleiche. Er will es offen und unverbindlich, Du das Gegenteil. Eine Zumutung.
     
  16. Und du bist noch nicht auf die Idee gekommen, dass er diese Story allen anderen Mädels auch erzählt?
    Das ist ein Typ der alle abcheckt.
    Der macht sich keine Gedanken darüber, wie du dich dabei fühlst.
    Seine Welt dreht sich nur um ihn selbst.
     
  17. Der Satz ''er erwarte aber nicht, dass ich auf ihn warte" sagt doch alles!

    Dein Freund? weiß genau, dass du es nicht für ihn bist, aber traut sich nicht, das so direkt zu sagen. Ihn würde es nicht stören, wenn du einen anderen Mann kennen und lieben lernen würdest. Willst du so einem noch hinterher laufen?

    Er wollte für dich nicht seine "offene Fernbeziehung aufgeben" und hat sich mit einer einfachen Ausrede raus geredet und jetzt benutzt er wieder eine Ausrede um dir nicht reinen Wein einschenken zu müssen.
    Er möchte auch jetzt wieder andere Frauen daten. Warum? Weil ihm eine Beziehung wie du sie dir wünscht gar nicht reicht.

    Melde dich nicht mehr bei ihm! Du machst dich nur unglücklich.
    Wenn es dir jetzt doch gut geht wie es ist, warum willst du die Situation dann ändern? Was muss er denn noch tun, damit du begreifst dass es mit euch einfach nicht passt?!
     
  18. Ein bisschen schäbig von ihm.

    Eine Frau, die er scheinbar recht stark mochte und die vor allem sehr verständnisvoll ist, findet er sicher nicht so schnell.

    Er hingegen ist nicht gerade ein Jackpot :)
     
  19. Wenn Du ihm die Zeit lassen willst, die er braucht, machst Du ihm indirekt damit klar, dass Du für Deine Wünsche nicht einstehst, Dich kleiner machst als Du bist und somit Wachs bist in seiner Hand.
    Denn eigentlich - willst Du das doch gar nicht, auf ihn warten.
    Das weiß er.
    Formuliere einfach das, was Du genau willst und stehe dazu.
    Auch wenn Du als Konsequenz dann wieder allein dastehen solltest, ist das immer noch besser als von ihm hingehalten zu werden. Ich würde sein Verhalten als Demütigung empfinden.
    W50
     
  20. Ich finde diese Art von offenem Warmwechseln nicht fair. Im Grunde hat er Dir ja klar gesagt, dass Du ihm eine „Probezeit“ gewähren sollst, bevor er sich für Dich entscheidet.
    Auch nachdem ihm seine Partnerin die Koffer vor die Tür gestellt hat keine klare Entscheidung für Dich.
    In einer Beziehung würde dann wohl wieder auf „offen“ bestehen.
    Aus meiner Sicht ist die Frage nicht, ob Du ihm Zeit gewähren möchtest. Die Frage ist, ob Du mit so jemandem eine Beziehung willst. Beantworten musst Du das für Dich. Ich würde unter diesen Rahmenbedingungen keine Beziehung wollen.
     
  21. Liebe Pfeiffenthaler
    1) Diese Beziehungsanbahnung schien von Anfang an nicht ausgeglichen. Er konnte nebenher eine andere Freundin haben, sich für jede Gefühlsregung Zeit nehmen, du bist meistens zu ihm gekommen. Und dann möchte er andere daten und du lässt ihm noch die Möglichkeit, sich bei dir zu melden und weiterhin das Geschehen zu bestimmen.
    2)
    Das heisst für mich, dass er sich weiter umschauen wird und annimmt, dass du dasselbe tust.
    Gleichzeitig hat er in Aussicht gestellt, dass er wieder schreiben wird. Ich gehe davon aus, dass er das nicht zeitnah tun wird, um euer Kennenlernen zu vertiefen. Diese Chance hatte er ja mehrfach und wollte sie nicht. Wenn er dir schreibt, wohl in der Hoffnung, mit dir im Bett zu landen und, um dich wieder loszuwerden, eine erneute Küchenpsychologie-Ausrede à la "ich bin nicht bereit" auftischen zu können. Er hat nämlich gemerkt, dass du sehr verständnisvoll bist und nicht wütend auf ihn wirst, wenn er nur zerrissen und bemitleidenswert genug wirkt.
     
  22. Echt? Der Mann zeigt nicht mal nach seiner Trennung klares Interesse, dazu legt er Wert auf eine offene Beziehung.

    Was bringt eine Frau dazu, da die Türe auch nur einen Spalt offen zu lassen? Für mich ist sonnenklar, der nutzt die FS bestenfalls aus, solange sich keine andere findet. Warum da also mitspielen?
     
  23. Hallo FS,

    Du selbst erscheinst mir sehr widersprüchlich und anspruchslos.

    Genau DAS Finden aber die meisten Männer NICHT attraktiv. Vielleicht am Anfang bequem, aber nach kurzer Zeit schon "langweilig".

    Arbeite an Dir und Deinen Bedürfnissen: welche Ansprüche an eine Beziehung hast Du? Zeige einem Mann das VON ANFANG AN sehr konsequent! Keine faulen Kompromisse, kein feiges Dulden, kein "Die Zeit wird schon alles von alleine richten!".

    Falls er sich wieder bei Dir meldet (melde bitte DU Dich auf keinen Fall von selbst bei ihm): Sage ihm, dass ihm etwas beichten musst: Du seist selbst in einer Fernbeziehung noch gewesen bis vor zwei Wochen. Daher bist Du auch auf die anfängliche, unverbindlichere Situation mit ihm eingegangen. Du hättest Dich aber nun zum Glück SAUBER getrennt und merkst, dass sich das viel besser für Dich anfühlt, geradlinig und monogan zu sei! Falls er für eine monogame, geradlinige und saubere Beziehung zu haben sei, würdest Du es nochmals mit ihm VERSUCHEN.

    Das wirkt stark und ich denke, Du wirst auch dadurch für ihn attraktiver werden.
     
  24. ....ich denke, er sollte dich fragen, wie es dir geht...

    Guten Abend,

    liebe FS, ein Zeitgeist, der sein Unwesen treibt. Er hat deine Zeit beansprucht und du bist gesprungen. Er wollte sicher Zeit sparen, seine und nicht deine und ließ dich kommen. Er wollte auch sonst möglichst keine Zeit verschwenden und auf Nummer sicher gehen und dich kennenlernen. Wenn du dich gut führst, dann fällt vielleicht zeitnah eine Entscheidung. Jetzt braucht er erst einmal Zeit zum Nachdenken und verschwendet deine Zeit.
    Merkst du etwas liebe FS, lass ihn aus deinem Zeitfenster purzeln und schau dich nach einem anderen Zeitgeist um, einer der dich nicht einfach abstellt, warten, hoffen und bangen lässt. Du bist es dir schuldig, dass du mit deiner Zeit gut umgehst und sie nicht sinnlos verschwendest.
     
  25. Das ist richtig so, mit dem Unterschied zu den meisten Frauen, dass Männer keinen einzigen Tag ohne eine Frau sein können i.S.v. dass sie immer eine Frau brauchen als ihre Sicherheit im Hintergrund zu der sie immer gehen wollen/können. Das ist auch der Grund, weshalb er der FS gesagt hat, er würde sich bei ihr wieder melden. Das würde er sogar in einigen Monaten tun, wenn er keine andere gefunden hat. Damit sie die Hoffnung nicht verliert und auf ihn wartet, ohne selbst nach einem anderen Mann zu suchen. So hält er sie emotional besetzt.

    Und wenn er inzwischen eine andere Frau gefunden haben sollte, so wird er ihr das natürlich nicht mitteilen und sie wird dumm und brav auf ihn warten und hoffen.

    Liebe FS schliesse innerlich mit ihm ab und lebe dein Leben weiter und freue dich auf deine Zukunft und auf das was dir schönes im Leben passieren kann.
    @Pia62 beschrieb es sehr schön und es ist wahr! Lass dir von niemandem wertvolle Lebenszeit stehlen und warte auf niemanden. Wenn er dich will, dann bekommt er von alleine auf dich zu, ohne dass du etwas tun musst.
     
  26. @Mandoline, findest Du nicht, dass Dein Weltbild da mal wieder ein wenig festgefahren und sehr pauschal ist? Sicher gibt es Männer und Frauen, die nicht alleine sein können, aber sicher auch viele, die eigenständig sind, ihr Leben gestalten und das durchaus auch mal als Single oder sogar in einer Partnerschaft.
    Erstere sind für mich als Partnerin alles andere als attraktiv und ich wäre auch kein guter Partner für sie. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass viele Partnerschaften genau daran scheitern, dass es an Eigenständigkeit fehlt und die Abhängigkeit zu groß ist. Ob die Betroffenen sich dann trennen oder "verbindlich" bleiben, ist eine andere Frage.
     
  27. Single praktisch ja, aber theoretisch halten Männer mit unverbindlichen oder doppelseitigen Floskeln mindestens eine Frau in der Warteposition, um eben gerade diese Sicherheit zu haben, sich jederzeit bei ihr wieder zu melden, falls sie Monate lang keine bessere gefunden haben und wieder mal Sex brauchen/wollen. Das ist gratis, als wenn sie zu einer Prostituierten gehen müssten, die zudem nur ihren Dienst am Mann erweist. So schön und erfüllend kann doch der Sex so nicht sein, wie mit einer Frau, die sich verliebt und Hoffnung auf eine Beziehung hat. So bekommt der Mann von einer Frau alles!

    Und wie kann dieser Mann Single sein oder Single sein wollen, wo er doch der FS selbst gesagt hat, dass er sich mit anderen Frauen trifft/treffen will? Beweist doch gerade, dass Männer ohne Frau schwer bis kaum leben können.
     
  28. Rein praktisch denke ich, mit dem Männerbild kannst Du schlicht das Thema Beziehung beenden. Natürlich sind das "alle" bösen Männer Schuld.

    Zu dem speziellen Fall hier habe ich meine Meinung ja geäußert. Traurig, wenn manche Frauen nicht in der Lage sind, zu differenzieren. Ja, hier der Mann ist vermutlich so. Aber mit einem vergrämten Gesamtweltbild kommt vermutlich niemand wirklich weiter...
     
  29. Viele Männer sind leider so und das ist eine Tatsache. Es ist keine Frage des vergrämten Weltbildes. Die Tatsachen kann und darf man nennen, wie sie sind.

    Grundsätzlich benutzt eine Frau keinen Mann als eine vorübergehende Lösung (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Bei den Männern verhält es sich anders, das lesen wir hier fast jeden Tag. Da Männer millionenfach zu einer Prostituierten gehen so beweist doch, dass sie Sex konsumieren können, wie eine Ware, ohne Gefühle für eine Frau zu haben. Oder hast du von einem einzigen Bordell für Frauen gehört?

    Warum er hier der FS nicht sofort und klar sagt, dass er keine Absicht hat mit ihr eine feste Beziehung einzugehen, ist mir auch klar: er braucht doch immer einen Notnagel. Und nicht, weil er so erhaben ist und sie damit nicht verletzen will. Jeder schaut zuerst für sich selbst, den besten Nutzen aus einer Situation oder einem Menschen zu ziehen. Achtung und Respekt vor den Gefühlen einer Frau sind ein Fremdwort für viele Männer.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)