1. Zähne zusammenbeißen oder abhaken?

    Also, seit drei Monaten treffe ich eine Frau (online kennengelernt). Obwohl wir viel flirteten, sagte sie mir nach drei oder vier Treffen, dass sie zwar eine sehr große Sympathie für mich empfände, aber kein weitergehendes Gefühl. Ich dagegen spüre schon etwas mehr, wennauch kein richtiges Verliebtsein. Immerhin aber würde ich dem Ganzen gerne Zeit geben. Sie aber könne nicht damit umgehen, dass ich neben ihr sitze und mehr will als sie. Sie fühle sich dann unter Druck und als wenn sie mich hinhalten würde. Sie sagte "Ich weiß nicht, ob ich mir zwischen uns jemals mehr als Freundschaft vorstellen kann". Tja, ICH weiß das auch noch nicht, aber würde es halt gerne herausfinden. Nun sind wir erstmal "nur" Freunde. Wenn wir uns jetzt treffen, wirkt sie oft demonstrativ kalt auf mich, teilweise fast desinteressiert, obwohl sie immer sagt, wie sehr sie sich auf unsere Treffen freue. Würdet ihr die Zähne zusammenbeißen und der Geschichte noch Zeit geben, oder aber sie komplett abhaken?
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ich bin fest überzeugt, dass sich Verliebtsein durch viele gemeinsame Erlebnisse und Nähe entwickeln kann und dass man sich auch nach etlichen Treffen plötzlich verlieben kann.

    Wenn allerdings einer der beiden gleich so negativ herangeht, dann stehen die Chancen schlecht.

    Wenn DIR die Treffen Spaß bringen, dann setze sie fort und hoffe auf das beste. Aber wenn Du dafür die "Zähne zusammenbeißen" musst, dann lass es sein. Unter solchen Bedingungen verliebt man sich nicht.
     
    • # 2
    • 20.12.2010
    • Gast
    sie scheint tatsächlich kein Interesse zu haben.

    Je mehr du Sympathie ihr gegenüber zeigst, desto mehr Kälte wird sie dir zeigen. Ich glaube, das wird nie mehr was. Auch wenn du dich jetzt zurückziehst wird sie wahrscheinlich nicht mehr als eine lockere Bekanntschaft mit dir wollen. Entweder es passt, oder es passt halt nicht.

    Sie hat wohl anfangs nicht so recht gewusst wie sie dich gefühlsmäßig einordnen soll, hat aber wohl nach dem 4. Treffen eine Entscheidung getroffen, dass sie das mit dir nicht will. Diese Entscheidung solltest du dir zu Herzen nehmen. Warum sie dich weiterhin trifft ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich ist sie auch sehr unstabil. Vorsicht, lass dich bloß nicht zum Spielball machen!

    Vergiss sie. Du wirst mit ihr nicht glücklich werden. Du solltest unbedingt daran denken, dass Verliebtheit sich anders anfühlen sollte - und doch nicht so!
     
    • # 3
    • 20.12.2010
    • Gast
    Nö, der Meinung bin ich nicht. Mag sein, dass man nach ein paar treffen, das Gefühl hat, es hätte sich da ein Gefühl eingeschlichen, aber wenn man mit dem Partner dann eine Beziehung eingeht, wird sie irgendwann in die Brüche gehen -eher auff kurz als auf lang. Denn die supergrosse Liebe bleibt aus.
     
    • # 4
    • 21.12.2010
    • Gast
    Es hört sich eher danach an, als wolle sie nur eine platonische Freundschaft... aber Freunde sind auch wichtig, denn sie sind da, wenn eine Beziehung zerbricht.
    Wenn du also mit Freundschaft zufrieden bist - wo ist dann das Problem?
     
    • # 5
    • 21.12.2010
    • Gast
    FS: Ja, natürlich ist eine Freundschaft an sich auch was Tolles. Und in einem Jahr werde ich darüber vielleicht glücklich sein. Nur, sich JETZT damit zu begnügen, schmerzt und fällt verdammt schwer. Es ist ein Teufelskreis: Ziehe ich mich zurück, wird auch die Freundschaft sterben, bleibe ich am Ball, bezweifle ich, dass mein Gefühl für sie nachlassen wird. Es ist leider wirklich wahr: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
    • # 6
    • 21.12.2010
    • Gast
    Wer große Erfahrung hat, der sagt sofort abhaken, jede Minute Zeit ist verschenkt! Diese Frau hat kein Interesse an dir. Freundschaft schließe ich hier nicht. m53
     
  4. Gerade für Freundschaft sehe ich hier keinen Spielraum. Du musst Gefühle unterdrücken. Und sie wird in Zukunft alle deiner Aktionen auf Anzeichen auf ein Werben abklopfen und dann übertrieben unauthentisch wirken. Jemand der desinteressiert ist oder das auch nur spielt, ist einfach kein Freund. Freundschaft verlangt offen bekundetes Interesse von beiden Seiten, Authentizität.
     
    • # 8
    • 21.12.2010
    • Gast
    Ich kann ihr verhalten gut nachvollziehen: Sie trifft sich gern mit Dir, ist aber nicht verliebt. Weil sie Deine Verliebtheit extrem spürt, grenzt sie sich mit extrem kühlem Verhalten ab. Natürlich kannst Du Dir rein rational sagen, na dann nehme ich die Freundschaft, ich will die Frau ja regelmäßig sehen. Aber da Du mehr von ihr willst, geht das nicht, denn Du tust Dir bei jedem Treffen weh.
     
    • # 9
    • 21.12.2010
    • Gast
    Warum willst du denn eine Freundschaft, wenn du eigentlich etwas ganz anderes willst?? Hast du keine Freunde, mit denen du dich ab und zu treffen kannst und bist vollkommen auf diese Frau angewiesen??
    Sofort abhaken die Dame, sonst machst du dich nur unglücklich!
     
    • # 10
    • 21.12.2010
    • Gast
    Besprich dies doch noch mal offen mit ihr - auf lockere und liebevolle Weise. Mache keinen Druck - gehe in das Gesrpäch ergebnissoffen rein. Frage sie, was ihr den Druck macht - Sage ihr, dass sie doch kein schlechtes Gewissen haben brauch - oder was macht den Druck? Ich (w) kenne diese Situation und habe gelernt, dass jeder für sich verantwortlich ist und kann mittlerweile gut bei mir sein und kürzlich hat sich ein Mann in mich verliebt und ich nicht. Wir treffen uns regelmäßig und es geht uns beiden gut damit - sagt er.
     
    • # 11
    • 21.12.2010
    • Gast
    Hallo, ich denke dass du sie unterschwellig unter Druck setzt und sie sich deshalb zurückzieht. Es gibt zwei Möglichkeiten zu einer Beziehung zu kommen: Entweder es ist Liebe auf den ersten Blick, was es ja wohl nicht ist, oder eine Beziehung entwickelt sich, dies geschieht aber nicht unbedingt dadurch, dass man mit der Tür ins Haus fällt. Laß ihr doch einfach Zeit und suggeriere ihr nicht ständig, dass du was von ihr willst. Frauen wollen zwar erobert, aber nicht überrumpelt werden. Auf der einen Seite will sie dich treffen, aber dann ist sie kühl. Ich würde mich erstmal nicht melden und warten, bis sie dich treffen will und dann "ganz normal" ohne jegliche Annäherungsversuche, ohne flirten mit ihr unterhalten.und mich an deiner Stelle etwas mehr zurückziehen. Und falls es bei den nächsten Treffen nicht anders wird, dann kannst du es wohl sein lassen...
     
    • # 12
    • 21.12.2010
    • Gast
    Hey, habt ihr noch niemals in dieser Situation selber gesteckt??
    Ihr trefft euch mit einer Frau, aber es funkt nichts. Aber die Frau kann sich ein Mehr vorstellen und nach dem dritten Treffen ist klar, daß diese Frau nicht die Frau ist, die ihr sucht. Also klärt ihr es auf und sagt genau das: Es ist kein Funke übergesprungen, tut mir leid. Ich kann dir nur Freundschaft anbieten.
    Ich finde, viel deutlicher kann diese Frau es dir nicht sagen. Sie findet dich sympathisch und deswegen sind die "freundschaftlichen" Treffen für sie auch angenehm. Aber da wid nie ein Mehr draus. Du würdest in vergleichbarer Situation doch auch so handeln. Also, begrabe deine Hoffnungen und buche es unter "einen wirklich netten Menschen kennen gelernt" ab.
     
    • # 13
    • 21.12.2010
    • Gast
    Selbstverständlich kann jemand, der nicht zum Partner taugt, für eine tolle Freundschaft gut sein. Und selbstverständlich sollte man auch Freunde da "aufgabeln", wo man sie trifft. Eben auch in einer Partnerbörse.

    Problematisch kann es aber werden, wenn der Eine etwas anderes will als der Andere.

    Mein Tipp: Triff Dich weiter mit ihr, aber in größeren Abständen. Sieh´ Dich auch nach anderen Kandidatinnen um und triff Dich auch mit denen.

    Wenn sie Dir klar gesagt hat, das sie Dich nicht als Partner will, solltest Du da nicht mehr intervenieren. Ich würde sie auch nicht mehr auf diese Beziehungsfrage ansprechen. Genieße die Zeit mit ihr freundschaftlich, falls sich dann doch noch mehr entwickeln sollte, ist das ok, aber es muss eben nicht sein. Du solltest es jedenfalls nicht mehr forcieren.
     
    • # 14
    • 21.12.2010
    • Gast
    Ich denke, Du schadest dir selber, wenn Du sie weiter triffst. Gerade dein zweites Posting zeigt ja, dass Du durchaus mehr möchtest. Eine platonische Freundschaft auf dieser Grundlage aufbauen zu wollen ist meines Erachtens nicht möglich. Selbst wenn beide nichts voneinander wollen, ist das F...-thema trotzdem im Raum. Zumindest meine Erfahrung.

    Die Frage ist doch, was Du suchst? Du suchst jemanden, mit dem Du zusammen sein kannst. Die Frau ist nicht in der Lage, die das zu geben, was Du dir wünscht. Die Druck-Argumente ihrerseits können ernst gemeint sein, aber das bringt weder sie noch dich weiter. Und wenn Du sie öfters rein freundschaftlich siehst, dann wird sich dein Gefühl vielleicht noch verstärken, was deine Lage nicht einfacher macht. Sag ihr, dass es keinen Zweck hat und schau dich nach einer anderen Frau um, die dir das geben kann, was Du brauchst. Alles andere ist Zeit- und Gefühlsverschwendung.
     
    • # 15
    • 21.12.2010
    • Gast
    hi, ich bin ne frau und würde aus dem bauch heraus sagen: lass es. da wird nichts mehr draus. meiner meinung nach ist zumindest ein sexuelles interesse bzw. verliebtsein sofort da oder eben nicht. da entwickelt sich auch nichts mehr. richtige zuneigung und liebe, die entwickelt sich freilich erst über monate bis jahre, aber voraussetzung hierfür ist immer ein zueinanderhingezogensein. in deinem fall sehe ich echt schwarz. in deinem sinne und um die frau zu erlösen, rate ich dir daher: brich den kontakt ab.
     
    • # 16
    • 21.12.2010
    • Gast
    Leider wird das nichts mit Euch beiden. Sie gibt sehr klare Zeichen, ihre Kühle, Distanz und die sehr höflich formulierte Ansage signalisieren: Nein. Also, gib' doch offen zu, dass dieser Korb schmerzt. Wem ginge es anders als Dir! Jeder erlebt sowas. Am besten, neue nette Kontakte aufbauen und sich gezielt mit diesen verabreden, auch wenn's schwer fällt. Damit verlagert sich Dein Interesse auf andere Themen, Menschen und Felder. Und DU gewinnst Zeit, die alle Wunden heilt. Und dann kommt sicherlich bald eine neue, schönere Erfahrung auf Dich zu. Good luck!
     
    • # 17
    • 21.12.2010
    • Gast
    Du bist nur ein Lückenbüsser oder Zeitvertreib.
    Freunde behandelt Frau auch anders.
    Wenn sie jemanden gefunden hat, wird sie sich gar nicht mehr bei dir melden.
    w
     
    • # 18
    • 22.12.2010
    • Gast
    Hi! Ich hab nochmal über meine Aussage (#4) und deine Antwort (#5) nachgedacht: Ja, ein Korb tut immer weh, weil man sich fragt, was anders sein oder was man anders machen müsste, das geht anderen auch so...
    Aber: DU bestimmst, wie sehr du dich durch eine Absage verletzt fühlst! Sie will dich nicht? Ok, Pech für sie!
    Schau dich doch mal um, da gibt es einige, die dich gern kennen lernen würden und die dir auch das geben können, was du suchst. Wenn du aber nur Augen für diese Dame hast, wie willst du denn dann die anderen wahrnehmen?
    Also: Mach die Augen auf!
     
    • # 19
    • 26.12.2010
    • Gast
    Du möchtest eine Beziehung und keine Freundschaft: Also schlag dir die Frau aus dem Kopf. Es gibt Menschen beiderlei Geschlechts, die es genießen, den/die andere(n) hinzuhalten und vielleicht sogar ein weniog leiden uzu lassen.

    So schwer es auch in den ersten Tagen sein wird: Beende das Ganze.
     
    • # 20
    • 31.07.2012
    • Gast
    Sie sagt "ich weiss nicht", nicht "nein".
    Du gefällst ihr. Sie ist aber noch nicht verliebt. Wer weiss denn wie verliebtheit entsteht? AUch wenn ein Mann mir gefällt und frei für eine Beziehung wäre, kann ich nicht auf einen Knopf drücken, damit ich mich verliebe und die Sache klar ist. Diese Ungewissheit ist für sie auch schwierig. Darum wirkt sie seltsam wenn ihr zusammen seid. Allerdings heisst das doch auch: *einfach" Freunde sein, geht wohl nicht mehr.
    Wenn du diese Frau liebst musst du sie umwerben. Das heisst nicht ihr lehrbuchmässig Rosen schenken oder sowas denn dann wird sie sich in die Enge getrieben fühlen. Sondern dafür sorgen, dass es schön ist für sie, mit dir zusammen zu sein. Dann wird sie sich vielleicht verlieben. Oder vielleicht nicht. Du musst schon wissen ob sie dir genug bedeutet, dass du bereit bist, dich auf das Risiko einzulassen für sie.
     
    • # 21
    • 02.08.2012
    • Gast
    so wie es vom FS beschrieben wurde, klingt das als wollte die Frau nur höflich sein.

    Jedoch, alles ist möglich. Zu früh aufgeben soll man auch nicht.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)