1. Was möchte sie von mir (noch)?

    Ich und sie sind seit Anfang des Jahres wieder Schüler. Jedenfalls bin ich ihr direkter und einziger Tischnachbar geworden. Damals hatte sie mich sogar zu sich hergebeten. Man kam sich im laufe der Zeit näher, da man sich gut verstanden hatte. Witzelte, diskutierte usw., sie lächelte viel mir gegenüber, alles bestens eben.

    Wenn es darum ging, in einer Gruppe unterwegs zu sein, fragte sie mich stets ob ich mitkäme. Es kamen dann auch mal treffen zum Essen oder Kaffee trinken nach der Schule zustande, schrieben viel über einen bekannten Messenger. Hin und wieder kamen Komplimente zu, beispielsweise Hemden die ich trage, hinzu, teilte mir auch mal mit dass das letzte Treffen ihr gefiel. Das war irgendwann im Mai. Da hatte ich allerdings noch kein großes Interesse und war auch aufgrund ihrer bestehenden Ehe bewusst zurückhaltend, auch wenn ich wusste, das die Ehe nicht mehr lange halten wird (näheres im nächsten Absatz) und habe die Komplimente entsprechend mit Selbstironie überspielt und abgetan.

    Sie selbst ist verheiratet und hat Kinder, allerdings, so sagte sie, besteht seit 2 Jahren keine Liebe mehr zu ihm, hat es aber zum Wohle der Kinder dennoch weiterhin probiert. Am Ende ohne Erfolg, da nun seit Anfang Juni fest steht, das eine Scheidung folgen wird. Sie hätte es noch gerne den persönlichen Umstand geschuldet bis ins nächste Jahr verschoben, nun ist das Ganze doch früher losgegangen. Seitdem vertraut sie sich mir mehr mit dieser Sache an, redet viel darüber, brachte mir sogar einige ihrer Sachen vorbei, da sie fürchtet, das die Sachen, wie bei der letzten Trennung von ihm, abhanden kommen könnten.

    Jetzt stelle ich mir aber die Frage, ob sie vielleicht doch binnen weniger Wochen das Interesse an mir verloren, weil ich vielleicht zu Beginn nicht auf sie reagiert habe, wie es vielleicht üblich gewesen wäre. Das zeigte sich für mich kürzlich, als unserer Clique zum baden ging, ohne mich gefragt zu haben, ob ich mitkommen möchte, was zum anfänglichen ständig mitkommen nicht mehr passt. Das einzige das zur Zeit normal aussieht ist der direkte Kontakt in der Schule. Hier wird weiter hin und wieder gelächelt und versteht sich nach wie vor gut.

    Zudem weiß ich leider nicht zu deuten, warum sie sich mir bezüglich der anstehenden Scheidung so anvertraut. Sie hatte mich sogar an dem Abend noch angerufen und sprachen knapp eine Stunde darüber. Habe jetzt eher die Vermutung, dass ich unter Umständen für sie "nur noch" ein Freund bin von dem sie nichts weiter mehr möchte, oder sie fährt erstmal aufgrund ihrer Situation ein wenig zurück. Was denkt ihr? Hätte einfach gerne ein paar andere Meinungen und Ansichten.
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Lieber FS,

    ich sag mal ganz direkt meine spontanen Gedanken: Du lässt dich von ihr ein klitzekleines bisschen be-und ausnutzen, daher hat sie kein wirkliches Interesse an dir als Mann. Es klingt auch ein bisschen so als wärst du ihr seelischer Abfalleimer. Einen Mann, für den sie sich interessiert würde sie wohl nicht anrufen nur um über ihre anstehende Scheidung zu reden. Du bist der schwule beste Freund, der leider nicht schwul ist.

    Was du nicht schreibst ist: Hast du denn überhaupt Interesse an ihr? Ja, sie hat dich nicht gefragt ob du mit zum Baden kommst, ich würde das auch so deuten dass du ihr nicht soo wichtig bist und mir würde das zu denken geben, andere würden sagen dass es nur 1 Mal war und nicht so wichtig. Ausserdem hättest du sagen können dass du mitwillst. Aber sie gibt dir nicht mehr die Bröckchen wie zu Beginn. Hat kein großes Interesse. Dass sie ihre Sachen bei dir ablädt finde ich schräg, ihr seid ja nicht wirklich Freunde oder? Ich finde das geht auch etwas in Richtung benutzen, warum machst du das mit????

    Nur du kannst wissen, ob es auch zwischen euch knistert oder funkt, oder ob das eine erotische Energie hochkommt machmal. Es klingt von beiden Seiten nicht danach...
     
  4. Das sagen alle in solchen Situationen, zum Wohle der Kinder, genau das Gegenteil passiert, Kinder spüren genau was Sache ist, dass die Eltern ihnen falsches Spiel vorspielen!
    Das schätze ich auch so ein, wäre ich an deiner Stelle, so würde ich mich zurück nehmen, sie soll erstmal alles hinter sich kriegen, die Scheidung haben und dann noch einige Zeit alleine leben ohne Mann! Alles andere sind nur Problemfelder, kosten unnötige Energie und Zeit!
     
  5. Nun ich bin Deiner Meinung. Ich denke, da ihr Banknachbarn seid, hat sie sich dir freundschaftlich angenähert und versteht sich auf dieser Ebene gut mit Dir. Da wurdest Du als neuer guter Kumpel-Freund in den Freundeskreis (Gruppe) integriert und sie erzählt Dir ihre Probleme, als auch, sie bittet Dich, wichtige Dinge für sie aufzubewahren, solange die Scheidung läuft. Wenn diese Situation jetzt mit einem Mann gewesen wäre, der sich so ähnlich verhalten hätte (absehen von anderen Komplimenten), hättest Du dies auch als kumpelhaft empfunden.
    Also eine andere Meinung, als Deine, habe ich nicht.
     
  6. Verstehe ich dich richtig, dass du die Aufmerksamkeit von ihr vermisst? Dir hat es gefallen mit ihr Zeit zu verbringen und jetzt zieht sie sich zurück und du fragst dich warum?
    Ich würde sagen, dass sie im Moment im Kopf mit anderen Themen beschäftigt ist und emotional sehr verletzbar ist. Deshalb zieht sie sich zurück und muss alleine durch. Es ist fast wie eine Grippe, die man hat. Nur die Zeit und Ruhe können helfen. Bald ist sie aber wieder frei im Kopf, die Scheidung wird vorbei sein und sie wird wieder die Alte sein.
     
    • # 5
    • 01.07.2019
    • Roby
    Hallo OMG1988,
    Du willst meine ehrliche Meinung? Du bist gerade dabei dich zum Deppen zu machen. Diese Frau hat kein partnerschaftliches Interesse an Dir. Ansonsten würde sie einen Teufel tun, und Scheidungsdetails offenbaren, sondern versuchen mit Dir schöne Zeiten zu verbringen (um Dich von Ihr zu überzeugen).
    Du merkst ja schon was davon : Sie schleppt dich mit in Ihren Freundeskreis, dafür stellt Sie Ihren (?) Krempel bei Dir unter. Kaum ist das erledigt, schon bist Du nicht mehr bei Aktivitäten dabei...
    Was Du machen kannst wäre, dich selbst in die Clique einzubringen, so dass die anderen Dich fragen ob Du mit willst. Oder, wenn Dir die Leute nicht so passen, es sein lassen - schlage die Frau dir aus dem Kopf. So toll hast Du sie ja doch nicht gefunden, oder? Die soll Ihr Zeug wieder abholen, bevor es da Ärger gibt und Ihren Friseur mit ihrer Scheidung nerven.
    Ich bin da ein gebranntes Kind, ich war früher auch zu freundlich und am Ende der Idiot. Und das hat so ähnlich angefangen!
    M/46
     
  7. Warum so pessimistisch? Wir kennen doch diese Leute gar nicht. Sie hat ihn mehrfach gefragt und einmal eben nicht. Warum es so war, wissen wir nicht. Aus dem, was der FS geschrieben hat, entnehme ich, dass sie sehr wohl Interesse gezeigt hat. Ob sie nur freundschaftlich etwas von ihm wollte, kann nur diese Frau beantworten. Fakt ist, dass der FS sie zurückgewiesen hat. Vielleicht denkt sie auch das Gleiche wie der FS und vielleicht hat sie auch Freunde, die ihr sagen, dass der FS kein Interesse hat. Sie hat ihm Komplimente gemacht, was er nicht mochte. Sie hat ihn zu ihren Freunden mitgenommen und ihm viel anvertraut. Was macht der FS? Gar nichts. Wenn ich die Frau wäre, würde ich denken er will nicht. Ich meine, er schafft es nicht einmal in einem anonymen Forum zuzugeben, dass er eigentlich mehr wollte.

    Außerdem hat sie Kinder und ist in einer Scheidung involviert. Das ist eine sehr schwierige Situation und ich finde es extrem unempathisch in so einer Situation Gegenleistung für die anfängliche Freundlichkeit zu verlangen. Ich würde an deiner Stelle weiterhin freundlich bleiben und wenn bei ihr mehr Ruhe einkehrt, kannst DU sie fragen, ob sie mit dir etwas unternehmen möchte.
     
  8. Sehe ich genauso.
    Du hast sie auflaufen lassen (wenn auch berechtigt, da sie verheiratet ist).
    Aktuell hat sie in Scheidung mit Kindern und Schule bestimmt genug Trubel und Sorgen..
    (Wolltest DU denn eine Frau, die aus einer Ehe heraus versucht, anzubaendeln? Ich wollte solch einen Mann nicht. Es ist illoyal.)
     
  9. 100% Zustimmung. Von daher denke ich, dass Ihr alles richtig gemacht habt. Ihr wart freundschaftlich verbunden. Sie war verheiratet und verständlicherweise wolltest du es nicht und jetzt ist bei ihr Show down. Da hat sie wirklich andere Sorgen.
     
  10. Die Aufmerksamkeit vermisse ich tatsächlich. Macht auch Spaß mit ihr. Die Scheidung selbst wird noch etwas dauern, aber die Räumliche Trennung wird sich demnächst vollziehen, und darauf hatte ich eher gewartet, denn diese Heimlichtuerei, die im Mai gewesen wäre, darauf hätte ich keinen Nerv gehabt. Ich Frage mich allerdings ob die Zeit zwischen Mai und August, wenn die räumliche Trennung vollzogen wurde, ob bis dahin überhaupt noch Interesse Ihrerseits bestehen kann? Könnte mir schon gut vorstellen, dass das anfängliche Interesse schwindet, oder gar ganz erlischt.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)