1. Von Beziehungsanbahnung auf die Reservebank?

    Meine Lieben, ich lese hier schon lange mit und konnte mir für mich wirklich einige gute Tipps holen. Nun habe ich ein Dilemma und möchte gerne eure Meinungen hören, um mich selbst vielleicht wieder besser reflektieren zu können und die Situation besser zu verstehen.

    Ich habe Anfang Juni einen tollen Mann auf einer anderen Datingplattform kennengelernt. Viel geschrieben, Fotos ausgetauscht und sehr zeitnah ein wunderschönes erste Treffen am See. Beim zweiten Date haben wir uns geküsst beim siebten sind wir im Bett gelandet.Danach weiter Dates wie Kaffe/Essen/Theater(eben nicht nur im Bett) jeden Tag Kontakt über whats app... Ich kam mir vor wie auf Wolken (Komplimente/Pläne wurden geschmiedet)und habe mich schon sehr verliebt. Anfang August war er noch bei mir, da ich mit Freunden grillte und wir hatten einen lustigen Abend. Zuerst alles nicht wie immer, schleichend dann wurden die Nachrichten weniger, keine Zeit für Unternehmungen etc Ich habe mir natürlich schon gedacht Ok es hat nicht gepasst für ihn...dann zack wieder ob ich was trinken gehe mit ihm. Da konnte ich nicht und wieder weniger Kontakt.Jetzt schreibt er zwar fast jeden Tag aber es wird etwas belanglos, schlägt keine Treffen mehr vor....mein Fazit er will mich warmhalten? Denkt ihr auch so?Jede neue Nachricht tut weh, trotzdem hüpft das Herz. Ich agiere gar nicht mehr, antworte aber.Soll ich ihm meine Meinung mitteilen? Ich meine das ich Gefühle habe und das so nicht kann? Einfach verschwinden? Ich bin etwas ratlos und möchte aber verstehen was da falsch ging, damit ich es beim nächsten Mal besser machen kann. Danke schön
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe FS,
    verstehe deine Verwirrung. Aus meinem Kommunikationskästchen würde ich mal folgendes Rezept holen wollen:
    Ihm mitteilen - 1. was du aus deiner Sicht beobachtest (der Kontakt wird unregelmäßiger), 2. was das mit dir macht (du bist verwirrt, findest es auch schade), 3. was du dir wünschst (offene Kommunikation), daher 4. vorschlagen, dass ihr euch seht, um mal zu sprechen.

    Und jetzt nicht einfach annehmen, dass etwas so und so ist.
    Geh auch nicht davon aus, dass DU etwas besser machen musst. Vielleicht ist bei ihm gerade was anderes los, was auch immer. Aber auch nicht mit Blabla einlullen lassen. Nachdem ihr schon viel Zeit miteinander verbracht habt, sollte er es dir erklären (tendenziell vermeiden Männer das leider) - da er von selbst nicht drauf kommt, s.o.

    Alles Gute
    w55
     
  4. Liebe FS,
    ich nehme an, du bist 36 - als ich vor etwa 25 Jahren 36 war, hat das so funktioniert: Wenn man verliebt war, vieles zusammen unternommen hat und miteinander geschlafen hat, dann hat man auch miteinander gesprochen. Und wenn sich etwas merkwürdig angefühlt hat oder es etwas zu klären gab, dann hat man das halt angesprochen. Vielleicht kommuniziert ihr heute anders, aber probier‘s doch mal einfach mit Reden bzw. Fragen. „Einfach verschwinden“? Du meine Güte, kann ich da nur sagen.
     
  5. Ich werde nie verstehen, warum verliebte Menschen so rumdrucksen.

    Waere ich Du, ich würde ihm eine!! Nachricht schreiben, etwa so:
    Ich bin verunsichert, da unser Kontakt abzubrechen scheint. Ich mag Dich und bin an weiterem Kennenlernen interessiert. Sollte es Dir anders gehen, bitte ich um klare Rückmeldung darüber, denn dann ist es besser wir lassen den Kontakt da ich mich weder warmhalten noch auf die Reservebank schieben lasse. Einen wunderschönen Abend Dir, mein Suesser, ciao.

    Und dann machst Du nix mehr!!!
    Und reagierst auch nicht auf belangloses zeug, ausser er kommt in die Puschen und schlägt zeitnah ein Date vor. Selbstbewusstsein ist sexy!
     
  6. Ich lese sofort heraus, dass dir der Kontakt zu diesem Mann überhaupt nicht mehr gut tut. Der besetzt deine Gedanken - überwiegend negativ. Entweder du sagst ihm ehrlich, wie sich das für dich anfühlt - oder du reagierst nicht mehr auf seine Belanglosigkeiten.

    "Toll" finde ich jedenfalls nicht, was du über ihn schreibst.
     
  7. Und was ist mit dir? Hast du einen Ausweichtermin vorgeschlagen? Das würde ich als übliche Reaktion bezeichnen...

    Wenn du immer nur dasitzt und passiv auf seine Aktionen wartest, wundert es mich nicht, wenn er sich zurückzieht, weil dann denkt er ja, dass du kein Interesse hast.
     
  8. Schlägst Du denn nichts vor ? Ist das nur sein Job ?

    Vielleicht wartet er auch darauf, dass vor Dir mehr kommt, als immer nur nette, belanglose Antworten ?

    Velleicht ist es auch so wie Du befüchtest, dazu müsstest Du Dich mit ihm treffen.
    Wenn das nun laufend nicht möglich ist, suchst Du einfach anderweitig weiter.
     
  9. Ich finde Hauself hat es genau zusammengefasst. Deine Beschreibung liest sich stimmig und ich denke, Du musst gar nichts anders oder besser machen. Manchmal passiert es einfach, dass etwas nicht zündet, auch, wenn es schön begann.
    Manchmal passt es einfach nicht, warum auch immer. Der wenige und belanglose Kontakt schmerzt, vielleicht kannst Du mit einer klaren Äußerung von ihm besser umgehen, als mit diesen wischiwaschi?Dann sprich ihn darauf an.
    Er wird Dir schon genau sagen, was los ist.
     
  10. Hier nochmal die Fragestellerin, danke mal für die zahlreichen Antworten.Nein es ist natürlich nicht nur sein Job was vorzuschlagen - ich habe 2 mal eine Unternehmung vorgeschlagen, die er nicht angenommen hat. Natürlich habe ich auch da wo ich nicht konnte ehrlich geantwortet was an dem Abend anstand aber morgen Abend hätte ich Zeit.
    Es ist auch nicht so das ich gleich wie der Rückzug begann es so mitbekommen hätte ok weniger Zeit wird er wohl Stress haben.
    Ja ich glaube ihn drauf ansprechen und das persönlich ist das sinnvollste.
    Ja es ist klar er weiss auch nicht was in meinem Köpfchen los ist, jetzt momentan weiss ich es ja selbst nicht. Mich verunsichert das Verhalten eben zutiefst, deshalb dachte ich das so eine "Liebeserklärung "ihn eher verschreckt zuerst..
    Es hat halt auf mich eher gewirkt, als das er gemerkt hat, dass es für ihn doch nicht passt.
     
  11. Liebe FS,
    es geht doch nicht per se um eine Liebeserklärung, sondern um ein verändertes Kommunikationsverhalten. Das ist doch das Normalste auf der Welt, dass du jemanden, mit dem du engen Kontakt hast - z. B. auch Freunde oder Familienmitglieder - fragst, was los ist, wenn du merkst, dass irgendwas anders ist als bisher. Und - ganz ehrlich: Ihr seid seit einem Vierteljahr zusammen, und es war schön bisher. Wieso solltest du da nicht verliebt sein? Wenn nicht jetzt, wann dann? Und warum sollte das einen Mann “verschrecken“? Das ist doch der Sinn des Ganzen, dass man sich trifft, sich kennenlernt, miteinander schläft, sich verliebt, (idealerweise) zusammenbleibt...
     
  12. Ja, Warmhalten ist das. Benching,
    Der hat andere weibliche/ n Kontakt/e.
    Ein Mann der sich interessiert verhält sich anders. Kommt mir alles bekannt vor!! Siehe meine Frage falsch reagiert in Kennenlernphase,Kontaktabbruch?
    Hab da Erfahrung sammeln dürfen
    Und zu Vorschläge #1: hab ich auch umgesetzt, reinste Energieverschwendung!
    Mein Tipp: Verhalten spiegeln!!
    Männer wollen jagen, hab ich mich zurück gezogen wurde ich interessanter. Frage ist, möchte man diese Spielchen. Stehe eigentlich nicht drauf
     
  13. Ohje, leider kenne ich diese Phasen auch viel zu gut. Meistens auch so nach 3 Monaten intensivstem Kontakt, wird es von einem Tag auf den anderen plötzlich weniger.
    Bei mir war das leider immer der Anfang vom Ende, so dass ich mich in diesen Phasen schon sehr passiv verhalte... was aber auch falsch sein mag.
    Ich verstehe, was du durch machst, man hat plötzlich das Gefühl, auf sehr dünnem Eis zu sein, und den anderen zu nerven. Vorher ging das Schreiben und Termin vorschlagen leicht und easy, und jetzt ist plötzlich das Grübeln da und man traut sich nicht mehr zu agieren - wie du so schön beschrieben hast.
    Ich stecke auch gerade in so einer Situation. Und jedes Mal, wenn dann was kommt, springt man darauf an, weil es endlich da ist.
    Also, mein Ratschlag wäre vielleicht auch, Treffen vorschlagen, und beim Treffen, fragen ob alles ok sei. Du hättest das Gefühl, dass...es verunsichert dich etc. Ohne Vorwürfe oder Sätze wie, wenn du nicht willst, dann....
    Ich denke allerdings, in den seltensten Fällen sagt das Gegenüber dann sofort die Wahrheit, sondern behauptet erst Mal, alles sei ok, müde, Stress etc.
    Und dann würde ich mich an deiner Stelle bewusst zurück ziehen. Klingt total Klischeebeladen, aber es soll kein Spiel sein, sondern dir selbst helfen. Also, erinnere dich an die Zeit, bevor du ihn kanntest, was du da jeden Tag gemacht hast, mit wem verabredet etc. und dann tust du genau das wieder, als gäbe es ihn in deiner Planung nicht. Und wenn er wieder ankommt, dann schreibst du halt nett und belanglos zurück und du hast nur Zeit für ihn, wenn du wirklich nichts besseres vor hast..
    Wenn du keine Prio mehr bist, ist er auch keine.
    Ich hatte jetzt zB einfach zwei Mal keine Zeit und die letzte Nachricht erst am nächsten Morgen beantwortet, weil unterwegs, und rate mal, wer sich nun plötzlich wieder ins Zeug legt...
     
  14. Hallo Sterndal,

    ich finde eure Datingphase dauert recht lange, wenn ihr euch seit Juni schon kennt.
    Ihr wart ja auch schon intim und dann sollte doch langsam der nächste Schritt kommen, dass man sich einig ist. Das ist normalerweise so ein Flow und man spürt, dass man enger und vertrauter wird.
    Gibt sich evtl langsam auch Kosennamen usw.
    Vielleicht bist du sehr passiv abwartend. Hast die ganze Zeit schon Angst, dass sein dauerhaftes Umwerben weniger wird. Vielleicht ahnst du es auch richtig, weil dir bereits von Beginn an, unterbewusst Anzeichen aufgefallen sind, so dass du jetzt misstrauisch wirst.

    Du beobachtest, wie oft oder intensiv ER (per WhatsApp) schreibt.
    Ich lese das hier oft, wie stark die Intensität der WhatsApp-Kommunikation bewertet wird. Manche sprechen davon, dass der Partner am Anfang "mehrmals" am Tag schrieb und jetzt "nur noch" Morgens und Abends.
    Ich selber hatte noch nie so eine WhatsApp-Kommunikation bei der Beziehungsanbahnung, kann deshalb vielleicht nicht mitreden. Aber ich stelle es mir schwierig vor, eine anfängliche Intensität über längere Zeit durchzuhalten. Man hat ja auch einen Alltag zu bewältigen und dann evtl Phasen, in denen man mal nicht so fit ist.

    Ich finde den Tipp von @Merretich #3 gut. Es muss nicht unbedingt ein Liebesgeständnis sein. Aber du kannst ja über deine Verunsicherung sprechen. Wenn er ein Gscheider ist, dann wird er dir diese Verunsicherung nehmen. Es ist vielleicht auch ein Stückweit Verlustangst, die du hast, weil du sehr verliebt bist.

    Ich würde keine Spielchen treiben, mit Rückzug usw. wie es hier geraten wurde.
    Das macht ja gar keinen Sinn.
    Nimm das so wie es kommt. Wenn er tatsächlich nicht mehr weiter wollen sollte, dann ist es eben so.
     
  15. @Sterndal_36
    Er datet weiter und verabredet sich mit einer Anderen. So einfach! Das ist leider üblich auf Single Portalen. Du hast dich auf eine Sommeraffäre eingelassen. Ich würde dir empfehlen, dich wieder 100% auf dein Leben zu konzentrieren und dich mit anderen Menschen zu treffen. Date auch du dich weiter und gehe allein aus! Mach' nicht den Fehler, auf ihn zu warten! Lebe dein Leben weiter. Der Kontakt verläuft leider im Sande. Den Sex hat er ja schon bekommen. Es hat ihm leider nicht so gut gefallen, sonst würde er jedes Wochenende auf deiner Matte stehen. Natürlich kannst du noch ein letztes Mal einen Versuch starten und ihn über's Wochenende zu dir einladen. Wahrscheinlich wird er dir absagen. Aber dann weißt du endlich Bescheid und kannst das tägliche WhatsAppen sein lassen. Es bringt dich ja nicht weiter. Ich habe WhatsApp gelöscht. Wer Interesse hat, kann mich anrufen oder auf Facebook befreundet sein. Da muss er dann schon mehr von sich privat preisgeben und ehrlich sein. Passt es nicht, dann lösche ich den Kontakt wieder. Mein letzter Flirt hat sich sage und schreibe plötzlich 4 Wochen nicht mehr gemeldet. Und zu einem Date war er zu passiv. Ein einziges Telefonat fand ich witzig, aber nichts für eine Partnerschaft. Ein energieloser Sprücheklopfer, der wild Nachrichten verschickte, aber mit seinem eigenen Real Lifestyle mit Kinderwochenenden nach Trennung und Job mit Low Level Income völlig überfordert war.
     
  16. Warum nur geben sich erwachsene Menschen mit dem Kinderspielzeug WA ab? Ich verstehe es nicht.
    Liebe Leute - ihr habt fast alle Handyverträge - ruft an. Das Smartphone ist ein TELEFON !!
    Höre ich die Stimme, kann ich sehr unkompliziert herausfinden, dass etwas nicht stimmt. Und kann gezielt nachfragen. Kann ich am einen Tag nicht, sage ich das und mache einen anderen Vorschlag. Ich höre, wenn jemand erkältet ist. Und ich kann ein Lächeln ganz ohne gelbe Dingens versenden. Interpretieren muss ich auch nicht - ich kann nachfragen.
    Ich persönlich beglückwünsche mich täglich, dass ich in der Anfangsphase darauf bestanden habe, keine Kurznachrichten zu schreiben. "Sehen wir uns heute abend ? " klingt ganz anders als wenn ich es lese ... und die Freude auf ein Ja nicht hören kann. Manchmal ist es viel besser, altmodisch zu sein und zu bleiben.
     
    • # 15
    • 12.09.2019 um 10:54 Uhr
    • Fryun
    Wenn man von der Beziehungsanbahnung auf die Reservebank landet, dann hat die Beziehung keine Chance mehr. Hätte der Mann Interesse daran, dann wärst du nicht auf der Reservebank.

    Vielleicht hält er ja dich nur auf der Reservebank, weil er nach andere Frauen trifft und auch dort wird es dasselbe sein.
    Für die Frauen, wo er großes Interesse hat, wird er gleich aktiv und hat er kein Interesse, dann lautet die Frau in der Warteschleife.
     
  17. Meine Lieben, vielen Dank für eure Meinungen. Ich hab es angesprochen ..wir hatten wie ich finde ein sehr gutes Gespräch und er hat mir natürlich versichert das ja alles ganz anders ist...war die Woche auch wieder sehr schön 3 Dates mit Unternehmungen und guten Gesprächen. Leider hat das nur getäuscht, eine gute Freundin von mir hat ihn als neu angemeldet bei einer anderen Datingseite gefunden Das Thema ist somit ja vom Tisch und auf zu neuen Ufern
     
  18. Das tut mir leid für mich.
    Meine Erfahrung ist auch dass online viele mehrgleisig luegend unterwegs sind.
    Es geht da selten um Beziehung.
    Eher um Sex und Ablenkung und Selbstbestätigung.
    Ich wunder mich da ein Exemplar gefunden zu haben, was treu, ehrlich und monogam ist.
    Die Regel ist das nicht.
    Bleib weiter misstrauisch, langsam, vorsichtig und beobachte gut.
    Dann hast Du Chancen nen netten rauszufiltern. Im Zweifel rekrutiere weiter Deine Freundin oder Dein Bauchgefuehl.
    Alles Gute vom Meerrettich
     
    • # 18
    • 14.09.2019 um 09:41 Uhr
    • gast_w
    Gut, dass du diese Info bekommen hast. Und es ist gut, dass du nachgefragt hast. Seit es, ich meine seit ca. 2000/2001 diese Singlebörsen gibt, ist es immer ähnlich. Ein paar wenige haben Glück, viele bekommen Zuschriften von verheirateten die offen zugeben, das sie sich nicht scheiden lassen wollen aber Sex wollen. Wieder andere, die gemerkt haben, das die Wahrheit den nicht gut ankommt lügen eben um ans Ziel zu kommen und finden das dann gerechtfertigt, schließlich meinen sie dass es ihnen zusteht. Andere kommen nie zum Ende, weil einen Klick weiter vielleicht noch was besseres wartet. Nie treffen sie auf die erste Wahl für die sie sich selber halten.Vielleicht glauben sie selber, das sie es wirklich ernst meinen. Mir kommt das manchmal vor, als seien sie in Wahrheit auf Jobsuche. Mit Vorstellungsgesprächen, Probezeiten, immer weiter bewerben. Sowas kann im Grunde nur funktionieren, wenn alles im Übermaß vorhanden ist. Ich finde es gut, das du jetzt nicht anfängst "rumzukämpfen" um den ersten Platz zu machen, sondern seinen Charakterzug mit der richtigen Konsequenz zu beantworten. w52
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)