Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zu alt?

    Ich w(43) habe mich in einen Mann verliebt, der 26 Jahre älter ist. Er ist absolut verliebt in mich. Er ist super charmant, sieht gut aus und wir können uns gut unterhalten, da wir den gleichen Beruf haben. Wir sind beide selbständig. Grundsätzlich würde ich eine Beziehung mit ihm eingehen, da er bis auf das Alter ein Traummann ist. Ich frage mich aber, ob das im Hinblick auf sein hohes Alter und den großen Altersunterschied sinnvoll ist, da ich nicht nur eine Affäre suche sondern eine Langzeitbeziehung? Was meint ihr?
     
    • # 1
    • 28.10.2014
    • Gast
    Langzeitbeziehung? Mit einem 69-Jährigen? Finde den Fehler!
     
    • # 2
    • 28.10.2014
    • Gast
    Liebe FS
    wenn ich das richtig zusammenrechne, ist Dein Anbeter jetzt 69 Jahre alt. Das heißt, Du bist in 10 Jahren 53 und er 79 Jahre. Willst Du Dir das wirklich antun? Es heißt immer, Liebe kennt kein Alter, doch bedenke, wie lange ihr noch unbeschwert Eurer Leben genießen könnt, Sex usw. Selbst bei bester Gesundheit Deines Partners bleibt er noch mehr als 20 Jahre älter. Es gibt viele Threads dazu, zu welchen Problemen dieser immense Altersunterschied führen kann. Ich bin jetzt 55 Jahre alt, lebenslustig und immer noch attraktiv. Es wäre für mich unvorstellbar, einen Partner zu haben, der jetzt 81 Jahre alt wäre. Entscheiden mußt Du das ganz allein für Dich, Dein Herz und Deinen Verstand srechen lassen, das kann Dir hier keiner abnehmen.
     
    • # 3
    • 28.10.2014
    • Gast
    Du bist 43, er - 26 Jahre älter - daher 69.

    was verstehst du unter einer "Langzeitbeziehung"? Er ist fast 70, da ist man meistens noch recht fit. Zehn Jahre später, mit 80, sieht die Sache oftmals schon ganz anders aus. Da sind diverse Wehwehchen schon an der Tagesordnung... Fünfzehn Jahre später... Wer weiß, ob er da noch lebt?
     
    • # 4
    • 28.10.2014
    • Gast
    Liebe FS,
    Du bist 43, er ist 69. Typisch ist schon, dass Du es vermeidest, sein Alter zu nennen, sondern Dich lieber in den Differezmodus wechselst. Das zeigt schon, dass Du ein Problem mit seinem Alter hast. Du suchst was langfristiges. Leg' 10 und 20 Jahre drauf und frag' Dich, wie es dann sein wird, ob Du das willst.
    Ich bin deutlich älter als Du und ich würde es nicht machen, eben weil ich was für immer suche. Noch bevor Du sein Alter hast, bist Du wieder allein oder hast seit einer mittleren Ewigkeit einen Pflegefall - er wäre dann 95.

    Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Kollegen, Vater 72 mit beginnender Demenz. Sowas hält mich davon ab, mit einem älteren Mann an den Start zu gehen. Da ist Alleinsein besser.

    Was spricht gegen eine Affäre, solange es geht?
     
    • # 5
    • 29.10.2014
    • Gast
    Liebe ist so etwas Seltenes und Schönes, genieße es doch einfach. Garantien gibt es nie! Außer Du hättest noch einen Kinderwunsch-das wäre egoistisch, einem Kind einen (Ur)Opa-Vater zuzumuten.
    Ansonsten: Glückwunsch!
    Mir wäre es egal, ob ein Mann 26 Jahre älter oder jünger ist, wenn die Anziehung UND die geistige Kompatibilität stimmt und beide frei und offen für die Liebe sind, ist das ab 30 ja schon wie ein Sechser im Lotto))
    -w-
     
    • # 6
    • 29.10.2014
    • Gast
    Du findest ihn ja toll und hast Dich verliebt. Also warum zweifeln? Diese Gedanken "oh, ich muss den bald pflegen", falls Du die jetzt hattest, finde ich abartig und unmenschlich. Wenn man liebt, liebt man. Vielleicht liebe ich auch zu selten, als dass ich an jeder Ecke einen finden würde, und sage deshalb, dass Du ihn nicht loslassen sollst. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Menschen, die sich verlieben und dann mit solchen rationalen Gedanken rangehen, die nicht das Verhalten und den Charakter des anderen betreffen, glücklich werden können.
     
    • # 7
    • 29.10.2014
    • Gast
    Eine aufrichtige, authentische Liebesbeziehung hat mit Alter wirklich NICHTS zu tun und Punkt! Lass dir nichts anderes aufschwatzen von verkopften und von außen gesteuerten Leuten! Sei glücklich und freue dich darüber einen reifen und stabilen Traummann gefunden zu haben im Gegensatz zu vielen Männer in deinem Alter, die es nicht sind! Genieße die Zeit mit ihm!
     
    • # 8
    • 29.10.2014
    • Gast
    Und wenn hier jetzt wildfremde Menschen schreiben, ja oder nein dann machst Du davon Deine Entscheidung abhängig? Mit 43??? Sorry aber da fällt mir nix zu ein. Wenn ich jemanden liebe dann interessiert es mich Null was irgendjemand darüber denkt. So etwas ist eine Herzensentscheidung. Kannst Du nicht vom Herzen ja sagen dann ist ein Nein, egal wie Du es drehst und wendest. Und danach hört sich die Frage an denn sonst würdest du sie nicht stellen. Auf die Idee würdest Du gar nicht erst kommen.
     
    • # 9
    • 29.10.2014
    • Gast
    Allein schon der Altersunterschied lässt eine Langzeitbeziehung unwahrscheinlich werden.... Es sei denn, Du willst in ein paar Jahren als Pflegekraft fungieren.

    Die schöne gemeinsame Zeit ist wohl eher überschaubar. Du kannst sie genießen oder Dir einen Mann Deines Alters suchen - denn je älter Du wirst, um so schwieriger wird auch die Partnersuche (meine Erfahrung).

    Ich habe 15 Jahre mit einem Mann gelebt, der 22 Jahre älter war. Je älter er wurde, je deutlicher trat der Altersunterschied zu Tage, richtig schlimm wurde es ab 70. Ich bin jetzt 50, aktiv in Körper und Geist. Er mit 72 (wir haben uns in diesem Jahr getrennt) wurde zunehmend unflexibler, müde, griesgrämig, vergesslich und regelrecht anstrengend bis unerträglich. Er stellte übrigens dann selbst fest, dass ich sei für ihn zu jung sei....
     
    • # 10
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich wurde es nicht tun.
     
    • # 11
    • 29.10.2014
    • Gast
    Er ist fast 70. Ist dir klar, wie hoch die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern in Deutschland ist und wir früh du, ganz klar und sachlich gesagt, du Witwe sein würdest?
    Abgesehen davon - ich z. B. bin 59, fit, leistungsfähig und berufstätig, aktiv und beweglich und könnte mir nicht vorstellen, einen 85 jährigen Greis an meiner Seite zu haben.
     
    • # 12
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich finde es definitiv viel zu alt, aber in erster Linie den Altersunterschied ansich! Das ist aber mein persönlicher Geschmack, ich könnte mich auch nie in einen wesentlich älteren Mann verlieben, einfach , weil ich nie den Gedanken aus dem Kopf kriegen könnte, dass der Mann mich in erster Linie wegen meines jungen Alters (im Vergleich zu ihm), zweitens: wegen meines jungen Alters und drittens: wegen meines jungen Alters "lieben" würde.
    Machen wir uns doch nichts vor: Wenn ein Mann eine 10, 20, 30 Jahre jüngere Frau "haben kann", dann ist nahezu JEDER Mann so glücklich, fühlt sich so aufgewertet, einzig und allein durch die Tatsache, dass sie so viel jünger ist, dass er allein deshalb nie "nein" sagen würde. Alle anderen Eigenschaften der Frau sind da völlig nebensächlich!
     
    • # 13
    • 29.10.2014
    • Gast
    Liebe FSin,

    wir beide sind gleich alt. Ich könnte mir niemals vorstellen mit einem fast 70-Jähringen Sex zu haben. Ab einem gewissen Alter riecht ein Mensch auch nach alt. Mal ganz zu schweigen vom körperlichen Verfall.

    Dann hast du vielleicht noch gute 5 Jahre mit ihm, sofern er überhaupt noch fit ist, das meine ich nicht nur sexuell. Danach noch 5 Jahre Pflegefall (jetzt mal überspitzt dargestellt) und du darfst Krankenschwester spielen und bist mit Anfang/Mitte 50 wieder zurück auf dem Markt. Vielleicht mit einem guten Vermögen ?(es soll ein Spaß sein)

    Für mich wäre das absolut nichts. Ich schau mich hier nach einem möglichst Gleichalten um (+5/-2), dann sind es nicht 5 gute Jahre, sondern 30 !

    w
     
    • # 14
    • 29.10.2014
    • Gast
    Tendenziell wird jemand mit Ende sechzig vermutlich eher keine Affäre suchen. Allerdings wirst Du Dich vermutlich nicht ewig gut über den Job unterhalten können und eigentlich ist er bereits in eine anderen Lebensphase, die für Dich noch weit weg ist (Rente).
    Liebe fällt da hin, wo sie will, Du solltest Dir nur klar sein, dass die "Langzeitbeziehung" für Dich ziemlich sicher nicht lebenslang geht, sondern Du irgendwann für einen relativ langen Rest Deines Lebens erstmal wieder alleine dastehst.

    m, 46
     
    • # 15
    • 29.10.2014
    • Gast
    Mein Vater ist mit 68 verstorben .... was meinst du wieviel "gute" Jahre der Mann noch hat!?
    Sexuell ist es wahrscheinlich auch Absehbar bis schluss ist....

    Viel Glück.

    W/41
     
    • # 16
    • 29.10.2014
    • Gast
    Natürlich, keine Frage, das ist nicht wegzudiskutieren, da kommen Probleme, welche deine Altersgruppe nicht einmal erahnt. Das ist anatomisch so begründet. Und auch die Weitsicht ist gerechtfertigt = 26 Jahre Altersunterschied. Der wird 70 und alles andere an ihm auch. Der ist im Alter deiner Eltern oder Großeltern. Der hat bestimmt Enkel und das Urenkelchen lässt nicht mehr lange auf sich warten.

    Da kannst du in fünf Jahren mit ihm auf Rehakur fahren. Zumindest muss man das einkalkulieren.
     
    • # 17
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich könnte mir auch jetzt mit Ende 40 keinen fast 70-jährigen vorstellen, egal wie toll er aussieht oder Charisma ohne Ende hat, weil ich die Frage "Wie lange bleibt er gesund und vital?" nicht aus dem Kopf bekäme. Und selbst wenn er bis 90 gesund bleiben würde, irgendwann ist der Beziehungsalltag eingekehrt, da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich von seiner "Reife und Lebenserfahrung" gebremst werde, nein danke. Mich von so einem alten Mann dann irgendwann zu trennen, ginge wahrscheinlich auch nicht, weil ich mir dann schäbig und herzlos vorkäme. Grausige Vorstellung.

    Außerdem: Ich kenne jetzt nicht so viele Männer in dem Alter, aber mir fällt kein einziger ein, den ich nicht für mich als jenseits von Gut und Böse wahrnehmen würde, aber das ist ja Geschmackssache.

    w Ü45
     
    • # 18
    • 29.10.2014
    • Gast
    Nix gegen Rehakuren, ich (w59) war gerade auf einer, und es war super.
    Außerdem mache ich aber auch ganz andere Reisen ...!

    In meinem Bekanntenkreis gibt es einen Mann, der genau 20 Jahre älter ist als ich, ein sehr netter, extrem gebildeter älterer Herr. Er ist fast 80. Niemals könnte ich mir ihn als potentiellen Partner vorstellen, wir befinden uns in völlig anderen Lebensabschnitten. Natürlich ist er schon seit langem im Ruhestand, hat eine Menge ehrenamtlicher Tätigkeiten und führt trotzdem ein relativ beschauliches Dasein, das mit meinem als beruflich Selbstständige überhaupt nichts zu tun hat.
    26 Jahre älter als ich - da wäre er 85. Unvorstellbar. Älter als mein Vater.

    Mein Mann ist 4 Jahre älter als ich, das passt.
     
    • # 19
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich bin 43 und könnte mir einen fast 70-jährigen Mann an meiner Seite, der mein Vater sein könnte, wirklich nicht vorstellen. Du schreibst von einer Langzeitbeziehung, die Zeit mit einem 69-jährigen Mann ist begrenzt, in vielen Fällen haben Menschen in diesem Alter beginnende gesundheitheitliche Probleme, könntest Du Dir vorstellen, einen kränkelnden Mann zu pflegen, weil er vielleicht Herzinfarkt und Schlaganfall bekommen hat? Zudem ist auch die Freizeitgestaltung mit einem wesentlich älteren Mann eine andere.

    w
     
    • # 20
    • 29.10.2014
    • Gast
    Der Vater meiner erwachsenen Kinder war/ist 23 Jahre älter und bis heute mein bester Freund. Die Ehe hat 10 Jahre gehalten und ist nicht am Altersunterschied gescheitert. Eine Garantie gibt es nie, wer sagt, dass du einen Mann in passenderem Alter findest, mit dem du dich ebenso gut verstehst - und selbst wenn: Wer sagt, dass du in 10 Jahren noch mit ohm zusammen bist?
     
  2. Um Himmels Willen! Ich könnte mir auch jetzt, mit 60, keinen 70- jährigen Partner vorstellen.

    Mir ging es damals, in der Zeit der Partnersuche, mit Mitte 50, genau so wie der FS: Ich wünschte mir einen Partner (möglichst) für immer, denn ich wollte ein paar Jahre später nicht wieder von vorne anfangen zu müssen.

    Nun bin ich schon ein paar gute Jahre mit meinem Partner zusammen, der 3 Jahre jünger ist, als ich. Für uns Beide ist das genau richtig!
     
    • # 22
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich bin entsetzt über so eine Frage. FS, hast du schon Sex mit ihm gehabt? Mir scheint, dass ist eher eine Freundschaft, als eine Liebesbeziehung mit Sex.

    Ich kann ja gut verstehen, dass man sich als selbstständige Frau gut fühlt, wenn man einen Mann gefunden hat, mit dem man sich gut versteht und der einen versteht, aber dazu fehlt der Sex und ganz ehrlich, nee, nie und nimmer.

    So einen Mann könnte ich eher als meinen Vater sehen. [mod]
    w52
     
    • # 23
    • 29.10.2014
    • Gast
    Lass Dir hier nichts einreden. Man verliebt sich nicht jeden Tag. Wenn es passt, wieso nicht

    w Ü50
     
    • # 24
    • 29.10.2014
    • Gast
    Ich finde das nicht relevant. Die meisten Beziehungen zwischen jungen oder gleichaltrigen Leuten heben heutzutage nicht mehr als 2-5 Jahre. Ab 7 Jahre aufwärts ist schon fast eine Glanzleistung. Warum sollte es immer bis zum Lebensende halten? Vielleicht haben beide nach 4 Jahren genug voneinander. Warum nicht also die Erfahrung mitnehmen? Für mich spielt Alter absolut keine Rolle mehr. Und am Sex muss es wohl nicht fehlen. Eine Bekannte von mir hat ein Bordell und die besten Stammgäste sind zwischen 70 und 80 und fallen nur weg, weil sie eines Tages sterben, nicht weil sie impotent sind! Es sind ja eher die Frauen mit Anfang 50 bei denen es sexuell kritisch wird. Für Männer gibt es immer noch Viagra.

    w32
     
    • # 25
    • 29.10.2014
    • Gast
    Vernünftig ist eine solche Beziehung natürlich nicht, aber das weißt du ja selbst.
    Allerdings sind es auch keine überzeugenden Argumente, dass viele Männer bereits vor Erreichen der 70 Jahre sterben. Es sterben auch bereits welche unter 60 oder noch jünger und in meiner Familie z.B. gibt es mehrere, auch Männer, die über 100 Jahre alt geworden sind und zwar in völlig gesundem Zustand!

    Wenn du ihn wirklich liebst (also das nicht nur eine kurzzeitige Verliebtheit ist), dann solltest du recherchieren, wie alt sein Vater, Großvater, Bruder, Onkel usw. geworden sind, bzw. wie alt diese sind und in welchem Gesundheitszustand sie sich befinden, denn Langlebigkeit und die Anfälligkeit für viele Krankheiten (z.B. Herzinfarkt, Krebs, Diabetes) sind genetisch bedingt.
    Gehört er zu einer "gerontologischen Elite" (die Wahrscheinlichkeit ist allerdings gering, da diese selten sind), dann kann er dich sogar noch überleben.

    Die Hundertjährigen in meiner Familie haben nie besonders auf ihre Gesundheit geachtet, alles gegessen was ihnen geschmeckt hat und einige haben sogar Jahrzehnte Kette geraucht und Alkohol getrunken ohne Krebs o.ä. zu bekommen. - Es gibt uralte gesunde Säufer und Kettenraucher und extrem gesunde Sportler, die bereits früh ins Gras beißen. Gesund leben verlängert das Leben nämlich meist gar nicht.

    Ob du unbesorgt mit ihm zusammen bleiben und alt werden kannst, das Geheimnis steht in seinen Genen! Die meisten Frauen mit Kinderwunsch interessieren sich sowieso viel zu sehr für das Alter des Mannes als für dessen Erbanlagen, denn die meisten Krankheiten sind genetisch bedingt.

    w (mit Partnern die immer einige Jahre jünger oder gleichalt waren und OHNE Hang zu älteren Männern)
     
    • # 26
    • 29.10.2014
    • Gast
    Stelle fest und bekomme erneut bestätigt, wie viele Frauen, rational und sehr verkopft sind mit denen man schon gar nichts als Mann zu tun haben sollte, wenn es um eine Beziehung geht, da eine solche Beziehung für meine Begriffe und Erfahrung nichts werden kann und somit nicht haltbar ist. Was einzig in einer Beziehung gefragt ist , ist Herzensbildung, Liebe, Emotionalität, Aufrichtigkeit und Authentizität, alles andere bringt nichts und bringt zwangsläufig ein Ende in dieser Beziehung, ob mit 20, 30 40 etc., da sie nicht von Gefühlen und Liebe also innerlich getragen ist und Punkt. Rational liegt im materialistischen, also im Außen. Deine Frage kann deshalb für dich hier nicht beantwortet werden, sie wird einzig alleine von deinem Herz richtig beantwortet, lass dich nicht umstimmen von kr**** und fremdgesteuerten Gedanken (im Außen) , genieße das Leben mit ihm, es kommt selten vor, dass es so wundervoll passt und hat wirklich mit Alter nichts zu tun! (m/50+)
     
    • # 27
    • 29.10.2014
    • Gast
    Was hat Alter mit Sex zu tun? Ich bin seit fast 40 Jahren mit meiner (fast) gleichaltrigen Partnerin zusammen, aber seit gefühlten 30, tatsächlichen 20 Jahren spielt sich immer weniger, seit ca. 5 Jahren gar nichts mehr ab. Und es liegt nicht daran, dass ICH nicht könnte oder wollte!
    Wenn ihr euch liebt und versteht, dann riskier es! Und wenn es einmal aus sein sollte, dann muss es nicht der Altersunterschied gewesen sein.
     
    • # 28
    • 29.10.2014
    • Gast
    Naja, wenn du ihn liebst, wird es schwer, sich wegen Altersunterschied zu trennen. Jetzt ist allles gut und wenn ihr Glück habt, noch die nächsten 10-15 Jahre. Danach wird es höchstwahrscheinlich so sein, dass du ihn die restliche Zeit eures gemeinsamen Lebens pflegen musst. Das sind Fragen, die du jetzt gern verdrängst, aber das wird die Realität sein und frage dich, ob du das wirklich willst. Wenn ihr eine ernsthafte Beziehung eingehen wollt, gehört das Thema offen auf den Tisch und zwar zu Beginn der Beziehung, also bald.
     
    • # 29
    • 29.10.2014
    • Gast
    Was würde hier stehen, wenn ein Mann in den Vierzigern geschrieben hätte: Ich habe mich in eine 69-Jährige verliebt. Da würden alle schreien: Die ist zu alt, die ist zu alt! Hier wurden schon Bedenken angemeldet, als es um eine Frau ging, die drei Jahre älter war als der Mann. Das nennt man messen mit zweierlei Maß.

    Es gibt sehr charmante ältere Männer, in die man sich durchaus verlieben kann. So ist es auch meiner Tante ergangen. Heute, mit 72, muss sie einen 92-jährigen dementen Mann versorgen, viel zu schwer heben (was ihr Knie ruiniert hat) und ist nicht mehr Ehefrau, sondern nur noch Pflegerin.

    Bevor man eine ernsthafte Beziehung zu einem so wesentlich älteren Menschen eingeht, bitte gut überlegen, ob man bereit ist, auf seinen Schlaf zu verzichten, weil der demenzgeplagte Partner jede Nacht herumgeistert und sich zu verletzen droht. Bitte auch bedenken, dass man dann nicht mehr ein Ehepaar ist, sondern nur noch Krankenschwester und Patient unter einem gemeinsamen Dach.
     
Status der Frage:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)