Alexander und Olga

Transportkoordinator, 41 aus Riedstadt und Medical Director, 39 aus Mannheim

Alexander und Olga

Transportkoordinator, 41 aus Riedstadt und Medical Director, 39 aus Mannheim

„Mehr als nur Regenbögen und Schmetterlinge – wir wollen zusammenhalten“

Weder Alexander noch Olga hatten am Anfang große Erwartungen, dass sich etwas zwischen ihnen entwickeln könnte – sie führten nur ein nettes Gespräch bei ElitePartner. Sie machten trotzdem ein erstes Date aus – bei einem leichten Essen wollten sie sich eine Stunde lang kennenlernen. Doch es passierte etwas, womit beide nicht gerechnet hatten: Es passte einfach sofort! Picknicken am Rhein, Ausgehen oder Städtetrips am Wochenende – seit diesem Tag sind die beiden nicht mehr zu trennen. Wenig erstaunlich also, dass sie bereits nach einem halben Jahr ernst machten und zusammenzogen.

„Es waren einmal…. zwei einsame Herzen, die vor ihren Bildschirmen saßen und die die bloße Hoffnung vereinte, die perfekt passende Seele im Meer anderer einsamer Herzen zu finden. Weil man bei ElitePartner sehr einfach mit Menschen in den Kontakt kommt, tauschten wir uns mit vielen Leute aus – aber mit keinem spürten wir die richtige Verbindung.

„Und so beschlossen wir, es persönlich zu versuchen“

Als wir dann anfingen, miteinander zu schreiben, hatten wir keine großen Erwartungen – es war einfach ein nettes Gespräch, was über ein paar Wochen lief.  Beide fanden wir zwar, dass der jeweils andere sehr nett wirkte, aber der virtuelle Austausch war so weit von der Realität entfernt und der persönliche Touch fehlte. Wahres Interesse, dass wussten wir beide, erkennt man erst an diesem magischen Glanz in den Augen, wenn man sich persönlich gegenübersteht. Und so beschlossen wir, es persönlich zu versuchen: Es war Zeit für ein Date!

„Erst später bemerkten wir, dass auch die Kellnerin ihr Bestes tat, uns nicht zu stören“

Für das erste Date entschieden wir uns für etwas ganz Unkompliziertes – einfach für eine Stunde für ein leichtes Abendessen und Smalltalk treffen und schauen, ob wir uns gegenseitig tolerieren können.  Also gingen wir in dieses schöne asiatische Restaurant in Mannheim und stellten dabei unsere ersten Gemeinsamkeiten fest – wir beide lieben asiatisches Essen! Auch teilen wir einen internationalen beruflichen Hintergrund und die Leidenschaft fürs Reisen. Die Sorge, dass wir kein Thema finden würden, konnten wir also schnell hinter uns lassen. So fiel uns auch gar nicht auf, dass wir über drei Stunden miteinander gesprochen hatten. Erst später bemerkten wir, dass sogar die Kellnerin ihr Bestes tat, uns nicht zu stören. Außerdem musste sie immer lächeln, wenn sie zu uns herüberschaute. Es war in der Tat ein schöner Abend, aber irgendwie haben wir es vergessen, unsere Handynummern auszutauschen. Da dachte sie: „Ein netter Kerl, hat aber nicht einmal nach meiner Handynummer gefragt. Ok, gut, was auch immer.“ Und er dachte: „Wow, großartige Frau (das hat er wirklich gesagt), aber warum habe ich nicht nach der Nummer gefragt. Idiot!“. Glücklicherweise hatten wir ja ElitePartner und so war das Problem schnell gelöst.

„Zusammen entdeckten wir auf Reisen viele Orte und lernten Neues voneinander“

Und wie entwickelt es sich weiter, wenn zwei sich mögen? Schon bald trafen uns jedes Wochenende zum Ausgehen, Picknicken am Rhein und gemeinsames Entdecken der Pfalz und führten stundenlange Gespräche. Auch teilten wir die Leidenschaft fürs Reisen und entdeckten zusammen neue Orte, die wir noch nicht kannten – ob ein Wochenendausflug nach Hamburg oder eine tolle Woche in Barcelona, wir waren bereit, Erfahrungen zu machen und Neues voneinander zu lernen. Und der beste Weg einen Ort kennenzulernen, ist es, sich diesen von jemanden zeigen zu lassen, der bereits dort war und alle verborgenen Schätze der Stadt kennt. Während wir als glückliches Paar unterwegs waren, konnten wir immer wieder beobachten, wie uns die Menschen anlächelten und Paare anfingen, ebenfalls Händchen zu halten und sich zu küssen ­– so inspirierend waren wir! Eine Kellnerin aus einem Café in Heidelberg erkannte uns sogar nach einigen Monaten wieder, weil wir so „ekelhaft süß“ als Paar sind.

„Bereits ein halbes Jahr später sind wir zusammengezogen“

Interessant ist, dass wir trotz großer Unterschiede in Charakter, Lebenserfahrung und Hintergrund, so gut miteinander auskommen. Aber wir haben auch viele Gemeinsamkeiten. Wir teilen definitiv ein wenig Kindlichkeit in unseren Herzen und eine ordentliche Portion schwarzen Humor. Und so fanden wir uns bereits ein halbes Jahr nach unserem Kennenlernen in unserem gemeinsamen Zuhause wieder. Wir sind oft unterwegs und erkunden unsere Nachbarschaft, führen ernsthafte Gespräche über politische Themen oder Dokumentarfilme oder kochen etwas füreinander. Und ja, wir haben uns ein Beziehungsbäuchlein zugelegt. Deswegen sind wir von Zeit zu Zeit auf Diät – zusammen natürlich.

„Dies ist definitiv keine dieser Märchengeschichten, sondern eine aus dem realen Leben“

Ist das also eine „Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende“- Geschichte? Nein! Dies ist definitiv keine dieser Märchengeschichten, sondern eine aus dem realen Leben – und wir hoffen, dass es so bleibt. Es sind nicht immer Regenbögen und Schmetterlinge. Wir aber sind bereit, für die Beziehung zu arbeiten, uns zu weiterzuentwickeln und zusammenzuhalten. Bald ziehen wir auch schon in ein neues Zuhause – voller Vorfreude über diesen Umzugsalptraum“

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).