1. Gibt ja genug Antworten...

    für mich einzig,
    1. er strahlt Herzenswärme aus
    2. sportlich, wenn auch paar Kilo mehr akzeptiere
    3. volles Haar, wenn auch grau
    4. mindestens 1.75

    Und manchmal hält das Leben kleine Geschenke für uns bereit... :)
     
    • # 31
    • 24.03.2015
    • Gast
    [mod]der Grund dafür ist, dass es schlicht und einfach nicht viele "Modeltypen" gibt und noch weniger, die dass Interesse solcher Typen kanalisieren könnten...
     
  2. Für mich auch bitte groß bis sehr groß, gerne 1,95 (liegt aber an mir selbst, da ich fast 1,80 bin)...und bitte nicht dünn. Bis zu 20 kg Übergewicht finde ich wirklich kuschelig und völlig okay.

    Ich mag übrigens auch gut gepflegte (gestutzte) Bärte (keinen langen, fusseligen Hippster-Bart) und auch Drei-Tage-Bärte...macht mich ziemlich an ;-)

    Ein offener Blick, ein offenes Lächeln....und wenn ein Mann die Fähigkeit hat, Aufmerksamkeit zu schenken (ECHTE Aufmerksamkeit!) - das allein macht schon sehr, sehr viel aus!
     
  3. Ich finde Männer am attraktivsten mit einer positiven Ausstrahlung! Die positiv eingestellt sind, mit sich und ihrem Leben zufrieden sind, ein tolles Lächeln und helle strahlende Augen haben. Leider trifft man diese Exemplare nicht so häufig. Ich muss ihn halt gerne in sein hübsches face anschauen können, das ist für mich optisch am wichtigsten..:)
     
  4. Hm, was nützen dir denn die Angaben zur Optik?
    Ein Mann kann für mich optisch "schön" sein, aber das einzige, was das bei mir auslöst, ist "hingucken". Das ist auch schon alles.

    Attraktiv, das heißt, für mich persönlich interessant, wird er erst durch Interaktion mit mir oder anderen in der Umgebung. Zum Beispiel habe ich vorgestern einen hübschen jungen Mann gesehen, der sich dermaßen prollig benommen hat, dass näheres Kennenlernen auch dann absolut uninteressant gewesen wäre, wenn ich auf der Suche wäre ;-).
     
    • # 35
    • 24.03.2015
    • Gast
    - groß, sportlich-schlank. Hinsichtlich Sixpack, Knackpo oder Waschbrettbauch realistischerweise keine hohen Anforderungen, weil ich keinen Profisportler suche. Bei 50+Mänern istd as Bindegewebe auch nicht mehr so straff.
    - bevorzugt dunkelhaarig, aber weil ich mich nur für 50+Männer interessiere, lieber ohne Haare als so eine typische Altmännerfrisur mit zauseligem Teilkahlkopf
    - gerne 3-Tagebart, aber bitte weichgepflegt
    - insgesamt gepflegtes Erscheinungsbild (Haut, Haarschnitt, geputzte Schuhe, gepflegte Hände und Zähne, Qualität der Kleidung)
    - offener freundlicher Blick (Lächeln mit den Augen)
    - Kleidung bitte nicht auf Zwangsjugendlicher getrimmt. Modisch-aktuell, gute Passform, hinsichtlich Style geht alles von Jeans bis Anzug
    - keine Tattoos im sichtbaren Bereich - finde ich prollig und sehen bei der gesuchten Altersklasse wegen Bindegewebeschwäche ungepflegt verwaschen aus. Insgesamt mag ich keine Tatoos. Aus dem Alter in dem ich mit einem Bilderbuch ins Bett ging, bin ich raus
    - kein Klodeckel in den Ohren. Selbst kleine Ohrringe finde ich bei 50+ nicht schön. Lieber eine tolle Uhr als Schmuck.
    - keine übermäßige Körperbehaarung (Nase, Ohren, Schultern)

    Abseits der Optik begeistert mich an einem Mann nichts mehr als Humor, Intelligenz und Zeilstrebigkeit - typisch Mann eben.

    Depardieu und Jauch gehen schonmal garnicht. Die finde ich beide das Gegenteil von attraktiv und von ihrem Auftritt her auch nicht begehrenswert (Stimme, was sie inhaltlich so von sich geben, Umgang mit anderen) - ihr Öffentlichkeitsbild. Vielleicht sind sie ja ganz anders.
     
  5. - Traummann selber ansprechen niemals. Ich will ja einen erwachsenen Mann, der sich was traut, kein Männchen. Wenn ich ihm nicht gefalle, dass er mich nicht anspricht, dann habe ich eben Pech gehabt. So ist das Leben.
    - was kann mir denn besseres passieren, asl wenn mein Tarummann mich anspricht und dann noch nüchtern ist. Der wird von einer Charmewelle meinerseits ergriffen.
    - wenn er nicht aktiv wird: gern unauffällig (wenig) hinschauen und zuhause richtig weiterträumen :)
     
  6. Ok. Irgendwie lustig finde ich ja, dass sich rauslesen lässt, dass der vielzitierte bzw. gesuchte GROSSE Mann dann doch gar nicht so ein Muss ist, bzw. zu groß auch nicht sein sollte. Und offenbar dann doch lieber der Kuschelbär Jim Belushi, als z.B. der schlanke, hagere, wenn auch sportliche Typ (Skispringer).
    Und nochmal zum Nebenthema. Sind dann diese reizvollen Attribute auch interessant über das Hinschauen und Träumen hinaus? Oder bestehen bei solche toller Hardware Bedenken hinsichtlich der Software. Werden da bewusst Abstriche, weil es dann besser passt? Beeinflussen optisch sehr reizvolle Männer die Selbstwahrnehmung der Damen?
     
    • # 38
    • 24.03.2015
    • Gast
    Ob trainiert oder nicht, ist mir ziemlich egal, dichtes oder schütteres Haar dito - ich gehe aber ab wie eine Rakete bei einem vigilanten Blick (gerne durch eine Brille), bei Klugheit, Humor, Selbstironie, Warmherzigkeit. Die klassische Sapiosexuelle halt, seufz... w, 48
     
  7. Klar, schau ich auch hübschen Männern hinterher doch das heisst noch gar nichts, ich flirte zwar gern aber punkten konnten immer die mit dem passenden Humor , ich habe nichtmal einen bestimmten Typ vom Aussehen !
    Gepflegt, sympathisch , keine Modefuzzies mit Selbstbräuner !
     
    • # 40
    • 25.03.2015
    • Gast
    Habe zwei unterschiedl. Beutetypen, denen ich gern hinterhergucke:
    1. geht eher Richtung Typ, der hier schon häufiger auftrat mit vollem Haar (Locken sind mal so richtig heiß!), markantem Gesicht, kleine Plauze bis schlaksig, kräftige Hände, gerne 3-Tage-Bart, aber keinen Bären!

    2. androgyne Männer, finde asiatische Männer häufig attraktiv vom Äußerlichen her

    Zur Hardware-Software-Frage: Männer mit für mich attraktiver "Hardware" bekommen sicherlich am Anfang einen Aufmerksamkeitsbonus. Oft kann man ja an kleinen Details am Äußerlichen (die nämlich, die man selbst beeinflussen kann) schon bestimmte Werte vermuten, die man dann mehr oder weniger gut finden kann (Markenkleidung? Stil? Welches Maß an Körperhygiene? Tattoos? Bodybuilder? Usw.).

    Wenn Typ dann den Mund aufmacht, wird noch einmal neu bewertet ;-) Keine Abstriche zugunsten von Äußerlichkeiten... Obwohl ich irgendwas an ihm schon spannend und attraktiv finden muss, auch äußerlich, sonst wird das nix.
     
    • # 41
    • 25.03.2015
    • Gast
    Sportlich ist gut, muß aber nicht unbedingt sein. Ein KLEINER Bauch ist auch ok. Was absolut ein MUST ist ohne das gar nichts geht:

    - volles Haar
    - groß (über 180 cm)
    - schöne Zähne
    - gepflegte Hände
    - gut duftend nach Rasierwasser
    - keine Proll-Klamotten
    - selbstbewußtes Auftreten und Gang
    - keinen Kleinstwagen wie Smart, Mini usw. da das völlig
    unmännlich wirkt.

    So oberflächlich, so gut, kann ich leider nichts dagegen tun. Hab es mal mit blitzgescheitem, sportlich, straffen Akadamiker mit super Zähnen monatelang versucht (auch mit viel Sex). Er hin und weg, ich Schluß gemacht, da verlieben völlig unmöglich, hab immer nur gedacht, wie schrecklich die Glatze ist. Verlieben ging nicht.
    Verlieben in verheirateten Idioten mit schlechtem Charakter ganz leicht, weil er attraktives Gesicht hat, groß, sportlich ist und volles Haar und ein umwerfendes Grinsen hat. Diese Typen sind meist Frauenhelden (obwohl andere Frauen ja angeblich so sehr auf den Charakter schauen und nicht so oberflächlich sind).

    Gegen mein optisches Beiuteschema kann ich nichts machen, trotz Versuchen. Steht so ein Schönling vor mir und grinst mich selbstbewußt an (cool, humorvoll find ich sexy, Schüchternheit, weiblich, schwach und mega abtörnend) bekomme ich weiche Knie und die Schmetterlinge fliegen, obwohl ich das verstandesmäßig gar nicht will. An Charaktereigenschaften denke ich da absolut gar nicht, denn was hat erotische Anziehung mit dem Charakter zu tun? Gar nichts, und ohne erotische Anziehung ist Verlieben für mich völlig unmöglich.
     
  8. Für manche viel, für manche nichts. :)
    Mir geht es wie Gast 38 - erst einmal muss der Mann den Mund aufmachen, vorher ist da eh nichts mit erotischer Anziehung. Sobald er den Mund aufmacht und was entsprechend passendes herauskommt, kann es einschlagen. ;-)
    Sapiosexuell halt.
     
  9. Für mich hängt das ganz stark zusammen.
    "Schönfinden" eines Widerlings: Ja. Widerwillig sozusagen, woraus aber nie eine Schwärmerei würde. Die "Anziehung" ist dann sehr flach, es ginge nicht mal bis zu einem Flirt, weil das "Widerliche" für mich eine Hemmschwelle ist, über die ich nicht hinweg komme.

    Ich habe einen Kollegen, den ich körperlich durchaus interessant finde. Der ist aber so schrecklich im Umgang für mich und ich mag ihn wirklich NICHT, dass er in meinem Inneren nie einen Schritt weiterkommt als bis dahin, dass ich seine Außenmaße gut finde.

    So geht es mir oft bei Schauspielern: Ich bewundere sie in dem und dem Film, finde ihre körperliche Präsenz anziehend. Sehe ich sie dann mal in einem Interview, in dem sie auch über sich sprechen, flachen sie für mich meist schnell ab und ich denke mir, im realen Leben möchte ich den doch gar nicht kennen lernen - dennoch haben sie mich mit ihrer beruflichen Leistung überzeugt.

    Ich war nie mit Männern näher oder gar intim, wenn ich sie nicht im mindesten auch charakterlich gut und überzeugend fand.
     
  10. Ich finde z.B. den alten Keith Richards absolut cool! Er macht geniale Musik, hat Charisma, Humor und große Lebenserfahrung.Er ist nicht hübsch, nicht groß...aber er strahlt eine Würde aus, unglaublich! Für mich ist dieser 70 jährige schön! Sein Song "locked away" erzählt von der Eifersucht und der Schwäche eines Mannes. Das ist für mich ein attraktiver Mann.
     
  11. Ich mache lieber Abstriche bei der Hardware. Bei der Software sind meine Anforderungen hoch und bleiben das auch. Ich werde mit einem Mann nicht glücklich, der zuwenig im Kopf und zuwenig Anstand hat, dann lieber ein paar cm weniger oder Kilo zuviel.
     
    • # 46
    • 28.03.2015
    • Gast
    Knackig ausgedrückt: Groß, schlank, jung. (Das Gesicht ist mir ebenfalls sehr wichtig, aber was mich da genau anspricht, lässt sich schlechter in wenige Worte verpacken.) Und das Ganze bitte in der gepflegten Ausgabe.

    27, w
     
  12. Ich schaue gerne dem Mann hinterher, der...
    - kräftig, im Sinne von athletisch ist, mit Körperspannung und aufrechter Haltung (bloß keine aufgepumpten Muskeln!!!), bitte nicht schlaksig oder zu dünn.
    - schöne Zähne hat.
    - eine Glatze hat oder langes volles hell- bis mittelbraunes Haar (zum Zopf).
    - tätowierte Arme hat - ästhetische Tätowierungen wohlgemerkt.
    - ein weißes enges T-Shirt und Jeans trägt.
    - intensiv blaue oder grüne Augen hat.
    - introvertiert und dennoch freundlich wirkt.

    Wenn er dann noch eine tiefe Stimme hat und ich mir beim Zuhören nicht wünsche, er möge den Mund besser halten (also so inhaltlich gesehen), dann macht es das Ganze noch spannender.
    Auch wenn es ein bisschen prollig wirkt: ich finde es aufregend, wenn solch ein Mann im Sitzen lässig eine Zigarette im Mundwinkel baumeln hat. Bloss nicht beim Laufen.... Ach ja, kleine Fältchen um die Augen finde ich auch sehr sehr erotisch;)
     
  13. Durchtrainiert ist Pflicht, vor allem Oberarme und Bauch
    Mindestgröße 1,85m - besser 1,90m
    volles kräftiges, gerne auch dunkles Haar
    weiße Zähne - schönes Lächeln
    schöne Hände
    knackiger Hintern
    Falls es ein Date ist:
    Zusätzlich:
    Gutes Styling, gerne auch stilvoll-teuer
    Selbstsicheres Auftreten - er muss ein Macher sein
    Schöne Sprache und eher tiefe Stimme
    Rasiert bis 3-Tagebart - kein Hipster-Look!
    Tolles Parfum... ich hasse Männer mit Billigdüften a la Cool Water
    Schön sind blaue Augen und dunkle Haare,
    aber insgesamt mag ich dunkle Männer lieber...
    und er sollte Geld und eine gewisse Grundbildung haben,
    studiert haben muss er nicht zwingend, aber beruflich erfolgreich muss sein - ich bin ja keine 20 mehr, will mir was leisten können und nicht Mami spielen müssen.
     
  14. George Clooney ist so ein Traummann. Er ist lässig, hat eine ruhige Tiefe Stimme und ist hilfsbereich..
    Ich habe george mit 20 geliebt und jetzt mit 38 liebe ich ihm immer noch.
     
  15. Ein trainierter Look ist durchaus gefragt. Es ist ein bischen wie früher. Man sollte halt möglichst vital und nicht schwächlich wirken. Wenns drauf ankommt, checken sie die Oberarme, ob sie dick genug sind und stramme Waden kommen bei manchen auch ganz gut an. Ansonsten würde ich mit der Mode möglichst nicht übertreiben.
     
  16. Er muss etwas ausstrahlen! Ein Ex-Freund von mir war überhaupt nicht schön im gebräuchlichen Sinn, aber er hatte diesen melancholischen Blick! Das Lächeln macht auch viel aus und es gibt Männer, die können mit den Augen sprechen, grandios!
    Was meines Erachtens gar nicht geht ist, wenn ein Mann zu dünn oder zu klein ist.
    Ansonsten können volle Haarschöpfe in denen frau so richtig rumwühlen kann nett sein, aber auch eine Glatze kann einen erotischen Faktor haben, vorausgesetzt sie steht dem Mann!
    Ein paar Pfund mehr machen nix aus, schau´ dir Guido-Maria Kretschmer an, den lieben die Frauen, wahrscheinlich auch aufgrund seines geheimnisvollen aber doch Sicherheit-vermittelnden Blickes!
     
  17. Der Schlüsselreiz ist für mich ein bestimmter Gesichtsausdruck: positiv, natürlich, lächeln, selbstbewusst, aufmerksam und frech…schwer, das zu beschreiben. Aber es darf nicht aufdringlich sein; muss aber auffordern zum nonverbalen Pingpong-Spiel.

    Die Größe finde ich völlig egal. Sportliche Figur. Schöne Zähne. Gepflegt, aber nicht überpflegt. Kurze Haare. Weder Tatoo noch Piercing. Natürlich. Charme. Intelligent und humorvoll muss er sein, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht sieht, auf den zweiten merkt man das sofort.
     
    • # 53
    • 27.05.2015
    • Gast
    Aber geh, die Frauen, die hier Wunschkonzert spielen sind mindestens genauso perfekt wie "ihre Männer". Irgendwie werde ich nur den Eindruck nicht los, daß man viele der Gesuchten hauptsächlich in Schwulenbars oder Kleiderprospekten finden könnte ;-) .
     
    • # 54
    • 28.05.2015
    • Gast
    Ich denke, der hat einiges abgenommen und am liebsten mag ich seine Art zu reden, seinen Humor und seine wärmenden Worte. Dazu scheint er ein beständiger, klarer und verbindlicher Mann zu sein.

    w
     
  18. Was ihr nun alle an diesem G.-M. Kretschmer findet..
    Hingegen Kretschmann: wunderbar. (Der Schauspieler - nicht der Ba-Wü Politiker natürlich :D )
     
  19. Es bleibt also bei den Modezeitschrift Klischees.

    Bedauerlich.

    Wenn Mann sich die weiblichen Realitäten ansieht, macht es überhaupt keinen Sinn, sich an Playmates zu orientieren. 50% sind Höhe mal Breite-wie die zwei Öltanks. Null Sportlichkeit, eher krass fehlernährt. Da wird es zappenduster was "wertvolles" zu finden. Typen, wie Schwester Rabiata-Kampfkugeln, mit denen nicht gut Kirschen essen ist. so siehts aus, wenn "Mann" abends ausgeht.
     
  20. Für mich zählt primär der Gesamteindruck, nennen wir es Ausstrahlung. Ich mag individuelle Charaktere, kleine Ecken und Kanten stören mich nicht, im Gegenteil sie machen einen Mann oft erst für mich interessant.
    Worauf ich zuerst achte ist das Gesicht eines Mannes. Ich bevorzuge schwarzes/ dunkelbraunes Haar, gerne auch grau meliert. Braune Augen machen mich schwach, genauso ein freundliches und offenes Lächeln.
    Ich mag bei Männern einen eher durchschnittlichen, bis schlanken Körperbau. Stehe persönlich weder auf Sixpack noch auf Ganzkörper-durchtrainierte Typen. Ist mir einfach zu wenig anschmiegsam. Neuerdings habe ich meine Vorliebe für Brusthaar entdeckt, was eigentlich während der letzten 10 Jahre ein absolutes No-Go für mich war. Bei gepflegten Männer finde ich es mittlerweile richtig sexy.
    Worauf ich ebenfalls sehr aufmerksam achte sind schöne Hände mit schlanken Fingern bei einem Mann. Man glaubt gar nicht, wie wenige Männer eigentlich schöne Hände haben.
    Kein optisches Kriterium, aber etwas das dennoch sehr ansprechend auf mich wirken kann ist zudem der Geruch eines Mannes. Viele Männer übertreiben es leider mit Deo/Parfüm, was mindestens genauso unangenehm sein kann wie das andere Extrem.

    w 29
     
  21. Bei mir ist das nicht so. Ich nehme keine attraktiven Männer auf der Straße wahr. Keine Ahnung, warum das so ist. Verbieten tue ich es mir nicht und es gibt durchaus auch Promis (der hier genannte Hugh ist natürlich ein ganz Hübscher), die mir sehr gut gefallen. Aber Männer sehe ich einfach nicht. Schöne und gutgekleidete Frauen nehme ich eher wahr, sieht man aber auch nicht so häufig, selbst in einer deutschen Millionenstadt nicht (in Rom oder Stockholm ist das ganz anders).
     
  22. Ich muss mal allen Männern Mut machen, die kein markantes Gesicht haben und eher bubi-haft aussehen. Interessanterweise finde ich das eher anziehend. Ich mag auch keine Bärte und auf keinen Fall eine stark behaarte Brust/Rücken.
    Ansonsten finde ich, wie wohl fast jede Frau eine sportliche Figur anziehend (V-Form) aber bitte kein Bodybuilder sondern noch natürlich. Ich mag auch eher skandinavische Typen, aber das ist wohl Geschmackssache. Volle Haare finde ich auch toll, die dürfen ruhig länger sein.
    Insgesamt stehe ich wohl eher auf "unmännliche" Männer :-D
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)