Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wieso können Männer mit dummen Frauen Sex haben?

    Ich habe hier schon öfter gelesen, dass Männer sexuelle Angebote kaum ausschlagen,
    wenn die Frau "nur" hübsch genug wäre.
    Will sagen, sie kann strohdumm sein, aber der Herr würde nicht ablehnen.

    Nun frage ich mich welches Intellekt besagte Herren da wohl selbst haben, denn Konversation muss vorher wohl gemacht werden, wenn man sich nicht allein auf Signale und Zeichensprache verständigt.

    Umgekehrt kann ich mir ehrlich keine Frau vorstellen, die mit Mister Superdämlich Sex haben wird.
    Egal wie er aussieht.

    Scheiden sich da wieder die geschlechtlichen Geister?
    Was meint ihr?

    w
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 29.11.2013
    • Gast
    Liebe FS,

    kurz gesagt, ja. Nur würde ich "hübsch" durch "erregend" ersetzen. Ein intensiver Blick, laszive Bewegungen, pure Weiblichkeit, da braucht es keine Unterhaltung...

    Wirklich abtörnend wirken auf mich höchstens Frauen die andere als "strohdumm" oder "Superdämlich" bezeichnen.

    m(37)
     
    • # 2
    • 29.11.2013
    • Gast
    Sorry, aber ich muss Dich da einer Illusion berauben. Habe leider schon des öfteren unfreiwillig (seinerzeit Nebenjobs in der Gastronomie im Hotel u. an der Bar) völlig unterirdische Gespräche von Frauen mit Macho-Vollpfosten mit anhören müssen. An sich intelligente Frauen verhalten sich da auch manchmal nur noch "muschigesteuert".

    m.
     

  3. Nun, ich brauche es mir nicht vorzustellen, ich hab gesehen wie intelligente Frauen mit Vollpfosten weggegangen sind.. O-Ton der Frau: "da ist es einfacher den wieder los zu kriegen und man läuft nicht Gefahr sich zu verlieben.. "
    In der Tat suchen sich auch Frauen gern was "einfaches" zum Sex aus...

    Als Mann:.. Solange das Mädel hübsch/attraktiv/sexy genug ist, würde mir das für reinen Sex reichen.. die Instinktmerkmale funktionieren auch bei Strohdoofen und beim Sex diskutiert man nicht.. Für eine Beziehung wöllte ich solch eine aber dann nicht haben wollen..
     
    • # 4
    • 29.11.2013
    • Gast
    Du stellst Dir das vollkommen falsch vor, FS ;) und bist viel zu verkopft."Vorher" muss es nicht viel geben, und das meiste geschieht eh non-verbal! Das kann man(n) auch nicht beeinflussen.Ich glaube, intellektuelles Geschwafel vor, während^^ und nach dem Sex, ist wohl der grösste denkbare Abturn für einen Mann überhaupt, egal ob Sonderschüler oder Professor.Wenn Männer v... wollen, wollen sie keine intellektuellen Gespräche mit megaklugen Damen führen (oder die, die sich für solche halten), sondern einfach 'ne gute Zeit haben mit gutem Sex mit nicht-zickigen Frauen, die auch mal nicht "diskutieren" müssen.Und das geht oft mit (wie Du sie nennst) "dummen" Frauen deutlich besser, weil sie eben für fast alle Männer in so einer Situation nun mal geiler sind als 'ne verkopfte Intellektuelle, die nicht "abschalten" kann ;)
     
    • # 5
    • 29.11.2013
    • Gast
    Warum nicht, warum sollte das nicht gehen?

    Ich will die dumme Frau ja nicht heiraten, sondern nur das sexuelle Angebot wahrnehmen.

    Und vielleicht ist die Konversation zum Ziel auch nicht so anstregend, wie mit einer Frau über Mörike(?) zu philosophieren und den Test "Hauptstätte der Welt abfragen" zu bestehen (habe so was mal hier gelesen).

    Frauen dieses Kalibers haben in der Regel auch Fähigkeiten auf dem bevorzugten Gebiet, von denen kopfgesteuerte Akademikerinen noch nicht mal zu träumen wagen.

    Achtung, Ironie
     
    • # 6
    • 29.11.2013
    • Gast
    Du irrst Dich, wenn Du meinst, Frauen würden immer nur auf die inneren Werte sehen. Bei ONS und kurzen Affären zählt die erotische Anziehungskraft deutlich mehr, als der Intellekt des Mannes.
    Deinem Irrtum liegt vielleicht zugrunde, dass Du an solchen Kontakten kein Interesse hast und es für Dich Sex ohne Liebe nicht gibt.
    Geht mir genauso und insofern hat ein Dummbratz bei mir keine Chance, weil ich nichts unerotischer finde als geistige Schlichtheit.
    Ich weiß von Freundinnen, dass es bei Ihnen anders ist und das ist genauso ok, wie bei Männern.
     
    • # 7
    • 29.11.2013
    • Gast
    Gegenfrage: Warum nicht? Für Sex braucht es kein nobelpreisträchtiges Fachwissen und während des Aktes habe ich mich auch noch nie über den Imperialismus in Europa im Zeitalter des aufstrebenden Kolonialismus unterhalten. Und was sollte man im Vorfeld auch groß reden müssen? Muss ich erst ein paar Laplace-Transformationen für die Frau durchführen, quasi als Aufnahmeprüfung, damit ich mit ihr ins Bett kann?

    Und ich behaupte das Gegenteil: Auch Frauen haben mit "dummen" Männern Sex, wenn diese einfach sexy aussehen. Kaum eine Frau würde ein Angebot eines Mannes für eine Nacht ablehnen, der wie Kevin Costner in seinen besten Jahren aussieht, aber strohdumm ist.
     
    • # 8
    • 29.11.2013
    • Gast
    In den angesprochenen Fällen IST die Frau Objekt, nicht Subjekt. Das ist vielleicht traurig, aber jedenfalls wahr. Noch immer gibt es die Tendenz, dass Frauen Sex kontrollieren, Männer aber Beziehungen. Das muss man nicht gut finden...
     
  4. Das bischen Anmache, um eine dumme Frau zum Sex zu bringen - dafür braucht man keinen Intellekt.

    Und Sex ist genau genommen relativ primitiv. Dafür brauchts auch kein Hirn auf beiden Seiten, außer zur Verhütung.

    Die romantische Vorstellung von Konversation - gibts halt nicht bei Jedem und Jeder.
    Sondern ggf. auf ganz einfachem Niveau: Wenn es juckt, dann.....
    Oh doch - das gibt es. Sogar unter Elite-Frauen.
    Da fühlt sich die Frau dominant und überlegen, in jeder Hinsicht ?
    Allerdings muß die Frau dann das Geld verdienen. Weil selbst dafür ihre Männer m.o.w. zu dumm sind.

    Ich erlebte sogar Frauen, (darunter zwei Akademikerinnen) die mit geistig m.o.w. schlichten Männern sogar Wunschkinder zeugten und bekamen.
    Eine davon hat vier Kinder mit vier solchen Männern. Aber selber Abitur und Studium.
     
    • # 10
    • 29.11.2013
    • Gast
    Es gibt da ja den allgemeingültigen Spruch, gilt für Männlein, als auch für Weiblein...

    ''Dumm fi....gut''.

    Ja, auch Frauen sehen das gelegentlich so, nicht nur Männer!
     
    • # 11
    • 29.11.2013
    • Gast
    Ich mag keine intellektuelle (verkopfte) Frauen im Bett, auch wenn sie noch so attraktiv ist. m,35
     
    • # 12
    • 29.11.2013
    • Gast
    Ja, das tun sie. Für viele Frauen sind "die Männer" alle gleich. Deshalb haben sie auch ein völlig abstruses Bild von dem, was "die Männer" wollen, nur weil sie einen oder zwei kennen, die so sind.
     
    • # 13
    • 30.11.2013
    • Gast
    Also ich weiß ja nicht wie du Sex praktizierst, aber beim vögeln werden in der Regel keine tiefgehenden Gespräche geführt...
    Glaubst du jeder der Chippendales ist ein Genie?
    Was ist mit Pornos - alles nur gescheiterte Akademiker?!

    Deine Frage bezieht sich doch lediglich auf Sex ansich oder?!
    Dafür braucht man keinen Hochschulabschluss...


    Ich verstehe deine Frage nicht, tut mir leid.
    Nein, vielmehr ist deine Frage völlig absurd.
     
    • # 14
    • 30.11.2013
    • Gast
    Wie immer kann man diese Frage nicht auf "die" Männer, oder "die" Frauen verallgemeinern. Ich kenne sehr wohl Männer, die nur auf Frauen Lust bekommen, wenn diese sie intellektuell stimulieren.

    Und auch innerhalb einer Person kommt es darauf an. Ich benötige schon eine gewisse Intelligenz, um auf einen Mann scharf zu werden, aber das kann man auch nicht auf dieses eine Faktum der Intelligenz herunterbrechen. Wenn jemand sich intelligent "wirkend" benimmt, gut aussieht, dann kann das auch schon reichen, um sexy zu sein.

    Der absolut krönende Sex kann es allerdings nicht sein, denn zu Intelligenz gehört auch so etwas wie Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen. Ein dummer Mann kann auch beim Sex etwas nicht verstehen, und das törnt dann gewaltig ab. Oder ein plumper Spruch an der falschen Stelle, Hilfe...

    Intelligenz ist nicht nur verkopft sein, oder über Mathe reden. Intelligenz ist ein sehr umfassender Bereich, und auch Männer stehen nicht darauf, wenn eine Frau sich total dumm verhält. Bei so einer Frage stellt sich doch jeder etwas anderes vor. Männer neigen dazu, sich eine enge Definition von Begriffen vorzustellen, das bedeutet, bei Intelligenz denken sie ausschließlich an verkopfte Gespräche oder bei "gutem Sex" nur an die Tätigkeit an sich, nicht an das, was sich wirklich am oberen Spektrum von Genuss befindet.

    Das ist doch eher ein Sprach- und Kommunikationsproblem, als dass sich die Geschlechter im Ausleben sonderlich unterscheiden würden. Das merkt man doch daran, dass sich Frauen und Männer im drüber reden anscheinend tootal unterscheiden, im wahren Leben aber letztlich im Mittel sehr ähnlich agieren.
     
    • # 15
    • 30.11.2013
    • Gast
    Nun ja, ich kenne das auch von einem Mann. Er erzählte mir mal, das man ja beim Sex nicht reden muß. Sie muß nicht einmal symphtisch sein. Das würde ma ja beim Sex nicht merken.
     
    • # 16
    • 30.11.2013
    • Gast
    Mich muss ein Frau, sogar für einen ONS, schon auf drei Ebenen ansprechen, damit ich sie erotisch finde: Körper, Geist und Seele. Deshalb stimme ich schon der in der Überschrift enthaltenen These nicht zu.
     
    • # 17
    • 30.11.2013
    • Gast
    Einspruch! Wenn der Mann erotisch genug aussieht, dann ist es fast egal, wie dümmlich er ist. Da schau dir besonders die betuchtesten Frauen an, die eine Traube um solche Männer bilden.

    Mal abgesehen, kennst du die Frauen und deren Hintergrund? Nur weil jemand superschön ist, heißt es nicht, dass jemand dumm ist.

    Ich kenne reiche studierte Frauen, die in Sachen Liebe zum absoluten Naivchen und Dummköpfchen werden. Die laufen meist jahrelang irgendwelche gewalttätigen und aggressiven Typen hinterher.

    w
     
    • # 18
    • 30.11.2013
    • Gast
    Wer sagt, dass Männer das machen?
    Ich habe hier eher das Gefühl, dass viele Frauen attraktive und zurechtgemachte Frauen grundsätzlich gleich mit dem Stempel "dumm" abwerten, damit sie sich erhabener fühlen.
    Ich glaube nicht, dass ein Mann mit einer Frau ins Bett geht, die er strohdumm fände.

    Allerdings muss sie natürlich, genau auch wie ein Mann auch, abends im gedimmten Licht verführen können - dazu bedarf es schon einer gewissen emotionalen Grundintelligenz.

    Ich als Frau (übrigens studiert) habe auch nicht jedes Man den Anspruch, dass ein Mann wahnsinnig intelligente Konversation mit mir betreiben muss, wenn ich mit ihm evtl. ins Bett will. Er muss sexy und charmant sein, er muss gut aussehen und mich zum lachen bringen - wie gesagt bedarf es dazu auch einer gewissen Intelligenz - aber mir ist es dann auch ganz egal, ob er vielleicht das ein oder andere sagt, was wohl möglich nicht ganz so schlau ist.
    Intelligenz an sich ist auch sexy, ja!
    Aber nur Intelligenz ohne sonstige optische Reize nützen nun auch nichts.

    Mir gefällt die Frage wie gesagt nicht, weil sie impliziert, dass schöne Frauen schon mal grundsätzlich blöd sein müssen, erst recht, wenn sie auch noch sexy aussehen.
    Hat so einen gewissen Touch des Frustriertseins.... ;-)

    w,41
     
    • # 19
    • 30.11.2013
    • Gast
    Gratuliere. Gerade ist es Ihnen unwiderlegbar gelungen, den Begriff "Elite" seiner Bedeutung durch Verkehrung ins Gegenteil zu berauben. Stramme Leistung, nur noch übertroffen von der Weisheit, sich viermal von vier unterschiedlichen Männern schwängern zu lassen...

    Beim Mitlesen hier lernt man nie aus.

    M.
     
    • # 20
    • 30.11.2013
    • Gast
    Ja, solche Männer soll’s geben. Für die rein biologische Funktion spielt es auch keine Rolle, da tut's notfalls sogar die eigene Hand. Was für Frauen im übrigen genauso gilt. Da ich mit der Frau aber ja nicht nur Sex haben will, sondern auch ein paar halbwegs intelligente Gespräche führen, halte ich meinen Trieb lieber im Zaum. Männer können das. Zumindest die meisten. Ausnahmen bestätigen die Regel.
     
  5. Vielleicht hat die FS ihre Frage zu undifferenziert gestellt.

    Ich gehöre auch eher zu der Sorte Mensch, der weniger lustmolchig veranlagt ist und sich die erotische Anziehung des Gegenübers auf mehrere Ebenen verteilt.

    Man kann sowas nicht verallgemeinern. Wenn es um die Befriedigung des puren Verlangen geht, gibt es genügend Leute, denen eigentliche Bildungsgrad oder das intellektuelle Vermögen des anderen herzlich egal ist.

    Ich kenne genügend glückliche und zufriedene Paare, wo der eine vielleicht nicht unbedingt eine intellektuelle Leuchte ist, aber deswegen noch lange nicht dumm oder sowas in diese Richtung.

    Grundsätzlich ist es unter dem Aspekt der Triebbefriedigung ziemlich unwichtig, wie jemand im Oberstübchen gestrickt ist.

    Ich habe häufig genug gehört, daß Betroffene sagten: "Ist zwar keine Intelligenzgranate, aber ein toller Liebhaber." Oder ein fleißiger ehrlicher Kerl.

    Diese Ausführungen gelten auch umgekehrt. Da unterscheiden sich die Geschlechter kaum.

    Es gibt auch intelligente Frauen, die es im Bett eben nicht so "kompliziert" haben wollen und jemandem brauchen, der sie direkt begehrt.
     
    • # 22
    • 30.11.2013
    • Gast
    Ich bevorzuge solche Frauen sogar für eine Beziehung. "Dumme" Frauen haben nämlich etwas, was eine gebildete automatisch verliert wenn sie sich bildet: Naivität. Kaum etwas macht eine Frau so anziehend wie lebensfrohe Naivität. Wenn sie dann auch noch sehr schlank ist und ein hübsches Gesicht hat - was will ein Mann mehr? Für intellektuelle Gespräche habe ich genug Akademikerinnen in meinem beruflichen Umfeld, mit denen man sich auch ab und zu privat trifft.
     
    • # 23
    • 30.11.2013
    • Gast
    Was heisst schon dumm? Herz muss sie haben und Frau muss sie sein. Selten genug.
     
    • # 24
    • 30.11.2013
    • Gast
    Sex ist im Kern der Sache was körperliches, b? );iologisches. Intellekt kann hinzukommen, muss aber nicht. Man unterhält sich beim Sex ja nicht über wissenschaftliche Themen, oder? ;)

    M 34
     
    • # 25
    • 30.11.2013
    • Gast
    Man braucht ja beim Sex nicht zureden. Also spielt es keine Rolle ob sie dumm ist. Ich will ja keine Beziehung mit ihr.
    Für eine Beziehung suche ich mir eine liebe und kluge Frau, die nicht gleich mit mir am ersten Abend in´s Bett geht.
     
    • # 26
    • 01.12.2013
    • Gast
    @FS

    Vielleicht haben unterschiedliche Menschen auch verschiedene Definitionen von Intelligenz - diese an körperlichen Merkmalen wie zum Beispiel an" Lispeln" und "Piepsstimme" festzumachen, spricht in meinen Augen nicht gerade für selbige.

    Wie Du aber auf Grund der hier geposteten Beiträge (nach dieser wirklich undifferenziert gestellten Frage) daraus eine Bestätigung für deine These ableiten kannst, wird sich sogar hochintelligenten Menschen nicht erschließen.

    Für mich ist Intellligenz mehr als Mozart zu kennen - Logisches Denken gehört zwingend dazu, unangemessene Überheblichkeit nicht.
     
    • # 27
    • 01.12.2013
    • Gast
    Ich stelle hier mal die Gegenthese auf, daß Frauen nicht zur objektiven Wahrnehmung fähig sind, denn was immer auch gesagt wird, sie fühlen sich in ihrer Meinung bestätigt. Im vorliegenden Fall gibt es jede Menge gegenteilige Stimmen, trotzdem bleibt sie bei ihrer Ansicht über "den Mann".

    Natürlich gilt das nicht für alle Frauen, genau wie die These der FS nicht für alle Männer gilt.
     
    • # 28
    • 01.12.2013
    • Gast
    ...absolut richtig, ich sehe das genauso. Aber nur, weil einige eine andere Meinung äußern, brauchst du nicht zu denken, dass es nicht auch Männer gebe, die so denken. Es lohnt nicht, sich über die zu ärgern, die anders sind, und denen der IQ, und alles was dazu gehört, egal ist. Das setzt nur voraus, dass der Mann selbst intelligent und zartfühlend ist, und zugleich nicht zu kitschig...

    Letztlich alles eine Frage der Passung, und du hast eben Ansprüche und suchst einen Mann, der genauso anspruchsvoll ist. Das gibt es alles, nur natürlich ist man nicht so leicht zufrieden und glücklich wie Leute mit weniger Anspruch. Na und, beneidest du sie dafür? Was nicht passt, passt halt nicht.
     
    • # 29
    • 01.12.2013
    • Gast
    Zu meinem Vorgänger: Defizite wie "Lispeln" ins Lächeln zu ziehen, ist dumm. Hast du eine Ahnung, wie Menschen unsere solchen Mobbingattacken wie deinen leiden? Bestimmt nicht.

    Ich hasse mein Geschlecht für ihre extreme Neidhaftigkeit in allen Maßen, sobald es um andere Frauen geht. Nur die Männer sollen bitte nicht denken, alle Frauen sind so!

    Man, reg ich mich über solche Fragen auf! Habt ihr nichts besseres zu tun? Wenn ihr selbst nicht zum Zug kommt, dann belästigt nicht andere Leute. Dein toller Hengst hat sich eben eine heisere Schnitte ausgesucht. Kommt vor. Es ist keine Kunst, supersexy auszusehen, wenn man sich bemüht. Sexy stylen, kann sich jede Frau, die etwas wert darauf legt. Aber wenn man das nicht möchte, dann soll man bitteschön den Schnabel halten!

    Andere Menschen als hohl zu bezeichnen, nur weil sie gut aussehen, zeigt ja nur, dass du selbst zu hohl ist, um hinter die Fassade des Menschen sehen zu können. Lol.

    w 32
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)