1. zielloses Dasein als Single

    zielloses Dasein als Single

    Ich befinde mich in einer für mich eigenartigen Situation: ich habe keine Ziele mehr. Alles erreicht, was ich schon immer angestrebt habe: sogar endlich abgenommen, habe eine tolle Wohnung und bin nicht glücklich. Das einzige, was ich nicht habe, ist eine Beziehung. Aber irgendwie weigere ich mich, das als Ziel zu sehen: letztendlich hat man das nicht der Hand, so wie eine Prüfung, z.B. Ich bin mein Leben lang überwiegend Single gewesen, konnte aber die "Leere" in mir ausfüllen, weil ich noch Ziele hatte, wie z.b. Universitätsabschuss, eine bestimmte Stelle, eine neue tolle Wohnung, Abnehmen (typisch Frau, ich weiß). Jetzt ist alles erreicht... Freunde habe ich auch, sehr viele sogar, gute Freunde. Aber alle liiert, deswegen sehe ich sie nur ab und zu, was auch normal ist. Bei alldem, was ich habe, müsste ich glücklich sein, das bin ich aber nicht. habt ihr tipps für mich? Oder muss ich es einfach akzeptieren, dass es die Beziehung ist, die ich noch haben muss
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 12.04.2010
    • Gast
    Ging mir auch so.

    Du hast verschiedene Bereiche im Leben, etwa

    - Beruf
    - Gesundheit
    - soziale Kontakte
    - Familie (Eltern, eigene Kinder)
    - Partner
    - Sex

    und Du willst in allen Bereichen voran kommen. Das gelingt auch in allen Bereichen mit Ausnahme von Partner und Sex (es sei denn Du gehst den Weg der schnellen Nummer).

    Wenn Du erfolgreich sein willst, scannst Du die Bereiche, in denen Du weniger erfolgreich bist und versuchst, auch diese Bereiche auf Vordermann zu bringen. In den Bereichen Partner und Sex gibt es aber keinen Königsweg, der zum Ziel führt. Du hast - wie ich - abgenommen und das Ziel erreicht, weil Du eben herausgefunden hast, was Du tun mußt, um das Ziel zu erreichen.

    Bei der Partnersuche funktioniert dieser Mechanismus gerade nicht. Als Erfolgsmensch bist in diesem Bereich gerade erfolglos. Das Problem ist aber, daß Du in den übrigen Bereichen hart gearbeitet hast, um genau in diesem Bereich irgendwann die Anerkennung zu haben.

    Ich hatte auch kürzlich erst wieder die Gedanken, ob es mir denn nach all den Anstrengungen dauerhaft verwehrt sein wird, einfach nur eine liebe Frau zu finden und sie zu lieben, eine, die zu mir paßt, eine mit der ich Kinder haben kann, eine, für die ich leben kann.

    Aber das ist verdammt schwer, vor allem hat jeder mit zunehmendem Alter seine Eigenheiten. Wenn Du aber ein aufgeräumtes Leben und Deine Probleme abgearbeitet und erledigt hast, dann kann es auch sein, daß es am Umfeld ist. Was ist, wenn Du menschlich, charakterlich, altlastenbezogen der Umgebung weit voraus bist ?

    Du stehst aufrecht da, jemand der nicht so weit ist, der liegt nur da und kann Dir gegen das Schienbein treten. Wenn Du Dich auf sein Niveau herab begibst, gibst viele Deiner Werte auf und bekommst nicht die Anerkennung, die Du brauchst.

    Lieber keine Beziehung als die falsche Beziehung; sei froh, daß Du so glücklich bist, auch wenn ich es Dir sehr gut nachfühlen kann, denn ich hätte vieles von dem, was Du schreibst, auch gleich 1:1 auf mich anwenden können.

    Aber weißt, ich selbst bin durch sehr harte Zeiten durch im Leben und ich habe eines gelernt: Die wichtigste Anerkennung im Leben ist die, die man sich selbst gibt. Wenn Du auf die Anerkennung durch andere wartest, machst Dich von anderen abhängig und leidest, entweder weil Du die Anerkennung nicht bekommst oder weil andere mit Deinem Bedürfnis nach Anerkennung spielen.

    Deswegen gib Du Dir die Anerkennung, mach Dir Deine Erfolge bewußt, warte nicht drauf, daß man Dich liebt und achte auf Deine strategisch günstige Ausgangslage für einen Partner, geh mit offenen Augen durchs Leben, date, telefoniere, triff Dich und sei aktiv und mach Dir bewußt, daß andere Dich begehren sollten weil Du begehrenswert bist.

    7E2176FE - m 40
     
    • # 2
    • 12.04.2010
    • Gast
    Hmm, abgesehen von dem Punkt mit dem Abnehmen ist es bei mir ähnlich.

    Bin 45 (m) und frage mich, ob das jetzt alles war - mir sagen Freunde auch oft, ich müsste glücklich sein, aber die 'Leere' ist unüberfühlbar und das 'Glück' als Gefühl stellt sich nicht ein - es FEHLT einfach etwas.
     
  3. Liebe(r) FragenstellerIn,

    Abnehmen ist doch nicht typisch Frau, also wirklich. Auch Männer sind mal dick und verlieren gewollt und gezielt an Gewicht.

    Weißt Du, Im Januar 2009 ging es mir genau so wie Dir, sogar Deine Wortwahl ist mit der meinigen in Gedanken frappierend ähnlich, krass!

    Ähm ... also im Detail kann ich Dir nicht erläutern (so viele Zeichen sind hier nicht erlaubt), wie ich total glücklich geworden bin, diese innere Leere, an die erinnere ich mich.
    Kurzum: Strukturiere Deine Gedankenwelt um, denke komplett um, finde einen neuen Ansatz für Dein Glück, erkenne das, was Dir selbstverständlich erscheint und dann sehe, dass es eben nicht so ist. Diese innere Leere schwindet, wenn Du Dich innerlich komplett umbaust oder in Bildern gesprochen: Bau Dich neu auf, dann ist aus Deinem aktuellen ich die Leere entschwunden. => Perspektivenwechsel Deiner Sichtweise auf Dich selbst und auf Die Welt.
    Dir könnte ein interessanter Weg zu neuer innerer Selbstfindung bevorstehen. Das ist eine unheimlich bereichernde Erfahrung, da spreche ich aus eigener Erfahrung.

    Die Wurzel zu wahrem Glück ist schon längst in Dir, Du musst sie nur finden! Wenn Du das geschafft hast, wirst Du wissen, was ich gemeint habe. Wenn Du weiblich bist, steht es Dir frei, mich anzuschreiben. Wahres Glück ist das Erkennen der Schönheit des Lebens - Du brauchst keinen Partner zu echtem Glück - es ist schön, wenn, aber nicht nötig! Das musst Du erkennen, alleine glücklich sein zu können.

    Mfg Niko m(25) 7E22AC77
     
    • # 4
    • 13.04.2010
    • Gast
    Nein, MUSST Du nicht "haben", wenn Du glücklich bist, wie Du bist und offenbar bisher warst.
    Es scheint mir in Deiner geschilderten Situation schwer, ein ZIEL darin zu sehen, dass "auch noch" eine Beziehung/Partnerschaft "reinpassen" sollte.

    Kann es sein, dass Du eben das "Normale" vermisst, eben doch eine persönliche, individuelle, private Beziehung zu einem Menschen zu haben? Außer den Beziehungen zu Freunden?

    Du sagst nicht, in welcher Lebensphase/in welchem Lebensalter Du bist, das ist an sich auch nicht so wichtig. Doch lässt Deine Frage darauf schließen, dass Du schon eine Strecke Lebens hinter Dich gebracht hast.

    Man kann einen möglichen Partner (auch auf ep)nicht treffen, wenn man dies als "ZIEL" sieht und weniger als achtsame Begegnung mit einem möglichen Gegenüber (auch im realen Leben).

    Nach dem Ur-Gesetz der Resonanz "passiert" eben das, was Du verfestigt hast, also festhältst.
    Wenn es das ist, was Dich erfreut - gut.
    Wenn Du "anderes" möchtest, dann bewege Dich, bewege Dich raus aus dem Gewohnten und "Festgesetzten", ich sage nicht platt: Mach' Kurse, leg' Dir ein anderes Hobby zu usw., das scheint mir nicht der Punkt.

    FÜR WEN willst Du (noch)was erreichen? Ein Partner ist dann weißgott nicht die "Prämie".
    Denk' nochmals für DICH nach, was Du wirklich möchtest, wohin es gehen soll, ob Du wirklich mit allem Erreichten so "glücklich" bist und was,wo Du u.U. von alledem "opfern", weiter verschenken könntest, um Dein bisheriges Glück(lichsein) zu teilen - das müsste nicht mal, solltest Du Dir nicht vorstellen können - ein möglicher Partner sein, sondern es könnte ein
    Engagement sein in "Ärzte ohne Grenzen" o.ä.-
    da sieht man, wie sehr relativ "Glücklichsein" ist.
    Hört sich blöd an? Hört sich nicht wie ein guter Tipp an?
    Nun, was erwartest Du mit Deiner Frage?

    (im Prinzip hast Du die schon beantwortet.)

    Alles Gute für Dich - und Deine Überlegungen!
    Beatrice, 55
     
    • # 5
    • 13.04.2010
    • Gast
    Hallo FS in. Nein...ich sehe das komplett anders...die Beziehung kann dich nicht beständig und ständig glücklich machen...nur du selbst kannst dich beständig und ständig glücklich machen...suche das Glück in dir dinnen und nicht im daußen!! Das ist die Grundlage für eine glücklcihe Partnerschaft.
    Ich erkenne eben schon sehr lange, bei den meisten Menschen "nur Oberflächliches" und viel "UNWAHRES" , sie kommen nicht in die Tiefe zu sich selbst. Sie wissen also quasi so gut wie nichts über sich selbst und genau hier liegt das eigentliche Problem für ALLES mit den Menschen und überhaupt mit dem Leben. Der Sucher befindet sich nicht im "AUSSEN" sondern im "INNERN" - doch weil das Licht draußen ist, setzt er (Sucher) sich voller Ehrgeiz in Bewegung und versucht draußen etwas zu finden, was ihn erfüllen könnte. Doch das wird niemals geschehen. Es ist noch niemals geschehen. Und es kann auch der Natur der Dinge nach nicht geschehen, denn solange man nicht den Suchenden gesucht hat, ist die ganze Suche bedeutungslos. Solange man nicht weiß, wer man ist, ist die ganze Suche vergeblich, weil man den Suchenden nicht kennt. Wie kann man sich in die richtige Dimension begeben, in die richtige Richtung, wenn man den Suchenden nicht kennt? Es ist nicht möglich. Man muss die Dinge in der richtigen Reihenfolge angehen. Diese beiden Dinge sind also wichtig: Erstens, mache dir absolut klar, was dein Ziel ist. Stolpere nicht einfach nur in der Dunkelheit herum. Richte deine Aufmerksamkeit auf das Ziel.: Wonach suchst du eigentlich? Denn manchmal wünscht ihr euch die eine Sache und sucht doch schon nach einer ganz anderen; wenn ihr dann Erfolg habt, werdet ihr trotzdem nicht zufrieden sein. Das Problem ist doch ganz klar von solchen Menschen hier bei ELITE zu sehen! Habt ihr schon mal Leute gesehen, die Erfolg hatten? Sind sie nicht die am meisten Gescheiterten? Bestimmt habt ihr schon mal den Spruch gehört, dass nichts so erfolgreich ist wie der Erfolg. Das ist vollkommen falsch. Ich sage euch im Gegenteil, dass nichts so erfolglos ist wie der Erfolg. Der Spruch muss von sehr dummen Leuten erfunden worden sein.
    Ich wiederhole: Nichts ist so erfolglos wie der Erfolg.
    Und noch etwas: Was vergangen ist, ist vergangen. Beunruhigt euch deswegen nicht und schleppt es nicht als Last mit euch herum; sonst wird es euch nicht erlauben, in der Gegenwart authentisch zu sein. Auch dieses Problem ist ein großes Problem in der Partnerfindung. Zum Schluss noch etwas über die Wahrheit: Selbst wenn man dann allein ist und niemand anderer da ist und es keinen Grund gibt, etwas vorzutäuschen, täuscht man weiter etwas vor; es ist einem zur zweiten Natur geworden. Die Menschen sind nicht einmal in ihrem Badezimmer aufrichtig; selbst wenn sie vollkommen allein sind, sind sie unaufrichtig. Das und noch viel mehr ist das eigentliche Problem auch und gerade hier in der Partnerfindung.
    Hoffe ich konnte dir und einigen Leser mehr etwas Positives mit auf den Weg geben und zu diesem Thema entsprechend und bereichernd beitragen. -m53
     
    • # 6
    • 13.04.2010
    • Gast
    Kann es sein, dass in Deinem Leben, ein Ziel zu erreichen wichtiger war, als Dein Leben zu leben, es als einen ständig wechselnden Fluß anzunehmen und Spontanität und Lebensfreude auszukosten?
    Bist Du nur Single, weil Du es vor 15 Jahren halt nicht als Ziel hattest, Familie zu gründen etc?
    Mir scheint Deine Zielstrebigkeit, dass Du "Erreichtest" mit Glück gleichsetzt und am Schluß sogar betonst, dass Du eine Beziehung haben MUSST, als eine höchst ungesunde Einstellung.
    Mit aller Freundlichkeit, gebe ich folgenden Rat:
    versuche mal das höchste aller Ziele zu erreichen: das Glück mit/in Dir zu finden und nicht im Außen/ in Äußerlichkeiten/ ihn Erreichtem/ in Dingen.
    Ich kenne diese Phase auch aus meinem Leben. Heute ist mein Ziel, das "Erreichte" zu halten, meinen Spaß zu haben, Kleinigkeiten zu genießen, mir jeden Tag eine Freude zu bereiten, und erst an xter Stelle, eine Beziehung einzugehen. Und dies nur, wenn sie mich mindestens so zufrieden und manchmal glücklich sein läßt, wie ich jetzt bin.
    Laß Dich vielleicht mal in einer guten Buchhandlung inspirieren...
    Alles Gute,- jede Sinnkrise geht vorbei, Kopf hoch!
     
    • # 7
    • 13.04.2010
    • Gast
    Ich glaube nicht, dass es einem Mann gefällt, wenn du keine Ziele mehr hast.
    Ich z. B. kann meine guten Freunde nur an zwei Händen abzählen, alle anderen sind gute Bekannte.
    Und wie möchtest du mit einem Mann glücklich sein, wenn du es nicht einmal selber bist? Ein Mann kann dir das Glück auch nicht zaubern.
    Buchtip: "Der Pfad des friedvollen Kriegers" Dan Millman
     
    • # 8
    • 13.04.2010
    • Gast
    Ziel loses da sein als Singel ???!!!
    ich denke und glaube wir sollten uns von dem haben trennen, ich habe eine oder keine Beziehung. Seit fünf Jahren lebe ich ohne festen Partner, ich brauche keinen Partner um meine Zeit zu füllen, ich komme sehr gut allein zu recht, und doch habe ich den Wunsch nach einer neuen Partnerschaft. Leben möchte ich in einer Beziehung, lieben und teilen. Genuss allein bringt keine Erfüllung.
    Die Liebe ruht in jeden selbst, und wenn sie richtig gepflegt wird, ist sie unerschöpflich.
    Es ist nicht verkehrt sich eine Beziehung als Ziel zu setzen. Ja, ich wünsche mir den EINEN keinen Glücksritter der mir die Sterne vom Himmel holt, wer braucht die schon. Nein eher einen Glücksscout der mit mir möglichst viele kleine aber schöne Emotionen sammelt und damit unsere gemeinsame Zeit zu einem erfühlten und erfüllten Leben wachsen lässt.
    Kleiner Tipp am rande setze dich und schreibe deine Wünsche und Hoffnungen an einer Partnerschaft auf, und fühle dich hinein!!
    50(w) einen schönen Tag <3
     
    • # 9
    • 13.04.2010
    • Gast
    Ja, bei anderen dreht sich (zu Recht) 25 Jahre lang zu 80 Prozent alles um die Familie und die Kinder.
    Wenn man keine Kinder hat und diese Lücke nicht mit Ersatzzielen füllt, ist man halt recht ziellos.
    Vielleicht ist relative Ziellosigkeit durchaus keine so schlechte Daseinsform: nicht so gut wie, ein wirklich sinnvolles Ziel zu haben, aber weit besser, als fragwürdigen Zielen hinterherzulaufen.
     
    • # 10
    • 13.04.2010
    • Gast
    Ein Partner ist nicht dazu da, DICH glücklich zu machen und DIR Ziele zu geben. Er kann mit dir gemeinsam sein und euer Glück genießen. Aber ist nicht zur Pflichterfüllung verdammt. Das ist diese Erwartungshaltung, an der viele Beziehungen scheitern: Du musst doch für mich... usw.

    Alles Quatsch. Sei mit dir im Reinen und ruhe in deiner Mitte. Dann kannst du von anderen vieles erhalten und genießen - jedoch ohne Erwartungshaltung. Ziele ergeben sich in kleinem wie im großen dann von alleine. Frust hingegen verrammelt alle Wege und lässt dich das Schöne im Hier und Jetzt nie erkennen. Weil du auf der Suche nach dem Wundermittel bist. Das gibt es nicht! Und auch ist nicht jeder Tag einer Beziehung nur schön und rosarot. Also für das eigene Glück ist schon jeder selbst verantwortlich - erst dann kann er auch abgeben und es kann zurück kommen.
     
    • # 11
    • 13.04.2010
    • Gast
    Ich kann Dich gut verstehen !
    Für eine Prüfung kann man arbeiten und sie bestehen. Man kann zielgerichtet arbeiten, um beruflichen Erfolg zu haben. Und man kann sich ein schönes Hobby suchen und sich ein Opern-Abo kaufen und schöne Reisen unternehmen. Auch nette Freundinnen kann man suchen und finden.
    So kann man sich ein schönes Leben gestalten.

    Nur die Liebe kommt , wie sie will. Da läßt sich nichts erzwingen.
    Und auch bei einem sehr ausgefüllten, glücklichen Leben bleibt die Sehnsucht - nach Zärtlichkeit, nach Wärme und Nähe, nach Sinnlichkeit, nach einem Menschen, der zu einem gehört.

    Ich finde, man kann dem Glück nur die Tür offenhalten.....mit Geduld findet man bei EP ja vielleicht das, was fehlt.
    So sehe ich das.
    Anna
     
    • # 12
    • 14.04.2010
    • Gast
    Prima, Du kannst also ganz unbelastet eine Beziehung suchen.
    Sieh es mal positiv. du bist nicht mit dem Falschen zusammen.
    Du hast kein überaktives, behindertes oder auch gesundes Kind vom falschen Mann.

    Du kannst in aller Ruhe suchen und finden, ausgehen, essen gehen, Sport machen etc.
    Besuche VHS-Kurse, Sportkurse und ähnliches. Wer viel unterwegs ist, trifft früher oder später jemanden. Zuhause eher nicht, im Netz auch eher nicht.
    Alles Gute und halte Dein Gewicht!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)