1. Wie wird das Thema Sex unter Kumpels behandelt?

    Ich habe von meinem Mann gestern die Aussage erhalten, dass ich total naiv sei. Denn ich war relativ entsetzt darüber, dass er offenbar permanent aus dem engeren und weiteren Freundes-/Segelkumpel-/Bekanntenkreis E-Mails mit pornographischen oder sexistischen Inhalten bekommt, oft als 'Scherz' verpackt. Das sei absolut üblich und das könnte er nicht verhindern. Mein Mann ist übrigens 43, keine 22, ebenso ist sein Freundeskreis (größtenteils Ingenieure oder Kaufleute) in diesem Alter. Was sagen die Männer hier dazu? Gibt es eine 'parallele Männerwelt', von der ich einfach nur keine Ahnung hatte?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 20.02.2012
    • Gast
    Ich bin zwar eine Frau, kann Dir aber trotzdem antworten: Ja, das ist auch unter erwachsenen Männern üblich. Einfach ignorieren, hat bei den meisten nichts zu sagen.

    w57
     
  3. Ich denke ja, Männer machen gerne zotige Witze über das Thema Sex, zum einen um zu unterstreichen, dass sie ja noch Jäger sind und auf der anderen Seite kann man so das Thema witzig verpackt austauschen, ohne über eigene Erfahrungen, Ängste etc. zu sprechen, denn das tun Männer in aller Regel auf keinen Fall, da wird dem besten Kumpel alles mögliche vorgemacht und der Status Quo bleibt erhalten.

    Ich würde das ironisch, gelassen sehen und in der Altersgruppe deines Mannes ist eine Midlifecrisis ja auch nicht unüblich:)
     
  4. Ich bin zwar kein Mann, aber ich sage auch, du bist naiv. Bei sämtlichen, gerade den älteren Männern, bei denen ich Einblick ins Postfach hatte, kommt so etwas an.
    Das ist halt ihre Form von Herrenwitz und hat nicht nur sexistische Inhalte. Es gibt Männer, die finden so was peinlich-blöd, sagen aber nichts, um nicht als Spaßbremse zu gelten. Das geht durch alle Berufe. Vom Versicherungsmakler, über den Inhaber eines mittelständischen Betriebs bis zum Unternehmensberater.
     
    • # 4
    • 20.02.2012
    • Gast
    Das kann man so pauschal nicht beantworten. In meinem Freundeskreis wird das Thema "Sex unter Kumpels" (hier vesagt leider die deutsche Grammatik ^^ ) z.B. gar nicht behandelt, für so etwas pflegt man Freundschaften zu Frauen, mit denen man sich über das Thema austauschen kann.
    Wenn dein Mann aber sagt, dass das absolut üblich sei, hat er vermutlich recht. Das würde ich an deiner Stelle auch nicht zu verkrampft sehen. Das ist nicht allzu ernst zu nehmen, sicher meist nicht allzu geschmackvoll, aber doch auch nicht sooo dramatisch (auf alle Fälle nicht so sehr, wie wenn sich mit Freund(inn)en über intime Details einer Partnerschaft ausgetauscht wird, wie es in einem Nachbarthread anscheinend viele für normal halten)
    Ob es eine "parallele Männerwelt" gibt? Natürlich gibt es die, es gibt ja auch eine "parallele Frauenwelt", von der Männer nur relativ wenig mitbekommen. Das ist doch nicht schlimm. Im Gegenteil, ich finde es immer hochinteressant, wenn ich da gelegentlich einen kurzen Einblick erhalte (und das ist bei Frauen auch nicht immer von allerhöchstem Niveau geprägt).
     
    • # 5
    • 20.02.2012
    • Gast
    Ich bin zwar über 10 Jahre jünger als dein Mann, aber ich halte es für "üblich" oder irgendwie verständlich, dass sich Männer untereinander als Spass mal Porno-Fotos zu schicken untereinander mit einem lustigen Witz. Also ich kenne viele ältere Arbeitskollegen, wo das unter Kumpels oder so ab und zu mal kommt. Es gibt sicherlich auch Männer in dem Alter, die ab und zu mal ein Porno anklicken oder im TV vielleicht mal ein paar Minuten angucken, ohne sich dabei was zu denken. Es soll ja sogar Männer geben, die sich auch während der Ehe noch mal ab und zu "selbst anfassen".... Auch wenn das sicherlich etwas intim ist.

    Ich denke, du bist da wirklich naiv oder konservativ :)
     
    • # 6
    • 20.02.2012
    • Gast
    Sorry, das kannst Du aufgrund Deines Bekanntenkreises nicht verallgemeinern. Gewiss kommt es vor, aber wie häufig? Hm...?
    Ich bekomme dergleichen Mails nicht, führe solche Gespräche nicht (wozu?) und sehe dazu auch keinerlei Anlass. Wohl aber ein paar ziemlich gute Gründe dagegen. Und würde es mir auch verbitten, in diese Art Austausch einbezogen zu werden und im gegebenen Falle meinen Freundeskreis kritisch überprüfen.
    M48
     
    • # 7
    • 20.02.2012
    • Gast
    Naja,
    das ist nicht bei allen Männern normal! In meinem Männer-Freundeskreis ist das eher unüblich. Ist in den meisten Fällen wohl so eine Art Zeitvertreib - Büro, Büro:)
    Meine Freundin hat mir von ihren Freundinnen hingegen schon öfter mal E-Mails mit entsprechenden „anzüglichen" Anhängen gezeigt. Ist wohl weniger geschlechtsspezifisch als eine Frage der persönlichen Wahrnehmung und des Humors.
    Aber nichts, worüber ich mir an Deiner Stelle Sorgen machen würde...
     
    • # 8
    • 20.02.2012
    • Gast
    Sorry, das ist keinesfalls zu verallgemeinern. Ich bin Ende 50 und Männer, die solche Formen des "Herrenwitzes" pflegen, kenne ich nicht. Würde jemand versuchen, mir einschlägigen Mist zu schicken, wäre dies das Ende einer Freundschaft ....

    Wahrscheinlich ist das eine Form der "Unterhaltung", die Menschen pflegen, die sich im Job und in der Beziehung langweilen.
     
  5. Nein, kann sie nicht - aber mit meinem Bekanntenkreis haben wir dann schon zwei. Bei den Herren in meinem Alter (44) kursieren diese E-Mails mit Witzchen und chauvinistischen oder anzüglichen Inhalten genauso. Und nochmal nein, die Herren sind allesamt im echten Leben keineswegs unterschichtig unterwegs. Wie ich es bei Bäärbel und ihrem Umfeld ebenso annehme.

    Das ist doch völlig Usus unter befreundeten Männern, sich gegenseitig solche E-Mails hin- und herzuschicken. Außer einem kurzen schmutzigen Grinsen denken die sich auch rein gar nichts dabei.

    Aber sie werden schon wissen, warum sie sich nur gegenseitig auf den Verteiler setzen und nicht die pikiert aufkreischenden Ehe- oder Lebenspartnerinnen dazu... ;-)

    @Fragestellerin: Ja, es gibt diese 'parallele Männerwelt'. Und Du brauchst Dir keine Gedanken oder Sorgen dazu zu machen. Das sind Sekundenlacher unter Jungs im harten Alltag.
     
    • # 10
    • 20.02.2012
    • Gast
    Ich bin 31 Jahre alt und Akademiker, innerhalb meines männlichen Bekanntenkreises wird so etwas kindisches nicht praktiziert. Wenn man vom Männerabend mal mit den Worten entschwindet, man habe noch eine Verabredung, kommt vielleicht mal ein angetrunkenes "Steck nen Gruß mit rein!" oder sowas Geschmackloses, aber auch eher selten und meist nur, wenn die Hemmschwelle schon sehr herabgesetzt ist.

    Über diese Männer im mittleren Alter, die hier beschrieben werden, kann ich mich nur wundern.
     
    • # 11
    • 20.02.2012
    • Gast
    Ich denke es geht dabei nicht um die eigene Beziehung oder das eigne Sexualleben über das man sich da amüsiert sondern um das Thema an sich.
    Keiner würde dabei Themen aus der eigenen Beziehung reinbringen, deshalb: Lass den Männern mal ihre Witze und misch dich nicht ein.

    Gruß

    m37
     
    • # 12
    • 20.02.2012
    • Gast
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die interessanten, offenen und wohlgemeinten Antworten! Hat mir alles sehr weitergeholfen. Tja, wieder was dazugelernt....

    Alles Gute,

    FS
     
    • # 13
    • 20.02.2012
    • Gast
    Das gibt es, klar.
    Aber es "ist ... völlig Usus unter befreundeten Männern"? Sorry, überprüft mal Eure Freundeskreise - die sind offensichtlich selektiert. Was für ein Unfug!
     
  6. Pardon, wieso sollte ich meinen Freundeskreis überprüfen dahingehend, ob sie etwas machen, was ähnlich selbstverständlich ist wie morgens Zähneputzen?
    Blöde Witzchen verschicken kleine oder große Jungs vom Siebtklässler bis zum Siemens-Vorstand.

    Mich persönlich befällt dazu nicht der kleinste Hauch eines Nachdenkens, so egal ist mir das - wollte nur die Fragestellerin dahingehend beruhigen, dass das völlig alltäglich ist in der Altersklasse ihres Angetrauten. Da ändert auch kein vermeintliches Elitebewusstsein was dran... ;-)
     
    • # 15
    • 21.02.2012
    • Gast
    Pornographische Bildchen oder zotige Witze an seine Freunde zu verschicken kenne ich nur unter (meist) männlichen Teenagern. Und selbst denen macht es nur Spaß, wenn sie dabei von Erwachsenen "erwischt" werden. In der Schule wird es immer dann "heimlich" mit dem Handy gemacht, wenn die Möglichkeit besteht erwischt zu werden und gleichzeitig eine junge Referendarin oder eine ältere Kollegin in Verlegenheit zu bringen (beiden trauen diese Teenies wohl keine sexuellen Erfahrungen zu und meinen, dass sie wer weiß was Tolles auf ihren Handys haben).

    Aber der Partner der FS ist 43 Jahre alt. Irgendwie scheint er mitsamt seinem Freundeskreis auf dieser pubertären Stufe stehengeblieben zu sein. Vielleicht wollte er ja auch von seiner Partnerin "dabei erwischt werden".

    Liebe FS, nein, das ist unter erwachsenen Männern nicht normal. Ich würde auch mal diesen Freundeskreis überdenken.
     
  7. Frizzante hat ja schon etwas dazu gesagt. Das ist weniger ein Problem von Reife oder sozialer Schicht, sondern eher von Männlichkeitsbild.
    Die Herren, die ich kenne, bei denen so etwas im Postfach landet, von ihnen gern angeschaut und weiterversendet wird, sind konservativ männlich, etabliert und sehr "Elite". Die eine oder andere suchende Dame hier würde isch alle zehn Finger danach schlecken, von so einem Mann erwählt zu werden. Aber meistens sind die Herren schon gut versorgt.
     
    • # 17
    • 21.02.2012
    • Gast
    Vielleicht.
    Wir dürfen es dennoch peinlich und unangemessen finden.
    Aber es gibt gewiss "Schlimmeres"...
     
    • # 18
    • 21.02.2012
    • Gast
    Ja liebe FS, das ist noch oft der Fall unter Männern. Das hat jedoch nur ganz wenig mit Sex zu tun. Es ist villeicht noch ein altes Balzverhalten aus der Geschichte.
    Meisst ist es so, dass Männer einfach gegenseitig provozieren um die Reaktion des Andern zu sehen. Männer können leider miteinander nicht über Zärtlichkeit und den eigenen Sex reden, das ist Tabu. ( Rivalität )
    Also macht man es entwürdigend und demonstriert, dass man ein harter Kerl ist.
    Sicher kann da auch mal ein Lacher dabei sein.
    Er wird Dich trotzdem lieben und ist kein Perversling.
     
    • # 19
    • 21.02.2012
    • Gast
    #16 "Elite" erkennt man auch am Männlichkeitsbild. Tut mir leid, aber Typen mit solch einem Männlichkeitsverständnis gehören für mich nicht dazu, egal in welcher Position sie tätig sind, wieviel Geld sie monatlich nach Hause tragen oder in welchem Automodell sie rumfahren.
    Wer es als Frau nötig hat von so einem Elitetypen erwählt zu werden, tut mir einfach nur leid.
     
    • # 20
    • 21.02.2012
    • Gast
    Es geht bei dem Thema unter Kumpels um Freundschaft, Kumpanei, lockere Abmachungen, etwas Spaß haben, nichts Ernstes usw. Dieses Spiel sollte man geniesen und nicht kaputt machen. Die hohen Ansprüche aus einer Partnerschaft, oder die hohen Ansprüche wenn es ernst wird, sind bei dem lockeren Spiel eher fehl am Platze. Toleranz und kein Spielverderber sein - das bringt viel mehr. Und keiner der Kumpels wird ernsthaft beleidigt sein, wenn Du sagst, daß Dir das nicht gefällt. Die Kumpels hoffen aber auch, daß Du nicht ernsthaft beleidigt bist und die Freundschaft verweigerst.
     
    • # 21
    • 21.02.2012
    • Gast
    Ich habe in meinem Bekanntenkreis fast ausschließlich Akademiker und ich kann Dir verraten: Es ist üblich und es handelt sich um Männer mit Niveau! Mit kindisch hat das doch nichts zu tun. Wenn die Jungs das brauchen, so what. Solange sie sonst und in ihrem Verhalten in der realen Welt ok sind.

    w57
     
    • # 22
    • 22.02.2012
    • Gast
    m/53

    nein, ihr lieben, es ist nicht allgemein üblich, emails mit pornographischem/sexistischem inhalt zu versenden und zu bekommen. aber: auch ich habe schon welche von "kumpels" bekommen, manche (cartoons) sogar lustig. reagiert man nicht drauf, so legt sich das, es folgen keine mehr. antwortet man dem absender mit gleichem, entwickelt sich bald ein reger austausch.
    es gibt auch hier eine gruppendynamik, wie im stadion.

    ich schätze den anteil an versendern solchen materials unter meinen privaten kontakten auf unter 5%
     
    • # 23
    • 23.02.2012
    • Gast
    Oh Mann, es ist doch völlig egal ob üblich oder nicht üblich. Weshalb muss man sich immer mit allen übrigen Vergleichen? Die Frage ist doch, ist es schlimm dieses oder jenes zu tun?
    Und eine solche Frage ist in dieser Sache mit einem klaren "nein" zu beantworten.

    Ich versende solche Dinge nicht an meinen männlichen Freundeskreis und bekomme dies auch nicht. Das heisst aber nicht, dass ich deshalb solche Gepflogenheiten kritisiere und verbesseren möchte bloß weil ICH es nicht nachvollziehen kann.

    Auch an diesem Forum ist unschwer zu erkennen, dass es Frauen deutlich an Toleranz in Dingen fehlt, welche sie im Prinzip auch überhaupt nichts angehen.
    Ich denke auch nicht darüber nach, ob es üblich ist und warum Frauen so gerne lästern, tratschen und den meisten anderen Frauen unterm Strich nicht das schwarze unter den Nägeln gönnen.

    Man könnte natürlich auch alles die Goldwaage legen. Dann kommen aber beide Geschlechter nicht gut weg. So viel sollte klar sein.

    m38
     
    • # 24
    • 23.02.2012
    • Gast
    An Gast # 23, hier nochmal die FS:

    Meine Fragestellung war weniger durch Intoleranz motiviert, sondern eher aus Unsicherheit. Wenn frau nicht bekannt ist, dass solcherlei Korrspondenz 'üblich' ist, fragt man sich natürlich - als liebende Ehefrau - , ob dem Mann eventuell etwas Gravierendes in unserem Eheleben feht, zumal er die Anhänge dieser Mails teilweise archiviert hat.
    Durch die verschiedenen Antworten bin ich beruhigt, das ist alles.
     
    • # 25
    • 23.02.2012
    • Gast
    @ FS

    Wenn es ausschließlich dieser Grund ist, finde ich dein Nachhaken absolut okay. Sorry.
     
    • # 26
    • 28.02.2012
    • Gast
    Mein Mann ist 69 und bekommt von seinen Kumpels permanent solche Mails, sehr oft an der Grenze des guten Geschmacks (für Frauen).
    Am besten ignorieren, sonst wirst du deines Lebens nicht froh!
     
    • # 27
    • 10.03.2012
    • Gast
    ICH verzichte darauf. Danke, ich bin gut versorgt und muss mir nicht alle zehn Finger danach schlecken, einen Mann zu finden, der sich mit seinen "Kumpels" auf diese Weise austauscht. In meinem Freundeskreis werden "anzügliche" Witze auch MIT den Frauen ausgetauscht - und über Sexuelles i.e.S. nicht außerhalb von Partnerschaften "geplaudert" - das ist absolut niveaulos, unabhängig von beruflicher Stellung ("etabliert"?).

    w/42
     
    • # 28
    • 11.03.2012
    • Gast
    Ich (m/45) kenne das auch, wobei mit den derbsten Dingern versorgen mich eher weniger die anderen Männer als viel mehr meine Freundin, die wiederum Freundinnen hat unter denen laufend so Zeug zirkuliert. Also entweder hat es mit Herrenwitz nichts zu tun, oder es gibt viele weibliche Anhänger dieses Herrenwitzes.
     
    • # 29
    • 11.03.2012
    • Gast
    Mich (w) überrascht das nicht. In meinem Umfeld erzählen sich einige Männer sogar intime Details aus ihrem Sexleben mit den Partnerinnen, was ich aber nicht okay finde. Das fällt für mich unter Privatsphäre. Wenn ich einen Partner hätte, wäre ich stinksauer wenn er Details aus unserem Liebesleben in Gegenwart seiner Freunde erzählen würde.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)