Karin und Raimund

60 und 61 Jahre alt

Karin und Raimund

60 und 61 Jahre alt

„Dass so ein toller Mann noch frei ist!“

Jung geblieben, gutaussehend, dynamisch: Wer auch in reifen Jahren mit viel Schwung und Elan durchs Leben geht, wünscht sich einen ebenbürtigen Partner. Gar nicht so einfach, das passende Gegenstück zu finden, mag mancher Single 50+ denken. Die Geschichte von Karin, 60, und Raimund, 61, beweist jedoch: Die Vorstellung vom passenden Partner kann sich erfüllen.

„Ich habe meine Suchkriterien für die Partnersuche ab 60 stark eingegrenzt, um einwandfrei passende Partnervorschläge zu erhalten“, sagt Karin. Das klappte hervorragend, denn Raimund berührte ihr Herz vom ersten Augenblick und umgekehrt. „Wow, dass so ein toller Mann noch frei rumläuft!“, dachte die attraktive Frau. „Allerdings wurden wir noch vor unserem ersten Treffen auf eine erste Probe gestellt.“

Welche Hürde war das?

„Nachdem wir Fotos getauscht hatten, ergab sich eine neue Situation: Raimund hatte eine Kollegin kennengelernt. Er wollte nicht mehrgleisig fahren und teilte mir dies in einer Nachricht mit. ‚Das kann doch nicht wahr sein’, dachte ich mir, so ein toller Mann und jetzt das. Ich war allein von seinem Profilfoto so begeistert! Also schrieb ich ihm zurück. Er schaute sich mein Profil noch mal genauer an und wir begannen intensiv zu telefonieren. Noch vor dem ersten Treffen beendete er den Kontakt zu der anderen Frau.“

Und in welcher Lebenssituation steckten Sie gerade, Karin?

„Ich war seit anderthalb Jahren Single, meine beiden Töchter längst erwachsen. Eine Freundin schlug mir vor, mich bei ElitePartner anzumelden. Zuvor hatte ich gehofft, im wahren Leben einen passenden Partner zu finden, war viel im Theater und auf Golfreisen. Da lernt man zwar Leute kennen, aber nie war jemand dabei, der mich näher interessierte. Also hatte ich die Hoffnung, bei ElitePartner einen netten Mann zu treffen.“

Wie verlief Ihre Online-Partnersuche?

„Ich habe einige Zuschriften von anderen Singles ab 50 bekommen, häufig war ich allein schon vom Foto enttäuscht. Natürlich wünschte ich mir, jemanden in meiner Altersklasse zu treffen, den ich attraktiv finde. Ein vielversprechender Kandidat entpuppte sich in der Realität als nett, aber langweilig. Bei Raimund hat mir schon sein Statement sehr gut gefallen, denn es deutete auf seine Leidenschaft fürs Klavierspielen hin. Und das liebe ich! Er gehört als Arzt derselben Berufsgruppe an, auch das fiel mir positiv auf. Wir haben uns von Anfang an super verstanden. In der Realität bestätigte sich der virtuelle Eindruck dann.“

Sie wohnen immerhin 230 Kilometer voneinander entfernt. Wie haben Sie die anfangs überbrückt?

„Ganz einfach: Ich bin hingefahren. Zu ihm nach Hause. Eigentlich wählt man ja einen neutralen Ort. Und eigentlich wollte ich auch im Hotel übernachten. Aber es hatte auf den ersten Blick gefunkt und so warf ich meine Vorsätze über Bord. Seitdem bin ich in seinem Leben und er in meinem. Ich weiß noch, ich stand in der Küche und dachte: ‚Oh Gott, ist der süß.’ Und er dachte: ‚Wow, ist das ein Weib!’ Innerhalb eines Tages haben wir uns ungeheuer ineinander verliebt. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht, Pläne gemacht und Urlaubstermine angepasst. So konnten wir schon drei Mal eine wunderschöne Zeit in meiner Ferienwohnung am Lago Maggiore verbringen. Seit wir zusammen sind, haben wir jedes Wochenende miteinander geteilt, außer eines. “

Sind die Weichen in Richtung Zukunft schon gestellt?

„Ja, denn Raimund ist einfach der liebevollste Mann der Welt und trägt mich auf Händen. Wir lieben uns über alles! Unsere Familien haben wir Weihnachten einander auch schon vorgestellt, wir haben ja beide zwei Kinder, sein erwachsener Sohn lebt noch zu Hause. In absehbarer Zeit winkt das süße Rentnerdasein und dann bietet es sich für uns an, am Lago Maggiore zu überwintern. Was auch immer wir planen, Hauptsache, wir sind zusammen. Diese Beziehung ist schließlich die schönste, die ich je hatte.“

Welchen Tipp geben Sie anderen Singles 50+ mit auf den Weg?

„Wichtig ist, den Persönlichkeitstest ehrlich auszufüllen. Für uns bewahrheitet sich unsere hohe Anzahl von 93 Matchingpunkten jeden Tag. Von Essen über Möbel – uns verbinden derselbe Geschmack und vielerlei Interessen. Auch im reiferen Alter sollte man niemals die eigenen Ansprüche herunterschrauben! Aus einer Torschlusspanik heraus die falschen Kompromisse einzugehen, ist der falsche Weg. Den richtigen Partner zu finden, ist einfach Glückssache! Wenn er dann aber kommt, sollte man frei für ihn sein.“

Herzlichen Dank für das Interview und alles Liebe für Sie!

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).