Single-Atlas Österreich: Heimische Singles legen besonderen Wert auf Freundschaften

Single-Leben  |  19. Oktober 2017

Sie lachen, streiten und freuen sich mit uns: Freunde sind für die heimischen Singles ein wichtiger Anker im Leben. 8 von 10 Singles haben zumindest eine beste Freundin bzw. einen besten Freund. Der regelmäßige Austausch ist ihnen wichtig: Ein Drittel der Alleinstehenden ist mindestens einmal am Tag in Kontakt mit den engsten Freunden. Selbst wenn es einen (zumindest theoretischen) Partner gibt, kommt in manchen Lebenslagen den Freunden eine wichtige Rolle zu: Über Probleme sprechen oder ein Hobby teilen würden viele nämlich trotzdem lieber mit einem guten Freund. Frauen brauchen eine Freundin besonders für gemeinsame Shopping-Touren, Männer zum Sport. Auf Urlaub fahren oder am Abend vom Tag erzählen bleibt am ehesten dem Partner vorbehalten. Das ergab eine österreichweite Studie im Auftrag der Online-Partneragentur ElitePartner, die von marketagent.com durchgeführt wurde.

„You’ve got a friend in me“, „I’ll be there“ oder „Ein Freund, ein guter Freund“ sind nur drei von vielen Songs, die dem Thema Freundschaft gewidmet sind. Auch für die heimischen Singles ist diese Verbindung etwas Besonderes. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von ElitePartner: 8 von 10 Singles haben mindestens eine beste Freundin bzw. einen besten Freund und pflegen außerdem einen großen Bekannten- und Freundeskreis.

„Freundschaften haben im Leben eine zentrale Bedeutung. Und sie werden in Zeiten steigender Scheidungsraten und kürzerer Beziehungszeiten sogar noch wertvoller, weil sie das Gefühl von Stabilität vermitteln. Jedoch haben Männer und Frauen unterschiedliche Ansprüche an eine Freundschaft. Männer schätzen eher die praktischen Seiten, während Frauen dagegen mehr Wert auf Vertrauen, emotionalen Austausch und Zusammengehörigkeit legen. Sie investieren auch mehr in ihr soziales Netzwerk. Deshalb profitieren Frauen besonders in Singlephasen und im Alter von ihren Freundschaften, z. B. wenn sie krank sind oder emotionalen Halt suchen. Durch das Gefühl von Intimität und Geborgenheit, das sie von ihren Freundinnen bekommen, fühlen sich Frauen auch ohne Partner kaum einsam. Deshalb haben Frauen meist eine viel höhere Single-Kompetenz als Männer.“

ElitePartner-Diplom-Psychologin Lisa Fischbach

Kontakt mit Freunden: am besten täglich

Sie begleiten uns durchs Leben und sind verlässliche Partner in guten und schlechten Zeiten: Freunde. Wie in jeder Beziehung ist auch bei Freundschaften der regelmäßige Austausch wichtig: Knapp ein Drittel der Singles (29 Prozent) hat mindestens einmal täglich Kontakt mit dem besten Freund oder der besten Freundin – egal ob über SMS, Whatsapp oder in Form eines persönlichen Treffens. Weitere 45 Prozent tauschen sind zumindest einmal wöchentlich aus.

Trotz Partnerschaft: Probleme werden mit den Freunden besprochen

Freunde nehmen einen besonderen Platz im Leben der heimischen Singles ein. Sie behalten ihren Stellenwert, auch wenn es wieder einen Partner im Leben gibt. Fast jeder zweite Single würde seine Probleme lieber mit der besten Freundin oder mit dem besten Freund als mit dem Partner besprechen. Dies trifft vor allem auf Frauen (48 Prozent) zu. Außerdem würden 4 von 10 heimischen Singles auch gerne weiterhin lieber mit Freunden abends ausgehen und Kino, Cocktails und Co. genießen. Bei den anderen Freizeitbeschäftigungen scheiden sich die Geister: Während die Frauen trotz Partnerschaft liebend gerne mit der Freundin shoppen gehen (53 Prozent), gehen die Männer mit ihren Kumpels zum Sport (35 Prozent) oder auf ein Bier (39 Prozent).

Urlaub: Lieber mit dem Partner

Allerdings gibt es auch Bereiche, wo der Partner in jedem Fall Vorrang hätte. So sagt jeder sechste Single er würde am liebsten alle Aktivitäten mit dem Partner machen, besonders Männer wünschen sich das. Außerdem stehen Urlaub, Wochenend-Trips oder Spa-Besuche und Wellness-Aufenthalte für die Singles auf der to-do-Liste mit einem Partner. 

Informationen zur Studie
  • Art der StudieBevölkerungsrepräsentativ
  • MethodeOnline Access Panel
  • Teilnehmer18-69 Jahre
  • Fallzahln=1.500
  • Erhebungszeitraum06.12.2016 – 10.12.2016
  • InstitutMarketagent
  • Region/Stadt/LandÖsterreich
  • SpracheDeutsch