Schwiegermonster oder harmonische Familienerweiterung? So stehen Österreichs Singles zu Schwiegereltern

Beziehung  |  11.11.2020

Geht es um die Familie eines neuen Partners, so steht der Respekt gegenüber den Schwiegereltern in Österreich hoch im Kurs: Sieben von zehn Singles sind bei Kritik an der Schwiegerfamilie vorsichtig und für beinahe zwei Drittel gehört diese einfach zum Partner oder der Partnerin dazu. Wenn es jedoch mit der Schwiegerfamilie nicht passt, stehen drei Viertel der Befragten dennoch zu ihren/m Liebsten.

„Sieh dir die Mutter oder den Vater des Partners oder der Partnerin an, dann weißt du, wie deine Zukunft aussehen wird“ – Ein Rat, den bestimmt jede und jeder schon mal gehört hat. Wie Österreichs Singles dazu stehen und welche Rolle die Schwiegerfamilie bei der Partnersuche spielt, wurde im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Studie im Auftrag von ElitePartner.at gefragt: So gilt für beinahe sieben von zehn Singles (67%) Vorsicht bei der Kritik gegenüber Schwiegereltern und für beinahe zwei Drittel (64%) gehört die Familie des potentiellen Partners oder der potentiellen Partnerin einfach dazu. Auch ist sechs von zehn Singles (63%) wichtig, von dieser akzeptiert zu werden. Dennoch: Selbst, wenn sie mit der Schwiegerfamilie nicht auskommen, würden drei Viertel (75%) der Befragten zu ihrer Herzensdame oder ihrem Herzbuben stehen.

Alles in allem, wie ist Ihre generelle Einstellung zum Thema „Schwiegerfamilie“, inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?

Single-Männer
Single-Frauen

Mit Kritik an der Familie des Partners sollte man sehr vorsichtig sein

Die Schwiegerfamilie gehört zum Partner dazu, man muss sie akzeptieren, wie sie ist

Es ist mir sehr wichtig, von der Schwiegerfamilie akzeptiert zu werden

Wenn man sich Mutter/ Vater des Partners/ der Partnerin anschaut, weiß man, wie er/ sie in Zukunft sein wird

n = 431 Österreicherinnen und Österreicher, 18-69 Jahre, Single/Alleinstehend

Wer bei der Schwiegermutter einen Stein im Brett hat, erhöht die Chancen bei der Liebsten

Familie steht bei den weiblichen Singles hoch im Kurs. So ist es für gut jede vierte Frau (29%) umso schöner, je größer die Familie ist. Bei den Männern gilt das für knapp jeden Fünften. Auch zeigen sich Unterschiede beim Wunsch, von der Schwiegerfamilie angenommen zu werden: Sieben von zehn Frauen (70%) wollen von ihren Schwiegereltern akzeptiert werden, bei den Männern sind es etwas mehr als die Hälfte (55%). Männer vermeiden auch eher das Zusammentreffen mit der Schwiegerfamilie. So sagen 23 Prozent, dass sie möglichst wenig Kontakt wollen, bei den Frauen teilen diese Haltung nur 12 Prozent. „Wir sehnen uns alle nach harmonischen zwischenmenschlichen Beziehungen – sei es zu Freunden, im Arbeitsumfeld, bei der Familie oder auch den Schwiegereltern, die auch zum persönlichen Wachstum beitragen. Frauen legen aber mehr Wert auf familiäre Netzwerke, investieren häufiger in emotionale Balance und die Bindung an Freunde und Familie als Männer. Deshalb ein Tipp für Single-Männer: Wer bei seiner Liebsten zusätzlich trumpfen möchte, der ist gut beraten, positiv offen für das Verhältnis zur Schwiegerfamilie zu sein“, so Lisa Fischbach, Diplom-Psychologin bei ElitePartner.at.

Schwiegereltern sind vor allem Niederösterreich und Oberösterreich wichtig

Insbesondere in Niederösterreich (80%) und Oberösterreich (78%) ist man vorsichtig mit der Kritik gegenüber den Schwiegereltern. Für drei Viertel der oberösterreichischen Singles (76%) gehören Schwiegereltern zur Partnerin oder dem Partner dazu und ebenso drei Viertel (75%) der Alleinstehenden in Niederösterreich suchen die Akzeptanz der Schwiegereltern. Am kontaktfreudigsten sind die oberösterreichischen Singles (93%) und am kontaktscheusten die Wiener Singles: Rund ein Viertel (24%) mag keinen Kontakt zu Schwiegermama und Schwiegerpapa. Sollte man mit der Schwiegerfamilie nicht auskommen, hat das für rund ein Viertel (23%) der Wienerinnen und Wiener schlichtweg keinen Einfluss auf die Beziehung. Fun Fact: 14 % der steirischen Single-Männer messen sich mit dem Schwiegervater und 1 von 10 niederösterreichische Single-Damen mit den Schwiegermüttern.

Informationen zur Studie
  • Art der StudieBevölkerungsrepräsentativ
  • MethodeOnline Access Panel
  • Teilnehmer18-69 Jahre
  • Fallzahln=1.500
  • Erhebungszeitraum17.12.2019 – 02.01.2020
  • InstitutMarketagent
  • Region/Stadt/LandÖsterreich
  • SpracheDeutsch