Typischer Hochzeitsbrauch nach der Trauung wird Brautpaar mit Blüten und Reiskörnern beworfen

Was Hochzeitsbräuche bedeuten

von: ElitePartner Redaktion , 23. April 2009

Hochzeitsbräuche sind beliebt, denn sie lockern jede Hochzeit auf und sorgen für viel Spaß und Unterhaltung. Doch was hat es eigentlich mit "Reis werfen", "Baumstamm sägen", dem "Anschneiden der Hochzeitstorte" und Co. auf sich?

Es gibt so viele bekannte Hochzeitsbräuche, dass man gar nicht von „dem einen, dem bekanntesten Hochzeitsbrauch“ sprechen kann. Generell war die Intention von solchen Bräuchen, Unglück und böse Geister von dem Hochzeitspaar abzuhalten und für Fruchtbarkeit in der Ehe, Geldsegen, Harmonie und endlose Liebe zu sorgen. Wussten Sie zum Beispiel, dass das Anschneiden einer Hochzeitstorte auch einem Brauch unterliegt? Denn derjenige, dessen Hand sich ganz oben auf dem Messer befindet, hat das Sagen in der Beziehung. Das „Baumstamm sägen“ allerdings steht für die Gleichberechtigung in der zukünftigen Ehe. Dass das Reden und Zuhören, Handeln und Abwarten in der Beziehung im Gleichgewicht ist.

Der Fruchtbarkeit auf die Sprünge helfen

Die Blumenkinder, die vor dem Brautpaar hergehen und verzückt Blümchen streuen, sollen nicht einfach nur der Belustigung und dem schönen Gesamtbild dienen. Auch dies geht auf einen heidnischen Brauch zurück. Der liebliche Geruch der Blüten soll nämlich die Fruchtbarkeitsgöttinnen anlocken und dem zukünftigen Ehepaar einen reichen Kindersegen bescheren. Zudem hat sich das „Reis werfen“ auf den meisten Hochzeiten als feste Institution etabliert. Auf diesem Weg soll nicht die Notration an Lebensmitteln für schlechte Zeiten zugesichert, sondern ebenfalls die Fruchtbarkeit symbolisiert werden. Aber bitte achten Sie darauf, dass Sie nicht innerhalb des Kirchengebäudes bereits mit dem Wurfspektakel anfangen. Sonst kann es passieren, dass Sie, anstatt fröhlich schwelgend mit dem Hochzeitspaar zu feiern, in der Kirche zu unfreiwilligem Putzdienst verpflichtet werden.

Poltern für den guten Zweck

Neben der positiven Beeinflussung der Furchtbarkeit, stellt, wie schon zu Beginn erwähnt, die Vertreibung böser Geister einen weiteren Grund der Anwendung von Hochzeitsbräuchen dar. Ein Polterabend bietet sich für derartige Absichten ganz hervorragend an, denn durch das laute Zerdeppern des Geschirrs können Sie sicher sein, dass sich nicht einmal ansatzweise ein Geist blicken lässt. Und zudem wissen Sie doch: Scherben bringen bekanntermaßen Glück. Doch poltern ist nicht gleich poltern. Hüten Sie sich davor mit Glas und Spiegeln um sich zu werfen. Oder möchten Sie für sieben Jahre Pech und Unglück verantwortlich sein? Das übernimmt keine Haftpflichtversicherung. Davon können Sie ausgehen. Wenigstens haben Sie, als Gast, nichts mit dem anschließenden Aufräumen zu tun. Denn das soll gepflegt vom zukünftigen Hochzeitspaar übernommen werden, die ihren Zusammenhalt und das Bewältigen schwieriger Zeiten damit ausdrücken.
Des Weiteren erweisen sich Brautjungfern als sehr nützlich, falls Sie sich vor bösen Geistern fürchten. Im ähnlichen Kleid wie die Braut sollen sie einen ablenkenden Charakter einnehmen und die Zukünftige vor tätlichen Übergriffen schützen.

Alt, Neu, Blau, Geliehen

Natürlich gibt es auch fernab von Geisterbeschwörung und Fruchtbarkeitsriten Bräuche, die dem sozialen Zusammenhalt dienen. Wer kennt es nicht, dass die Braut etwas Altes, Neues, Blaues und Geliehenes tragen muss? Das Alte steht für den Lebensabschnitt als ledige Frau. Etwas Neues symbolisiert die zukünftige Ehe. Mit etwas Blauem soll Treue dargstellt werden und das Geliehene steht für die Freundschaft.

Sie sehen also, dass es ein buntes Potpourri der vergnüglichen Hochzeitsbräuche gibt. Welche Sie nun in Ihre eigene Hochzeit einzubinden, bleibt Ihnen selbst überlassen. Schließlich soll nicht Stress und Hektik im Vordergrund stehen, sondern es soll ein möglichst hoher Spaß- und Unterhaltungsfaktor erzielt werden. Der Ernst des Lebens fängt noch früh genug an.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).