1. Warum will mich keiner, trotz super Aussehen und Bildung?

    Ich frage mich einfach was ich falsch mache. Ich bin 29, habe einen Hochschulabschluß, einen guten Job und ohne dass ich es eingebildet meine...aber ich sehe dazu auch noch sehr gut aus (habe früher gemodelt und werde im Alltag und im Nachtleben wirklich sehr oft angesprochen)
    Trotzdem, jeder Mann der mich gedatet hat in den letzten 2 Jahren, hat mir über kurz oder lang einen Korb gegeben. Ich kann sicherlich eine gesunde Selbsteinschätzung über mich abgeben...ich bin überhaupt keine Klette, schreibe nicht ständig irgendwelche anhänglichen SMS und bin an sich einfach ein sehr "freundliches und positives" Wesen. Menschen schätzen mich erst immer sehr eingebildet ein und sind dann immer wieder überrascht wie nett ich bin...ich bin am Anfang immer sehr zurück haltend, fast ein wenig schüchtern...aber nicht auf den Mund gefallen....Mittlerweile frage ich mich aber, was mache ich eigentlich falsch, dass sich jeder Mann von mir abwendet...ich kann es mir einfach nicht erklären aber die Unsicherheit wird leider immer größer.
    Was tun?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 22.08.2012
    • Gast
    Hmm, deine Attribute klingen wirklich erstmal nach Traumfrau, und ich will dir einfach mal glauben, dass du das alles realistisch einschätzt.

    Bist du evtl. zu glatt, zu angepasst, zu langweilig? Denn verlieben kann man sich nur in einen Menschen und nicht in Bildung, Job und Aussehen. Und Menschen müssen einen irgendwie für sich gewinnen, irgendetwas besonderes haben, vielleicht versuchst du zu sehr, einem Ideal zu entsprechen, dass du keine richtige Persönlichkeit mehr hast?

    Ansonsten hab ich auch keine Idee, Optik und Bildung ist nicht alles, obwohl es natürlich auch nicht schadet.

    w, 27
     
    • # 2
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS,

    Schönheit vergeht, Tugend besteht ;)

    In einer langjährigen Partnerschaft zählen nicht Aussehen und Bildung allein. Es kommt vor allem darauf an, dass man mit einem Menschen LEBEN KANN. Und diesbezüglich sind alle Menschen gleich - egal, wie gut sie aussehen oder wie gebildet sie sind. Kann ich mit einem Menschen nicht leben, dann kann er aussehen wie Keanu Reeves und Nobelpreisträger sein - im Alltag geht er mir nur auf den Zeiger und langfristig werde ich mit dem sicherlich nicht glücklich.

    Allerdings sollte man das im Alter von 29 Jahren eigentlich verstanden haben.

    w, 38
     
    • # 3
    • 22.08.2012
    • Gast
    War - ist- bei mir genauso. Die Typen wollen einen nur für das Übliche.. da wird es schwer, einen wirklich netten Typen zu finden. Da müssen wir leider durch..
     
    • # 4
    • 22.08.2012
    • Gast
    Du scheinst ein typischer Fall von Frau zu sein, die glaubt , dass man die Partnerschaft so planen und regeln kann wie die Ausbildung und der Job? Falsch gedacht!
    Das Problem sehe ich in deiner Persönlichkeit und in deiner biologischen Zeituhr begründet, da du überwiegend von "äußeren Dingen" sprichst, die sehr oberflächlich ankommen, wie z.B.:

    - aber ich sehe dazu auch noch sehr gut aus (habe früher gemodelt und werde im Alltag und im Nachtleben wirklich sehr oft angesprochen)

    - habe einen Hochschulabschluß, einen guten Job

    - ohne dass ich es eingebildet meine

    - aber nicht auf den Mund gefallen

    - bin am Anfang immer sehr zurück haltend, fast ein wenig schüchtern

    Als Leser deiner Zeilen habe ich kein gutes Gefühl zu dir und kann die Männer, die sich von dir abwenden sehr gut verstehen, was mir auffällt ist eine fehlende weiche und frauliche Art. m
     
    • # 5
    • 22.08.2012
    • Gast
    Naja, Geduld. Es kann sein, dass deine Schüchternheit mit Arroganz verwechselt wird. Wenn du nämlich schreibst, du bist zwar schüchtern aber nicht auf den Mund gefallen, kann es sein, dass gedacht wird "Ach die sieht gut aus und hat das wohl nicht nötig". Irgendwann bekommt man so eine "Mauerausstrahlung", die könnte dir noch vom Modeln geblieben sein? Schließlich ist das ja ein hartes und oberflächliches Geschäft. Finde wieder zu deiner eigenen Herzlichkeit zurück. Und 2 Jahre sind nicht lange, da es die für sich passenden Menschen nicht wie Sand am Meer gibt. Alles Liebe, w_32
     
    • # 6
    • 22.08.2012
    • Gast
    Tja, von dem was du liebe FS bis jetzt geschrieben hast kann man natürlich nur irgendwelche Vermutungen anstellen, die zutreffend sein können oder eben auch nicht. Jede Aufzählung oder Anführung von Gründen hier ist spekulativ. Es kann alles oder nichts sein. Von evtl. rauchen über extremen Sport bis zu unmöglichen Benehmen kann alles eine Rolle spielen??? Wir wissen es nicht, da wir dich nicht kennen.
    Hast du mit den Männern die dir einen Korb gegeben haben denn mal darüber gesprochen? Das solltest du meiner Meinung nach unbedingt tun. Diese haben dich mit allen deinen liebenswerten Macken erlebt und können dir eine direkte Antwort geben. Gedanklich solltest du dich damit anfreunden, dass hier u. U. sehr ehrliche Ansagen kommen können und jeder kann letztenendes einen anderen, für sich speziellen, Ausschließungsgrund (No-Go) anführen.

    m39
     
    • # 7
    • 22.08.2012
    • Gast
    Mir geht es genauso, nur dass ich dazu nicht gerade super aussehe. Aber es haben schon Schlimmere einen Partner gefunden, also ist es wohl einfach Glückssache.
     
    • # 8
    • 22.08.2012
    • Gast
    Das Problem ist ganz einfach. Außer Deinem hübschen Aussehen, sind die restlichen Attribute für einen Mann vollkommen irrelevant.

    Ein Mann wünscht sich einen nette, junge, attraktive Frau, die nicht auf dem Kopf gefallen sein darf und mit der es Spaß macht, seine Freizeit zu verbringen.

    Alles andere - traurig, aber wahr - sind schöne Zusätze, die nur in der "Frauenwelt" als ganz toll gelten. Aber für den privaten Umgang icht entscheidend

    m, 30, mit Doktorhut ;)

    P.S.: Nein, ich brauche kein Heimchen - das kann ich alles ganz allein. Das Standesbewußtsein von Frauen habe ich mir als moderner Mann trotzdem nicht angwöhnt. Ob sie Krankenschwesert oder Professorin ist, ist mir egal.
     
    • # 9
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS, ich bin ein Mann in Deinem Alter (29) und würde wahrscheinlich, rein von den "formalen Daten" her, in Dein Beuteschema fallen, weshalb Dich mein Rat vielleicht interessieren mag:

    Wenn man davon ausgeht, dass Deine Selbstbeschreibung zutrifft, könnten vielleicht Deine Auswahlkriterien, die Du an einen Mann stellst, ein Problem sein. Mir ist beispielsweise aufgefallen, dass mich zuletzt viele Frauen in meinem Alter oder sogar etwas älter angesprochen haben. Nun bin ich selbst gerade auf der Suche nach einer festen Beziehung und schaue mir die Mädels viel genauer an, als wenn ich nur "date". Deshalb kommen für mich als potentielle Partnerinnen nur Frauen in Betracht, die mindestens drei bis vier Jahre jünger sind und die von Dir genannten Kriterien erfüllen. Das mache ich nicht aus Böswilligkeit oder einem Jugendwahn (wobei natürlich junge Frauen immer knackiger aussehen), sondern deshalb, weil ich mit der Frau noch eine gewisse Zeit zusammen sein will, bevor ich sie heirate und mit ihr Kinder bekomme, ohne ihren biologischen Druck zu spüren. Gerade das Alterskriterium unterschätzen viele Frauen bei Männern und verstehen unter "gleicher Augenhöhe" auch Gleichaltrigkeit. Das wollen aber die wenigsten Männer, so dass sich die Schnittmenge potentieller Partner für Frauen, die an der Gleichaltrigkeit festhalten, erheblich verkleinert.

    Wenn das auf Dich nicht zutrifft, überlege doch einmal, ob Du nicht sonstige Erwartungen an einen Mann stellst, die bei näherer Betrachtung überzogen wirken. Bedenke, dass die Partnersuche immer eine Wahrscheinlichkeitsrechnung ist. Je größer u.a. Dein Ausschlusskatalog ist, desto geringer ist die Chance auf einen realen Partner.

    Viel Erfolg!
     
    • # 10
    • 22.08.2012
    • Gast
    Vielleicht hat #1 recht und Du hast aufgrund Deiner überdurchschnittlichen Optik kaum Gelegenheit gehabt, einen "Charakter" zu entwickeln. Damit meine ich dieses gewisse Etwas, das auch Menschen mit weniger tollem Aussehen so anziehend macht.

    Bringst Du in die Gespräche mit den Männer etwas ein? Hast Du Humor, bist Du amüsant? An ein hübsches Gesicht gewöhnt man sich schnell. Ich erwähne das, weil mir Männer, die sich mit besonders schönen Frauen getroffen haben, oft erzählen, dass die Gespräche mit diesen "Traumfrauen" gähnend langweilig seien.
     
    • # 11
    • 22.08.2012
    • Gast
    Mir gehts ähnlich. Meine momentane Theorie ist, dass es nicht an mir liegt, sondern dass in der heutigen Zeit einfach nicht mehr so schnell feste Bindungen eingegangen werden. Und langsam habe ich auch selbst keine Lust mehr auf das ewige Herumgezicke von männlicher Seite. Wer braucht schon nen Mann? :p

    w/27
     
  3. Uebliche, møgliche Fehler:

    - du suchst dir die falschen "Jungs" raus, næmlich nur die die auf den schnellen Spass stehen ( ich habe eine Nachbarin die steht auf Hip-Hop-Homies, am besten Suedlænder, und versucht seit X-jahren mit immer grøsseren Misserfolg, immer bei den gleichen Typus Mann. und dabei sieht sie wirklich genial aus..

    - du bist entweder nervig oder stressig. das wuenschen sich die Herren nun ja so garnicht.. Doof ist nur, die meisten Mædels die so sind, kønnen oder wollen das gar nicht so sehen..

    - du gehst mit deinem Aussehen als Kreditkarte "shoppen" .. d.h. Kørper gegen Beziehung.. was auf dauer nie klappt.. mit dem knackigsten Hintern kann man nun mal keine tiefgreifende Gespråche fuehren..
     
  4. Addendum: das Prinzip der kleinen Zahlen trifft hier auch zu, wenn du top aussiehst (Obere 2%) gefallen dir natuerlich auch nur die top 2% der Herrenwelt. und da den Einen zu finden, der nicht Schmetterling spielt und sein Aussehen als Eintrittkarte fuer alle Mædels dieser Welt nimmt, ist eher schwer..
     
  5. Das kann sein, daß die Männer, die sich mit dir beschäftigen, qua Aussehen einfach dem Irrtum unterliegen, daß die Vorstellung, die sie sich von dir machen, sich mit deinem Wesen deckt. Außerdem sind dann 50% der Peiten auch noch auf die falsche Männerauswahl zurückzuführen, überprüfe mal dein Beuteschema.
    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, ich hatte mal eine Kollegin, die war der Prototyp der attraktiven, leicht unnahbaren, geheimnisvollen Frau. Allen, die sich für sie interessierten, passierte das Gleiche: Sie lernten sie kennen und dahinter war - nichts. Zumindest nicht das, was die Frau in Bewegungen, Sprache und Aussehen assoziierte. Sie war eine nette, normale, brave, leicht langweilige und wenig ambitionierte Person mit dem Aussehen eines Models und verbrachte ihre Abende am liebsten vor dem Fernseher, nachdem sie ihren Haushalt erledigt korrekt erledigt hatte.
    Suche dir am besten jemanden, der genauso tickt wie du, einen freudlichen und positiven Mann. Er muß ja nicht aussehen wie George Clooney.
     
    • # 15
    • 22.08.2012
    • Gast
    Vielelicht müsstest du einfach mal die Umgebung wechseln. Andere Unternehmungen an anderen Orten machen. Manchmal bewegt man sich unbewusst auf ausgetretenen Pfaden.
    Den Zusammenhang zwischen schüchtern und nicht auf den Mund gefallen kann ich noch nicht ganz orten. Schüchternheit wird wirklich oft von oberflächlichen Leuten mit dem Arroganzvorurteil belegt. Das fängt schon in der Grundschule an. Wenn das bei dir so ist müsstest du die Leier kennen. Ansonsten ist es auch tatsächlich möglich, dass du dich an die Werte klammerst von denen du meinst das die ein Vorteil sind und eine Garantie für Beziehung: Aussehen und Job. Nun könnte man gerade bei intensivem Durchlesen der Beiträge in diversen Threads meinen das es das wäre. Sobald du aber auf die Straße gehst, wirst du feststellen, dass die meisten Menschen schlecht frisiert, geschmackos angezogen, zu dick, ohne Abi, unsportlich, egoistisch und schlecht erzogen und weiß der Geier was sind, oder wenigstens unhemeimlich anspruchlose und zickige Monologe in der Bahn ins Handy qualen und trotzdem Hand in hand mit einem Partner um die Ecke daherkommen. Die Chemie machts. Schönheit, Gesundheit und Job können jederzeit verloren gehen. Schau dich einfach noch weite rum und nimm mehr in die Auswahl und bleib positiv. Und lass dir schon mal gar nicht erzählen du seist jetzt schon zu alt. Das ist man nie. Außer im Kopf.
     
    • # 16
    • 22.08.2012
    • Gast
    Intelligente und psychisch gesunde Menschen suchen sich meist jemanden aus der gleichen oder zumindest einer ähnlichen Kategorie was die soziale Attraktivität angeht. Deine u.a. soziale Attraktivität scheint mir enorm hoch zu sein und somit ist der Kreis der Männer für die Du in Frage kommst (und die für Dich in Frage kommen) entsprechend klein. Damit hier kein MIssverständnis entsteht: Das muss es nicht von Deiner Seite aus sein, aber ein intelligenter Mann wird sich eben nicht mit einer Frau einlassen, die ihm enorm überlegen oder enorm unterlegen ist. Einer der Männer aus diesem ohnehin schon sehr kleinen Kreis, muss sich dann noch in Dich verlieben und Du Dich ihn. Ein paar andere Rahmenbedingungen (beispielsweise nicht verheiratet, nehme ich an) müssen auch stimmen. Das insgesamt macht es für Dich schwieriger. Durchschnittliche Männer und Frauen haben es sehr viel leichter, weil sie aus einem erheblich größeren Pool durchschnittlicher Männer und Frauen schöpfen können.

    Was Du anders machen kannst, weiß ich nicht. Ich denke, einfach weiterhin Geduld haben, keine falschen Kompromisse eingehen und Dich bevozugt an Orten aufhalten, an denen sich Männer die zu Dir passen könnten aufhalten. Ausserdem kannst Du Dir überlegen, ob Du evtl. einmal einige Gespräche mit einem Coach o.ä. führen möchtest. Vielleicht kann er Dir ein paar hilfreiche Hinweise geben oder Dich auf "blinde Flecken" aufmerksam machen.

    Eines fiel mir noch ein: Männer haben manchmal das Vorurteil, dass aussergewöhnlich schöne Frauen auch aussergewöhnlich teuer sind und sie eine solche Frau auf Dauer nicht finanzieren/halten können. Auch das macht es schwer für Dich, denn wenn Du signalisierst, dass Du finanziell unabhängig bist, dann fehlt ihnen das Gefühl Dich zu versorgen, wenn Du das aber nicht signalisierst denken sie, Du bist ihnen zu teuer.

    Alles Gute. Früher oder später wird Dir der passende Mann begegnen.

    w/50

    w/50
     
  6. Du hast dir die Antwort doch schon selber gegeben, du wirkst auf Andere arrogant. Dies gepaart mit Schüchternheit so das du den Männern nickende eindeutigen Signale deines Interesses sendest und du bist raus aus dem Rennen. Bildung und Job haben für Männer bei der Partnerwahl kaum eine Bedeutung, ganz anders als bei Frauen, die darauf viel mehr Wert legen, dass Männer mindestens ihr Niveau haben sollen,Minen nicht deutlich darüber.
     
    • # 18
    • 22.08.2012
    • Gast
    <- mod Wenn Sie nach Satzzeichen Leerzeichen setzen, können wir Ihre Beiträge veröffentlichen. >
     
    • # 19
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS,

    ein paar Ratschläge:
    - Vielleicht solltest du mehr aus dir heraus gehen, dass gar nicht erst der Eindruck entsteht, du seist überheblich. Dazu
    - könntest du vielleicht auf zu hübsche Kleidung verzichten (wenn du sie trägst), um nicht zu schick (überheblich und oberflächlich) zu wirken.
    - Nach schüchterneren/unauffälligeren Männern Ausschau halten. Die achten meist mehr auf innere Werte (so zumindest meine Erfahrung). Und sie würden ja tendenziell gut zu dir passen, da du ebenfalls eher schüchtern erscheinst.
     
    • # 20
    • 22.08.2012
    • Gast
    Also ich habe das gleiche Problem und bei mir ist es so, dass die Männer auch dann nicht wollen, wenn ich auf sie zugehe. Ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass die FS unnahbar wirkt.
     
    • # 21
    • 22.08.2012
    • Gast
    Hier nochmal die FS

    Vielen Dank für die ehrlichen und sinnvollen Antworten....
    Sind ein paar gute Ansätze dabei....
    Was viele einfach nicht auf den ersten Blick sehen, ist, dass sich an sich eine total bodenständige und eher unsichere Frau bin...was aber aufgrund meiner Optik niemand vermuten würde...Die Männer die sich trauen mich anzusprechen sind in der Tat evtl. enttäuscht, weil dahinter nicht die Person steckt, die sie vermuten....wobei ich finde, dass etwas Schüchternheit doch sympathisch ist, oder????
    Ja, ich denke ich sollte mal mein Beuteschema erweitern...und auf jeden Fall mehr aus mir rausgehen...aber es ist einfach sehr frustrierend und man stellt sich selbst in Frage wenn dir viele verschiedene Männer in den letzten Jahren einen Korb geben.
     
    • # 22
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS,

    du schreibst "dass dir in den letzten Jahren jeder Mann über kurz oder lang einen Korb gegeben hat".
    Das impliziert, dass du einige Dates durchaus auch über einen längeren Zeitraum gehabt hast. Vielleicht liegt es also weniger an deiner anfänglich wahrgenommenen Arroganz oder deiner Schüchternheit (beides würde ja wohl darin münden, dass Dates nicht weitergehen), sondern vielmehr an dem, was du sagst oder tust. Schau doch mal auf diesen Bereich.

    Viel Erfolg und Gruß
    m(46)
    PS: schade eigentlich, dass du erst 29 bist. Sonst würdest du gut in mein Beuteschema passen. Ich habe ein ähnliches Problem wie du und komme aufgrund meiner Körpergröße von 1,93 und einer natürlichen "Präsenz" bei etlichen Menschen zu Beginn auch etwas arrogant rüber ;-)
     
    • # 23
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS,

    vielleicht hast du ein wenig "to much" von allen guten Eigenschaften.

    Für viele Männer ist es sicherlich geradezu einschüchternd, wenn eine Frau mit so einem makellosen "Gesamtpaket" auftaucht.

    Wo will "er" denn das Gefühl auslösen, dir ggf. eine Stütze im Leben zu sein oder einen Pol in deinem Leben darzustellen, an dem du dich auch einmal orientieren kannst. Womöglich dominiert bei ihm stets die (unausgesprochene bzw. unterschwellige) Angst, neben dir "unter zu gehen" und letztlich nur ein geduldetes Anhängesel zu sein.

    Ich habe auch nicht eben selten festgestellt, dass es gerade weit überdurchschnittlich gut aussehende Damen schwerer haben, als Beziehungspartnerin (d. h. nicht als Trophäenfrau für männliche Aufschneider) wahrgenommen zu werden. Solche Frauen werden zwar jeden Abend x-mal angesprochen - aber immer nur von Typen, die ewig auf der Pirsch sind und für Partnerschaften eigentlich völlig untauglich sind.

    Mein Tipp: Betone bei einem Kontakt deine Bodenständigkeit und gib ihm ruhig auch einmal das Gefühl, dass auch eine (fast) "perfekte" Frau schon einmal einen starken Arm und einen männlichen Trost braucht. Zeige dich von deiner ganz weiblichen und ruhig auch weicheren Seite, damit du als Partnerin wahrgenommen wirst. Du musst vermutlich bei einem Mann zunächst einmal das Gefühl vergessen machen, dass du im Grunde genommen gar keinen Mann brauchst. Sonst wird das schwierig.

    m, 40
     
    • # 24
    • 22.08.2012
    • User
    Orgasmusfähigkeit ist eines der stärksten Bindemittel überhaupt. Eventuell hapert es daran.

    Meiner Meinung nach trennt sich ein (ebenbürtiger?) Mann nicht freiwillig von einer Frau, die er bewundern, begehren und befriedigen kann.
     
  7. Geh einfach raus, geh ruhig alleine in eine Disco, setz Dich an die Bar, nimm Dir ein alkoholfreies Cocktail und warte bis der Richtige Dich anspricht.
    Sagt der Richtige ;)
     
    • # 26
    • 22.08.2012
    • Gast
    Also, ich kann Dich allerbestens verstehen. Ich bin zwar älter als Du, aber mir geht es seit einiger Zeit (und das nicht wg dem Alter) genauso!
    Ich versteh's auch nicht. Klar geht es nicht nur um Optik und Job - aber das kann ja nicht hinderlich sein.
    Ich empfinde mich auch als vernuenftig, ehrlich, treu, aufgeschlossen, kommunikativ und ich habe weder einen schlechten Charakter noch schlechtes Benehmen.
    Ein Bekannter sagt oft zu mir "Du bist doch so ne Nette und Huebsche, wieso klappt es bei Dir mit den Maennern nicht?"!
    Ich habe schon ein paar längere Beziehungen gehabt, war sogar lange verheiratet und bin durchaus beziehungsfähig.
    Ich lerne inzwischen weniger Maenner kennen (weniger Gelegenheiten) und die Auswahl wird mit zunehmenden Alter auch irgendwie immer schlechter.
    Die Männer, die sich für mich interessieren, die möchte ich nicht (teils taugen sie nichts oder gefallen nur einfach nicht). Und wenn mit überhaupt mal einer begegnet, der mir halbwegs gefaellt auf den 1. Blick, ist er in einer Beziehung oder nicht sichtlGich interessiert.
    Allerdings kommt das grds schon zu selten vor.
    Die letzten "Beziehungen" waren alles Plopps. Die Typen waren hauptsaechlich selbstverliebt oder nicht beziehungsfähig. Zwei, die mir beide gut gefielen, haben sich nicht in mich verliebt, wobei ich heute dankbar dafuer bin, da der eine eh nicht zu mir gepasst hätte (und auch fremdgeht) und der andere war total gestört - Persönlichkeitsstörung.
    Was ich, wenn ueberhaupt, kennenlerne ist ein Albtraum!
    Mir fällt aber auf, dass es vielen Frauen Singer. Nur wer keine großen Ansprüche hat und auch jemanden nimmt, in den man sich nicht wirklich verliebt, wird fuendig.
    Ansonsten laufen ueberwiegend Typen rum, die nur Spass wollen, egal ob gutaussehende oder nicht! Oder sie haben irgend ne (große) Macke (oder sagen wir lieber Schaden!), die echt nicht geht und wo man weiß, das will ich keinesfalls!
    Aber die letzten, in die ich mich verliebte, egal ob nun Idioten oder nicht, haben mich verlassen! Merkwürdigerweise hat es die Aussenwelt bei keinem verstanden und es haben sich alle gewundert, weil sie nicht verstehen konnten, wie sie mich verlassen konnten, da es eigentlich auch keinen wirklich verständlichen Grund gab.
    Ich würde ja selbst auch schon bald sagen, bei mir stimmt was nicht. Abervich reflektiere, wo ich kann, nur komme ich nicht dahinter. Auch Freunde und Bekannte nicht.
    Es ist nichts vorgefallen und ich habe mich auch nicht in den Beziehungen kmpl veraendert.
    Die Typen wussten meistens selbst nicht so recht warum.
    Der eine hat sich nicht in mich verliebt, der andere konnte sich grds nicht verlieben, der andere ging zu seiner (echt ekligen) Ex zurueck (was ueberhaupt niemand verstanden hat/und was natuerlich auch nicht gut ging). Bei einem wollte ich nicht mehr - der war anstrengend und nicht besonders intelligent. Einer war zu unreif. Usw.
    Aber meistens gingen die Männer, selbst die groessten Idioten!
     
    • # 27
    • 22.08.2012
    • Gast
    Liebe FS,

    aus der Ferne und ohne dich zu kennen ist eine Diagnose natürlich ziemlich schwierig. Aber ich tippe jetzt mal auf folgendes:

    Ich selber bin m29 und würde mich durchaus als selbstbewusst genug bezeichnen, auch die hübschesten Mädels anzusprechen und zu daten. Schüchternheit ist in der Tat durchaus sympathisch, nur eine langfristige Beziehung könnte ich mir eben nicht mit so einer Person vorstellen. Das sollte aus meiner Sicht ungefähr auf dem selben Level liegen.

    Ein ebenfalls schüchterner Mann wird eine hübsche Frau wie dich auf keinen Fall ansprechen, niemals!!! Also wirst du wohl selber aktiv werden müssen, sorry ;-)
    Wie ein Vorredner hier schon bemerkt hat, suche dir am besten einen ebenfalls schüchternen Mann. Sofern du wirklich bodenständig bist und keine unrealistischen Ansprüche stellst wird dich dieser auf den Händen tragen!
     
    • # 28
    • 22.08.2012
    • Gast
    Das ist ja interessant! Wo hast du das denn her? :)
     
    • # 29
    • 23.08.2012
    • Gast
    Kann Dich gut verstehen - mir ging es damals in meiner Zeit in München genauso. Wobei ich auch noch sehr viel gearbeitet habe, auch am WE, also nicht wirklich die Gelegenheit hatte, einen Mann zu finden - meine Freundin hat mir dann schon das Buch - THE RULES - Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden - geschenkt. Alle Familienmitglieder haben auf jedem Treffen immer wieder gefragt: "und? Immer noch keinen?" "Na Dir muss man auch erst einen backen!" ... kürzere Geschichten hab ich natürlich zuhause auch nicht erzählt - und dann gab es noch einen Mann, den ich meiner Mutter niemals vorgestellt hätte, der war zu crazy.
    Ich finde, dass das ein doofes Alter ist: 29. Eigentlich ist man in der Blüte seines Lebens und irgendwie gibts aber nicht viele Männer, die in diesem Alter (+5J) wirkliche feste Bindungen fürs Leben suchen. Irgendwie kommt das bei Männern erst so ab Mitte 30 bis Ende 30, was mir aber mit Ende 20 viel zu alt gewesen wäre.
    Ich denke, Du hast Dir einfach bindungsunwillige PArtner ausgesucht, vielleicht suchst Du Dir unbewusst immer denselben Typ Mann aus: Erfolgreich, gut aussehend, groß, sportlich - so einen, den eben alle Frauen wollen. Die merken nämlich erst später, dass sie eigentlich gerne eine Familie hätten (manche in meinem Freundeskreis allerdings immer noch nicht!).
    Die dies nicht so richtig merken, die daten sich mit 40 dann immer noch mit 25jährigen Models und meinen, sie hätten das tollste Leben. Dabei ist es leer.
    Setz Dich nicht so unter Druck! Es kommt noch ein besserer. Oder 2 bessere.
    Du musst nun nicht sofort den Mann deines Lebens finden - dann hab ne Affäre, probier mal was Anderes.
    Ich hab damals die Stadt gewechselt und irgendwie lief danach alles anders.
    Mit Ende 30 lernt man übrigens fast nur noch wirklich bindungswillige Männer kennen - ist echt paradiesisch :) Dass Männer enttäuscht sind von Dir glaub ich nicht.
    Auf lange Sicht wollen Männer Frauen, die anpacken können, die ihnen ein Gefühl von zuhause vermitteln, der Sex stimmt in harmonischen Beziehungen von allein.
    Alleine in die Disco und waretn, bis Dich einer anspricht! Hahahaha! Toller Typ: Das Ergebnis sind dann 10 Schwachmaten, die dich vollsabbelt und du hast nicht mal jemanden, der dich rettet!?
    Orgasmusfähigkeit? Was hat das denn nun mit Mr. Right zu tun? Sie hat nichts davon geschrieben, dass sie dazu nicht fähig ist - manche Menschen müssen immer ihre eigenen Probleme mit einbringen!

    Viel Glück - das wird schon noch!

    w,39
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)