1. Verhütung für den Fall der Fälle?

    Ich bin seit mehreren Jahren weiblicher Single und nehme weder die Pille noch trage ich eine Spirale. Nun suche ich hier einen Partner. Würdet ihr nun vorsorglich die Pille nehmen oder eine Spirale einsetzen lassen? Oder würdet ihr zunächst auf Kondome zurückgreifen?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 17.06.2009
    • Gast
    Genau das gleiche Problem habe ich auch. Ich habe mich entschieden, wenn ich mit einem Mann Sex haben will, aufgrund einer Partnerschaft, dann lasse ich mir eine Spirale einsetzen, für alles andere benutze ich Kondome. Vergiss die Pille, eine Chemiekeule für den ganzen Körper.
     
  3. Wenn Du überhaupt in betracht ziehst, eine Spirale zu tragen, dann würde ich sie jetzt einlegen lassen. Dann hast Du Dich bis zum Ernstfall schon dran gewöhnt und musst Dich nicht ausgerechnet in der "heißen Phase" der Verliebtheit um Verhütungsprobleme kümmern. Im Gegensatz zu jungen Frauen, muss eine erwachsene Frau das Thema Verhütung einfach gelöst haben, wenn sie eine Beziehung anbahnt. Eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale ist die sehr sichere Kupferkette, Markenname GyneFix, siehe http://www.contrel.be/ (sehr empfehlenswert!). Ich selbst trage eine normale Kupferspirale und bin auch damit sehr zufrieden.

    Falls Du planst, die Pille zu nehmen, würde ich auch damit schon jetzt anfangen. Es ist immer besser, wenn der Körper sich daran schon gewöhnt hat. Obwohl ich selbst finde, dass der fehlende Zyklus bei der Partnersuche und der Libido eher nachteilig ist. Auch das zyklusabhängige Geruchsempfinden für attraktive Partner ist beeinträchtigt. Aber besser rechtzeitig nehmen, als wenn es ernst wird, zurückziehen zu müssen, weil man die Verhütung nicht geregelt hat. Das verdirbt doch alles.

    Ich würde niemals zur Verhütung einzig auf Kondome setzen. Die Versagerquote ist einfach super hoch und mir wäre es VIEL zu gefährlich. Unabhängig davon sollte man aber zur Vermeidung sexuell übertragbarer Krankheiten im allgemeinen zu Beginn einer Beziehung Kondome benutzen. Ob und wann man den Kondomzwang lockert, ist individuell verschieden und hängt auch mit Vorleben und medizinischer Überprüfung der Partner zusammen.
     
    • # 3
    • 17.06.2009
    • Gast
    Fragestellerin, es kommt drauf an, wie alt Du bist, wie leicht Du schwanger werden kannst, wie gut Du Pille verträgst, ob der Kinderwunsch bei Dir noch da ist ... Nicht jede Frau verträgt auch die Spirale und manche werden auch mit der Spirale schwanger ... Alles sehr-sehr individuell. Und der MANN kann sich auch um die Verhütung kümmern. Ich finde Kondome ist für den Anfang keine schlechte Variante.
    Wenn Du erst auf der Suche bist, würde ich den Körper noch nicht unnötig vergewaltigen, umso mehr, dass Frederike schreibt, dass die Pille das Libido, also Deine Gefühle verändern. Wenn Du im Forum liesst, wirst Du merken, dass es auch dauern kann, bis der richtige Mann kommt.
    Ich würde aber das Thema mit dem Mann sofort besprechen, wenn es SOWEIT ist ... Rechtzeitig, aber nicht voreilig. Moderne Männer sind meiner Erfahrung nach zu solchen Gesprächen gut bereit.

    Ich wünsche Dir viel Freude beim Suchen und Finden und macht Dir nicht ZU VIELE Sorgen !
     
  4. Folgende Threads passen zum Thema:

    http://www.elitepartner.de/forum/partnersuche-wie-sind-eure-erwartungen-an-den-anderen-in-sachen-verhuetung.html

    http://www.elitepartner.de/forum/erwartet-ihr-dass-eine-frau-die-ihr-ueber-onlinedating-kennenlernt-bereits-aktiv-verhuetet.html
     
    • # 5
    • 18.06.2009
    • Gast
    Hallo Fragestellerin, ich gehöre zu den "glücklichen" mit Spirale schwanger gewordenen Frauen. Ich finde Kondome besser und komme auch damit klar, auf keinen Fall würde ich ein Verhütungsmittel nehmen um für den Mann "bereit" zu sein.
    Das kann nämlich dauern wie wir alle wissen. Ich stimme hier #3 zu. Kondome und weitere Methoden am Anfang. Wer geht denn gleich beim ersten Date mit jemandem ins Bett, Frederika?
    Bleibt da keine Zeit um über Verhütung zu reden, oder schweigt man darüber?
     
    • # 6
    • 18.06.2009
    • Gast
    @ 5 welche weiteren Methoden?
     
  5. @#5: Also ich gehe zumindest mit niemandem während der ersten Dates ins Bett -- aber ich möchte trotzdem immer sicher sein, zuverlässig zu verhüten. Kondome sind beim besten Willen keine zuverlässige Methode. Mit einem Pearl-Index von 8-14 erzählen einem natürlich von 100 Frauen 86-92 begeistert, dass alles blendend ist -- die armen 8-14 Schwangeren würden das nicht tun. Man kann Verhütungsmethoden einfach nicht an individueller Erfahrung beurteilen (außer für sich selbst von mir aus), sondern man muss schon den medizinischen Erkenntnissen vertrauen. Und die Versagerquote von Kondomen ist nun mal viel zu hoch. Das hängt aber natürlich auch davon ab, wie schlimm eine eventuelle Schwangerschaft für einen wäre. Für mich persönlich kommen Kondome nur die erste Zeit in Frage, Genuß haben damit weder Mann noch Frau. Mich bringen Kondome um das Beste vom Sex. Aber jeder, wie er will.

    Zu Deiner These des "drüber Redens": Was soll ich lange mit einem Mann über Verhütung reden, wenn ganz klar es: Für ihn gibt es nur Kondome, die ich selbst für stabile Partnerschaften absolut unangenehm finde, und für mich selbst kann ich das durchaus selbst entscheiden.
     
  6. Hatten wir so eine ähnliche Frage nicht schon mal? Da wurde nach anderen Verhütungsmitteln gefragt. Es soll Leute geben die nur Pille, Spirale und Hormonstäbchen kennen...
    Wie wäre es mal den ganz einfachen Zyklus der Frau zu betrachten und zu erkennen, daß die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden an jedem Tag des 28 Tage währenden Zyklus unterschiedlich ist, genauso wie das "Wohlgefühl" mit Pille oder Spirale zu verhüten.

    Verantwortungsvolle Frauenärzte und Allgemeinmediziner empfehlen nämlich auch hin und wieder dem Körper eine Pause zu gönnen und die Hormone über zwei Jahre aus dem Körper auszuleiten. Anfangs war die Pille nämlich nicht für einen 20jährigen Gebrauch gedacht, ebenso verhält es sich mit der Spirale,die bei langjähriger Anwendung, das Risiko von Eileiterschwangerschaften um das fünffache erhöht.
    Der Pealindex ist ein medizininischer Richtwert der nichts über die Sicherheit bei der RICHTIGEN ANWENDUNG von Kondomen aussagt, da diese damit nicht erfasst wird. Zusammen mit Schaumzäpfchen und Temperaturmessmethode ist es sogar sicherer als die Pille.

    Geht es hier um Erfahrungen und persönliche Meinungen, oder um medizinisches Wissen?
    Beim ersten frag doch einfach mal bei Deinen Freundinnen nach. Bei letzterem empfehle ich ein vertrauensvolles Gespräch mit der Frauenärztin oder TCM Ärzten.
     
  7. @#8: Ja, natürliche Methoden sind schön und gut, aber mir wären sie eine zu große, partnerschaftlichkeitsfeindliche Einschränkung. Ich möchte Sex haben können, wann mir danach ist und nicht nach Kalender. Aber wenn beide Partner damit leben können, dann OK. Mein "Wohlgefühl" mit der Spirale ist im übrigen optimal, man merkt sie gar nicht.

    Wer Kondome verwenden möchte, soll dies tun. Ich kann mir persönlich keine Partnerschaft und erfüllende Sexualität mit Kondomen vorstellen. Ist einfach nur schade um die Abende.

    Pillenpausen nur der Pause wegen entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik. Richtig ist, dass 20-jähriges Einnehmen der Pille ebenfalls suboptimal ist. Bei den meisten kommt ja aber doch irgendwann ein Kind dazwischen oder eben eine andere Verhütungsmethode.

    Der Tipp, im Zweifelsfall mit einem Gynäkologen zu sprechen, ist natürlich richtig. Das wird ohnehin unvermeidbar sein, oder? Hier geht es doch nur darum, sich vorher schon schlau zu machen und sich einiges durchlesen zu können, um dann beim Arzt die richtigen Fragen stellen zu können, z.B. nach GyneFix, was einem kaum angeboten wird.

    Empfehlenswert:
    www.netdoktor.de
     
    • # 10
    • 20.06.2009
    • Gast
    Schonmal was vom Novaring gehört?
    Den benutze ich seit einiger Zeit und habe damit die Pille abgelöst, da der Ring viel weniger Hormone an den Körper abgibt, dabei aber genauso sicher ist wie die Pille. Die Handhabung ist sehr einfach. Kann ich nur empfehlen + Kondome am Anfang! Soweit ich weiß, wirkt der Ring auch ab dem ersten Einsetzen/ dem ersten Zyklus. Kannst du vielleicht auch erst dann in Betracht ziehen wenn ein mögliches "objekt" in greifbarer Nähe befindet... einfach mal beim Frauenarzt informieren!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)