Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wieviel flirten ist okay?

    Ich (m28) bin nun seit gut einem halben Jahr mit einer tollen Frau zusammen. Es hat von Anfang an gepasst, wir hatten uns normal im Zug kennen gelernt, fürs Wochenende zum Spazieren verabredet und es kam zum Kuss. Wir waren und sind immer ehrlich gewesen und haben auch über die Ex-Partner und ihre männlichen Freunde sowie meinen Freundinnen gesprochen.
    Einfach, damit nichts im Nachhinein mal komisch aussieht, da wir beide mit Flunkereien schlechte Erfahrungen gemacht haben. Eifersucht hat auch nichts in einer Beziehung zu suchen und keiner ist es. Schön ist, dass wir bis jetzt keine Tiefen hatten und quasi auch schon zusammen gezogen sind. Jaja sehr früh, manchmal passt es eben einfach. Nur dadurch bekomme ich nun eben auch all ihre Chats und Telefonate mit. Sie verheimlicht nichts, wenn sie gerade in der Küche ist, soll ich ihre neuen Nachrichten vorlesen, falls wichtig, wird sie von einem Mann angerufen, macht sie immer laut. Also eigentlich alles gut. Eigentlich!

    Zwei kontakte stören mich da nun doch und ich frage euch, wie ihr das seht. Einer ist ein früheres Date von ihr, wo aber nach dem ersten Kuss eine Freundschaft entstand. Sie sagte ihm das auch so, dass es nicht zu mehr reicht. Das war vor ziemlich genau einem Jahr. Für ihn ist da aber mehr und das auch immer noch und er kämpft entsprechend um sie. Im Telefonat versucht er sie immer dazu zu drängen, mich zu verlassen, mit ihm wäre es soviel schöner. Versucht schlechte Eigenschaften von mir ausfindig zu machen. Wir lächeln uns dann immer an, wenn er so anfängt, mich stört es aber mittlerweile schon sehr. Sie will ihn nicht verletzen, da er sehr sensibel und für sie wirklich ein guter Freund ist. Er hat auch schon öfter am Telefon geweint oder auch ein mit Tränen getränktes Bild mitten in der Nacht von sich geschickt. Nun will sie mich ihn schon lange vorstellen in größerer Gruppe mit unseren Freunden zusammen. Nur ehrlich gesagt ich hab keine Lust, ihn kennen zu lernen. Er will offensichtlich die Beziehung kaputt machen, ich sehe da keinen Sinn. Wir werden uns nicht verstehen. Hab ich ihr auch so gesagt, sie findet es traurig von ihm, kann es aber so direkt nicht sagen. Wie meint ihr, sollte ich mich weiter verhalten?

    Der zweite Kontakt wohnt 300km weit weg, die haben sich nie gesehen und über Facebook kennengelernt. Sie sagte mir damals beim ersten Date, dass es ihn gibt und wenn die sich sehen, wird es zu Sex kommen. Die haben auch vor unserer Beziehung viele Bilder ausgetauscht. Nun fragt er seit 2 Wochen täglich nach einem Treffen. Ich weiß, sie mag den Flirt und den will ich ihr nicht nehmen. Flirten ist was schönes und tue ich ja auch. Er hat nun ein Auto und will hoch fahren, sie hat ihm bis heute nichts von mir erzählt. Ihm sagt sie nicht Nein auf Dauer, sondern eben täglich ab, der Flirt ist auch durchaus nicht schlecht und würde mir auch so gefallen. Ich weiß, hier sollte ich einfach vertrauen, aber manches gesagte finde ich geht dann doch zu weit. Was meint ihr hierzu?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Hallo Leon,

    boah ich bekomme so einen Hals wenn ich das lese. Sie ver....dich von vorne bis hinten. Merkst du das nicht?
    Zumindest kann ich dir schon eines sagen. Sie sucht Bestätigung und hat ein sehr sehr geringes Selbstwertgefühl/Minderwertigkeitskomplexe und das wird eure Beziehung auf Dauer belasten und sie wird immer mit dem Feuer spielen.
    Das sind ja nicht mal langjährige Freundschaften, sondern früheres Dates und Affären etc. aber sie gibt diese Männer nicht auf und sie setzt eure Beziehung damit aufs Spiel. Das verrät sehr viel über ihren Charakter und ihre Liebe zu dir.

    Ich kann dir eines sagen und das glaube ich zu 100%. Du bist ihr NICHT wichtig genug. Sonst würde sie den Kontakt abbrechen und dir nicht weh tun. Sie macht aber weiter, vielleicht weil sie dich gefügig machen will oder sie will sich dir überlegen fühlen. Ich finde es krank....

    Sehr eifersüchtig bin ich nicht und ich mag dem Partner Freiheiten lassen, aber was sie macht geht zu weit. Da würde ich ihr aber gehörig den Kopf waschen.
     
  4. Lieber FS,

    Fall 1:
    Sie steht zu Dir. Sei nicht so eine feige Mimose, dass Du Dich nicht traust, dem Mann den sie als Partner ablehnt im Freundeskreis zu begegnen. Das ist total unsexy und unmännlicher Zickenkram.
    Ich würde ihm aufgeschlossen und sehr freundlich begegnen. So begreift er am Ehesten, dass er garnicht erst versuchen muss eure Liebe zu unterminieren, denn Du zeigst: Du siehst ihn als ihren unsexy Kumpel. Damit ist er außer Gefecht gesetzt, zumindest solange Deine Freundin Dir nichts antun will.

    Fall 2:
    tja, so ist das, wenn man aus Langeweile mit dem Feuer spielt und nichts gut genug ist, man immer Nervenkitzel braucht. Glücklicherweise seid ihr da beide gleich aufgestellt. Ein echtes Problem ist das, wenn ein Partner das für sein Ego nicht braucht.

    Du liebst es auch zu flirten und findest für Dich so einen Flirt Klasse und hättest ihn auch gern. Leider hast Du ihn nicht sondern sie. Durch eure Taendelei über dem Handy hast Du das Ganze angeheizt und ihr vermittelt, dass es ok ist.
    Sie hat sich vorgenommen mit ihm ins Bett zu gehen wenn er kommt. Das ist eine Ansage und wäre für mich sofort ein Trennungsgrund gewesen wenn mir ein Partner sowas sagt. Nun kommt er und Du hast ein gravierendes Problem, weil Du nicht transparent gemacht hast, was Du wirkluch davon hältst.

    Jetzt passt Dir das nicht mehr und Du wirst eifersüchtig. Pech gehabt und selber Facebook abgrasen nach flirt- und fremdgehwilligen Frauen damit Du Gleichstand erzielst, sie spüren kann, ob sie das so toll findet, wenn Du das auch machst. Möglicherweise denkt ihr dannbeide umin eurer Flurtwut - Spass und Schmerz liegen da eng beieinander.

    Mir ist es ein Rätsel wozu man diese ganze Aufmerksamkeitsheischerei braucht, wenn man meint miteinander glücklich zu sein.
    Ich stelle nur fest, dass an dem Sch**** viele Beziehungen kaputt gehen und zurück nur unglückliche und verunsicherte Menschen bleiben. Meine Lösung ist: einfach nicht liberal sein, wo ich nicht liberal sein will.

    Bevor ich geheiratet habe hatte mein Mann so eine Frau wie in Fall 1. Sie wollte ihn unbedingt haben, egal ob es mich gab und machte ihn körperlich an.
    Ich habe ihm gesagt, dass mir das nicht passt und er sich entscheiden muss - sie oder ich und ich heißt Kontaktabbruch mit ihr, weil sie nie die Finger von ihm lassen wird.
    Er hat sich für mich entschieden und sie ist aus dem Freundeskreis verschwunden weil keiner ihr Verhalten ok fand. So läuft es, wenn man nicht zu feige ist, sich zu positionieren, sich nicht im Zeitgeist pseudoliberal zeigt sondern vorwegnehmen kann, dass man leiden wird und darum Grenzen setzt.
     
  5. Lieber FS,

    Wie alt ist denn deine Freundin eigentlich? Denn ein jugendliches Alter wäre wohl der einzige Faktor, der entschuldigend für sie sprechen würde. Sie ist krankhaft auf der Suche nach Anerkennung und Bestätigung und das scheint ihr leider wichtiger zu sein als eure Beziehung. Ich finde das schon komisch, dass sie nicht genervt ist von dem weinenden Freund, der ihr mitten in der Nacht Heul-bilder schickt. Also, mir wäre das schon mit 16 Jahren suspekt und zu blöd gewesen. Aber manche Frauen machen ja alles mit, um sich selber zu beweisen, wie toll sie sind. Und das übelste ist, dass sie dem Facebook-Freund eure Beziehung verschwiegen hat. Und was soll die Aussage, wenn sie sich sehen, wird es zum Sex kommen? Findet sie ihn denn so geil? Na, sehr toll für dich.

    Sei ein Mann und zeig ihr die Grenzen auf. Das ist Kindergarten.
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  6. Hallo @Leon133

    Ich sehe das ebenso wie @irina_85 .
    Sie veralbert dich.

    Das sind doch keine Freundschaften, noch nicht mal Bekanntschaften, die sie pflegt.
    Das sind Männer die einfach nur scharf auf deine Freundin sind und deshalb den Kontakt zu ihr suchen.
    Sie poliert damit schön ihr kleines Ego auf. Leider auf Kosten Anderer, inkl. Dir!

    Mit dem Liebestrottel spielt sie ein übles Katz und Maus Spiel, anstatt jedes Gespräch was dich oder eure Beziehung auch nur im geringsten schlecht dastehen lässt sofort im Keim zu ersticken.
    Sorry, aber ich würde keinen auch nur im entferntesten als meinen Freund bezeichnen der meinen Partner absichtlich schlecht macht. Der andere Kerl weiß erst gar nichts von deiner Existenz, da er sich dann vermutlich nicht mehr auf seinen weißen Gaul (Auto) schwingen würde um die Prinzessin (deine Freundin) flachzulegen und Dir möchte sie mit ihren kindischen Verhalten zeigen wie begehrt sie doch ist und das du dich glücklich schätzen kannst so eine Frau zu haben.

    Psssst! Ich verrate dir jetzt etwas: Du bist leider nicht der Glückspilz in dieser Story, auch nicht der Prinz.
    Lass dich nicht zum Hofnarr machen und sag deiner Freundin ganz klar, dass sie den Kontakt zu Beiden einstellen.
    Von wegen sensibler Mann oder magische Anziehungskraft - so ein Blödsinn!

    Freundschaft basieren nicht auf Hoffnung auf eine Beziehung oder Geilheit (Ausnahme vielleicht eine F+).

    W, 26
     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
  7. Lieber Leon133
    Wenn sie ihn wirklich nicht verletzen wollen würde, würde sie ihn ganz klar abservieren. Denn er leidet und schmachtet und manipuliert ja offensichtlich schon ein ganzes Jahr lang vergebens (man fragt sich, wieso er sich das antut, aber okay). Sie geniesst doch einfach, dir demonstrieren zu können, wie sehr er um sie wirbt.
    Wenn sie dir schon angekündigt hat, dass sie Sex mit ihm haben will.. ist doch alles gut, sie ist ja ehrlich?!
    Fazit: Es sieht nicht so aus, dass sie eine monogame Beziehung mit dir möchte. Dafür pflegt sie viel zu intimen Kontakt mit weiteren Männern. Wenn du selber gern flirtest und gerne noch mit anderen Frauen Sex hättest, dann macht doch vielleicht eine offene Beziehung daraus? So was würde vielleicht zu euch passen. Ansonsten überlege dir noch einmal genau, was du willst. Es ist nämlich nicht fair, wenn du ihr zuliebe treu bist und sie aber derart mehrgleisig fährt oder fahren wird.
     
  8. Wenn es emotional richtig ernst ist und man weiß, dass man zueinander passt und einen wertvollen Menschen an seiner Seite hat, braucht man/ frau solche Spielchen nicht. Mein Tipp: Entweder sich vorher austoben oder ganze Sache machen. Solche Ego-Pusher-Beziehungen rauben eine Menge Energie und bringen nichts, aber jede/r nach seiner Facon.
     
  9. Bitte was?

    Ich bin ja ein Verfechter von Freundschaften zwischen Männern und Frauen, hab selbst einen guten Freund, der mal eine Affäre war. Aber das hier find ich schon sehr extrem. Wenn mein Kumpelfreund während meiner Beziehung auch nur einmal sagt, ich soll doch meinen Partner verlassen, mit ihm wär es schöner, würde ich ihm was husten, das ist unmöglich. Und keine Freundschaft. Und der andere Typ - das wäre für mich indiskutabel. Deine Freundin sagt, es würde zum Sex kommen, wenn sie ihn jemals trifft? Und sagt dem nicht mal ganz deutlich, dass sie kein Treffen will? Das ist dir gegenüber doch kein partnerschaftliches Verhalten. Hat sie es so nötig, sich Bestätigung zu holen, und zwar nicht mal beim Flirt auf der Straße, sondern indem ihr jemand nachts heulende Bilder schickt? Entweder ist sie unsensibel, eiskalt (auch dem Typ gegenüber, der leidet), egoistisch oder so unsicher, dass sie ohne Bestätigung nicht leben kann. Hast du ihr deutlich gesagt, war du davon hältst?

    W, 35
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  10. Sie hat dir schon beim ersten Date gesagt, dass sie mit ihm Sex haben wird. Sie hat dich damit gleich auf deinen Platz verwiesen und du hast es akzeptiert. Wieso setzt du keine Grenzen? Wenn man Grenzen setzt, läuft man natürlich Gefahr, dass der andere sich nicht an diese Grenzen halten will und seine Konsequenzen zieht.

    Sorry. Verstehe ich nicht. Wenn dir das auch gefallen würde, wo liegt dann dein Problem?
    Worauf willst du vertrauen? Dass sie nicht zu ihrem Wort steht?
     
    • # 9
    • 01.11.2018
    • void
    Vielleicht ist sie zu jung, um zu begreifen, dass auch sie ne Verantwortung für diese Verbindung trägt und die Haltung "warum sollte ich den Kontakt beenden, er will ihn ja erhalten" nicht wirklich gut ist. Aber ich finde sie ganz schön mies als Charakter. Sie lächelt auch noch darüber, dass der Mann so verzweifelt ist. Ich weiß, es geht Dir um was anderes als um Mitgefühl für ihn, aber es ist für mich mit in diesem Topf, denn wenn ein Partner von einem anderen so miesgemacht würde, würde ich erwarten, dass die Frau dem anderen mal ein paar Takte erzählt. Macht sie aber nicht, und ich denke, weil sie sehr eitel ist. Und gefühlskalt, wenn sie das Weinen am Telefon okay findet und nicht sagt "such dir Hilfe" und den Kontakt abbricht. Ich glaube, es schmeichelt ihr einfach.

    Natürlich wird das nicht Dein bester Freund. Ich finde den Mann aber schon psychisch auffällig, also so massiv, wie er versucht, Dich madig zu machen, seh ich auch kein Vergnügen darin, ihn kennenzulernen. ABER: Es ist nicht Sache von euch zwei Männern, euch um die Frau zu prügeln. SIE sollte das regeln, weil SIE ja auch die Person ist, auf die er hören wird. Du kannst sagen, was Du willst, Du bist das, was weg soll.

    Siehst Du nicht, was für eine Frau das ist? Sie lässt keinen an sich ran, ist gefühlsmäßig völlig unbekümmert und guckt zu, wie sich Männer zerfleischen. Sich selbst und gegenseitig.
    Wenn Du selbst so ein Flirttyp bist und anderen Frauen sexuelle Avancen machst - nunja.
    Mein Ding wär das nicht.
    Wo bleibt nach einem halben Jahr (!) Beziehung Verliebtheit und Sehnsucht nach dem Partner, wenn man immer noch dabei ist, einen Haufen anderer Leute sexuell oder sogar emotional anzufachen?
    Nee. Wenn sie nicht mal erwähnt, dass sie seit einem halben Jahr einen Freund hat, würde ich nicht vertrauen. Es ist zwar trotzdem nicht raus, ob sie Sex haben werden, weil Schreiben das eine ist und sich real Sehen das andere, aber schon dass Du weggelassen wirst, ist doch illoyal.

    w 48
     
  11. Fehler Nr.1: Sie will ihn nicht verletzen, verletzt aber Dich und eigentlich auch ihn, in dem sie ihn in der "Warteschleife" lässt.

    Ich finde, da hast Du vollkommen Recht. Sie genießt es anscheinend, dass sich mehrere Männer um sie bemühen...

    Fehler Nr.2: Sie verleugnet Dich und spielt mit ihm Spielchen. Ein ziemlich heißer Flirt für meinen Geschmack. Verleugnen geht gar nicht!
    Wenn Du mich fragst, sie überschreitet Grenzen und lässt ihre Verehrer im unklaren. Klar dass die dann damit nicht aufhören und genau das will sie ja. ziemlich unreif.
    W53
     
  12. Wenn ich das schon lese „der will unsere Beziehung kaputt machen“
    Nein nicht ER tut es, sondern deine Freundin weil sie keine GRENZEN setzt und wohl keine Standards hat.
    Sorry für mich ist das nur ne Frage der Zeit dass eure Beziehung irgendwann den Bach runtergeht, wenn sie so weitermacht.
     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
  13. Es wäre schön, wenn du mal ein wenig deine Gefühlswelt beschreiben könntest. Warum findest du den Flirt mit anderen Frauen toll, wenn du doch - angeblich - glücklich liiert bist? Warum brauchst du den Ego-Push von außen? Ich unterstelle in solchen Fällen immer, dass das nur Menschen machen, die mit sich selbst nicht im Reinen sind. Nach außen selbstsicher, innen voller Selbstzweifel.

    Frage deine Freundin doch mal ganz unverblümt, ob sie immer noch der Meinung ist wie bei eurem ersten Date - dass es zum Sex kommt, wenn sie ihn mal trifft.

    Wäre ich in einen Mann verliebt, der so etwas zu mir sagen würde - in mir würde sich alles verkrampfen und ich würde mich sofort distanzieren (müssen).
     
  14. Fragst du dich nicht ernsthaft, warum deine Freundin diesen Kontakt aufrecht erhält? Würde ein Bekannter mich ständig anbaggern, obwohl ich in einer Beziehung bin, würde ich ihn blockieren. Und von meinem Freund würde ich dasselbe erwarten. Das ist schlicht respektlos - von deiner Freundin und ihrem Bekannten!

    Wenn er wirklich verliebt ist, wäre es besser für ihn, deine Freundin würde den Kontakt abbrechen. So kommt er schneller über sie hinweg und macht sich keine Hoffnungen mehr. Aber ich habe das Gefühl, deine Freundin will gar nicht, dass er über sie hinweg kommt. Weil es ihrem Ego schmeichelt. Wer meine Beziehung zerstören will, ist übrigens nicht mehr mein guter Freund.

    Ernsthaft?! Ich bin durchaus tolerant, aber so etwas würde ich mir nicht bieten lassen, das geht eindeutig zu weit und ist absolut respektlos. Der Typ ist ja nicht mal ein alter Freund, sondern nur eine Internetbekanntschaft, die sie einfach und schmerzlos beenden könnte, wenn sie wollte.
     
  15. Das ist ein mieses Verhalten von ihr und hat nichts mit männlichen Zickenverhalten zu tun. Ich glaube kaum, dass @Vikky im umgekehrten Fälle so mit ihrem Ehemann verfahren würde.
    Sprich mit ihr, sage ihr, was du davon hältst. Schließlich fragst du hier nach. Ändert sie das nicht, würde ich eine Trennung in Aussicht stellen, bis sie ihr Leben geordnet hat und nicht mehr auf solche Spielchen angewiesen ist.
     
  16. Die Frau ist in einer Beziehung mit dir und hält sich zeitgleich noch ein paar Typen warm. Warum solltest du das akzeptieren? Ich meine, wenn man anständig ist, dann hält man keinen verliebten Mann, der sogar um einen weint warm, weil er so ein toller Freund ist. Einen Freund möchte man nicht verletzen und emotional ausnutzen. Man beendet den Kontakt um den Freund zu schützen.
    Ich kann dir nur sagen, ich hatte eine Bekannte und die hatte immer mehrere Männer parallel laufen und auch zeitgleich Sex. Bei ihrem Freund ist sie wegen der Wohnung und Geld geblieben.
    Sie verkauft dir das alles als große Ehrlichkeit. Gut, dann mach mal die Augen auf: Sobald es mal schlecht läuft wird sie mit ihrem Kumpel im Bett landen!
    Ich hoffe du bietest ihr keine finanziellen Vorteile.
     
    Moderationsanmerkung: Bitte achten Sie künftig auf eine korrekte Rechtschreibung. Vielen Dank.
  17. Ähm? Doch! Wenn du mich sehen könntest: Ich glaube mein ungläubiger Blick spricht Bände. Ich kann euch beide nicht verstehen. Seit ihr euch sicher, dass ihr euch liebt?

    1. Eifersucht gehört sehr wohl in eine Beziehung, jedoch in einem gesunden Maße. Ist keine Eifersucht vorhanden, hat man entweder eine offene Beziehung oder ist sich wohl nicht wichtig genug. Schön, dass ich aus deinem Text ein gesundes Maß an Eifersucht herauslesen kann.

    2. Ein Telefonat auf Laut zu stellen, ohne den Gesprächspartner darüber zu informieren, gehört sich nicht (und ist sogar strafbar). Ich finde das Verhalten deiner Freundin in der Hinsicht unter aller Kanone! Das geht echt überhaupt nicht und ich wäre als Gesprächspartner wirklich sauer, wenn ich davon erfahren würde. Und dann macht ihr euch auch noch lustig über diesen Freund.

    Ich gehe zu solchen Menschen, die private Gespräche weitertratschen oder WA-Nachrichten herumzeigen, deutlich auf Abstand, denn ich weiß genau, auch meine privaten Sachverhalte, von denen ich ihr berichtet habe, könnten jederzeit an Dritte weitergegeben werden.

    3. Ich habe auch Ex-Freunde oder Ex-Liebschaften, die es schade finden, dass ich in einer Beziehung bin. Anders als deine Freundin gehe ich jedoch zu diesen Männern auf Abstand. Zum einen, weil es mich z.B. bei dem einen ärgert, dass er mir gefühlt mein Glück nicht gönnt, zum anderen finde ich das nicht fair meinem Partner gegenüber. Außerdem interessieren mich diese Männer nicht mehr.

    Ich frage mich wirklich, was das Verhalten deiner Freundin soll. Braucht sie die Aufmerksamkeit? Reicht ihr deine nicht? Findet sie dich doch nicht so sexy, dass sie mit dem Feuer spielt und offenbar sofort willenlos diesen Mann bespringen muss, sollte er tatsächlich auftauchen? Was ist das? Fremdgehen mit Ansage? Warum steht sie nicht offen zu dir?

    An deiner Stelle würde ich von ihr ein klares Statement für eure Beziehung fordern. D.h. sie macht Mann1 die Ansage, dass er aufhören soll, in eurer Beziehung zu grätschen und Mann2 erfährt überhaupt erstmal von euch mit dem Zusatz, dass er nicht kommen braucht.
    Ohne dies braucht ihr m.E. eure Beziehung gar nicht fortsetzen.

    W33
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  18. Was mir dazu noch einfällt, Du flirtest selber gerne. Wie passt das zusammen, wie darf man das verstehen. Da fehlen einige Infos!
     
  19. @Leon133
    Solche Spielchen habe ich nie in einer Partnerschaft gespielt. So ein Verhalten ist mir völlig fremd, ja befremdlich. In meiner letzten 7-jährigen Partnerschaft haben wir beide abends das Smartphone ausgeschaltet, wenn wir zusammen waren. Mein Ex-Freund hat von Anfang an klargestellt, dass ihn Telefonate nebenbei nerven. Ich finde, da hat er recht. Es ergibt keinen Sinn mit anderen Männern zu telefonieren oder zu chatten, wenn Ihr Paarzeit habt. Es ist einfach nur respektlos und beleidigend. Ich kann ihr Verhalten nicht einordnen. Ist sie psychisch krank, z.B. Borderline mit mehreren Männerkontakten parallel? Ich würde an deiner Stelle neue Spielregeln einführen. In Eurer Paarzeit, wenn Ihr zusammen etwas machen wollt, z.B. Handys aus. Also abends an "Paarabenden" ab 19.00 Uhr kein Chatten und Telefonieren mit unwichtigen Bekannten. Ausnahmen sind natürlich Eltern oder die beste Freundin, wenn sie sich auf dem Festnetz melden. Wenn Ihr nichts zusammen macht, kann sie telefonieren und chatten mit wem sie will. Ich finde aber lockere "Dating Bekanntschaften", bei denen einer verliebt ist und mehr will oder sogar das Thema Sex im Raum steht, müssen einfach beendet werden. Deine Freundin kommt mega unsympathisch an!
     
  20. Hallo Leon,
    die Heulsuse würde ich einfach wegbeissen. Höflich distanziert begegnen, solange sie dabei ist - danach klare Ansage an ihn... und zeig ihm, was für ein Wurm er ist.
    Und der andere - sag ihr doch einfach: Ok, dann habe ich einmal mit "Katrin" gut .... das sollte dann eine Frau sein, die sie nicht ausstehen kann. Lass dein Mädel dann gar nicht zu Wort kommen, sondern beginne, die technischen Details zu klären - also mit oder ohne Kondom.
    Klar, ein gefährliches Spiel .... sie könnte weg sein. Aber dann hast du auch nichts verloren.
     
  21. Was ist das denn für ein Loser? Solche Typen würden mir auch als Frau gehörig auf den Senkel gehen. Dass man bei solchen Leuten noch sensibel ist und den Partner anlächelt, wenn der "Kumpel" beleidigenden Stuss erzählt, halte ich für eine Charakterschwäche. Sie wird ja auch ihre guten Seiten haben, aber wenn eine andere Frau mich versuchen würde, abzusägen, wäre die so ein rotes Tuch, da würde ich meinem Freund den Umgang schlichtweg verbieten. Das nennt man illoyal und gehört nicht in eine Beziehung.
    Wenn simples Verbieten nichts fruchtet (halten viele sicher für übergriffig), dann sag ihr, wie dich das verletzt, denn wenn er dauernd über dich herzieht und SIE lieb Kind dazu macht, ist es genauso als würde sie mitlästern Das Lästern soll sie ihm untersagen, das wäre eine mildere Stufe, und wenn sie nicht mal das schafft, dann ist sie wirklich schwach. Was soll der Kinderkram? Mit Mitte 20 sollte man sowws schaffen.
     
  22. Deine Freundin ist nicht in der Lage anderen Männer klare Grenzen zu setzen, du bist nicht in der Lage ihr klare Grenzen zu setzen. Du bist genauso schwach wie sie, ihr passt wunderbar zusammen.
     
  23. Naja, ich weiß gar nicht, was das Ganze mit flirten zu tun haben soll? Das ist doch eine Spielerei von einer 13jährigen, die gerade entdeckt, wie sie ihren Körper und ihre Sexualität als Mittel einsetzen kann, um zu bekommen, was sie will. Das ist doch in höchstem Maße unsexy, was sie da treibt. An deiner Stelle wäre mir das schlicht zu blöd. Ich würde mir eine erwachsene Frau suchen, die wirklich flirten kann. Und zwar mit ihrem Partner. Das ist doch die eigentliche Kunst.

    Ansonsten, dass was sie sagt:

    Dir fehlt einfach der innere Kompass, sonst würdest du hier nicht fragen.
     
  24. Lieber Leon
    Ich muss dir widersprechen!

    Zwischen euch passt nichts! Du redest dir da was schön, die Hormoe sind schuld. Würde es für deine Freundin auch passen, würde sie klar Stellung zu dir beziehen und bräuchte ihren Egopush durch andere männliche Kandidaten gar nicht.

    Ah okay und das erzählt sie dir beim ersten Date? Das verwundert dich nicht? Und es wundert dich auch nicht, dass sie es auch heute nicht schafft dem Kerl ganz deutlich zu sagen, ich will mich mit dir nicht treffen, weil ich einen Freund habe und Happy mit ihm bin.
    Wenn der jetzt ewig weiter nervt und um ein Treffen bettelt, dann kannst du davon ausgehen, dass die beiden schriftlich ziemlich "heiß" geschrieben haben.

    Da hast du dir ein ganz schönes Früchtchen angelacht, die es braucht von Männern umgarnt zu werden. Nicht die Männer sind hier die bösen Buben, sondern deine Freundin feuert dieses Spiel immer wieder gezielt an, weil sie ihr Geltungsbedürfnis und ihr Ego weiterhin gestreichelt bekommen möchte.

    Du bist nicht zu beneiden! So eine Frau wollte ich als Mann nicht geschenkt!

    Du wirst noch deine Freude mit ihr haben und diese Beziehung wird dein Leben prägen, aber nicht positiv.
     
  25. Moin,

    diese Geschichte klingt nach Fake oder zumindest faustdickem Klischee. Dieses abgedroschene "Flirten ist schön", und diese Soap-Szene, wie sie dem TS zulächelt, wenn Nebenbuhler No1 weinend am Telefon bettelt... und Nebenbuhler No2 startet währenddessen seinen heißen Schlitten...
    Come on ;)

    manchmal
     
  26. Ihr seid beide noch sehr unreif. Denn erstens sind niemals die Kontakte schuld, weil wären diese Kontakte nicht, dann wären es andere; sondern dass sie keine klaren Grenzen ziehen kann aufgrund ihrer mangelnden Reife.
    Und sie lässt sich von anderen Männern noch dazu drängen, ihre Kontakte abzubrechen.

    Eine reife Frau weist Männer in ihre Schranken! Mir dürfte kein Kumpel, kein Date und auch kein männlicher Freund sagen, welche Partner ich zu haben habe! Im Zweifelsfall entscheide ich mich für den Freund oder den Partner, aber ich entscheide mich für etwas, um mir selber und meinem Partner keinen Stress zu machen.

    Mir scheint, da gibt es nur eine Lösung. Willst du, dass deine Freundin reifer ist, dann verhalte du dich doch reifer. Du kannst ihr nicht vorschreiben, welche Kontakte sie zu führen hat, das sollte man auch nie tun. Du kannst nur für dich entscheiden, welche Art von Frau zu an deiner Seite haben willst - und du willst nun mal keine, die irgendwelche zwielichtigen Kontakte/Verhältnisse mit Exen oder vergangenen Dates führt.

    Ein stabiler Mann würde mit so einer Frau gar nicht zusammensein und ihr nachrennen, weil sie sich gar nicht als fähige Partnerin erwiesen hat! Diese Frau ist so, wie sie ist, keine Partnerin. Bitte reduziere sie wieder auf den Status: gute Freundin/beste Freundin. Zur Partnerin fehlt es ihr aber an was.
     
    Moderationsanmerkung: Abwertende Formulierung entfernt. Bitte halten Sie sich an unsere Verhaltensregeln. Vielen Dank.
  27. Auch wenn etwas Zeit vergangen ist, möchte ich mich für alle Kommentare bedanken. Das Feedback war ja überwiegend auf einer Wellenlänge und ich möchte aber doch erzählen, wie es weiter gegangen ist.
    Wir sind Anfang November spontan in Kurzurlaub an die Nordsee gefahren, auch mit dem Feedback von hier hab ich ihr dort dann eine klare Ansage machen wollen. Dabei hat sich Fall1 von alleine schon während der Fahrt erledigt. Er wusste ja von unserem spontanen Ausflug und war dann selbst Mann genug, das Ganze endgültig zu beenden und sie noch in einer netten Mail ziemlich zu beleidigen.
    Aber was soll ich sagen, mit vielem hat er Recht gehabt und vor allem hat sie mit seinen Gefühlen gespielt. Das, was ich ihr auch wochenlang immer wieder gesagt habe und mit Mitte 20 auch jeder merken sollte.

    Und da gibt es den für mich von vornherein schlimmeren Fall2. Beim ersten Date haben wir beide ziemlich rum geblödelt, alles nicht schlimm. Ich habe aber erwartet, dass sie den Kontakt beendet, falls es wirklich was Festes wird. Tat sie nicht und sagte im Urlaub auch nur: "Müsste ich mal tun".
    Tat sie nicht, stattdessen war sie mit einem "Kumpel" unterwegs. Da ich keine Lust auf so einen Quatsch habe, hab ich das nun alles zurückgefahren. Ich bin auf Distanz und sie ist am Zug. Vielleicht bin ich nun auch etwas der A..., aber der Sex ist einfach gut, daher hab ich es nicht komplett beendet. Ich bin mir aber mittlerweile sicher, dass sie nicht in der Lage ist, wirklich eine feste Beziehung mit einem Partner zu führen. Mal in der Mädelsgruppe abends sich Avancen machen lassen ist das eine, Nummern austauschen und weiter flirten das andere. Nie würde eine andere Frau meine Nummer bekommen. Ich habe ihr meine Grenzen gesagt. Ich genieße den Sex und bin emotional aber raus aus der Beziehung. Ich danke für das Augen öffnen!
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)