1. Zweiter Versuch nach monatelanger Kontaktpause?

    Hallo zusammen. Ich habe vor ein paar Monaten -unabhängig voneinander- zwei Männer im realen Leben kennengelernt. Mit beiden hatte ich einen Flirt, aus dem aber nichts geworden ist, weil ich mich leider etwas dumm angestellt habe. Beide haben nach längerer Zeit völlig überraschend (wir hatten monatelang keinen Kontakt) einen zweiten Versuch bei mir gemacht.

    Ich bin über so ein Verhalten total irritiert. Was bewegt solche Männer? Obwohl ich beide sehr nett fand, habe ich mich nicht mehr darauf eingelassen. Ich hätte das Gefühl gehabt, dass mich da jemand aus der hintersten Ecke hervorgekramt hat, weil ihm gerade nichts Besseres über den Weg läuft, oder bald Weihnachten ist und er nicht allein sein will.

    Wie seht ihr das?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 29.11.2013
    • Gast
    Du beschreibst zu allgemein. Was genau ist zwischen euch vorgefallen ? Was ist der Grund, warum du glaubst, daß du dich dumm angestellt haben könntest ? Vielleicht haben Beide oder nur einer nicht das dieses Gefühl gehabt, daß es ihnen nicht gefallen hat, sondern nur DU bist zurückgewichen und die Männer haben darauf eben mit Passivität reagiert, WEIL du dich zurückgezogen hast.

    Ich habe mich zuletzt auch nach einigen Monaten bei einer Frau gemeldet, die, obwohl sie ein Treffen mit mir wollte und ich ihr auch eine Zeit genannt habe, wann es mir zeitlich passt, weder das Treffen noch meine Mitteilung beantwortet hat. Sie wäre dran gewesen mit einer Nachricht/ einem Zeichen, aber es kam komischerweise nicht. Da bin ich dann natürlich auch zurückgewichen. Das heißt aber nicht, daß man sich nicht einfach so(!) aus Sympathie heraus später(!) wieder melden kann, ohne dabei einen Hintergedanken zu haben...

    M,29
     
    • # 2
    • 29.11.2013
    • Gast
    Genauso ist es mir ergangen, erst jetzt diese Woche. Nach monaterlanger Funkstille meldet sich mein Ex einfach mal so aus dem Nichts heraus. Und wir sind nicht im Guten auseinander gegangen.
    Ich war auch völlig perplex, und fragte mich , was soll das?
    Ich redete mit Freunden darüber, und wirklich alle (unabgängig von einander) ; " Tja, bald Weihnachten".
    Ich finde das alles so offensichtlich und berechnend.
    Ich habe auch nicht reagiert.
     
    • # 3
    • 29.11.2013
    • Gast
    #1
    @#2

    Das ist eine ziemlich gemeine Unterstellung.
    Schonmal darüber nachgedacht, daß man Zeit braucht,
    um eine Trennung einordnen zu können, um anschließend
    einen ganz natürlichen guten Willen zu zeigen und auf DICH zuzukommen ? Zeit heilt Wunden.
    Ihm, der sich bemüht, den schwarzen Peter zuzuschieben, ist Verdrehung der Tatsache, daß er einigem, was zwischen euch vorgefallen ist, aufräumen möchte und/oder gerne mit dir Zeit verbringt, was er nach der monatelangen Pause mit räumlichem Abstand realisiert hat. Mit Weihnachten wird das sehr wahrscheinlich überhaupt nichts zu tun haben.
     
    • # 4
    • 29.11.2013
    • Gast
    Natürlich heilt Zeit die Wunden. Nur Narben bleiben eben meist zurück. Das Einzige, das es eben nicht mehr weh tut. Nur ist es doch so, das die meisten Menschen zwar verzeihen, nur vergessen steht auf einem anderen Blatt.
    Ich denke schon , das es mit der Weihnachtszeit etwas zutun hat, man wird einfach sentimentaler, grübelt vielleicht sehr viel .
    Nur warum erst nach vielen Monaten? Wäre man in einer glücklichen Beziehung würde man sich sicher nicht melden.
    Meistens ist es doch so, man meldet sich bei einer ExFreundin/Freund, wenn gerade im Leben eine Schieflage ist.
     
    • # 5
    • 29.11.2013
    • Gast
    Ich sehe es genauso. Bald ist Weihnachten, andere Versuche sind gescheitert und sie wollen nicht allein sein. Ich weiß ja nicht, was Dein dummes Verhalten war, aber meistens ist nach sowas der respekt weg und die Tür für eine Beziehung zu. Frau wird nur noch als Affärenmaterial reaktiviert, bis für ihn was Besseres kommt, das für ihn partnerschaftsgeeignet ist.
    Ich würde mich nicht darauf einlassen. Es tut Dir nicht gut.
     
    • # 6
    • 29.11.2013
    • Gast
    Warum wird man bei Weihnachten sentimentaler und reflektiert mehr ? Schwierig, sowas zu pauschalisieren, finde ich. Entweder ist man intelligent und denkt über sein und das Handeln Anderer gerne nach oder man schaut nur auf die Gegenwart. Ich glaube nicht, daß ein christlicher Anlass einen Menschen psychologisch ändert, natürlich mag es Ausnahmen geben...
    Viele Menschen brauchen Zeit, um Erlebnisse sacken zu lassen und sie aufzuarbeiten . Daß man sich dann erst später wieder meldet, weil man Emotionen verarbeitet und verstanden ist, ist doch eigentlich ziemlich einfach und logisch, finde ich. Ich habe mich wie gesagt bei meiner Ex-Freundin erst nach einigen Jahren gemeldet, weil ich mich selber aufräumen und ihr mitteilen wollte, was mir einfach wichtig war. Der Anlass war sicher keine Schieflage meines Lebens, im Gegenteil, ich war/bin ganz klar im Kopf und habe einen Anlass von außen bekommen, der mit mir selber gar nichts zu tun hatte. Ich habe diesen Anlass als Chance gesehen, das zu sagen, was ich sagen wollte und habe mich allein beim schreiben dabei schon bestätigt gefühlt, daß dies eine gute Entscheidung war. Ergo war für mich die Erkenntnis : Für wichtige Aussagen und Erkenntnisse muss man sich Zeit nehmen. Heutzutage besonders, wo alles so schnelllebig auf einen einwirkt.
     
    • # 7
    • 29.11.2013
    • Gast
    Bitte nicht immer so viel interpretieren.

    Ich habe gerade eine ähnliche Situation, nur umgekehrt. Es gibt da eine Frau und ich mag sie sehr gerne, denke manchmal an sie. Wir hatten uns kennengelernt, aus verschiedenen Gründen hatte sich das aber erstmal im Sand verlaufen, Grund: Beruflicher Stress und noch ein paar Altlasten aus meiner letzten Beziehung, die ich noch nicht verarbeitet hatte bzw. auch jetzt noch nicht 100% verarbeitet habe.

    Nun habe ich mich wieder bei ihr gemeldet, weil ich sie gerne wiedersehen möchte. Das dazwischen nun einige Zeit verstrichen ist, liegt kein Bisschen an mangelndem Interesse an ihr, eher daran, dass ich gerade sehr gestresst und etwas in mich gekehrt bin. Sobald ich jemanden dann besser kenne nimmt meine Kontaktfreudigkeit aber deutlich zu, wenn sich abzeichnet, dass ich mit einer Frau zusammenkomme telefoniere ich gerne täglich etc.

    Also, nicht immer alles persönlich nehmen, vorallem, wenn euch etwas an ihm liegt. In meinen Stressphasen, wo ich von mir aus nicht so gerne zum Telefonhörer greife, freue ich mich z.B. durchaus über einen Anruf von einer Frau, man muss mich da manchmal ein wenig aus meiner "Höhle" locken.
     
    • # 8
    • 29.11.2013
    • Gast
    Wie wäre es mal mit fragen? Das ist Deine Interpretation und die Deines Bekanntenkreises. Wissen tut Ihr es nicht, und meistens ist die Motivation sowieso ganz anders, als man denkt.
     
    • # 9
    • 29.11.2013
    • Gast
    Hier nochmal die FS. Beide haben einen dezenten Annäherungsversuch gemacht und ich habe nicht darauf reagiert, weil ich im ersten Moment nicht wußte, wie. Indirekte Fragen oder Andeutungen verunsichern mich sehr, weil ich dann immer erst überlege, wie das gemeint sein könnte. Beide haben sich daraufhin sofort zurückgezogen, weil sie das offensichtlich als Abfuhr verstanden haben. Gerade deshalb finde ich es umso unverständlicher.

    Also doch Weihnachten?
     
    • # 10
    • 29.11.2013
    • Gast
    Was hat denn Weihnachten damit zu tun?
    Die fanden dich eben nett und durchaus sexy und es ist doch egal, ob es deswegen ist, weil eben gerade nichts anderes auf dem Plan ist oder sie eben einsam sind.
    Wichtig ist doch eher, ob du den einen oder anderen nett fandest und ob Du sie nochmal treffen würdest.
    Hauptsache, es wird ein nettes Treffen - ob es mehr wird, sieht man dann ja, aber zumindest könnte es ein lustiger Abend werden.

    w,40
     
    • # 11
    • 30.11.2013
    • Gast
    Das macht schon einen Unterschied " Weil eben gerade nichts anderes auf dem Plan ist". Das hört sich nach "Notnagel oder Übergangslösung" an.
     
    • # 12
    • 30.11.2013
    • Gast
    Aha. Beide Männer haben versucht, Dich näher kennenzulernen, aber Du konntest damit nichts anfangen. Nun nehmen beide noch mal ihren Mut zusammen und versuchen es erneut. Anstatt Dich einfach zu treffen und zu schauen, was der Grund für die Kontaktaufnahme ist, spekulierst Du hier im Forum herum und unterstellst den Männern niedere Motive. Bei Dir möchte ich kein Mann sein!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)