Kerstin und Martin: Nach zwei Wochen bereits ein Paar

„Martin war es sehr wichtig, sich der professionellen Vorauswahl von ElitePartner anzuvertrauen, um einen Menschen zu finden, der wirklich zu ihm passt. An jenem Abend bekam er nach ca. drei Monaten Aktivität auf ElitePartner wieder einen Kontaktvorschlag zugesandt. Eine allem Anschein nach sehr hübsche, blonde junge Dame landete in seinem Postfach: „Beraterin, Oberösterreich“.

Nach zwei netten aber erfolglosen Dates und vielen unbeantworteten Standardgrüßen, dachte er sich: „Wer weiß, wozu es gut ist, wieder einen persönlichen und kreativen Brief zu schreiben.“ Martin sah sich mein Profil an und bemühte sich, in einer persönlichen Nachricht auf offensichtliche Gemeinsamkeiten der Profile einzugehen. Gesagt getan: „Grüß Dich, liebe Unbekannte“ – das waren die vier Worte mit denen alles begann. Mit diesen Worten flog die erste Nachricht in meine Mailbox – „erste“ im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich hatte mich erst am Vortag bei ElitePartner angemeldet. Aufgrund der netten und persönlichen Nachricht habe ich gleich geantwortet. Die Nachrichten wurden immer länger, wir lernten uns schnell besser kennen. Schon nach einer Woche fand das erste Treffen statt, allerhand, ohne vorher telefoniert zu haben. Bei dem Treffen wurde sehr schnell klar, dass wir uns beide auf Anhieb sympathisch sind und uns bestens verstehen. Die 1,5 Stunden waren leider viel zu kurz, dafür wurden die nachfolgenden Treffen immer länger. Schon zwei Wochen nach der ersten Nachricht wurden wir ein Paar. Jeden Tag aufs Neue finden wir neue Gemeinsamkeiten – seien es Kleinigkeiten wie Essensvorlieben, Lebensansichten oder Interessen. Jedes Mal, wenn wieder eine neue Übereinstimmung gefunden wird, fällt dieser Satz: „Tja, 89 – all inclusive“, was sich daraus ergibt, dass wir auf ElitePartner 89 Matchingpunkte hatten. Wir sind beide glücklicher, als wir es uns in unseren kühnsten Träumen ausgemalt haben – und ohne ElitePartner hätten wir einander nie kennen gelernt. Wir genießen unser junges Glück in vollen Zügen. Gibt es denn etwas Schöneres, als bis über beide Ohren verliebt zu sein?“ Unsere persönlichen Erfolgstipps: „1. Eine persönliche Nachricht kommt viel besser an als ein standardisiertes Schreiben. Traut euch nur! 2. Grenzt Euer „Beuteschema“ nicht zu sehr ein, sei es die Haarfarbe, die Größe oder Ähnliches. So könntet Ihr das Beste versäumen und Euer wahrer Traumpartner erscheint womöglich gar nicht als Partnervorschlag. 3. Niemals aufgeben!  In unserem Fall waren alle guten Dinge „3“.“