1. Wie einen fremden Mitarbeiter in Kantine ansprechen?

    Liebes Forum,

    vielleicht kennt ihr mir helfen: Ich (weiblich, 25) habe in der Kantine beim Mittagessen in der Arbeit einen wahnsinnig gut aussehenden Mann am Nachbartisch gesehen. Er sass dort mit seinen Kollegen, und ich mit meinen. Beim Essen hatten wir sehr viel Blickkontankt und bei mir hat es einfach Klick gemacht. Meine Kollegen und ich mussten dann recht zügig gehen, da wir ein Termin hatten. Natürlich habe ich ihn nicht angesprochen (da ich viel zu schüchtern bin) und konnte auch weder von ihm, noch von seinen Kollegen einen Namen auf dem Mitarbeiter Ausweis erkennen.

    Jetzt hoffe ich natürlich sehr ihn nochmal in der Kantine zu sehen. Das ist leider sehr unwahrscheinlich, da an unserem Standort ca. 30.000 Kollegen arbeiten...

    Nun falls ich ihn dich nochmal sehen wuerde, wie koennte ich ihn vor seinen und meinen Kollegen ansprechen, ohne das es wie ein riesiger Flirtversuch aussieht? Seine Kollegen sahen alle so alt aus wie er ungefähr, meine Kollegen sind aber alle eher ca. 50 Jahre alt und unserer Verhältnis ist sehr professionell distanziert. Das heisst vor meinen Kollegen wird das eh sehr schwierig...

    IIm Mitarbeiter Verzeichnis könnte ich in auch nicht finden...

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

    Grusse,
    Isabel
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Als Frau spreche ich keine Männer an, also ich nicht. Warte doch mal ab ob er auf dich zukommt.
    Vielleicht findet er dich ja auch toll, dann wird er wohl in die Trickkiste greifen. Wenn er nur ein bissel flirten wollte mit dir, hast du dich wenigstens nicht blamiert. Seinen Kollegen würde er bestimmt von deinem Kontaktversuch erzählen. Also warte erst mal ab. Den spruch NEVER FUCK THE COMPANY kennst du ja, egal wie groß die Firma ist. LG
     
    • # 2
    • 29.06.2019
    • frei
    Stell dir vor, du fährst in Italien und in Frankreich mit dem Zug.
    Diese beiden Länder haben zusammen etwa 130 Millionen Einwohner.
    Das ist auch in etwa die Zahl, die du dir vorstellen sollst, wenn du ermessen möchtest, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, den Jackpot beim Lotto zu gewinnen.
    Du verlierst dein Portemonnaie im Zug, weißt aber null, wo genau das gewesen sein könnte.
    Also rufst du einen der 130 Millionen Menschen an, wählst irgendeine Telefonnummer mit der Vorwahl einer der beiden Länder.
    Du sagst, 'Guten Tag, mein Name ist Isabel X, haben Sie mein Portemonnaie gefunden ?'
    Und derjenige am anderen Ende der Leitung hat es.
    Absurd, nicht ?
    Und dennoch spielen jede Woche sehr viele Menschen Lotto und geben dafür Geld aus.
    Übrigens hat Casanova die staatliche Lotterie erfunden, um die maroden Staatsfinanzen Frankreichs zu sanieren, das ist der ganze Sinn, der Staat ist der Gewinner, bis heute.

    Was möchtest du von dem Mann ?
    Einen Flirt ? Ein bisschen Sex ? Einen ONS ? Oder gar den Jackpot, eine schöne, feste Beziehung, im Idealfall sogar Heirat und Kinder ?
    Ok, die Wahrscheinlichkeit dafür liegt vielleicht nicht bei 1: 130 Millionen, aber vielleicht ein oder fünf Potenzen darunter ?
    ( 1: 13 M bzw. 1: 1.300 )

    Du weißt von dem Mann nichts.
    Ob er wirklich da arbeitet oder nur eine Hospitation machte an diesem Tag.
    Ob er in deiner Stadt wohnt oder überhaupt in Deutschland.
    Ob er frei ist.
    Ob er hetero ist.
    Ob du ihm gefällst.
    Ob er ein Netter ist.
    Ob er seriös ist, keine Drogen, Schulden, Malle-Sauf-Urlaube.
    Ob er dir sexuell gefallen würde und du ihm.
    Ob er den Müll rausbringen würde.
    Ob er treu und loyal wäre.
    Ob er sich regelmäßig die Zähne putzt und durch den Schritt wischt.

    Mein Tip: steigere dich da nicht rein, denn das macht dich unglücklich und unfrei für andere Optionen.
    Falls es aber tatsächlich dazu kommt, dass du ihn nochmal wieder siehst, ist allein das ein Glücksfall.
    Dann zögere nicht, sondern gehe direkt zu ihm und mache Nägel mit Köpfen.
    Klar wird das sehr interessiert wirken, aber das musst du wohl in Kauf nehmen.
    Gehe halt an seinen Tisch. Seine Leute checken das dann, aber die siehst du ja genauso wenig wieder wie ihn.
    Und ja, sieh zu, dass deine Kollegen das nicht mitkriegen.
    Und wenn doch, Kopf hoch und so tun, als sei das alles völlig normal.
    Was es ja letztlich auch ist: eine junge Frau findet einen schönen jungen Mann gut und will ihn kennenlernen.

    Viel Erfolg :)

    w 52
     
  4. Wer ausschließlich nach dem Äußeren schaut und das noch beim selben AG fällt zu 99 % ganz schön auf den Hintern, warum möchtest du deinen Job gefährden, du kannst hier sehr viele Beiträge lesen, es zum schlimmsten Frust kam bis hin zum Jobwechsel, willst du das Spiel mit dem Feuer? Ich bin aus Gründen von vielen Schicksalen ein absoluter Gegner, denn Geschäft ist Geschäft und Privat ist Privat, dadurch erspare ich mir sehr viel Ärger!! Wer nicht hören will, der soll halt fühlen müssen! Einige hier werden dich dazu sogar noch motivieren, da sie die Problematik nicht einschätzen können, lass die Finger davon, ist ein guter Rat und bist auf der sicheren Seite!
     
  5. Gar nicht, liebe Isabel, es wird immer als Flirt erkennbar sein...also entweder du wagst es todesmutig oder du lässt es erstmal und wartest ab ob er nicht auf dich zukommt, wenn ihr noch weitere Male mit den Augen intensiv geflirtet habt.

    Flirten muss aber auch nix heissen, ist manchmal nur netter Zeitvertreib...also warte mal ab.
     
  6. Liebe Isabel,
    gerade in der Kantine gibt es doch schöne Anlässe, je nachdem wann/wo du ihn triffst: "Deine/Ihre Spaghetti sehen aber auch sehr lecker aus" (falls du etwas anderes auf dem Tablett hast).
    "Das ist genau die richtige Schlange - etwas Ähnliches gab es vor zwei Wochen und das war sooo lecker." (in der Schlange vor einem bestimmten Essen)

    Du kannst dich doch bei der Essensauswahl mühelos vereinzeln und ihn dann ansprechen. Wenn er erstmal sitzt, finde ich es auch eher schwierig, aber dann wieder bei der Tablettabgabe - da kannst du auch mal mühelos mit seinem Tablett zusammenstoßen o.Ä.

    Viel Glück
    w55 (die in ihrem Leben gelernt hat, dass die gutaussehenden nicht immer auch die nettesten oder ausbalanciertesten Menschen sind ;-))
     
  7. #2 (frei) hat eigentlich alles Wichtige zu deiner Frage geschrieben. Wenn wirklich der Zufall es will, dass du ihn in der Kantine wieder siehst, dann sprich ihn einfach an. Wenn deine Kollegen sich wundern, kannst du ja hinterher erzählen, dass du ihn von irgendwoher flüchtig kennst (Schule, Nachbarschaft ..). "never f.. the company" ist zwar ein cooler Spruch, auf der anderen Seite ist es aber so, dass sich unzählige Paare über den Beruf/Arbeitgeber kennenlernen. Problematisch finde ich das nur in kleineren Betrieben. Bei uns gibt es ca. 40 Mitarbeiter. Dennoch haben sich zwei Paare gefunden und sind auch schon mehrere Jahre zusammen. Anfangs gab es etwas Gerede. Inzwischen interessiert das niemanden mehr.
     
  8. Du kannst Deine Kollegen vorgehen lassen, ihn ansprechen und deinen Kollegen hinterher sagen, dass Du noch einem alten flüchtigen Bekannten Hallo sagen wolltest. Dass SEINE Kollegen und er selbst Deine Annäherung als Flirtversuch werten, kannst Du nicht ändern. Die siehst du ja entsprechend Deiner Wahrscheinluchkritsangaben sowieso nie wieder, wenn es schief läuft.

    W31
     
  9. Haha könnte meine Kantine sein.
    Achtung!, wenn er wirklich so gut aussieht, dann wird ihm das evtl. klar sein und du bist eine von vielen, die ihm hinterherhecheln. Falls du nen Männerjob hast wie ich, werden ihm in der Kantine kaum Frauen hinterherhecheln, aber er wird es aus der Freizeit gewohnt sein. Also mit 25 würde ich von dir schon erwarten, dass du dich nicht mehr so von der reinen Äußerlichkeiten blenden lässt. Gerade wenn er so hübsch ist, tippe ich auf eine reine ONS-Möglichkeit für dich, wenn überhaupt, sei dir dafür zu schade, Weil es auf der Arbeit ist. In der Freizeit kannst du ja jeden tollen Hecht mitnehmen, aber ich an deiner Stelle wäre im Job extrem vorsichtig.
    Guter Beitrag von @frei.
    W35
     
  10. Hallo Isabel,

    ist den Aussehen so ein wichtiges Kriterium? Dazu gehört ein wenig mehr. Ob gutaussehende Männer, owas immer man darunter wirklich versteht, charakterlich besser oder schlechter als weniger 'gutaussehende' sind, ist schwer zu beurteilen. Da ihr jedoch schon Blicke ausgetauscht habt, versuch einfach, ihn auf dem Betriebsgelände anzusprechen, aber ganz unverfänglich.
     
  11. Ich würde ihn an deiner Stelle einfach mal zum Kaffee oder Eis einladen. Weniger eindeutige Versuche, wie Anlächeln oder nette Besuche, werden ihn, gerade wenn er, "intelligent" ist, verunsichert lassen, woran er ist und dann ist das Risiko einfach zu groß für ihn, dass er dein Verhalten fehlinterpretiert.
     
  12. Hallo ZoeZoe

    Es ist schon tragisch, wie viele Antworter/innen hier es Dir nicht gönnen, den Mann kennenzulernen. Ich glaube auch nicht, dass Du da nur auf sein Äusseres schaust, denn Du schreibst ja selbst, dass es Klick machte.

    Ich als Mann würde in einer Kantine so agieren. Wenn ich eine Frau sehe, in einer so grossen Kantine, dann bereits ich einen Zettel vor, schreibe einen schönen Satz, dass ich sie gerne kennen lernen möchte und gebe ihr dann diesen Zettel mit meiner Nummer.

    Ich rate Dir also, so einen Zettel vorzubereiten und wenn Du diesen Mann tatsächlich wieder siehst, dann könntest Du zu ihm gehen, und sagen "Guten Tag, ich habe ein kleines Geschenk für Sie" und überreichst ihm den Zettel. Guter Augenkontakt ist dabei wichtig, dass er ein Gefühl für Dich erhält.

    Alles Gute, folge Deinen Impulsen.

    Kurt
     
    • # 12
    • 06.07.2019
    • Frau
    Boa, das ist wirklich viel. Welche Firma hat denn so viele Mitarbeiter an einem Standort?
    Das finde ich eigentlich eine gute Idee. Da muss er nicht sofort reagieren, muss nichts sofort entscheiden, sondern kann sich in Ruhe zu Hause überlegen, ob man da mal Kontakt aufnehmen will.
    Mich haben (vor allem in jüngeren Jahren) auch verschiedene Male völlig fremde Männer angesprochen mit dem Motiv, mich kennenlernen zu wollen. Sogar auf der Straße, und im Bus, und am Strand, im Park ...
    Also, wenn du ihn wiedersiehst, sprich ihn auf jeden Fall an, gib ihm deine Nummer. Das ist etwas völlig Normales, du bist jung und der Mann gefällt dir, ihr hattet intensiven Blickkontakt ...
    Ich würde mich da auch nicht vor meinen Kollegen schämen, falls die das mitkriegen sollten, denn die vergessen das auch wieder, so wichtig bist du nicht für die und jeder hat auch mit sich selbst genug zu tun.


    w54
     
  13. Warum fragst du ihn das nicht selbst? Er muss es doch wirklich genau wissen. Das du das nicht weißt, kann doch jetzt nur heißen, dass du vor dich hinträumst, aus der Ferne anstarrst und nicht aktiv bei ihm in die Füße kommst. Umgekehrt auch nicht. Stattdessen digitales Bohren bei Menschen die das eh nicht wissen. das ist eher das Problem als "Was erlaubt ist" Seit wann interessiert sich die Leibe für "erlaubt" wenn sie irgendwo hinfällt?
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)