Martin und Michelle

Steuerberater, 26 und Biologin, 25 aus Hamburg

Martin und Michelle

Steuerberater, 26 und Biologin, 25 aus Hamburg

„Wir haben unseren perfekten Partner gefunden“

Eine Kennlerngeschichte wie im Märchen samt weißem Pferd und tapferen Ritter wollten Martin und Michelle nicht – viel zu antiquiert und realitätsfern. So machten sich beide bei ElitePartner auf die Suche nach einem passenden Partner – mit Erfolg. Schnell merkten sie, dass es einfach passte. Nicht ohne Grund konnten sie stundenlang miteinander telefonieren, ohne dass es langweilig wurde. Nach ihrem ersten Date stand endgültig fest: Wir haben den perfekten Partner gefunden – und das ganz ohne edlem Ross oder böser Stiefmutter.

„Es muss nicht immer Disney sein – ein tapferer Ritter auf seinem galoppierenden Ross, der die wunderschöne Märchenprinzessin entzückt und sie der bösen Stiefmutter entreißen muss – eine solche Geschichte gehört ins Märchenbuch und nicht ins wahre Leben. Von der Vorstellung, im Alltag den passenden Helden zu finden, hatten wir uns beide verabschiedet. Nicht aus Resignation, sondern wohl eher unseren Jobs und Lebensweisen geschuldet. Wer viel und gern arbeitet, seinen Hobbies nachgeht und nebenbei auch Zeit für seine Freunde einräumt, hat sicherlich ähnliche Erfahrungen gemacht. Die Zeit für Partnersuche ist beschränkt, die Auswahl eher schmal. Aus diesem Grunde hatten wir uns beide dazu entschlossen, unser Glück bei ElitePartner zu versuchen.

„Wir stellten so viele Gemeinsamkeiten fest“

Als ich Michelles Profil in meinen Partnervorschlägen entdeckte, war ich sofort angetan. Ich studierte ihre Seite regelrecht. Es machte mich so neugierig, dass ich ihr unbedingt schreiben wollte. Ein wenig Mühe und Herzblut gepaart mit Aufrichtigkeit für die erste Nachricht und schon kam das Gespräch in kürzester Zeit ins Rollen. Wir nahmen uns Zeit für unsere Nachrichten, schrieben offen und ehrlich über unsere Person, unsere Vorstellungen und unsere Pläne für die Zukunft. Mühelos tauschten wir uns aus und stellten beim Schreiben fest: „Beschreibt der andere gerade mich, oder sich?“ – denn wir hatten von Anfang an so viele Gemeinsamkeiten feststellen können. Egal ob die persönliche Einstellung zum Leben, Hobbys oder Interessen, wir waren uns schnell über die grundlegenden Dinge einig.

„Wir haben Stunden telefoniert – abends, nachts, morgens“

Schon nach ein paar Tagen des Schreibens beschlossen wir zu telefonieren. Wir können uns noch sehr genau daran erinnern, wie unser erstes Telefonat ablief. Wir waren beide mal wieder in Zeitnot und hatten nur eine Stunde Zeit. Ich erzählte, was das Zeug hielt, Michelle stieg immer wieder ein und es entstand ein sehr angenehmes Gespräch. Im Laufe des Gesprächs bemerkte ich immer wieder ein Rascheln im Hintergrund und fragte Michelle dann irgendwann, was das sei. Weil die Stunde bereits wie im Fluge verstrichen war, sie aber unser Gespräch nicht unterbrechen wollte, zog sich Michelle nebenbei schon für die Arbeit an.  Nach diesem Telefonat haben wir Stunden telefoniert – abends, nachts, morgens. Hauptsache war, sich weiter auszutauschen.

„Der Ort für unser erstes Date war unaufgeregt – ganz im Gegensatz zu uns beiden“

Dann kam schon bald unser erstes Date. Es sollte ein ruhiger Ort sein, wo wir uns gut unterhalten und entspannt etwas trinken können. Wir haben uns in einer gemütlichen Bar in Hamburg getroffen. Ein unaufgeregter Ort – ganz im Gegensatz zu uns beiden. Aber entgegen den Befürchtungen gab es keine peinlichen Stillen, sondern ausschließlich schöne Unterhaltungen, viel Lachen und Lächeln und ein tolles Gefühl obendrein. Es lief so gut, dass ich darauf bestand, Michelle nach Hause zu fahren, damit wir noch etwas mehr Zeit miteinander verbringen konnten. Das erste Date lief samt Heimfahrt über vier Stunden – und das nach Feierabend!

„Wir haben unseren perfekten Partner gefunden – ganz ohne böse Stiefmutter und edlem Ross“

Nach dem ersten Date telefonierten wir sogar noch in der gleichen Nacht, um uns gegenseitig zu bestätigen, wie überrollt wir von dieser Situation sind und wie schön es sich anfühlt. Von da an verbrachten wir gefühlt jede freie Minute miteinander. In kürzester Zeit wurden wir so verbandelt, dass sogar Michelles Auslandsaufenthalt über knapp 2,5 Monaten uns nicht entzweite. Sogar im Gegenteil: Ich besuchte sie dort und unsere Beziehung hat diese Zeit nur gestärkt. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft und bedanken uns bei ElitePartner dafür, dass wir unseren perfekten Partner gefunden haben – ganz ohne böse Stiefmutter und edlem Ross.“

Der Auslandsaufenthalt stärkte die Beziehung von Martin und Michelle noch

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).