1. Zwischen Warmhalten und Freundschaft

    Was ich schon immer mal wissen wollte, weil es gerade hier diese Kontakte über solch Seiten betrifft und mir in letzter Zeit häufiger passiert. Nach einigen Mails, Nummern Austauschen und einem ersten flüchtigen Cafe Trinken wird der "Kontakt" immer wieder zu so einer Mischung aus "Warmhalten" und "Freundschaft" Ding bei mir. Es mag nicht gerade an mir liegen, denn ich forciere schon den zweiten und längeren Cafe-Treff, aber so Dinge wie "diese Woche grade viel zu tun" und ähnliche Ausreden führen dann dazu, dass man sich innerhalb von 2 Monaten nicht gesehen hat...

    Allerdings bleibt es weitehrin beim Kontakt, jede Woche schickt man sich ne längere Nachricht bzw. schreibt sich paar SMS, man stellt ein "Kaffee" in Aussicht und wünscht sich ein paar schöne Tage oder eine gute Nacht oder so weiter.

    Nach meinen Lebenserfahrungen von 29 Jahren weiss ich sehrwohl, dass es nie zu so einem zweiten Treffen kommen wird, ausser man läuft sich gezwungenermaßen über den Weg. Nur ich frage mich dann, wieso man weiterhin Kontakt hat über Wochen, weiterhin sich jede Woche ne Mail mit sehr persönlichen Dingen schreibt und weiterhin "Wir müssen mal wieder ein Cafe trinken gehen" schreibt. Spätestens wenn man sich dann noch auf FB geaddet hat, mitliest und mitkommentiert als sei man seit 10 Jahren bekannt um paar Ecken, dann ist scheinbar ein Stadium erreicht, wo ein Rückzug nicht mehr möglich ist, sich man dieser Farce stellt, weiterhin den Kontakt "warmhält" und keiner sein Gesicht verlieren will..

    Ich verstehe das nicht, was soll das ganze? Ich würde dem Menschen am liesteb schreiben "sorry, wir wissen doch beide, wir werden uns nie wieder sehen", auf Brieffreundschaft habe ich keine Lust und dann kann man sich auch gleich löschen bei FB, denn dort habe ich eh 500 Freunde, von denen mich 90 Prozent nicht interessieren....

    Geht euch das genauso? Oder ist es meine Blödheit nicht dem anderen die Pistole auf die Brust zu setzen?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    • # 1
    • 15.03.2012
    • Gast
    Liebe FS,
    wenn ihr noch keinen sexuellen Kontakt hattet, gehe ich davon aus, dass der Mann dich einfach mag, aber eher auf einer freundschaftlichen Ebene. Gefunkt hat es bei ihm nicht.
     
    • # 2
    • 15.03.2012
    • Gast
    Kenne ich nur zu gut. Viele Leute sind einfach nur Dummschwätzer" tschuldigung, aber gibt ne Menge Leute, die genauso reden wie es die FS beschrieb,
    "ach, lass uns doch mal (wieder) was unternehmen usw."
    Ich säge diese Leute mittlerweile gnadenlos ab M 47
     
  3. Wenn Sympathie vorhanden ist aber diese nicht für die Verliebtheit ausreicht, dann ist das das gängige Verhalten. Keiner will dem anderen weh tun und hat auch Spaß am Kontakt. Ich frage mich nur, wenn es dir nicht so geht, warum hälst du denn weiter den Kontakt? Dazu gehören ja bekanntlich immer zwei
     
    • # 4
    • 15.03.2012
    • Gast
    Manche Männer erwarten nach dem ersten Date - insofern es so gut gefallen hat - am liebsten schon eine fixe Beziehungszusage. Das ist klarerweise nicht möglich. Als Frau will ich mir den Mann erstmal gründlich ansehen.
    Und da kommen eben diese Mails: manche einengend und bedrängend, manche langweilig und fade... also warte ich ab und schaue, ob der Mann im ersten Fall hoffentlich wieder etwas abkühlt oder im zweiten Fall spannender wird und auftaut.

    Und ja, manche hebe ich mir auf für schlechte Zeiten. Witzigerweise wurde aus solchen, später dann doch intensiver weitergeführten Kontakten oft tolle Freunde und auch schon mal eine schöne Affäre.
    Ich finde nichts Schlimmes dabei in gegenseitigem stillschweigenden Einverständnis einen Kontakt ruhig weiterplätschern zu lassen. Warum denn nicht? Beiden - auch dem Mann - ist es klar, worum es geht: man kennt sich, findet sich angenehm und wird gegebenenfalls aufeinander zukommen.
     
    • # 5
    • 15.03.2012
    • Gast
    Liebe FS, du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht. Um es kurz zu fassen, das ist einfach die Oberflächlichkeit in der heutigen Zeit... das fängt in der Technik doch schon an...
    schaut euch mal an wie die Leute untereinander kommunizieren... man trifft sich immer seltener, sogar zum Telefonhörer wird kaum noch gegriffen.. stattdessen sind nur noch Internet Chats, Online Börsen, Facebook und mittlerweile die neuesten iphone Trends und whats app angesagt...

    und es ist ja immer schön leicht gemacht einfach mal oberflächlich eine whatsapp oder facebook mail zu schicken.... ein Treffen wäre da wesentlich aufwendiger... die Leute machen es sich heutzutage sehr einfach und sind sehr bequem... und da man sich irgendwie auch nicht ganz aus den Augen verlieren will, schreibt man zwischendurch mal diese Nachrichten....
     
    • # 6
    • 15.03.2012
    • Gast
    Hallo FS,

    dein letzter Absatz trifft es auf den Punkt. Genau das mach bitte.
    Ich w26 habe mir lange Zeit von den Männern, die genau so tickten wie du es beschriebst, auch sehr viel gefallen lassen und fast alles mitgemacht... aber es hat mich letzendlich nie weiter gebracht. Mittlerweile sage ich mir, das Leben ist kurz und sehr wertvoll, darum genieße es und umgebe dich nur noch von Leuten, die dir gutes tun und positiv drauf sind! Alles andere ist Zeitverschwendung und raubt einen nur unnötige Energie, Kraft und Sorge...
    und genau das rate ich dir auch... sortiere alle Kontakte aus, die dir Kummer bereiten und oberflächlich drauf sind... es führt zu nichts... such dir lieber positive Menschen aus, die fröhlich durchs Leben geben und dir gut tun! Auf die Lebensfreude!!! :)
     
    • # 7
    • 15.03.2012
    • Gast
    Ganz einfach, weil umgekehrt das Absagen, was online existiert, völlig unnormal abartig ist. So geht man niemals mit Menschen im realen Leben um! Ich habe noch nie im Leben jemand im Klartext gesagt: hau ab, will Dich nie wieder sehen. Genau das bedeutet die Onlineabsage. Stattdessen bleibt man freundlich. Aber man kann schon das freundlich bleiben und den Kontakt zeitlich immer weiter strecken, bis man einander "vergisst".
     
    • # 8
    • 15.03.2012
    • Gast
    Ich kann nicht ganz verstehen, was Ihr eigentlich wollt.
    Ich lese immer solche Dinge wie:
    -nach dem ersten Date absagen ist oberflächlich
    -keine Abdage, sondern stillschweigen ist gemein
    -ins Gesicht sagen, Du gefällst mir nicht, ist unsensibel
    -warmhalten, was soll das
    Was ist nun richtig?
    Mein Vorschlag:
    Sag gleich vor Eurem ersten Date, wie Du es willst.
    Woher soll Dein gegenüber denn sonst wissen, was richtig für DICH ist?
    w/45
     
    • # 9
    • 15.03.2012
    • Gast
    Einmal kurz meine Erfahrungen dazu: Ich kenne genau dieses "Warmhalten". Nach langem Nachbohren habe ich die Antwort bekommen: vergeben. Auch wenn wir hier alle davon ausgehen, dass es sowas hier nicht gibt, aber das stimmt nicht. Hier wird gelegendlich auch nur Abwechslung/Affäre etc. gesucht. Und sowas hält man sich halt warm...
     
    • # 10
    • 15.03.2012
    • Gast
    Hallo,


    Hier der FS! Also das Feedback ist ja ganz interessant. Es ist doch so, dass es wohl ein Unterschied ist, ob man dem anderen nach dem ersten Date sagt "sorry, kein Interesse" oder auf Nachrichten nicht antwortet (oder sonst wie absagt), oder ob man so tut, als würde alles seinen Gang geben nur irgendwie immer ein wenig auf Zeit spielt. Ich meine schon zu erkennen, ob eine Person den Kontakt nur der Sache wegen "hält", um nicht sein Gesicht zu verlieren...das machen wir alle im Leben ab und zu...oder ob man signalisiert "demnächst passt alles", dann sich informativ austauscht und so tut als wäre alles gut, aber trotzdem an der Zeitachse spielt. Ich erkenne da kein System dran. Bei einer Person, die mich nicht interessiert, melde ich mich nicht und schicke ich auch keine Mails - jetzt weniger aus Egoismus sondern einfach aus dem Grund, dass es zeitraubend ist und nix bringt. Und Freundschafts-Erkundigen ("Wie war dein Tag?") habe ich nur bei Freundschaften, zu denen diese Personen jedenfalls nicht zählen. Man kann ja nicht von Date auf Freundschaft innerhalb von 2 Wochen ohne Grund und Ankündigung umspringen.

    Hier geht es eher darum, dass die "Date"-Schiene verlassen wird und durch eine Art "Freundschaft-Warmhalten" Situation überholt wird. Es fühlt sich so an als sei man auf der Kollegenschiene OHNE überhaupt die Chance gehabt zu haben, sich mal ne Stunde persönlich zu unterhalten. Das ist für mich eine merkwürdige Tendenz, die wirklich durch Smartphones und SMS-Flatrates extrem beeinflusst wurde... so wie man früher stundenlang gechattet hat ohne sich überhaupt kennenzulernen.

    Da muss ein System dahinterstecken, wie z.B. "warmhalten für schlechte Zeiten", "Irgendwann mal ein Nutzen ziehen" oder "Steht an 5. Stelle und erstmal die anderen vier abchecken" usw... andernfalls erklärt sich meiner Ansicht nach nicht diese Mühe, ein Date zu verschieben und auf Zeit zu spielen...
     
    • # 11
    • 16.03.2012
    • Gast
    Ich würde sagen, du hast selber eine starke Affinität zu undefinierten Kontakten und würde da mal ansetzen. Wenn ich jemanden kennenlerne, der 500 Kontakte bei Facebook hat UND selber keine klare Beziehungsabsicht signalisiert/äußert, dann würde mich das auch stark ausbremsen und evtl. verunsichern.
    Du musst doch selber bei dir spüren, ob so etwas viel Verknalltheit mit dem Mann aufkommt oder nicht und wenn nicht, dann solltest du ihn weder bei Facebook adden noch Mails und Simsen schreiben. Was soll das denn bringen? "Freunde" hast du doch mehr als genug.

    w/42
     
    • # 12
    • 16.03.2012
    • Gast
    Hallo,FS
    Nun ich kenne es nur aus dem RL.Man sieht sich,grüßt sich,ergibt sich was- gut is,
    wenn nicht auch gut.
    Mein Leben ist zu kurz und wertvoll um einer Chance nachzulaufen.

    Leute wacht doch auf und stürzt euch ins Leben.

    (M46)
     
    • # 13
    • 26.03.2012
    • Gast
    Also ich finde, den einen oder anderen Satz einfach nicht korrekt und möchte das mal in aller Deutlichkeit hier sagen, auch wenn ich dafür sicherlich belächelt werde.

    Wenn ich an einer Person interessiert bin und es in einem gewissen "Date"-Stadium ist, dann kann ich persönlich - vielleicht aus eher altmodischer Sichtweise - nicht parallel weitere Kontakte laufen lassen. Klar kann man sich mailen, dass ist okay, aber ich kann nicht etwas übertrieben ausgedrückt mit 2 oder 3 Dates pro Woche jeweils einen Cocktail trinken gehen, da komme ich mir shclecht bei vor.

    Aber das Problem des FS ist hier doch wohl eher, dass es eine gewisse Kommunikationsproblematik ist, wenn weder eine klare absage noch eine zusage erteilt wird und alles zwischen "mal sehen" und gar nichts vor sich hin plätschert. Ich kenne das selber und finde es doof!

    Darum versuche ich immer schnell ein Feedback zu erhalten.
     
    • # 14
    • 26.03.2012
    • Gast
    Hallo FS,

    ich kann mit Online Dating nichts anfangen und lerne Männer lieber im realen Leben kennen, aber mir geht es trotzdem nicht besser.

    Seit über einem Jahr werde ich so ca. alle 2 Monate bei zufälligen Begegnungen von einem sehr schüchternen, unerfahrenen Mann angeschmachtet, der mir nicht von der Seite weicht und schon mehrmals eifersüchtig auf andere Männer in meiner Gegenwart reagiert hat. Wenn er auf leichten Körperkontakt ging und ich das erwidert habe, schreckte er plötzlich blitzartig zurück.

    Wir halten den Kontakt über E-Mail (er hat kein Telefon) und schreiben uns regelmäßig. Vor einem Monat habe ich ihn mal gefragt, ob er mit mir ein Sportereignis bei mir in der Gegend besucht. Er hätte danach bei mir übernachten müssen. Er zeigte sich begeistert und sagte mir zu, hat aber eine Woche vor dem Treffen wieder abgesagt. Daraufhin habe ich ihm geschrieben, dass ich durchaus Verständnis für seine Situation habe (er hat gerade sein Studium abgeschlossen, lebt vom 400 €-Nebenjob, wir wohnen 130 km auseinander), aber irgendwie vermute, dass er keine Lust hätte zu mir zu fahren. Von ihm kam die Antwort, dass ich mir absolut keine Gedanken machen müsse und hat mir erklärt was er gerade so an Pflichten zu erledigen hat (und das fällt ihm schwer, er ist nicht gerade strukturiert). Am Ende schrieb er mir ich solle mir keine Sorgen machen wegen eines anderen Mannes aus seinem Bekanntenkreis (der mal auf mich stand), selbst wenn der ein Problem damit hätte, würde es nichts zwischen uns ändern, und er müsste mit der Situation zurecht kommen.

    Was er unter "die Situation" versteht, schreibt er nicht... ob Freundschaft oder doch ein wenig mehr, das ist offen. In knapp 5 Wochen sehe ich ihn auf einer Veranstaltung wieder. Bis dahin muss ich abwarten und dann schauen, wie er sich im Umgang mit mir verhält. Er war die letzten Tage echt lieb und aufmerksam, aber ich möchte mich trotzdem nicht auf ihn fixieren und schaue beim Ausgehen nach anderen Männern. Schließlich gibt es keine Garantie, und ich möchte meine Zeit nicht verschwenden für den Fall, dass er sich gegen mich entscheidet.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)