1. Stellt es euch vor ...

    es ist DER Abend, bei ihm oder ihr, die Stimung ist toll, hocherotisch geladen, ihr wißt, daß es jetzt in Kürze zum Sex kommen wird. Laßt ihr das darauf ankommen, wie es beginnt und weitergeht oder habt ihr schon eine gewisse oder eine genaue Vorstellung davon? Wie ist es am besten? Zusammen unter die Dusche gehen? Oder sich gegenseitig ausziehen und herein ins Bett? Oder wie? Und was ist dann, wenn einer von beiden an DEM Tag anreisen muß? Man kann wohl nicht im voraus ankündigen, daß man es schön fände, wenn er/sie bei ihr/ihm übernachten würde, weil man mit ihm/ihr gerne Sex hätte. Wie würdet ihr solch eine Situation bewerkstelligen?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Wie alt bist Du? Wenn das übehaupt Dein erstes Mal ist und Du extreme Hemmungen hast, solltes Du zu einem Sexualtherapeuten gehen.
    Also ich denke, dass sich das alles wie von selbst ergibt, wenn es schon so hocherotisch geladen ist. Ich mache da keinen Plan. An diesem Punkt sollte man auch soviel Vertrauen haben und sagen, ob man Sex möchte oder nicht, und eine gegenteilige Antwort des Partners akzeptieren.
    Duschen und Hygiene vor allem nach stressiger Anreise anzuraten, es sei denn man reißt sich vor Lust die Kleidung vom Leib und fällt übereinander her.
    Doch beim ersten Mal geht man sicher noch etwas zurückhaltend miteinander um.
    Also lass den Dingen freien Lauf, sonst verkrampfst Du nur.
     
  4. Wenn Frau sorichtig scharf auf dich ist, dann zeigt sie dir schon was sie wann will ... nicht planen, sondern es sich ergeben lassen /machen. Wo ist doch unwichtig ... Aber wer sagt denn das sie gleich beim 1 Treffen loslegen will (schreibt doch bitte mal ausführlicher, ist wirklich anonym)?!
     
    • # 3
    • 23.06.2009
    • Gast
    Es geht mir nicht um das erste Mal beim Sex, Man hat schon einige Dates miteinander absolviert und nun ist DER Abend da. Auf jeden Fall sieht es so aus. Nur man wußte es nicht im voraus. einer von beiden müßte eigentlich wieder die Heimfahrt antreten ... aber ...
     
    • # 4
    • 23.06.2009
    • Gast
    Nicht so viel planen, dass macht alles nur kaputt, lass es auf euch zukommen, dann werdet ihr schon sehen was draus wird.
     
    • # 5
    • 24.06.2009
    • Gast
    Lass es drauf ankommen, aber ich gebe dir einen Tip: Wenn du zu ihr gehst und dort bleiben möchtest, lass die Tasche mit den frischen Sachen erst mal im Auto.
    Ich hatte mal einen Mann zu mir eingeladen und auch gehofft, das er bleibt. Er kam dann, hatte eine Tasche dabei und stellte sie mit dem Kommentar: "Ich kann ja morgen nicht ungeduscht zur Arbeit" ins Bad.
    Glaub mir, ich war hocherotisch geladen (um es mal mit deinen Worten auszudücken) hatte passende Unterwäsche an, duftete nach Dior und auch sonst war alles perfekt. Aber dieses banale, unverblümte und auch das er wie selbstverständlich davon ausging, das hat mich einfach abgelöscht.
    Es wurde nichts mehr an dem Abend.....
     
  5. Ich würde auch sagen, nicht so viel planen, sondern auf sich zukommen lassen.... Reist einer der beiden an, ist ja die Frage, wie weit die Anreise ist und ob am nächsten Tag gearbeitet werden muss oder nicht. Bei einer extrem langen Anreise muss doch die Übernachtungsmöglichkeit eh vorher geklärt werden (Hotel oder eben Wohnung). Wenn es nur eine Stunde Fahrt ist und am nächsten Tag nicht die Arbeit ruft, einfach entspannt auf sich zukommen lassen. Wenn es sich ergibt, kann man zur Not auch am nächsten Tag noch mal die gleichen Klamotten für die Heimreise anziehen.... ;-))
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)