1. Wie kann ich ihn verrückt nach mir machen?

    Hi zusammen,

    Seit Wochen nun verschaue ich mich zunehmend in meinen Mitbewohner, der in festen Händen ist. Er zog wegen seines Studiums zu mir, ist Mitte 20 und damit einige Jahre jünger als ich (>5 Jahre).
    Anfangs empfand ich ihn nur sympathisch, nicht einmal besonders attraktiv, aber durch seine positive Art und wie er mit meinem Kind umgeht finde ich zunehmend gefallen an ihm.
    Ich bin alleinerziehend (erst seit kurzem) und stehe noch in engen Kontakt zu meinem Exmann.
    Darüber hinaus kommt ihn seine Freundin einmal im Monat besuchen und ich mag sie ebenfalls sehr gern.

    Was mich allerdings verrückt macht, ist dass ich mir einbilde dass er mich ebenfalls interessant findet und ich nicht einschätzen kann was er möchte.
    Jedes Mal wenn er mich sieht strahlt er über das ganze Gesicht, sucht meine Nähe und unterhält sich insbesondere nachdem der kleine im Bett ist stundenlang mit mir.
    Auch habe ich den Eindruck dass wenn wir einen Film schauen er mir sehr nahe kommt (teilweise sitzen wir auf einer 3 Meter Couch Schulter an Schulter und zuckt auch nicht wenn ich ihn berühre.

    Auch tut er alles worum ich ihn bitte und meint dass man alles hinbekommt wenn man nur möchte. Dennoch weiß ich dass er ein sehr hilfsbereiter Mensch ist (das hatte er und seine Freundin als er sich vorstellte schon erwähnt gehabt).

    Nichtsdestotrotz regt er sich gerne auch über seine Freundin bei mir auf. Dass sie ihn ständig anruft, sie schnell eifersüchtig wird, kaum Spaß am Sex hat etc. Auch kenne ich gefühlt seine komplette Lebensgeschichte und er natürlich im umkehrschluss auch meine.

    Dann gibt es wieder Momente wo ich mir denke, er hat kein Interesse. Er schreibt mir zb Nie übers Handy, nur wenn ich ihn etwas frage antwortet er selbstverständlich, auch geht er wenn ich von der Arbeit komme nach einiger Zeit auf sein Zimmer und schaut Filme auch alleine ohne mich (ok dann will er hier vermutlich seine Ruhe haben).
    Also seine Initiative kommt nie von ihm aus.

    Meine Frage ist nun, wie kann ich mich ihn weiter nähern ohne ihn zu vergraulen-wir wohnen ja schließlich zusammen oder sind die Zeichen vielleicht sogar eher viel zu uneindeutig und er möchte einfach nur nett sein.
    Er ist prinzipiell ein Typ der sich mit jedem versteht, ein everybodys Darling.
    Kann mir wer helfen oder hat jemand schon Ähnliches erlebt?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich finde es nicht in Ordnung, wenn du in anmachst, da er in festen Händen ist, du seine Freundin sogar noch kennst, das ist nicht okay.
    Das sagt jede Frau und jeder Mann, der beabsichtigt fremd zu gehen, dass der Partner kaum Spaß am Sex hat, eben mit dem Gedanken und dem Ziel fremder Sex zu bekommen!
    Noch einmal, lass bitte die Finger von ihm solange er in einer Beziehung ist. Wolltest du, dass dein Partner von deiner Freundin angemacht wird, dass sie mit dem Feuer spielt und mit ihm Sex macht?
    Dieses Beispiel kennt man doch zu zig Tausenden! Für mich unglaublich die Frage, wie kann ich ihn verrückt machen auf mich?
    Du wirkst auf mich sehr asozial und sehr bedürftig, so typisch alleinerziehende Frau, die nach jedem Strohhalm greift!
     
  4. Eine Frau muss da doch gar nichts zu tun, außer erotisches Interesse zu vermitteln!

    Dir sollte nur klar sein, dass so ein Mann nichts bringt. Offenbar ist er in einem schlechten Verhältnis, wohnt gleichzeitig bei dir, ist offenherzig über sein schlechtes Sexleben. Denke immer dran, dass der Mann auch über dich und deine schlechten Sexqualitäten reden wird!

    Überlege auch, wie es weiter geht, wenn er dich ablehnt. Es ist doch sehr unangenehm, eine "sexuelle Verehrerin" in den eigenen vier Wänden zu haben.

    Rechne damit, dass er dich sexuell ausnutzen oder sich zurückziehen und ausziehen wird.

    Ich finde es auch befremdlich, warum er nicht mit seiner Freundin zusammenzieht, wie es doch normal wäre für ein junges Paar, wenn man schon auf eigenen Füssen fernab der Eltern stehen will, und stattdessen mit dir zusammen lebt. Die Kostengründe wären das Selbe
    Dieser Mann spricht dafür, dass er ein verdrehter Hallodri ist. Ich würde so ein Verhalten nicht akzeptieren. Nicht weil ich eifersüchtig bin, sondern weil ich weiß, dass solche Männer die Welt genau gegenteilig von mir sehen und qualitativ schlechte Beziehungen führen, wie man ja auch sieht.
     
  5. Sorry, aber ich finde euer Verhältnis total daneben.
    Er ist nicht zu dir gezogen, er hat ein Zimmer in einer WG für sein Studium gesucht.
    Toll, er plaudert alles über seine Freundin bei dir aus-Loyalität gleich Null, und ihr habt Körpetkontakt beim Fernsehschauen.
    Welche Frau wäre da nicht eifersüchtig?
    Tja, vielleicht kannst du ihn für ein Verhältnis gewinnen-er wird sich garantiert keine Frau mit Kind ans Bein binden.
    Sicher fällt es dir dann auch nicht schwer, seiner Freundin beim nächsten Besuch in die Augen zu schauen...
     
  6. Wenn doch diese Allgemeinplätze hier mal aufhören würden!
    Mag sein, dass du eine AE kennst, die so ist - das heißt aber noch lange nicht, dass alle AE's so sind.

    Mir gefällt zwar auch nicht, wie @Sommernächte hier auftritt, ich finde das ziemlich billig und egoistisch, doch werden sich nur ganz wenige allein erziehende Frauen so niederträchtig zwischen ein grundsätzlich zufriedenes Paar drängen.

    Das ist (für mich) keine Frage der Moral, sondern des Selbstbewusstseins, des Anstands und der Bereitschaft, Menschen im eigenen Umfeld zu respektieren. Ich möchte nicht wissen, wie ein Thread der FS hier aussehen würde, wenn sich die Freundin ihres Mitbewohners an ihren (hier eben leider nicht vorhandenen) Freund heran machen würde - mit dem Wunsch, ihn verrückt zu machen. Wie boshaft!
     
  7. So wie sich das alles liest, wäre er einer Affäre mit Dir wohl nicht abgeneigt. Er scheint aber eher passiv zu sein.

    Frage ist nur, ob Du es möchtest, dass er mit Dir einmal gleich verfährt wie ev. bald mit seiner Freundin, d.h. sie betrügt oder ev. warm auswechselt.
    ErwinM, 49
     
  8. Ganz ehrlich? Mich regt schon der erste Satz furchtbar auf: „Seit Wochen nun verschaue ich mich zunehmend in ... „ Mein Gott, dann schau halt wo anders hin! Lass es sein, alleine dieses Lästern über die Freundin sagt alles über die Qualität des BurschensDu bist die nächste Frau, über die er so schlecht reden würde
     
  9. Wenn ich mich hier im Forum durchlese, verstehe ich nicht, warum wir Russenfrauen schlechten Ruf haben. Die Kaltschnäuzigkeit und Verkommenheit manch einer Dame hier verursacht bei mir starke Kopfschmerzen.
    Liebe FS, Selbstverwirklichung, Emanzipation und Freiheit bedeuten nicht, dass Frau vergebene Männer anbaggert!!! Wenn dir dein Anstand und Prinzipien egal sind, dann denk wenigstens daran, dass die Erde keine Scheibe ist und dein nächster Freund könnte gleiche Bekannte haben, die genauso absolut emphatiebefreit und egoistisch handelt.
     
  10. Zu deinem Wunsch, ihn zum Fremdgehen zu bewegen, sag ich jetzt mal nichts.
    Allerdings ist meine Erfahrung mit jungen Männern U30, dass nur die wenigsten so reif sind, an Dinge wie lebenslange Beziehung/Ehe oder Familie zu denken. Ein Großteil der Männer in dem Alter will seinen Spaß haben und noch nicht den Ernst des Lebens erleben.

    Ich bezweifle daher sehr stark, dass es zu einer dauerhaften Beziehung zwischen euch beiden kommen wird. Wahrscheinlich landet ihr ein paar Mal im Bett, maximal wird es eine Beziehung über ein paar Monate. Solange, bis ihm alles zu eng wird, er wieder mit seinen Kumpels um die Häuser ziehen will und keine Lust mehr hat, den Ersatzpapa für ein fremdes Kind zu spielen.

    Ihr seit beide in anderen Lebensstadien, er der Student, du die alleinerziehende, arbeitende Mutter. Die wenigsten Männer wollen in dem Alter eine Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter.

    Wenn es scheitert oder er der Affäre mit dir überdrüssig wird, ist es auch mit der WG vorbei. Dann wird das Zusammenleben zur Tortur und du bist froh, wenn er endlich auszieht.

    W33
     
  11. Sie sollten die Finger von ihm lassen. Er ist in festen Händen. Wie würden Sie es finden, wenn eine andere Frau Ihnen den Freund ausspannt? - Dass es niemals gelingen wird, dass Frauen gleichberechtigt werden in allen Bereichen der Gesellschaft, das liegt primär an solchen illoyalen ähm Frauen wie Ihnen! Nicht an den Männern. Die Sorte Frauen, die sofort hemmungslos jeden anbaggern müssen egal ob gebunden oder nicht. Die Sorte Frauen, die konkurrenzorientiert ist auf dem Gebiet “Männer“. Die “mit Männern besser kann“ als mit Frauen. Die jede hübsche Frau hasst. Die lieber einen männlichen Chef hat, bloß keine Frau! Stets bedacht, andere Frauen auszustechen. Stutenbissig, neidisch, zickig, falsch. Egal was Sie machen, Sie sollten sich was schämen. Ärger ist vorprogrammiert. Übrigens ist es keine Kunst, einen Mitbewohner zu verführen, was soll die scheinheilige Frage eigentlich?
     
  12. Inspi mach mal halblang hier.
    Wie beschreibst du Männer, die wirklich NICHTS anbrennen lassen?
    Müssen die auch alleinerziehend sein, damit sie auf dich bedürftig und asozial wirken?

    Hallo FS,

    er ist vergeben. Das ist keine gute Voraussetzung für eine Anbahnung.
    Am Ende machst du dich unglücklich.
    Du möchtest sicher auch keine Sache, die nicht Handfest ist oder?
    Ich denke, er hätte längst Nägel mit Köpfen gemacht, wenn er nicht an seiner Freundin hängen würde. Du beschreibst ihn als smarten Typ. Das testet er sichre gerne aus und sonnt sich darin. So eben auch bei dir.
    Ich würde an deiner Stelle nicht aktiv werden.
    Sollte er tatsächlich seine Freundin sausen lassen und sich deutlich dir zuneigen, dann ist das so. Aber da muss er als Vergebener aktiv werden, nicht du.

    LG
     
  13. Liebe FS

    Alleine deine Frage lässt mich mit dem Kopf schütteln!! Man meint nicht, dass du eine erwachsene Frau bist!

    Der Junge ist vergeben!! TABU!
    Ich verstehe immer nicht, wie hemmungslos bewusst versucht wird, eine Beziehung zu zerstören, nur um sein eigenes Ego zu befriedigen.
    Armselig ist das!

    Würdest du wollen, das jemand deinen Freund versucht verrückt zu machen, wie du das so schön nennst?

    Ganz ehrlich, ich glaube du interpretierst in die Sache mehr rein, als wirklich da ist, weil du einfach möchtest, dass dem so ist. Irgendwie wirkst du ziemlich bedürftig auf mich!
    Wahrscheinlich auch auf deinen WG-Mitbewohner, der sich allenfalls denkt, mal ein Spaßnümmerchen mitnehmen zu können. Ich glaube nicht dran, dass ein 25 jähriger Student ernsthaft an dir interessiert ist. Warum auch? Er hat eine Freundin.

    Wenn du ein bisschen Vernunft und Anstand im Leib hast, lässt du diese schwachsinns Idee sein und den jungen Mann in Ruhe.
    Ich wünsche dir, dass nicht irgendwann eine Frau genauso dreist versucht deine Beziehung kaputt zu machen wie du das gerade versuchst. Karma sagt dir was?
     
  14. Sag mal, hast du sie noch alle beisammen?
    Ihr wohnt nicht zusammen, ihr seid eine WG. Du machst dich an einen gebundenen Mann heran und findest seine Freundin auch noch ganz nett. Was soll das eigentlich mal werden? Und dann plaudert er über Dinge, die dich nichts angehen. Ein komischer Typ ist das. Lass die Finger davon. Warum wohnt er eigentlich nicht bei seiner Freundin?
     
  15. Liebe FS

    Ich denke, du projizierst was in ihn rein. Deine Trennung ist noch nicht so lange her. Das war sicher eine schwere Zeit mit Kind. Dann kommt da so ein fröhlicher junger Mann daher, mit dem du gut reden kannst und der sich sogar um den Kind kümmert. Und schwupps hast du die Projektionsfläche für einen perfekten Partner. Er ist aber nicht perfekt, denn er ist illoyal seiner Freundin ggü. Über die sexueller Qualitäten der Partnerin zu sprechen, ist ganz schlechter Stil.

    Ich denke auch, dass er eher kein Interesse hat, sondern in dir eher eine Kumpeline sieht. Der Typ ist Student und hat andere Dinge im Kopf , als einen auf Familie zu machen. Wärt ihr zusammen, so würde er ggf über dich spotten , dass du ja wegen des Kindes nie Zeit hast und auch nicht mehr abends mit ihm auf die Rolle gehst.

    W/38
     
  16. @Sommernächte,

    du hast einen Mitbewohner in der WG, der sehr nett ist.
    Das ist doch schon mal gut. Schlimmer wäre ein Mitbewohner, mit dem du dich nicht verstehst.

    Seid ihr beiden die einzigen Bewohner der WG?

    Wenn ja, ist seine Freundin sehr naiv, dass sie ihn bei einer alleinerziehenden Frau einziehen lässt, die nach der frischen Trennung von ihrem Mann offenbar ziemlich bedürftig ist und dementsprechend keinerlei Hemmungen hat den Mitbewohner anzubaggern.

    Ernsthaftes Interesse an dir hat er wahrscheinlich nicht, denn er schreibt dir nie übers Handy, er geht, wenn du von der Arbeit kommst, auf sein Zimmer und es kommt von ihm keine Initiative. Du weißt selbst, dass er ein Typ ist, der sich mit jedem versteht, doch die Interna über das Sexleben mit seiner Freundin sind allerdings völlig daneben und könnten bedeuten, dass er einem Sexabenteuer mit dir nicht abgeneigt ist, vor allem weil es so praktisch für ihn wäre, trotz Fernbeziehung, regelmäßig Sex zu haben und dabei nicht einmal die Wohnung verlassen zu müssen.

    Kannst du eigentlich seiner Freundin noch in die Augen sehen, falls sie mal zu Besuch kommt, wo du ihr doch den Freund ausspannen willst, bzw. wenn ihr schon was zusammen habt, wenn sie mal wieder vorbei kommt?

    Merke: Falls du es noch nicht wissen solltest: Das Wohnen in einer WG ist nicht zwangsläufig mit Sex verbunden.
     
  17. Findest du wirklich? Ich finde die Frage stellt sich doch jeder, der sich in jemanden verliebt hat?! Vielleicht ängstigt dich diese Direktheit, aber so sind Menschen nun mal - und meiner Ansicht nach restlos alle! Ich bezweifle, dass es einen "anständigen" Menschen in dem Gebiet gibt, denn in der Liebe und im Krieg ist ja bekanntlich alles erlaubt.

    Ich bin jetzt kein Moralapostel und ich finde gut, dass du liebe FS das so deutlich sagen kannst, denn offenbar ist das ein Problem für dich und du machst dir Gedanken. Es ist ja auch nicht gesagt, dass du keine Chancen hast. Jemanden abhalten zu wollen, dass er nicht fremd geht, geht nicht.

    Dass du gute Chancen hast, sehe ich daran:

    - er wohnt lieber bei dir als bei seiner eigenen Freundin. Sehr komisch?! Will der zwei Frauen aufreißen? Will er zwei Freundinnen gleichzeitig? Man müsste ihm da schon besondere Absichten unterstellen.
    - die Freundin besucht ihn nur 1x im Monat?
    - der Sex ist schlecht und darüber erzählt er ganz offen?!
    - ihr verbringt die Abenden in einer Wohnung, Filme gucken, Nähe. Warum sitzt er eigentlich nicht bei seiner Freundin daheim und tut das dort?

    Also sprich, er verbringt 98 % seiner Zeit mit dir und lebt einen Alltag mit dir als fremder Frau wie ein Paar und die eigene Freundin ist weg.

    Ich würde mich nicht zu sehr in ihn verknallen. Es ist logisch, dass seine lockerer Art besonders reizend auf dich wirkt, aber bestenfall springt da nur Sex raus. Ich bezweifle, dass solche Geschichten in ein Happy End enden und das von Dauer ist. Du bist weiblich und eine Frau, das alleine müsste genügen, um einen Mann für sich zu gewinnen. Da gibt es keine speziellen Tipps.
     
  18. Du rel. frisch getrennt, er eine "Freundin" irgendwo. Du willst mehr - er ? Wenn Ihr beide vö....wollt und mit einem schlechtem Gewissen klarkommt - nur zu. Aber der Ärger steht schon vor der Tür. Er wohnt als WGler in einem Zimmer Deiner Wohnung. Was ist, wenn´s nicht klappt. Was ist, wenn er Dich nur solange seine Freundin nicht da ist, vö.... möchte. Wenn Sie kommt, macht er mit Ihr auf heile Welt. Ihr könnt tun uns lassen was Ihr wollt, aber Bedenke die Konsequenzen. Wenn Du nur Sex wollen würdest, wäre es vllt. noch machbar. Aber Du siehst mehr in ihm. Schwierig. Chance für eine gemeinsame Zukunft: Wohl keine.
     
  19. Er ist vergeben. Das sollte eigentlich schon ausreichen, um alle weiteren Gedanken abzustellen. Finde ich immer völlig illoyal von Menschen, dann trotzdem den anderen ausspannen zu wollen. Kein guter Charakterzug von dir.
    So: Entweder er ist zu allen nett und flirty (darauf tippe ich, wenn er everybodys Darling ist); so jemanden als Freund wär eh nicht unbedingt mein Fall. Könnte dann in der WG unangenehm werden, wenn du mehr willst, das zeigst und er kein Interesse hat. Oder er ist bereit, fremdzugehen; warum willst du als Mutter einen Mann, der sich so verhält?
    Dass man mit den WG-Mitbewohnern über alles redet (auch über Probleme in der Beziehung) und auch einiges zusammen macht, ist für mich total normal geworden damals; deshalb hab ich trotzdem nichts mit denen angefangen. Kann ja sein, dass er sich von seiner Freundin irgendwann trennt, wenn es nicht gut läuft. Hat aber erstmal gar nichts mit dir zu tun. Lass es sein. Wenn er völlig überraschender Weise total in dich verliebt ist, wird er sich trennen und sein Interesse deutlich machen.

    W, 35
     
  20. Im anderen Forum hast Du ja schon ausführliche Antworten bekommen.

    Du denkst über einen Seitensprung nach, eine Beziehung ist ausdrücklich nicht Dein Ziel. Für mich klingt das eher nach sehnsuchtsvollen Phantasien. Ich würde an Deiner Stelle einfach einen WG-üblichen Abstand halten.
    Natürlich kannst Du auch „aufs Ganze“ gehen. Du zerdepperst dann seine Beziehung und willst doch keine Perspektive bieten. Finde ich irgendwie sinnlos.
     
  21. Oh, was für ein Traummann! (Ironie off)

    Ich würde mir an Deiner Stelle, bevor ich mir so eine unbedeutende Frage wie in Deiner Headline stelle, erstmal Gedanken machen, wie ich mein Leben als Alleinerziehende, auch und vor allem im Sinne meines Kindes gestalte: wie organisiere ich alles optimal, wie regle ich den Umgang mit dem Kinds-Papa, wie schaffe ich Geld für uns beide heran, und zwar am besten, ohne einen Studenten bei mir wohnen lassen zu müsse, weil ich auf seine 300 € Kröten angewiesen bin! Und DANACH, nach einer längeren Zeit: Wie schaffe ich es, wieder attraktiv für einen richtigen neuen Partner und Mann (nicht Jungen!) zu werden!
     
  22. Nun - sie wird ihre Gründe haben, meinst du nicht?
    Den Satz interpretiere ich irgendwie anders. Kann es sein, dass du ihn für dich Dinge machen lässt, von denen er meint, dass du sie auch selber machen könntest? "Man bekommt alles hin, wenn man nur möchte" hört sich für mich eher so an, als sei das ein Wink mit dem Zaunpfahl.

    Ansonsten hoffe ich, dass du keinen Erfolg haben wirst, der netten Frau den Freund auszuspannen.
     
  23. Hallo @Sommernächte

    Du hast bereits festgestellt das ihr euch in unterschiedlichen Lebensphase befindet und euch bis auf gelegentliche Fernsehabende und kleine Nörgelein nichts verbindet.
    Er hat eine Freundin, welche du nett findest. Leider hast dich in deinen Mitbewohner verliebt, deshalb möchtest du dich in die bestehende Beziehung drängen. Ich würde eher raten dich zu distanzieren oder möchtest du unbedingt die nächste Frau werden die bei Unstimmigkeiten in der Beziehung betrogen wird?
    Wenn man doch bereits aus eigener Erfahrung weiß das der Partner lieber warmwechselt, anstatt über Probleme in der Beziehung zu sprechen/arbeiten...

    Mal ehrlich, man kann doch nicht ernsthaft so verblendet sein um davon ausgehen das einen das mit diesen Mann (Frau) nicht passiert würde!
    Das nur so allgemein gedacht, denn von seiner Seite aus kann ich kein Interesse an einen intensiveren Kontakt erkennen.
    Er ist vermutlich einfach nur froh eine sympathische Vermieterin/Mitbewohnerin zu haben. Wirkt er als seist du die nette Kummerkasten Tante. Du solltest nicht vergessen.
    Er ist zu dir gezogen um während seines Studium eine kostengünstige Unterkunft zu haben. Nach seinen Studium wird es eure WG wohl nicht mehr geben. Vielleicht geht er zurück in seine Heimat und zieht dann mit seiner Freundin zusammen. Vielleicht sucht er sich auch eine eigene Wohnung, jedoch bezweifle ich stark das er mit ausreichenden Einkommen weiter bei dir wohnen bleiben wird.
    Ich denke du bist einsam und hast dich nur in diesen Mann verguckt, weil er dir täglich vor der Nase rumspringt.
    Ihr bildet zusammen lediglich eine nette WG. Diese bringt euch beide vor allen finanzielle Vorteile. Auch wenn er dir ab und zu das Gefühl vermittelt, solltest du es nicht mit einen Familienleben verwechseln.
    W, 26
     
    • # 22
    • 04.03.2019
    • void
    Sollte reichen, den Mann in Ruhe zu lassen.

    Ich denke, wie andere hier, dass er zu einer Affäre durchaus bereit wäre. Du bist greifbar, die Freundin nicht. Aber ich glaube nicht, dass er mit Dir ne Beziehung eingehen wollte. Er kann bei Dir entspannt der Nette sein, mag Dein Kind und Dich. Aber wo ist da Verliebtheit, Zukunftsprognose usw.?

    Eek. Einer, der Interna austratscht.
    Ja, wenn man schon über sein Sexleben redet, dann ist vielleicht auch nicht mehr weit, dass man sich abhilft?
    Du willst doch nur Sex, da würde ich mir nun definitiv einen anderen Mann suchen, wenn ich nach einem möglichen Crash*) dann einen angenehmen, hilfsbereiten Mitbewohner/Untermieter verlieren würde, noch dazu, wo das mit Deinem Kind so gut funktioniert mit ihm. Du wärst in meinen Augen echt unintelligent, wenn Du das für ein bisschen Sex kaputtmachst.

    *) Kann auf verschiedene Weise geschehen. Die Partnerin findet raus, dass ihr ein Verhältnis habt, er muss ausziehen, sonst kann er seine Beziehung nicht retten. Die Partnerin findet es raus, es kommt zum Ende der Bez. und er will aber nicht mit Dir zusammen sein, sondern was Neues.
    Du verliebst Dich in ihn und willst ihn als neuen Partner, er aber macht Dir dauernd klar, dass er NICHT mit Dir zusammen ist, was Dich unglücklich macht. Zusehen, wie er andere Frauen mitbringt, willst Du auch nicht.
    Vielleicht will er aus der Fbez. raus und Du bist die Übergangsfrau. Also die, die angenehmes Kuscheliges und Sex bietet, während er sich wieder langsam an die Freiheiten gewöhnen kann.

    Dass Du Dich an einen vergebenen Mann ranschmeißen willst, dessen Partnerin Du auch noch nett findest, ist noch ne andere Sache, auf die ich hier nicht eingehen will. Du denkst nur an Dich - deswegen: Du hast ganz sicher ein Interesse daran, einen so guten Mitbewohner zu behalten. Von daher würde ich mir nochmal gründlich überlegen, ob ich ein Bratkartoffelverhältnis für diesen hilfsbereiten Mitbewohner sein wollte. Ich seh nicht, dass er verliebt in Dich sein könnte. Es wäre mE seinerseits nur Nutzen der Gelegenheit zum Sex, während Du vielleicht denkst, es sei nur Sex, aber davon zu träumen beginnst, eine neue Familie sein zu können mit ihm.
    Diese Everybody's Darling Typen kann man mE auch nie VERPFLICHTEN. Die geben meist nur, wenn der andere locker lässt und dankbar ist, aber nicht, wenn sie so supernett und hilfsbereit sein MÜSSEN, weil man sich nun fester verbunden hat.
     
  24. Tja eigentlich schockiert mich die Frage "Wie mache ich ihn verrückt..." unter diesen Umständen... doch so funktioniert das Leben, so funktioniert die Liebe... Die Empörung, die hier laut wird, rührt wohl eher aus der Angst heraus, dass man selbst mal Opfer wird bzw eine oder einer den eigenen Lover auf diese Weise weg schnappt - im Klartext die Angst davor, zu unterliegen, unterlegen zu sein. Gerechtigkeit gibt es in der Liebe nicht. Und wer sagt schon, dass Treue immer gerecht ist?! - Für die Freundin kann sein Abgang eine Riesenchance sein, einen guten Mann zu finden, der im Bett was drauf hat und bei dem sie Spaß hat. In der Liebe gibt es keine Gesetze. Das zur Moral.

    Zur Frage als solchen: Was Du tun kannst? Du wirst doch wohl mit 30 wissen, wie Du da auftreten musst bzw. welche Knöpfe du bei einem Mann drücken musst. Was Festes wird da aber wohl kaum draus. Er ist ein unreifer Mann, wenn er sich bei einer Fremden über schlechten Sex beklagt. Aber vielleicht wird es eine nette Sommerliaison für dich. Solange Dein Kind nicht leidet, kein Problem für mich.

    W31
     
  25. Ich stelle mir das ganze mal umgekehrt vor:frisch getrennter, Alleinerziehender Vater wirft ein Auge auf die junge Studentin, die beim ihm eingezogen ist.
    Sie hilft ihm bei allen möglichen Sachen, beim Fernsehschauen gibt es Körperkontakt. Sie plaudert Interna über ihren Freund aus-Sexleben nicht toll, er ist eifersüchtig...usw.
    Wenn du das mal von außen betrachtest-irgendwie Schräg das Ganze.
    Du bist frisch getrennt mit emotialem und sexuellem Defizit, er hat anscheinend noch keine Studienfreunde, Freundin weit weg, also könnt ihr euch gegenseitig zum kompensieren nutzen, allerdings hängen da noch andere mit drin. Er hat eine Freundin, du hast ein Kind, das zumindest spüren wird, das da irgendwas läuft.
     
  26. Naja, ein Mann der sich auf so was einlässt- natürlich ist nicht nur die Vermieterin allein, die den armen Mann verführt.
    Er ist illoyal gegenüber seiner Freundin,steht nicht zu ihr, lässt Körperkontakt zu und führt stundenlange vertrauliche Gespräche mit seiner Vermieterin.Das sind schon auch alles Grenzüberschreitungen seinerseits womit er ja auch ihr signalisiert-her, evtl. Könnte da was Unverbindliches gehen.
    Entweder er steht zu seiner Freundin oder macht Schluß, dann kann er sich ja durch alle möglichen Betten wühlen.
     
  27. Bei mir ist das anders. Ich hatte schon einmal eine Affäre, es ist rausgekommen und er hat sehr gelitten und ich habe mich furchtbar gefühlt, einen Menschen, der mir vertraut hat, so zu verletzen. Das konnte ich nie wieder gut machen. Bei vielen hinterlässt das bleibende Schäden, was das Vertrauen angeht in der nächsten Beziehung. Wie man da so achselzuckend sagen kann, macht doch nichts, verstehe ich überhaupt nicht. Da muss man wirklich eiskalt sein.
     
  28. Also meine Erfahrung ist, entweder ist ein Mann verrückt nach dir oder eben nicht. Entweder bist du sein Typ oder nicht.

    Ja, das finde ich eher eine emotionale Falle für dich. So kann man keinen Mann bewerten. Dieser Zustand macht dich schwach.

    Ein durchschnittlicher Mann wird immer ein Interesse an einer Frau hat, mit der er auf längere Zeit im Raum ist. Das heißt aber nichts oder dass er vor hat mit dir seine Zukunft zu verbringen!

    Bitte verkenne die Lage nicht: Ihr seid zusammengezogen, weil ihr euch sympathisch findet. Ich lade mir keinen Unsympathen als Mitbewohner ein. Man muss sich verstehen können, vor allem mit aller Art von Menschen, sonst zieht man nicht in eine WG, wo man sich jeden Tag begegnet.

    Du scheint mir nur ausgehungert und allein! Was der Mann tut ist normal. Soll er sich asozial in einer WG benehmen?

    Das ist der Grund, warum ich nie in einer WG wohnen würde. Ich finde das schon echt creepy. Ihr seid nun mal nur Mitbewohner. Ich würde echt kotzen, wenn mein Mitbewohner mit mir Filme gucken will oder sonstwas nach der Arbeit tun will.

    Gerade solche Menschen wirken aufgrund ihrer Nettigkeit sehr interessiert und offen, sind es aber nicht.
    Ich würde ihn in Ruhe lassen, wenn du nicht direkt sagen kannst, was du willst. Ein interessierter Mann macht von sich aus Annäherungen, aber es scheint, als sei er seiner Freundin gegenüber treu.
     
  29. Oh je da habe ich ja was los getreten.
    Ich konnte leider nicht meine Situation umfassend wiedergeben da die Anzahl der Zeichen hier begrenzt ist. Ich hatte die selbe Frage bereits in einem anderen Forum gestellt und hatte mir hier noch mehr Input erhofft, allerdings kam hier eher die moralische Keule anstatt wirkliche Ratschläge (bis auf ein paar Ausnahmen).
    Zuallererst- ich möchte keinerlei Beziehung mit ihm, es spielt sich eher auf der Ebene der Anziehung ab, die allerdings sehr stark ist, dass sie mich verrückt macht und meinen Kopf nicht klar denken lässt.
    Seine Freundin wohnt 6 Std von hier entfernt und die beiden führen eine FB. Er ist für das Studium hergezogen und hatte aufgrund mangelnden Wohnangebots nicht die größte Auswahl.
    Zudem habe ich manchmal den Eindruck dass er nicht wirklich glücklich ist bzw sich noch gar nicht so eng binden möchte wie sie es sich gerne wünscht. Aber das ist ein anderes Thema.
    Ich bin hier einfach nur ehrlich und es ist ja nicht so dass ich mich ihn an den Hals werfe, einige Signale kamen ja von ihm.
     
  30. Das ist die Sache zwischen denen zwei und geht dich nichts an. Du regst dich über unsere Moral, urteilst aber über die Beziehung deines Mitbewohners. Du bist hier einfach nur ehrlich- stell dir mal vor, wir aber auch. Dein Freund befindet sich SCHON in einer Beziehung, da kann er nicht hinterher sich nicht "nicht so eng binden wollen" .Ich bin sicher, seine Freundin würde einiges über sein angeblich nettes Verhalten erzählen. Wenn er nicht so glücklich ist, soll er sich trennen. Wenn er sich nicht trennt, ist er nicht so unglücklich, dann soll er seinen Mund halten.
    Du persönlich hast gefragt, wie du dich ihm nähern kannst. Dies ist kein Fremdgehforum, sondern Partnerschaftsforum, dann wunder dich nicht über entsprechende Antworten. Ausserdem, was willst du als AE von einem jungeren, noch studierenden Mann, der ausserdem eine Freundin hat? Von einer Mutter hätte ich mehr Reife und Integrität erwartet.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)