1. Warum finde ich einfach keinen ehrlichen Partner?

    Hallo, bin 48 w und schon ein paar Jahre Single, es hat mich eine Weile nicht gestört, doch mittlerweile bin ich traurig, dass ich keine wirklich freien Single Männer kennenlerne. Männer die zu mir Kontakt suchen, sind entweder fest gebunden und wollen eine Affäre, habe hier bei EP auch schon Kontakte zu Männern gehabt, die sich als Single bzw.. getrennt lebend ausgegeben hab und es hat sich herausgestellt, dass es nicht der Wahrheit entspricht. Oder es sind Männer, die Schwierigkeiten in ihrem Leben haben z.B. Finanzen und eine Frau suchen, die das Leben regelt...Habe vieles ausprobiert, ausgehen, EP, etc... es tut sich nichts...Wem ergeht es ähnlich? Welche Tipps habt ihr für mich?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hi liebe FS,

    ich hab einen Tipp, kann sein dass der dir gar nicht hilft, aber ich schreibe es mal trotzdem:

    Ich bin zwar erst seit 3 Monaten Single, hab aber auch gemerkt, dass ich irgendwie nur Männer anziehe, die momentan keine feste Beziehung wollen (so auch mein Lover in den ich ein bissl verknallt bin). Zum Glück hab ich eine geile Therapeutin und die hat mich langsam dahin geführt zu erkennen, dass ein Teil in mir AUCH gar keine Beziehung will!!! Also ein Teil in mir sträubt sich total dagegen, sich wieder auf einen Mann einzulassen, es war hart und ätzend mir das einzugestehen, und ich vermute mal stark dass ich daher nur Männer anziehe die ganz genau wie ich sind, nämlich bindungsunwillig. Es kann sicherlich bei dir noch ganz andere Gründe haben, dazu schreibst du zu wenig. Aber bei mir ist es halt so, dass ich unbewusst noch zu große Angst habe, wieder verletzt zu werden, mich zu zeigen wie ich wirklich bin und auch etwas Angst habe, mich einem Mann "auszuliefern" und dann aus der Nummer nicht mehr rauszukommen...Vielleicht geht es dir ähnlich??
     
  4. Keine Sorge, das ist nicht nur bei dir so, das geht vielen so, das ist die heutige sexorientierte, moderne westl. Welt, dafür werden Vorwände angewendet, um das Ziel Sex zu erreichen, übrigens machen das Frauen genauso, guter weiser Tipp von mir, lieber ausschließlich glücklich mit sich selber als Single sein, als in ständig nerviger, wechselnder, unglücklicher Beziehung zu sein, lese doch öfters hier und du bekommst das von allen Seiten bestätigt, dass das eben so ist! Da nützt schönreden und unter den Tisch kehren nix.
     
  5. Guten Abend,

    liebe FS, lasse dich nicht von Schwarzsehern hier im Forum verunsichern.

    Vielleicht braucht dein Gehirn eine andere Strategie. Schau dir doch mal an, was du so begehrst und dir wünscht. Hast du schon einmal ganz bewusst diese Gefühle abgerufen, die du in einer Beziehung leben und erleben möchtest?
    Spiel mental dieses Szenario durch, solange bis du es verinnerlicht hast und Vorfreude konservieren kannst.

    Kopf hoch und viel Glück !
     
  6. Da bist du zu dir nicht aufrichtig nicht authentisch! Eine gute Seele mag das nicht!
    Davon bin ich nicht überzeugt, du lebst gegen deine Gefühle, die werden sich schon noch rächen!
    Mit deinem Verhalten verletzt du dich unbewusst, was erst später sich bemerkbar macht!
     
  7. Das ist die ausgleichende Gerechtigkeit, andere wurden schon für gebunden gehalten, obwohl sie getrennt waren. Zum Beispiel, weil die Wohnung zu geschmackvoll eingerichtet war für einen Mann. Na, besten Dank aber auch. Mein Tipp daher: auch wenn der Eindruck entsteht, der Mann sei nicht so frei wie er behauptet, lieber noch einmal nachhaken als voreilig falsche Schlüsse ziehen.
     
  8. Aber man darf auch nicht vergessen, dass hier ausschließlich Menschen posten, die ein Problem in einer Beziehung haben. Hier schreibt selten bis niemals jemand: "Also, ich bin total glücklich und führe eine richtig tolle Beziehung." Habe ich zumindest hier noch nicht gelesen. Deshalb ist es gefährlich, dieses Forum für die Realität zu halten. Es gibt sehr, sehr viele respekt- und liebevolle Beziehungen zwischen Männern und Frauen. Es ist nicht falsch, danach zu streben.
     
  9. Hallo liebe FS,

    da bist du nicht alleine, leider. Ich habe mich vor 13 Jahren von meinem Mann nach 25 Jahren Ehe scheiden lassen. Mein werter Ehemann wollte es mit über 60 noch mal wissen und hat sich eine 20 Jahre jüngere genommen, obwohl ich schon 13 Jahre jünger war als ehr. Sie hat ihm nach 5 Monaten an die frische Luft gesetzt, tja dann kam er wieder angekrochen, für mich alles zu spät, dass Vertrauen war weg und der Gedanke für eine kurze Ego Bestätigung alles aufs Spiel zu setzen, könnte ich nicht verstehen. Ich war damals so alt wie du jetzt bist,dass ist 13 Jahre her. In den 13 Jahren hatte ich drei Beziehungsversuche, der erste war ein Spieler, der zweite ein Schmarotzer und der dritte ein Narzisst. Ich habe ein für allemal den Kanal voll von Männern. Ich habe jetzt ein schönes, erfülltes Leben, seit ich dieses Kapitel abgeschlossenen habe. Mach dirs schön,dann hast du’s schön, ist meine Devise. Ich mache drei mal im Jahr Urlaub, schau mir die Welt an und ich habe mir einen tollen Freundeskreis aufgebaut. Ich kann dir nur raten, dich um dich selbst zu kümmern, mache niemals dein Glück von einem Mann abhängig,da erlebst du nur eine Enttäuschung nach der anderen. Lebe dein Leben!!!!!! du hast nur das eine.
    LG
     
  10. Hallo CatEye,
    das liest man hier ja öfter "ich gerate immer an die falschen", "keiner ist ehrlich",...
    Liebe Damen, dann schaut euch mal doch mal die Männer aus der zweiten Reihe an. Gebt mal denen eine Chance die nicht so forsch auf Frauen zugehen (können), die noch Respekt vor Frauen haben und nicht sämtliche Register des "Um den Finger wickeln" ziehen um eine Frau abzuschleppen. Ja, es sind nicht immer die schlanken, sportlichen George Clooneys die Frauen auf Händen tragen würden, wenn man sie denn nur liesse.
    Ich bin seit 3 Jahren Single und beobachte genau das im Bekanntenkreis dass die sogenannten Alphamännchen die Frauen aufgrund genügend williger Kandidatinnen sehr schnell wieder abservieren.
    Alles Gute
    M/50
     
  11. Die attraktiven, sportlichen, gepflegten, intelligenten Single-Männer suchen entweder was Jüngeres oder haben große Auswahl an attraktiven, erfolgreichen, sportlichen, gepflegten, intelligenten Frauen. Noch sind bei den meisten Frauen deiner Altersklasse die Kinder schon groß.
    Die Männer, sofern sie noch Single sind, sind wählerisch geworden und fischen in einem See voller bildungswilliger Frauen, die wie gesagt, wesentlich jünger sind und noch kinderlos, oder Karriere, Finanzen, Immobilien, eigene Unternehmen in die Waagschale werfen.
    Die gutaussehenden, attraktiven, gebildeten Männer, die jeder Frau gern hätte, haben sich schon Mitte 20, Anf. 30 gebunden, Kinder bekommen und ein Haus gebaut. Diese bleiben auch in ihrer Komfortzone und trennen sich nicht, aber eine Affäre für nebenbei ist schon drin.
    Evtl. passiert mal ein Warmwechsel, doch dann ist es gleich die gr. Liebe oder die Frau/Mann hat Status zu bieten, wo der Wechsel ins neue Nest bequem & leicht fällt, weil man eine bessere Partie bekommt.
    Die wenigsten sind Witwer oder geschieden und auch wirklich getrennt. Man hat auch sich mittlerweile ein Netzwerk aufgebaut, beruflich, nachbarschaftlich & über Hobbies, und dort schon, jemanden im Auge, oder umgekehrt, sie sind bereits ins Auge gefasst, und landen daher meist gar nicht auf SB.
    Außer bei Langzeit-Singles, haben und hatten die anderen Singles einen gr. Pool an Frauen, welche sie nachrangig trafen, und sie darunter die Passenste (nach den oben gen. Kriterien/Checkliste) auswählten. Die meisten Menschen sind auch in deiner Altersklasse vom Leben gezeichnet oder finanziell gefleddert, diese werden von Frauen kaum beachtet. Wenn die Optik attraktiv ist, kommt es zur starken Konkurrenz und Nachfrage. Es ist einzig nur noch so, wie in meiner Jugend, jedoch 60 % ungebunden, man lernt sich gut & besser über Hobbies, Ehrenämter kennen, über Freundeskreise; und was früher der Schulhof und der Hörsaal war, ist heute der Job und das Fitnessstudio.
    Auch schauen junge schöne Frauen nach gutsituierten, attr., erfolgreichen Männern bis sechzig und diese Männer gern ebenso, falls sie Status haben, denn der ist gesichert und muss nicht erst erarbeitet werden. Jedoch schauen Frauen, deines Alters weniger nach Männern jüngeren Alters; und wenn, dann entscheiden wieder die oben gen. Kriterien (und der Mann regt sich dann auf, dass er von älteren Frauen angeschrieben wird) und zudem noch der Knackpunkt, wenn der Mann noch eigene Kinder will.
    Die meisten haben sich schon früh gebunden, sind daher die meisten Fremdgänger. Der attr. Single-Mann ist umlagert und hat die Qual der Wahl, die Langzeit-Singles haben die Hoffnung in deiner Altersklasse meist aufgegeben und suchen längst nicht mehr.
    Schaue auch in der zweiten Reihe, weniger attraktiv, gut ausbildet (kein Akademiker), doch mitten im Leben stehend; oder warte auf den Single, die gibt es bei EP und im wirklichen Leben, und sortiere alle Fremdgänger rigoros aus.
     
  12. Bei mir ist ggf. ähnlich wie bei Dakshina. War jahrelang nicht bereit, mich zu binden. Hatte nur eine Beziehung zu einem Bindungsgestörten, bei dem ich wiederum wusste, dass nichts Ernstes draus werden kann (unbewusst). Abgesehen davon durchlebte ich 4 bis 5 Jahre dasselbe wie Du. Nur vergebene Männer kennengelernt, die sich als freie Fische ausgaben. Und an denen blieb ich teilweise auch noch emotional hängen, war traurig und niedergeschlagen. Dabei redete ich mir diesen Herzschmerz nur ein, um auch ja in keiner Beziehung landen zu müssen. Das hab ich auch jetzt noch ab und an bei einer Person, doch seit ich meine Seele in diesem Punkt "durchschaut" habe, nicht mehr so.

    Doch langsam beginne ich, mich innerlich dem Gedanken an eine Beziehung zu öffnen. Und habe vor kurzem mehrere freie und sympathische Männer durch Zufall kennengelernt. Vielleicht habe ich diese Wandlung ausgestrahlt und es damit angezogen. Vielleicht steckt bei Dir etwas Ähnliches dahinter. Wen wir kennenlernen, können wir vielleicht nicht beeinflussen. Aber wie lange er in unserem Leben Gast sein darf schon.

    W31
     
  13. Ich bin 46 und männlich. Vor ca. 3 Jahren habe ich zuletzt aktiv gesucht. Daraus ist ein Beziehungsversuch und eine fortbestehende Freundschaft entstanden.

    Mir kam das nicht so vor, als würden die Damen mich anlügen. Umgekehrt bin ich aus dem Alter raus, wo ich wegen ein bisschen Sex irgendwelche Tatsachen erfinden oder beschönigen würde.

    Gesundheitlich geht es mir nach Krankheit gerade wieder sehr deutlich besser. Und ich bin dabei, mich nach großem Gewichtsverlust nun auch wieder körperlich fit zu machen.

    Wenn ich nun so bei dem Sonnenschein durch die Stadt laufe, dann schaue ich mir auch die Damen an und überlege, ob es nicht nochmal an der Zeit wäre für eine neue Beziehung.

    Aber dann denke ich mir, dass es eh nichts wird und ich ohne den "Streß" besser dran bin. Und dann gehe ich wieder nach hause und schraube statt dessen lieber in meinem Hobbyzimmer an Elektrogeräten und meinen 3d Druckern.

    Dabei flirte ich schon ganz gerne auf der Straße, beim Arzt oder beim Einkaufen. Aber mehr zum Zeitvertreb und als Erinnerung an vergangene Zeiten als Herzensbrecher.

    Es gibt aber ganz sicher viele Männer, die für Sex so ziemlich alles tun, inkl. dem Erfinden von Identitäten oder dem Verdrehen ihres Beziehungsstatus.

    Aber mir persönlich wäre das viel zu anstrengend und belanglos. Denn was hätte ich denn davon, wenn jemand meine erfundene Identät gut findet? Und was sind schon einpaar Minuten Sex, die man vielleicht im Leben mehr hat, wenn man anderen den falschen Eindruck des Verliebtseins vermittelt oder Doppeldeutig eine lange Beziehung in Aussicht stellt.

    Wenn, dann möchte ich doch als der Mensch geliebt und respektiert oder gar bewundert werden, der ich bin.

    Das mit dem Lügen und Betrügen auf Partnerbörsen ist beidgeschlechtlich. Männer betrügen tendenziell beim Beziehungstatus und dem Finanziellen. Frauen manipulieren tendenziell die Fotos, das Gewicht, das Alter und verschweigen die Kinder.

    Natürlich nicht alle Männer und Frauen. Aber so ist eben die menschliche Natur, die in einer extremen Konsum- und Suchtgesellschaft besonders hervortritt.

    Zum Trost: Es gibt genug Menschen, die nicht alles tun, was möglich wäre und die eben nicht in einer oberflächlichen auf Konsum und kurzfristige Triebbefriedigung ausgerichteten Gesellschaft leben wollen und sich privat anders organisieren. Nur werden die eben nicht die tollsten Profile auf Partnerbörsen haben.
     
  14. Ich glaube, da könnte ein Fünkchen Wahrheit drin liegen, und ich würde das Ganze auch nicht als Schwarzseherei abtun. Vor nicht allzu langer Zeit sagte mir meine beste Freundin: " Du willst doch gar keinen Mann mehr." Ich war doch ein wenig baff, denn so hatte ich das noch nie gesehen. Kurze Zeit später liefen meine Tochter und ich einem Bus hinterher. Als wir ihn verpassten, ģab ich den tollen Spruch meiner Oma von mir:"Busse und Männer, da komnen immer wieder Neue." Meine Tochter antwortete darauf nur lakonisch: "Bei Dir kommen aber wohl nur noch Busse". Zugegebenermassen hat mich das doch getroffen, auch wenn sie es einen Tag später dahingehend revidierte, dass ich doch ein glückliches Singleleben führen würde und gar keinen Mann mehr wolle. Dass dies 2 mir sehr nahe stehende Personen innerhalb kurzer Zeit so darstellten, gab mir zu denken.
    Es ist auch nicht so, dass ich keine Männer kennen lernen würde, aber jedenfalls keine, die mir dahingehend gefallen würden.
    Letztes Wochenende hatte ich nach vielen Jahrzehnten mein erstes Abitreffen. Beim Eintreffen in den Raum, trafen sich sofort unsere Blicke.( Ich hoffe mal, er liest hier nicht mit). Ich hatte beim Abiball mit ihm rumgeknutscht und 35 Jahre lang nicht eine Sekunde an ihn gedacht. Aber da war er wieder dieser UPS- Moment, den ich irgendwie komplett verschüttet wähnte. Gut, er ist natürlich - wie ich später von ihm erfuhr - verheiratet und hat einen Haufen Kinder - wird also nichts. Aber irgendwie ist es beruhigend zu wissen, dass es ihn noch geben kann, diesen magischen UPS - Moment und beim nächsten Mal hoffentlich bei einem Nicht- Verheirateten.
    W, 54
     
  15. Wiederholte schlechte Auswahl spricht für ein falsches Beuteschema. Bevorzugst du Männer die dir viel Freiraum geben, u.a. weil sie selbst viel Freiraum schätzen? Wieviel Zeit kannst und willst du in eine Beziehung stecken?

    Wie waren die Beziehungen die du vor deiner Singlephase hattest? Woran sind diese Beziehungen gescheitert? Ebenfalls an Untreue oder Doppelspiel?

    Aus den Antworten auf diese Fragen kannst du z.B. ableiten ob du (un)bewusst auf unerreichbare Männer spezialisiert bist um eine dir zu nahe Beziehung zu vermeiden.

    Der Tip von @INSPIRATIONMASTER ersteinmal mit sich selbst klar kommen können und nicht zu sehr suchen ist im zwar richtig. Aber ich verstehe dich so, dass du bereits einige Zeit Single bist und bis vor kurzem als solcher zufrieden warst. Ich spekuliere, dass du jetzt aber wieder mehr Nähe haben möchtest. Tja da hilft dieser Tip nicht.

    @Pia62 Idee ist auch richtig. Aber du solltest dir auch überlegen was dein eigener Beitrag dazu ist, dass du die falschen Männer an dich ran lässt, siehe die Anfangs genannten Fragen.
     
  16. Und man darf auch nicht vergessen, dass viele Menschen Beziehungsprobleme haben, die hier nicht schreiben!!! Es wird auf diesem Gebiet sehr viel schön geredet und unter den Tisch gekehrt, die Wirklichkeit sieht sehr nüchtern aus, nicht umsonst geht jede zweite Ehe in die Brüche!
    Dieses Forum spiegelt nur ein kleiner Teil der Realität, die Wirklichkeit sieht schlimmer aus als hier geschrieben wird, wenn du eine glückliche Beziehung hast lebst du in der totalen Ausnahme!
     
  17. Guten Morgen,

    lieber Apfelklauer ausgleichende Gerechtigkeit findet auf anderen Ebenen statt.
    Vielleicht war deine geschmackvoll eingerichtete Wohnung nur vorgeschoben und Frau wollte einfach keinen, der Äppel klaut ;-)
    Nun, wie hattest du in diesem Fall reagiert? Verständnisvoll, oder angegriffen? Mann und Frau wird niemanden finden, der keinen schlechten Erfahrungsschatz mit sich trägt. Wie man gemeinsam damit umgeht, ist doch entscheidend. Oft hilft Humor, statt sich gleich angegriffen zu fühlen.
    Also ich hätte mich als Mann, ob dieser Aussage, mächtig gebauchpinselt gefühlt und mich angespornt, das weibliche Gegenstück von meiner Integrität zu überzeugen.
     
  18. Selbstverständlich gibt es Foristen, die in einer stabilen, erfüllenden Beziehung sind und dies auch so äußern. Manchmal hat es richtig lange gedauert, auch bei mir (13 Jahre alleine mit den Kindern, dann etwa vier Jahre Suche, zunehmend entspannt. Als ich sicher war, dass es ohnehin keinen passenden Mann geben wird, purzelte mir mein jetziger Mann vor die Füße, die beste Beziehung meines Lebens).

    Rezept? Ein gutes Leben mit Kindern, Familie, Freunden, gutem Job, ab und zu ein Flirt, schöne Dinge unternehmen und, wenn das kleine Wunder passiert und ein passender Mensch kommt in das Blickfeld, die Offenheit dafür bewahren. Viel Glück!
     
  19. Wenn man sich aber auch immer die falschen aussucht. Oder vielleicht auch im falschen Revier unterwegs ist. Oder die Aufrichtigen mittels abstruser Vorgaben, Unterstellungen und Schlußfolgerungen ausblendet. Sagen wir mal, der Mann hat schlicht vergessen, den Namen seiner ausgezogenen Ex vom Briefkasten zu entfernen. Mit einer simplen Frage („wohnst du hier allein?”) ließe sich das klären. Man kann aber auch schlußfolgern: aha, er verheimlicht mir die Frau, mit der er hier zusammenlebt, also ist er 1.) gebunden und 2.) unehrlich. Und schon haben wir wieder einen „Lügner” mehr auf der Liste. Ich will das Versäumnis, den Namen vom Klingelschild zu tilgen, nicht klein reden, aber es ist doch eine weit geringere Verfehlung als das unterstellte Verheimlichen einer Beziehung oder gar Ehe.
     
  20. Das ist doch einer der Gründe warum ich jetzt in Therapie bin(ganz frisch). Immerhin bin ich da sehr bewusst und will das auch nicht so weitermachen. Und meine Affäre geht 1,5 Monate, also mach mal halblang. Sicher leb ich gegen meine Prinzipien, denn ich bin eigentlich gegen Sex ohne Liebe. Und um das zu ändern bin ich in Therapie, denn bei mir liegen die Gründe in der Kindheit, wenig Aufmerksamkeit vom Vater etc. Aber um mich geht es hier auch gar nicht.

    Ich hatte schon überlegt mit meinem Thema nen Thread aufzumachen, aber ich weiss glaube ich ganz gut was wer schreiben würde, und daher lass Ichs.
     
  21. Wie mehr ein Mann einer Frau bieten kann, umso mehr Frauen bekommt der Mann und er kann dann ständig wie es ihm grad passt auswechseln, er hat die Auswahl, das war immer so und ist immer noch so! Viele Frauen wollen das nicht kapieren, die sind dann auch selbst schuld, wenn sie dieses, männliche Spiel mitspielen! Umgekehrt gibt es auch viele Frauen die ihr Spiel mit den Männer spielen, wenn ihnen nur genügend Männer hinterher laufen und ihnen die Bude nicht in Ruhe lassen, sie haben dann auch genug Auswahl.
     
  22. Einfach nicht suchen und ein schönes Leben ohne Mann machen, irgendwann kommt der richtige von ganz alleine. Wenn du signalisierts das du auf Suche bist, dann ziehst du nur die Blender an.
     
  23. Das grosse Glück planen geht nicht.
    Strategisch ein wenig nachhelfen geht schon.
    Was ich damit meine :
    Welche Art Mann suchst du denn ? Weisst du das, dann geh da hin wo solche Männer sich tummeln. Den Mann mit Segelboot findest du nicht bei den Hasenzüchtern, sondern im Yachthafen.
    Schau dich selbst kritisch an - bist du die Frau, die für diesen Typ Mann attraktiv ist ? Das richtige Auftreten, Kleidung, Frisur ..... für deine Zielgruppe hilft oft.
    Manche dieser Männer findest du bspw in Gruppen, die in sich relativ homogen sind. Ich übertreibe jetzt mal bewusst - alle kennen sich von der Schulzeit, alle haben ein kleines Haus mit Garten und einen Mercedes Kombi. Die Frauen sehen sich alle ähnlich und vertragen sich untereinander ebenfalls. Sind Kinder da, spielen die miteinander. Er will aus seiner Gruppe gar nicht ausbrechen - daher sucht ein solcher Mann eher eine Frau wie seine Kumpels auch eine haben. Bieder und zuverlässig, aber fröhlich und gesellig.

    An deiner Stelle würde ich mir Gedanken machen, ob ich der gewünschten Zielgruppe das passende Angebot mache.
     
  24. Es geht doch nicht darum, ob jemand solche und solche Kriterien hat, sondern um Liebe. Wenn beide lieben, sind die Chancen einer langfristigen Bindung sehr gut. Dann werden gegebenenfalls auch alte schlechte Beziehungsgewohnheiten aufgegeben. Wer Liebe sucht, wird Liebe finden. Wer ein Date sucht, wird nur ein Date finden.
     
  25. Liebe FS,
    also ich will dir jetzt nicht zu nahe treten und dich kritisieren, nur frage ich mich ob du wirkliche eine Beziehung suchst? In einem Punkt muss ich Alex69 zustimmen, doch vorher ein kurzes Beispiel dafür. Ich gehe auf Arbeitssuche, sitze im Arbeitsamt und blätter nach starre in den Monitor und finde nichts das mir zusagt. Nach einer Weile wäre ich sogar bereit einen Job anzunehmen der nicht meiner ersten Wahl, als auch meiner Ausbildung entspricht. Die Hauptsache für mich in dem Moment ist doch das ich einen Job gefunden habe, denn daraus kann sich mehr ergeben, vielleicht sogar dein Traumjob. So ist das auch mit Männer suche od. Beziehung suche, ein George Clooney Typ wird dir sicher nicht begegnen, der ist schon vergeben außerdem hat er so viel zu Auswahl, das er es nicht nötig hat in der zweiten Reihe zu suchen oder zu schauen. Nur wir insbesonders Männer sind nicht alle perfekt aussehend, finanziell reich und abgesichert, besitzen keine 30 Meter Yacht oder einen Learjet. Also wenn du eine ehrliche Beziehung suchst, würde ich dir empfehlen einen Blick in die zweite Abteilung zu wagen. Sicher wirst du dort keinen Mann finden der dich wie George behandelt und dir alles bietet, nur George hat alles was er benötigt, er schnippt mit den Fingern und hat alles sofort parat. Doch die zweite Abteilung hat das nicht, die sind da eher Bodenständig, einen guten Job, ein Haus, Auto, etwas finanzielle Sicherheit, doch was (dir) besonders wichtig ist Ehrlichkeit. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, das Männer aus der zweiten Abteilung zum Teil ehrlicher sind. Sie suchen mit ihrem Herzen, sie suchen etwas festes, eine Beziehung in der es ehrlich zugeht, eine Frau die attraktiv ist, die sie fast vergöttern dürfen. Vielleicht solltest du mal deine Suche etwas abändern, sie verfeinern, und den Männern der zweiten Klasse auch mal eine Chance einräumen. Das ist nur ein Tipp, mehr nicht. Du musst ja nicht gleich eine Beziehung anfangen, ist nur für dich selbst gedacht und nur für dich.
    Viel Glück
    Schriftrolle
     
  26. Mir geht es genauso seit vielen Jahren. Wenn ich Männer kennenlernte, dann nur welche mit finanziellen, gesundheitlichen oder psychischen Problemen, ständig von der bösen Ex reden usw.

    All diese Probleme hatte ich selbst als ehm. AE-Mutter nie. Und von wegen...., es läge nur an mir, weil ich mir keine Beziehung wünschen würde, eigentlich.....

    In meinem Umfeld geht/ging es ja einigen Frauen ähnlich wie mir. Da bin ich noch glimpflich davon gekommen.

    In diesem Frühjahr habe ich einen sehr lieben jungen Familienangehörigen an Gehirn-Tumor verloren. Es ging so schnell. Das hat bei mir was ausgelöst, was schon im Untergrund da war. Ich geniesse mein Leben umso mehr, erwachsenes Kind ist gut geraten, selbstständig und finanziell gut aufgestellt.

    Ich habe jetzt so viel Zeit, ausreichend Geld, keinen Mecker-Mann zu Hause, keinen Mann, den ich vielleicht bald anfangen muss zu pflegen usw. Ich arbeite meine Wunsch-Reise-Liste ab und es gibt genug verheiratete Frauen, die gerne mit mir tauschen würden.

    Ja, es ist so!!!! Die fitten, schlanken, sportlichen Männer in meinem Alter sind oft schon lange vergeben, oft auch nicht glücklich an ihre übergewichtige Frau, aber die Bequemlichkeit und auch das Finanzielle ist eine feste Bindung, oder sind diese Männer getrennt, suchen sie sich doch um eines jüngere Frauen, da kann ich nicht mithalten.

    Das ist die Realität. IHabs ja in meinem letzten Urlaub wieder beobachten können. Ich weis, dass ich nicht die Einzige bin, die so ähnlich denkt.

    Also FS: Mein Tipp. Geniesse dein Leben und lies mal das Buch:

    Alles für ein bisschen Liebe?

    W Ü55
     
  27. Was muss das für eine Frau sein, die sich so einer nimmt? Übrigens hat er sich wieder getrennt!
    Woher weißt du, wie er die Frauen behandelt?
    Ehrlicher sein, heißt nicht ehrlich sein! Ist doch eine Frage des Charakters. Jeder zieht das an, was er in sich trägt, das strahlt er auch aus. Selbstreflektion ist angesagt.
     
  28. Tja @IM wenn Selbstreflektion angesagt ist, warum stellt die FS die Frage an uns?
    Gibt es etwas das du nicht an mir zerlegen willst? Oder bist du nur schlechter Laune?
     
  29. Hallo, hier nochmal die FS! Erst einmal Danke für die Resonanz und Denkanstöße. Angst erneut verletzt und enttäuscht zu werden spielen bei mir sicher eine Rolle, auch muss eine Beziehung für mich nicht bedeuten, dass ich Haus und Tisch mit meinem potentiellen neuen Partner teilen möchte.. Falls ich dadurch derart negative Vibes ausstrahle und damit nur gebundene oder fremdgehende Affärenmänner anziehe... ?!? Mir ist in meinem männlichen Freundeskreis aufgefallen, dass diese Herren, wenn wieder solo, super schnell wieder in einer festen Beziehung sind. Bei deren neuen Auserwählten kann ich jetzt keine großartigen Qualitäten feststellen....eher gibts es sogar noch schulpflichtige Kinder, die die neue Partnerin mit in die Beziehung bringt, aber die Herren springen und tun alles...Für diejenigen die meinen, ob von diesen Männern für mich jemand in Frage kommt, kann ich es leider nur verneinen, da schon zu lange in der Friendzone..Bin immer noch ratlos, werde erstmal meine aktive Suche bei EP pausieren...
     
  30. Ist "Ehrlich" nicht die kleine Schwester von "Dumm" und "unbedarft" geworden? Wenn wir ehrlich zu einander sind, sollten wir zugeben, dass keiner nach einem ehrlichen Partner sucht. Wir suchen alle nach anderen Merkmale. Schön und gutsituiert sind die Adjektive, die gesucht werden. Glaubst du mir nicht? Dann stelle ich dir folgende Frage:
    Angenommen, du hättest die Auswahl zwischen Porsche und Ehrlichkeit. Welche würdest du nehmen? Du weißt die Antwort und der Witz ist, dass der Ehrliche auch selber die Porsche nehmen würde, wenn er die Möglichkeit hätte. Es sei denn er hätte selber einen Porsche gehabt, was wiederum fast ein Widerspruch ist. Im Übrigen, es gibt sehr viele ehrliche Menschen auf dieser Erde aber die hängen an ihre Familien und würden sie nie betrügen oder lieber sterben als andere Familien zu zerstören. Übrig bleiben, die üblichen. Tja, so ist es nun mal.
     
  31. @Lavieestbelle
    Na, ein wenig übertrieben finde ich Deine Aussagen. So oberflächlich bin ich nicht. Ich brauche keinen Porschefahrer, einen Sozialschmarotzer möchte ich natürlich auch nicht. Ich bin Vollzeit berufstätig und stemme mein Leben, ich suche also keinen Mann, der mich finanziell trägt. Das ist mir zu platt!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)