1. Sollte man einen einmaligen Seitensprung verzeihen?

    Hallo,

    Ich bin mit meiner Freundin schon seit einem halben Jahre zusammen und für uns war beide von Anfang an klar, dass fremdgehen ein absoulutes NoGo ist und das jeder von uns beiden bei so einem Fall sofort die Beziehung beenden würde. Es hat damit angefangen, dass sie ihr Passwort auf dem Handy geändert hat und komisch zu mir wurde. Immer wenn ich ihr Handy sehen wollte hat sie abgeblockt. Ich habe sie dafür verdächtigt mir fremdzugehen. Dann meinte sie ich solle mich beruhigen, dass da nichts ist und dass sie eine Überraschung mit unseren Freunden plant für mein Geburtstag. Ich habe mir weiter dabei nichts gedacht. Irgendwann habe ich dann herausgefunden, dass sie mich wirklich betrogen hat mit einem ihrer alten Kollegen, der 400 km entfernt wohnt in ihrer alten Heimat. Es ist passiert als sie ihre Familie besucht hat. Sie hat es mir nicht mal gesagt, ich habe es dann selber rausgefunden und habe gemerkt, dass die Überraschung nur ein Vorwand war. Sie hat es sehr bereut, dass habe ich gemerkt. Ich habe sie gezwungen mir die komplette Wahrheit zu sagen. Sie sagte, es sei zu Sex gekommen, nur wollte sie dann wieder abbrechen, da sie ein sehr schlechtes Gewissen hatte. Sie hat die ganze Zeit geweint und sagte, dass ihr sehr leid tut und dass es nie wieder vorkommen wird, sie wollte sich sogar umbringen. Ich habe mich sehr hintergegangen gefühlt, da sie mein Vertrauen missbraucht hat und sogar meinen Geburtstag als Vorwand dafür genommen hat mich zu betrügen. Ich war am Boden zerstört. Sie meinte sie würde alles dafür tun um mein vertrauen wieder zurückzugewinnen. Ich habe ihr verziehen da ich sie liebe aber ich kann diese Sache einfach nicht vergessen. Die Beziehung ist nicht mehr wie am Anfang und ich frage mich ob sie es nochmal tun würde. Ich überlege mich von ihr zu trennen. Was ist eure Meinung zu diesem Thema, ich weiß echt nicht mehr weiter...
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich lese hier vor allem von einem kleinen Moralapostel, Kontrollfreak und Rechthaber / Oberlehrer.
    Ich lese hier kein freundliches Wort über deine Freundin.
    Meine Meinung - auch wenn du oberflächlich verzeihst, wirst du ihr das immer wieder aufs Butterbrot schmieren.
    Ja, sie hat einen Fehler gemacht aus deiner Sicht. Aber vielleicht war es das Beste, was sie jemals getan hat.
     
  4. Sie ist nicht zufällig zu einem ONS gekommen, sondern hatte heimlich längere Zeit Kontakt mit dem anderen, hat dich über ihren Verbleib belogen.

    DAS könnte ich nicht verzeihen, weniger als den Fremdsex.

    Ich könnte nicht mehr vertrauen und würde mich trennen.
     
    • # 3
    • 11.08.2019
    • FA04
    hallo Tom26, da werden wir uns wieder ins Haare werfen :)

    lieber FS, ich bin von schwarz/weiße Fraktion hier. Für mich ist es eindeutig Betrug.

    Dass du kein gutes Haar an ihr gerade lässt, ist ein wenig verständlich du fühlst dich hintergangen.
    Fremdgehen war von vorne rein nicht vereinbart, also keine offene Beziehung.

    Ob du ihr verzeihen kannst, liegt nur an dir, aber wie Tom schreibt

    So nicht, entweder gegessen und vergessen oder trennen.

    Man kann nicht nur ein bisschen schwanger sein

    Alles Gute und Liebe Grüße
    W46
     
  5. Du schreibst, ihr seid "schon 6 Monate zusammen". Tatsächlich seid ihr ERST 6 Monate zusammen. Ihr lernt Euch gerade kennen. Eigentlich solltet ihr in der Zeit die Finger nicht von einander lassen können.

    Trotz aller Verliebtheit büxt Deine Freundin bei einem Kurzurlaub aus und kuschelt mit einem anderen.
    Das finde ich bedenklich. Entweder war sie nicht in Dich verliebt, oder sie hat Trotz Verliebtheit Sex mit anderen.
    Das sind ganz schlechte Voraussetzungen für eine feste Bindung.
    Dazu die Lügerei über Wochen.
    Das alles reicht schon für erhebliche Zweifel daran, dass sie für eine feste Beziehung passt.

    Am schlimmsten finee ich aber die Drohung mit Suizid. Das wäre für mich nun wirklich The point of no return
     
  6. Erst das totale Gefängnis bauen und dann doch über die Mauer springen.

    Das geht gar! Das sind Stasimethoden. Wenn man vertraut braucht man nicht zu kontrollieren. Ach man muss überhaupt nicht kontrollieren. Wie du ja siehst hat deine Kontrolle nichts gebracht.

    Das interessiert mich wie du es den herausgefunden hast?
    Hast du ihr Passwort geknackt.
    Trenne dich. Lass die Frau ihren Lebensweg gehen ohne dich. Es ist auf jeden Fall für sie besser.
     
  7. Hallo sabura,

    Punkt 1: ich halte solche Abmachungen wie ihr sie getroffen habt, von wegen man würde nach einem Seitensprung die Beziehung gleich beenden für vollkommen sinnlos. Denn: es kommt oft ganz anders als man denkt,wie du es ja nun am eigenen Leib erfährst.

    Punkt 2: ihre Aussage, dass "es passiert ist", ist absoluter Quatsch. Sex "passiert" nicht einfach so. Vor Allem nicht mit einem "alten Kollegen" in der Heimat. Sie wollte aufgrund des schlechten Gewissens noch abbrechen? Ja nee, ist klar.

    Punkt 3: der Fremd-Sex ansich dürfte durchaus verzeihlich sein. Die schäbige Vorgehensweise deiner Partnerin hingegen nicht. Es ist immer blöd, wenn der Partner das Fremdgehen herausfindet. Tatsächlich hätte sie es dir gleich sagen sollen, anstatt so ein Theater zu spielen. Andersherum hat eure anfängliche Abmachung zu ihrem Handeln beigetragen. Ich halte es für falsch sich gleich zu Beginn der Partnerschaft ein solches Korsett anzulegen. Man kann so etwas nicht festlegen, wenn die Situation noch nicht eingetroffen ist.

    Punkt 4: verziehen hast du ihr nicht, sonst würde dich die Geschichte nicht mehr so beschäftigen. Ich fürchte tatsächlich, dass das der Anfang vom Ende ist. Dein Vertrauen ist hinüber. Ein denkbar schlechtes Fundament für eine Partnerschaft.
     
  8. @Tom26, gute Antwort ... Fremdgehen ist immer schlimm, aber aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es manchmal wirklich gar nichts zu bedeuten hat. Ich finde, es kommt ein wenig auf das Alter an, man ist halt vielleicht in jungen Jahren nicht ganz so gefestigt und ihr seid noch nicht lange zusammen ... wenn Dir was an der Person liegt, würde ich ihr unbedingt eine Chance geben, aber das hängt auch komplett davon ab, wie ihr euch generell versteht! Ist es für Dich eine tolle Beziehung, dann mach‘ weiter, verzeihe ihr und man wird sehen. Hast Du aber generell Zweifel/Ängste bezüglich der Beziehung, dann löse Dich von ihr!
     
  9. Ich würde mich sofort trennen! Ich komme aus einer Ehe, wo ich mehrfach betrogen wurde. Er hat mir die Sterne vom Himmel versprochen, bis die nächste Frau kam. Ich hab das ganze 5 Jahre ertragen und frage mich, warum ich mich nicht eher getrennt habe.
    Das Vertrauen war weg und kam bei mir nie wieder zurück.
    Und ihr gerede das sie es bereut usw. ist für mich nur BLA BLA BLA. So redete mein Ex auch. Auch er wollte sich umbringen...Alles Geschwätz das nix Wert ist. Sie hat dich bewusst betrogen und es dir verschwiegen. Wenn Du es nicht rausgefunden hättest, würde sie dir heute noch nichts davon erzählen!!
     
  10. Ich denke, ihr seid noch sehr jung, denn ich kann doch nicht im Voraus vereinbaren, dass man die Beziehung beendet, wenn sowas passiert, da man doch weiß, dass nichts sicher ist. Und solche Regelungen zeigen einfach Schwäche.
    Solche Typen wie du geben den Anlass, dass Frauen wegrennen oder das Fremdgehen ausnutzen, weil sie einfach tierisch verunsichert sind.

    Ja, trenne dich! Wenn man verzeiht, dann heißt das auch, zu vergessen und daher ist Verzeihung nur was für Blöde, die sich gleich wieder veräppeln lassen.

    Nebenbei, du kannst niemanden zwingen, die Wahrheit zu sagen. Liebe ist nicht, so weit zu gehen, alles zu verzeihen.
     
  11. Ja, Misstrauen und Drohen passt für mich auch nicht zu einem verliebten Beginn.
    Allerdings finde ich es legitim, eine Vereinbarung zu treffen hinsichtlich Monogamie und Treue.
    Die beiden hatten Treue vereinbart. In den ersten 6 Monaten sollte die Frau es schon schaffen, mal nur mit einem einzigen Mann Sex zu haben oder erst mit ihm sprechen, wenn sie es anders haben will
     
  12. Wieso musst Du in ihr Handy sehen? Ich werde es nie verstehen ,was Partner im Handy des anderen verloren haben. Das ist für mich ein no go. Ich bin sehr bei @Tom26.
    Trenne Dich, denn Du wirst es nicht verwinden und es ihr immer wieder aufs Brot schmieren.
    oh je, Drama inclusive. Das wird nichts mehr.
     
  13. Hallo Sabura02

    "Sollte man einen einmaligen Seitensprung verzeihen?"

    … das Wort "sollte", sollte man aus dem Wortschatz streichen...

    Ob Du einen einmaligen Seitensprung verzeihen kannst oder nicht, da gibt es keine Regel. So wie Du schreibst, ist zu viel zerstört. Nicht nur wegen dem Seitensprung, auch wegen der Lügen. Mach es Dir einfach, wenn Du nicht mehr vertrauen kannst, dann ziehe die Konsequenzen. Es hat keine Sinn, die eigenen Gefühle zurechtzubiegen, nur weil wir hier eine Meinung zum Seitensprung haben. Genau deswegen gebe ich Dir nur den Rat, einfach Deinem Gefühl zu folgen.
    Noch ein Tip für die Zukunft. Du hast ja schon sehr früh gespürt, dass mit Deiner Freundin etwas nicht stimmt. Dann die Kontrolle zu erhöhen ist der falsche Weg, denn die Kontrolle schnürt Dich auch ein.

    Alles Gute, es gibt noch sehr viele Frauen auf diesem Planeten, es kommt bestimmt die passende.

    Kurt, 52
     
  14. Was für eine Drama-Queen!
    Nicht schon, sondern erst ein halbes Jahr seid ihr zusammen, da kann von Liebe noch lange keine Rede sein.
    Gute Idee, das Vertrauen ist weg und kommst nicht wieder. Außerdem hat sie noch dazu versucht, den Seitensprung fast mit krimineller Energie zu vertuschen.
    ErwinM, 50
     
  15. Ich rate dir aus deiner Sicht mit deiner persönlichen Einstellung zur Trennung! Betrug kann immer wieder vorkommen und ist bei vielen Leuten auch einfach ihre lockere Einstellungssache zur Welt.
     
  16. Naja, die Frau ist im ersten halben Jahr fremdgegangen.
    Was weißt du über ihre Beziehungsvergangenheit? Du kommst hier auch nicht gerade sympathisch rüber mit dem "in ihr Handy sehen"..
    Aber ich vermute mal, dass sie entweder sexuell nicht so auf dich steht und/oder der Typ ist, der Abwechslung braucht und nicht treu sein kann/will, trotzdem aber gern eine feste Beziehung als Sicherheit hätte.
     
  17. Ich würde nicht versuchen mir eine Zukunft mit einem Menschen aufzubauen, der mich nach einem halben Jahr betrügt.
    Das wäre die Überlegung aus der heraus ich mich trennen würde.

    Ich wäre mich nicht sicher, ob ich es nach 5 oder 10 Jahren verzeihen könnte (eher nicht) aber ganz sicher nicht nach einem halben Jahr...

    LG
    Galli
     
  18. Ein Seitensprung, ob einmalig oder nicht, ist Grund genug für das sofortige Ende der Beziehung, besonders wenn man sich vorher darüber einig war.

    Wenn du es nicht zufällig erfahren hättest, wärst du heute noch ahnungslos, denn sie hätte es dir verschwiegen. Also nicht nur betrogen, sondern auch gelogen und das aus eigennützigen Motiven. Du kannst nicht sicher sein, ob sie es noch einmal tun würde. Immerhin hat sie die erste Hemmschwelle hinter sich gelassen und beim nächsten Mal geht sie vielleicht klüger vor.
    Von Weinen und Selbstmorddrohungen solltest du dich nicht beeinflussen lassen.
     
  19. Lass Dich blos nicht unter Druck setzen wegen Suizidgedanken Deiner Freundin. Entweder bin ich verknallt, dann passiert so was auch nicht. Sie ist mit ihrem Herzen nicht bei Dir. Soll sie sich sexuell austoben, führ Du Dein Leben ohne sie
     
  20. Meine Antwort fällt nur ganz kurz aus. Ich wäre weg. Das ohne Diskussion.
    Ich würde mich auch nicht erpressen lassen.
     
  21. Ach lass man....hast Du eine eigene Wohnung? Das ist nur zu hoffen. Mach Schluß und sieh Dich nach anderen Mädchen um.

    Sowas kommt nunmal vor im Leben. Vielleicht haste mit einer Anderen mehr Glück...jedenfalls biste besser dran, wenn Du jetzt das Weite suchst und nicht erst in Jahren, die Jetzige wird das wieder und wieder tun, das ist doch eklig, man.
     
  22. Den Seitensprung verzeihen hilft nur ihr. Du hast gar nichts davon, weil dich ihr Seitensprung und ihre Lügen immer wieder beschäftigen. Auch wenn du selten bis gar nicht mehr in eurer Beziehung darüber sprichst, dein Vertrauen hat massiv Schaden gelitten bzw ist weg.
    Ginge mir auch so, weshalb ich mich für die Trennung entscheiden würde.
     
  23. Au ja, wirf mir deine vielen langen und schönen Haare rüber, du bekommst meine dafür zurück ......
    (kleiner Scherz, ich weiss, du bist nicht in D aufgewachsen ... also wenn, dann geraten wir uns in die Haare ... und nein, nicht böse gemeint, ich musste nur schmunzeln)
    Ich möchte gerne begründen, warum mir fehlt, dass der FS auch ein paar liebe und freundliche Worte über sein Mädel schreibt:
    Wenn ich einen Fehler verzeihen möchte, dann liegt dieser Wunsch in der Person begründet, der ich verzeihen möchte. Also ist mir diese Person einiges wert. Möchte ich einen guten Rat, dann schreibe ich, was diese Person so wertvoll für mich macht. Damit die Ratgeber verstehen, warum ich diese Frage stelle.
    Hier lese ich von Misstrauen von Anfang an, von Kontrolle, von Vorschriften ..... alles, bevor der Fehler passierte.
    Und darum verstehe ich, dass SIE sich so richtig frei gefühlt hat als sie ohne den FS zu Hause war. Und dann ist es passiert ....
    Ja, es war ein Fehler. Aber ist es kein Fehler, seine Freundin so zu behandeln wie der FS das macht. Er kann sich trennen - aber das Mädel so fertig zu machen ist in meinen Augen eine richtige Schandtat. So handelt kein souveräner Mann. Das Verschweigen ... ja, das kam dadurch zu Stande, dass sie abhängig von ihm ist. 400 km weg von zu Hause, in seiner Bude. und sie wusste, was für ein Exemplar sie sich geangelt hat.

    Ich hoffe, du verstehst mich nun etwas. Das Leben ist nicht schwarz - weiss. Meist herrschen die Grautöne. Du solltest also deine Haare behalten. Frauen ohne Haare werden meist blöder angeschaut als Männer mit zu wenigen davon. Und da ich nun nicht weiss, wie der "Zwinkersmilie " geht ... stell dir einen grinsenden Tom vor.
     
  24. Lieber FS,
    ihr seid erst seit einem halben Jahr zusammen - ein Fliegenschiss im Weltall. Bereits seit längerem regiert das Mal sdtrauen zwischen euch und Du willst ihr Handy checken.
    Warum? Weil sie sich nicht vertrauenserweckend verhält und weil Du gemerkt hast, dass sie mit einem anderen anbaendelt.

    Nein, Du solltest den einmaligen Seitensprung nicht verzeihen, denn er wird kein einmaliger bleiben. Ihr seid kaum zusammen und sie v***** fremd. Was glaubst Du, was passiert, wenn ihr ein paar Jahre zusammen seid? 2 oder 3 Männer parallel, weil Du nicht langst?

    Sie hat das mieseste Verhalten im Betrug gezeigt, was möglich ist. Nicht nur, dass sie Dir k***dreist ins Gesicht gelogen hat und in Deiner Anwesenheit digital mit eibem anderen rumgemacht hat. Sie hat eine angebliche Geburtstagsueberraschung vorgeschoben. Das ist schon besonders perfide.
    Und Ach ja: als Du ihr auf die Schliche kamst, wollte sie sich das Leben nehmen. Sei Dir sicher: wollte sie nie und wird sie nie tun
    Beende das Elend und gib ihr die Freiheit, die sie will. Du bist monogam veranlagt, suchst eine treue Frau. Sie ist das ncht. Also beende das kurze Elend und such Dir eine Frau mit gleichem Wertesystem.

    Vollkommen richtig. Der Werteunterschied ist nach kurzer Zeit offensichtlich geworden: die beiden passen nicht zueinander.
    Wäre doch fatal, wenn sie sich wegen ihrer Fremdgeherei das Leben nimmt und der FS schuld ist, weil er eine monogame Partnerin sucht - Ironie off.
     
  25. Du solltest dich unbedingt von ihr trennen, lieber @sabura02! Aber nicht, weil sie dich hintergangen hat, wie du das siehst, sondern weil ihr ein besitzergreifender Gefängniswärter wie du erspart bleiben sollte.

    Hast du mal überlegt, warum sie aus deiner Kontroll-Beziehung ausbrechen musste? Vielleicht hat sie es nicht mehr ausgehalten, sich von dir vorschreiben zu lassen, wie sie sich bitte-schön zu verhalten hat? Vielleicht fand sie es erniedrigend, dass du ihr Handy ständig kontrollierst? Vielleicht hatte sie einfach keine Lust mehr auf deine Bevormundung?!
    Hast du dir mal überlegt, warum sie den ganzen Mist mit der Geburtstagsüberraschung erfunden hat? Weil sie wusste, dass du mit der Wahrheit nicht klar kommen würdest, dass du ihr nicht einmal zuhören würdest, geschweige denn bereit dazu wärest, mal über ihre Probleme mit dir zu reden.

    Sie hat sich jemand anderem zugewandt, wenn auch nur vorübergehend - und ich kann das gut nachvollziehen. Lass ihr die Freiheit, sie wird sehr schnell feststellen, wie viel besser es ihr ohne dich geht.
    Das stimmt! Ich würde nach 6 Monaten nicht von Liebe reden wollen, aber du hast sie nicht einmal gemocht. Du wolltest nur derjenige sein, der ihr täglich sagt, wo's lang gehen soll.
     
  26. Verzeihen sollte man, wenn man das möchte und ernsthaft kann. Du kannst es offenbar nicht wirklich und nach klarer Absprache zum Nicht-Fremdgehen finde ich das nachvollziehbar. Obwohl ich selbst mir diese explizite Absprache überlegen würde. Das Vertrauen ist wohl dahin und damit die Beziehung...
     
  27. Echt jetzt? Er wird betrogen und du kommst mit solchen Aussagen.... Vereinbarst du vorab etwa nicht, ob man exklusiv ist? Selten idiotische Aussage.

    Lieber Fs

    Ihr seid erst 6 Monate zusammen, das ist etwas früh, um sich durch andere Betten zu wühlen und Dich zu belügen. Ich würde gehen und das Trauerspiel beenden. Sry, Du hastvwas besseres verdient.
     
  28. Lieber Fragesteller, bitte trennen Sie sich von dieser Frau.

    Bei solch einem Verhalten Ihrer hoffentlich Ex-Partnerin schrillen sämtliche Alarmglocken. Wenn Sie noch mit ihr verkehren, benutzen Sie Kondome? Haben Sie sich testen lassen?
     
  29. Ich weiß, dass hier einige dabei sind, die es mit der Treue auch nicht immer so genau genommen haben. Ich finde es auch gut, dass sich hier so viele verschiedene Charaktere austauschen können. Aber speziell ihr könntet vielleicht mal versuchen, euch in die Lage des FS hineinzuversetzen. Es war ein Vertrauensbruch. Verbunden mit Lügen und Heimlichkeiten. Gerade wenn man liebt, bricht doch eine Welt zusammen, wenn so ein Betrug auffliegt. Es kann gar nicht mehr so unbeschwert wie vorher sein, weil DAS passiert ist. Da geht ein Stück Vertrauen verloren. Das passiert ganz automatisch. Viele Betrogene würden sich die Unbeschwertheit von früher zurückwünschen.


    Hier würde mich interessieren, ob es noch eine Überraschung für deinen Geburtstag gab (nein, ich meine jetzt nicht die böse Überraschung ihres Fremdgehens).
     
  30. Nach 6 Monaten hätte/würde ich nicht mal versuchen diesen zu verzeihen.
    Nach 10 Jahren kann man drüber reden, vorallem aber nur in einer Paarthrrapie, weil ich zum wirklichen verzeihen können, Hilfe bräuchte.

    Anders sähe es aus, wenn man zu Anfang offen über zb eine offene Beziehung gesprochen hätte.

    Allerdings muss ich sagen, dass wenn ich in jung so kontrolliert worden wäre und Dein Verhalten genau so ist, wie Du beschreibst/ schreibst.
    Ich mich eindeutig zu netteren Männern hingezogen gefühlt hätte.

    Heute würde es soweit nicht kommen, denn ich wäre keine 6 Monate mit Dir zusammen.
    Mein Handy liegt rum und ein Teil jeder Nachricht ist auch sichtbar, kann Mann also alles mitbekommen.

    Aber wenn er mich kontrollieren würde, da wär ich weg.

    Das ist schon krankhaft, daran musst Du für die Zukunft arbeiten, vorallem jetzt wo Du Dich bestätigt fühlst.
    Sonst wird das immer schlimmer
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)