Gruppe von Menschen stoßt gemeinsam am Tisch mit den Weingläsern an und starten in die perfekte Party

Wir feiern die ganze Nacht: Fünf Tipps für die perfekte Party

von: ElitePartner Redaktion , 17. Dezember 2010

Wozu viel Geld für den Club-Besuch aus dem Fenster schmeißen, wenn es sich zu Hause genauso gut feiern lässt? Privat-Partys sind unserer Meinung nach nämlich die schönste Art zu feiern. Ein Anlass findet sich immer und mit unseren fünf Tipps für die perfekte Party können Sie sicher sein, dass es ein unvergessliches Erlebnis wird.

Der Anlass

Der aktuellste Anlass: Klar, Silvester. Der Klassiker: Die Geburtstagsparty. Doch auch einfach so lässt es sich herrlich feiern. Es muss ja nicht immer im ganz großen Rahmen sein. Auch eine kleine Runde kann die Stimmung zum kochen bringen. Zu Hause wollen Sie nicht feiern? Dann mieten Sie sich einen Raum: Mittlerweile gibt es für jedes Budget und für jeden Geschmack Party-Locations.
Schwer angesagt: Motto-Partys. Neben den bekannten Bad-Taste- oder Cocktail-Partys dürfen die Motti auch gern etwas spezieller sein. Wie wäre es mit einer „Red Night“, bei der alle Gäste in Rot erscheinen müssen. Als Getränke reichen Sie Rotwein, roten Sekt und Traubenschorle, aufs Buffet gehören Erdbeeren, Paprika-Salsa oder Bruschetta. Eine Motto-Party macht Spaß und bringt auch Gäste, die sich untereinander nicht kennen, leicht ins Gespräch.

Die Einladung

Ohne Einladung keine Gäste. Entweder verschicken Sie nach guter, alter Sitte die Einladungskarten mit der Post oder übergeben sie persönlich. Etwas moderner ist der Versand per E-Mail. Bitte keine SMS, das ist zu unpersönlich. Die wesentlichen Infos gehören in die Einladung: Anlass, Name und Adresse des Einladenden, Ort, Datum und Uhrzeit. Statt einer einfachen Postkarte, können Sie die Einladung auch originell gestalten. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Motto oder Kleiderordnung müssen Sie ebenfalls auf der Einladung ankündigen. Bitten Sie um eine Zusage bis zu einem bestimmten Termin, das erleichtert die Planung. Laden Sie zu einem Geburtstag oder einem ähnlichen Anlass, dürfen Sie auch eine Geschenkliste beilegen oder um Geldgeschenke bitten.

Die Getränke

Frühzeitig einkaufen! Nicht erst am Tag der Feier. So haben Sie noch genügend Zeit zum Kühlen. Bier, Wein oder Sekt sollten unbedingt richtig temperiert sein. Kühlschränke und -taschen eignen sich dazu ebenso wie eine Badewanne voll kaltem Wasser. Faustregel zur Berechnung der Menge: Pro Gast etwa zwei Liter Flüssigkeit, davon ein Liter alkoholfreie Softdrinks oder Wasser.
Sie wollen etwas Besonderes anbieten? Für Cocktails beispielsweise empfiehlt es sich, eine bestimmte Anzahl von Rezepten auszuwählen und die entsprechenden Zutaten zu besorgen. Auch die gute alte Bowle erlebt gerade ein Comeback. Viele Getränkehändler liefern übrigens praktischerweise ins Haus.

Das Essen

Wollen Sie selbst kochen? Dann kommt es auf gute Planung und Vorbereitung an. Auch hier gilt: Fangen Sie früh genug an. Überlegen Sie, was Sie anbieten wollen und wie viel Zeit Sie während der Feier dafür aufwenden möchten. Damit Sie als guter Gastgeber nicht nur in der Küche stehen und mit Servieren und Abräumen beschäftigt sind. Eventuell engagieren Sie jemanden, der Ihnen dabei zur Hand geht. Entweder einen Freund oder Freundin – oder gleich einen Catering-Service inklusive Personal. Ansonsten: Machen Sie sich einen Zeitplan, wann Sie was erledigen und einkaufen müssen. Vieles können Sie auch schon einige Tage im Voraus zubereiten. Oft genügen ein paar Häppchen, um die Gäste satt und glücklich zu machen. Auch lecker bei wenig Aufwand: Eine Käseplatte oder ein großer Topf Suppe.

Das Unterhaltungsprogramm

Steht die Party unter einem bestimmten Motto, gibt dieses natürlich die Musik vor: Ballermann-Hits bei der Bad-Taste-Party oder Sixties-Sounds, wenn Flower-Power das Thema ist. Brennen Sie ein paar Mix-Cds oder programmieren Sie entsprechende Playlists in Ihrem Computer oder iPod, um nicht ewig suchen zu müssen. Viele professionelle DJs bieten ihre Dienste zu erschwinglichen Preisen an und richten sich nach Ihren Vorgaben.
Ein bisschen heikel: Party- und Trinkspiele. Hier ist sicherlich ein sensibler Umgang gefragt: Bitte niemanden zum Mitmachen nötigen, wenn er keine Lust hat. Unser Tipp: Klassiker wie Scharade oder auch Karaoke-Singen können ebenfalls sehr viel Spaß in die Runde bringen.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).