• 12.02.2020 um 07:02 Uhr
    • Minel

    Verzweiflung. Wie soll ich das verstehen?

    Ich hab ein Problem womit ich nicht weiter weiss.
    Mein Mann verhält sich sehr komisch.
    Ich kann das alles weder deuten noch verstehen.
    Ich bekam ein Gespräch von ihm mit wie er während er auf der arbeit war zu einer person sagte-> Ich liebe dich schatz schönes Wochenende. Er ging versehentlich an mein anruf dran. Seit dem bin ich sehr Verzweifelt. Da kommt auch sein Verhalten dazu. Er ist sehr respektlos wenn man ihn auf etwas anspricht worüber er nicht reden will. Ich habe ihn auch schon mit diesem Anruf Thema konfrontiert und er überreagierte wurde aggresiv und fing an mich zu verletzen. Er redet mich bei seinen Arbeitskollegen schlecht. Nach dem ich ihm sagte das ich eventuell ein bekannten Kollegen fragen werde, ob da jemand sein könnte, mit der er sich sehr gut versteht. Er hat mich auch schon oft angelogen und es verleugnet. Als ich ihm kürzlich sagte das ich mit dieser Ungewissheit nicht leben kann, ignorierte er dies. Es ist ihm alles egal. Wie ich mich fühle. Wenn ich weine, sagte ich solle lernen wie man Gefühle ausdrückt. Er versucht mich fertig zu machen. Dann hat er die andere Seite wo er sagt er würde mich lieben. Macht und tut alles. Ich komm da nicht mehr raus.
     
  1. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 12.02.2020 um 09:06 Uhr
    • Musu
    Natürlich kommst du da raus. Pack deine Sachen und geh zu einer Freundin oder so.
    Die eine Sache ist der Satz mit "ich lieb dich..." an jemand anderes. Aber du redest auch von respektlosen Verhalten, Aggressivität und Lügen.
    Warum machst du so etwas mit?
    Das verstehe ich nicht.
     
    • # 2
    • 12.02.2020 um 09:29 Uhr
    • Madita8
    Einigen Menschen brauchen nur einen Wink mit dem Zaunpfahl und dann gibt es Menschen die kapieren noch nicht mal einen Schlag mit dem Kantholz. Dein Mann mißachet dich wo er nur kann. Repektlosigkeit in dieser Form sollte für dich nur eins bedeuten, Rückzug. Sei nicht mehr nett zu diesem Mann. Alles, aber auch alles sein lassen was Frau sonst so in einer Ehe macht. Weder kochen putzen usw. Kümmer dich nur um deine eigene Person. Du wirst sehen wie gut dir das bekommt.
     
    • # 3
    • 12.02.2020 um 09:38 Uhr
    • Tomyi
    Das sind Deine Beschreibungen von Deinem Freund... was ist los mit Dir? Du verbindest damit aber trotzdem noch irgendwie .... Liebe.

    Liebe Minel,
    als erwachsene, kluge Frau weisst Du, wie Du mit dieser Situation richtig umgehst, welche Entscheidungen richtig sind.
    Du beschreibst aber, dass Du "nicht mehr raus" kommst.
    Das ist oft der Fall, wenn die Situation irgendein Gefühl triggert, das Du aus der Kindheit kennst. Dann hängst Du gefühlt wieder wie ein hilfloses Kind in der Situation fest, obwohl Du als erwachsene Frau genau weisst, was zu tun ist.

    Schaue doch mal nach den Stichwörtern "inneres Kind", "toxische Beziehung", vielleicht auch "narzisstischer Missbrauch" usw. Vielleicht erkennst Du Deine Situation wieder.

    Such Dir Menschen als Anker, an die Du Dich bei der Umsetzung Deiner Entscheidung festbinden kannst.

    Seine Bemerkung am Telefon kann alles und nichts bedeuten von Affäre bis hin zu einer launigen Bemerkung unter Kollegen, ironisch für einen neuen Stapel Arbeit, oder als übertriebener Dank für eine übernommene Aufgabe.

    Mir macht mehr Sorge der lieblose Umgang von Euch beiden miteinander. Du beschreibst, wie Du am Rad drehst wegen einer kleinen Bemerkung am Telefon, ohne einen Ausweg zufinden. Das zeigt, wie sehr Du schon verunsichert und belastet bist. Du beschreibst, sein Verhalten als verletzend, herabwürdigend, empathielos, verunsichernd. Das ist keine gute Situation, um darin zu leben.
     
    • # 4
    • 12.02.2020 um 09:44 Uhr
    • Moona
    Ja, durch solche blöden Zufälle sind schon manche Sachen aufgeflogen.

    Es geht Dir also schlecht, seit Du diese Sätze gehört hast, die wohl nicht an Deine Adresse gerichtet waren.

    Wenn ich Deine Zeilen so lese, dann finde ich, dass das nur noch die Krönung ist von einem Verhalten, das voll daneben ist. Gründe ihn zu verlassen, gäbe es genug. Und hier würde ich keine einzige Minute mehr investieren.

    Während ich so schreibe überlege ich gerade, ob dieses "Versehen" nicht sogar von ihm inszeniert war, um Dich zu provozieren? Es gibt Leute, die wollen erwischt werden, die wollen selbst keine Entscheidung treffen, die benehmen sich so lange so schlecht, bis der andere Schluss macht. Da Du sehr leidensfähig bist, muß er da schon gewaltige Geschütze auffahren. Bisher konnte er sich ja so ziemlich alles erlauben.

    Ich würde mit ihm nur noch das nötigste reden. Sortiere Dich, lecke Deine Wunden, orientiere Dich und dann schau zu, dass Du den Überlebensmodus einschalten kannst. Du hast nicht geschrieben, ob Ihr Kinder habt und ob Du arbeitest. Je nachdem, wird dieser Weg schwieriger, aber er dürfte unumgänglich sein.

    Wenn man solche Beleidigungen ständig einsteckt, dann wird man nicht nur verletzt. Der Beleidiger verliert auch sämtlichen Respekt. Und das ist bei Dir der Fall. Du hast Dich leider auch zum Opfer machen lassen. Und aus diesem Modus musst Du nun wieder raus. Die Zeit für Reden ist vorbei. Nun musst Du handeln.
     
    • # 5
    • 12.02.2020 um 09:49 Uhr
    • Jochen1
    Ich verstehe sowas nicht. Ich persönlich würde mich da sofort trennen. Da hätte ich überhaupt kein Vertrauen mehr. Er sagt zu einer anderen ich liebe dich und Schatz. Da würde ich sofort meine Sachen packen und wäre weg.
     
  2. Ernsthaft? Was gibt es da nicht zu verstehen?

    Er hat es bestimmt im Spass zu seinem Kollegen gesagt *Ironie off*

    Meine Güte... er betrügt dich und liebt weder dich, noch die Affäre. Das sagt er nur, weil Frauen wie du das glauben und sich an drei Worten festbeißen, als einfach auf seine Handlungen zu schauen, die alles andere als "liebend" sind!
    Mit dir hat er die Beziehung, mit der anderen etwas Abwechslung und findet das Konstrukt wie es ist, wahrscheinlich super.

    Da brauchst du mit niemanden über ihn reden, du hast gehört, was du wissen musst und seine aggressive Reaktion spricht dazu noch Bände.

    Doch du kommst raus. Einfach trennen. Ist ganz einfach.
     
  3. Was hält dich bei so einem Mann? Ich würde mir so etwas niemals gefallen lassen und wäre ganz schnell weg!
    Das macht er bewusst rational, um dich so mit solchen Worten zu halten. Solange du in Abhängigkeit mit ihm bist, solange kommst du nicht raus, wenn du genügend Selbstwert und Selbstbewusstsein hast, dann machst du dich frei von ihm und kommst so raus?
     
  4. Lies Dir noch einmal durch, was Du hier geschrieben hast.
    Wenn es wirklich so ist, dann gehe auf Distanz zu ihm.
    Du schreibst, dass er Dir nicht gut tut. Das snd massive Verletzungen in einer Partnerschaft. Was bleibt den noch?
    Er verhält sich respektlos und unloyal Dir gegenüber. Loyalität ist eines der höchsten Güter in einer Beziehung.

    Du schreibst er "macht und tut alles".
    Was bleibt denn da noch?
    Den Einkauf bezahlen und hochtragen?
     
  5. Liebe FS.... erst mal ist es egal ob er eine Geliebte hat oder nicht, so würde ich mich nicht behandeln lassen!! Auch wenn es nicht gerade schön ist, was du gerade durchmachst, hör auf zu weinen und trete ihm selbstbewusst entgegen. Versuche herauszufinden was da los ist. Das bekommt man als Frau heraus, wenn man es auch will. Sei stark und gib ihm zu verstehen, dass man so mit dir nicht umspringen kann.
     
  6. Sorry, aber was soll man da anderes schreiben als: Schick ihn zur Hölle. Du schreibst Mann, Ihr seid verheiratet oder seit Jahren zusammen, und da hörst Du Dir über lange Zeit seine Respektlosigkeiten an? Was sagen Deine Freunde, Familie? Seid Ihr auch noch auf Arbeit verbandelt? Wie gesagt: Klopp ihn in die Tonne!
     
    • # 11
    • 12.02.2020 um 11:21 Uhr
    • Evi09
    Das tut mir leid, aber...
    Wenn es aussieht wie eine Ente, quakt wie eine Ente...
    Das ist eindeutig, er hat eine andere. Er wurde ertappt, steht aber nicht dazu, lügt weiter und beschimpft dich als Selbstschutz.
    Hier kannst du nur Konsequenzen ziehen und gehen. Tut mir leid, es wird eine harte Zeit. Viel Glück und Kraft!
     
  7. Ich kürze deinen Text mal darauf runter. Lies ihn und stelle dir vor, jemand anderes hätte das geschrieben. Was würdest du dieser Person raten (vorausgesetzt, es ist wirklich alles so, wie du sagst, und du ruderst jetzt nicht wieder zurück und erklärst uns, wie liebevoll er die meisten Zeit zu dir ist)?
    Ganz unabhängig von diesem Vorfall beim Telefonat, der mich auch nachdenklich machen würde, aber andere Ursachen haben könnte (Spaß, Übertreibung usw.).

    w, 36
     
  8. Hat er das Handy immer bei sich? Ich würde da ansetzen und kontrollieren (ich weiß eigentlich tabu, aber praktisches Tabu für Unehrlichkeiten), du mußt es wohl schwarz auf weiß sehen. Dank dem Himmel für diesen Zufall dass du das Gespräch mitgehört hast.

    Wieso kommst du da nicht raus? Aus finanziellen Gründen? Kinder? Hol dir Hilfe, der hat dich schon sehr klein gemacht. Familienberatungsstellen etc wende dich wohin wo du Hilfe bekommst, was er macht ist psychische Gewalt. Es gibt da auch Hilfe für Frauen. Das mußt du dir nicht antun. Er hat einen Grund alles für dich zu tun, aber tut es nicht aus Liebe.

    Viel Kraft!
     
  9. Du sagst: "Mein Mann verhält sich sehr komisch.
    Ich kann das alles weder deuten noch verstehen." Fürwahr, er verhält sich komisch, DIR gegenüber. Niemand verdient, schlecht behandelt zu werden, schon gar nicht von seinem Lebenspartner. Wenn das sein wahres Gesicht ist, dann bist Du im wahrsten Sinne des Wortes ent-täuscht. Das tut weh, kann aber heilsam sein.

    Ach, Du liebe Minel, das ist wirklich Kummer, aber Du ahnst es doch längst: Es ist fast egal, ob Dein Mann eine andere liebt oder nicht. Er behandelt dich so schlecht, dass Du einer Freundin, der Gleiches widerfährt, wohl selbst raten würdest, die Reißleine zu ziehen...

    Suche Abstand, vielleicht hast Du die Möglichkeit, (zeitweise) auszuziehen, bekomme einen klaren Kopf, sprich mit vertrauten Personen, lass Deine Tränen trocknen. Ich hoffe, dass Geld kein (Druck-)Mittel sein wird, Dich zu halten. Kopf hoch. Alles Gute für Dich.
     
  10. Hallo FS,

    darf ich fragen, weshalb Du aus dieser ungesunden
    Beziehung nicht "raus kommst"?
    Ich gehe je mal nicht davon aus, dass Du mit Eisenkugel um den Fuß mit Ketten an der Wand gefesselt bist, während Du hier postest...!?

    Hat es finanzielle Gründe, dass Du kein Geld hast, weil Du nicht erwerbstätig bist und von ihm lebst, oder wo genau liegt das
    Problem, dass Du aus der Beziehung auch physisch und räumlich aussteigt? Bitte klär uns ein bisschen mehr auf...
     
    • # 16
    • 12.02.2020 um 17:24 Uhr
    • void
    Das alles reicht reichlich, um die Beziehung zu beenden. Da muss nicht mal ein "ich liebe dich, Schatz" zu wem anderen gesagt werden.
    Wenn ich denke, dass ein Mensch mich fertigmachen will, gehe ich auf Abstand. Mach Du das auch, es bringt alles nichts und das Gelaber von Liebe ist nur Gelaber. Jemand, der Dich liebt, behandelt Dich nicht so.
     
  11. OK das wüde mir dann doch reichen.
    Er hat an dieser Stelle klargemacht, dass Eure Beziehung Geschichte ist. Du must es nur noch umsetzen.
     
  12. Ich brauche gar nicht wissen, ob er eine Geliebte hat. Mir reicht schon zu lesen, wie er sonst mit dir umgeht. Dein Mann ist ein Ar..., aber DU lässt zu, dass er sich wie ein einer verhält. Du hast anscheinend noch nicht genug, wenn du noch fragst, wie du sein Verhalten deuten sollst. Lerne zuerst DEIN Verhalten zu deuten, da habe ich mehr Fragen.
     
    • # 19
    • 13.02.2020 um 07:00 Uhr
    • Cassel
    Du bist nicht abhängig von diesem Mann oder auf ihn angewiesen. Das glaubst du nur. Auch für Frauen, die finanziell abhängig sind (eine Vermutung von mir) gibt es IMMER eine Möglichkeit, den respektlosen fiesen Ehemann zu verlassen. Und du kannst Leute finden, mit denen du reden kannst. Telefonseelsorger, Kirche, beratende Ämter ...

    Niemand ist da allein. Du musst nur aufstehen und was tun. Du willst doch aus dieser Situation heraus - oder?
     
  13. Wieso trennst Du Dich nicht? Zweifelst Du an Deiner eigenen Wahrnehmung, oder bist Du emotional abhängig von diesem Mann? Dann solltest Du schleunigst in eine Therapie oder Dir zumindest einen Selbsthilferatgeber besorgen, z.B. "Wege aus der Abhängigkeit". In dem von Dir beschriebenen Fall gibt es nämlich nur eine Antwort, und das ist Trennung. Dass Dein Freund Dich respektlos behandelt, hat seine Ursache möglicherweise nicht nur in seinem miesem Charakter, sondern auch in Deiner Abhängigkeit und Deiner Unfähigkeit, Grenzen zu setzen.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)