1. Zu frühes Liebesgeständnis?

    Ich habe einen Mann (57) kennen gelernt, wir haben zwei WE miteinander verbracht (leben 750km voneinander entfernt) und telefonieren täglich. Er sagte schon beim 1. Treffen, dass er sich in mich verliebt habe, und erwähnt bei jedem Telefonat, wie viel ich ihm bedeute. Wir verstehen uns wirklich gut, ich kann mit ihm über alles reden, auch der Sex ist gut. Mir geht das viel zu schnell, was ich ihm auch gesagt habe - jetzt hält er sich etwas zurück. Ich habe das Gefühl habe, idealisiert zu werden und denke, dass er ein 'Bild' von mir liebt, aber nicht mich. Und nun? w47
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Ja, er betreibt unschönes Vorpreschen und idealisiert die noch gar nicht genauer bekannte Frau mit einer unerfreulichen Erwartungshaltung. Das ist destruktiv und keinesfalls förderlich für eine erst allmählich wachsende Bekanntschaft.

    Wenn Du ihn magst, solltest Du dennoch probieren, das beste daraus zu machen. Du hast ihm ja schon Deine Meinung gesagt und das war genau richtig. Mit Glück hält er sich jetzt zurück.

    Ich denke generell, dass man bei einseitigem Verlieben auf keinen Fall vorschnell irgendwelche Ankündigungen oder Liebensbekundungen machen sollte -- das kann nur peinllich werden und nach hinten losgehen. Beide Partner sollten etwas gleichschnell aufeinander zugehen und der Entwicklung der Gefühle auf der Gegenseite Zeit und Raum gewähren.
     
    • # 2
    • 05.02.2011
    • Gast
    Es gibt Menschen, die beklagen sich, dass man ab einem bestimmten Alter nicht mehr begeisterungsfähig ist. Und es gibt Menschen, die es abschreckt, wenn jemand begeisterungsfähig ist. Ich würde sagen, wenn es sonst passt, dann einfach mal fünfe gerade sein lassen. Wenn man von der reinen Faktenlage ausgeht, dann liebt man sowieso *immer* nur ein Bild seines Partners ! Es geht gar nicht anders.

    Wenn man allerdings jemandem so schroff vor den Karren fährt, sollte man sich nicht wundern, wenn sich derjenige zukünftig zurückhält, denn als sensibler und höflicher Mensch registriert er durchaus auch dieses Bild, das du ihm präsentierst, und er versucht, dir keine Unannehmlichkeiten zu bereiten.

    Klar kannst du auf Nummer sicher spielen, denn wer weiß, was noch bei ihm kommt. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
     
    • # 3
    • 05.02.2011
    • Gast
    Hier wird immer wieder geschrieben, daß es zu früh ist. Ich verstehe das nicht. Ihr telefoniert täglich, habt zwei WE zusammen verbracht, habt Sex miteinander. Warum soll er dann noch nicht verliebt sein? Man verliebt sich doch nicht erst, wenn man sich monatelang kennt, oder zehn mal getroffen hat. Ich verstehe ihn jedenfalls. Und du? Bist Du verliebt? Und wenn nicht, warum schläfst Du dann mit ihm?
     
    • # 4
    • 05.02.2011
    • Gast
    Liebe FS,

    wenn Männer erzählen, dass sie sich in einen verliebt haben, meinen sie nicht das "verliebt" sein, was wir Frauen meinen.

    Ich finde es viel zu früh von einem Mann, solche Geständnisse zu machen und bei mir würden alle Warnglocken angehen. Ein gereifter Mann würde m.E. eher sagen, dass er dich ganz toll findet und sein Herz ganz doll anfängt zu schlagen, wenn er an dich denkt, aber gleich von "verlieben" zu reden, ist viel zu früh. Aber, Männer ticken anders...

    Männer haben gerne Bilder von Frauen, deswegen hängen ja so viele Traum-Bilder in Spinden oder sind im PC gespeichert. Ich glaube, du kannst deinen Gefühlen schon trauen. Wie soll er dich aber auch in der kurzen Zeit, die ihr euch kennt, richtig kennengelernt haben? Er hat nun mal erst mal ein Bild von dir, ob sich das Bild ändert, ist noch eine ganz andere Frage.

    Was erwartest du von einer Fernbeziehung, die 750 km trennt? Bitte schaue nicht so viel bei ihm, sondern eher bei dir. Hattest du schon mal eine Fernbeziehung? Ich ja, ich würde es nie wieder machen. Zuviel Stress, man lernt den Anderen nicht in der normalen Realität kennen und aufgrund des heutigen Arbeitsmarktes, jedenfalls hier in Berlin, ist es für Frauen ab einem gewissen Alter fast unmöglich, woanders einen gleichwertigen neuen Arbeitsplatz zu finden.

    Wenn du 57 bist, wird er gleichaltrig sein, oder sogar noch älter. Jetzt mag der Sex noch gut sein, was dir wichtig zu sein scheint. Aber das wird nicht mehr lange bei ihm halten. Fragen tue ich mich auch, warum er Single ist. Männer in diesem Alter, die halbwegs taff drauf sind, finden doch schnell was in ihrer eigenen Stadt. Warum muss er soweit nach draussen schauen, um eine passende Partnerin zu finden?

    Ich weis heute, warum meine ehem. Fernbeziehung in seinem Ort keine passende Frau fand, obwohl er auf den ersten Blick eine gute Partie war, aber der zweite, genauere Blick, hat einiges negatives offenbart, was eine Frau, die von weit weg kommt, so schnell erst mal nicht sehen kann. Zwar kommt die Wahrheit immer ans Licht, aber Frau kann dafür emotional einen hohen Preis zahlen. Ich habe damals relativ schnell gescheckt, was los war und habe das Kennenlernen schnell beendet.

    #2, ich differenziere schon zwischen Begeisterungsfähigkeit und "verlieben". Gerade ein Mann mit Stil und Charakter in dem beschriebenen Alter der FS sollte dazu in der Lage sein.

    w 47
     
    • # 5
    • 05.02.2011
    • Gast
    Ja warum sollte der Mann es denn nicht sagen wenn er so fühlt. Vielleicht idealisiert er dich, vielleicht auch nicht. Da gibt es doch keine Regeln für. Der eine trägt das Herz auf der Zunge, der andere nicht. Natürlich kannst du die Bremse ziehen, er wird sich wahrscheinlich daran halten, kann aber auch sein, dass er gar nichts mehr sagt, weil du ihm in Richtung Gefühle erst einmal die Luft abgedreht hast.

    Warum kann man andere Menschen nicht einfach so sein lassen wie sie sind? Alles wird als verdächtig und gegen die Regeln interpretiert. Wir sind Menschen, keine Roboter.

    w (45)
     
    • # 6
    • 05.02.2011
    • Gast
    @#2 Oh doch, wirkliche Liebe richtet sich immer auf den anderen Menschen, nicht auf das eigene Bild von ihm... Und Liebe erfordert Offenheit, Vertrauen...
    Das Bemühen, dem anderen "keine Unanehmlichkeiten zu bereiten" macht auf Dauer nicht glücklich...

    Ich (w/54) glaube, die FS zu verstehen und wüsste auch nicht, wie ich mich verhalten soll.
    Es tut so gut, geliebt zu werden und Begeisterung auszulösen. Aber liebe ich auch selber?
    Manche Menschen sind schnell begeistert, andere vorsichtiger...
    Ob das Feuer nur Stroh oder echt ist und anhält, wird in beiden Fällen erst die Zeit zeigen.

    Also: Geduld. (Leicht gesagt, ich weiss.) Authentisch beim eigenen Bauchgefühl bleiben. Offenbar kann er ja damit umgehen, respektiert Deine Gefühle.

    Nach zwei WE ist es definitiv zu zeitig, Zukunftsentscheidungen zu treffen.
    Weitere gemeinsame Erlebnisse, Treffen in Alltagsituationen, im Freundeskreis o.ä. werden ihm zeigen, wie Du wirklich bist und Du wirst auch ihn besser kennenlernen.
    Lass Dir die Zeit, die Du brauchst.

    Warum glaubst Du, dass er ein falsches Bild von Dir hat? Hast Du bisher etwas vor ihm versteckt? Oder interessiert er sich nicht wirklich für Dich als Mensch?
    Ist er seinerseits offen für Dich? Vermutlich hat er ja auch Ängste, etwas falsch zu machen...


    Ach, lass die Gedanken beiseite und geniesse die gemeinsame Zeit mit ihm - solange es Dir gut tut.
    Ich wünsch Euch sehr viel Glück.
     
    • # 7
    • 05.02.2011
    • Gast
    Ich muss #2 widersprechen. Natürlich kann ein Mann sich Knall auf Fall verlieben. Aber nach zwei Wochenenden kann er noch nicht wissen, wie viel eine Frau ihm "bedeutet", und es ist absolut albern, das in jedem Telefonat zu behaupten. Ich kann Deine Skepsis verstehen, liebe FS, es kann gut sein dass er Dich gar nicht meint, das sagt Dir offensichtlich auch Dein Gefühl. Ich glaube, Dein Verehrer ist eher in die Verliebtheit verliebt. Ich kenne diesen Typ Schwärmer, mit dem anfangs alles toll ist. Dieser Typ Mann sieht einen gar nicht richtig, interessiert sich auch gar nicht wirklich, trägt einen aber auf Händen.

    Beobachte einfach weiter, wie Du Dich mit diesem Mann fühlst. Und wenn Dir Dein Bauch den Verdacht bestätigt, dass da Du an einen Schwärmer geraten bist, der sich gar nicht mit Dir als echtem Menschen befassen will, kannst Du Dich immer noch zurückziehen.
     
    • # 8
    • 05.02.2011
    • Gast
    Er meint es ja nicht böse, liebe Fragestellerin, sondern ist wirklich total verliebt in Dich.

    Trotzdem kann ich Dich sehr gut verstehen.
    Mit seinen Liebeserklärungen setzt er Dich unter Druck . Am Anfang sollte der Kontakt doch leicht und spielerisch sein, finde ich.
    Aber für eine leichte und romantische Annäherung bleibt gar keine Zeit, denn er will, dass Ihr beide auf der Stelle ein Paar seid. Er scheint sehr dringend eine neue Frau zu suchen, ohne Frau fühlt er sich vielleicht sehr unglücklich.

    Auf mich wirkt so ein Verhalten sehr bedürftig. Es macht ihn nicht gerade attraktiver und interessanter.
    Warte ab. Sag´ihm, wenn es Dir zu viel wird.
    w49
     
  4. Verliebt.
    Ein Wort, mit dem ausgedrückt wird, dass

    - man sein Gegenüber als attraktiv in jeder Hinsicht wahrnimmt,
    - diese Person Schmetterlinge in den Bauch zaubert
    - ein Lächeln über die Lippen huscht, wenn man an diese Person denkt
    - die Gedanken abschweifen, hin zu dieser Person
    - man sich mit dieser Person intensiv beschäftigt
    - gerne an diese Person denkt
    - sich auf diese Person freut
    - gerne mit der Person Zeit verbringt
    - die Stimme gerne mag und hört
    - sich gerne mit dieser Person austauscht
    - die (körperliche) Nähe dieser Person genießt
    - man sich nach dieser Person sehnt
    ...
    diese Person einfach "berauscht" - von einem Besitz ergriffen hat.

    Von Liebe ist bei "Verliebtheit" noch längst nicht die Rede.
    Aus Verliebtheit kann sich jedoch mit der Zeit Liebe entwickeln.
    Die Verliebtheit kann aber auch mit der Zeit schwinden.

    Das jedoch wird erst die Zeit zeigen.
     
    • # 10
    • 05.02.2011
    • Gast
    Hier nochmal #2

    @#6: Mich würde schon mal interessieren, wie man einen Menschen von seinem (geistigen) Bild unterscheiden können sollte. Telepathie ? Wenn das so einfach wäre, dann wäre dieses Forum ja *völlig* überflüssig. Praktisch alle Beiträge hier beschätigen sich mit Sachen wie "was hat es zu bedeuten, wenn er/sie so oder so ist/sich verhält ?". Und solche Fragen werden teilweise noch nach 20 Ehejahren und mehr gestellt. Natürlich darf man drüber diskutieren, ob das Bild mehr oder weniger oberflächlich ist, aber es ist und bleibt ein Bild mit dem Potential zum Irrtum.

    Und überhaupt: seit wann bedeutet Verliebtsein, dass man den anderen schon besonders gut kennt ?

    @#8: Ich war einmal lange mit einer "Schwärmerin" zusammen. Ich war am Anfang auch sehr skeptisch. Heute bereue ich das, weil ich im Laufe der Zeit gemerkt habe, dass sie ein sehr treuer Mensch war, und ich sie mit meiner Skepsis oft verletzt haben muss.

    Daneben kann ich nicht erkennen, wieso ein Verzicht auf "Schwärmer" die Wahrscheinlichkeit auf eine glückliche Beziehung erhöhen soll. Die Probleme, die ich mit meiner "Schwärmerin" hatte, waren vollkommen anderweitig gelagert, ihre Neigung zum Schwärmen hat eher noch ein Element der Stabilität in die Beziehung gebracht.

    Hier im Forum werden schon recht oft in sehr grenzwertiger Weise vermeintliche Lebensweisheiten zum besten gegeben, und das auch noch angewandt auf Menschen, über die man praktisch gar nichts weiß...
     
    • # 11
    • 17.02.2011
    • Gast
    Liebe Fragestellerin

    dreh deine Befürchtung, von ihm idealisiert zu werden einfach mal um....wo glaubst DU, seinen Vorstellungen nicht zu entsprechen, wo ist dein Selbstbild irgendwie schräg?

    Du wirfst ihm eigentlich vor, dass er sich zuweit aus dem Fenster gelehnt hat....drehs mal um...stell dir die Frage, wo DU dich zuweit aus dem Fenster gelehnt hast.

    Es ist immer so leicht, beim jeweils anderen einen vermeindlichen "Fehler" zu finden.
    Viel wichtiger scheint mir jedoch die Frage zu sein, warum sein Verhalten bei dir auf Unbehagen stößt, denn das hat einen Grund und der liegt ganz sicher nicht bei deinem Gegenüber, sondern an dir, sonst hättest du nicht in dieser Form unangenehm berührt reagiert.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)