1. Wan ist man für euch eine Granate im Bett?

     
    • # 1
    • 04.06.2009
    • Gast
    na wenn die fetzen fliegen, es sei denn es handelt sich um einen blindgänger
    [gelöscht]
     
    • # 2
    • 04.06.2009
    • Gast
    Wenn alles stimmt ist man automatisch eine Granate im Bett. Es geht dabei nicht um tolle Stellungen und irgendeiner Akrobatik, sondern um Lust und Begehren. Ist auf jedenfall meine Meinung und Erfahrung. w43
     
    • # 3
    • 04.06.2009
    • Gast
    Eine Partnerin mit Erfahrung, die beim Sex nicht ängstlich oder unsicher ist. Die Sex als etwas genussvolles begreift, die aktiv dabei ist, sich in Szene zu setzen weiß und auch die Initiative ergreift. Frauen die kaum Sexualkontakte hatten haben da oft echte Defizite!
     
    • # 4
    • 04.06.2009
    • Gast
    Wenn SIE zärtlich, aber auch fordernd vorgeht und sich Zeit nimmt (gerade für's Vorspiel). Initiative ergreifen und dann auch den Orgasmus verlangen gehören für mich dazu. Das müsste für IHN ja eigentlich ja auch gelten, oder?
     
  2. Ich glaube ,wenn die Chemie stimmt, man sein Gegenüber begehrt ist man eine Granate im Bett. dabei kommt es nicht auf Stellungen, Akrobatik oder sonst was an.
     
    • # 6
    • 05.06.2009
    • Gast
    Ich (w) bin immer dann eine Granate, wenn der Funke übergesprungen ist. Und das ist er meistens, denn im Bett mit einem, den ich nicht liebe, ist bei mir nicht die Regel. Aber bin ich echt verliebt, kann er mich zu echten Höhenflügen bringen!
     
  3. Eine Granate im Bett ist frau automatisch, wenn sie den Sex völlig hemmungslos genießen kann und dabei öfters auch mal den aktiven Part übernimmt. Leider haben viel zu viele Frauen irgendwelche falsche Hemmungen, die den Sex beeinträchtigen.
     
  4. Eine Frau wird mehrheitlich dann als "gut im Bett" empfunden, wenn sie experimentierfreudig, initiativ und aktiv ist, also voll bei der Sache dabei, sich hingibt, erregbar und erregt ist und aufrichtig Spaß am Sex hat, nicht still verharrt, sondern beweglich und aktiv ist.

    Ein Mann empfinde ich dann als "gut im Bett", wenn er zärtlich und einfühlsam ist, die Frau gut beobachtet, ein abwechslungsreiches, liebevolles Vorspiel bietet, fingerfertig ist und es schafft, einem auch beim Sex zu vermitteln, dass er einen liebt und nahe sein möchte.
     
    • # 9
    • 12.06.2009
    • Gast
    ich (w,25) möchte #4 zustimmen, dass man als Frau den Orgasmus verlangen darf und
    ich mag es, wenn die Frau den Mann sehr erreget, er sich aber trotz seiner extremen Erregung noch auf die Frau einlassenund sich selbst zurückhalten kann. bis SIE kommt -der perfekte Liebhaber!!
    (Der der Orgasmus DANACH, hat nicht mehr seine Wirkung)
     
    • # 10
    • 14.06.2009
    • Gast
    meint ihr eine Frau könnte auch uninteressant werden wenn sie aktiven, hemmungslosen & hingebungsvollen Sex mit einem Mann hat?
     
  5. @#10: Nun, das entscheidende ist doch, dass die beiden Partner zusammenpassen. Sicherlich gibt es auch Männer, die "hemmungslos und aktiv" eher abschreckend finden, aber ich vermute, die Mehrzahl der Männer würde das toll finden. Letztlich müssen sich einfach zwei Menschen finden, die harmonieren und kompatibel sind.
     
    • # 12
    • 16.06.2009
    • Gast
    Wenn sich beide wirklich richtig gehen lassen können , ohne zu Denken auf einander eingehen ist die Frage nach der Granate geklärt und nebensächlich, oder nicht?
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)