1. Wunsch nach Sex als Single

    Vermisst ihr den Sex als Single auch so? Ich verliere manchmal ein, zwei ganze Tage mit Tagträumen und Vorstellen, was dann meist doch wieder bei Tränen endet. Denn da ist ja niemand, schlimmer noch: Ich kenne derzeit nicht einmal jemanden, mit dem ich im Bestfall innerhalb der nächsten Wochen? Monate? Jahre? schlafen werde oder könnte. Kennt ihr das? Wie kommt ihr damit zurecht? Irgendjemanden aus irgendeiner Kneipe mitzunehmen, ist mir (29,w) zu gefährlich, zu ekelhaft, zu niveaulos, aber vor allem: zu traurig.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 25.10.2009
    • Gast
    Oh, ich vermisse Sex schrecklich! Aber ONS kommt für mich auch nicht in Frage. Harte Zeiten..Ich mache eben viel Sport und bin dann jedenfalls körperlich müde..Aber heisse Gedanken habe ich dennoch. Leider geht bei mir Sex ohne Gefühle nicht, ich könnte nicht nur wegen Sex mit einem Mann ins Bett..Also wird es wohl noch was dauern...

    Das Problem ist dann aber, dass ich dann so viel Lust habe und nicht wochenlang warten kann, um mich interessant zu machen, dass die Beziehung wieder nix wird. Ich hab aber so Lust und Sex macht mir so viel Spaß...wie schaffst Du es denn, dann laaaaange zu warten, damit der Kerl nicht denkt, Du bist ein leichtes Mädchen...Es ist ein echtes Dilemma..

    w44
     
    • # 2
    • 25.10.2009
    • Gast
    Klar geht mir (m/29) das auch so, wobei ich das, was mir fehlt, sogar auf "alles Körperliche", sprich: auch "nur" Kuscheln oder Anfassen etc. ausdehnen würde.

    Theoretisch dürftest Du das zwar als Frau leichter haben als ein Mann, nichtsdestotrotz ist da vermutlich gerade auf Deiner Seite eine größere Hemmschwelle in Richtung "Benutztwerden" zu überwinden.

    Allerdings frage ich mich natürlich, inwieweit Bedürfnisse dadurch gestärkt werden, daß sie - gerade wenn sie fehlen - einen immer größeren Stellenwert einnehmen. Ein Teufelskreis, denn wenn man das Bedürfnis stillt, ist hier (wenn es "irgendein" Partner war) Katzenjammer doch vorprogrammiert: der Hormonhaushalt mag zwar für ein paar Tage besser ausgeglichen sein, aber die Lösung des Problems ist es ja nicht wirklich.

    Suchst Du denn tatsächlich aktiv (auch hier bei EP?) nach einem Partner? Oder bist Du inzwischen so enttäuscht, daß Du das eingestellt hast? Auf jeden Fall bin ich der Meinung, daß Du Dich trotz des verständlichen Frustes nicht auf solche Notlösungen einlassen solltest, denn dafür scheinst Du nach Deinen Worten a) nicht der Typ zu sein und b) geht anschließend das Problem doch höchstwahrscheinlich von vorne los.

    Versuche Dich abzulenken, an Deine Stärken zu denken und Dir bewußt darüber zu sein, was Du alles kannst, was Du alles schon geleistet hast und was gerade Dich auszeichnet. Leiste Dir vielleicht mal ein Wochenend-Wohlfühlprogramm, bei dem sich alles nur um Dich dreht (Wellness, Shoppen, was auch immer Dir gut tut); stelle Dich einfach bei Dir selbst intensiv(er) in den Mittelpunkt und ich bin sicher, daß sich das dann auch in die Wahrnehmung anderer überträgt.

    Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen!
     
    • # 3
    • 25.10.2009
    • Gast
    ich W 54 vermisse ich es auch sehr
    dabei dachte ich nach Ende meiner Ehe, dass ich problemlos ohne Sex leben könnte.
    Mein Mann wollte immer und zuletzt hat mich es nur noch belästigt und ich war froh als ich endlich Ruhe hatte nachdem wir uns getrennt haben.
    aber nach ein paar Jahren stelle ich fest, dass ich das sehr vermisse auch das Kuscheln und die Zärtlichkeiten.
    da es für mich nur mit Gefühlen verbunden ist könnte ich auch keine reine sexuellen Beziehung eingehen, also mache ich mir warme Gedanken und hoffe irgendwann jemanden zu finden
     
    • # 4
    • 25.10.2009
    • Gast
    Ich denke es ist zu allererst eine Frage der Ehrlichkeit und dann eine Frage der Rücksichtnahme.

    Weil:

    1. Wenn Mann nur Sex will und Frau nur Sex will klappt es doch nicht, daß Frau und Mann mit gleichen Zielen zusammen kommen: Real nicht und auf speziellen Sexsuchservern auch nicht.

    2. Wenn es nun aber soweit sein sollte, sollte dies vorher ehrlich kommuniziert werden von beiden, damit hinterher keine enttäuschten Erwartungen nach Liebe auftreten. Aber das kann keiner.

    3. Wenn es aber dennoch auftritt, sollte der, der nicht von emotionalen Streß betroffen ist, den anderen nicht abfertigen sondern auf ihn schauen.

    Soweit meine Theorie, denn ich leide NICHT unter Sexlosigkeit und lebe auch nicht so wie manche es gerne täten.

    Das Problem, wenn man nicht gleich stark ist und sagen kann "ich lebe sexlos" daß es einen dann eher einholt, wenn man nicht sexlos leben will. Es sind die Abende, die Du beschreibst.

    Aber:

    Nimm mal einen Zug der hat eine Weiche die zu zwei parallelen Gleisen führt. Gleis 1 ist ein Leben das Sex zum Spaß einschließt und Gleis 2 ist ein Leben das sagt Sex nur mit Beziehung.

    Du kannst irgendwann an der Weiche die Richtungsentscheidung treffen, solltest dann aber dazu stehen - egal, wie Du Dich entscheidest. Sprich: Wenn Du ein sexvolles Leben ohne Beziehung haben willst - dann steh dazu und schleppe den Typen aus der Kneipe ab. Niveau hin, Niveau her, wenn Du ihn für die schnelle Nummer benutzt (das ist wichtig) wird er es auch tun und ihr habt beide eine geile Zeit. Du kannst nicht auf dem einen Gleis sein und Dich darüber beklagen, daß Du die Vorteile des anderen Gleises nicht hast.

    Bring Linie rein.

    7E2176FE - m, 39 - sexlos 2009
     
    • # 5
    • 25.10.2009
    • Gast
    ich vermisse es auch:)

    dafür ist es dann aber sicher umso toller, wenn du wieder einen partner hast.
    und der wird schon irgendwann kommen - vielleicht früher, als du denkst.
    und in einer partnerschaft zu leben, hat auch nachteile - du könntest dich inzwischen auf die vorteile, die das single-leben bietet, fokussieren.
    und irgendwie ist es auch cool, nicht zu wissen, was als nächstes passiert, ob du jemand findest und wen und wann - das ist schon spannend

    hm, hast du eher ein sehr starkes bedürfnis nach sex oder nach einer partnerschaft plus sex?
    partnerschaft - tja, dauert wohl noch etwas, vielleicht aber auch nur kurz:)
    sex - könntest du sicher leichter mal haben, aber wenn du das außerhalb einer partnerschaft "traurig" findest, fällt das wohl weg

    ich leide deshalb nicht darunter, weil ich denke, dass es ja jederzeit dazu kommen könnte - man weiß ja nie;)
    außerdem bin ich auch viel mit mir selbst beschäftigt, vielleicht habe ich zurzeit eine andere aufgabe in meinem leben, wenn ich wirklich bereit bin, werde ich jemanden finden, ich mache mir keine sorgen, weil alles einen grund hat und ich sicher bin, dass es passieren wird
     
    • # 6
    • 25.10.2009
    • Gast
    siri
    tröste dich, schlechter Sex ist sehr viel schlimmer als überhaupt keiner!

    Kauf dir Seidenunterwäsche, geh zur Massage, steige in ein duftendes Ölbad UND! power dich im Fitness-Studio richtig aus, mach Yoga, geh laufen. Kurz gesagt, mach Dinge, die dich deinen Körper spüren lassen!
    Das ist gesund, macht Spaß und ist 100%ig besser als schlechter Sex!
     
    • # 7
    • 25.10.2009
    • Gast
    Nein. Kenne ich, 35/w, Gott sei Dank nicht. Ich habe mein Singleleben genossen und fand die Zeit alleine toll. Ich musste auch keinen Trauerfall melden und jemanden aus der Kneipe abschleppen. Es gab immer Angebote, die ich abgelehnt habe.
     
    • # 8
    • 26.10.2009
    • Gast
    zico,m
    Es gibt nur wenige Zeiten wo ich es sovermisse wie oben beschrieben,ich genieße das Leben und sage mir -wer nichts wagt,kann auch nichts gewinnen.Warum keinen ONS,warum keine Affäre---die eigene Freiheit bietet doch den Spielraum.
     
    • # 9
    • 26.10.2009
    • Gast
    Verstehe - ehrlich gesagt nicht - warum Ihr keine Affäre beginnt, wenn Euch der Sex so fehlt. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

    Pat Pitt
     
    • # 10
    • 26.10.2009
    • Gast
    siri
    #9 Pat Pitt
    du stellst dir das so einfach vor. Ehrlich gesagt ist es wirklich schwierig, einen vernünftigen Liebhaber zu finden! Ich z.B. muß einen Mann, mit dem ich ins Bett gehe, mindestens symphatisch und auch reizvoll finden - der einzige Mann, bei dem das in den letzten zwei Jahren der Fall war, war wegen meines Vorschlags mit mir drei Monate lang beleidigt.
    Ich stelle immer wieder fest, daß Männer meines Alters eher an einer festen Beziehung interessiert sind, als an einem zuverlässigen Verhältnis.
     
    • # 11
    • 27.10.2009
    • Gast
    @10:
    Die Formulierung "zuverlässiges Verhältnis" finde ich, die Fragestellerin, übrigens super, um zu benennen, was gemeint ist... ;-))
     
    • # 12
    • 27.10.2009
    • Gast
    .....was ist denn mit Sex mit sich selbst.... ist das nicht auch eine sehr lustvolle Alternative für die Zeiten zwischen Beziehungen... (W41)
     
  3. Die Frage nach einem Liebhaber stellt sich für mich nicht so sehr, Angebote habe ich zur Genüge, aber ich möchte einem mit dem ich mehr teilen kann als nur das Bett.

    Ich bin nicht gemacht für „nur Sex“, das ist mir zu langweilig.

    Serafina Pekkala
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)